Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Aller Anfang ist Hölle

Die Dämonenfängerin

(3)

Die siebzehnjährige Riley, einzige Tochter des legendären Dämonenfängers Paul Blackthorne, hat schon immer davon geträumt, in seine Fußstapfen zu treten. Jetzt ergreift sie die Chance, sich zu beweisen.

Im Jahr 2018 hat Luzifer die Zahl der Dämonen in allen größeren Städten erhöht. Wenn sie nicht mit ihren Hausaufgaben beschäftigt ist oder mit ihrer wachsenden Zuneigung zum engelsgleichen Dämonenfänger-Azubi Simon, ist Riley in Atlanta unterwegs, um geplagte Bürger vor Höllenbrut zu bewahren – nur Dämonen ersten Grades natürlich, gemäß den strikten Regeln der Zunft. Das Leben ist so alltäglich, wie es nur sein kann für eine ganz normale Siebzehnjährige. Aber dann ruiniert ein mächtiger Geo-Dämon fünften Grades Rileys Routineauftrag in einer Bibliothek und bringt ihr Leben in Gefahr. Und als ob das nicht schlimm genug wäre, trifft eine unvorhergesehene Tragödie die Fängerzunft. Nun hat Riley eine gefährlichere Zukunft vor sich, als sie sich jemals vorzustellen vermocht hat.

Portrait
Jana Oliver, geboren und aufgewachsen in Iowa, ist eine preisgekrönte Autorin. Sie ist am glücklichsten, wenn sie haarsträubende Legenden recherchiert, auf alten Friedhöfen umherwandert und neue Geschichten erträumt. Sie glaubt wirklich, dass sie den besten Job der Welt hat.
Jana Oliver lebt wie ihre Heldin in Atlanta, Georgia.
Im FISCHER Taschenbuch lieferbar:
"Aller Anfang ist Hölle" und "Seelenraub", die ersten beiden Bände ihrer Serie "Riley Blackthorne - Die Dämonenfängerin". Bei FISCHER FJB erschien der vierte Band, "Engelsfeuer".
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 544, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.09.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783104007731
Verlag Fischer E-Books
Verkaufsrang 23.385
eBook (ePUB)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 36508567
    Engelsfeuer
    von Jana Oliver
    (1)
    eBook
    9,99
  • 37923619
    Demon Trappers 1-3
    von Jana Oliver
    eBook
    12,38
  • 33947054
    Clockwork Angel
    von Cassandra Clare
    (2)
    eBook
    11,99
  • 38776854
    Die Überlebenden
    von Alexandra Bracken
    eBook
    9,99
  • 29839099
    Die Sehnsucht der Unsterblichen
    von Clare Willis
    eBook
    6,99
  • 40214143
    Ein Jahr an deiner Seite
    von Kate Saunders
    (1)
    eBook
    9,99
  • 31204365
    Vorsätzlich verliebt
    von Jill Mansell
    eBook
    8,99
  • 38531683
    Dämonentochter - Verlockende Angst
    von Jennifer L. Armentrout
    eBook
    7,99
  • 39364640
    Teardrop
    von Lauren Kate
    eBook
    7,99
  • 40021357
    Frostkiller
    von Jennifer Estep
    (4)
    eBook
    9,99
  • 46873737
    Dark Escort (Exklusiv vorab lesen)
    von E.L. Todd
    eBook
    6,99
  • 31204377
    Daughter of Smoke and Bone
    von Laini Taylor
    (8)
    eBook
    9,99
  • 38546367
    Dämonentochter - Verbotener Kuss
    von Jennifer L. Armentrout
    (1)
    eBook
    7,99
  • 36508583
    Days of Blood and Starlight
    von Laini Taylor
    (2)
    eBook
    9,99
  • 40942495
    Atlantia
    von Ally Condie
    (1)
    eBook
    14,99
  • 38665474
    Weil ich Will liebe
    von Colleen Hoover
    (5)
    eBook
    7,99
  • 35123670
    Bitterzart
    von Gabrielle Zevin
    (2)
    eBook
    9,99
  • 32541965
    Frostfluch
    von Jennifer Estep
    (1)
    eBook
    9,99
  • 43010110
    Aquamarin
    von Andreas Eschbach
    (2)
    eBook
    14,99
  • 33964607
    Verkommen
    von Bryan Smith
    (2)
    eBook
    4,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Aller Anfang ist Hölle“

Anna Weidinger, Thalia-Buchhandlung Passau

Man nehme ein bisschen Spannung, Fantasy, Humor und einen kleinen Schuss Romantik und mixt das ganze gut durch. Dazu gibt man noch eine ordentliche Portion Action und.. tataaa: Schon hat man ein absolut gutes Buch! Die Dämonenjägerin hat mich auf alle Fälle eingefangen und ich kann den nächten Teil kaum abwarten!
Liebe Fantasyfans:
Man nehme ein bisschen Spannung, Fantasy, Humor und einen kleinen Schuss Romantik und mixt das ganze gut durch. Dazu gibt man noch eine ordentliche Portion Action und.. tataaa: Schon hat man ein absolut gutes Buch! Die Dämonenjägerin hat mich auf alle Fälle eingefangen und ich kann den nächten Teil kaum abwarten!
Liebe Fantasyfans: Nicht warten... Kaufen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Leuna OT Günthersdorf

Ein Buch zum mit fiebern!!
Leidenschaftlich, actionreich, fesselnd...dieses Buch bietet alles.
Taucht in die Welt von Riley ein und lasst euch von der Magie bezaubern.
Ein Buch zum mit fiebern!!
Leidenschaftlich, actionreich, fesselnd...dieses Buch bietet alles.
Taucht in die Welt von Riley ein und lasst euch von der Magie bezaubern.

Michéle Schwarz, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Ein grandioser erster Band der einen aus den Socken haut.
Dystopie vom feinsten und eine junge Heldin, besser geht es nicht!
Ein grandioser erster Band der einen aus den Socken haut.
Dystopie vom feinsten und eine junge Heldin, besser geht es nicht!

Lisa Naumann, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Eine junge Frau die sich nichts sagen lässt!Ein toller Auftakt zu einer der spannendsten Fantasyreihe überhaupt.Mit realistischen Protagonisten und einer wunderschönen Fantasiewelt Eine junge Frau die sich nichts sagen lässt!Ein toller Auftakt zu einer der spannendsten Fantasyreihe überhaupt.Mit realistischen Protagonisten und einer wunderschönen Fantasiewelt

Esther Kolbe, Thalia-Buchhandlung Berlin

Dämonen fangen ist eine Männerdomäne. Riley kann diese Tradition dank ihres Vaters über Bord werfen. Taffe Protagonistin, die es wirklich nicht leicht hat. Super Auftakt! Dämonen fangen ist eine Männerdomäne. Riley kann diese Tradition dank ihres Vaters über Bord werfen. Taffe Protagonistin, die es wirklich nicht leicht hat. Super Auftakt!

Jacqueline Elfner, Thalia-Buchhandlung Heidelberg

An Witz, Charme und Action nicht zu überbieten. Ein Auftakt einer dämonisch guten Reihe, die süchtig macht! An Witz, Charme und Action nicht zu überbieten. Ein Auftakt einer dämonisch guten Reihe, die süchtig macht!

Noelle Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Einer meiner absoluten Favoriten im Bereich Jugendfantasy! Spannend, romantisch und unvorhersehbar! Riley ist eine sehr sympathische Person. Einer meiner absoluten Favoriten im Bereich Jugendfantasy! Spannend, romantisch und unvorhersehbar! Riley ist eine sehr sympathische Person.

A. Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Eine toughe Protagonistin mit fiesen Dämonen und interessanter Familiengeschichte. Hat Spaß gemacht in diese Welt einzutauchen. Eine toughe Protagonistin mit fiesen Dämonen und interessanter Familiengeschichte. Hat Spaß gemacht in diese Welt einzutauchen.

Jenny Holzmann, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Aller Anfang ist schwer. Das merkt auch Riley. Sehr spannend und fantastisch. Toller Auftakt einer neuen Reihe. Aller Anfang ist schwer. Das merkt auch Riley. Sehr spannend und fantastisch. Toller Auftakt einer neuen Reihe.

„Toller Einstiegsband einer "dämonischen" Reihe“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Aller Anfang ist Hölle-diesen Satz könnte die junge Riley Blackthorne täglich unterschreiben.
Nicht nur das sie in einem heruntergekommenen Atlanta der Zukunft lebt, das von Dämonen heimgesucht
wird,nein,zusätzlich muss sie sich noch mit den Vorurteilen der Dämonenfänger-Zunft herumschlagen.
Denn die Siebzehnjährige möchte in die
Aller Anfang ist Hölle-diesen Satz könnte die junge Riley Blackthorne täglich unterschreiben.
Nicht nur das sie in einem heruntergekommenen Atlanta der Zukunft lebt, das von Dämonen heimgesucht
wird,nein,zusätzlich muss sie sich noch mit den Vorurteilen der Dämonenfänger-Zunft herumschlagen.
Denn die Siebzehnjährige möchte in die Fußstapfen ihres Vaters treten und ebenfalls Dämonenfängerin werden, etwas, was die Zunftmitglieder strikt ablehnen...Während Riley sich in Simon, einen anderen Lehrling verknallt, nehmen die Probleme mit den immer häufiger auftretenden und stärkeren Dämonen in der Stadt zu und merkwürdigerweise kennen einige Rileys Namen...
Witzig-sarkastisch, actionreich ,ab und zu romantisch:-) und vor allem flüssig zu lesen,ist dieser Einstiegsband ein echter Pageturner mit einer überaus sympathischen Hauptfigur und etlichen, offenen Fragen ,
Fortsetzung folgt...

S. Schmidt, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Riley muss sich mit ihrem fiesen Trainer, noch fieseren Dämonen und einem hübschen, schlechtgelaunten Typen rumschlagen. Coole Protagonistin, Action und ein Hauch Romantik. Super! Riley muss sich mit ihrem fiesen Trainer, noch fieseren Dämonen und einem hübschen, schlechtgelaunten Typen rumschlagen. Coole Protagonistin, Action und ein Hauch Romantik. Super!

Katrin Schlüter, Thalia-Buchhandlung Essen

Viel Action und eine tolle Heldin! Viel Action und eine tolle Heldin!

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Fantastischer Auftakt! Fesselnder Plot, klasse Charaktere. Macht richtig viel Spaß Fantastischer Auftakt! Fesselnder Plot, klasse Charaktere. Macht richtig viel Spaß

Christopher Rebmann, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Ein toller Anfang einer gelungenen Reihe. Absolut lesenswert!
Ein toller Anfang einer gelungenen Reihe. Absolut lesenswert!

„LESEN!!!“

Mia Platen, Thalia-Buchhandlung Wiesbaden

Riley Blackthorne hat es wirklich nicht leicht als einzige bekannte weibliche Dämonenfängerin in Ausbildung, doch wer hätte ahnen können, dass die Dämonen es ganz explizit auf sie abgesehen haben würden?
Nicht nur das... einer der fiesesten Dämonen scheint sich an ihre Fersen geheftet zu haben, um ihr das Leben schwer zu machen, wodurch
Riley Blackthorne hat es wirklich nicht leicht als einzige bekannte weibliche Dämonenfängerin in Ausbildung, doch wer hätte ahnen können, dass die Dämonen es ganz explizit auf sie abgesehen haben würden?
Nicht nur das... einer der fiesesten Dämonen scheint sich an ihre Fersen geheftet zu haben, um ihr das Leben schwer zu machen, wodurch sie in eine unangenehme Situation nach der anderen schlittert und das, wo sie sowieso schon extra hart arbeiten muss, um in einem von Männern dominierten Beruf zu bestehen...
Nicht nur bei der Arbeit macht ihr die Männerwelt zu schaffen, auch privat läuft es mit dem anderen Geschlecht nicht so gut. Simon ist ihr Schwarm und ebenfalls in Ausbildung als Dämonenfänger, Beck nimmt nach dem Tod ihres Vaters die Rolle ihres Beschützers ein, obwohl er ihr ehemaliger Schwarm ist und zu guter Letzt taucht dann auchnoch Ori auf - ein verdammt gut aussehender und verruchter Dämonenjäger, der ganz offenkundiges Interesse an Riley zeigt und behauptet, ihren Vater gekannt zu haben. Himmel und Hölle wollen Riley auf ihre Seite ziehen und das, wo sie doch keine Ahnung hat, wer zu welcher Seite gehört...
Wem kann sie trauen? Seit wann tun sich gleich mehrere Dämonen zusammen, um zu jagen? Und woher kennen diese irren Viecher überhaupt ihren Namen? Lesen Sie selbst!

Kerstin Neukirch, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Eine Frau die sich in einem reinen Männerberuf behaupten muss und dabei ständig von neuem auf die Probe gestellt wird. Witzig, spannend, manchmal zu krass in der Sprache.Lesenswert Eine Frau die sich in einem reinen Männerberuf behaupten muss und dabei ständig von neuem auf die Probe gestellt wird. Witzig, spannend, manchmal zu krass in der Sprache.Lesenswert

„Böse Dämonen und stürmische Fänger.“

A. Fries, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Riley hat es nicht leicht! Als einziges Mädchen einer Organisation die Dämonen der Hölle fängt, muss sie sich zunächst beweisen. Als dann auch noch ihr Vater und Ausbilder von eine Boten der Hölle getötet wird, muss sie sich komplett alleine durchschlagen.

Jana Oliver berichtet über ein junges Mädchen, welches ihren Platz im Leben
Riley hat es nicht leicht! Als einziges Mädchen einer Organisation die Dämonen der Hölle fängt, muss sie sich zunächst beweisen. Als dann auch noch ihr Vater und Ausbilder von eine Boten der Hölle getötet wird, muss sie sich komplett alleine durchschlagen.

Jana Oliver berichtet über ein junges Mädchen, welches ihren Platz im Leben noch finden muss. „Die Dämonenfängerin“ ist eine spannende, neuartige Jugendbuchreihe, die an ein weibliches „Bartimäus“ erinnert. Echt gut und mit Luft nach oben. Ich erwarte viel vom zweiten Band!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 32392300
    Shadow Falls Camp 01. Geboren um Mitternacht
    von C.C. Hunter
    (4)
    eBook
    9,99
  • 31204377
    Daughter of Smoke and Bone
    von Laini Taylor
    (8)
    eBook
    9,99
  • 32145337
    Engelsflammen
    von Lauren Kate
    (1)
    eBook
    7,99
  • 32541965
    Frostfluch
    von Jennifer Estep
    (1)
    eBook
    9,99
  • 34207841
    Chroniken der Unterwelt 01 - City of Bones
    von Cassandra Clare
    (14)
    eBook
    10,99
  • 37893601
    Frostnacht
    von Jennifer Estep
    (2)
    eBook
    9,99
  • 33037436
    Seelenraub
    von Jana Oliver
    (3)
    eBook
    9,99
  • 40974150
    Das letzte Drachenauge / EONA Bd.2
    von Alison Goodman
    Buch
    9,99
  • 33947054
    Clockwork Angel
    von Cassandra Clare
    (2)
    eBook
    11,99
  • 20422240
    House of Night 1. Gezeichnet
    von P. C. Cast Kristin Cast
    (20)
    eBook
    8,99
  • 29370711
    Vampire Academy
    von Richelle Mead
    (2)
    eBook
    11,99
  • 34207807
    City of Fallen Angels
    von Cassandra Clare
    (5)
    eBook
    11,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Genial
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 29.01.2013

Ein tolles Buch, was sich sehr gut liest und einen gleich mitreißt. Ich war total fastziniert und hin und weg. Sehnsüchtig warte ich auf den 3 Teil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Dämonenfängerin
von Kristin Brelage aus Lingen am 28.10.2011

"Die Dämonenfängerin" ist eine spannende neue Reihe für alle "Fans von House of Night" und "Die Tribute von Panem". Liebe, Spannung und tolle Charaktere wecken den Wunsch nach vielen weiteren Bänden!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Endlich eine neue Idee: spannend, mitreißend, emotional!
von his-and-her-books am 24.09.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Zitat: "Die Hölle ist leer, und alle Teufel sind hier." William Shakespeare (S.7) Inhalt: [...] Meinung: Bereits mit den ersten Seiten konnte mich die Autorin für ihr Werk begeistern. Anfangs etwas iritiert nahm ich hin, dass es Dämonenfänger und -jäger gibt, dass 5 verschiedene Kategorien Dämonen in Atlanta und überall auf der Welt unterwegs sind und... Zitat: "Die Hölle ist leer, und alle Teufel sind hier." William Shakespeare (S.7) Inhalt: [...] Meinung: Bereits mit den ersten Seiten konnte mich die Autorin für ihr Werk begeistern. Anfangs etwas iritiert nahm ich hin, dass es Dämonenfänger und -jäger gibt, dass 5 verschiedene Kategorien Dämonen in Atlanta und überall auf der Welt unterwegs sind und das so langsam alles zugrunde geht. Die Preise für Weihwasser steigen ins Unermessliche, weil es ein Allround-Mittel gegen Dämonen ist. Und in diesem ganzen Chaos steckt eine junge Frau: Riley Blackthorne. Eine sympathische, toughe Hauptprotagonistin mit einem seltsamen Berufswunsch. Sie möchte Dämonenfänger werden wie ihr Vater, auch wenn dieser ihrem Wunsch sehr skeptisch gegenübersteht. Als früherer Lehrer ist er nach den Schließungen der Schulen in der Zunft gelandet, um den Lebensunterhalt zu verdienen und die vielen Rechnungen zu bezahlen, die nach der langen Krankheit von Rileys Mutter noch offen sind. [...] Der Schreibstil von Frau Oliver ist jung, aber nicht übertrieben jugendlich. Anfangs hat mich der lockere Stil an House of Night erinnert, in der Danksagung fand ich auch die Antwort dafür: P. C. und Kristin Cast sind mit der Autorin befreundet und Kristin hat sie im Umgang mit der Jugendsprache unterstützt. Hier sieht man wieder, wie aufschlussreich es ist, Danksagungen zu lesen. Ich persönlich liebe diesen lockeren, schnellen und flüssigen Schreibstil und wurde nur noch schneller in die Geschichte gezogen und konnte die paar Ungereimtheiten, die es gab, locker übersehen. Die Beziehungen und Emotionen wurden durch den in der Vergangenheit verfassten personalen Erzählstil aus wechselnder Perspektive sehr gut dargestellt und lassen den Leser mitfiebern und sich darüber ärgern, warum die Protagonisten denn nicht "sehen", was um sie herum geschieht. Begeistert von der Grundidee der Autorin habe ich die Ausarbeitung "ihrer Welt" gespannt verfolgt, auch wenn immer die Frage offen blieb, warum sich die Dämonen in der Welt aufhalten. Aber das ganze "Danach" ist herrlich bis ins kleinste Detail ausgebaut und verbindet sich zu einem großartigem Gesamtergebnis. Es bleiben Fragen offen, die die Fortsetzung hoffentlich beantwortet. Ich werde definitiv weiterlesen! Urteil: In "Die Dämonenfängerin 01 - Aller Anfang ist Hölle" hat Frau Oliver eine tolle Idee spannend, abwechslungsreich und vor allem auf das Ende zu richtig mitreißend umgesetzt. Rileys Geschichte brachte mir puren Lesespaß!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Genial
von ChrisYo aus Lutherstadt Wittenberg am 27.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Riley Blackthorne ist nicht wie jedes andere Mädchen. Sie ist eine Dämonenfängerin. Die Einzige. Zwischen den Mitgliedern der Fängerzunft versucht sie sich ihren Platz zu schaffen, indem sie bei ihrem Vater in die Lehre geht. Ihr Ziel ist es, einmal eine anerkannte Fängerin zu werden. Doch das ist leichter... Riley Blackthorne ist nicht wie jedes andere Mädchen. Sie ist eine Dämonenfängerin. Die Einzige. Zwischen den Mitgliedern der Fängerzunft versucht sie sich ihren Platz zu schaffen, indem sie bei ihrem Vater in die Lehre geht. Ihr Ziel ist es, einmal eine anerkannte Fängerin zu werden. Doch das ist leichter gesagt, als getan. Denn als sie zu einem Auftrag in eine Bibliothek geschickt wird, gelangt sie in einen Hinterhalt und ab da wird alles anders. Während sie plötzlich in aller Munde ist, weil ein Video ihres Missgeschicks auftaucht, zerbricht ihre Welt in tausend Scherben, als bei einem Einsatz mit seinem Partner Beck ihr Vater ums Leben kommt. Riley ist plötzlich auf sich allein gestellt und weiß nicht, wie sie die Miete bezahlen soll. Außerdem muss sie Totenwache halten, damit sich keiner der Nekromanten die Leiche ihres Vaters schnappt. Dann ist da noch die Tatsache, dass alle Dämonen ihren Namen zu kennen scheinen. Und ihr Vater schien ebenfalls ein Geheimnis gehabt zu haben, dem sie auf der Spur ist. Und dann ist da noch Beck - ihre ehemals große, unerwiderte Jugendliebe - , der denkt sie bevormunden zu müssen. Und auch ihre Ausbildung als Fänger steht auf Messers Schneide. Das Chaos scheint perfekt. Dieses Buch hat mich ab der ersten Seite gefesselt. Riley kommt sehr sympathisch rüber und man muss sie einfach sofort ins Herz schließen. Knallhart versucht sie zwischen den ganzen Männern der Zunft zu bestehen und hat manch mal ein sehr liebenswürdiges, loses Mundwerk. Dass sie aber auch eine verletzliche Seite hat, macht sie noch sympathischer. Ihre Abneigung gegenüber Beck finde ich zeitweise berechtigt, doch ich bin während des Buches immer mehr ein Fan von Beck geworden und habe mich oft gefragt, warum die beiden es sich so schwer tun. Man darf in der Fortsetzung also gespannt sein, wie sich die Sache zwischen den Beiden weiter entwickelt, denn ich hoffe auf ein Happy End. Denn so knallhart wie Beck tut, ist er ja eigentlich nun auch nicht. Es hat Spaß gemacht das Buch zu lesen. Ich habe mitgefiebert, mit gelitten und mitgetrauert. Es war wirklich ein Vergnügen. Der zweite Band liegt schon in den Startlöchern und wird zeitnah begonnen. Wer die mystische Welt mag und es gern etwas spannender möchte, dem möchte ich dieses Buch wärmstens empfehlen. Es lohnt sich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gehört nun zu meinen absoluten Lieblings Bücher !
von Nessi aus Mannheim am 22.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Wie schon oben geschrieben gehört dieses Buch beziehungsweise die ganze Reihe nun zu meinen absoluten Lieblings Büchern ! Ich liebe die Hauptpersonen so sehr und konnte mich sofort mit dem einen öde anderes identifizieren..! Die Geschichte ist spannend geschrieben und man kann das Buch kaum weglegen, wegen der hohen... Wie schon oben geschrieben gehört dieses Buch beziehungsweise die ganze Reihe nun zu meinen absoluten Lieblings Büchern ! Ich liebe die Hauptpersonen so sehr und konnte mich sofort mit dem einen öde anderes identifizieren..! Die Geschichte ist spannend geschrieben und man kann das Buch kaum weglegen, wegen der hohen Suchtgefahr :-D nur zu empfehlen..!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Aller Anfang ist Hölle - und wie!
von Kat B. aus Thun am 28.08.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Riley Blackthorne lebt mit ihrem Vater in der heruntergekommenen und von Dämonen geplagten Stadt Atlanta. Schon immer wollte sie in seine Fussstapfen treten und eine Dämonenfängerin werden, doch die allesamt männlichen Mitglieder der Zunft zeigen sich nicht sonderlich erfreut. Als eine Tragödie die Zunft heimsucht, bekommt Riley endlich die... Riley Blackthorne lebt mit ihrem Vater in der heruntergekommenen und von Dämonen geplagten Stadt Atlanta. Schon immer wollte sie in seine Fussstapfen treten und eine Dämonenfängerin werden, doch die allesamt männlichen Mitglieder der Zunft zeigen sich nicht sonderlich erfreut. Als eine Tragödie die Zunft heimsucht, bekommt Riley endlich die Gelegenheit, sich zu beweisen. Dabei bekommt sie Unterstützung vom äusserst religiösen aber auch äusserst schnuckligen Azubi Simon und dem besten Kumpel und letzten Lehrling ihres Vaters, Denver Beck. Doch in der Hölle regt sich etwas und plötzlich steht Riley Mitten in einer Art Verschwörung der Dämonen. Jana Oliver ist ein wunderbarer Auftakt gelungen. Von der ersten Seite her war ich gefesselt und begeistert von ihrer Geschichte. Der Schreibstil lässt sich sehr flüssig lesen und ist doch abwechslungsreich. Die Charaktere haben alle eine unglaubliche Tiefe und auch der Plot konnte mich vollständig überzeugen. Das ganze Setting ist ein Bisschen auf Weltuntergang getrimmt und kommt sehr authentisch rüber. Die Einsicht in das System, das eigentlich gar keins mehr ist, hat mich äusserst interessiert und vor allem die Idee rund um das Schulsystem hat hier wunderbar gepasst. Die Emotionen und auch die Wandlung der Charaktere sind glaubhaft. Obwohl ich sonst nicht nah am Wasser gebaut bin, habe ich ein paar Tränen für Riley geweint, als sie in dieser einen fürchterlichen Situation war (will hier nicht spoilern). Riley Blackthorne ist eine fantastische Protagonistin. Als einziger weiblicher Lehrling der Fängerzunft hat sie mit einer Menge Vorurteile zu kämpfen, in der Schule läuft es auch nicht gerade rund und nebenbei hat sie noch arg mit der Vergangenheit zu kämpfen. Ausserdem ist sie ganz schön verwirrt, was ihre Gefühlswelt angeht ... denn eigentlich schlägt ihr Herz für den tugendhaften Simon wie auch für den zurückhaltenden Beck. Und was ist das nur mit dem geheimnisvollen Ori? Denver Beck ist mein neuer Bookboyfriend. Nein im Ernst, er ist einfach toll. Seine Mutter war ihm nicht gerade ein Vorbild und auch im Krieg hat er nur schlimme Dinge erlebt, und dennoch hat er die Hoffnung in die Menschheit noch nicht völlig aufgegeben. Er hält Rileys' Vater stets die Treue - und sorgt sich einfach wunderbar um die junge Dämonenfängerin. Auch wenn diese es nicht so recht wahrhaben will. Simon ist der typische Good Guy. Er ist unglaublich süss zu Riley und sieht sie als Verlockung. Gemeinsam entdecken sie wie wunderbar die erste frische Liebe ist. Er ist sehr religiös und behandelt alle mit Respekt, auch seinen ekelhaften Meister Harper - und auch so manchen Dämonen. Ich bin schon sehr gespannt, wie die Autorin die Reihe weiter führen wird. Auf Riley kommt noch eine Menge zu und ich freue mich, diese Abenteuer mit ihr erleben zu dürfen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unmöglich aus der Hand zu legen!
von einer Kundin/einem Kunden am 27.08.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ich fand das Buch sehr gut und spannend. Riley ist ein beachtenswerter Charakter und ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Es ist einfach soo fesselnd. Ich würde dieses Buch sehr empfehlen, denn es ist für jeden etwas der Fantasy mit Dämonen und Engeln liebt. Die Fortsetzung werde ich auch... Ich fand das Buch sehr gut und spannend. Riley ist ein beachtenswerter Charakter und ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Es ist einfach soo fesselnd. Ich würde dieses Buch sehr empfehlen, denn es ist für jeden etwas der Fantasy mit Dämonen und Engeln liebt. Die Fortsetzung werde ich auch noch lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Höllisch gut
von einer Kundin/einem Kunden am 16.05.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Eine spannende Geschichte mit jeder Menge Romantik und einer überaus sympathischen Protagonistin. Besonders gut hat mir hier gefallen, dass Riley sehr menschlich dargestellt wurde. Ein normales 17-jähriges Mädchen, welches sehr liebenswert beschrieben wird und dem Gefühle wie Angst und Trauer kein Fremdwort sind. Riley ist zwar keine Buffy, aber... Eine spannende Geschichte mit jeder Menge Romantik und einer überaus sympathischen Protagonistin. Besonders gut hat mir hier gefallen, dass Riley sehr menschlich dargestellt wurde. Ein normales 17-jähriges Mädchen, welches sehr liebenswert beschrieben wird und dem Gefühle wie Angst und Trauer kein Fremdwort sind. Riley ist zwar keine Buffy, aber dennoch unglaublich mutig und wenn es darauf ankommt, ist sie knallhart im Kampf gegen die Dämonen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Aller Anfang ist Hölle Band 1
von einer Kundin/einem Kunden am 15.05.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Eine Mischung aus Fantasy, Romantik und Humor. Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich fand auch die Protagonistin sehr nett. Bin schon gespannt wie es weiter geht, soll eine Serie werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Teuflisch gut
von einer Kundin/einem Kunden am 03.02.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Das Schicksal scheint es nicht gut mit der 16jährigen Riley, einem Dämonenfänger-Azubi, zu meinen. Noch mitgenommen von einem katastrophalen Einsatz in einer Bibliothek im Atlanta des Jahres 2018, erfährt sie vom Tod ihres Vaters. Überbringer der schlechten Nachricht ist ausgerechnet ihr Ex-Schwarm Denver Beck, der Dämonenfängerpartner ihres Vaters. Beim... Das Schicksal scheint es nicht gut mit der 16jährigen Riley, einem Dämonenfänger-Azubi, zu meinen. Noch mitgenommen von einem katastrophalen Einsatz in einer Bibliothek im Atlanta des Jahres 2018, erfährt sie vom Tod ihres Vaters. Überbringer der schlechten Nachricht ist ausgerechnet ihr Ex-Schwarm Denver Beck, der Dämonenfängerpartner ihres Vaters. Beim Versuch ihre Trauer zu verarbeiten und sich nicht von "Becks" bemuttern zu lassen, stürzt sie von einem Schlamassel in den nächsten. Ich hatte großen Spaß beim Lesen und habe genau das erhalten was ich mir bei der Lektüre eines Jugendbuches wünsche: das Buch hat zwar nicht allzuviel Tiefgang, aber das Gesamtpaket aus Fantasy, Action, Humor und Romantik ist einfach stimmig. Es gibt keine langweiligen oder überflüssigen Stellen. Dass Riley nicht die Überdrübersuperheldin ist hat mir hier besonders gut gefallen. Sie hat die typischen Probleme eines 16jährigen Mädchens und kämpft in der von Männern dominierten Dämonenfängergesellschaft um Akzeptanz und Gleichberechtigung. Erzähler der Handlung sind abwechselnd Riley und Becks, die gleiche Situation wird von beiden meistens völlig konträr aufgenommen - was zu lustigen Missverständnissen zwischen den beiden führt. Sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
1. Band der Riley-Blackthorne-Reihe
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 23.08.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die 17-jährige Riley Blackthorne ist ein fast normales Mädchen. Sie geht zur Schule, macht ihre Hausaufgaben und hilft ihrem Vater bei der Arbeit. Dieser bildet sie auch aus, denn Riley weiß, dass sie unbedingt ihrem Vater nacheifern will. Nur das ihr Vater Paul Blackthorne ist - ein Dämonenfänger und... Die 17-jährige Riley Blackthorne ist ein fast normales Mädchen. Sie geht zur Schule, macht ihre Hausaufgaben und hilft ihrem Vater bei der Arbeit. Dieser bildet sie auch aus, denn Riley weiß, dass sie unbedingt ihrem Vater nacheifern will. Nur das ihr Vater Paul Blackthorne ist - ein Dämonenfänger und nicht nur irgendeiner - nein, Paul ist legendär. Riley selbst befindet sich noch am Anfang ihrer Ausbildung, sodass sie nur Dämonen der Stufe 1 eigenständig fangen darf, alles darüber hinaus ist noch zu gefährlich für das sie. Obwohl Paul recht gut verdient, geht es den beiden finanziell nicht besonders gut, denn noch sind Schulden abzuzahlen, welche während der schweren und leider auch tödlichen Krankheit von Rileys Mutter aufgelaufen sind. Die Dämonenfänger sind in einer Zunft organisiert und Riley hat in dieser einen schweren Stand, denn sie ist das einzige Mädchen und wird gerade von den älteren Mitgliedern nicht ernst genommen. Dabei hat sie wirklich Talent und Köpfchen und könnte es weit bringen und unter der Anleitung ihres Vaters wird ihr das auch gelingen. Da sie kleinere Aufträge mittlerweile selbstständig abarbeiten darf und sie auf dieses Einkommen angewiesen sind, geht Riley zu einem neuen Auftrag, dem Fangen eines Dämonen der Stufe 1, in eine Bibliothek, doch von da an geht alles bergab. Bedauerlicherweise bleibt das Missgeschick in der Bibliothek nicht unbemerkt und Riley erlangt eine unrühmliche Bekanntheit. Ihr Leben bricht jedoch vollends auseinander, als Paul eines abends nach einem gemeinsamen Auftrag mit Beck nicht wieder nach Hause kommt. Paul ist tot und Riley von nun an auf sich allein gestellt. Sie weiß nicht, wie sie die Miete zahlen soll und auch die Schulden sind noch abzubezahlen und dabei hat sie kein nennenswertes Einkommen und kann auch nicht nachts auf Dämonenjagd gehen, um Geld zu verdienen, denn sie muss die Totenwache am Grab ihres Vaters halten, bevor die Nekromanten sich seines Körpers bemächtigen können und ihn zu einem willenlosen Zombie machen, ehe er vollständig verfällt. Tatsächlich wird ihr sogar Geld für den Leichnam angeboten, doch sie kann ihn nicht verkaufen, aber auch nicht verstümmeln, um ihn für die Leichenhändler uninteressant zu machen. Riley ist völlig fertig, zumal sich auch noch der ärgste Konkurrent ihres Vaters "bereit erklärt hat", ihre Ausbildung fortzuführen. Kurz nach Pauls Tod findet Riley heraus, dass er ein Geheimnis hatte ... Der 1. Band der Riley-Blackthorne-Reihe! Der Plot wurde spannend und abwechslungsreich erarbeitet. Besonders schön fand ich dargestellt, wie Atlanta (USA), aber auch andere Großstädte, förmlich überschwemmt werden von Dämonen und wie sich nach und nach herausstellt, dass dies tatsächlich nicht grundlos geschehen ist. Die Figuren wurden authentisch erarbeitet. Fasziniert war ich von der Figur der Riley, die trotz ihres Alters bereits über eine taffe Persönlichkeit und einen starken Charakter verfügt. Ich bin sehr gespannt, wie sich diese Figur in den Folgebänden weiterentwickelt. Den Schreibstil empfand ich, bis auf minimale Längen, fesselnd zu lesen, sodass ich abschließend sagen kann, dass mir das Buch schöne Lesestunden bereitet hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Silke Weßel aus Cloppenburg am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannend, aber ohne platt zu sein. Super zum Weglesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Auftakt
von einer Kundin/einem Kunden am 22.11.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ganz schön viel Ärger prasselt auf Riley zu Beginn ein. Eigentlich hat sie sich in ihrem Leben als angehende Dämonenjägerin eingerichtet aber als eine einfach scheinende Jagd schief geht stürzt alles zusammen. Die Gilde der Jäger akzeptiert sie nur als Schülerin weil ihr Vater eine Legende ist. Durch das Auftauchen... Ganz schön viel Ärger prasselt auf Riley zu Beginn ein. Eigentlich hat sie sich in ihrem Leben als angehende Dämonenjägerin eingerichtet aber als eine einfach scheinende Jagd schief geht stürzt alles zusammen. Die Gilde der Jäger akzeptiert sie nur als Schülerin weil ihr Vater eine Legende ist. Durch das Auftauchen gleich zweier Dämonen kommt er zu Tode und sie muss mehrere Tage an seinem Grab Wache halten. Um Geld für ihren Unterhalt aufzutreiben jagt sie alleine , was gründlich schief geht und wäre da nicht Beck würde sie längst ohne Hilfe dastehen. Nicht zu vergessen ihr neuer Lehrer und dessen Schüler Simon. Viel Handlung im ersten Teil, interessante Figuren , nicht zu blutig beschriebene Kämpfe und eine sehr sympathische Heldin. Ein guter Anfang denn Riley deckt einige Ungereimtheiten auf die die Gilde auslöschen könnten wenn sie keinen Schutz gegen die Dämonen haben die plötzlich alle Rileys Namen kennen. Viele gute Ideen und gleich drei potentielle Freunde für eine toughe Heldin die aus keiner rosaroten Plüschwelt kommt sondern für sich selbst kämpfen muss. Natürlich erinnert das alles an City of bones aber Oliver gibt der Geschichte ihren ganz eigenen Ton und macht neugierig auf die nächsten Teile.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Aller Anfang ist Hölle

Aller Anfang ist Hölle

von Jana Oliver

(3)
eBook
9,99
+
=
Seelenraub

Seelenraub

von Jana Oliver

(3)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen