Thalia.de

Abschied von 1001 Nacht

Mein Versuch, die Araber zu verstehen

(1)

In diesem Jahr feiert er seinen 75. Geburtstag. Jetzt legt er die autobiografische Geschichte seines Journalistenlebens im Orient vor: Ulrich Kienzle. Indem er von seiner eigenen, persönlichen Annäherung an diese für ihn als jungen Journalisten fremde Welt erzählt, vermittelt er einen fesselnden Einblick in Geschichte, Alltag und Politik Arabiens. Die Ursachen der Krisen und Kriege im Nahen Osten erklärt er aus deren Entwicklung heraus. Historische und aktuelle politische Informationen werden spannend vermittelt. Und fast beiläufig beschreibt Ulrich Kienzle auch den Alltag eines Kriegsreporters - erschütternde und berührende Erlebnisse, Zeugnisse einer so faszinierenden wie fragwürdigen Mediengeschichte. Ein Polit- und Medienthriller.
"Die jüngsten Rebellionen in Nahost machen deutlich: nur wenn wir uns von unseren westlichen Klischees verabschieden, wird es uns gelingen, die arabische Welt zu begreifen", schreibt Ulrich Kienzle.

Portrait

"Noch Fragen, Kienzle?" Diese Frage seines Partners Bodo Hauser im ZDF-Magazin "Frontal" machte aus dem Top-Journalisteneine Medienlegende. Ulrich Kienzle begann seine TV-Karriere in Stuttgart. Er war Leiter der SDR-"Abendschau", später des "Kompass". Er berichtete im Auftrag des Stuttgarter Senders für die ARD aus dem Nahen Osten und war von 1980 bis 1990 Fernseh-Chefredakteur bei Radio Bremen. Bis 1993 leitete er die ZDF-Hauptredaktion Außenpolitik und moderierte das ZDF-"auslandsjournal". Als einer der ersten westlichen Journalisten interviewte er Anfang der 1970er Jahre den damals jungen Rebellen Muammar al-Gaddafi, und als letzter westlicher Journalist den irakischen Diktator Saddam Hussein. Gemeinsam mit Peter Scholl-Latour steht er der deutsch-arabischen Gesellschaft vor und ist dem Nahen Osten bis heute eng verbunden.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 351
Erscheinungsdatum 12.10.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-9812510-7-4
Verlag Sagas GmbH
Maße (L/B/H) 210/136/36 mm
Gewicht 510
Abbildungen mit 20 Abbildungen
Auflage 2. Auflage
Buch (Kunststoff-Einband)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46482850
    Udo Fröhliche
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    Buch
    14,90
  • 45119547
    Das gabs früher nicht
    von Bernd-Lutz Lange
    (1)
    Buch
    19,95
  • 45411215
    Letzte Gespräche
    von Benedikt XVI.
    Buch
    19,99
  • 45260917
    Feuer und Eis
    von Dagur Sigurdsson
    Buch
    19,99
  • 41037749
    Elon Musk
    von Ashlee Vance
    (1)
    Buch
    19,99
  • 45267214
    Der arme Trillionär
    von Georg Ransmayr
    Buch
    24,90
  • 45008375
    Das Schachbrett des Teufels
    von David Talbot
    Buch
    28,00
  • 45468653
    Das Doppelleben des Polizisten Willy S.
    von Tanja Polli
    Buch
    36,90
  • 45402596
    Was ein einzelner vermag
    von Heribert Prantl
    Buch
    24,90
  • 45332298
    «Man treibt sie in die Wüste»
    von Dora Sakayan
    Buch
    29,50
  • 45092109
    Zwischen zwei Leben
    von Guido Westerwelle
    Buch
    10,00
  • 4501252
    Killing Pablo
    von Mark Bowden
    (2)
    Buch
    11,99
  • 44147390
    Das verborgene Leben des Fidel Castro
    von Juan Reinaldo Sanchez
    Buch
    9,99
  • 2915318
    Der lange Weg zur Freiheit
    von Nelson Mandela
    (4)
    Buch
    13,95
  • 43855650
    Gib niemals auf!
    von Donald J. Trump
    Buch
    9,99
  • 45228113
    Selbst denken, selbst machen, selbst versorgen
    von Markus Bogner
    Buch
    19,95
  • 45165511
    Bis wir frei sind
    von Shirin Ebadi
    Buch
    22,00
  • 44252460
    Was ich noch sagen wollte
    von Helmut Schmidt
    Buch
    14,99
  • 34158696
    Mein Leben
    von Fidel Castro
    Buch
    9,99
  • 40735338
    Was ich noch sagen wollte
    von Helmut Schmidt
    (2)
    Buch
    18,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
0
1

Versuch misslungen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Weilheim i. OB am 17.12.2011

Weitgehend oberflächliches Geplätscher, blutleer, ohne nennenswerte Spannung. Eine Aneinanderreihung von Eindrücken und Erinnerungen, die dem interessierten Leser keine Informationen bringen. Da greift man ganz gerne wieder zu den entsprechenden Veröffentlichungen von Peter Scholl-Latour. Die Bücher von ihm - trotz Wiederholungen und Mehrfachverwertungen - haben Substanz.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Abschied von 1001 Nacht

Abschied von 1001 Nacht

von Ulrich Kienzle

(1)
Buch
19,90
+
=
Kunst verstehen

Kunst verstehen

von Maria Carla Prette

Buch
14,99
+
=

für

34,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen