Thalia.de

Alles Glück kommt nie

Roman

(16)

»Unterhaltungsliteratur vom Feinsten, gute Geschichte blendend erzählt, besser geht’s nicht!«
Elke Heidenreich

Charles Balanda, Ende Vierzig, ist ein erfolgreicher Architekt und glücklich mit seinem Leben. Bis er einen Brief bekommt, in dem nur drei Worte stehen: ›Anouk ist tot.‹ Von da an ist nichts mehr, wie es war. Denn Anouk ist seine große Liebe gewesen, bis...? Was damals geschah, lässt Charles nicht mehr los. Er begibt sich auf Spurensuche und merkt, dass er sich eigentlich nach einem ganz anderen Leben sehnt. Ein wunderbares Feuerwerk an witzigen Dialogen und unvergesslichen Szenen. Ein Buch über das große Glück, die Schatten der Vergangenheit und über die ganz, ganz große Liebe.

Portrait

Anna Gavalda, 1970 in der Nähe von Paris geboren, ist eine der erfolgreichsten französischen Schriftstellerinnen der Gegenwart. Sie studierte Literatur und arbeitete als Lehrerin, bis sie mit ihrem ersten Buch schlagartig berühmt wurde. Die Verfilmung ihres Bestsellerromans ›Zusammen ist man weniger allein‹ erreichte ein großes Publikum in ganz Europa. Anna Gavalda lebt mit ihren zwei Kindern bei Paris.

Im Fischer Taschenbuch Verlag liegen vor: ›Ich wünsche mir, daß irgendwo jemand auf mich wartet‹ (Bd. 15802), ›Ich habe sie geliebt‹ (Bd. 15803), ›Zusammen ist man weniger allein‹ (Bd. 17303), ›Alles Glück kommt nie‹ (Bd. 18500), ›Ein geschenkter Tag‹ (Bd. 18986) und ›Nur wer fällt, lernt fliegen‹ (Bd. 03309).

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 608
Erscheinungsdatum Juni 2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-18500-9
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/125/35 mm
Gewicht 448
Originaltitel La consolante
Auflage 6
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 26214128
    Alles Glück kommt nie
    von Anna Gavalda
    (1)
    Buch
    11,00
  • 43857372
    Der Glasmurmelsammler
    von Cecelia Ahern
    (35)
    Buch
    19,99
  • 44066619
    Nur wer fällt, lernt fliegen
    von Anna Gavalda
    Buch
    9,99
  • 11477749
    Zusammen ist man weniger allein
    von Anna Gavalda
    (67)
    Buch
    9,95
  • 29017555
    Ein geschenkter Tag
    von Anna Gavalda
    (6)
    Buch
    7,99
  • 25781980
    Das Labyrinth der Wörter
    von Marie-Sabine Roger
    (42)
    Buch
    8,95
  • 41008121
    Was ich dir noch sagen wollte
    von Tom McAllister
    (5)
    Buch
    12,99
  • 20948458
    Die Einsamkeit der Primzahlen
    von Paolo Giordano
    (35)
    Buch
    9,99
  • 44185462
    Vom Ende der Einsamkeit
    von Benedict Wells
    (33)
    Buch
    22,00
  • 6124601
    Die große Liebe
    von Hanns-Josef Ortheil
    (6)
    Buch
    9,99
  • 15493970
    Alles Glück kommt nie
    von Anna Gavalda
    (7)
    Buch
    24,90
  • 42435596
    Ein ganzes Leben
    von Robert Seethaler
    (6)
    Buch
    9,99
  • 45462653
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (5)
    Buch
    19,99
  • 13862510
    Der Zahir
    von Paulo Coelho
    (10)
    Buch
    11,00
  • 32173947
    Das Geisterhaus
    von Isabel Allende
    (3)
    Buch
    10,00
  • 43251291
    Unterwerfung
    von Michel Houellebecq
    (4)
    Buch
    10,99
  • 39264096
    Guitry, A: Claras Melodie
    von Aurore Guitry
    (9)
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,99
  • 43516344
    Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert
    von Joël Dicker
    Buch
    9,99
  • 6399432
    35 kilos d'espoir
    von Anna Gavalda
    (2)
    Buch
    3,60
  • 2894822
    Der Fremde
    von Albert Camus
    (11)
    Buch
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Einfach. Nur. Schön. “

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Um es mal im Stil von Anna Gavalda auszudrücken.

Charles ist ein erfolgreicher Architekt, steht im Leben und bekommt eines Tages einen Brief mit drei Worten:

Anouk ist tot

Wer ist Anouk? Welche Rolle spielte sie für Charles? Diesen Fragen stellt sich der Leser zu Anfang und was folgt, ist eine wunderbar tiefsinnige Geschichte,
Um es mal im Stil von Anna Gavalda auszudrücken.

Charles ist ein erfolgreicher Architekt, steht im Leben und bekommt eines Tages einen Brief mit drei Worten:

Anouk ist tot

Wer ist Anouk? Welche Rolle spielte sie für Charles? Diesen Fragen stellt sich der Leser zu Anfang und was folgt, ist eine wunderbar tiefsinnige Geschichte, in die man erst reinkommen muss, aus der man aber um so mehr mitnehmen kann. Mit vielen tollen Personen, die man kennenlernen darf und die Charles auf seiner Reise begleiten.

Ein weiterer toller Roman von einer tollen französischen Autorin. Und für alle die unter uns, die "Zusammen ist man weniger allein" geliebt haben - in diesem Buch gibt es sogar ein kurzes Zusammentreffen der Personen, ein besonderes Schmankerl also für alle Fans ihrer Bücher :)

„Traurig, traurig, traurig“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Anna Gavalda kehrt mit diesem Roman zu ihrem ursprünglichen Stil zurück. Sie hat ein trauriges Thema am Wickel - den Verlust eines geliebten Menschen -, den sie sprachlich meisterhaft verarbeitet: Mit Andeutungen und Rückblenden zieht Gavalda den Leser in ihr literarisches Kleinod hinein, und verstört erwacht man nach der Lektüre wieder, Anna Gavalda kehrt mit diesem Roman zu ihrem ursprünglichen Stil zurück. Sie hat ein trauriges Thema am Wickel - den Verlust eines geliebten Menschen -, den sie sprachlich meisterhaft verarbeitet: Mit Andeutungen und Rückblenden zieht Gavalda den Leser in ihr literarisches Kleinod hinein, und verstört erwacht man nach der Lektüre wieder, als habe man die Geschichte selbst erlebt. Ein unglaubliches Buch!

„Anne Gavalda, Alles Glück kommt nie“

Frau Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Charles Balanda´s Leben plätschert so vor sich hin: er ist Ende 40, erfolgreicher Architekt und immer noch neugierig auf das Leben. Da bekommt er einen Brief. "Anouk ist tot" - mehr steht nicht darin. Diese Nachricht raubt ihm den Atem, war Anouk doch seine große Liebe. Er begibt sich auf Spurensuche und stellt fest, das sein Leben Charles Balanda´s Leben plätschert so vor sich hin: er ist Ende 40, erfolgreicher Architekt und immer noch neugierig auf das Leben. Da bekommt er einen Brief. "Anouk ist tot" - mehr steht nicht darin. Diese Nachricht raubt ihm den Atem, war Anouk doch seine große Liebe. Er begibt sich auf Spurensuche und stellt fest, das sein Leben nicht das ist, was er sich erträumt hat. Und Anouk ist für immer verloren. Was soll er tun?
Ein wunderschöner Roman über das Leben und die ganz große Liebe. Man muß sich erstmal einlesen - aber dann wird die Nacht zum Tag...

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Anna Gavaldas Geschichte lebt von den Gefühlen. Einfühlsam durchlebt man alle Fassetten des Lebens: Glück, Liebe und die traurigen Schatten der Vergangenheit. Echt und authentisch. Anna Gavaldas Geschichte lebt von den Gefühlen. Einfühlsam durchlebt man alle Fassetten des Lebens: Glück, Liebe und die traurigen Schatten der Vergangenheit. Echt und authentisch.

„Einmal Vergangenheit und zurück...“

Mechthild Stephani, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Dieses Buch gehört unbedingt auf ihren OYO. Eine wunderbare Geschichte, nicht nur für Frauen, sondern gerade auch für Männer in der Mitte des Lebens etwas besonderes. Charles... erfolgreich, gestresst, betrogen und unglücklich, wird aus seinem Alltag gerissen und muss sich seiner Vergangenheit stellen. Anouk die Liebe seines Lebens, Dieses Buch gehört unbedingt auf ihren OYO. Eine wunderbare Geschichte, nicht nur für Frauen, sondern gerade auch für Männer in der Mitte des Lebens etwas besonderes. Charles... erfolgreich, gestresst, betrogen und unglücklich, wird aus seinem Alltag gerissen und muss sich seiner Vergangenheit stellen. Anouk die Liebe seines Lebens, von ihm "vergessen und begraben", ist tot. Nun gibt es kein Halten mehr. Charles begibt sich auf eine Reise in die Vergangenheit und wir begleiten ihm...
Für alle die einmal ein wenig langsamer machen wollen und über ihr Leben und den Sinn nachdenken möchten.
Großartig!

„Alles Glück kommt nie“

Jeanette Gühring, Thalia-Buchhandlung Bischofswerda

Aller Anfang ist schwer…, so auch die ersten Seiten des Romans von Anna Gavalda. Aber er ist die Mühe wert, sich die ersten hundert Seiten in Geduld und Detektivspiel zu üben, um nachher mit der Erkenntnis wer und was Anouk für Charles war, belohnt zu werden.
Mehr noch, dieses Buch kann uns Mut machen, sich den Herausforderungen und
Aller Anfang ist schwer…, so auch die ersten Seiten des Romans von Anna Gavalda. Aber er ist die Mühe wert, sich die ersten hundert Seiten in Geduld und Detektivspiel zu üben, um nachher mit der Erkenntnis wer und was Anouk für Charles war, belohnt zu werden.
Mehr noch, dieses Buch kann uns Mut machen, sich den Herausforderungen und möglichen Schicksalsschlägen des Lebens zu stellen und der Leser mag sich am Ende fragen, ob wirklich alles Glück nie kommt…oder vielleicht doch???

Und für die Ungeduldigen unter uns: Ihnen sei das Hörbuch empfohlen, durch verschiedene Sprecher ist schnell der Faden gefunden und Freude beim Hören stellt sich umgehend ein, zumindest ging es mir so….

„Mit dem gewissen Etwas...“

Annegret Klingbeil, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Ein erfolgreicher Architekt - eine geliebte, nicht immer verstandene Tochter - Großstadt, Alltagshektik - eine funktionale Ehe…
Mittendrin eine aufrüttelnde Todesnachricht, die Charles Balanda an seinen nicht nur geografisch weit entfernten Ursprung zurückführt.
Was war damals? Ein Zuhause - Heranwachsen, Freundschaft, Rivalität…
Ein erfolgreicher Architekt - eine geliebte, nicht immer verstandene Tochter - Großstadt, Alltagshektik - eine funktionale Ehe…
Mittendrin eine aufrüttelnde Todesnachricht, die Charles Balanda an seinen nicht nur geografisch weit entfernten Ursprung zurückführt.
Was war damals? Ein Zuhause - Heranwachsen, Freundschaft, Rivalität… - Liebe?, eine unerhörte Liebe…?!
Und das Jetzt in dieser lange hinter sich geglaubten Welt?
Sommer - Natur - Fröhlichkeit trotz materieller Mängel - eine Kinderschar - eine junge Frau, fern aller Konventionen - Leichtigkeit und sinnerfülltes Leben - Trauer und Trost, Lebensmut!
Für Charles Balanda eine neue alte Welt! Eine neue Chance? Eine Riesenaufgabe?

Die französische Autorin Anna Gavalda schreibt hier eine charmante, „ganz andere“ Geschichte, eine Geschichte mit dem gewissen Etwas einer Französin!
Lassen Sie sich ein auf das eben nicht Gewohnte!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 6124601
    Die große Liebe
    von Hanns-Josef Ortheil
    (6)
    Buch
    9,99
  • 25781980
    Das Labyrinth der Wörter
    von Marie-Sabine Roger
    (42)
    Buch
    8,95
  • 26760448
    Das große Glück kommt nie allein
    von Kajsa Ingemarsson
    (9)
    Buch
    8,99
  • 35327678
    Hundert Namen
    von Cecelia Ahern
    (4)
    Buch
    9,99
  • 21232494
    In Wahrheit wird viel mehr gelogen
    von Kerstin Gier
    (20)
    Buch
    8,99
  • 39180921
    An einem Tag in Paris
    von Ellen Sussman
    Buch
    8,99
  • 20948458
    Die Einsamkeit der Primzahlen
    von Paolo Giordano
    (35)
    Buch
    9,99
  • 41008473
    Das Schloss in den Wolken
    von Lucy Maud Montgomery
    (3)
    Buch
    18,99
  • 41008121
    Was ich dir noch sagen wollte
    von Tom McAllister
    (5)
    Buch
    12,99
  • 33791038
    Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht
    von Nicholas Sparks
    (7)
    Buch
    9,99
  • 32174309
    Der Himmel so fern
    von Kajsa Ingemarsson
    (37)
    Buch
    12,00
  • 3026435
    Veronika beschließt zu sterben
    von Paulo Coelho
    (48)
    Buch
    10,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
8
5
3
0
0

Ein herrliches Buch zum "Eintauchen"
von einer Kundin/einem Kunden am 03.07.2010

Eine einfühlsame Geschichte in einem ganz tollen Stil geschrieben. Das hat dazu geführt, dass ich in die Geschichte richtig eingetaucht bin. Ein wunderbares Werk: Danke!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach schöner, ruhiger und fließender Lesestoff
von Claudia Bartinger aus Gmunden am 02.07.2010

Charles Balanda - erfolgreicher Anwalt in den besten Jahren - steht mit beiden Beinen fest im Leben und ist durch nichts zu erschüttern. Bis zu dem Tag, an dem er die Nachricht erhält: "Anouk ist tot." Doch wer ist "Anouk"?. Eine Reise in Charles eigene Vergangenheit beginnt, auf der... Charles Balanda - erfolgreicher Anwalt in den besten Jahren - steht mit beiden Beinen fest im Leben und ist durch nichts zu erschüttern. Bis zu dem Tag, an dem er die Nachricht erhält: "Anouk ist tot." Doch wer ist "Anouk"?. Eine Reise in Charles eigene Vergangenheit beginnt, auf der er sich selbst und auch die ganz große Liebe findet. Ein wunderbare Geschichte in der man viele tolle Personen für kurze Zeit begleiten darf. Einfach eintauchen in die Sprache Anna Gavaldas und genießen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Besser nicht lesen, wenn man "nicht gut drauf" ist!
von Leseteufel am 29.07.2010

Meisterhaft geschrieben, da so lebensnah, sicherlich! Aber auch stellenweise sehr "langatmig" Da wäre "weniger" manchmal "mehr" gewesen! Und: Es kann einen auch ganz schön "runterziehen". Der Schluss entschädigt da nicht wirklich...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Gefühlvolle Spannung, ....
von Bettina König aus Kassel am 13.03.2012

Der Titel des Buches hat mich angesprochen, sodaß ich es nun am lesen bin! Es ist voller Leben! Die Hauptperson ist ständig den unterschiedlichsten Gefühlen und auch Personen "ausgesetzt" mit denen sie "klar kommen" muß.Es wird ganz viel voller Spannung erzählt und erklärt, manchmal als eine Art Aufzählung. Dann... Der Titel des Buches hat mich angesprochen, sodaß ich es nun am lesen bin! Es ist voller Leben! Die Hauptperson ist ständig den unterschiedlichsten Gefühlen und auch Personen "ausgesetzt" mit denen sie "klar kommen" muß.Es wird ganz viel voller Spannung erzählt und erklärt, manchmal als eine Art Aufzählung. Dann wieder mal versetzt sich die Geschichte in eine frühere Zeit.Der Hauptdarsteller merkt, das gewisse Dinge im Leben, nicht so laufen.Das er ein falsches Leben lebt und gewisse Gefühle von früher und Gefühle überhaupt nicht einfach wegzudenken sind.Ich bin auf das Ende sehr gespannt.Hoffentlich schafft er es: zu sich zu stehen! Das Sollten wir doch alle eigentlich tun!Irgendwie erkenne ich schon jetzt in diesem Buch so masnche Situation aus meinem eigenen Leben.So wird es so manchem gehen, der dieses Buch liest.Da manches so toll und amüsant erklärt wird, kann man auch gerne zwischenzeitlich schmunzeln.Prima Buch...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebe auf den zweiten Blick
von einer Kundin/einem Kunden am 26.09.2010

Viele, die ich kenne haben dieses Buch zur Seite gelegt. Der Stil ist anders als sonst bei Anna Gavalda, etwas abgehackt...und doch perfekt, um die Stimmung zu erzeugen, die am Ende das Herz berührt. Ich habe das Buch nicht weglegen können. Am Ende entpuppte es sich nämlich als die... Viele, die ich kenne haben dieses Buch zur Seite gelegt. Der Stil ist anders als sonst bei Anna Gavalda, etwas abgehackt...und doch perfekt, um die Stimmung zu erzeugen, die am Ende das Herz berührt. Ich habe das Buch nicht weglegen können. Am Ende entpuppte es sich nämlich als die schönste Liebesgeschichte, die ich seit langem gelesen habe. Die Rettung einer Seele und der Beweis, dass man auch mit Ende vierzig noch erkennen kann, was im Leben wirklich zählt. Unbedingt bis zum Ende lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das schönste Buch von Anna Gavalda!
von Dinah Fischer aus Lüdenscheid am 24.08.2010

Nachdem ich mich in den einzigartigen Schreibstil dieses außergewöhnlichen Romans eingelesen hatte, konnte ich einfach nicht mehr aufhören! Es ist die Geschichte von Charles - Architekt und ein unglaublich sympathischer Charakter - der, nach Jahren lustlosen Herumplätscherns im Leben, duch einen Brief dazu gezwungen wird, sich aufzuwachen und sich seiner... Nachdem ich mich in den einzigartigen Schreibstil dieses außergewöhnlichen Romans eingelesen hatte, konnte ich einfach nicht mehr aufhören! Es ist die Geschichte von Charles - Architekt und ein unglaublich sympathischer Charakter - der, nach Jahren lustlosen Herumplätscherns im Leben, duch einen Brief dazu gezwungen wird, sich aufzuwachen und sich seiner Vergangenheit zu stellen. Diese Aufgabe konfrontiert ihn mit der Erkenntnis, dass er nicht glücklich mit seinem Leben ist und damit vor die Frage, ob er so weitermachen will, wie bisher. Er macht sich auf eine Reise in die Vergangenheit, die gleichzeitig eine Suche nach dem Glück ist. Ich war völlig begeistert davon, wie die Autorin zwei vollkommen unterschiedliche Atmosphären in diesem Buch kreiert. Zum einen die graue Belanglosigkeit von Charles' Alltag und in totalem Kontrast dazu die helle, sommerwarme Stimmung auf seiner Reise, in die man einfach nur eintauchen und sich wohlfühlen möchte. Eine wunder-wunderschöne Geschichte über das Suchen und Finden des Glücks!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ach, die Liebe
von Ulrike Seine aus Rheine am 02.08.2010

Man begegnet ihr, man lebt mit ihr, verliert und vergisst sie. Oder vielleicht doch nicht, sie bleibt im Gedächtnis, die eine Liebe. Ein wunderbarer Roman über die Liebe, Verlust und Neubeginn.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zu Ende lesen lohnt sich!
von einer Kundin/einem Kunden am 11.05.2011

Der Inhalt des Buches ist schnell erzählt: Der 47-jährige Charles, ein erfolgreicher Architekt in Paris, befindet sich inmitten der Midlife-Crisis, entgegen der offiziellen Inhaltsangabe des Verlages ist er keineswegs glücklich mit seinem Leben. Aufgrund seines Berufes ist Charles ständig unterwegs und fühlt sich nirgendwo zuhause. Die Beziehung zu seiner Lebensgefährtin... Der Inhalt des Buches ist schnell erzählt: Der 47-jährige Charles, ein erfolgreicher Architekt in Paris, befindet sich inmitten der Midlife-Crisis, entgegen der offiziellen Inhaltsangabe des Verlages ist er keineswegs glücklich mit seinem Leben. Aufgrund seines Berufes ist Charles ständig unterwegs und fühlt sich nirgendwo zuhause. Die Beziehung zu seiner Lebensgefährtin Laurence ist geprägt von Eintönigkeit und Gewohnheit. Zudem betrügt sie ihn. Allein deren Tochter und seine Schwester scheinen Lichtpunkte in seiner Tristesse zu sein. Eines Tages erhält Charles einen Brief mit der Nachricht, daß seine erste große Liebe Anouk, die Mutter seines besten Freundes tot ist. Diese Mitteilung löst bei Charles eine Flut von Erinnerungen und Gedanken aus, die ihn schließlich dazu bewegen, nach der verdrängten Vergangenheit zu forschen und seinen Freund, zu dem er jahrelang keinen Kontakt hatte, aufzusuchen. Dabei lernt er wirkliches Glück kennen, was sein Leben verändern wird. Wer Anna Gavalda kennt, weiß, dass sich ihre Romane nicht durch eine fulminante Handlung auszeichnen, sondern durch die einzigartige Darstellung gewöhnlicher und ungewöhnlicher Charakteren, so auch in "Alles Glück kommt nie." Der Roman lässt sich offensichtlich in zwei Teile gliedern, die sich sowohl von der Erzählweise als auch von der Sprache erheblich voneinander unterschieden. Die erste Hälfte beschäftigt sich mit Charles, seiner Lebenssituation, seiner Unzufriedenheit und Verdrossenheit und seiner Reaktion auf Anouk's Tod. Die Autorin verwendet kurze, zum Teil abgehackte Sätze und macht Gedanken- und Zeitsprünge. Dieser Schreibstil mag den Lesefluss hemmen, er ist aber durchaus interessant und vermittelt die passende Atmosphäre. In der zweiten Hälfte, in der für Charles eine entscheidende Wende stattzufinden scheint, läuft Anna Gavalda zu ihrer bekannten Höchstform auf. Anschauliche Beschreibungen, beeindruckende Figuren und eine ausdrucksstarke Sprache machen das Lesen zu einem echten Vergnügen. Nachdem ich mich eingelesen hatte, hat mich die Geschichte immer mehr in ihren Bann gezogen. Ich fühlte mit Charles mit, auch wenn er auf mich manchmal zu müde und zu lethargisch wirkte. Es werden Themen wie Lebenskrise, Vergangenheitsbewältigung, Freundschaft und Liebe aufgegriffen, die für jeden fassbar sind. Durch die verschiedenen Schreibstile entwickelt sich der Gang der Handlung, die deshalb auch nicht langweilig wird. Besonders gut gefallen haben mir der Schauplatz Paris, die Großstadt, die im Verlauf der Erzählung als krasses Gegenteil zum idyllischen Landleben auftritt, und natürlich die recht originellen Personen, die das Geschehen lebendig werden lassen. Zwischen den Zeilen sind kleine Weisheiten zu finden, die zum Nachdenken über das eigene Leben anregen, denn wer möchte nicht leben anstatt zu existieren. Fazit: Nur wenn man das Buch zu Ende gelesen hat, kann man erkennen, daß die Handlung nicht wirr und der Aufbau durchaus strukturiert ist. Erst dann bleibt es jedem selber überlassen, zu urteilen, ob man das Buch gut findet oder nicht. Ich jedenfalls finde es gut!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Freche, gefühlvolle Geschichte
von Fugu am 20.01.2011

Anna Gavalda hat einen eigenen, interessanten und frechen Schreibstil, an den man sich vielleicht erst gewöhnen muss - aber ich fand ihn dann sehr erfrischend. Die Lebensgeschichte von Charles, seiner Gegenwart und Vergangenheit, ist abwechslungsreich und voller Emotionen. Die Erinnerungen an Anouk holen ihn mit der Nachricht, dass sie tot... Anna Gavalda hat einen eigenen, interessanten und frechen Schreibstil, an den man sich vielleicht erst gewöhnen muss - aber ich fand ihn dann sehr erfrischend. Die Lebensgeschichte von Charles, seiner Gegenwart und Vergangenheit, ist abwechslungsreich und voller Emotionen. Die Erinnerungen an Anouk holen ihn mit der Nachricht, dass sie tot ist, wieder ein und lenken sein Leben in eine völlig andere Bahn. Das Buch war unterhaltsam und irgendwie anders, aber manchmal war es zu langatmig, zu überladen und vermochte nicht immer zu fesseln. Aber das Buch regt auf jeden Fall zum nachdenken an. Über das Leben und dessen Sinn.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toll
von einer Kundin/einem Kunden am 05.11.2010

Eine wunderbare Geschichte. Charles steht mit beiden Beinen fest im Leben. Doch dann erhält er die Nachricht: "Anouk ist tot. Seine große Liebe. Eine Reise in die Vergangenheit beginnt... Schöner Roman, sehr gefühlvoll!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Typisch Anna Gavalda!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.12.2011

Wer dieses Buch liest, erkennt sofort: das kann nur von Anna Gavalda sein! Eine gute Geschichte, typisch verspielt geschrieben - allerdings war sie mir etwas zu langgezogen. Anfangs war ich noch voller Spannung und Erwartungen, da ich alles andere von ihr geliebt habe. Doch meine Erwartungen wurden nicht... Wer dieses Buch liest, erkennt sofort: das kann nur von Anna Gavalda sein! Eine gute Geschichte, typisch verspielt geschrieben - allerdings war sie mir etwas zu langgezogen. Anfangs war ich noch voller Spannung und Erwartungen, da ich alles andere von ihr geliebt habe. Doch meine Erwartungen wurden nicht ganz erfüllt... später in der Geschichte wurde es immer langatmiger - nicht langweilig - Doch der Lesefluss wurde, wie ich finde, dadurch gestört. Ganz weglegen konnte ich das Buch aber dann doch nicht, denn trotz alledem musste ich einfach wissen, wie es ausgeht! Eine absolute Empfehlung für alle, denen viele Ausschmückungen nichts ausmachen! Doch wer eher auf kurze knackige Geschichten steht, könnte enttäuscht werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
leicht langatmig
von Bani am 22.01.2011

Ich hab dieses Buch echt gern gelesen, aber ab ca.Seite 300 geht es nur dann um Kate.ich fand manchmal bisschen viel.aber trotzdem ist ein schönes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach wunderbare Lebens- und Liebesgeschichte
von J.G. aus Berlin am 10.12.2008
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Der Protagonist, Charles Balanda, ist ein erfolgreicher, viel arbeitender und oft herumreisender Architekt. Er lebt mit seiner Lebensgefährtin und dessen Tochter Mathilde in Paris und sie leben gemeinsam ein scheinbar glückliches Leben. Doch eines Tages erhält er einen Brief, in dem der entscheidende Satz steht: “Anouk ist tot“. Damit gerät... Der Protagonist, Charles Balanda, ist ein erfolgreicher, viel arbeitender und oft herumreisender Architekt. Er lebt mit seiner Lebensgefährtin und dessen Tochter Mathilde in Paris und sie leben gemeinsam ein scheinbar glückliches Leben. Doch eines Tages erhält er einen Brief, in dem der entscheidende Satz steht: “Anouk ist tot“. Damit gerät sein Leben ins totale Wanken. Anouk ist die Mutter eines damaligen Schulkameraden und Kindheitsfreund namens Alexis und seine erste große Liebe. Nach und nach wird aufgelöst wer Anouk genau ist, in welchem Verhältnis Alexis zu Charles steht, warum und woran sie gestorben ist… Und vor allem auch warum die Freundschaft zwischen Alexis und Charles zerbrochen ist. Beim absoluten Tiefpunkt lernt er Kate, „ihre“ fünf Kinder und das Lama kennen. Sie erzählt ihm ihre herzzerreißende Geschichte und er verliebt sich in sie. Mehr möchte ich an der Stelle nicht verraten. ;-) Die Erzählweise von Anna Gavalda ist einfach wunderbar. Sie hat eine Leichtigkeit in der Sprache und ihrer Wortwahl. Besonders schön sind auch die Wortspiele und einzelnen Sätze sowie die einzigartigen Dialoge. Manchmal mag man sich die Sätze aufschreiben, um sie nicht zu vergessen. Der Aufbau des Romans hat mir besonders gut gefallen. Die Geschichte beginnt mit dem Namen „Anouk“ und nach und nach löst sich das Geheimnis um Anouk und ihr Verhältnis zu Charles auf und endet im Garten von Kate. Besonderes Kompliment auch an die Übersetzerin, Ina Kronenberger. Die französische Sprache ist sehr malerisch und sie hat diese Leichtigkeit der französischen Sprache und die herrlichen Wortspiele einfach wunderbar ins Deutsche gebracht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 1
Alles Glück kommt ganz zum Schluss
von einer Kundin/einem Kunden aus Marl am 16.01.2009
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Die Geschichte dieses Buches ist eigentlich sehr rasch erzählt: Als der Architekt Charles Balanda eines Tages einen Brief bekommt, in welchem lediglich die drei Worte "Anouk ist tot" stehen, macht er sich auf die Suche nach seiner eigenen Vergangenheit und somit auch auf die Suche nach Anouk, der Frau,... Die Geschichte dieses Buches ist eigentlich sehr rasch erzählt: Als der Architekt Charles Balanda eines Tages einen Brief bekommt, in welchem lediglich die drei Worte "Anouk ist tot" stehen, macht er sich auf die Suche nach seiner eigenen Vergangenheit und somit auch auf die Suche nach Anouk, der Frau, die er einst liebte. Erst durch diesen Brief und die damit eingehende Suche nach seinem eigenen Ich stellt er fest, dass das Leben, welches er gerade lebt, überhaupt nichts mit dem zu tun hat, was er sich einst erträumte. Mit seiner Freundin und deren Tochter lebt er ein recht ödes Leben und oft bekommt man das Gefühl, seine Freundin und er leben eher aneinander vorbei, als miteinander. Auf der Suche nach dem eigentlichen Glück erkennt Charles, was in seinem Leben falsch gelaufen ist. Nachdem ich "Zusammen ist man weniger allein" von Anna Gavalda gelesen und für sehr gut empfunden hatte, war es für mich klar, dass ich auch diesen neuen Roman von ihr lesen wollte. Leider kam ich anfangs aber überhaupt nicht mit dem gewöhnungsbedürftigen Schreibstil klar. Es gibt Sätze, die nur aus einem Wort bestehen und Sätze, die sich liesen wie. Diesen. Hier. Sehr abgehackt und scheinbar wild durcheinander ketten sich Worte und Sätze zu einem Geflecht zusammen, welches sehr undurchschaubar wirkt. Oft habe ich gedacht, dass die Autorin mir zwischen den Zeilen etwas mitteilen wollte, von dem ich allerdings anscheinend nicht in der Lage war, es zu empfangen. Deshalb brauchte ich für den ersten Teil dieses Buches auch mehr als anderthalb Wochen, was sehr untypisch für meinen Lesestil ist. Das Buch selber ist in vier Teile aufgegliedert, so richtig gut fand ich es aber dann leider erst ab dem dritten Teil und so habe ich die zweite Hälfte des Buches fast verschlungen. Im Nachinein denke ich, dass das Buch auch gut mit der Hälfte der Seiten ausgekommen wäre. Und auch wenn dem Leser am Ende dieses Buch das Glück zum Greifen nah erscheint, so hat mich dieses Buch leider nicht zu 5 Sternen bringen können. Da ich die Gedanken der Autorin aber auch weiterhin gerne verfolgen möchte, werde ich mir auch weitere ihrer Bücher einverleiben, in der Hoffnung, dass sie mich dort dann von Anfang an fesseln wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein authentischer Blick in die männliche Gefühlswelt
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 22.12.2010
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Zu Beginn des Romans hatte ich leichte Schwierigkeiten in die Geschichte reinzukommen. Da ich allerdings ein großer Anna Gavalda-Fan bin, habe ich mich davon nicht abschrecken lassen und wurde dafür belohnt! Besonders der Schluss hat mich sehr berührt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gavalda mal anders...
von Teresa Kopp aus Pforzheim am 15.11.2010
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Charles Balanda ist Mitte Vierzig, ein bekannter Pariser Architekt und jettet viel um die Welt, wobei er sich immer mehr von seiner Lebensgefährtin Laurence entfernt und dies nicht nur hinsichtlich der Distanz in Kilometern… Als er eines Tages, gerade von einer Geschäftsreise zurückgekehrt, seine Eltern besucht, entdeckt er bei... Charles Balanda ist Mitte Vierzig, ein bekannter Pariser Architekt und jettet viel um die Welt, wobei er sich immer mehr von seiner Lebensgefährtin Laurence entfernt und dies nicht nur hinsichtlich der Distanz in Kilometern… Als er eines Tages, gerade von einer Geschäftsreise zurückgekehrt, seine Eltern besucht, entdeckt er bei ihnen einen an ihn adressierten Brief, der nur diesen einen Satz enthält: „Anouk ist tot.“ Diese drei kleinen Worte werfen ihn aus der Bahn und er wird plötzlich mit seiner Vergangenheit konfrontiert, woraufhin er sich auf die Suche nach Alexis, seinem damaligen besten Freund und Anouks Sohn, begibt – und dabei auf eine völlig andere Welt als die seine stößt… Gavaldas „Alles Glück kommt nie“ wirkt zunächst vielleicht auf den Leser etwas chaotisch, da absatzweise Stilebene und Erzählperspektive gewechselt werden; nach der Einlesephase allerdings entpuppt sich der Roman als wunderschön (zugegeben, mit einem ganz leichten Hang zum Kitsch) und ist nur schwer aus der Hand zu legen… Für Gavalda-Leser ein Muss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Längst nicht so gut wie erwartet...
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 22.02.2009
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Nachdem ich "Zusammen ist man weniger allein" verschlungen habe, freute ich mich sehr auf dieses Buch. Für die ersten 300 Seiten brauchte ich ewig und musste mich durchqälen. Eine komische Geschichte über seine "Jugendliebe" Anouk, von der man erst in den letzten 300 Seiten versteht, warum sie beschrieben wurde. Die letzten... Nachdem ich "Zusammen ist man weniger allein" verschlungen habe, freute ich mich sehr auf dieses Buch. Für die ersten 300 Seiten brauchte ich ewig und musste mich durchqälen. Eine komische Geschichte über seine "Jugendliebe" Anouk, von der man erst in den letzten 300 Seiten versteht, warum sie beschrieben wurde. Die letzten 300 Seiten habe ich absolut verschlungen. Der Schreibstil ist etwas gewöhungsbedürftig, aber durchaus nicht schlecht. Insgesamt ein gutes Buch über das Leben und die Liebe, allerdings etwas sehr, sehr langatmig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
verwirrt
von einer Kundin/einem Kunden aus AU am 18.01.2009
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ich habe alles von Anna Gavalda gelesen und mich sehr auf dieses neue Buch gefreut. Aber ich bin sehr enttäuscht. Die Geschichte ist so verwirrend und zusammenhanglos erzählt, es war ein einziger Krampf, der Handlung zu folgen. Nach 100 Seiten habe ich verärgert kapituliert und aufgegeben. Schade, sehr schade.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Alles Glück kommt nie

Alles Glück kommt nie

von Anna Gavalda

(16)
Buch
9,95
+
=
Ich wünsche mir, daß irgendwo jemand auf mich wartet

Ich wünsche mir, daß irgendwo jemand auf mich wartet

von Anna Gavalda

(11)
Buch
8,95
+
=

für

18,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen