Thalia.de

4000 Jahre Wissenschaft

(1)
Viertausend Jahre voller wissenschaftlicher Abenteuer und Entdeckungen - von Babylon und China bis zu Genforschung und Teilchenphysik
In 4000 Jahre Wissenschaft schreibt Patricia Fara die Geschichte der Wissenschaften neu. Sie zeigt, wie die Naturwissenschaften stets von den praktischen Gegebenheiten des Kriegs, der Politik und der Wirtschaft vorangetrieben wurden, und sie schildert die fesselnden, facettenreichen Geschichten hinter den abstrakten Theorien und den außergewöhnlichen Experimenten. Sie stilisiert die Forscher nicht als ideale Helden, sondern berichtet von echten Menschen: von Männern (und einigen wenigen Frauen), die ihren Lebensunterhalt verdienen mussten, die Fehler machten und die ihren Konkurrenten im Wettlauf um den Erfolg auch schon einmal ein Bein stellten.
Faras Buch ist eine Parforcejagd durch die Jahrhunderte, die uns von den Sumerern bis zur modernen Gentechnik und Teilchenphysik führt. Dabei beleuchtet die Autorin die finanziellen Interessen, Herrschaftsambitionen und verlegerischen Wagnisse, welche die Naturwissenschaften zu jenem mächtigen weltumspannenden Phänomen gemacht haben, dem wir heute gegenüberstehen. Ihre Perspektive ist global: Sie hebt die Bedeutung wissenschaftlicher Projekte in aller Welt hervor, von China bis zum islamischen Reich, ohne die vertrauteren europäischen Gefilde - also die Wissenschaftsgeschichte von Kopernikus bis zu Darwin und über diesen hinaus - zu vernachlässigen.
Letztlich stellt diese vier Jahrtausende überspannende Geschichte auch die absolute Souveränität der Naturwissenschaft infrage - und provoziert damit: Nach Faras Einschätzung ist die Naturwissenschaft nicht deshalb so erfolgreich, weil sie stets recht gehabt hätte, sondern auch, weil Menschen behauptet haben, sie hätte recht.
Rezension
Dies ist eine wunderbare tour d'horizon der Revolutionen in der Familiengeschichte der Naturwissenschaften, seit sie auf babylonischen Tontäfelchen vor 4000 Jahren dokumentiert wurde, geschrieben und gesteuert von einer ebenso brillanten und provokanten Cambridge-Professorin. Zweitausend Jahre vor, zweitausend Jahre nach der "Zeitenwende" sind ein in dieser nichtlinearen Darstellung überschaubares Maß, kein fortschrittsverpflichteter Lauf der gedeutetsten aller Welten entgegen, sondern durchaus ein klug gesetztes Ziel mit Verweilplätzen an geeigneten Stellen, um zu erkennen, wie Naturwissenschaften entstehen, wachsen, gedeihen; wie einzelne Zweige durch Sozial- oder Seelenlagen vorangetrieben, andere modifiziert und gar vernachlässigt werden. ... Die Darstellung zeugt von philosophischer und historischer Rundumbildung, die aber nicht den Sinn für ironisch-verstehende Vergnüglichkeit erdrückt. Die gelassene Betrachtung eines Tatbestands in wenigen prägnanten Sätzen oder der Strich durch eine Apotheose, ohne dem Heroen den Glorienschein zu nehmen, sind wunderschönes Feuilleton im allerkultiviertesten Sinn! ... In dem schmucken Buch stecken viele lobens- und lesenswerte Einzelheiten. Daher der Rat: Es ist genau das Buch, das jeder gern geschenkt bekommt und außerdem zu einem vernünftigen Preis. B iospektrum
Erfolg in der Wissenschaft hängt, so Patricia Fara, nicht nur davon ab, dass man Entdeckungen macht, sondern auch davon, dass man andere überzeugt, sie ernst zu nehmen. Ihre 4000 Jahre Wissenschaft liest man nicht, um die traditionellen Meilensteine der Wissenschaft, sondern um deren historische Kontexte und Rezeption zu verstehen. Mit Nachdruck wendet sich Fara gegen die heldenorientierten eurozentrischen Darstellungen, die Wissenschaft als unermüdliches Voranschreiten auf dem Weg zur "Wahrheit" betrachten, und erkundet stattdessen "ohne Bewertung, wie Überzeugungen von einer Generation zur nächsten weitergegeben wurden". Dies ist seit langem fruchtbarer Boden für Wissenschaftshistoriker, aber nur wenig davon ist aus der Forschung nach außen gedrungen, so dass die meisten von uns unverändert die Geschichten der einsamen Genies in unseren Köpfen tragen, von denen wir als Kinder erfahren haben. Faras Buch setzt sich das ambitionierte Ziel, mehrere Jahrzehnte dieser dichten Forschungslandschaft zugänglich zu machen ... Mir gefällt auch, wie Fara ihr Material organisiert, indem sie zwar grob der Chronologie folgt, aber das Scheinwerferlicht auf neu aufkommende Themen richtet, wie das islamische Gelehrtentum im Mittelalter, den Aufstieg des Experiments und die Wechselwirkung sozialer, politischer und wissenschaftlicher Entscheidungsfindung ... Sie stellt überzeugend dar, dass Wissenschaft immer ein Produkt ihres Zeitalters ist und ihre Anwendung eine Frage der sozialen und politischen Auswahl. Das Problem ist nicht, dass Wissenschaftler Menschen und damit fehlbar sind, sondern dass wir alle es sind. Guardian
Es bedarf starker Nerven, ein Buch von einer derartigen Breite zu planen und zu schaffen. 4000 Jahre von irgendetwas ist ein beachtliche Aufgabenstellung für einen Historiker, und das große Gebiet der Wissenschaft über einen solchen Zeitraum anzugehen, erfordert Mut. Aber Patricia Fara zieht Daten aus einer beeindruckenden Vielfalt von Quellen zusammen und verknüpft Erkenntnisse von zahlreichen Forschern aus der Wissenschafts- und Medizingeschichte zu einer intelligenten und durch und durch lesbaren Erzählung ... Geschickt eingeflochten sind die großen Themen der Wissenschaft, von der Mathematik und der Chemie bis zu Mikroskopie und Kernphysik, dargestellt mit Witz und Eleganz und angereichert mit Anekdoten. In die große Geschichte mit ihrem kosmologischen und technologischen Rahmen eingebunden sind Schlüsselaspekte der Medizingeschichte. Lancet
Hier haben wir den seltenen Fall eines gewichtigen Werkes ..., das zugleich fesselnde Lektüre ist. Patricia Fara ist das schier Unglaubliche
Portrait
Patricia Fara lehrt an der Cambridge University als Senior Tutor des Clare College im Fachbereich Geschichte und Philosophie der Naturwissenschaften. Sie hat ein Studium der Physik an der Oxford University absolviert und an der London University in Wissenschaftsgeschichte promoviert. Ihr Hauptforschungsgebiet sind die Naturwissenschaften im England des 18. Jahrhunderts. Sie hat eine Reihe von Fach- und Sachbüchern geschrieben, darunter Newton: The Making of Genius und Pandora‘s Breeches: Women, Science and Power in the Enlightenment. Ihre zahlreichen Übersichtsartikel und Einzelabhandlungen sind sowohl in Fach- als auch in Publikumszeitschriften erschienen, darunter in History Today, New Scientist, Nature, Science, The Times, New Statesman und Times Literary Supplement.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 642
Erscheinungsdatum 27.09.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8274-2545-4
Verlag Spektrum der Wissenschaft
Maße (L/B/H) 239/167/33 mm
Gewicht 825
Originaltitel Science: A Four Thousand Year History
Abbildungen 50 schwarz-weiße Abbildungen
Auflage 2010
Verkaufsrang 38.821
Buch (gebundene Ausgabe)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44981651
    Wissenschaftlich erwiesen
    von Florian Fisch
    Buch
    24,90
  • 32198412
    Handbuch Fundraising
    von Marita Haibach
    Buch
    42,00
  • 32174236
    Im Haus der Weisheit
    von Jim Al Khalili
    Buch
    12,99
  • 40402066
    Die Geschichte der legendären Länder und Städte
    von Umberto Eco
    Buch
    24,90
  • 43159133
    4000 Jahre China - Von der Steinzeit zur Kulturrevolution
    Buch
    8,90
  • 45127804
    Von Pythagoras zur Quantenphysik
    von Andreas Hafer
    Buch
    24,95
  • 42353631
    Das letzte Jahrhundert der Pferde
    von Ulrich Raulff
    Buch
    29,95
  • 28089141
    Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten
    von Neil MacGregor
    (5)
    Buch
    39,95
  • 45255202
    Wolkendienst
    von Klaus Reichert
    Buch
    26,00
  • 45127794
    Winter is Coming
    von Carolyne Larrington
    (27)
    Buch
    19,95
  • 41093269
    Wie das Wetter Geschichte macht
    von Ronald D. Gerste
    (1)
    Buch
    19,95
  • 42419292
    Drogen
    von Johann Hari
    Buch
    24,99
  • 44232065
    Als wir zum Surfen noch ans Meer gefahren sind
    von Boris Hänssler
    (4)
    Buch
    9,99
  • 45259187
    Kurtisanen, Konkubinen & Mätressen
    von Ingo Rose
    Buch
    24,95
  • 34580583
    Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten
    von Neil MacGregor
    Buch
    25,00
  • 6405108
    Sumerer und Akkader
    von Gebhard J. Selz
    (1)
    Buch
    8,95
  • 17871547
    5000 Jahre Geometrie
    von Christoph J. Scriba
    Buch
    39,99
  • 23482629
    Das lesende Gehirn
    von Maryanne Wolf
    Buch
    14,99
  • 20900914
    Kulturgeschichte des Klimas
    von Wolfgang Behringer
    Buch
    12,90
  • 44321966
    Himmelhoch
    von Mark Vanhoenacker
    Buch
    24,90

Buchhändler-Empfehlungen

„solide Wissenschaftsgeschichte“

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Wenn im Titel von "4000 Jahren Wissenschaft" die Rede ist, ist das nicht zu viel versprochen. Tatsächlich beginnt das Buch mit den Keilschrifttafeln der Babylonier. Schritt für Schritt wird die Entwicklung der Wissenschaften und des damit verbundenen Weltbildes nachgezeichnet. Eine große Stärke des Buches besteht darin, dass es auch Wenn im Titel von "4000 Jahren Wissenschaft" die Rede ist, ist das nicht zu viel versprochen. Tatsächlich beginnt das Buch mit den Keilschrifttafeln der Babylonier. Schritt für Schritt wird die Entwicklung der Wissenschaften und des damit verbundenen Weltbildes nachgezeichnet. Eine große Stärke des Buches besteht darin, dass es auch die nicht europäischen Aspekte der Wissenschaftsgeschichte gebührend berücksichtigt. Außerdem werden Wissenschaftler nicht als abgehobene Übermenschen und Genies dargestellt, sondern als ganz gewöhnliche Menschen, die in ihrer zeitbedingten Alltagswelt gelebt haben. Ein anspruchsvolles Sachbuch, das sowohl Fachleute als auch Laien anspricht.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Wird oft zusammen gekauft

4000 Jahre Wissenschaft

4000 Jahre Wissenschaft

von Patricia Fara

(1)
Buch
9,99
+
=
Die seltsamsten Orte der Welt

Die seltsamsten Orte der Welt

von Alastair Bonnett

(2)
Buch
19,95
+
=

für

29,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen