Thalia.de

Aias

Übertr. u. hrsg. v. Rainer Rauthe

Die Tragödie des Aias, des großen Helden vor Troja, der sich ungerecht behandelt fühlt und dem Wahnsinn verfällt; der eine ganze Viehherde niedermetzelt im Glauben, es seien seine (griechischen) Feinde; der dann auch sich selbst mordet. Nur durch das Eingreifen des Odysseus wird verhindert, daß Aias’ Leichnam unbestattet bleibt. Möglicherweise das früheste der erhaltenen Dramen des Sophokles; ein Problemstück, das mehr Fragen aufwirft, als es beantwortet.
Portrait
Sophokles wurde 496 v. Chr. im attischen Demos Kolonos als Sohn eines wohlhabenden Unternehmers geboren. Er genoss eine sehr gute Erziehung und Ausbildung, verkehrte in Intellektuellenkreisen, übernahm bald verschiedene politische Ämter und wirkte im kulturellen und politischen Leben Athens mit.
Bereits als 25-jähriger gewann Sophokles die Dionysien, ein Wettstreit zwischen Dichtern im Dionysostheater, mit seiner Tetralogie Triptolemos . Auch seine weiteren Stücke wie Antigone , Philoktet und Ödipus wurden zu großen Erfolgen. Von seinem äußerst umfangreichen Werk sind leider nur sieben Tragödien überliefert. Sophokles gilt als Neuerfinder der attischen Tragödie: er führte den dritten Schauspieler ein, die Schauspieler für seine Stücke wurden passend zur Rolle ausgewählt, er erhöhte die Zahl der Chorsänger von 12 auf 15 und integrierte den Chor in das Stück, und außerdem wurde zum ersten Mal die Handlung durch Bühnenbilder verdeutlicht. Durch diese Neurungen wurde das Schauspiel lebendiger, spannender und dramatischer. Erstmals bei Sophokles wird der Mensch als Individuum mit all seinen Fehlern und die Götter nicht mehr nur verehrend dargestellt. Er gilt als Meister der tragischen Ironie, der gedanklichen Tiefe und sprachlichen Ausdruckskraft.
Im Alter von etwa neunzig Jahren ist Sophokles 406 oder 405 v. Chr. gestorben. Kurz nach seinem Tod wurde ihm zu Ehren eine Statue im Dionysostheater aufgestellt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 173
Erscheinungsdatum 1990
Sprache Deutsch, Griechisch
ISBN 978-3-15-000677-1
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 149/95/8 mm
Gewicht 88
Buch (Taschenbuch)
4,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33841131
    Elektra
    von Sophokles
    Buch
    6,00
  • 2962083
    Poetik
    von Aristoteles
    (2)
    Buch
    5,00
  • 3008435
    Menon
    von Platon
    Buch
    4,80
  • 2972553
    Apologie des Sokrates
    von Platon
    Buch
    4,80
  • 2930496
    Theogonie
    von Hesiod
    Buch
    5,00
  • 2917204
    Tatenbericht / Res gestae
    von Augustus
    (1)
    Buch
    4,40
  • 2934391
    Euthyphron
    von Platon
    Buch
    3,60
  • 3018335
    Parmenides
    von Platon
    Buch
    6,80
  • 4188006
    Timaios
    von Platon
    Buch
    7,00
  • 2825729
    Antigone
    von Sophokles
    Buch
    4,80
  • 29376018
    Meine Taten - Res gestae divi Augusti
    von Augustus
    Buch
    29,95
  • 2953140
    Medea
    von Euripides Euripides
    Buch
    5,40
  • 6118501
    Historien. 2. Buch
    von Herodot
    Buch
    6,40
  • 15174209
    Phaidon
    von Platon
    Buch
    19,90
  • 45290469
    Gedichte
    von Theokrit
    Schulbuch
    12,00
  • 2966475
    Theätet
    von Platon
    (1)
    Buch
    7,40
  • 15550578
    Varus, Varus!
    von Lutz Walther
    Buch
    4,80
  • 2877543
    Historien. 1. Buch
    von Herodot
    Buch
    7,60
  • 14576604
    Max und Moritz auf Altgriechisch
    von Wilhelm Busch
    Buch
    2,60
  • 43954310
    Der Papyrus von Derveni
    von Mirjam E. Kotwick
    Buch
    39,95

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Aias

Aias

von Sophokles

Buch
4,80
+
=
Ödipus auf Kolonos

Ödipus auf Kolonos

von Sophokles

Buch
3,40
+
=

für

8,20

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen