Thalia.de

Alle sieben Wellen

Roman

(97)
Erstens: Sie kennen Emmi Rothner und Leo Leike? Dann haben Sie also "Gut gegen Nordwind" gelesen, jene ungewöhnliche Liebesgeschichte, in der sich zwei Menschen, die einander nie gesehen haben, per E-Mail rettungslos verlieben. Zweitens: Für Sie ist die Geschichte von Emmi und Leo und ihrer unerfüllten Liebe abgeschlossen. Mag sein. Aber nicht für Emmi und Leo! Drittens: Sie sind der Ansicht, dass die Liebenden zumindest eine einzige wirkliche Begegnung verdient hätten und der Roman eine zweite Chance auf ein anderes Ende? Bitte, hier haben Sie's! Viertens: Sie haben keine Ahnung, wovon hier die Rede ist? Kein Problem. In diesem Buch erfahren Sie alles: von Leos Rückkehr aus Boston, von Emmis Eheproblemen und von der siebenten Welle, die immer für Überraschungen gut ist.
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de: Eine der schönsten Liebesgeschichten der letzten Jahre, die in deutscher Sprache geschrieben wurden, geht weiter. Die von Emmi und Leo - eine moderne Liebesgeschichte in E-Mail-Form. Wie schon der Vorgänger und Sensationsbestseller "Gut gegen Nordwind" steckt auch die Fortsetzung voller www - Wärme, Witz und Wahnsinn. Man verliebt sich als Leser in die Geschichte und in Emmi und Leo und surft auf der Welle von Behaglichkeit und großer Liebe mit. Glattauer vermittelt dabei mit so wenigen Worten so viele Gefühle.
Portrait

Daniel Glattauer, geboren 1960 in Wien, Autor und ehemals Journalist. Bücher (u.a.): Die Ameisenzählung (2001), Darum (2003), Die Vögel brüllen (2004), Der Weihnachtshund (Neuausgabe 2004), Theo. Antworten aus dem Kinderzimmer (2010). Mit seinen beiden Romanen, Gut gegen Nordwind (2006) und Alle sieben Wellen (2009), gelangen ihm zwei Bestseller, die in zahlreiche Sprachen übersetzt und auch als Hörspiel, Theaterstück und Hörbuch zum Erfolg wurden. Im Deuticke Verlag sind auch dieRomane Ewig Dein (2012) und Geschenkt (2014) sowie die Komödie Die Wunderübung (2014) erschienen.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 219
Erscheinungsdatum 04.02.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-552-06093-7
Verlag Zsolnay
Maße (L/B/H) 215/126/28 mm
Gewicht 358
Auflage 22. Auflage
Verkaufsrang 69.659
Buch (gebundene Ausgabe)
17,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 26235511
    Alle sieben Wellen
    von Daniel Glattauer
    (58)
    Buch
    8,99
  • 44185462
    Vom Ende der Einsamkeit
    von Benedict Wells
    (33)
    Buch
    22,00
  • 6117625
    Lila, Lila
    von Martin Suter
    (15)
    Buch
    12,00
  • 28837289
    Damals, am Meer
    von Marco Balzano
    (26)
    Buch
    17,90
  • 14651896
    Die Frau meines Lebens
    von Nicolas Barreau
    (8)
    Buch
    12,00
  • 16431532
    Glücklich, wer vergisst
    von Edith Kneifl
    (2)
    Buch
    19,90
  • 15155739
    Gut gegen Nordwind
    von Daniel Glattauer
    (133)
    Buch
    9,99
  • 41007786
    Liebe mit zwei Unbekannten
    von Antoine Laurain
    (20)
    Buch
    20,00
  • 35324942
    Das größere Wunder
    von Thomas Glavinic
    (14)
    Buch
    22,90
  • 33756380
    Fast genial
    von Benedict Wells
    (5)
    Buch
    12,00
  • 20849042
    Gut gegen Nordwind
    von Daniel Glattauer
    (6)
    Buch
    10,00
  • 40122190
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (25)
    Buch
    9,99
  • 32432174
    Herzenstimmen
    von Jan-Philipp Sendker
    (4)
    Buch
    9,99
  • 45255203
    Cox
    von Christoph Ransmayr
    (6)
    Buch
    22,00
  • 17571660
    Becks letzter Sommer
    von Benedict Wells
    (10)
    Buch
    12,00
  • 20948458
    Die Einsamkeit der Primzahlen
    von Paolo Giordano
    (35)
    Buch
    9,99
  • 17564376
    Für immer vielleicht
    von Cecelia Ahern
    (4)
    Buch
    10,00
  • 37768310
    Warte auf mich
    von Philipp Andersen
    (8)
    Buch
    11,00
  • 33990498
    Liebe unter Fischen
    von René Freund
    (39)
    Buch
    17,90
  • 39272487
    6 Uhr 41
    von Jean-Philippe Blondel
    (21)
    Buch
    16,90

Buchhändler-Empfehlungen

„part two“

Susanne Krüger, Thalia-Buchhandlung Bremen Waterfront

Wer hätte das gedacht. Nach dem dramatischen Ende des ersten Buches geht die Geschichte von Emmi Rothner und Leo Leike weiter. Durch die Hartnäckigkeit und ihrem Durchhaltevermögen gelingt es Emmi wieder den kontakt zu Leo herzustellen und die E-Mails werden wieder fleißig weiter geschrieben. Wie es ausgeht? Lesen Sie selbst. Es lohnt Wer hätte das gedacht. Nach dem dramatischen Ende des ersten Buches geht die Geschichte von Emmi Rothner und Leo Leike weiter. Durch die Hartnäckigkeit und ihrem Durchhaltevermögen gelingt es Emmi wieder den kontakt zu Leo herzustellen und die E-Mails werden wieder fleißig weiter geschrieben. Wie es ausgeht? Lesen Sie selbst. Es lohnt sich.

„Abklatsch?“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

...fragte ich mich, als der zweite Teil von Glattauer angekündigt wurde. NEIN! rufe ich jetzt. Am Ende der Lektüre war ich geneigt, dem Autoren eine email zu schreiben, um darum zu bitten, schnellstmöglich einen weiteren Teil zu bringen. Ich kann mich nicht sattlesen an der Geschichte dieser beiden, die schön ist, wunderschön sogar, ...fragte ich mich, als der zweite Teil von Glattauer angekündigt wurde. NEIN! rufe ich jetzt. Am Ende der Lektüre war ich geneigt, dem Autoren eine email zu schreiben, um darum zu bitten, schnellstmöglich einen weiteren Teil zu bringen. Ich kann mich nicht sattlesen an der Geschichte dieser beiden, die schön ist, wunderschön sogar, und doch auch immer eine kleine Tristesse birgt.

„Wiedersehen mit Emmi und Leo“

Tina Brandner, Thalia-Buchhandlung Passau

Kann man einen Menschen, den man nie getroffen hat lieben? Eine Vorstellung davon, wie das funktionieren könnte bekamen die Leser bereits in "Gut gegen Nordwind". Endlich gibt es ein Wiedersehen mit Emmi Rothner und Leo Leike in dem sich die beiden Liebenden auch einmal begegnen. Aber die reale Welt macht es für die beiden nicht wirklich Kann man einen Menschen, den man nie getroffen hat lieben? Eine Vorstellung davon, wie das funktionieren könnte bekamen die Leser bereits in "Gut gegen Nordwind". Endlich gibt es ein Wiedersehen mit Emmi Rothner und Leo Leike in dem sich die beiden Liebenden auch einmal begegnen. Aber die reale Welt macht es für die beiden nicht wirklich einfacher. Ein zauberhafter Roman, der beweist, dass auch E-mails gute Literatur sein können. Lassen Sie sich in den Bann von Leo und Emmi ziehen, Sie werden es nicht bereuen.

„Wie geht es weiter?“

Anna Weidinger, Thalia-Buchhandlung Passau

"Alle sieben Wellen" ist die Fortsetzung von "Gut gegen Nordwind". Hier erfährt man endlich, wie es mit Emmi und Leo weitergeht. Was geschieht in und nach Boston? Kriegen sie sich oder nicht? Genau wie im ersten Teil gibt es unvorhersehbare Wendungen. Ich habe es auf einen Sitz gelesen. Dennoch muss ich einen Stern abziehen, denn zwischendurch "Alle sieben Wellen" ist die Fortsetzung von "Gut gegen Nordwind". Hier erfährt man endlich, wie es mit Emmi und Leo weitergeht. Was geschieht in und nach Boston? Kriegen sie sich oder nicht? Genau wie im ersten Teil gibt es unvorhersehbare Wendungen. Ich habe es auf einen Sitz gelesen. Dennoch muss ich einen Stern abziehen, denn zwischendurch war es für mich persönlich ein bisschen zu viel Katz und Maus.
Trotzdem eine unglaublich schöne Liebesgeschichte!

„...es geht weiter!“

Barbara Bramkamp, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Im Gegensatz zum Vorläufer dieses Buches ist diese Fortsetzung der spannenden Email-beziehung, die noch keine ist, aber auch keine Freundschaft mehr, konkreter gehalten und gewinnt zudem an tiefgründigem Boden.
Viel Vergnügen beim atemlos weiterlesen...
Im Gegensatz zum Vorläufer dieses Buches ist diese Fortsetzung der spannenden Email-beziehung, die noch keine ist, aber auch keine Freundschaft mehr, konkreter gehalten und gewinnt zudem an tiefgründigem Boden.
Viel Vergnügen beim atemlos weiterlesen...

„Weiter geht´s !“

Annette Ordnung, Thalia-Buchhandlung Dresden

Ich bedauerte das Ende des ersten Buches, freute mich auch, das es kein Happy End gibt.
Und was sehe ich, den zweiten Teil!
Die Freude war groß und die Lektüre viel zu schnell beendet.
Die Geschichte der Beiden geht weiter, da sie nicht voneinander lassen können.
Der Autor kann den Spannungsbogen gut halten und belässt es bis zum
Ich bedauerte das Ende des ersten Buches, freute mich auch, das es kein Happy End gibt.
Und was sehe ich, den zweiten Teil!
Die Freude war groß und die Lektüre viel zu schnell beendet.
Die Geschichte der Beiden geht weiter, da sie nicht voneinander lassen können.
Der Autor kann den Spannungsbogen gut halten und belässt es bis zum Ende im E-mail Stil.
Sehr schön, zum einfach weglesen...
(Marlen Dammler)

Saskia M., Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Der zweite Teil verspricht endlich das, was alle insgeheim gehofft haben, oder doch nicht? Wer "Gut gegen Nordwind" gelesen hat, wird den zweiten Teil definitiv haben wollen! Der zweite Teil verspricht endlich das, was alle insgeheim gehofft haben, oder doch nicht? Wer "Gut gegen Nordwind" gelesen hat, wird den zweiten Teil definitiv haben wollen!

Rebecca Felicitas Zimmer, Thalia-Buchhandlung Velbert

Die wundervolle Fortsetzung von "Gut gegen Nordwind"... Unbedingt lesen! Die wundervolle Fortsetzung von "Gut gegen Nordwind"... Unbedingt lesen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine großartige Fortsetzung, die sprachlich dem ersten Teil in nichts nachsteht. Ich liebe diese Bücher! Eine großartige Fortsetzung, die sprachlich dem ersten Teil in nichts nachsteht. Ich liebe diese Bücher!

Angelika Lanaras, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Eine gelungene Fortsetzung, welche die tolle Liebesgeschichte auch zu einem Ende führt. Sehr schön! Eine gelungene Fortsetzung, welche die tolle Liebesgeschichte auch zu einem Ende führt. Sehr schön!

Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass jemals ein zweiter Teil erscheint - von Emmi und Leo kann man einfach nicht genug bekommen! Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass jemals ein zweiter Teil erscheint - von Emmi und Leo kann man einfach nicht genug bekommen!

Isabel Meiert, Thalia-Buchhandlung Varel

Die Fortsetzung von "Gut gegen Nordwind" - und versprochen: Sie steht dem ersten Teil in nichts nach, sondern sorgt für weiteres Herzklopfen der ganz besonderen Art. Die Fortsetzung von "Gut gegen Nordwind" - und versprochen: Sie steht dem ersten Teil in nichts nach, sondern sorgt für weiteres Herzklopfen der ganz besonderen Art.

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Endlich! Wird es so ausgehen, wie man es sich für die beiden wünscht? Die direkte Fortsetzung von Gut gegen Nordwind. Endlich! Wird es so ausgehen, wie man es sich für die beiden wünscht? Die direkte Fortsetzung von Gut gegen Nordwind.

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Perfekte Fortsetzung der besten Liebesgeschichte aller Zeiten!!!! Perfekte Fortsetzung der besten Liebesgeschichte aller Zeiten!!!!

„Und weiter geht's mit Emmi und Leo!“

Jasmin Kiss, Thalia-Buchhandlung Passau

Auch der zweite Teil von Glattauers unglaublichem Mail-Roman dreht sich um die komische Beziehung zwischen Leo und Emmi.
Nach dem geplatzen Treffen wenden sich beide wieder anderen Partnern zu, sie ihrem Ehemann und er einer neuen Liebe in Boton. Als er jedoch zurückkommt, ändert sich alles wieder, denn die Zwei können einfach nicht
Auch der zweite Teil von Glattauers unglaublichem Mail-Roman dreht sich um die komische Beziehung zwischen Leo und Emmi.
Nach dem geplatzen Treffen wenden sich beide wieder anderen Partnern zu, sie ihrem Ehemann und er einer neuen Liebe in Boton. Als er jedoch zurückkommt, ändert sich alles wieder, denn die Zwei können einfach nicht loslassen....

"Alle sieben Wellen" ist wieder genauso einfühlsam, berührend und viel zu schnell fertig gelesen. Soooo schön!

„Sie schreiben sich wieder...“

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

...Emmi und Leo...sie schreiben sich wieder. Nach dem Ende des ersten Bandes wurde der Leser allein zurückgelassen. Doch im zweiten Teil schreiben sich die beiden doch wieder. Und man kann sich an neuen lustigen wie traurigen Mails erfreuen. Kommt es nun endlich zu einem Treffen? Gar zu einem Happy End?
Lesen Sie selbst. Eine tolle
...Emmi und Leo...sie schreiben sich wieder. Nach dem Ende des ersten Bandes wurde der Leser allein zurückgelassen. Doch im zweiten Teil schreiben sich die beiden doch wieder. Und man kann sich an neuen lustigen wie traurigen Mails erfreuen. Kommt es nun endlich zu einem Treffen? Gar zu einem Happy End?
Lesen Sie selbst. Eine tolle Geschichte um zwei Menschen, die einander mögen und nicht so recht von der Stelle kommen. Klasse geschrieben und kurzweilig gelesen. Gerne mehr ;)

„Toll!“

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Die Geschichte um Emmi und Leo geht weiter! Und sie hat kein bisschen von ihrem Charme, Witz oder Melancholie verloren...

Genau wie im ersten Band kann man lachen und mitfiebern, denn die beiden haben einiges neues auf Lager!

Aber lassen sie sich überraschen ... es lohnt sich auf jeden Fall!
Die Geschichte um Emmi und Leo geht weiter! Und sie hat kein bisschen von ihrem Charme, Witz oder Melancholie verloren...

Genau wie im ersten Band kann man lachen und mitfiebern, denn die beiden haben einiges neues auf Lager!

Aber lassen sie sich überraschen ... es lohnt sich auf jeden Fall!

„Alle sieben Wellen von Daniel Glattauer“

Melanie Nöthen, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

..Der zweite E-Mail Roman von Daniel Glattauer, “ Alle sieben Wellen “.
Genauso mitreißend geschrieben und voll interessanter Gespräche und Diskussionen
zwischen Emi Rother und Leo Leike.
Gibt es eine Begegnung zwischen den beiden, oder bricht der Kontakt ab.. ?
Spannend, wie im ersten Buch geht es weiter..
Ein wahres Feuerwerk
..Der zweite E-Mail Roman von Daniel Glattauer, “ Alle sieben Wellen “.
Genauso mitreißend geschrieben und voll interessanter Gespräche und Diskussionen
zwischen Emi Rother und Leo Leike.
Gibt es eine Begegnung zwischen den beiden, oder bricht der Kontakt ab.. ?
Spannend, wie im ersten Buch geht es weiter..
Ein wahres Feuerwerk an Gefühlen wie bereits im ersten Roman.

Karina Walgenbach, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Wunderschön! Wunderschön!

Patrick Seidler, Thalia-Buchhandlung Hanau

Sechs Monate Sendepause um dann zärtlich, schwärmerisch, verletzend, hoffend unglaublich intensiv weiter zu schreiben. Kommt das Traumpaar zusammen? Sechs Monate Sendepause um dann zärtlich, schwärmerisch, verletzend, hoffend unglaublich intensiv weiter zu schreiben. Kommt das Traumpaar zusammen?

Victoria Richter, Thalia-Buchhandlung Gotha

Eine schöne Fortsetzung der wunderbaren Geschichte von Emmi und Leo. Eine schöne Fortsetzung der wunderbaren Geschichte von Emmi und Leo.

Sonja Hertkens, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Nicht so beeindruckend wie der erste Teil, aber man muss ihn lesen. Nicht so beeindruckend wie der erste Teil, aber man muss ihn lesen.

A. Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Nicht ganz so toll wie der erste, aber man muss ja unbedingt wissen, wie es zwischen Emmi und Leo weitergeht. Nicht ganz so toll wie der erste, aber man muss ja unbedingt wissen, wie es zwischen Emmi und Leo weitergeht.

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Nicht mehr ganz so charmant wie im Vorgänger erfahren wir, wie es mit Leo und Emmi weitergeht. Oder ob es weitergeht. Aber da man sie so lieb gewonnen hat, liest man immer weiter. Nicht mehr ganz so charmant wie im Vorgänger erfahren wir, wie es mit Leo und Emmi weitergeht. Oder ob es weitergeht. Aber da man sie so lieb gewonnen hat, liest man immer weiter.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41007786
    Liebe mit zwei Unbekannten
    von Antoine Laurain
    (20)
    Buch
    20,00
  • 33990498
    Liebe unter Fischen
    von René Freund
    (39)
    Buch
    17,90
  • 20948501
    Zwei an einem Tag
    von David Nicholls
    (66)
    Buch
    9,99
  • 13577154
    Gut gegen Nordwind
    von Daniel Glattauer
    (36)
    Buch
    17,90
  • 17564376
    Für immer vielleicht
    von Cecelia Ahern
    (4)
    Buch
    10,00
  • 39272487
    6 Uhr 41
    von Jean-Philippe Blondel
    (21)
    Buch
    16,90
  • 39187190
    Drei auf Reisen
    von David Nicholls
    (16)
    Buch
    22,90
  • 37768310
    Warte auf mich
    von Philipp Andersen
    (8)
    Buch
    11,00
  • 44185462
    Vom Ende der Einsamkeit
    von Benedict Wells
    (33)
    Buch
    22,00
  • 28852756
    Aber bitte für immer
    von Meg Cabot
    (9)
    Buch
    8,99
  • 40931375
    Zwei fürs Leben
    von Julia Hanel
    (23)
    Buch
    8,99
  • 45134650
    SMS für dich
    von Sofie Cramer
    (2)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
97 Bewertungen
Übersicht
73
13
6
2
3

Endlich!!
von Asti am 20.08.2009

Endlich kommt Leo aus Boston zurück. Und das, wo sich Emmi mittlerweile damit abgefunden hat, mit Leos Systemmanager zu kommunizieren. Die beiden schreiben sich wieder und es kommt endlich zum ersten Treffen. Weitere Treffen folgen und man fühlt richtig mit Emmi (und ihre vielleicht gescheiterte Ehe) und Leo (in... Endlich kommt Leo aus Boston zurück. Und das, wo sich Emmi mittlerweile damit abgefunden hat, mit Leos Systemmanager zu kommunizieren. Die beiden schreiben sich wieder und es kommt endlich zum ersten Treffen. Weitere Treffen folgen und man fühlt richtig mit Emmi (und ihre vielleicht gescheiterte Ehe) und Leo (in seiner Beziehung mit "Pam") mit. Genauso schön wie "Gut gegen Nordwind", leider aber auch genauso schnell ausgelesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Emmi & Leo – wieder so so so schön!
von Kerstin Thieme aus Zittau am 14.05.2009

Emmi Rothner und Leo Leike sind sich durch Zufall virtuell begegnet. Im 1. Band dieser bezaubernden Liebesgeschichte - „Gut gegen Nordwind“ - lernen sie sich per Email kennen und entwickeln Gefühle füreinander, jedoch begegnen sie sich nie persönlich. Wem das Ende dieser Liebesgeschichte zwar realistisch, doch nicht wirklich befriedigend... Emmi Rothner und Leo Leike sind sich durch Zufall virtuell begegnet. Im 1. Band dieser bezaubernden Liebesgeschichte - „Gut gegen Nordwind“ - lernen sie sich per Email kennen und entwickeln Gefühle füreinander, jedoch begegnen sie sich nie persönlich. Wem das Ende dieser Liebesgeschichte zwar realistisch, doch nicht wirklich befriedigend erschien, kommt jetzt mit dem Nachfolger-Roman „Alle sieben Wellen“ voll auf seine Kosten. Endlich dürfen sich beide sehen, anfassen, berühren ... Doch an der eigentlichen Problematik hat sich nicht viel verändert, denn Emmi ist noch immer verheiratet und auch Leo ist eine neue Beziehung eingegangen. Dennoch können sie nicht voneinander lassen ... Ich bin sehr froh, die Bücher in der richtigen Reihenfolge gelesen zu haben, macht es doch vieles einfacher zu verstehen. In gewohnt bewährter Weise spielt Daniel Glattauer mit den Gefühlen der Protagonisten, denn auch oder gerade nach ihrem persönlichen Treffen, flauen diese keinesfalls ab. Hin und her gerissen zwischen Vernunft und Leidenschaft kann es dennoch nur ein Ende für beide geben. Man fliegt regelrecht durch die Seiten, denn man will unbedingt wissen, wie die Geschichte nun letztendlich ausgeht. Nie mehr werde ich Satzzeichen, Großbuchstaben oder Klammern ohne Sinn und Verstand gebrauchen, denn Emmi und Leo haben mir gezeigt, wie viel Interpretation ein Punkt zu viel oder zu wenig ausmachen kann. Von den persönlichen Treffen erfährt man nur aus den darauf folgenden Emails, darin bleibt der Autor seinem Stil treu. Insgesamt ist dieser zweite Teil einer wunderbar romantischen Liebesgeschichte, die auf einem simplen Tippfehler in einer Emailadresse basiert, der perfekte Abschluss, quasi der Punkt auf dem I.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
So, so, so wunderschön!
von Corina aus Hungen am 08.03.2010

Das kann doch nicht das Ende sein, dachte ich nachdem ich den ersten Teil "Gut gegen Nordwind" gelesen hatte. Und nun schreiben sie sich also wieder - Danke, danke Daniel Glattauer! Selten habe ich soviel Spaß an der deutschen Sprache, an "Umgangsrhetorik" gehabt, selten so mitgefiebert und mitgelitten! Und dabei... Das kann doch nicht das Ende sein, dachte ich nachdem ich den ersten Teil "Gut gegen Nordwind" gelesen hatte. Und nun schreiben sie sich also wieder - Danke, danke Daniel Glattauer! Selten habe ich soviel Spaß an der deutschen Sprache, an "Umgangsrhetorik" gehabt, selten so mitgefiebert und mitgelitten! Und dabei immer wieder die Frage, wie kann - wie soll- diese Geschichte bloß ausgehen?? Das Ende ist jetzt also aufgeschoben, der zweite Teil schließt nahtlos an den ersten Teil an, nach neunmonatiger Pause geht die Korrespondenz zwischen Emmi und Leo weiter. Mit vielen Überraschungen und unvorhergesehenen Wendungen hat das Buch mich sofort in seinen Bann gezogen, auch hier wieder Lese-Spaß und Genuß von der ersten bis zur letzten Seite! Absolut empfehlenswert, unbedingt lesen und weiterempfehlen, das Buch ist so, so, so wunderschön (...)!!! Ach ja, den ersten Band aber auf jeden Fall vorher lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Man kann richtig mitfühlen...
von Phantomime am 18.01.2010

bei diesem tollen Roman!Man ist enttäuscht,daß sich anfangs nur der Systemmanager meldet,dann freut man sich mit Emmi,als Leo endlich wieder persönlich schreibt.Dann ist man sauer auf Leo,weil er sich nur sporadisch meldet,eifersüchtig auf "Pam",empört als Emmi die ganze Wahrheit über Bernhard erfährt (die der Leser ja aus "Gut gegen... bei diesem tollen Roman!Man ist enttäuscht,daß sich anfangs nur der Systemmanager meldet,dann freut man sich mit Emmi,als Leo endlich wieder persönlich schreibt.Dann ist man sauer auf Leo,weil er sich nur sporadisch meldet,eifersüchtig auf "Pam",empört als Emmi die ganze Wahrheit über Bernhard erfährt (die der Leser ja aus "Gut gegen Nordwind" schon kannte ;-) Schockiert über Emmis heftige Reaktion darauf,man freut sich auf jedes Treffen mit Leo und ist dann tieftraurig als das definitv letzte Treffen stattfinden soll. Man denkt,die Welt geht unter,als Leo verkündet,daß er ganz nach Boston gehen will und ist dann erleichtert als er wieder zurückkommt.Man kann nicht bereifen,daß er die Email mit der "siebten Welle" die Emmi aus ihrem Urlaub schreibt nicht verstehen kann oder will.Und dann ist man überglücklich und gleichzeitig todtraurig über das Ende,glücklich wegen des Ausgangs und traurig daß es wohl keinen weiteren Roman mehr geben wird :-( Soviele Gefühle gleichzeitig habe ich noch nie beim Lesen eines Romans erlebt,auch nicht bei "Gut gegen Nordwind".Aber eines habe ich vermisst: Die Auflösung der Überraschung,die Emmi Leo bei ihrem Treffen gab ;-) Und seit dem Lesen dieses Buchs warte ich darauf daß die siebte Welle auch mich erfasst ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Geständnis
von Henrik Schwarck aus Rostock am 09.01.2010

Ja, ich gestehe, ich habe das Buch gelesen... Mehrfach. Am Stück. Es erzählt von der Weiterentwicklung der Beziehung zweier Menschen, die mal mit einer, durch einen Tippfehler fehlgeleiteten, e-mail begann. Durch widrige Umstände hatten sie nie Gelegenheit einander persönlich kennen zu lernen. Um so intensiver gestaltet sich ihr elektronischer Briefwechsel.... Ja, ich gestehe, ich habe das Buch gelesen... Mehrfach. Am Stück. Es erzählt von der Weiterentwicklung der Beziehung zweier Menschen, die mal mit einer, durch einen Tippfehler fehlgeleiteten, e-mail begann. Durch widrige Umstände hatten sie nie Gelegenheit einander persönlich kennen zu lernen. Um so intensiver gestaltet sich ihr elektronischer Briefwechsel. Doch auch Missverständnisse und Sprachlosigkeit bleiben nicht aus. Das (scheinbare) Ende der Beziehung ist der Anfang (des Romans). Daniel Glattauer gibt seinen Lesern die Möglichkeit, sich mit den Protagonisten, Emmi und Leo, zu identifizieren. Er reduziert den Roman auf das Zwiegespräch der beiden und verstärkt damit die emotionale Ebene. Durch die, auf Grund der e-mail Form, überwiegend kurzen Passagen liest sich das Buch sehr flott und man ist schon auf die nächste e-mail gespannt. Es bewegt, rührt an, ohne dabei kitschig zu wirken. Nebenbei: „Alle sieben Wellen“ und „Gut gegen Nordwind“ gehören zusammen, wie Emmi und Leo. Und jetzt ... ein verstohlener Blick in meine mailbox ... vielleicht ... ???

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Schön, Schön, Schön...
von Irina Süss am 09.06.2009

jetzt geht Sie endlich weiter die Geschichte von Leo und Emmi! Nachdem ich "Gut gegen Nordwind" in 2 Tagen verschlungen habe mußte natürlich gleich die Fortsetzung der wunderschönen E-Mail Freundschaft von Emmi und Leo her. Und meine (zugegeben) hohen Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Die meistens lustigen, schönen und fast... jetzt geht Sie endlich weiter die Geschichte von Leo und Emmi! Nachdem ich "Gut gegen Nordwind" in 2 Tagen verschlungen habe mußte natürlich gleich die Fortsetzung der wunderschönen E-Mail Freundschaft von Emmi und Leo her. Und meine (zugegeben) hohen Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Die meistens lustigen, schönen und fast schon poetischen e-mails eines leicht betrunkenen Leo sind mir in diesem Buch die liebsten ;-) Endlich kommt es auch zu einem (sogar mehreren) Treffen unserer Hauptfiguren. Ich fand es schön dann im nachhinein aus den Mail zu erfahren wie diese Treffen gelaufen sind. Den Schluß finde ich alles in allem sehr gelungen und habe das Buch mit einem Lächeln im Gesicht zugeschlagen. So soll das sein!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Alle sieben wellen
von joojooschu am 31.03.2009

mein fazit zuerst (dieses eine mal kann und will ich einfach nicht bis zum Ende warten) "Alle sieben Wellen" ist wie bereits der vorangegangene Band "Gut gegen Nordwind" ein Liebesroman der etwas anderen Art. Obwohl ich mich bevor ich die Leseprobe gelesen hatte fragte, ob der Stil, in welchem Daniel... mein fazit zuerst (dieses eine mal kann und will ich einfach nicht bis zum Ende warten) "Alle sieben Wellen" ist wie bereits der vorangegangene Band "Gut gegen Nordwind" ein Liebesroman der etwas anderen Art. Obwohl ich mich bevor ich die Leseprobe gelesen hatte fragte, ob der Stil, in welchem Daniel Glattauer diesen fantastischen Roman geschrieben hatte all das übertragen könnte, was für einen guten Liebesroman notwendig ist (da der Leser hier ja nur erfährt, was die beiden auch schreiben). Nicht nur bei der Leseprobe(nach deren Genuss ich mir sofort den ersten Band zu gemüte führen MUSSTE), auch das Buch selbst haben mich nicht enttäuscht, sondern die Erwartungen fast noch übertroffen. So und nun zum Buch Emmi und Leo in "Gut gegen Nordwind" durch Zufall zusammengeführt (allerdings nicht im realen Sinne sondern per E-Mail Kontakt) und auch wieder getrennt wurden können nach einigen Hürden in "Alle sieben Wellen" ihr Glück erneut versuchen. Dabei müssen sie sich allerdings damit abfinden, dass nicht immer alles so verläuft wie geplant. Um nicht zuviel zu verraten erwähne ich hier nur kurz, das es zu dem seit "Gut gegen Nordwind" heißersehnten Treffen kommt, dem noch einige weitere folgen sollen, die die Beziehung/Freundschaft/oder was auch immer zwischen Emmi und Leo auf die ein oder andere Art verändern. Also selbst wenn sie "Gut gegen Nordwind" noch nicht gelesen haben(die Betonung liegt hier auf noch, denn ich denke dass sie es dann auf alle Fälle werden lesen wollen) steht einem vollkomen verständlichen Lesegenuss von "alle sieben Wellen" nicht im Wege, denn auf unscheinbare weise werden alle nötigen Sachverhalte zum Verständnis von Emmi und Leos Geschichte in die Handlung eingeflochten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Absolut Lesenswert!
von J. F. am 03.03.2009

Endlcih geht eine der ungewöhnlichsten Liebesgedichten der hetuigen Zeit weiter! Emmi und Leo sind wieder da und ziehen sich uns in ihren Bann. Es wird sich geschrieben, geliebt, gestritten versöhnt und getroffen! Obwohl beide in verschiedenen Welten leben, und in ihren eigenen Beziehungen stecken, schaffen sie es nicht voneinander... Endlcih geht eine der ungewöhnlichsten Liebesgedichten der hetuigen Zeit weiter! Emmi und Leo sind wieder da und ziehen sich uns in ihren Bann. Es wird sich geschrieben, geliebt, gestritten versöhnt und getroffen! Obwohl beide in verschiedenen Welten leben, und in ihren eigenen Beziehungen stecken, schaffen sie es nicht voneinander lassen zu können.... Lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Die schönste Liebesgeschichte im Medienzeitalter
von MelanieBar am 13.02.2009

Ungefähr ein Jahr nach dem abrupten Ende der E-Mail-Beziehung von Emmi und Leo tauschen die beiden wieder ihre Gedanken und Gefühle online aus. Leo kehrt aus Boston zurück und findet wieder einen Platz in Emmis Leben. Zunächst zaghaft, dann immer intensiver nehmen die beiden ihre Beziehung erneut auf. Noch... Ungefähr ein Jahr nach dem abrupten Ende der E-Mail-Beziehung von Emmi und Leo tauschen die beiden wieder ihre Gedanken und Gefühle online aus. Leo kehrt aus Boston zurück und findet wieder einen Platz in Emmis Leben. Zunächst zaghaft, dann immer intensiver nehmen die beiden ihre Beziehung erneut auf. Noch mehr. Sie begeben sich aus dem virtuellen Raum und ihre Beziehung wird real. Sie treffen sich zum ersten Mal. Ihre Wunschvorstellung bekommt ein Gesicht. Mit der Realität kommt auch die Ernüchterung. Doch obwohl Leo und Emmi nun die wirklichen Probleme nicht mehr aussparen, reißen die Gefühle zueinander nicht ab. Auch Emmis Ehe und Leos frische Liebe zu einer Amerikanerin können daran nichts ändern. Jeder Versuch, den würdigen Abschluss zu finden, den sich beide wünschen, scheitert. Ihre E-Mails steuern auf ein Ende zu. Doch wie das Ende aussieht, liegt in den Händen der beiden Protagonisten… Alle sieben Wellen ist die überaus gelungene Fortsetzung von Gut gegen Nordwind und steht ihrem Vorgänger in nichts nach. Wie der erste Teil zieht der E-Mail-Austausch von Leo und Emmi den Leser in einen Bann. Das Lieben und Leiden der Protagonisten ist wie ein Bann, dem kein Leser entrinnt. Erst wenn die letzte Seite gelesen ist, kann man aufatmen und den Roman aus der Hand legen. Ein Schlagabtausch der Gefühle und Worte. Witzig und raffiniert tauschen Leo und Emmi ihre Gedanken, Emotionen und Empfindungen. Keine Klischees und Vorurteile werden bedient. Glattauer gelingt es wahre Liebe zu zeigen, ohne kitschig zu sein. Ein Meister der Worte mit dem Sinn für die Liebe im Medienzeitalter. Das soll es wirklich geben! Menschen, die sich online finden und ihre Liebe in den echten Alltag retten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
SCHÖN !!!
von Chiara aus Kornwestheim am 05.11.2009

Hätte es nicht für möglich gehalten mal ein Buch zu lesen, das komplett aus emails besteht und nun habe ich nach „Gut gegen Nordwind“ auch „Alle sieben Wellen“ verschlungen. In Teil 1 lernen Emmi Rothner und Leo Leike sich durch eine verirrte Email kennen. Was zunächst als sporadisch, frech und... Hätte es nicht für möglich gehalten mal ein Buch zu lesen, das komplett aus emails besteht und nun habe ich nach „Gut gegen Nordwind“ auch „Alle sieben Wellen“ verschlungen. In Teil 1 lernen Emmi Rothner und Leo Leike sich durch eine verirrte Email kennen. Was zunächst als sporadisch, frech und witziger Schlagabtausch anfängt endet in einer online Romanze. Allerdings ist Emmi „glücklich verheiratet“ und Leo frisch getrennt und perspektivenlos entschwindet er nach Boston. Im Teil 2 kehrt Leo aus Boston zurück. Allerdings wie kann er ahnen, dass Emmi auf einmal verfügbar wäre, gerade jetzt als er sich eine neue Beziehung in Boston aufgebaut hat. Eigentlich fast schon tragisch wie die beiden eine Chance nach der anderen vertun. In Teil 2 treffen sie sich auch tatsächlich. Nicht nur einmal und dennoch kommt es immer wieder zu Missverständnissen und Fehlinterpretationen. Die beiden machen sich das Leben unnötig schwer. Wunderschöne Dialoge, Sticheleien, eifersüchteleien, alles bis ins kleinste analysiert, phantasievoll und ein wenig verrückt. Ja so sind Sie Emmi und Leo. Selbst bei den Treffen ist Daniel Glattauer seinem Email-Romanstil nicht abtrünnig geworden. Der Leser war quasi nie beim Treffen dabei. Sondern erfuhr erst in den Mails so nach und nach was sich abspielte. Fand ich zwar ein wenig schade, aber das macht es auch irgendwie spannender. Na und ob die Beiden sich am Ende bekommen oder nicht, verrate ich natürlich nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
In der Realität angekommen
von babblebird aus Albbruck am 11.02.2012

Nach dem Ende von "Gut gegen Nordwind", war ich gleichermaßen frustriert und begeistert. Ich musste mir natürlich gleich den zweiten Teil mit Emmi und Leo "Alle sieben Wellen" kaufen. Bis ich damit zu Lesen anfing, verging allerdings einige Zeit. Es schien, als hätte ich mich in der Zeit mit... Nach dem Ende von "Gut gegen Nordwind", war ich gleichermaßen frustriert und begeistert. Ich musste mir natürlich gleich den zweiten Teil mit Emmi und Leo "Alle sieben Wellen" kaufen. Bis ich damit zu Lesen anfing, verging allerdings einige Zeit. Es schien, als hätte ich mich in der Zeit mit dem Ende des ersten Teils angefreundet, denn als ich "Alle sieben Wellen" begann, kam es mir falsch vor, die Atmosphäre war nicht die selbe, Emmi und Leo waren nicht die selben. Mir fiel es wirklich sehr schwer wieder in die Geschichte einzutauchen und das Gefühl zu Ignorieren, es sei einer dieser zwanghaften Fortsetzungen die an einen vorherigen Erfolg anknüpfen möchten. Zugegeben, Emmi und Leo konnten gar nicht sie selben sein, dafür ist zwischen den beiden zu viel passiert. Die Mails wirkten nüchtern und rational. Emmi und Leo haben sich weiterentwickelt. Das vorsichtige kennenlernen und langsame herantasten war vorbei. Es gab eine gemeinsame Vergangenheit, die es aufzuarbeiten galt. Emmi und Leo sind reifer geworden, die Realität hat beide eingeholt. Es war gewöhnungsbedürftig, aber nach einer Weile, gewannen Emmi und Leo wieder wie gewohnt an Fahrt. Die Emotionen, das Knistern, der Zwiespalt und alles das was das erste Buch ausmachte war wieder da. Es ist schwer auf den Inhalt einzugehen, ohne zu viel zu verraten. Für alle die "Gut gegen Nordwind" nicht gelesen haben, ist es kein Problem einzusteigen, aber meine Empfehlung ist, vorher den ersten Teil zu lesen. "Alle sieben Wellen" besteht auch wieder nur aus den E-Mails zwischen Emmi und Leo. Sie knüpfen nahtlos an "Gut gegen Nordwind" an. Beide fühlen sich nach wie vor zueinander hingezogen, aber die Steine auf beider Wege sind noch größer geworden. Den Weg den sie zusammen bestritten haben, hat Konsequenzen nach sich gezogen. Beide müssen erkennen, dass ihre geschriebenen Worte und ihre virtuelle Romanze, in der Realität angekommen ist und dort Schaden angerichtet hat. Daniel Glattauer hat Emmi und Leo so viel Leben eingehaucht, sie so individuell gestaltet und geschrieben, dass es jederzeit erkennbar ist, wer gerade schreibt, auch wenn kein Name in der Mail genannt wird. Man glaubt beide Charaktere zu kennen, aber es warten einige Überraschungen auf den Leser. Einzig das Ende hat mich etwas enttäuscht. Ich habe mir ein Ende wie in "Gut gegen Nordwind" gewünscht, ein unkonventionelles Ende, ein Ende zum Nachdenken, ein Ende zum Tränen Vergießen, ein Happy End der anderen Art, aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Emmi und Leo Fans kommen auf ihre Kosten und auch all denen, die Leo und Emmi noch nicht kennen, möchte ich die Bücher ans Herz legen. In die Welt der beiden einzutauchen, war wieder eine willkommene Abwechslung und ich denke, die beiden werden mir so schnell nicht aus dem Kopf gehen. Ich vergebe wieder 5 Sterne und möchte auch diese Rezension mit einem Zitat aus einer Mail von Leo beenden: "Die Realität: Alles kann einem ein einziger Mensch nicht geben. Meine Illusion: Aber er sollte es wollen. Und er sollte gar nie aufhören, es zu probieren."

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
*~* Alle sieben Wellen *~*
von Melanie Enns aus L. am 23.01.2012

Ob es möglich ist, sich ineinander zu verlieben nur durch E-Mail Kontakt müsst ihr die vielen Menschen fragen, die es geschafft haben, sich so kennen und lieben gelernt haben. Immer wieder liest man von der großen Internetliebe, daher denke ich schon das es möglich ist. Ein guter Freund von... Ob es möglich ist, sich ineinander zu verlieben nur durch E-Mail Kontakt müsst ihr die vielen Menschen fragen, die es geschafft haben, sich so kennen und lieben gelernt haben. Immer wieder liest man von der großen Internetliebe, daher denke ich schon das es möglich ist. Ein guter Freund von mir hat seine große Liebe durch einen intensiven Briefkontakt gefunden, denn zum 30 Geburtstag bekam er ein Abo für eine Singlebörse, keine Ahnung mehr wie die hieß, aber Nicole war dort auch angemeldet und so lernten die beiden sich kennen. Ist es so, daß man dadurch, daß man denjenigen den man schreibt offener gegenüber tritt, weil man ihn / sie nicht sehen kann? Ist man deshalb schneller bereit dieses oder jenes zu offenbaren, weil man seinem Gegenüber nicht ins Gesicht schaut? Ist es möglich, daß Leo und Emmi sich ineinander verlieben nur dadurch, daß sie sich E-Mails schreiben? Ein klares "JA", denn ich bin so eben auch mit dem zweiten Band fertig geworden und kann nur sagen, ich bin ehrlich gesagt komplett begeistert - vom Buch (oder sollte ich sagen von den Büchern?), aber am meisten hat mir der Schreibstil zugesagt. Der Wortwitz und der Sprachgebrauch haben mich doch tief beeindruckt und mir wieder einmal gezeigt, daß ich in meinem Reden und Schreiben doch eher einfach gestrickt bin und manchmal einfach aus dem Bauch heraus antworte. Ein Buch zu schreiben überlasse ich dann lieber doch anderen. 224 Seiten sind schnell gelesen und der Roman ist so flüssig zu Lesen, daß ich nur wenige Stunden gebraucht habe. Verwirrend ist nur, daß Emma manchmal 2 oder 3 und auch mehr E-Mails an Leo schreibt um ihn aus der Reserve zu locken und manchmal musste ich dann auch zweimal die Sätze lesen um den Absender zu identifizieren, aber das ist kein Kritikpunkt, sondern etwas was ich einfach einfließen lassen wollte. Manchmal sind die E-Mails auch wie ein Ping Pong Spiel und manchmal auch sehr einseitig, wenn einer der Teilnehmer im Urlaub ist oder auf Seminaren, dann schaltet sich auch mal der Systemmanager ein und dieser antwortet nicht, wie ihr vielleicht wisst. Es ist nur ein wenig unbefriedigend für denjenigen, der auf Antwort wartet. Am Anfang des Buches muss Emmi sehr, sehr lange auf Antwort warten und es ist sicherlich sehr frustrierend für sie. Von mir eine Leseempfehlung und alle 5 Sterne für das Buch "Alle sieben Wellen!"

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Keine langweilige Fortsetzung!
von bookorpc aus Kumhausen am 30.06.2011

Nach GUT GEGEN NORDWIND musste ich ALLE SIEBEN WELLEN von Daniel Glattauer unbedingt lesen. Den Inhalt zur Fortsetzung kann man nur schwer erklären ohne zuviel zu verraten. Kurz gesagt, es handelt sich um Emmi und Leo, die sich per Email zu einander hingezogen fühlen. Leider sind die Umstände im realen... Nach GUT GEGEN NORDWIND musste ich ALLE SIEBEN WELLEN von Daniel Glattauer unbedingt lesen. Den Inhalt zur Fortsetzung kann man nur schwer erklären ohne zuviel zu verraten. Kurz gesagt, es handelt sich um Emmi und Leo, die sich per Email zu einander hingezogen fühlen. Leider sind die Umstände im realen Leben der beiden nicht so einfach mit ihrer virtuellen Beziehung zu vereinbaren. Nicht desto trotz kann keiner ohne den anderen und dadurch entsteht ein emotionaler Emailverkehr. Meine Meinung: Nach dem ersten Teil wollte ich unbedingt wissen wie es mit Emmi und Leo weitergeht, da ich nicht glauben wollte wie es endete. Alle sieben Wellen knüpft nahtlos an das vorherige Kapitel an und es wird auch auf alle Emails im ersten Buch aufgebaut. Deshalb macht es meiner Meinung nach wenig Sinn oder dämpft das Lesevergnügen, wenn man nicht Gut gegen Nordwind kennt. Der Emailverkehr von Emmi und Leo enthält eine Menge an Gefühlen und wirkt kein bisschen trocken oder langweilig. Während des Lesen fieberte ich mit, was der andere als nächstes schreibt und ob er schreibt! Fazit: Für mich ist Alle sieben Wellen die unausweichliche Anknüpfung, wenn man wissen will, wie es mit Emmi und Leo weitergeht. Keine langweilige Fortsetzung, sondern eine perfekte Ergänzung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine grandiose Forsetzung
von Nathalie Möhle aus Hamburg am 17.03.2011

Lesen Sie unbedingt dieses Buch! Es ist einfach wundervoll und außergewöhnlich. Nachdem der erste Band "Gut gegen Nordwind" so unglücklich endete, erwarten uns im zweiten Teil wieder die gewohnt schwungvollen und spannenden, aber auch ab und zu tiefgründigen Dialoge zwischen Emmi und Leo. Werden sie es diesesmal schaffen sich... Lesen Sie unbedingt dieses Buch! Es ist einfach wundervoll und außergewöhnlich. Nachdem der erste Band "Gut gegen Nordwind" so unglücklich endete, erwarten uns im zweiten Teil wieder die gewohnt schwungvollen und spannenden, aber auch ab und zu tiefgründigen Dialoge zwischen Emmi und Leo. Werden sie es diesesmal schaffen sich zu begegnen?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie geht's mit Emmi und Leo weiter?
von Nicole Geissbühler aus Winterthur am 20.01.2011

Jeder Fan von “Gute gegen Nordwind” und somit von den beiden E-Mailverfasser Emmi Rothner und Leo Leike muss wissen, wie es mit den beiden weitergeht. Nach dem abrupten Ende des Vorgängers “Gut gegen Nordwind” wollen wir nun alle wissen, ob sich die beiden noch etwas zu sagen, respektive schreiben... Jeder Fan von “Gute gegen Nordwind” und somit von den beiden E-Mailverfasser Emmi Rothner und Leo Leike muss wissen, wie es mit den beiden weitergeht. Nach dem abrupten Ende des Vorgängers “Gut gegen Nordwind” wollen wir nun alle wissen, ob sich die beiden noch etwas zu sagen, respektive schreiben haben und wenn ja, was?! Insgeheim hoffen wir doch alle auf ein Happy End, doch welches Ende Glattauer sich ausgedacht hat, lege ich hier natürlich nicht offen dar. Ich verrate nur soviel, “Alle sieben Wellen” ist ebenso spannend, wie sein Vorgänger “Gut gegen Nordwind”, welchen man jedoch unbedingt vorher gelesen haben muss, damit man dem Ende so richtig entgegenfiebern kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großartig
von einer Kundin/einem Kunden am 05.08.2010

Wer "Gut gegen Nordwind" gelesen hat, will es wissen: wie geht es weiter mit Emmi Rothner und Leo Leike? Werden sie sich endlich treffen? Auch dieser 2. Teil ist super gelungen und besticht wieder durch die großartigen Dialoge. Emmi und Leo wachsen einem ans Herz und man möchte die... Wer "Gut gegen Nordwind" gelesen hat, will es wissen: wie geht es weiter mit Emmi Rothner und Leo Leike? Werden sie sich endlich treffen? Auch dieser 2. Teil ist super gelungen und besticht wieder durch die großartigen Dialoge. Emmi und Leo wachsen einem ans Herz und man möchte die beiden nicht mehr missen. Beide Bücher lösten ( und lösen noch immer ) wahre Begeisterungsstürme unter den Lesern aus. Wenn auch Sie von diesem "Emmi und Leo-Fieber" angesteckt werden wollen,dann fangen Sie heute noch an zu lesen und zu träumen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Na endlich
von einer Kundin/einem Kunden am 23.02.2010

Gott sei Dank hatte Herr Glattauer Mitleid mit seiner Leserschaft und er schrieb die Fortsetzung von Gut gegen Nordwind! Es ist unglaublich wie viel Emotion sich in ein paar E-Mail´s packen lässt! Bleibt eigentlich nur mehr eine Frage zu klären: Warum hat es so lange gedauert

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Man kann richtig mitfühlen...
von Phantomime am 18.01.2010

bei diesem tollen Roman!Man ist enttäuscht,daß sich anfangs nur der Systemmanager meldet,dann freut man sich mit Emmi,als Leo endlich wieder persönlich schreibt.Dann ist man sauer auf Leo,weil er sich nur sporadisch meldet,eifersüchtig auf "Pam",empört als Emmi die ganze Wahrheit über Bernhard erfährt (die der Leser ja aus "Gut gegen... bei diesem tollen Roman!Man ist enttäuscht,daß sich anfangs nur der Systemmanager meldet,dann freut man sich mit Emmi,als Leo endlich wieder persönlich schreibt.Dann ist man sauer auf Leo,weil er sich nur sporadisch meldet,eifersüchtig auf "Pam",empört als Emmi die ganze Wahrheit über Bernhard erfährt (die der Leser ja aus "Gut gegen Nordwind" schon kannte ;-) Schockiert über Emmis heftige Reaktion darauf,man freut sich auf jedes Treffen mit Leo und ist dann tieftraurig als das definitv letzte Treffen stattfinden soll. Man denkt,die Welt geht unter,als Leo verkündet,daß er ganz nach Boston gehen will und ist dann erleichtert als er wieder zurückkommt.Man kann nicht bereifen,daß er die Email mit der "siebten Welle" die Emmi aus ihrem Urlaub schreibt nicht verstehen kann oder will.Und dann ist man überglücklich und gleichzeitig todtraurig über das Ende,glücklich wegen des Ausgangs und traurig daß es wohl keinen weiteren Roman mehr geben wird :-( Soviele Gefühle gleichzeitig habe ich noch nie beim Lesen eines Romans erlebt,auch nicht bei "Gut gegen Nordwind".Aber eines habe ich vermisst: Die Auflösung der Überraschung,die Emmi Leo bei ihrem Treffen gab ;-) Und seit dem Lesen dieses Buchs warte ich darauf daß die siebte Welle auch mich erfasst ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Würdige Fortsetzung mit Emmi & Leo
von Fugu am 22.10.2009

Bravo! Das ist echt eine gelungene Fortsetzung. Zwar gibt es kurze Phasen, wo man das Gefühl kriegt, es leiert sich langsam aus - aber Daniel Glattauer vermag einen dann sofort wieder in den Bann der Geschichte um Leo & Emmi zu ziehen. Es liest sich sehr flüssig, die Geschichte... Bravo! Das ist echt eine gelungene Fortsetzung. Zwar gibt es kurze Phasen, wo man das Gefühl kriegt, es leiert sich langsam aus - aber Daniel Glattauer vermag einen dann sofort wieder in den Bann der Geschichte um Leo & Emmi zu ziehen. Es liest sich sehr flüssig, die Geschichte ist immer noch originell und die Sprache wunderbar. Es waren wieder wunderbare Zeilen zur besten Unterhaltung. So spannend kann e-mail Korrespondenz sein. Schön!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Alle sieben Wellen von Daniel Glattauer
von Melanie Nöthen aus Hürth am 19.09.2009

..Der zweite E-Mail Roman von Daniel Glattauer, “ Alle sieben Wellen “. Genauso mitreißend geschrieben und voll interessanter Gespräche und Diskussionen zwischen Emi Rother und Leo Leike. Gibt es eine Begegnung zwischen den beiden, oder bricht der Kontakt ab.. ? Spannend, wie im ersten Buch geht es weiter.. Ein wahres Feuerwerk an Gefühlen wie... ..Der zweite E-Mail Roman von Daniel Glattauer, “ Alle sieben Wellen “. Genauso mitreißend geschrieben und voll interessanter Gespräche und Diskussionen zwischen Emi Rother und Leo Leike. Gibt es eine Begegnung zwischen den beiden, oder bricht der Kontakt ab.. ? Spannend, wie im ersten Buch geht es weiter.. Ein wahres Feuerwerk an Gefühlen wie bereits im ersten Roman.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Alle sieben Wellen

Alle sieben Wellen

von Daniel Glattauer

(97)
Buch
17,90
+
=
Gut gegen Nordwind

Gut gegen Nordwind

von Daniel Glattauer

(36)
Buch
17,90
+
=

für

35,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen