Thalia.de

13 Wochen

(2)
Ein fesselnder Roman von Bestsellerautor Harry Voß ("Der Schlunz") für Jugendliche. Simon erlebt
seit einem furchtbaren Gewitter merkwürdige Dinge. Gegenstände verschwinden. Eine Freundin kennt
Geheimnisse, die er niemandem verraten hat. Und hier und da entdeckt er eine mysteriöse Person, die
ihn beobachtet - und die aussieht wie er selbst. Ist das eine Falle? Ein Traum, eine Vision? Als
sich das Rätsel löst, geht der Ärger erst richtig los. 13 Wochen lang sieht Simon die Welt mit
anderen Augen, die ihn einiges erkennen lassen. Um etwas Schlimmes zu verhindern, muss er handeln.
Wie kann ihm das gelingen, wenn er dabei unerkannt bleiben muss? Es beginnt ein Wettlauf gegen die
Zeit. Ab 13 Jahre.
Zu diesem Buch gibt es Quizfragen bei Antolin.de - jetzt mit Lesen punkten!
Portrait
Harry Voß, geboren 1969, ist seit 1995 als Kinderreferent hauptamtlich für den Bibellesebund e.V. tätig. Neben der Kunst des Schreibens fühlt sich der Autor zum Schauspiel hingezogen und ist sowohl begeisterter Theaterbesucher als auch -schauspieler. Auf seinen Lesetouren und bei diversen Veranstaltungen wie Kinderbibelwochen, Kinderfreizeiten und Bibelactionpartys ist er als Gitarre spielender Geschichtenerzähler unterwegs. Mit seiner Frau Iris und den beiden gemeinsamen Kindern Elisa und Josia setzt Harry Voß sich aktiv für die Belange der evangelischen Kirchengemeinde in Gummersbach ein und arbeitet ehrenamtlich für den Christlichen Verein junger Menschen (CVJM). Der Autor lebt mit seiner Familie in Gummersbach / NRW.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 26.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-417-28657-1
Verlag SCM Brockhaus, R.
Maße (L/B/H) 222/140/28 mm
Gewicht 458
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 77.525
Buch (gebundene Ausgabe)
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45228712
    Federherz / Federwelt Bd.1
    von Elisabeth Denis
    (11)
    Buch
    12,99
  • 40779248
    Mein böses Blut
    von Geoffrey Girard
    (3)
    Buch
    10,00
  • 6124741
    Der Agent / Top Secret Bd.1
    von Robert Muchamore
    (11)
    Buch
    8,99
  • 33718491
    Die Insel der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (30)
    Buch
    12,99
  • 32017739
    Im Zeichen des Todes / Agent 21 Bd.1
    von Chris Ryan
    Buch
    7,99
  • 40981158
    Theo Boone 04 - Der Überfall
    von John Grisham
    Buch
    8,99
  • 4186297
    Der Unsichtbare
    von Mats Wahl
    (7)
    Buch
    7,95
  • 44162479
    Flirten für Anfänger
    von Ulrike Wronski
    Buch
    9,99
  • 42605165
    Lavendelsommer
    von Cora Berg
    Buch
    9,95
  • 17405071
    Alex Rider 07: Snakehead
    von Anthony Horowitz
    (2)
    Buch
    7,99
  • 2961384
    Damals war es Friedrich
    von Hans Peter Richter
    (12)
    Buch
    6,95
  • 43961963
    Kartiks Schicksal / Der geheime Zirkel Bd.3
    von Libba Bray
    (2)
    Buch
    12,95
  • 39288917
    21st Century Thrill: Machine Boy
    von Andreas Schlüter
    (2)
    Buch
    12,99
  • 28009067
    "3,7 Promille oder so …"
    Buch
    12,90
  • 35146785
    Crusher - Traue niemandem
    von Niall Leonard
    Buch
    8,99
  • 45305980
    Boy 7
    von Mirjam Mous
    (1)
    Buch
    6,00
  • 21264647
    Pastworld
    von Ian Beck
    (5)
    Buch
    3,95
  • 15232910
    Die Welle - Der Roman zum Film
    von Kerstin Winter
    (4)
    Buch
    6,95
  • 35297308
    90-60-90 tot
    von Lisa Gallauner
    (2)
    Buch
    12,95
  • 18688765
    Die Mission / Top Secret Bd.6
    von Robert Muchamore
    (2)
    Buch
    8,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

eine zweite Chance
von S. Degenhardt alias Smilla aus Rheinland Pfalz am 27.12.2014

