Thalia.de

1648 - Das Jahr der Schlagzeilen

Europa zwischen Krise und Aufbruch

Das Jahr 1648 – ein Jahr mit vielen Konnotationen, mit einer unglaublichen Spannung von „himmelhochjauchzend“ bis zu „zu Tode betrübt“: in Gestalt der letzten Kriegshandlungen im Rahmen des langen europäischen Konfliktes und des mühevoll ausgehandelten Friedens von Münster und Osnabrück, von gewaltigen sozialen Aufständen und Herrscherwechseln, Palastrevolutionen und Türkenkriegen, Prozessen gegen Fürsten und dynastischer Unsicherheiten, Reformbemühungen und neuem Aufbruch in Architektur und Kunst, eines neu aufblühenden literarischen Lebens. All das wurde durch die Medien zu einem europäischen Ereignis, breit kommuniziert und rezipiert. Die „Explosion“ des Zeitungswesens hatte ihre Früchte getragen.
Der Historiker Heinz Duchhardt stellt eindrucksvoll dar, in welchem Ausmaß das Schlüsseljahr 1648 politisch, kulturell und gesellschaftlich prägend war und den Kontinent innehalten und Atem schöpfen ließ. Ein spannender Gang durch die europäische Staatenlandschaft.
Portrait
Heinz Duchhardt war von 1994 bis 2011 Direktor des Instituts für Europäische Geschichte in Mainz und von 2009 bis 2015 Präsident der Max Weber Stiftung in Bonn.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 204
Erscheinungsdatum 31.08.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-412-50120-4
Verlag Böhlau Verlag
Maße (L/B/H) 218/155/23 mm
Gewicht 360
Abbildungen Ca. 30 schwarzweisse -Abbildungen, 20 schwarz-weiße Abbildungen
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.