Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

30 Songs und eine Frau

Roman

Ausbrechen! Anne sitzt in ihrem Auto, Wut im Bauch, Tränen in den Augen, eine Schüttelkugel mit dem Prater- Riesenrad und Glitzerflocken neben sich. Kurz nach Heidelberg weiß sie: Ihr Weg führt nach Wien. In die Stadt, die in der Kindheit für alle ihre Träume stand. Jetzt mit 50 erinnert sie sich an ihre Wünsche ans Leben, die sie mit 16 auf Kassette gesprochen hatte. Sie wollte reisen und verrückte Menschen kennenlernen, Dancing Queen sein, sie wollte Erdbeersektnächte und unter einem fetten gelben Mond tanzen. Sie wollte lieben und geliebt werden. Und glücklich werden. Und frei sein. Wie konnte sie das nur vergessen? An der Seite ihres pedantischen Mannes hat sie ihr Leben völlig aus dem Blick verloren. In Wien will sie das Gefühl von damals wiederfinden. Die Frauen-WG, in die sie sich einmietet, ist schon mal ein guter Anfang. Sie wird aus dem Ei schlüpfen, und wenn sie heimkommt, eine andere sein.
Rezension
Toller Frauenroman, erfrischend, lustig und manchmal nachdenklich., Für Sie, Susanne Walsleben, 23.11.2015
Portrait
Christine Weiner, geboren 1960, arbeitete in Kinderheimen, als Heiratsvermittlerin und beim SWR, bevor sie sich vor vielen Jahren als Coach und Beraterin in Mannheim selbständig machte. Sie ist Autorin erfolgreicher Sachbücher und derzeit als Projektleiterin für Mentoring an der Hochschule Mannheim engagiert. Ihr Romandebüt »Drei Frauen im R4« war ein großer Erfolg bei den Leserinnen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 288, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783843711647
Verlag Ullstein eBooks
eBook (ePUB)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Buchhändler-Empfehlungen

„als es noch Kasettenrecorder und Träume gab....“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Anne reicht es - die Mutter, genannt die Fürstin in der Eingewöhnungsphase im Heim, Ehemann abwesend und ohne Verständnis und die mehr als anstrengende Entrümpelung ihres Elternhauses! Das ist nicht nur emotional zu viel , sondern geht auch über alle anderen Grenzen. Wo sind ihre Träume geblieben, wo sie selbst ? Nach einer überstürzten Anne reicht es - die Mutter, genannt die Fürstin in der Eingewöhnungsphase im Heim, Ehemann abwesend und ohne Verständnis und die mehr als anstrengende Entrümpelung ihres Elternhauses! Das ist nicht nur emotional zu viel , sondern geht auch über alle anderen Grenzen. Wo sind ihre Träume geblieben, wo sie selbst ? Nach einer überstürzten Abreise aus der tiefsten Provinz in das quirlige Wien landet sie in einer etwas schrägen WG und damit mitten im Leben. Nach ein paar verrückten Abenteuern muss sie allerdings feststellen, dass es mehr als eine Art von Glück gibt und in allen Menschen ein besonderes Selbst ! Manchmal ist das Ganze etwas too much , aber ansonsten eine ganz vergnügliche Lektüre ...

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.