Simon Köhler versteht die Welt nicht mehr! Da steht plötzlich jemand vor ihm, der GENAUSO aussieht wie er selbst! Und behauptet auch noch, ER wäre Simon Köhler! Was geht da vor sich?! Wie kann das sein? Und dann macht er sich auch noch an Nadja ran, in die er... Simon Köhler versteht die Welt nicht mehr! Da steht plötzlich jemand vor ihm, der GENAUSO aussieht wie er selbst! Und behauptet auch noch, ER wäre Simon Köhler! Was geht da vor sich?! Wie kann das sein? Und dann macht er sich auch noch an Nadja ran, in die er selbst verknallt ist. Doch Nadja scheint absolut kein Interesse an ihm zu haben, obwohl er sich dazu durchringt, ebenfalls in den Teentreff zu gehen. Aber was soll er dort? Das christliche Gefasel findet er höchstens lustig. Und der andere Simon taucht immer wieder auf. Zwei Simon Köhlers? Das kann auf Dauer nicht gut gehen. Einer muss verschwinden, so viel steht fest – aber wie? „13 Wochen“ ist das erste Buch von Harry Voß, das ich gelesen habe. Zuvor wurde er bekannt durch die „Schlunz-Bücher“, die sogar verfilmt wurden. Harry Voß hat einen dichten, flüssigen und sehr jugendlichen Schreibstil, mit dem er seine Leser dort abholt, wo sie sich normalerweise im Alter von 15 Jahren befinden. Mit Simon Köhler hat er eine Romanfigur geschaffen, die mir erst einmal nicht so sympathisch war, denn Simon ist ein absoluter Dreckskerl! Während der ersten ca. 100 Seiten kann man sich einen Eindruck machen von seinem miesen Charakter: Mobbing steht an der Tagesordnung, blöde Sprüche klopfen sowieso, ansonsten hängt er gerne mit seinen Kumpanen ab. Doch nach 13 Wochen kommt es zu einem Wendepunkt und Simon erhält die Chance, sein Leben zu überdenken und sich neu auszurichten. Dabei erhält er Hilfe von unerwarteter Seite. Ich muss sagen, dass ich die Idee, die hinter diesem Buch steckt, ganz grandios finde. Sie wirft natürlich auch viele Fragen auf. Der christliche Glaube spielt in diesem Jugendbuch eine starke Rolle, allerdings wurde dieser so in die Handlung eingebunden, dass es mich nicht störte. Das Buch bietet sowohl Spannung, als auch ruhige Momente. Beides hat seine Berechtigung, wobei sich mir die ruhigen Szenen manchmal ein wenig zogen. Aber ich denke, dass es für Jugendliche, die noch recht jung im Glauben sind, genau richtig ist. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass man „13 Wochen“ auch lesen bzw. verschenken kann, wenn der- oder diejenige noch nicht so viel mit dem Glauben am Hut hat. Ein Lob möchte ich der Buchausstattung aussprechen. Mit seinem schwarzen Blattschnitt, dem grellgrün/schwarzen Cover verspricht es das, was der Inhalt auch bietet: Spannung und manchmal ein wenig Grusel. Ein absoluter Eyecatcher, so dass man das Buch direkt in die Hand nehmen muss! Fazit: Ein gelungener Jugendroman ab ca. 13 Jahren mit spannendem Plot und einer starken Botschaft, dem ich 4,5 Sterne gebe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie viel Zeit bleibt dir noch?
von Nicole aus Nürnberg am 02.11.2014

Meine Meinung zu dem Buch: 13 Wochen von Harry Voß Kurzfassung des Inhaltes: Ich lerne Simon kennen, Simon der sich selbst als Doppelgänger erleben muss. Und dabei erkennen muss, das er so wie er bisher lebte, keinen Sinn hat. Er macht eine komplett Kehrtwende dadurch das er sich 13 Wochen mit... Meine Meinung zu dem Buch: 13 Wochen von Harry Voß Kurzfassung des Inhaltes: Ich lerne Simon kennen, Simon der sich selbst als Doppelgänger erleben muss. Und dabei erkennen muss, das er so wie er bisher lebte, keinen Sinn hat. Er macht eine komplett Kehrtwende dadurch das er sich 13 Wochen mit sich selbst beschäftigen musste und erkennen musste wie er wirklich ticken möchte. Meine Meinung zum Schriftlichen von Harry Voß Harry Voß schreibt teilweise spannend und teilweise etwas langatmig. Vieles ist greifbar, manches ist für mich dann doch sehr überspitzt gewesen. Vor allem das Ende war mir zu übertrieben. Auch kam ich nicht so schnell durch dieses Buch wie ich es mir gewünscht hätte. Dazu war es mir einfach zu langatmig. Es gab kaum Absätze, die Seite war sozusagen in meinen Augen teilweise überfüllt. Dennoch war das was Harry schrieb, sehr interessant. Gedanken zum Inhalt des Buches Harry schreibt davon, das Simon 13 Wochen Zeit hatte, sich zu ändern, einen neuen besseren Weg zu gehen. Einerseits natürlich mit Gott und dem Glauben, denn das Buch ist ein christlicher Jugendroman. Aber es regte auch zum Nachdenken an, ist ein Opfer wirklich nur Opfer? Kann man sich selbst so ändern und verändern lassen das man zu 180 Grad sich ändert und aus einem Krätzigen Menschen ein Liebenswerter Mensch wird, und ist nicht auch ein Krätziger Mensch dennoch auch Liebenswert? Harry schafft es einen Jugendroman mir zu präsentieren, wo ich gleichzeitig mitdenken kann aber auch mein Herz berühren lassen darf. Und viele christliche Grundwerte werden mir hier nicht überspitzt sondern sehr gut verständlich näher gebracht und ich denke, das Jugendliche die gerade selbst in der Selbstfindung sind, von diesem Buch gute Antworten erhalten können. Fazit: Ich denke hätte Harry nicht auf 100 Seiten, alles was Simon schon erlebte noch einmal jegliches Detail wiederholt, wäre für mich das Buch noch spannender und schöner zu lesen gewesen. In meinen Augen kann ich euch auf jeden Fall das Buch empfehlen, trotz allem das ich auch manchen Punkt zum kritisieren gefunden hatte. Warum, kann ich es empfehlen? 1) Ich finde die Ideen und Grundgedanken die mir im Buch entgegen kommen sehr wertvoll 2) Ich merke das Harry wirklich sich sehr viel Zeit genommen hat, seine Geschichte auszufeilen. 3) Das Buch vermittelt wertvolle Werte und das auf nicht überzogene Weise. 4) Simon, Nadja und Leon sind mir persönlich ans Herz gewachsen. Weil sie sehr detailgetreu mir entgegen gekommen sind. 3,5 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

13 Wochen

13 Wochen

von Harry Voss

(2)
Buch
12,95
+
=
Jungs auf Skype

Jungs auf Skype

von Bärbel Körzdörfer

(6)
Buch
9,99
+
=

für

22,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen