Thalia.de

Alpenüberquerung Salzburg - Triest

28 Etappen. Mit GPS-Tracks

(1)
Österreich, Deutschland, Slowenien und Italien – vier Länder liegen auf der Route der neuen Alpenüberquerung von Salzburg nach Triest. Und nicht nur das: drei berühmte Nationalparks, sieben Gebirgsgruppen und rund 500 Kilometer hat man gemeistert, wenn man nach 28 Tagen am Mittelmeer ankommt. Stille Wege, herrliche Aussichten und ein großartiges Finale – das sind die Zutaten der neuen Transalp, die viele Wanderer begeistern wird. Autor Christof Herrmann hat sie ausgekundschaftet und stellt sie in diesem Rother Wanderführer vor.
Vor atemberaubender Bergkulisse beginnt dieses grandiose Weitwander-Abenteuer. Es führt durch den Nationalpark Berchtesgaden, den Nationalpark Hohe Tauern und den Triglav-Nationalpark in den Julischen Alpen. Unterwegs genießt man Natur pur: einsame Wege, auf denen man Steinböcke und Murmeltiere entdecken kann, viele Gipfel und gemütliche Hüttenabende. Und nach 23 Tagen ist auf dem letzten Alpenpass am Horizont plötzlich die Adria auszumachen! Nachdem man das Hochgebirge bewältigt hat, folgen reizvolle Wege durch schöne Mittelgebirgs- und Küstenlandschaften. Das Finale der Alpenüberquerung Salzburg – Triest ist die abends festlich beleuchtete Piazza dell’Unita d’Italia.
Jede Etappe dieser neuen Alpenüberquerung wird umfassend vorgestellt: zuverlässige Wegbeschreibungen, kompakte Informationen zur Infrastruktur, Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Routenverlauf und aussagekräftige Höhenprofile. Für vier besonders knifflige Stellen gibt es einfachere Umgehungs- bzw. Schlechtwettervarianten. Zudem stehen auf der Internetseite des Bergverlag Rother GPS-Daten zum Download zur Verfügung.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 182
Erscheinungsdatum 03.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7633-4494-9
Reihe Rother Wanderbuch
Verlag Bergverlag Rother
Maße (L/B/H) 165/116/12 mm
Gewicht 207
Abbildungen farbige Fotos, Abbildungen, Kartenausschnitte
Auflage 1. Auflage.
Verkaufsrang 71.205
Buch (Taschenbuch)
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15058384
    Fernwanderweg E5 Konstanz – Oberstdorf – Meran/Bozen – Verona
    von Dirk Steuerwald
    Buch
    14,90
  • 19917580
    Italien: Ligurischer Höhenweg / Alta Via dei Monti Liguri. OutdoorHandbuch
    von Sebastian Thomas
    Buch
    14,90
  • 3059324
    Klettersteigführer Dolomiten, Brenta, Gardasee
    von Mark Zahel
    Buch
    18,90
  • 41100029
    Rother Wanderführer Böhmerwald
    von Gunnar Strunz
    Buch
    14,90
  • 44321897
    Grande Traversata delle Alpi. Paket Nord und Süd
    von Werner Bätzing
    Buch
    44,00
  • 18696734
    München - Venedig
    von Dirk Steuerwald
    (1)
    Buch
    14,90
  • 28203917
    Via Spluga
    von Kurt Wanner
    Buch
    14,00
  • 41095269
    Fränkischer Gebirgsweg
    von Christof Herrmann
    Buch
    14,90
  • 40027291
    Das große kleine Buch: Mein Tourentagebuch
    von Thomas Neuhold
    Buch
    4,99
  • 44377869
    Alm- und Hüttenwanderungen Steiermark
    von Martin Marktl
    (1)
    Buch
    16,90
  • 44377685
    Wandern mit Hund - Elbsandsteingebirge
    von Franziska Rössner
    (1)
    Buch
    16,90
  • 11387009
    Hüttentrekking Band 1: Ostalpen
    von Ralf Gantzhorn
    Buch
    24,90
  • 3218081
    Tannheimer Tal zwischen Nesselwängle und Jungholz
    von Dieter Seibert
    Buch
    14,90
  • 13580091
    Südtirol Ost
    von Gerhard Hirtlreiter
    Buch
    16,90
  • 3199285
    Montafon
    von Herbert Mayr
    Buch
    14,90
  • 2997323
    Montafon - Gargellen - Bielerhöhe - Silvretta
    Buch
    7,99
  • 30490546
    Kinderwagen- & Tragetouren Oberösterreich: Großraum Linz
    von Irmgard Leitner-Gadringer
    (1)
    Buch
    15,20
  • 18696778
    Salzkammergut West
    von Franz Hauleitner
    Buch
    14,90
  • 3134124
    Pongau, Hochkönig, Saalfelden 1 : 50 000. WK 103
    Buch
    8,99
  • 11396644
    Die schönsten Bergwanderungen in Vorarlberg
    von Rudolf Mayerhofer
    Buch
    24,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Der perfekte Wegbegleiter
von MrsAmy am 13.09.2016

„Das Leben ist einfach, aber wir bestehen darauf, es kompliziert zu machen“, so schrieb bereits der chinesische Philosoph Konfuzius. Diese Weisheit, die heute aktueller denn je ist, greift auch Christof Herrmann in seinem neuen Wanderführer „Alpenüberquerung Salzburg – Triest“ auf. Während seiner Reise, die ihn in 28 Etappen über... „Das Leben ist einfach, aber wir bestehen darauf, es kompliziert zu machen“, so schrieb bereits der chinesische Philosoph Konfuzius. Diese Weisheit, die heute aktueller denn je ist, greift auch Christof Herrmann in seinem neuen Wanderführer „Alpenüberquerung Salzburg – Triest“ auf. Während seiner Reise, die ihn in 28 Etappen über die Alpen bis hin zum Mittelmeer führt, entdeckte er nicht nur grandiose Landschaften, sondern vor allem auch den Zauber der Einfachheit. Wer bereits einmal länger per pedes unterwegs war, der weiß, wie uns diese Art der Fortbewegung wieder näher zu uns selbst und zur Natur bringt. Eine Alpenüberquerung ist dabei eine ganz besondere Erfahrung – und wie schön ist es, wenn man dafür eine noch recht unbekannte Route wählen kann, wie etwa jene von Salzburg nach Triest. Der neue Wanderführer von Christof Herrmann ist der ideale Begleiter, wenn man das Projekt Alpenüberquerung wagen möchte. In 28 Etappen wandert man von Salzburg nach Triest und mit den sehr guten Tourenbeschreibungen kann dabei auch (fast) nichts schief gehen. Bevor man sich jedoch auf den Weg macht, sollte man sich eingehend informieren. Ideal geeignet für einen ersten Überblick ist nicht nur die Karte mit allen Etappen, sondern vor allem deren schriftliche Auflistung mit dem jeweiligen Gebiet, dem Anfangs- und Endpunkt, der Schwierigkeit (die sich im Übrigen an der Wegklassifizierung des DAV orientiert), den Höhenmetern im An- und Abstieg, der Streckenlänge und der Gehzeit. Diese Eckdaten finden sich auch im Seitenkopf der jeweiligen Etappe, dass man sich dabei jedoch dafür entschieden hat, die Schwierigkeit nicht direkt mit anzugeben, ist bedauerlich. Doch zurück zum Einführungsteil des Wanderführers, der auch eine kurze und lesenswerte Abhandlung zum Weg und seiner Geschichte bereithält. Generell ist das gesamte Buch durch die erfrischende und vor allem ehrliche Schreibe des Autors unterhaltsam zu lesen – besonders amüsiert hat mich in diesem Zusammenhang der Satz „Es hat sich noch niemand zu Tode gestunken“ (S. 34) – womit Herrmann dafür plädiert, mit möglichst wenig Gepäck und Kleidung zu reisen und diese lieber öfters unterwegs kurz zu waschen. Generell geht Herrmann recht ausführlich auf das Thema der Ausrüstung ein und stellt dem Wanderer auch eine Packliste zur Verfügung, die bei so manchem langwierige „Was packe ich ein“-Überlegungen überflüssig machen dürfte. Weiterhin finden sich Informationen zu den Themen Beste Wanderzeit, An- und Abreise, Anforderungen, Gefahren, Notfall, Verpflegung, Übernachtung, Reservierung und Hüttenleben sowie Telefonieren und Internet, Geld und Kosten – kurzum zu wirklich allen relevanten Schwerpunkten. Besonders hervorzuheben sind die Tourenvorschläge für einen Zeitraum von drei Tagen bis hin zu fünf Wochen, denn vielen Wanderern wird es wohl doch verwehrt bleiben, die Alpenüberquerung am Stück in Angriff zu nehmen und so mancher möchte vielleicht auch ganz bewusst nur einen bestimmten Teilabschnitt erwandern. Die einzelnen Etappenbeschreibungen machen jeweils zuerst mit einem kurzen Einführungstext hungrig auf die jeweilige Tour und geben sodann einen Überblick über die Punkte Ausgang- und Endpunkt, Entfernung, Anforderungen, Einkehr, Unterkunft, Versorgung, Wasser unterwegs (!), Verkehrsmittel, Informationen, Tipps und Varianten. Die Varianten geben einen die Möglichkeit, etwa bei Ausbuchung auf andere Quartiere auszuweichen oder besonders schwierige Stellen zu umgehen. Bei zwei Etappen, die von der Anforderung her sehr schwer sind, gibt es gar drei eigene alternative Etappenbeschreibungen. Die Beschreibung selbst ist prägnant, wichtige Wegpunkte sind hervorgehoben und finden sich auch im Höhen- und Zeitprofil sowie in den Kartenausschnitten wieder. Generell entscheidet sich Herrmann nur für sehr wenige Entfernungsangaben. Ob der Hinweis, z. B. in einem Kilometer abzubiegen im alpinen Gelände wirklich hilfreich ist, müsste ein Praxistest zeigen. Generell greift man eher auf zeitliche Angaben zurück – diese unterliegen jedoch immer subjektiven Schwankungen. Angereichert werden die einzelnen Etappen mit aussagekräftigen Bildern und Infokästen zu Sehenswürdigkeiten. Erwähnt sei noch, dass – wie bei nahezu allen Router-Wanderfühern – für alle Etappen die entsprechenden GPS-Daten zur Verfügung stehen – damit wird die Orientierung noch einfacher! Fazit: Wer sich den Traum von der Alpenüberquerung erfüllen möchte, der sollte nicht nur die bekannten Wegstrecken in seine Überlegungen einbeziehen, sondern auch die Variante Salzburg – Triest. Entscheidet man sich schließlich für diese, so kommt man an dem Wanderführer von Christof Herrmann nicht vorbei.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Alpenüberquerung Salzburg - Triest

Alpenüberquerung Salzburg - Triest

von Christof Herrmann

(1)
Buch
14,90
+
=
Alpenüberquerung Berchtesgaden - Lienz

Alpenüberquerung Berchtesgaden - Lienz

von Andrea Strauss

Buch
14,90
+
=

für

29,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen