Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

84, Charing Cross Road

(1)
Eine Hymne auf die Literatur und auf die Freundschaft ist der Briefwechsel zwischen der klugen, kämpferischen New Yorkerin Helene Hanff und den liebenswerten Angestellten eines kleinen Antiquariats in Londons Charing Cross Road. Durch Zufall stößt die amerikanische Bühnenschriftstellerin Helene Hanff Ende der 40er Jahre auf die Adresse eines kleinen Antiquariats in London. Eine neue Quelle für schwer aufzutreibende Bücher? Als sie zur Feder greift, ahnt sie nicht, dass dies der Beginn einer jahrzehntelangen Freundschaft ist. Anfangs dreht sich die Korrespondenz zwischen ihr und dem Antiquar Frank Doel und seinen Angestellten allein um die gemeinsame Leidenschaft für Bücher. Doch mit der Zeit werden die Briefe persönlicher. Helene erzählt von ihrem Alltag in New York, schickt Care-Pakete nach London, wo die Lebensmittel noch knapp sind. Im Gegenzug erhält sie wertvolle Erstausgaben. Schließlich erreichen die Briefe eine Vertrautheit, wie man sie nur zwischen wirklich guten Freunden findet. Mit "84, Charing Cross Road" hat Hanff dieser außergewöhnlichen Freundschaft ein Denkmal gesetzt und gleichzeitig ein einzigartiges Zeitdokument der 50er und 60er Jahre geschaffen.
Portrait
Helene Hanff geboren 1917, wuchs in Philadelphia auf und lebte später in New York. Mit ihrem 1970 erschienenen Buch 84, Charing Cross Road gelang ihr ein Überraschungserfolg. Hanff starb 1997 in New York.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Erscheinungsdatum 22.07.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783455812046
Verlag Hoffmann und Campe Verlag GmbH
Verkaufsrang 45.736
eBook (ePUB)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40192276
    Ein ganz besonderes Jahr
    von Thomas Montasser
    (1)
    eBook
    7,99
  • 31204373
    Dragons Schwur
    von P. C. Cast Kristin Cast
    (1)
    eBook
    9,99
  • 39362853
    Meine wundervolle Buchhandlung
    von Petra Hartlieb
    (4)
    eBook
    7,99
  • 39364675
    Ein Buchladen zum Verlieben
    von Katarina Bivald
    (4)
    eBook
    8,99
  • 39990134
    Paris ist immer eine gute Idee
    von Nicolas Barreau
    (3)
    eBook
    9,99
  • 35123752
    Das Lavendelzimmer
    von Nina George
    (16)
    eBook
    9,99
  • 29162841
    Tagebuch eines Kriegsgefangenen
    von Anton Krämer
    eBook
    9,99
  • 37621767
    Darm mit Charme
    von Giulia Enders
    (32)
    eBook
    14,99
  • 31140318
    Eine Kiste explodierender Mangos
    von Mohammed Hanif
    (1)
    eBook
    9,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    15,99
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    12,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (19)
    eBook
    8,99
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (3)
    eBook
    5,99
  • 45244995
    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    von Lexi Blake
    (1)
    eBook
    8,99
  • 45069808
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (2)
    eBook
    9,99
  • 45245087
    Crazy, Sexy, Love
    von Kylie Scott
    eBook
    9,99
  • 44244532
    Hardline - verfallen
    von Meredith Wild
    (1)
    eBook
    9,99
  • 43584654
    Die Sturmschwester
    von Lucinda Riley
    (12)
    eBook
    15,99
  • 44108851
    Es muss wohl an dir liegen
    von Mhairi McFarlane
    (2)
    eBook
    9,99
  • 42502302
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (21)
    eBook
    16,99

Buchhändler-Empfehlungen

Silke Ferber, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein tolles Büchlein über die Liebe zur Literatur im Allgemeinen und zu alten Büchern im Besonderen. Ein Briefwechsel, der zum Immer-wieder-Lesen einlädt. Ein tolles Büchlein über die Liebe zur Literatur im Allgemeinen und zu alten Büchern im Besonderen. Ein Briefwechsel, der zum Immer-wieder-Lesen einlädt.

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Das Buch für alle Freunde, der Literatur, über Freundschaft zum Buch und zum Menschen. Das Buch für alle Freunde, der Literatur, über Freundschaft zum Buch und zum Menschen.

Steffi Nowaczyk, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Ein Stück Zeit- und Literaturgeschichte in Briefen. Außerdem die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft. Ein Stück Zeit- und Literaturgeschichte in Briefen. Außerdem die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft.

Marta Magdalena Urban, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Ausgezeichnete Leistung, dreifaches Daumenhoch! :) Ausgezeichnete Leistung, dreifaches Daumenhoch! :)

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Heidelberg

Dieses Buch gehört in jedes Regal! Wenn ich nicht weiß, was ich als nächstes lesen soll, greife ich immer wieder zu Helenes Briefen und sie weiß immer einen Rat! Ich liebe es! Dieses Buch gehört in jedes Regal! Wenn ich nicht weiß, was ich als nächstes lesen soll, greife ich immer wieder zu Helenes Briefen und sie weiß immer einen Rat! Ich liebe es!

Katrin Schlüter, Thalia-Buchhandlung Essen

Toller Klassiker der Bücher über Buchhandlungen Toller Klassiker der Bücher über Buchhandlungen

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Ein Muss für alle Buchliebhaber. Ein Muss für alle Buchliebhaber.

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Ein Muss für alle, die Bücher lieben . Eine Amerikanerin und ihre Korrespondenz mit einem englischen Antiquariat. Ein Muss für alle, die Bücher lieben . Eine Amerikanerin und ihre Korrespondenz mit einem englischen Antiquariat.

Frank Wehrmann, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Ein wiederentdecktes Kleinod: Der Briefwechsel zwischen der impulsiven amerikanischen Buchliebhaberin - und autorin Hanff und dem britischen Antiquar Doyle ist schlicht hinreißend. Ein wiederentdecktes Kleinod: Der Briefwechsel zwischen der impulsiven amerikanischen Buchliebhaberin - und autorin Hanff und dem britischen Antiquar Doyle ist schlicht hinreißend.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Eine warmherzige Geschichte über eine wunderbare, jahrzehntelange Brieffreundschaft. Und eine wundervolle Liebeserklärung an die Literatur. Eine warmherzige Geschichte über eine wunderbare, jahrzehntelange Brieffreundschaft. Und eine wundervolle Liebeserklärung an die Literatur.

„Ein sehr schöner Briefwechsel in Sachen Bücher !“

Ferdinand Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Helene Hanff, eine New Yorker Bücherliebhaberin, nimmt Ende der 1940er Jahre Kontakt zu dem Londoner Antiquariatsbuchhändler Frank Doel auf, um seltene Bücher bei ihm zu bestellen.

Aus ihrer Korrespondenz erwächst eine tiefe Freundschaft zwischen der Amerikanerin, dem Buchhändler und den Angestellten seines Antiquariats.

Kultiviert,
Helene Hanff, eine New Yorker Bücherliebhaberin, nimmt Ende der 1940er Jahre Kontakt zu dem Londoner Antiquariatsbuchhändler Frank Doel auf, um seltene Bücher bei ihm zu bestellen.

Aus ihrer Korrespondenz erwächst eine tiefe Freundschaft zwischen der Amerikanerin, dem Buchhändler und den Angestellten seines Antiquariats.

Kultiviert, witzig, liebevoll, einfach nur schön zu lesen, ein tolles Geschenk.


„Vergnügliche Sonntagslektüre “

Kerstin Jagsteit

Dieser kleine Briefwechsel zwischen der New Yorker Schriftstellerin Helene Hanff und den Mitarbeitern des Londoner Antiquariats 84, Charing Cross Road hat mir einen vergnüglichen Nachmittag beschert.

Helene Hanff mag die schlecht editierten und dilettantisch gebundenen amerikanischen Buchausgaben der Nachkriegszeit nicht. Und so
Dieser kleine Briefwechsel zwischen der New Yorker Schriftstellerin Helene Hanff und den Mitarbeitern des Londoner Antiquariats 84, Charing Cross Road hat mir einen vergnüglichen Nachmittag beschert.

Helene Hanff mag die schlecht editierten und dilettantisch gebundenen amerikanischen Buchausgaben der Nachkriegszeit nicht. Und so macht sie ein Antiquariat in London ausfindig und bestellt dort trotz ihrer angespannten finanziellen Situation besondere Ausgaben. Es entsteht ein reger Briefwechsel zwischen ihr und den Mitarbeitern der Buchhandlung, der bald schon mehr ist, als ein Austausch über Literatur. Die kleinen Sorgen, Nöte aber auch Freuden der Mitarbeiter fliessen bald genau so in die Briefe ein, wie zum Beispiel die Krönungsfeierlichkeiten von Elisabeth. Und immer wieder schreibt Helene spitzfindig, bissig und klug über Literatur und berichtet von Ihrer Freude an besonderen Buchausgaben und wie liebevoll sie mit ihren Büchern umgeht.

Ein besonderer Tipp für alle bibliophilen Menschen.

D. Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine Geschichte für alle Bücherliebhaber mit viel Witz und Charme durch den Briefwechsel von Helen und Frank. Eine Geschichte für alle Bücherliebhaber mit viel Witz und Charme durch den Briefwechsel von Helen und Frank.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39364675
    Ein Buchladen zum Verlieben
    von Katarina Bivald
    (4)
    eBook
    8,99
  • 39362853
    Meine wundervolle Buchhandlung
    von Petra Hartlieb
    (4)
    eBook
    7,99
  • 40192276
    Ein ganz besonderes Jahr
    von Thomas Montasser
    (1)
    eBook
    7,99
  • 22595631
    Gut gegen Nordwind
    von Daniel Glattauer
    (11)
    eBook
    8,99
  • 25931950
    Lachsfischen im Jemen
    von Paul Torday
    eBook
    10,99
  • 39565278
    Das Haus der vergessenen Bücher
    von Christopher Morley
    (3)
    eBook
    8,99
  • 36329176
    Die Herzogin der Bloomsbury Street
    von Helene Hanff
    eBook
    4,99
  • 40954034
    Die Buchhandlung
    von Penelope Fitzgerald
    eBook
    7,99
  • 37473576
    Frauen, die schreiben, leben gefährlich
    von Stefan Bollmann
    (1)
    Buch
    9,95
  • 35123752
    Das Lavendelzimmer
    von Nina George
    (16)
    eBook
    9,99
  • 39364904
    Das Glück der Worte
    von Sonia Laredo
    eBook
    11,99
  • 39978370
    Letters of Note - Briefe, die die Welt bedeuten
    (3)
    Buch
    34,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

84, Charing Cross Road
von Schnutsche am 14.12.2013

Dieses Buch ist so schön zu lesen, dass man es schwer aus der Hand legen kann, bevor man auf der letzten Seite angekommen ist. Die Schreibweise von Frau Hanff ist sehr sympathisch, ebenso wie ihr Wesen und ihre Liebe zu Büchern! Einfach toll. Und diese wachsende Vertrautheit von Brief... Dieses Buch ist so schön zu lesen, dass man es schwer aus der Hand legen kann, bevor man auf der letzten Seite angekommen ist. Die Schreibweise von Frau Hanff ist sehr sympathisch, ebenso wie ihr Wesen und ihre Liebe zu Büchern! Einfach toll. Und diese wachsende Vertrautheit von Brief zu Brief zwischen der Autorin und dem Buchhändler (und auch den anderen Mitarbeiter und deren Familien) ist so schön herauszulesen. Die Entwicklung einer freundschaftlichen Beziehung in der gegenseitiges Geben und Nehmen stattfindet. Wunderbar! Aber wie es so ist, gibt es auch die traurigen Seiten des Lebens, über die man ebenfalls etwas erfährt. Ein sehr empfehlenswertes Buch! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Buchfreundschaft
von D. Möhrke am 24.02.2009
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Schon gleich zu Anfang dieses wunderbaren Buches wird man durch einen unvergleichlichen antiken Charme gebannt. Die Herzen von Buchliebhabern werden sofort höher schlagen. Im Mittelpunkt des Geschehens befindet sich nämlich eine herrliche Buchhandlung: "Marks & Co." Auf ihrer Suche nach gut erhaltenen antiquarischen Büchern wendet sich Helene Hanff per Brief an eben diese Buchhandlung.... Schon gleich zu Anfang dieses wunderbaren Buches wird man durch einen unvergleichlichen antiken Charme gebannt. Die Herzen von Buchliebhabern werden sofort höher schlagen. Im Mittelpunkt des Geschehens befindet sich nämlich eine herrliche Buchhandlung: "Marks & Co." Auf ihrer Suche nach gut erhaltenen antiquarischen Büchern wendet sich Helene Hanff per Brief an eben diese Buchhandlung. So beginnt ein Briefwechsel zwischen Helene und Frank Doel der seinesgleichen sucht. Helene hat eine wahre Fundgrube an Büchern entdeckt und Frank versucht all ihre Wünsche zu erfüllen. Der Versandweg von England nach Amerika wird dabei stets in Kauf genommen. Nach und nach entsteht auch Kontakt zwischen Helene und anderen Mitarbeitern der Buchhandlung sowie zu Franks Familie. Besonders interessant sind diese Briefe, weil sie tatsächlich so geschrieben und verschickt wurden. Man kann nun die unterschiedlichen Briefkontakte von 1949 bis 1969 verfolgen. Beim Lesen kommt sofort ein wohliges Gefühl voller Wärme auf. Spürt man doch, wie nah sich die Figuren mit der Zeit kommen. Es entwickeln sich wahre Freundschaften und mit Freude verfolgt man jedes Wort, ja jede Silbe dieser liebenswerten Zeilen. In ihrer Begeisterung für Bücher schreckt Helene auch nicht davor zurück über gewisse Unarten bei Büchern zu schimpfen. Falsche Ausgaben werden von ihr gnadenlos verschmäht. Bei Fehlgriffen teilt sie Frank dies stets in einer humorvollen, teils anstachelnden Art mit und verlangt nach einer besseren Ausgabe. Man kann förmlich ihr freches Augenzwinkern während des Schreibens selbst sehen und Frank versucht ihr jeden Wunsch zu erfüllen. Da haben sich Menschen gefunden, die sich verstehen und einander vollkommen akzeptieren, obwohl noch nie ein reales Treffen stattgefunden hat. Doch nicht nur von Büchern handelt dieses Buch. Es geht ebenso um Mitgefühl und Hilfsbereitschaft. Ihre Dankbarkeit und Freundschaft drückt Helene in Lebensmittelpaketen aus, die sie regelmäßig nach England schickt. Dort herrscht nämlich eine absolute Lebensmittelknappheit. Die Geschichte ist so warmherzig und echt, dass man sie lieben muss. Man ist berührt und ergriffen ob der lebensnahen Beschreibungen. Am liebsten wäre ich sofort selbst nach England gereist um diese Buchhandlung mit eigenen Augen sehen zu können. Auch Helene hat dies im Buch des Öfteren vor. Treffen werden geplant und immer wieder verschoben, ob es letztendlich zu einem Treffen kommt, soll hier aber nicht verraten werden. Der Gedanke an ein Treffen hat einen gewissen Reiz und zugleich auch etwas Beängstigendes. Wird man wirklich das sehen, was man erwartet hat? Könnte man enttäuscht werden, weil die eigene Vorstellung ganz anders war? Dank zahlreicher Brief- bzw. Internetfreundschaften kann ich diesen Zwiespalt nur zu gut nachvollziehen. Natürlich möchte man die Menschen kennenlernen, denen man so gern schreibt und mit denen man sich über so ziemlich alles austauscht und das mit Begeisterung. Aber was ist, wenn sie ganz anders sind? Diese Echtheit und Fassbarkeit machen dieses Buch einfach aus. Aus einem Geschäftsbrief sind über Jahre hinweg Freundschaften geworden, die niemand mehr missen möchte. Während des Lesens fühlt man sich irgendwie selbst zugehörig. So bekommt das Wort "Brieffreundschaft" doch gleich eine neue Bedeutung. Es ist ganz einfach ein Wohlfühlbuch zum Genießen und darin Versinken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Frau Hanff und ihre Bücher
von einer Kundin/einem Kunden am 09.05.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Wieder ein Buch über Bücher und Buchhandlungen. Und wieder ganz spitze! Für Literaturliebhaber ein großes Muss. Eine Hommage an die Zeit, wo Buchhändler noch ohne Computer arbeiteten. Der Roman besteht eigentlich aus einem Briefwechsel zwischen Frau Hanff, die in New York lebt und einem englischen Buchhändler. Es entwickelt sich eine... Wieder ein Buch über Bücher und Buchhandlungen. Und wieder ganz spitze! Für Literaturliebhaber ein großes Muss. Eine Hommage an die Zeit, wo Buchhändler noch ohne Computer arbeiteten. Der Roman besteht eigentlich aus einem Briefwechsel zwischen Frau Hanff, die in New York lebt und einem englischen Buchhändler. Es entwickelt sich eine Freundschaft, die man im zweiten Buch "Die Herzogin der Bloomsbury Street" weiterverfolgen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Immer noch ein äußerst berührendes Buch!
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 03.04.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Vor einigen Jahrzehnten habe ich dieses Buch in gekürzter Auswahl in einem "Reader's Digest"-Heft gelesen! Seitdem begleitet es mich, jetzt auch in vollständiger Buchform, durch mein Leben. Eine Bühnenschriftstellerin in New York versucht schriftlich Ende der vierziger Jahre bei einem Antiquariat in London seltene, aber auch preiswerte Bücher zu... Vor einigen Jahrzehnten habe ich dieses Buch in gekürzter Auswahl in einem "Reader's Digest"-Heft gelesen! Seitdem begleitet es mich, jetzt auch in vollständiger Buchform, durch mein Leben. Eine Bühnenschriftstellerin in New York versucht schriftlich Ende der vierziger Jahre bei einem Antiquariat in London seltene, aber auch preiswerte Bücher zu bestellen. Sehr bald entwickelt sich ein lebhafter Briefwechsel über Bücher, die Freuden des Lesens und rationierte Lebensmittel. Vielleicht sollte sie dieses Antiquariat persönlich besuchen? Für Alle, die Bücher lieben und vor dem digitalen Zeitalter in Katalogen und Antiquariaten gestöbert haben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

84, Charing Cross Road

84, Charing Cross Road

von Helene Hanff

(1)
eBook
9,99
+
=
Die Herzogin der Bloomsbury Street

Die Herzogin der Bloomsbury Street

von Helene Hanff

eBook
4,99
+
=

für

14,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen