Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Akt der Liebe

Thriller

(1)
Let there be Blood


Tod, Blut und Gewalt sind keine Unbekannten im Fifth Ward, einem berüchtigten Viertel von Houston. Doch die bestialische Hinrichtung einer Prostituierten stellt alles bisher Dagewesene in den Schatten. Ein perverser Killer sucht sich gezielt weibliche Opfer aus, um sein Verlangen nach Leidenschaft, Wut, Hass und Rache zu befriedigen. Für die Frauen beginnt ein Leben in ständiger Angst – für den Killer, der sich selbst als »Houston Hacker« bezeichnet, ist es ein Akt der Liebe.


Einer DER Klassiker des Serienkiller-Genres, jetzt endlich in überarbeiteter Neuausgabe.


Portrait
Als Krimiautor ist der Texaner Joe R. Lansdale, geboren 1951 berühmt geworden mit der Serie um Hap Collins, einen weißen, heterosexuellen Kriegsdienstverweigerer, und Leonard Pine, einen schwarzen, schwulen Vietnam-Veteranen. Außer Krimis schreibt Lansdale Horror, Science Fiction, Western und Fantasy, sowohl Romane als auch Shortstories und Comictexte. Neben diversen Auszeichnungen für seine Fantasy- und Horrorromane erhielt er 2000 den Edgar der American Crime Writers Association für den besten Kriminalroman des Jahres.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 288, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.12.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783641054199
Verlag Heyne
Originaltitel Act of Love
Verkaufsrang 9.320
eBook (ePUB)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 34014194
    Nightworld
    von F. Paul Wilson
    eBook
    4,99
  • 22877063
    Robbers
    von Christopher Cook
    eBook
    8,99
  • 26167964
    Teufelszeug
    von Joe Hill
    (1)
    eBook
    8,99
  • 32161752
    Ein seltsamer Verein. Zehn Kurzthriller
    von Young-ha Kim
    eBook
    8,99
  • 29588701
    Kettenacker
    von Rainer Gross
    eBook
    10,95
  • 29692527
    Sterblich
    von Thomas Enger
    (5)
    eBook
    7,99
  • 21604683
    Seelenkalt
    von Sergej Minajew
    eBook
    9,99
  • 25992181
    Der Wolkenpavillon
    von Laura Joh Rowland
    (1)
    eBook
    7,49
  • 34198472
    Dunkle Gewässer
    von Joe R. Lansdale
    eBook
    9,99
  • 31113028
    Gauklersommer
    von Joe R. Lansdale
    eBook
    6,99
  • 30934474
    Schlechtes Chili
    von Joe R. Lansdale
    eBook
    7,99
  • 30473213
    Stadt der Toten
    von Brian Keene
    eBook
    7,99
  • 42907815
    Limbus, Inc. Book II
    von Jonathan Maberry
    eBook
    10,78
  • 42850057
    Paradise Sky
    von Joe R. Lansdale
    eBook
    6,49
  • 31113044
    Kahlschlag
    von Joe R. Lansdale
    eBook
    6,99
  • 31958300
    Liebe und Künstlertum in E.T.A. Hoffmanns "Der Sandmann"
    von Simone Sass
    eBook
    7,99
  • 30934497
    Die Wälder am Fluss
    von Joe R. Lansdale
    eBook
    7,99
  • 31148073
    Ein feiner dunkler Riss
    von Joe R. Lansdale
    eBook
    6,99
  • 28025019
    Ein Akt der Gewalt
    von Ryan David Jahn
    (2)
    eBook
    7,99
  • 33910445
    Edge of Dark Water
    von Joe R. Lansdale
    eBook
    5,49

Buchhändler-Empfehlungen

„Akt der Liebe“

Patricia Strack, Thalia-Buchhandlung Marburg

Mit dem Werk "Akt der Liebe" war Joe R. Lansdale vielen seiner Schriftstellerkollegen in den 80er Jahren um Meilen voraus! Was mich an seinen Büchern so fasziniert, ist die Vielseitigkeit seiner Themen (Beispiel: Die Wälder am Fluss, Der Teufelskeiler, etc.) und das gelungene Darstellen von Emotionen, vielschichtigen Charakteren und Mit dem Werk "Akt der Liebe" war Joe R. Lansdale vielen seiner Schriftstellerkollegen in den 80er Jahren um Meilen voraus! Was mich an seinen Büchern so fasziniert, ist die Vielseitigkeit seiner Themen (Beispiel: Die Wälder am Fluss, Der Teufelskeiler, etc.) und das gelungene Darstellen von Emotionen, vielschichtigen Charakteren und oftmals einzigartigen Lebensumständen. "Akt der Liebe" ist mit Sicherheit ein blutiges und sehr rasantes Buch, aber auch hier beweist Lansdale, dass er kein schlichter "Trash-Autor" ist, sondern dass er einfach fantastisch schreiben kann. Von mir gibts fünf Sterne für einen Schriftsteller, der es mit jedem seiner Bücher schafft, mich auf eine geistige Reise mitzunehmen.

„Gottvater des Serienkillers“

Christian Oertel, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf




AKT DER LIEBE ist wie ein abgerichteter Pitbull Terrier. Man streckt die Hand aus und er schlägt Dir die Zähne ins Fleisch, ohne knurrende Vorwarnung. Zerrt, schlägt den Kopf hin und her, reißt, und wird nicht eher loslassen, bevor es vorbei ist.

Wir befinden uns in einem berühmt berüchtigten Viertel in Houston, waten durch



AKT DER LIEBE ist wie ein abgerichteter Pitbull Terrier. Man streckt die Hand aus und er schlägt Dir die Zähne ins Fleisch, ohne knurrende Vorwarnung. Zerrt, schlägt den Kopf hin und her, reißt, und wird nicht eher loslassen, bevor es vorbei ist.

Wir befinden uns in einem berühmt berüchtigten Viertel in Houston, waten durch menschlichen Bodensatz. Im Leichenschauhaus ist mehr los als in der Innenstadt. Denn der "Houston Hacker" verbreitet Angst und Schrecken und entsetzlich entstellte tote Frauen. Ein perverser Killer der aus Ekstase tötet, ein nicht kontrollierbares Verlangen, die Entzückung beim Anblick von Blut und Qual, Lustmord, ein AKT DER LIEBE.

1981 datierte J.R. Lansdale mit AKT DER LIEBE die Geburtsstunde des Serienkillers. Eine beklemmende Mixtur aus Nekrophilie und Sadismus. Lansdale, ein Pionier des Genres, seiner Zeit voraus, schuf in erbarmungsloser, drastischer und sachkundiger Anschaulichkeit einen Klassiker des Horrors mit viel Kraft und Tempo. Und eben wie rohes Fleisch: kalt, blutig und zäh.

„...let there be blood.“

Anja Neugebauer, Thalia-Buchhandlung Ingolstadt

Joe R. Landsdale führt Sie in seinem "Erstlingswerk" in das runtergekommene und von Gewalt beherrschte Viertel Fifth Ward in Housten, Texas. Ein graumsamer Killer sucht gezielt nach weiblichen Opfern und verstümmelt sie bis zur Unkenntlichkeit. Der zuständige Officer Hanson wird mehr und mehr in einen Strudel aus Hass und Korrupiton Joe R. Landsdale führt Sie in seinem "Erstlingswerk" in das runtergekommene und von Gewalt beherrschte Viertel Fifth Ward in Housten, Texas. Ein graumsamer Killer sucht gezielt nach weiblichen Opfern und verstümmelt sie bis zur Unkenntlichkeit. Der zuständige Officer Hanson wird mehr und mehr in einen Strudel aus Hass und Korrupiton gezogen.

Dieses Buch fesselt durch schnellen Fortschritt der Geschichte und die wechselnden Perspektiven von Mörder und Ermittlungskommando. Sie werden in die Charaktere hineinwachsen, mit ihnen fühlen und kämpfen.

Der Autor selbst schreibt im Nachwort das dies nicht sein bestes Buch wäre, jedoch ist es für mich eines der wichtigsten Werke in der Psychothrillerliteratur, allerdings ist "Akt der Liebe" von Joe R. Landsdale definitiv nichts für schwache Nerven!

Dunja Reiling, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Einer DER Klassiker des Serienkiller-Genres.Ein Killer sucht sich weibliche Opfer aus, um sein Verlangen nach Leidenschaft, Wut,Hass,Rache zu befriedigen.Für ihn ein Akt der Liebe. Einer DER Klassiker des Serienkiller-Genres.Ein Killer sucht sich weibliche Opfer aus, um sein Verlangen nach Leidenschaft, Wut,Hass,Rache zu befriedigen.Für ihn ein Akt der Liebe.

„Nichts für zarte Gemüter...“

Moritz Revermann, Thalia-Buchhandlung Neuss

Im Vorwort zu der jetzt bald erscheinenden Neuausgabe von 'Akt der Liebe' - das Buch wurde in Deutschland erstmals 19999 im MAAS Verlag in der Reihe 'pulp master' veröffentlicht und von Lansdale in Amerika vor bald 30 Jahren auf den Markt gebracht - schreibt Andrew Vachss (selbst kein Zartbesaiteter!): "Sollten Sie auf der Suche nach Im Vorwort zu der jetzt bald erscheinenden Neuausgabe von 'Akt der Liebe' - das Buch wurde in Deutschland erstmals 19999 im MAAS Verlag in der Reihe 'pulp master' veröffentlicht und von Lansdale in Amerika vor bald 30 Jahren auf den Markt gebracht - schreibt Andrew Vachss (selbst kein Zartbesaiteter!): "Sollten Sie auf der Suche nach etwas Netten sein, suchen Sie weiter..."

Joe R. Lansdales Debut ist der Prototyp des modernen Serienkiller-Genres. Eine erbarmungslose Pionierarbeit. Eine Initialzündung für nachfolgende Bücher, Filme und Figuren wie z.B. Hannibal Lector. Das Buch ist hart, roh und kompromisslos. Wirklich nichts für zarte Gemüter, aber ein Meilenstein seines Genres. Es ist auch noch nicht sein bestes Buch, aber ein guter Einstieg, um das Universum Lansdales zu entdecken!

Ein Dank an dieser Stelle dem Heyne Verlag und vor allem dem Lektor der 'Heyne Hard Core' Reihe, dass er dieses Buch wiederentdeckt hat. Es passt vorzüglich in diese Reihe, die viele großartige Autoren versammelt hat. Jetzt sollten nur noch die alten Robert Crais Romane um Elvis Cole wiederveröffentlicht werden, dann wäre das Firmament des Krimihimmels um noch einen Stern reicher!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

sehr spannend zum schluss hin . .
von Andrea Hipfinger aus Bruckneudorf am 02.02.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ich persönlich fand das Buch sehr gut. Nicht das beste das ich je gelesen habe, aber auch mit Abstand nicht das schlechteste! Die Story beginnt mit einer sehr realistischen Darstellung der Morde und endet in einem Versteckspiel à la "Wer ist der Mörder?". Besonders spannend fand ich es zu sehen,... Ich persönlich fand das Buch sehr gut. Nicht das beste das ich je gelesen habe, aber auch mit Abstand nicht das schlechteste! Die Story beginnt mit einer sehr realistischen Darstellung der Morde und endet in einem Versteckspiel à la "Wer ist der Mörder?". Besonders spannend fand ich es zu sehen, dass auch ich mich kurz dabei ertappte an den falschen Mörder zu glauben. Das Ende ist sehr rasant geschrieben und das Buch hätte sich vielleicht noch einen weiteren Mord und weitere 100 Seiten zusätzliches Katz-und-Maus Spiel und Auflösungssequenzen verdient. Alles in allem aber ein sehr gutes Buch, das man schnell durch hat, weil es rasant und spannend geschrieben ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Jack the Ripper von Houston
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 25.12.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Pearl Harbor, so heißt ein Teil des Ghettos in Houston. Hier leben alle die, die sonst nirgends hinkönnen, die Dealer, die Prostituierten, die zwielichtigen Gestalten und hier geht er auf die Jagd, der Houston Hacker beginnt ganz unten. Sein erstes Opfer ist die Prostituierte Bella Louise, die er bestialisch... Pearl Harbor, so heißt ein Teil des Ghettos in Houston. Hier leben alle die, die sonst nirgends hinkönnen, die Dealer, die Prostituierten, die zwielichtigen Gestalten und hier geht er auf die Jagd, der Houston Hacker beginnt ganz unten. Sein erstes Opfer ist die Prostituierte Bella Louise, die er bestialisch abschlachtet und vergewaltigt. Teile von ihr nimmt er mit, um sie später zu verspeisen. Der Houston Hacker ist ein wahrer Künstler mit seinem Bajonett. Schon lange hatte er Tötungsfantasien, hielt sich mit Hunden und Katzen bei der Stange, doch jetzt ist die Zeit reif, seinen Vorstellungen endlich Taten folgen zu lassen. Der farbige Lieutenant Marvin Hanson wird mit den Ermittlungen beauftragt, doch nicht, weil er so erfolgreich ist in seinem Job, das ist er zwar, sondern weil er selbst aus Parl Harbor in Houston stammt. Im Laufe der Jahre hat er es geschafft, diesem Ghetto zu entkommen und lebt mit seiner Frau Rachel und ihrer gemeinsamen Tochter JoAnna in einem ruhigen Vorort. Marvin selbst ist sehr gebildet, hat sich jedoch alles autodidaktisch angeeignet. Sein Partner ist Detective Joe Clark, mit dem ihn auch eine Freundschaft verbindet. Die Ermittlungen gestalten sich alles andere als einfach. Erschwerend kommt noch hinzu, dass Philip Barlowe, Reporter beim Houston Bugle, einen Informanten bei der Polizei haben muss, denn in besagtem Blatt tauchen immer wieder ermittlungsrelevante Fakten auf, die eigentlich unter Verschluss bleiben sollten. Zum Houston Hacker scheint keine Spur zu führen, doch eines wissen Hanson und Clark: Das war erst der Anfang, er wird weiter morden, bis er zur Strecke gebracht wurde ... Jack the Ripper von Houston! Der Plot wurde durchaus spannend erarbeitet, jedoch empfand ich es als wenig überraschend, wie dieser sich entwickelt hat und wer sich am Ende als Houston Hacker rausgestellt hat. Die Figuren wurden facettenreich erarbeitet, doch leider wurde nur beim Protagonisten Marvin Hanson in die Tiefe gegangen. Die übrigen Figuren wirken in meinen Augen recht oberflächlich. Den Schreibstil empfand ich als ausgesprochen krass zu lesen, sodass dieses Buch durchaus eine Abwechslung in meinem Bücherregal darstellt, doch leider konnte mich nur der Schreibstil überzeugen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Akt der Liebe

Akt der Liebe

von Joe R. Lansdale

(1)
eBook
7,99
+
=
A Hacked-Up Holiday Massacre

A Hacked-Up Holiday Massacre

von Bentley Little

eBook
4,39
+
=

für

12,38

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen