Thalia.de

Nur bis zum 20.02.2017 versandkostenfrei bestellen**

30. April 1945: Der Tag, an dem Hitler sich erschoss und die Westbindung der Deutschen begann

Der Tag, an dem Hitler sich erschoss und die Westbindung der Deutschen begann. Hörspiel

'Niemand hat einen Überblick über das Ganze', lässt der Filmemacher und Schriftsteller Alexander Kluge einen seiner Protagonisten gleich zu Beginn seines 2014 erschienen Bandes 30. April 1945 feststellen, um anschließend auf gut dreihundert Seiten uns eben diesen Überblick über den historischen Wendepunkt zu schenken, den dieses Datum markiert. Kluge tut dies, indem er zum einen den Blick auf seine Jungen-Persona richtet – den 13jährigen Alexander, der eben einen verheerenden Bombenangriff auf seine Vaterstadt überlebt hat, aber viel mehr als am Krieg unter der Trennung der Eltern leidet – zum anderen aber auch die Sieger und Besiegten aufsucht, sich in sie hineinversetzt und schließlich gar dem deutschen Geiste in Gestalt Martin Heideggers seine verwunderte Aufmerksamkeit schenkt. Die schriftstellerische Methode ist den Kluge’schen Lesern und Zuschauern vertraut: In kleinen Erzähleinheiten werden Lebensgeschichten gerafft, Anekdoten ausgebreitet, überraschende Verbindungen geknüpft, die in ihrer Gesamtheit ein ungemein scharfes Bild von einem bestimmten Thema, von einem bestimmten Zeitpunkt vermitteln. Es erschließt sich uns Lesern und Hörern vielleicht auch dieses größte Wunder des 20. Jahrhunderts: dass diese ewig kriegführenden Deutschen, dieser Aggressor im Herzen Europas, mit diesem 30. April 1945 die Waffen niederlegt. Und dies nicht aus einem taktischen Kalkül heraus, sondern aus einer bis in die letzten Seelengründe reichenden Erschöpfung, die es möglich macht, ohne Hintergedanken zu kapitulieren – eine große zivilisatorische Leistung, für die Kluge wiederum historische Parallelen anzuführen in der Lage ist, die aber auch etwas von einem Märchen hat: die Deutschen als Hans im Glück, der zwar mit leeren Händen dasteht, der aber von nun an ein anderes Leben führen kann.
Portrait
Alexander Kluge, geb. 1932 in Halberstadt, Jurist, Autor, Filmemacher. Bis Mitte der 80er Jahre 14 abendfüllende Spielfilme, vier Bände mit Geschichten, philosophisch-soziologische Fortsetzung der Kritischen Theorie mit Oskar Negt. Seit 1988 Etablierung von Kulturfenstern im Privatfernsehen, ca. 1.500 Stunden Sendezeit. Im Verlag Antje Kunstmann sind als Hörbücher von ihm erschienen 'Die Chronik der Gefühle' (20109 und 'Die Pranke der Natur' (2012)
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 17.04.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783956140501
Verlag Antje Kunstmann
Spieldauer 110 Minuten
Hörbuch (CD)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

PAYBACK Punkte

**Versand­kosten­freiheit gilt nur für Liefer­ungen inner­halb Deutsch­lands | Die Versand­kosten entfallen, sobald Sie in Ihrem Kunden­konto eingeloggt sind

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37429727
    Sechs Richtige und eine Falsche
    von Birgit Hasselbusch
    (7)
    Hörbuch (CD)
    17,99
  • 41104855
    89/90
    von Peter Richter
    (12)
    Hörbuch (CD)
    22,99
  • 15149255
    Früher war mehr Herz
    von Leon de Winter
    (1)
    Hörbuch (CD)
    15,99
  • 41065541
    Ein Kriegsende
    von Siegfried Lenz
    Hörbuch (CD)
    16,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.