Thalia.de

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

Einsichten, die Ihr Leben verändern werden

(15)
5 Dinge, die im Leben wirklich zählen.


Was zählt am Ende wirklich? Auf dem Sterbebett, wenn klar wird, dass das Leben sich dem Ende zuneigt? Nach vielen Reisen durch die ganze Welt, auf der Suche nach dem, was dem Leben Sinn gibt, findet die Australierin Bronnie Ware eine neue Aufgabe. Sie begleitet Sterbende in den letzten Wochen ihres Lebens. In ihrem Buch erzählt sie von wunderbaren Begegnungen und berührenden Gesprächen, die ihr Leben tiefgreifend verändert haben. Die Menschen, die sie trifft, stellen viel zu oft fest, dass sie ihre eigenen Wünsche hinten angestellt und zu viel gearbeitet haben, dass sie sich zu wenig Zeit für Familie und Freunde genommen und – vor allem – sich nicht erlaubt haben, glücklich zu sein. Es sind Erkenntnisse, die nachdenklich machen und in Erinnerung rufen, worauf es wirklich ankommt, wenn wir mit einem Lächeln aus dem Leben treten wollen. Für sich selbst hat Bronnie Ware nach diesen Erfahrungen entschieden, dass sie nur noch das macht, was sie wirklich will. Ihr ermutigendes Buch hat die Kraft, Veränderungen anzustoßen, um wirklich das Leben zu führen, das wir wollen.



Portrait
Bronnie Ware stammt aus Australien und ist Autorin, Songwriterin und Sängerin. Nach einigen Jahren als Bankangestellte zog es sie in die weite Welt, sie lebte in England und auf einer Südseeinsel. Anschließend arbeitete sie acht Jahre als Palliativkrankenschwester und schrieb darüber in ihrem Blog "Inspiration and Chai". Heute lebt Bronnie Ware wieder in Australien.
Wibke Kuhn, geb. 1972, hat nach ihrem Durchbruch als Übersetzerin von Stieg Larssons Millennium-Trilogie zahlreiche weitere Erfolgstitel ins Deutsche übersetzt.
Zitat
"Öffnet die Augen und tut der Seele gut."
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 351
Erscheinungsdatum 11.03.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-34129-0
Verlag Arkana Verlag
Maße (L/B/H) 221/141/35 mm
Gewicht 580
Originaltitel The Top Five Regrets of the Dying. A Life Transformed by the Dearly Departing
Auflage 13. Auflage
Verkaufsrang 28.246
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40974397
    5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen
    von Bronnie Ware
    (6)
    Buch
    9,99
  • 39180812
    Leben ohne Reue
    von Bronnie Ware
    (1)
    Buch
    18,99
  • 42692482
    Landraub
    von Kurt Langbein
    Buch
    21,95
  • 37420937
    Darm mit Charme
    von Giulia Enders
    (44)
    Buch
    16,99
  • 42541087
    Schlüsselsätze der Liebe
    von Oskar Holzberg
    Buch
    19,99
  • 33718674
    Tausche Alltag gegen Leben
    von Franziska Schmitt
    (3)
    Buch
    8,99
  • 42692512
    Aufregend war es immer
    von Hugo Portisch
    (3)
    Buch
    24,95
  • 21382596
    Menschen lesen
    von Joe Navarro
    (6)
    Buch
    16,95
  • 26397189
    Über das Sterben
    von Gian Domenico Borasio
    (8)
    Buch
    17,95
  • 40953039
    Sie werden lachen. Mein Mann ist tot
    von Petra Mikutta
    (4)
    Buch
    19,99
  • 42555261
    Du kannst schaffen, was du willst
    von Jan Becker
    (1)
    Buch
    14,99
  • 44865197
    Born to Run - Bruce Springsteen
    von Bruce Springsteen
    (2)
    Buch
    27,99
  • 46482850
    Udo Fröhliche
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    Buch
    14,90
  • 45313027
    Warte nicht auf bessre Zeiten
    von Wolf Biermann
    Buch
    28,00
  • 45306052
    Was das Leben sich erlaubt
    von Hardy Krüger senior
    Buch
    20,00
  • 45243670
    Da kommt noch was - Not dead yet
    von Phil Collins
    (2)
    Buch
    24,99
  • 45119547
    Das gabs früher nicht
    von Bernd-Lutz Lange
    (1)
    Buch
    19,95
  • 45303585
    Wir brauchen viel mehr Schafe
    von Renate Bergmann
    (1)
    Buch
    10,00
  • 45244641
    "Solange wir leben, müssen wir uns entscheiden."
    von Jehuda Bacon
    (1)
    Buch
    16,99
  • 44232092
    Panikherz
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    (3)
    Buch
    22,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Wundervoll, berührend, unglaublich“

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Nach vielen Reisen durch die ganze Welt, auf der Suche nach dem, was dem Leben Sinn gibt, findet die Australierin Bronnie Ware eine neue Aufgabe: Sie begleitet Menschen in den letzten Wochen ihres Lebens. In ihrem Buch erzählt sie von wunderbaren Begegnungen und berührenden Gesprächen, in denen die Sterbenden auf ihr Leben zurückblicken. Nach vielen Reisen durch die ganze Welt, auf der Suche nach dem, was dem Leben Sinn gibt, findet die Australierin Bronnie Ware eine neue Aufgabe: Sie begleitet Menschen in den letzten Wochen ihres Lebens. In ihrem Buch erzählt sie von wunderbaren Begegnungen und berührenden Gesprächen, in denen die Sterbenden auf ihr Leben zurückblicken. Viel zu oft stellen sie fest, dass sie nicht den Mut hatten, ihre eigenen Wünsche zu verwirklichen, sondern das taten, was andere von ihnen erwarteten, dass sie der Arbeit zu viel und den Freunden zu wenig Zeit widmeten und schließlich, dass sie sich nicht erlaubten, glücklich zu sein. Es sind Erkenntnisse, die nachdenklich machen und in Erinnerung rufen, worauf es wirklich ankommt im Leben.
Ein ermutigendes Buch, das die Kraft hat, Veränderungen anzustoßen, damit wir wirklich das Leben führen, das wir wollen. Ich hätte auch 10 Sterne vergeben, wenn es möglich gewesen wäre.

„Beeindruckend!“

Bettina Hellwig, Thalia-Buchhandlung Fulda

Die Autorin begleitet Sterbende, interviewt sie und kann so sehr viel über deren Leben erfahren. Zuviel gearbeitet? Keine Zeit gehabt für die Familie oder Freunde? Was wird bedeutsam, wenn die Lebenszeit abläuft? Was für Wünsche haben die sterbenden Menschen? Ein Buch, das voller spannender und ergreifender Aussagen steckt, die nachdenklich Die Autorin begleitet Sterbende, interviewt sie und kann so sehr viel über deren Leben erfahren. Zuviel gearbeitet? Keine Zeit gehabt für die Familie oder Freunde? Was wird bedeutsam, wenn die Lebenszeit abläuft? Was für Wünsche haben die sterbenden Menschen? Ein Buch, das voller spannender und ergreifender Aussagen steckt, die nachdenklich machen. Großartig!

„Was würdest Du bedauern,wenn es zu Ende ging?“

Mareike Kollenbrandt

Ein sehr interessantes Buch. Die Autorin begleitet verschiedene Menschen auf ihrem letzten Weg. Menschen, die wissen, dass sie sterben müssen und die meistens nicht mehr in Lage sind, etwas anderes zu tun, als über ihr Leben nachzudenken. Und dabei über die Dinge zu sprechen, die sie bereuen. Und das sind überraschender Weise nicht Ein sehr interessantes Buch. Die Autorin begleitet verschiedene Menschen auf ihrem letzten Weg. Menschen, die wissen, dass sie sterben müssen und die meistens nicht mehr in Lage sind, etwas anderes zu tun, als über ihr Leben nachzudenken. Und dabei über die Dinge zu sprechen, die sie bereuen. Und das sind überraschender Weise nicht die grossen Dinge. Sehr lesenswert und lehrreich.

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine Lebensreise mit den wichtigsten Sinnfragen ,die man sich rechtzeitig stellen sollte um Ende nicht mit ganz leerem Herzen und Händen da zu stehen. Eine Lebensreise mit den wichtigsten Sinnfragen ,die man sich rechtzeitig stellen sollte um Ende nicht mit ganz leerem Herzen und Händen da zu stehen.

Isabel Meiert, Thalia-Buchhandlung Varel

Ein Buch, das wirklich unter die Haut geht und auch die Augen für das wirklich wichtige öffnet. Großartig. Ein Buch, das wirklich unter die Haut geht und auch die Augen für das wirklich wichtige öffnet. Großartig.

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Dies ist kein Buch übers Bedauern, sondern um den Wunsch, verpasste Chancen noch einmal zu bekommen. Es zeigt uns, dass wir jetzt leben sollten, jetzt unsere Wünsche anzugehen! Dies ist kein Buch übers Bedauern, sondern um den Wunsch, verpasste Chancen noch einmal zu bekommen. Es zeigt uns, dass wir jetzt leben sollten, jetzt unsere Wünsche anzugehen!

Maren Höll, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Philosophisch interessante Lebensreise, bei der die Autorin vor allem von sterbenden Patienten lernt, was es heißt zu leben. Berührend und zum Nachdenken anregend. Philosophisch interessante Lebensreise, bei der die Autorin vor allem von sterbenden Patienten lernt, was es heißt zu leben. Berührend und zum Nachdenken anregend.

Julian Graubner, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Ein Buch dass angenehm zu lesen ist und einen nachdenklich stimmt. Jedoch für machen Leser zuviel Fokus auf Autobiographisches und Persönliches der Autorin. Ein Buch dass angenehm zu lesen ist und einen nachdenklich stimmt. Jedoch für machen Leser zuviel Fokus auf Autobiographisches und Persönliches der Autorin.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 26397189
    Über das Sterben
    von Gian Domenico Borasio
    (8)
    Buch
    17,95
  • 40953039
    Sie werden lachen. Mein Mann ist tot
    von Petra Mikutta
    (4)
    Buch
    19,99
  • 39180942
    Mutter, wann stirbst du endlich?
    von Martina Rosenberg
    Buch
    9,99
  • 39145523
    Selbst bestimmt sterben
    von Gian Domenico Borasio
    Buch
    17,95
  • 47602095
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    Buch
    12,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
8
2
1
1
3

Liebe,Familie,Freundschaft...
von Michaela Santer am 29.03.2013

Warum muss man immer wieder Bücher lesen, um auf die wirklich einzig wichtigen Dinge im Leben aufmerksam gemacht zu werden. Die Autorin erzählt in diesem Buch anhand von fünf Einsichten Geschichten der Menschen, die sie bis in den Tod begleitete. Am traurigsten fand ich die Geschichte, wo Kinder ihrer... Warum muss man immer wieder Bücher lesen, um auf die wirklich einzig wichtigen Dinge im Leben aufmerksam gemacht zu werden. Die Autorin erzählt in diesem Buch anhand von fünf Einsichten Geschichten der Menschen, die sie bis in den Tod begleitete. Am traurigsten fand ich die Geschichte, wo Kinder ihrer Mutter nach Ausbruch der Krankheit, den Umgang mit Freunden verboten. Ein sehr wertvolles Buch und ein unglaublich wertvoller Beruf den die Autorin jahrelang mit Liebe ausübte !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Der Titel entspricht nicht dem Inhalt!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hergiswil am 06.07.2013

Schade, ich freute mich riesig auf das Buch und die Erzählungen die Sie verspricht. Leider ist das Buch mehr eine predigt über sich selber, Bronnie Ware erzählt viel zu oft über sich, Ihr Leben, Ihre Lebenseinstellung und die Sterbenden kommen kaum zu Wort. Bronnie lebte ein leicht spirituelles Leben,... Schade, ich freute mich riesig auf das Buch und die Erzählungen die Sie verspricht. Leider ist das Buch mehr eine predigt über sich selber, Bronnie Ware erzählt viel zu oft über sich, Ihr Leben, Ihre Lebenseinstellung und die Sterbenden kommen kaum zu Wort. Bronnie lebte ein leicht spirituelles Leben, sie schreibt über loslassen, Urvertrauen usw. Jedoch nicht mal dieser Inhalt ist lesenswert, da es absolut langweilig dargestellt ist. Ich empfehle das Buch nicht zu kaufen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 1
Einfach schön!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.05.2013

Eine eindrückliche und bewundernswerte Lebensgeschichte dieser Autorin, die jeden zum Nachdenken bringt! Einfühlsam geschrieben, sie wahrt die Privatsphäre der Patienten und lässt uns Leser an ihrer Geschichte teilhaben. Schlussendlich kommen wir alle früher oder später an den Punkt uns zu fragen: "Bereue ich etwas in meinem Leben? Was hätte... Eine eindrückliche und bewundernswerte Lebensgeschichte dieser Autorin, die jeden zum Nachdenken bringt! Einfühlsam geschrieben, sie wahrt die Privatsphäre der Patienten und lässt uns Leser an ihrer Geschichte teilhaben. Schlussendlich kommen wir alle früher oder später an den Punkt uns zu fragen: "Bereue ich etwas in meinem Leben? Was hätte ich anders gemacht?" Also warum sich diese Fragen nicht früher stellen, auch wenn die Umsetzung evtl. nicht immer einfach ist...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Im Prinzip eine Biographie der Autorin. Wenig Inhalt... Nicht kaufen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Seevetal am 23.09.2013

Die Autorin hält im Großteil des Buches eine Predigt auf sich selbst. Berichtet von ihrem ach so tollen alternativen Lebensstil; von ihrem "Leidensweg" (der keiner ist) bis hin zu ihren Ernährungsgewohnheiten. Sie badet in Selbstmitleid und nur ca. 1/5 des Buches machen wirklich die "5 Dinge" aus, die dann... Die Autorin hält im Großteil des Buches eine Predigt auf sich selbst. Berichtet von ihrem ach so tollen alternativen Lebensstil; von ihrem "Leidensweg" (der keiner ist) bis hin zu ihren Ernährungsgewohnheiten. Sie badet in Selbstmitleid und nur ca. 1/5 des Buches machen wirklich die "5 Dinge" aus, die dann auch sehr kurz gefasst sind und nicht allzu sehr in die Tiefe gehen. Zu neuen Erkenntnissen bin ich durch das Buch nicht gekommen und mir kommt es eher so vor, als hätte die Autorin sich mit dem Niederschreiben ihrer Lebensgeschichte selbst versucht zu therapieren. Schade ums Geld. Keine Kaufempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
Überwiegend banal
von einer Kundin/einem Kunden aus Marburg am 13.01.2014

Der Titel klingt viel versprechend und die Rezensionen auch. Ich hatte erwartet, dass die Autorin mit vielen sterbenden Menschen gesprochen und aus diesen Gesprächen das herausgefiltert hat, was der Titel vermuten lässt. Tatsächlich aber hat die Autorin nur mit relativ wenigen sterbenden Menschen gesprochen, die Auswahl ist zufällig und statistisch... Der Titel klingt viel versprechend und die Rezensionen auch. Ich hatte erwartet, dass die Autorin mit vielen sterbenden Menschen gesprochen und aus diesen Gesprächen das herausgefiltert hat, was der Titel vermuten lässt. Tatsächlich aber hat die Autorin nur mit relativ wenigen sterbenden Menschen gesprochen, die Auswahl ist zufällig und statistisch völlig irrrelevant. Über weite Abschnitte beschreibt sie ihr Leben, das man unter anderer Sichtweise wohl auch mit "gescheitert" beschreiben könnte. Die Autorin ist offenbar so etwas wie eine "Lebenskünstlerin", die zu regelmäßiger Arbeit keine Lust hat, sich zeitweise bei irgendwelchen Freunden "durchschmarotzt" und wenn das nicht möglich war immer mal wieder irgendwelche Jobs angenommen und dabei zufällig und offensichtlich nur vereinzelt auch sterbende Menschen betreut hat. Es mag an der Übersetzung liegen, dass das Buch auch sprachlich auf einem Niveau bleibt, dass stellenweise in seiner Naivität schon fast unerträglich ist. Zusammenfassend: Das Thema ist interessant und spannend, die Umsetzung in diesem Buch aber unerträglich und den Preis nicht ansatzweise wert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Musste aufhören ins lesen
von Sonja aus Wien am 13.01.2014

In diesem Buch ist viel zu viel Bronnie und viel zu wenig von den Sterbenden und was sie bereuen. Es ist ziemlich langatmig und öd, lässt man 50 Seiten aus hat man nichts verpasst.. Ich musste das Buch vorzeitig beenden da es mich agressiv gemacht hat nur von Bronnie zu... In diesem Buch ist viel zu viel Bronnie und viel zu wenig von den Sterbenden und was sie bereuen. Es ist ziemlich langatmig und öd, lässt man 50 Seiten aus hat man nichts verpasst.. Ich musste das Buch vorzeitig beenden da es mich agressiv gemacht hat nur von Bronnie zu lesen. Zum Glück hatte ich es mir nur ausgeborgt!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Mit Grund Bestseller!
von einer Kundin/einem Kunden am 05.01.2014

Bronnie Ware schreibt in Ihrem Buch "5 Dinge die Sterbende am meisten bereuen" über Ihre Arbeit als Palliativschwester und erzählt uns ihre liebevollen Erinnerungen von den Patienten. Gleichzeitig schreibt Bronnie über ihre eigenen Hochs und Tiefs im Leben, wie sie ihr eigenes Leben lebt, sich genug Freizeit nimmt oder... Bronnie Ware schreibt in Ihrem Buch "5 Dinge die Sterbende am meisten bereuen" über Ihre Arbeit als Palliativschwester und erzählt uns ihre liebevollen Erinnerungen von den Patienten. Gleichzeitig schreibt Bronnie über ihre eigenen Hochs und Tiefs im Leben, wie sie ihr eigenes Leben lebt, sich genug Freizeit nimmt oder ihre Arbeit als Hobby sieht, ihren Gefühlen genug Platz lässt, immer Freunde an ihrer Seite hat und wie sie es schafft, glücklich zu sein. Ein Buch zum Nachdenken, Schmunzeln und hin und wieder Tränen zu vergießen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Leben schätzen
von Regina Nikolic aus Bludenz am 10.10.2013

Bronnie begleitet Menschen in ihren letzten Tagen. Viele berührende Gespräche, tolle Begegnungen und auch manchmal traurige Geschichten hört Bronnie wenn die Sterbenden auf ihr Leben zurückblicken. Das Buch hat mich zum grübeln gebracht. Was ist wichtig? Auf was lege ich wert? Soll ich etwas bereuen? Würde ich etwas anders machen? Fragen die man... Bronnie begleitet Menschen in ihren letzten Tagen. Viele berührende Gespräche, tolle Begegnungen und auch manchmal traurige Geschichten hört Bronnie wenn die Sterbenden auf ihr Leben zurückblicken. Das Buch hat mich zum grübeln gebracht. Was ist wichtig? Auf was lege ich wert? Soll ich etwas bereuen? Würde ich etwas anders machen? Fragen die man sich nach dem zuklappen des Buches stellt. Sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unbedingt empfehlenswert
von Cooktown aus Wolfsburg am 10.09.2013

Mit Begeisterung habe ich das Buch dieser warmherzigen und engagierten Krankenschwester gelesen. Trotz des zugegebenermaßen sehr ernsten Titels ein tröstendes und glücklich machendes Buch, unbedingt empfehlenswert für alle Menschen, die einmal sterben müssen, also uns alle!!! Bronnie Ware schafft es, ihrem sehr ernsten Beruf Wärme und sogar Lebensfreude abzugewinnen,... Mit Begeisterung habe ich das Buch dieser warmherzigen und engagierten Krankenschwester gelesen. Trotz des zugegebenermaßen sehr ernsten Titels ein tröstendes und glücklich machendes Buch, unbedingt empfehlenswert für alle Menschen, die einmal sterben müssen, also uns alle!!! Bronnie Ware schafft es, ihrem sehr ernsten Beruf Wärme und sogar Lebensfreude abzugewinnen, dafür habe ich tiefen Respekt. Für uns alle widmet sie sich der gern verdrängten Aufgabe, mit Sterbenden die Dinge zu besprechen, die Albert Schweitzer als die "existentiellen Fragen" der Menschen bezeichnet hat. Unbedingt lesen!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Danke an das Leben
von einer Kundin/einem Kunden am 03.06.2013

Bronnie Ware begleitet Menschen in den letzten Tagen und Wochen ihres Lebens. Sie erzählt uns von wunderbaren Begegnungen und berührenden Gesprächen, in denen Sterbende auf ihr Leben zurückblicken. Viele Erkenntnisse daraus stimmen mich nachdenklich und lassen mich die Frage stellen: Was ist wirklich wichtig im Leben? Worauf kommt... Bronnie Ware begleitet Menschen in den letzten Tagen und Wochen ihres Lebens. Sie erzählt uns von wunderbaren Begegnungen und berührenden Gesprächen, in denen Sterbende auf ihr Leben zurückblicken. Viele Erkenntnisse daraus stimmen mich nachdenklich und lassen mich die Frage stellen: Was ist wirklich wichtig im Leben? Worauf kommt es an? Bin ich selber mutig genug um die Veränderung zu sein? Absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ok
von Andreas Meier aus Goldach am 11.07.2013

Das Buch macht bewusst... es lohnt sich auf jeden Fall zu lesen. Aus meiner Sicht hat die Selbstdarstellung, mit den persönlichen Tiefs von Bronnie, zu viel Anteil und blähen das Buch auf. Meiner Meinung, haben diese Erfahrungen nichts mit dem Titel / Untertitel zu tun. Aus diesen Erfahrungen sollte... Das Buch macht bewusst... es lohnt sich auf jeden Fall zu lesen. Aus meiner Sicht hat die Selbstdarstellung, mit den persönlichen Tiefs von Bronnie, zu viel Anteil und blähen das Buch auf. Meiner Meinung, haben diese Erfahrungen nichts mit dem Titel / Untertitel zu tun. Aus diesen Erfahrungen sollte man im Leben nichts ändern!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dinge niemals bereuen!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.06.2013

Bronnie Ware ist ein weitgereister Mensch und hat nicht das typische Leben in der Vorstadt gewählt. Ihr ungewöhnliches Leben unterstreichen ihre ungewöhnlichen Jobs; Housesitter, Schriftstellerin, Musikerin, Produzentin, und eben auch Sterbebegleiterin. Bei letzterem Beruf ist sie allerdings eher hineingerutscht. Ich hätte mir gewünscht, dass die Autorin ein bisschen weniger... Bronnie Ware ist ein weitgereister Mensch und hat nicht das typische Leben in der Vorstadt gewählt. Ihr ungewöhnliches Leben unterstreichen ihre ungewöhnlichen Jobs; Housesitter, Schriftstellerin, Musikerin, Produzentin, und eben auch Sterbebegleiterin. Bei letzterem Beruf ist sie allerdings eher hineingerutscht. Ich hätte mir gewünscht, dass die Autorin ein bisschen weniger von ihrer eigenen Biographie mit hinein gepackt und mehr von den Sterbenden erzählt hätte. Klar ist ihre eigene Biographie mit denen der Sterbenden verwoben, allerdings war mir das eine zu viel und das andere zu wenig präsent. "Bereue nichts was du getan hast, wenn du in diesem Moment glücklich warst" sagt ein altkluges Sprichwort, und verliert angesichts des Todes vielleicht ein wenig an Bedeutung. Auf alle Fälle macht es einen Unterschied, ob ich in die Zukunft blicke und alle Möglichkeiten offen stehen, oder ob ich zurück blicke und meine verpassten Chancen zähle. Ein Buch, das alle „Lebenden“ ein wenig aufrütteln soll. Wer sich mehr über Palliativmedizin, Hospiz und Patientenverfügungen informieren möchte, dem empfehle ich vom Autor Borasio „Über das Sterben“ zu lesen. Dieses Buch bietet Aufklärung für ein Thema, das wir nur allzu gern tabuisieren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein schweres Buch
von Diana W. aus Pferdewald am 15.01.2015

Dieses Buch beschreibt die Lebensgeschichte von Bronnie Ware und wie sie als Sterbebegleitung mit vielen Menschen in Berührung kam, durch ihre Lebensgeschichten lernte und wichtige Lebenstipp mit bekam. Ebenso wie sie ihr Leben davor und danach gestaltet hat. Ich empfand dieses Buch als sehr schwer zu lesen, weil sie 3/4... Dieses Buch beschreibt die Lebensgeschichte von Bronnie Ware und wie sie als Sterbebegleitung mit vielen Menschen in Berührung kam, durch ihre Lebensgeschichten lernte und wichtige Lebenstipp mit bekam. Ebenso wie sie ihr Leben davor und danach gestaltet hat. Ich empfand dieses Buch als sehr schwer zu lesen, weil sie 3/4 dieses Buches um Sterbegeschichten dreht. Ich empfande das es mich selbst mit runter zog, da sie selber sehr viele Kriesen und schwere Lebenssituationen beschreibt. Am Ende sind nur 5 Seiten wirklich Positiv!!! Das nachfolgende Buch von ihr kaufe ich nicht, da alles in dem Buch schon gesagt ist .

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
5 Dinge,die Sterbende am meisten bereuen
von einer Kundin/einem Kunden aus Balve am 14.09.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ein sehr einfühlsames, aufschlußreiches Buch, das man am liebsten mit einem Schwung durchliest. Es sollte ein Pflicht-Buch werden für alle reiferen Personen, die noch im Berufsleben stehen, damit sie noch rechtzeitig Weichen stellen können. Das Buch hat Gänsehaut-Charakter, man fühlt sich identifiziert, einfach Klasse !!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was ist wirklich wichtig im Leben - Dieses Buch verrät es
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 10.06.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Das Buch ist einfach toll! Jeder der sich mit der Frage beschäftigt "Was wirklich im Leben zählt" sollte dieses Buch lesen. Es öffnet einem die Augen. Wundervoll.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderschön
von einer Kundin/einem Kunden aus Amstetten am 03.10.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Kann icht aufhören zu lesen, bin sehr berührt von diesem Buch. Hilft die Dinge im Leben wieder von einer anderen Seite zu sehen. Was ist wirklich wichtig im Jetzt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Finale Einsichten
von einer Kundin/einem Kunden aus Seuzach am 15.10.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Bronnie Ware lässt uns teilhaben an der Weisheit von Sterbenden. Auch wenn man Esoterik nicht als tragfähiges Konzept versteht, sind die in diesem Buch zusammengefassten Einsichten für jeden bedeutsam. Das Buch hat mich berührt und war mehr Lebensschule als einfache Unterhaltung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Selbstdarstellung
von einer Kundin/einem Kunden aus Luzern am 10.03.2016
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Das Thema und der Titel sind sehr interessant. Doch wirkt das Buch für mich wie eine Selbstdarstellung der Autorin. Sie betont ständig, wie gut sie die sterbenden betreut, wie sie die einzige ist, welche mit den diesen Personen ehrlich spricht und sie den Familienfrieden rettet. Dies hört sich zum... Das Thema und der Titel sind sehr interessant. Doch wirkt das Buch für mich wie eine Selbstdarstellung der Autorin. Sie betont ständig, wie gut sie die sterbenden betreut, wie sie die einzige ist, welche mit den diesen Personen ehrlich spricht und sie den Familienfrieden rettet. Dies hört sich zum Teil sehr unglaubwürdig an. Es hat zwar einige Schlüsselsätze und schöne Weisheiten, doch im grossen und ganzen ist dies für mich eine "Laien-Psychologie"! Auch die Schreibweise ist sehr einfach gehalten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Themenverfehlung
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 04.07.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich muss Herrn Schwarzenbrunner recht geben. Wer sich Aufschlüsse zum Titel des Buches oder Erkenntnisse der Betroffenen, sprich sterbenden Menschen, erhofft, wird, so wie ich, seeeehr enttäuscht sein von diesem Buch. Es ist eine Autobiographie dieser Frau Ware, die ich mir nie gekauft hätte und die nebenbei bemerkt ziemlich... Ich muss Herrn Schwarzenbrunner recht geben. Wer sich Aufschlüsse zum Titel des Buches oder Erkenntnisse der Betroffenen, sprich sterbenden Menschen, erhofft, wird, so wie ich, seeeehr enttäuscht sein von diesem Buch. Es ist eine Autobiographie dieser Frau Ware, die ich mir nie gekauft hätte und die nebenbei bemerkt ziemlich klischeehaft und ereignislos ist. Schade um das Geld!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine daherplätschelnde Autobiografie
von einer Kundin/einem Kunden am 15.02.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Leider konnte ich dieses Buch nicht zu Ende lesen, denn die endlosen und langweiligen Anekdoten einer Work-and-Travelerin nahmen kein Ende. Die Autorin schilderte mehr von sich als von den Sterbenden, wodurch klare Inhalte viel zu kurz kamen. Ich fand weder ihr Leben spannend, noch die geschilderten Ansichten der Sterbenden,... Leider konnte ich dieses Buch nicht zu Ende lesen, denn die endlosen und langweiligen Anekdoten einer Work-and-Travelerin nahmen kein Ende. Die Autorin schilderte mehr von sich als von den Sterbenden, wodurch klare Inhalte viel zu kurz kamen. Ich fand weder ihr Leben spannend, noch die geschilderten Ansichten der Sterbenden, denn die Erfahrungen, Emotionen, Ängste usw. der eigentlichen Protagonisten waren lieblos in Nebensätzen dargestellt. Wer gerne Autobiografien aus der Krankenpflege liest, kann das Buch mal probieren (das ist nicht mein Metier). Wer allerdings wirklich etwas über das Thema wissen möchte, brauch dieses Buch nicht lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

von Bronnie Ware

(15)
Buch
19,99
+
=
Nicht kleckern, klotzen!

Nicht kleckern, klotzen!

von Donald Trump

(1)
Buch
29,90
+
=

für

49,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen