Thalia.de

Agnes

Roman. Ausgezeichnet mit dem Rauriser Literaturpreis 1999

(7)
Im überheizten Lesesaal der Public Library in Chicago wechseln sie die ersten Blicke, bei einem Kaffee die ersten Worte. Eines Tages fordert Agnes ihn auf, ein Porträt über sie zu schreiben, sie will wissen, was er von ihr hält. Schnell zeigt sich, dass Bilder und Wirklichkeit sich nicht entsprechen – und dass die Phantasie immer mehr Macht über ihre Liebesbeziehung erhält.
Portrait

Peter Stamm, geboren 1963, studierte einige Semester Anglistik, Psychologie und Psychopathologie und übte verschiedene Berufe aus, u.a. in Paris und New York. Er lebt in der Schweiz. Seit 1990 arbeitet er als freier Autor. Er schrieb mehr als ein Dutzend Hörspiele. Seit seinem Romandebüt ›Agnes‹ 1998 erschienen fünf weitere Romane, fünf Erzählungssammlungen und ein Band mit Theaterstücken, zuletzt die Romane ›Nacht ist der Tag‹ und ›Weit über das Land‹ sowie unter dem Titel ›Die Vertreibung aus dem Paradies‹ seine Bamberger Poetikvorlesungen.

Literaturpreise:

Bodensee-Literaturpreis 2012
Friedrich-Hölderlin-Preis 2014

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 153
Erscheinungsdatum 01.05.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-17912-1
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 188/132/15 mm
Gewicht 146
Auflage 25. Auflage
Verkaufsrang 1.652
Buch (Taschenbuch)
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 21383068
    Agnes
    von Peter Stamm
    (1)
    Buch
    9,00
  • 3011321
    Angst
    von Stefan Zweig
    (2)
    Buch
    6,95
  • 30570853
    Während die Welt schlief
    von Susan Abulhawa
    (8)
    Buch
    9,99
  • 21383166
    Ruhm
    von Daniel Kehlmann
    (14)
    Buch
    9,99
  • 15528719
    Der Junge im gestreiften Pyjama
    von John Boyne
    (72)
    Buch
    7,95
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (17)
    Buch
    7,95
  • 33841082
    Angst
    von Stefan Zweig
    Buch
    2,60
  • 17449995
    Die Bücherdiebin
    von Markus Zusak
    (58)
    Buch
    9,99
  • 30607881
    Seerücken
    von Peter Stamm
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44066771
    Weit über das Land
    von Peter Stamm
    (8)
    Buch
    19,99
  • 2990563
    Ingrid Babendererde
    von Uwe Johnson
    Buch
    8,00
  • 42435534
    Der Distelfink
    von Donna Tartt
    (4)
    Buch
    12,99
  • 2909844
    Die Physiker
    von Friedrich Dürrenmatt
    (25)
    Buch
    8,00
  • 2925758
    Der Besuch der alten Dame
    von Friedrich Dürrenmatt
    (23)
    Buch
    10,00
  • 45299003
    Cheers
    von Martin Suter
    Buch
    14,00
  • 45299012
    Montecristo
    von Martin Suter
    (1)
    Buch
    13,00
  • 2896975
    Kleider machen Leute
    von Gottfried Keller
    (6)
    Buch
    1,60
  • 2833501
    Andorra
    von Max Frisch
    (11)
    Buch
    6,00
  • 2895239
    Der Richter und sein Henker
    von Friedrich Dürrenmatt
    (8)
    Buch
    5,99
  • 44187043
    Die Geschichte der Baltimores
    von Joël Dicker
    (20)
    Buch
    24,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Sehr bewegend!“

Corinna Teickner, Thalia-Buchhandlung Bremen

In einer Bibliothek in Chicago lernt er Agnes kennen. Schnell entdecken sie ihre Sympathie zueinander- werden ein Paar! Nach einiger Zeit Beziehung bittet Agnes darum, ein Buch über sie zu schreiben. Ihre Beziehung ändert sich daraufhin und Roman und Realität beeinflussen sich. Als Agnes schwanger wird, zerbricht die Beziehung. Erst In einer Bibliothek in Chicago lernt er Agnes kennen. Schnell entdecken sie ihre Sympathie zueinander- werden ein Paar! Nach einiger Zeit Beziehung bittet Agnes darum, ein Buch über sie zu schreiben. Ihre Beziehung ändert sich daraufhin und Roman und Realität beeinflussen sich. Als Agnes schwanger wird, zerbricht die Beziehung. Erst mit dem Verlust des ungebohrenen Kindes finden sie wieder zusammen. Doch sie finden nicht wieder zu ihrer anfänglichen Leichtigkeit ihrer Partnerschaft zurück.

Ich war total überrascht, wie sehr mich dieser Roman berührt hat, durch seine Art der Erzählung und der Sprache!

Julia Neubert, Thalia-Buchhandlung Dresden

Mit klarem und knappen Stil erzählt Stamm von einer außergewöhnlichen und unglücklich enden Liebesbeziehung. Eine Erzählung, die lange nachhallt. Mit klarem und knappen Stil erzählt Stamm von einer außergewöhnlichen und unglücklich enden Liebesbeziehung. Eine Erzählung, die lange nachhallt.

„Portrait einer Beziehung - auf ganz andere Art und Weise...“

Moritz Revermann, Thalia-Buchhandlung Neuss

'Agnes' ist Peter Stamms Erstling. Ich habe danach jedes Buch von ihm gelesen und er gehört für mich zur ersten Liga der deutschsprachigen Gegenwartsautoren. Ich lege Ihnen jeden Roman, jeden Band mit Erzählungen dieses stilistisch so unprätentiösen Autoren nah.

'Agnes' ist allerdings der Roman, der mich am stärksten beeindruckt
'Agnes' ist Peter Stamms Erstling. Ich habe danach jedes Buch von ihm gelesen und er gehört für mich zur ersten Liga der deutschsprachigen Gegenwartsautoren. Ich lege Ihnen jeden Roman, jeden Band mit Erzählungen dieses stilistisch so unprätentiösen Autoren nah.

'Agnes' ist allerdings der Roman, der mich am stärksten beeindruckt hat. "Agnes ist tot. Eine Geschichte hat sie getötet." Da ist eine anfangs normale Liebesgeschichte, die durch Agnes Bitte, ihre gemeinsame Geschichte niederzuschreiben, literarisch zu portraitieren, einem unabwendbarem Ende entgegensteuert. Spätestens, als es nicht mehr nur um die Vergangenheit und Gegenwart der beiden Protagonisten geht, sondern die Zukunft vorweggenommen werden soll,... Aber lesen Sie selbst! Großartiges Kleinod. Und dann lesen Sie 'Agnes' nocheinmal. Lohnt!!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
3
0
0
0

für einmaliges Lesen zu schade
von einer Kundin/einem Kunden aus Wörschach am 28.10.2014

Mit einfacher, klarer Sprach zaubert Peter Stamm eine traurige Geschichte zweier Liebenden aufs Papier. Agnes und der Erzähler treffen sich in einer Chicagoer Bibliothek und lernen sich kennen und zu lieben. Doch die Geschichte die sie Schreiben überholt die beiden und am Ende wartet nur der Tod - wenn... Mit einfacher, klarer Sprach zaubert Peter Stamm eine traurige Geschichte zweier Liebenden aufs Papier. Agnes und der Erzähler treffen sich in einer Chicagoer Bibliothek und lernen sich kennen und zu lieben. Doch die Geschichte die sie Schreiben überholt die beiden und am Ende wartet nur der Tod - wenn es einer war. tr

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Besser ging's nicht!
von einer Kundin/einem Kunden aus Pfäffikon ZH am 10.04.2014

Ich habe diese Buch schon 3 oder 4 Mal gelesen, es fasziniert mich immer wieder, aber es macht mich auch ein bisschen traurig. Die Geschichte handelt um einen Schweizer der in Chicago umgezogen ist und dort eine Studentin Namens Agnes kennen lernt. Mehr sag ich nicht dazu, überrascht euch... Ich habe diese Buch schon 3 oder 4 Mal gelesen, es fasziniert mich immer wieder, aber es macht mich auch ein bisschen traurig. Die Geschichte handelt um einen Schweizer der in Chicago umgezogen ist und dort eine Studentin Namens Agnes kennen lernt. Mehr sag ich nicht dazu, überrascht euch selbst. Ich wünschte es gäbe eine Fortsetzung von diesem Buch, denn der Schluss ist gemein *Lach*.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
unsentimental und wunderschön
von K. Wittig aus Ludwigsburg am 10.06.2010

Peter Stamm beschreibt in seinem nüchternen und sachlichen Stil sehr einfühlsam das Scheitern einer Liebe. Durch falsch interpretiertes Verhalten der geliebten Person entsteht ein nicht wieder gutzumachendes Unglück.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die traurige Liebesgeschichte
von J.G. aus Berlin am 25.03.2010

Agnes ist eine andere Art Liebesgeschichte, eine traurige Liebesgeschichte. Der Ich-Erzähler und Agnes treffen sich in einer öffentlichen Bibliothek in Chicago und lernen sich kennen. Agnes bringt den Ich –Erzähler dazu, dass er ihre gemeinsame Geschichte aufschreibt. Folglich wird die Geschichte doppelt erzählt, so wie sie wirklich gewesen ist... Agnes ist eine andere Art Liebesgeschichte, eine traurige Liebesgeschichte. Der Ich-Erzähler und Agnes treffen sich in einer öffentlichen Bibliothek in Chicago und lernen sich kennen. Agnes bringt den Ich –Erzähler dazu, dass er ihre gemeinsame Geschichte aufschreibt. Folglich wird die Geschichte doppelt erzählt, so wie sie wirklich gewesen ist und so wie sie in der fiktiven Geschichte war und die somit vermischen sich die Realitätsebenen. Im Wendepunkt des Romans wird Agnes schwanger und verliert das Kind. Die Auseinandersetzung des Ich-Erzählers mit der Situation ist dabei sehr interessant. Am Ende handelt Agnes nach der fiktiven Geschichte. Der Stil des Romans wird durch kurze Sätze dominiert, sehr klar und schnörkellos. Auch wenn man am Anfang das Ende des Buches kennt, hat es Peter Stamm trotzdem geschafft die Spannung zu halten. Der Roman strahlt keinerlei Wärme aus und hat von Anfang an etwas Unheil verkündendes. Trotzdem zieht es einen in den Bann…

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Ein erzählerisches Kunstwerk!"
von Romina Terborg aus Wuppertal am 04.10.2009

Der, mit einem Literaturpreis ausgezeichnete Debütroman von Peter Stamm „Agnes“ ist eine moderne Geschichte über die Liebe und die Macht der Literatur und richtet sich an Leser, die bereit sind, sich von der konventionellen amerikanischen Liebesgeschichte zu lösen und eine erzählerische Kunst zu erfahren, die durch ihre sensible... Der, mit einem Literaturpreis ausgezeichnete Debütroman von Peter Stamm „Agnes“ ist eine moderne Geschichte über die Liebe und die Macht der Literatur und richtet sich an Leser, die bereit sind, sich von der konventionellen amerikanischen Liebesgeschichte zu lösen und eine erzählerische Kunst zu erfahren, die durch ihre sensible Einfachheit überzeugt. In einem überheizten Lesesaal der öffentlichen Bibliothek von Chicago treffen sie sich zum ersten Mal. Er,ein Schweizer, der über amerikanische Luxuseisenbahnen recherchiert- sie, eine amerikanische Physikstudentin. Nach einer zaghaften Annäherung folgen gemeinsame Ausflüge und Aktivitäten; sie beschließen zusammenzuziehen. Das Glück scheint perfekt. Eines Tages beginnt er auf Agnes Bitte hin, ihr gemeinsames Leben zu porträtieren, holt mit der biografischen Geschichte die Gegenwart ein und überholt sie. Der prickelnde Reiz, das wahre Leben dem fiktiven anzupassen, vergeht und die Geschichte entwickelt ihren eigenen Sog. Der Autor genießt die Macht über seine Erfindungen, Agnes versucht ihnen zu entsprechen. Als im realen Leben ein Ereignis eintritt, das von der Geschichte so nicht vorgesehen wurde, kommt es zu einer Wendung im Leben der beiden. Auch das Ende der Erzählung passt sich der Rundung der Handlung an und ist geradezu untypisch amerikanisch. Es ist ein Ende, dass den Leser nachdenklich zurücklässt und eine fassungslose Stimmung erzeugt. Peter Stamms Markenzeichen ist sein einfacher Stil und die distanzierte Erzählweise. Durch diese beiden Hilfsmittel ist es ihm vergönnt, Geschichten so wie diese, wie ein impressionistisches Gemälde mit vielen verschiedenen Facetten an die Wand zu malen. Dabei enthält das Kunstwerk trotz seiner Klarheit bemerkenswert viel Freiraum zur Interpretation. Dieses Buch ist absolut lesenswert und eine tolle Lektüre für stille Wochenendstunden!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Phantasie und Macht einer Liebesbeziehung
von Mirjana Mitteregger aus St.Johann am 28.05.2009

Die Geschichte ist sehr liebevoll geschrieben. Im Lesesaal wurden ersten Blicke gewechselt, bei einem Kaffee die ersten Worte und dann zeigt sich schnell dass Bilder und Wirklichkeit sich nicht entsprechen. Ob das Erfahrung, Glück oder Unglück war wird man erst aus der Distanz sehen. Ein sehr schönes und... Die Geschichte ist sehr liebevoll geschrieben. Im Lesesaal wurden ersten Blicke gewechselt, bei einem Kaffee die ersten Worte und dann zeigt sich schnell dass Bilder und Wirklichkeit sich nicht entsprechen. Ob das Erfahrung, Glück oder Unglück war wird man erst aus der Distanz sehen. Ein sehr schönes und empfehlenswertes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Agnes

Agnes

von Peter Stamm

(7)
Buch
8,95
+
=
Homo faber

Homo faber

von Max Frisch

(10)
Buch
8,00
+
=

für

16,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen