Thalia.de

Aberland

Roman. Nominiert für den Deutschen Buchpreis 2015

(1)
Bürgerliche Mütter, bürgerliche Töchter: ein bitterböses Porträt zweier Frauen-Generationen
Elisabeth, 58, versucht würdevoll zu altern. Ihr gutbürgerliches Leben ist am ehesten charakterisiert durch das, was sie alles nicht getan hat: sie hat nicht studiert und nicht gearbeitet, sie hat ihre Kinder nicht vernachlässigt und ihren Mann nicht mit dem Künstler Jakob betrogen, sie hat der Schwiegermutter nicht die Stirn geboten und stellt noch immer nicht den Anspruch, ins Grundbuch der Jugendstilvilla eingetragen zu werden. Mit Zynismus und verhaltener Selbstreflexion beobachtet sie das Altern der Frauen um sie herum.
Und sie beobachtet ihre Kinder, vor allem Franziska, 35, die zu Wutausbrüchen neigt, mit den Anforderungen der Gesellschaft an ihre Mutterrolle hadert und die theoretische Gleichberechtigung von Mann und Frau im Alltag nicht einlösen kann. Auch sie hat ihre Visionen nicht verfolgt, weder beruflich noch privat, und begnügt sich mit einem fast fertigen Studium und einem fast geliebten Mann. Es scheint, als habe sich dieser zahnlose Feminismus von einer Generation an die nächste vererbt.
Gertraud Klemm, die mit einem Kapitel aus diesem Roman den Publikumspreis in Klagenfurt gewann, schildert eine gesellschaftliche Situation, in der mit viel 'ja – aber' die wichtigen Entscheidungen verschoben und verhindert werden, und ihr Blick auf die Lage ist gnadenlos, bissig und (aus Verzweiflung?) wahninnig komisch.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 184
Erscheinungsdatum 06.02.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85420-963-8
Verlag Literaturverlag Droschl
Maße (L/B/H) 213/137/22 mm
Gewicht 328
Buch (gebundene Ausgabe)
19,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42541511
    Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
    von Joachim Meyerhoff
    (7)
    Buch
    21,99
  • 42419300
    Das bessere Leben
    von Ulrich Peltzer
    (1)
    Buch
    22,99
  • 42516546
    Die Farbe des Granatapfels
    von Anna Baar
    Buch
    19,90
  • 14588799
    Eros
    von Helmut Krausser
    (4)
    Buch
    9,00
  • 28852839
    Die Liebe der Väter
    von Thomas Hettche
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42303452
    So was wie Liebe
    von Anna McPartlin
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42541549
    Siebentürmeviertel
    von Feridun Zaimoglu
    Buch
    24,99
  • 29021413
    Der Hals der Giraffe
    von Judith Schalansky
    (15)
    Buch
    21,90
  • 42457850
    Eigentlich müssten wir tanzen
    von Heinz Helle
    (1)
    Buch
    19,95
  • 42541515
    Baba Dunjas letzte Liebe
    von Alina Bronsky
    (32)
    Buch
    16,00
  • 42473805
    Über den Winter
    von Rolf Lappert
    (4)
    Buch
    22,90
  • 42457840
    Die Stunde zwischen Frau und Gitarre
    von Clemens Setz
    (1)
    Buch
    29,95
  • 44066773
    City on Fire
    von Garth Risk Hallberg
    Buch
    25,00
  • 40953005
    89/90
    von Peter Richter
    (5)
    Buch
    19,99
  • 42457834
    Der Scheiterhaufen
    von György Dragomán
    (1)
    Buch
    24,95
  • 40426118
    Wald
    von Doris Knecht
    (7)
    Buch
    19,95
  • 45462653
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (5)
    Buch
    19,99
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (53)
    Buch
    22,00
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    14,99
  • 45243491
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (3)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Zwei Frauen - eine Geschichte?“

Dorothea Weiss, Thalia-Buchhandlung Jena

Elisabeth und Franziska sind Mutter und Tochter. Sie gehören verschiedenen Generationen an. Elisabeth gab als die Kinder kamen ihren Beruf auf, wurde Hausfrau und Mutter, lebte von da an immer im Schatten ihres erfolgreichen Mannes. Franziska schreibt an ihrer Dissertation und zieht gemeinsam mit ihrem Mann einen dreijährigen Sohn groß. Elisabeth und Franziska sind Mutter und Tochter. Sie gehören verschiedenen Generationen an. Elisabeth gab als die Kinder kamen ihren Beruf auf, wurde Hausfrau und Mutter, lebte von da an immer im Schatten ihres erfolgreichen Mannes. Franziska schreibt an ihrer Dissertation und zieht gemeinsam mit ihrem Mann einen dreijährigen Sohn groß. Doch so wenig sich die zwei äußerlich ähneln, steht doch für beide die gleiche Frage im Raum: wie schafft Frau es trotz Mann, Kind und Beruf die eigenen Bedürfnisse und Träume nicht zu verlieren? Ein leises Buch voller Zwischentöne! Authentisch und gut geschrieben!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Wird oft zusammen gekauft

Aberland

Aberland

von Gertraud Klemm

(1)
Buch
19,00
+
=
Bodentiefe Fenster

Bodentiefe Fenster

von Anke Stelling

(1)
Buch
19,00
+
=

für

38,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen