Thalia.de

Abgründe

Thriller

(6)
Eine Mordserie erschüttert den amerikanischen Küstenort Virginia Beach. Frauenleichen werden öffentlich zur Schau gestellt. Durch makabre Arrangements offenbart der Killer die dunkelsten Seiten seiner Opfer. An jedem Tatort wird ein ‚A’ gefunden, der einzige Hinweis auf den Täter. Schafft es Detective Ethan Hayes, den Serienmörder zu stoppen oder steht ihm seine eigene finstere Vergangenheit im Weg?
Portrait
Nadine d’Arachart und Sarah Wedler, geboren 1985 und 1986 in Hattingen, schreiben seit mehr als 10 Jahren gemeinsam. Neben zahlreichen Veröffentlichungen in Anthologien erhielten sie verschiedene Preise für ihre Kurzgeschichten und Drehbuchideen. Außerdem nahmen sie am Finale des Open Mike 2011 teil. Zuletzt wurden sie im November 2012 mit dem Förderpreis des Literaturbüro Ruhr ausgezeichnet.
Ihr erster Roman „Die Muse des Mörders“ wird für ZDF und ORF verfilmt. „Abgründe“ ist ihre dritte Krimi-Veröffentlichung und zugleich das erste Buch, das sie je schrieben.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 230
Erscheinungsdatum 11.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-941139-22-0
Verlag Telescope
Maße (L/B/H) 203/137/20 mm
Gewicht 241
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43896306
    Der Schinder
    von Sarah Wedler
    (5)
    Buch
    9,99
  • 45230306
    Dornenkleid / Faith Bd.2
    von Karen Rose
    Buch
    16,99
  • 42435709
    Bestrafung / Lene Jensen & Michael Sander Bd.2
    von Steffen Jacobsen
    (4)
    Buch
    9,99
  • 44127736
    Dünenfeuer / Tjark Wolf und Femke Folkmer Bd.4
    von Sven Koch
    (1)
    Buch
    9,99
  • 33752234
    Abgründe / Kommissar-Erlendur-Krimi Bd.10
    von Arnaldur Indriðason
    (2)
    Buch
    9,99
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (45)
    Buch
    19,99
  • 45030181
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (8)
    Buch
    15,90
  • 46324362
    Totenfang / David Hunter Bd.5
    von Simon Beckett
    (13)
    Buch
    22,95
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (126)
    Buch
    22,00
  • 45230325
    Himmelhorn / Kommissar Kluftinger Bd.9
    von Volker Klüpfel
    (6)
    Buch
    19,99
  • 45244169
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (18)
    Buch
    22,99
  • 45526293
    Schneefall & Ein ganz normaler Tag
    von Simon Beckett
    (2)
    Buch
    8,00
  • 45228571
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (1)
    Buch
    10,90
  • 45824664
    HELIX - Sie werden uns ersetzen
    von Marc Elsberg
    (14)
    Buch
    22,99
  • 41789101
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    (55)
    Buch
    12,99
  • 44197325
    Adventskalender Apfel, Zimt und Todeshauch 2016 / Kalender
    von Tommie Goerz
    Kalender
    14,90
  • 35146451
    Slaughter, K: Harter Schnitt
    von Karin Slaughter
    (9)
    SPECIAL
    6,99 bisher 19,99
  • 45228967
    Ich bin der Zorn / Francis Ackerman junior Bd.4
    von Ethan Cross
    (32)
    Buch
    10,90
  • 44253153
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    (3)
    Buch
    9,99
  • 45526853
    Katz und Maus
    von Simon Beckett
    Buch
    8,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
1
1
0
0

Thriller, der sofort fesselt!
von einer Kundin/einem Kunden aus Erkelenz am 10.10.2014

Leichen pflastern den Weg eines Serienkillers in Virginia Beach. Detective Ethan Hayes ist als leitender Ermittler auf der Spur des Täters und gerät dabei immer mehr in die Abgründe seiner eigenen Vergangenheit. Gleich von der ersten Seite an gelingt es den beiden Autorinnen, den Leser mit ihrem Buch zu fesseln.... Leichen pflastern den Weg eines Serienkillers in Virginia Beach. Detective Ethan Hayes ist als leitender Ermittler auf der Spur des Täters und gerät dabei immer mehr in die Abgründe seiner eigenen Vergangenheit. Gleich von der ersten Seite an gelingt es den beiden Autorinnen, den Leser mit ihrem Buch zu fesseln. Aufgrund der sich schnell aufbauenden Spannung kann man den Thriller kaum aus der Hand legen. Besonders die Hauptfigur Ethan ist kein aalglatter Superheld, sondern trägt eine dunkle Vergangenheit in sich, die ihm während der Aufklärung zu schaffen macht. Sein Verhältnis zu Frauen scheint gestört zu sein, denn enge Beziehungen machen dem Detective zu schaffen. Ein Umstand, den sich der Täter zunutze macht. Die gesamte Geschichte kommt glaubwürdig daher und man muss schon ganz genau lesen, um schlussendlich auf des Rätsels Lösung zu kommen. Die Autorinnen entwickeln dabei ein perfektes Katz- und Maus-Spiel,das diesem Buch seinen besonderen Reiz gibt. Alles in allem ein packender Thriller, der seinem Namen alle Ehre macht. Eine klare Empfehlung für Genre-Liebhaber!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
~*~ Abgründe ~*~
von booksline aus Braunschweig am 09.08.2016

Bewertung Nach dem ich reihenweise Erotik-Bücher verschlungen hatte, war es wirklich wieder an der Zeit einen Thriller zu lesen. Abgründe ist ein Buch, was mich von der ersten Seite an gefesselt hatte und es fasziniert mich auch auf eine Weise, ich kann euch gar nicht richti sagen warum. Aber dieses... Bewertung Nach dem ich reihenweise Erotik-Bücher verschlungen hatte, war es wirklich wieder an der Zeit einen Thriller zu lesen. Abgründe ist ein Buch, was mich von der ersten Seite an gefesselt hatte und es fasziniert mich auch auf eine Weise, ich kann euch gar nicht richti sagen warum. Aber dieses Buch hat mir wahnsinnig gut gefallen. In Virginia Beach geht ein Serienmörder herum. Die Angst der Bewohner ist immer mehr spürbar, denn es kann jeden Treffen. Die gefundenen Leichen sind alle entstellt und der Mörder ritzt immer auf die Stirn ein "A", so zusagen als kleine Hilfe für die Polizei, doch diese steht vor einem Rätsel. Jede Menge Leichen, aber kein Anhaltspunkt wer der Mörder sein könnte, außer dieses ominöse "A". Ethan verzweifelt langsam und fängt an in wirklich alle Richtungen zu ermitteln, dass Gefällt aber der Resort-City-Bestie nicht, denn es werden anderen Verbrechen mehr Aufmerksamkeit geschenkt, als ihm und so mordet er weiter. Lange dauert es, bis Ethan und sein Team darauf kommen, dass alle Opfer zu ihm führen und das macht Ethan wahnsinnige Angst. Er sorgt dafür, dass sein zu seiner Freundin nach New York fliegt und dort erst einmal bleibt, bis der Täter gefunden wird, auch seine neue Liebe Eve will er in Sicherheit bringen, doch der sture Kopf von Eve, sagt was anderes, dass sie auf sich selber aufpassen kann... Bis Eve verschwunden ist... Dieses Buch hat mich wortwörtlich in seinen Bann gezogen. Erst einmal die Story wahnsinnig gut geschrieben und wird dem Leser sehr gut bildlich dargestellt. Man spürt förmlich den Stress, den die Polizei hat, weil sie einfach nicht weiter kommen und nicht einmal ein Indiz haben, wer die Bestie sein könnte. Ethan ist wunderbar gelungen, auf der einen Seite muss er sich nun um seinen 20 jährigen Sohn kümmern, da seine Ex bei einem Brand ums Leben kam. Wie wird man plötzlich Vater eines 20 jährigen? Ganz so einfach ist es nicht, denn er hat in dem Alter wahrlich schon einen eigenen Kopf. Ethan hat auch eine kleine dunkle Seite, denn er tobt sich gerne mit Rollenspielen bei Prostituierten aus, doch was würde passieren, wenn seine Kollegen das erfahren würden? Ethan wird so wahnsinnig gut dar gestellt, dass ich mir wirklich sein sehr gutes Bild von ihm machen konnte. Er ist kein perfekter Mann und auch kein perfekter Polizist und das macht ihn in meinen Augen sehr natürlich. Kein Superheld, wie man es immer im TV sieht. Alle Charaktere werden in der selben Art dargestellt und ich als Leser konnte mir sogar gut vorstellen, wie Ethan mit seinem Sohn gewohnt hat, wo Eve arbeitet und so weiter. Für mich absolut gelungen. Den Mörder kennt man vom Namen her, ab der ersten Seite, doch je weiter man liest, weiß man zwar den Namen, aber wer dahinter steckt, dass bleibt ein Rätsel. Man kennt ihn also doch nicht. Die Story ist von Anfang an wahnsinnig gut aufgebaut. Der Schreibstil der beiden Autorinnen gefällt mir auch super gut. Man kommt sehr gut und schnell in die Geschichte rein, kann gut folgen und man wird gefesselt. Die Spannung war manchmal fast förmlich spürbar. Fazit Es gibt viele super Thriller, doch das ist ein Buch, was mir besonders gut gefallen hatte und es bekommt von mir 5 Sterne mit einem dicken + dahinter, Wer Thriller liebt, dem wird dieses Buch gefallen, mich hat es absolut überzeugt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Abgründe
von miss.mesmerized am 25.09.2014

Ein Frauenmörder erschüttert die USA. Brutal gefoltert werden die Leichen wie Puppen arrangiert ausgesetzt und von ahnungslosen Passanten gefunden. Ermittler Ethan Hayes und sein Team stehen unter hohem Druck, je mehr Morde geschehen, desto deutlicher kristallisiert sich eine Spur heraus: Ethan scheint selbst im Zentrum zu stehen. Zu allen... Ein Frauenmörder erschüttert die USA. Brutal gefoltert werden die Leichen wie Puppen arrangiert ausgesetzt und von ahnungslosen Passanten gefunden. Ermittler Ethan Hayes und sein Team stehen unter hohem Druck, je mehr Morde geschehen, desto deutlicher kristallisiert sich eine Spur heraus: Ethan scheint selbst im Zentrum zu stehen. Zu allen Toten gibt es Verbindungen und sein dunkles Geheimnis könnte ein Schlüssel sein. Ein spannender Roman, der die Balance zwischen den beiden Hauptakteuren findet und sie sich langsam annähern lässt. Psychologische Faktoren, die das Handeln des Mörders und des Detectives bedingen, werden ebenso eingeflochten wie klassische Ermittlungsarbeit und zwischenmenschliche Problemlagen. Die Spannung steigert sich kontinuierlich wie sich die Protagonisten einander nähern, Theorien bzgl. des Täters reihen sich aneinander, der trotz seiner geschilderten Episoden für den Leser bis zuletzt verhüllt bleibt. Der Titel ebenso wie das vorangestellte Zitat Victor Hugos „Gute wie böse Gedanken haben ihre Abgründe“ sind hervorragend gewählt, denn hier begeben sich die Autoren in die Tiefen der Seele und lassen verschütt geglaubte Risse zutage treten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mein Geheimtipp!
von Nane Bouquineur am 20.09.2014

Der Thriller wird aus zwei Perspektiven erzählt. Aus der Sicht des Detectives Ethan Hayes und aus der Sicht des Serienmörders. Dadurch gelingt es den Autorinnen, mich direkt in das Geschehen hineinzuversetzen, und einen direkten Bezug zu den Charakteren zu bekommen. Ethan war mir nicht wirklich sympathisch. Denn er hat Abgründe,... Der Thriller wird aus zwei Perspektiven erzählt. Aus der Sicht des Detectives Ethan Hayes und aus der Sicht des Serienmörders. Dadurch gelingt es den Autorinnen, mich direkt in das Geschehen hineinzuversetzen, und einen direkten Bezug zu den Charakteren zu bekommen. Ethan war mir nicht wirklich sympathisch. Denn er hat Abgründe, die mich schockiert haben. Doch aufgrund seiner Ecken und Kanten und der finsteren Vergangenheit ist er sehr interessant. Auch seine Team-Kollegen sind nicht zu verachten. Alle, selbst die kleinste Nebenfigur, sind sehr menschlich dargestellt. Die Identität sowie das Motiv des Serienmörders bleiben bis zum Schluß ein Geheimnis. Die Autorinnen inszenieren ein perfektes Verwirrspiel. Während der Geschichte hatte ich einige Personen in Verdacht und war letztendlich jedem gegenüber misstrauisch. Das überraschende Ende setzte dem Ganzen noch die Krone auf. Mitreißend, fesselnd und schockierend von der ersten bis zur letzten Seite. Dieser Thriller bereitet einem eine Gänsehaut. Wirklich ein gelungenes Meisterwerk! Thriller-Fans sollten an diesem Buch nicht vorbeigehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend
von Kitty am 26.10.2014

Schon am Anfang war ich hin und weg vom Aufbau der Geschichte und von dem hervorragenden Schreibstil der beiden Autorinnen. Eigentlich heißt es ja in einem sehr bekannten Spruch: "Viele Köche verderben den Brei", was sich hier allerdings nicht bestätigen lässt. Ich war positiv überrascht, wie die beiden Autorinnen... Schon am Anfang war ich hin und weg vom Aufbau der Geschichte und von dem hervorragenden Schreibstil der beiden Autorinnen. Eigentlich heißt es ja in einem sehr bekannten Spruch: "Viele Köche verderben den Brei", was sich hier allerdings nicht bestätigen lässt. Ich war positiv überrascht, wie die beiden Autorinnen diesen Thriller zum Leben erwacht haben lassen, was mir mehr als einmal eine Gänsehaut beschert hat. Der Killer ist wirklich grausam und die Tatsache, dass wir auch in seinen Kopf hineinschauen können, da immer mal wieder ein Kapitel nur um ihn handelt, hat mir den Schrecken in die Glieder getrieben. Leider konnte ich am Anfang nicht wirklich viel mit dem Protagonisten Ethan anfangen. Er war mir suspekt und ich mochte ihn einfach nicht, weil ich es nicht gut fand, wie er seine Freizeit so gestaltet. Je mehr ich allerdings über ihn erfahren habe, umso mehr konnte ich mich in ihn hineinversetzen und schließlich auch mit ihm sympathisieren. Ich hatte das Gefühl, dass Ethan erst nur eine farblose Hülle war, aber im Laufe der Geschichte von den Autorinnen immer mehr ausgemalt wurde, bis er sich schließlich zu einem richtig guten Protagonisten, mit Ecken und Kanten, entwickelt hatte. Auch die Nebencharaktere fand ich gut gezeichnet. Sie haben nicht zu viel Raum in Anspruch genommen, waren aber auch nicht einfach nur so dahingeklatscht worden. Diesen Mittelweg haben die Autorinnen wirklich sehr gut hinbekommen. Ebenfalls die verschiedenen Perspektivenwechsel und die häufigen Einblicke in Ethans Vergangenheit konnte mich auf ganzer Linie überzeugen und gaben diesem Thriller noch das Tüpfelchen auf dem "i". Was mir leider nicht so zusagte ist, dass ich sehr schnell darauf gekommen bin, bei wem es sich um den Mörder handelt. Dies war meiner Meinung nach einfach viel zu offensichtlich dargestellt, was den Spannungsbogen für mich ein bisschen in den Keller befördert hat. Doch trotz dieser Spannungseinbuße hielt mich die Neugier, wie und wann Ethan auf das kommt, was ich schon längst wusste, an dem Roman fest. Fazit: Positiv Das Cover passt zu der düsteren Stimmung, die im Roman die gesamte Zeit über herrscht. Es passiert ständig irgendwas von Belang und hält einem so an der Geschichte. Der Schreibstil ist sehr flüssig. Man merkt überhaupt nicht, in was für einer Geschwindigkeit man die Seiten umblättert und den Thriller verschlingt. Bis zu einem gewissen Punkt ist der Spannungsbogen unerträglich. Selbst als ich schon rausgefunden hatte, wer der Killer ist, wollte ich unbedingt wissen, wann und in welcher Situation es auch Ethan endlich herausfindet. Der Aufbau der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Es wurden kurze, prägnante Kapitel gewählt, die immer aus einer anderen Sicht geschildert werden. Auch der Serienkiller kommt hier zu Wort und wir erfahren quasi live und in Farbe, was er mit den armen Frauen anstellt----> und das ist echt nicht lustig! Sehr gut fand ich auch, dass die Autorinnen immer mal wieder einen kleinen Einblick in Ethans Vergangenheit gewähren und so viele Überraschungen für den Leser parat halten. Negativ Ich konnte sehr lange keinerlei Bezug zu Ethan aufbauen. Er war für mich ein sehr merkwürdiger Charakter. Irgendwas, was ich nicht richtig benennen kann, hat mich sehr an ihm gestört. Zum Glück wurde es jedoch zum Ende hin mit dem Bezug besser. Leider(!) bin ich schon ziemlich früh darauf gekommen, wer der Serienkiller ist. Das ist meiner Meinung nach echt sehr offensichtlich gewesen - und hat mir den größten Teil der Spannung versaut. Ein kleineres Manko: Ich konnte Evangeline absolut nicht leiden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geheimnisse
von eskimo81 am 06.11.2014

Eine brutale Mordserie erschüttert den amerikanischen Küstenort Virginia Beach. Frauenleichen werden öffentlich zur Schau gestellt. Schafft Detective Ethan Hayes und sein Team den Mörder zu schnappen? Steht seine Vergangenheit ihm im Weg? Zitat von Seite 41 Verbrannt ist alles ganz und gar, das arme Kind mit Haut und Haar. Ein Häuflein... Eine brutale Mordserie erschüttert den amerikanischen Küstenort Virginia Beach. Frauenleichen werden öffentlich zur Schau gestellt. Schafft Detective Ethan Hayes und sein Team den Mörder zu schnappen? Steht seine Vergangenheit ihm im Weg? Zitat von Seite 41 Verbrannt ist alles ganz und gar, das arme Kind mit Haut und Haar. Ein Häuflein Asche bleibt allein und beide Schuh', so hübsch und fein. Wem gleitet bei einem solchen Satz keine Gänsehaut über den Rücken? Es werden viel zu viele Themen aufgegriffen. Die Vergangenheit des Detectives Hayes, sein Trauma als Detective, einfach viel zu viel. Ein paar Rechtschreibefehler, die den Fluss hemmen, habe ich leider auch gefunden... Ich bin extrem zweigeteilt. Spannung und Gänsehaut ist ganz klar vorhanden, aber viel zu viele Themen auf viel zu wenig Seiten. Der Fall an und für sich kommt zu kurz. Ich habe mich selten über einen Ermittler so geärgert. Ein Ermittler soll ein Leben, eine Vergangenheit haben, das macht in "Real", aber so was?!? Einfach zu viel... Fazit: Absolut spannend, jedoch zu viele Geschichten, von allem zu viel und vom Fall viel zu wenig. Auf den letzten Seiten überschlagen sich die Ereignisse, da steht der Fall endlich im Mittelpunkt...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Abgründe

Abgründe

von Nadine d'Arachart , Sarah Wedler

(6)
Buch
9,99
+
=
Nebelflut

Nebelflut

von Nadine d'Arachart

(4)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen