Thalia.de

Als die Mainzelmännchen laufen lernten

50 Jahre ZDF

(1)

Der erste Ausstrahlungsort 1963 war eine Scheune. Heute ist das Zweite Deutsche Fernsehen ein gigantisches Medienunternehmen mit seiner Zentrale in Mainz und zahlreichen Inland- und Auslandstudios. Rainer Holbe geht in diesem Buch auf gesellschaftliche Aspekte der früheren und heutigen Medienwelt ein, nennt Sternstunden des ZDFs und die Herausforderungen durch private Sender. Er schaut hinter die Kulissen, schildert seine eigenen Erfahrungen mit dem ZDF, bietet spannende Anekdoten und plaudert mit TV-Akteuren wie Harry Valerien, Frank Elstner, Peter Scholl-Latour, Claus Kleber, Thomas Gottschalk, Markus Lanz u.a. Ein kurzweiliges Buch über eine Fernseh-Welt, die uns alle prägt.




Happy Birthday!
1. April 2013: Das ZDF wird 50!
Insider-Blick auf ein öffentlich-rechtliches Spektakel
Der ehemalige ZDF-Moderator Rainer Holbe schaut hinter die Kulissen und feiert ein Wiedersehen mit Akteuren von einst und jetzt


Portrait
Rainer Holbe, geb. 1940, Rundfunk- und Fernsehjournalist, moderierte u.a. bei RTL die Reihe "Unglaubliche Geschichten" sowie bei SAT 1 "Phantastische Phänomene". Er wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit der "Goldenen Kamera", ist Autor zahlreicher Sachbücher und veranstaltet in der Bretagne Bewusstseins-Seminare für Manager. Rainer Holbe lebt in Frankfurt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 230
Erscheinungsdatum 25.02.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-466-34583-0
Verlag Kösel
Maße (L/B/H) 221/149/25 mm
Gewicht 598
Abbildungen zahlreiche Fotos - schwarzweisse und farbig
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46177014
    Samson an Pflegemama
    von J.-P. Dondelinger
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 40941459
    Harry Potter: Die Welt der magischen Wesen
    von Jody Revenson
    (2)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    39,99
  • 39981203
    Die 4-Stunden-Woche
    von Timothy Ferriss
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45243604
    Tiere denken
    von Richard David Precht
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 45303640
    Polizei am Limit
    von Nick Hein
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45259588
    Woran glauben
    von Rudolf Taschner
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • 45165225
    Rettet das Spiel!
    von Christoph Quarch
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 37473513
    Der Mann und das Holz
    von Lars Mytting
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 37473522
    Die Abstiegsgesellschaft
    von Oliver Nachtwey
    Buch (Taschenbuch)
    18,00
  • 37256181
    Die Kunst des klaren Denkens
    von Rolf Dobelli
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    8,90
  • 45165386
    Die Grenzen der Toleranz
    von Michael Schmidt-Salomon
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 33790434
    Wer Ja sagt, darf auch Tante Inge ausladen
    von Thomas Sünder
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45368531
    Ich bin für Dich da
    von Andreas Salcher
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 47841937
    Volkspädagogen
    von Udo Ulfkotte
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 39179303
    Digitale Demenz
    von Manfred Spitzer
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 44199776
    Das wird man ja wohl noch schreiben dürfen!
    von Shahak Shapira
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 42725983
    Serviert
    von Roland Trettl
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 39145561
    Die Kunst des klugen Handelns
    von Rolf Dobelli
    Buch (Taschenbuch)
    8,90
  • 40981241
    Der Profiler
    von Axel Petermann
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44441456
    Du wirst doch heute nur noch verarscht
    von Matthias Nöllke
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein Weggefährte von Anfang an zum Jubiläum
von Michael Lehmann-Pape am 04.04.2013

Pünktlich zum Jubiläum des ZDF legt ein „Urgestein“ des Senders (einer, der die Entwicklung von Beginn an miterlebt hat), nun seine vielfältigen Eindrücke und Erinnerungen an 50 Jahre Fernsehgeschichte vor. Der ehemalige und langjährige Fernsehjournalist und bekannte Moderator (Starparade, Drehscheibe und vieles mehr) Rainer Holbe verliert sich dabei in diesem... Pünktlich zum Jubiläum des ZDF legt ein „Urgestein“ des Senders (einer, der die Entwicklung von Beginn an miterlebt hat), nun seine vielfältigen Eindrücke und Erinnerungen an 50 Jahre Fernsehgeschichte vor. Der ehemalige und langjährige Fernsehjournalist und bekannte Moderator (Starparade, Drehscheibe und vieles mehr) Rainer Holbe verliert sich dabei in diesem Buch nicht in seiner eigenen Geschichte oder stellt seine Leistungen und seine Person in den Mittelpunkt (im Gegenteil), sondern lenkt das Augenmerk des Lesers auf herausragend und öffentlich sehr wirksame Gestalten, Sendungen und Entwicklungen des ZDF. Und dies in klarer und flüssiger, leicht und gut zu lesender Sprache. Mit vielen, vielen „Aha-Effekten“ bei jenen Lesers, die ein gutes Stück der ZDF Geschichte als Zuschauer miterleben konnten. Wobei Holbe hier bei weitem nicht nur in „ferner“ Vergangenheit alleine stöbert. Auch das aktuelle Programm wie u.a. in Person von Markus Lanz findet seine Aufnahme in dieses Buch und das nicht als offenkundige „Allzweckwaffe“ des ZDF, sondern mit seinen (nicht ganz so breit bekannten) Reportagen und Unternehmungen „am Rande der Welt“. Auf Expedition (u.a. zu beiden Polen). Ein Einblick, der neben das doch sehr gelackte, öffentliche Bild des Moderators Lanz dessen Durchhaltekräfte und Zähigkeit erahnen lässt. Kräfte, die im Übrigen ohne Weiteres auch Dieter Thomas Heck, „Mr. Hitparade“, erkennbar inne liegen. Das hinter den Kulissen im Übrigen des Öfteren „die Fetzen fliegen“, auch dies lässt sich bereits an Heck nachvollziehen (und bis heute weiterverfolgen). Stolte, Kürten, Elstner, Thoelcke, Heck, von Lojewski, Schausten, Bellut, oft an Namen (und anregend unterhaltsam) setzt Holbe ganze Entwicklungszeiten ins rechte Licht, von den „abenteuerlichen Anfängen“ hin zur zunehmenden Professionalisierung. Die planerische und journalistische Arbeit hinter der Kamera fängt er dabei genauso gut mit ein, wie er die Gesichter vor den Kameras mit Geschichten und spezifischem „ZDF-Leben“ füllt. Das ein solcher Apparat nicht von prominenten Gesichtern alleine in Schwung gebracht und gehalten wird, auch hier finden sich Hinweise im Buch im Blick auf Maskenbildner und viele andere „lebende Mainzelmännchen“ hinter den Kameras. Ein Wiedertreffen mit Urgesteinen wie Harry Valerien und Dietmar Schönherr, ein Blick auf die sich verändernde Gegenwart (der „moderne Fünfkampf der Talkshows“), all das legt Holbe übersichtlich vor. Alles in allem legt Rainer Holbe damit eine unterhaltsame, flüssig geschriebene und gut recherchierte Geschichten von Menschen und Entwicklungen mit hohem Wiedererkennungswert vor, in denen er das ein um das andere Mal mit interessanten Perspektiven zu überraschen versteht. Ein Buch der Medien- und Zeitgeschichte, illustriert mit einigen Bildern, das eine durchaus empfehlenswerte Lektüre darstellt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Als die Mainzelmännchen laufen lernten

Als die Mainzelmännchen laufen lernten

von Rainer Holbe

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=
Wer wir waren

Wer wir waren

von Roger Willemsen

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
+
=

für

31,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen