Thalia.de

Als Hemingway mich liebte

(gekürzte Lesung)

Hadley, Pauline, Martha und Mary – Naomi Wood lässt die vier Ehefrauen von Ernest Hemingway erzählen: Geschichten von Liebe und Leidenschaft, Eifersucht und Verrat und der Erkenntnis, dass man einen Schriftsteller wie ihn niemals für sich allein haben wird. Basierend auf Briefen und anderen authentischen Quellen erzählt die Autorin eine Geschichte zwischen Frankreich, Kuba und Key West von den 20ern bis hinein in die 60er Jahre. Ein berührender, herzzerreißender Roman über die Endlichkeit der Liebe und den Zauber des Anfangs.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-Download
Sprecher Brigitte Hobmeier
Anzahl Dateien 160
Erscheinungsdatum 18.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783862317677
Verlag Der Audio Verlag
Spieldauer 491 Minuten
Format & Qualität MP3, 192 kbit/s, 491 Minuten, 328.72 MB
Hörbuch-Download (MP3-Download)
0,99
im Spartarif / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
im Spartarif kaufen
3 Monate lang für je 0,99 EUR testen, danach 9,95 EUR im Monat
1 Hörbuch-Download pro Monat, monatlich kündbar
Hörbuch-Download (MP3-Download)
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar

17% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: OSTERN17

Buchhändler-Empfehlungen

„"Mrs.Hemingway" (- Nr.1-4)“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Interessant,fesselnd und auf unterhaltsame Art und Weise die Lebensgeschichten der vier verschiedenen Mrs.Hemingway`s ineinander verwoben,hat Naomi Wood ein wirklich gut erzähltes Buch abgeliefert.
Von den goldenen Zwanzigern bis in die 60er Jahre erleben wir aus ihren verschiedenen Blickwinkeln ( von Hadley,Pauline/Fife,Martha,Mary
Interessant,fesselnd und auf unterhaltsame Art und Weise die Lebensgeschichten der vier verschiedenen Mrs.Hemingway`s ineinander verwoben,hat Naomi Wood ein wirklich gut erzähltes Buch abgeliefert.
Von den goldenen Zwanzigern bis in die 60er Jahre erleben wir aus ihren verschiedenen Blickwinkeln ( von Hadley,Pauline/Fife,Martha,Mary ) einen der berühmtesten amerikanischen Schriftsteller und sein Scheitern ,zumindestens, was die Beständigkeit einer Ehegemeinschaft betrifft.
Jeder seiner Frauen wächst dem Leser buchstäblich ans Herz, aber auch Hemingway, der charismatische ,manchmal selbstzweifelnde Typ mit seiner Affinität zu Krieg ,Tod und Heldentum kommt einem dabei unweigerlich näher. Basierend auf Briefen,Biografien und anderen Quellen schafft Wood ein authentisch wirkendes Zeitgemälde, dass dem Leser das Gefühl vermittelt,diesen Menschen quasi über die Schulter zu schauen und sie (leider) nicht davon abhalten zu können, ihre fast unausweichlichen Fehler zu begehen.
Denn einen Menschen wie Hemingway konnte wohl keine von den vier Ladies für sich alleine
behalten.....
Gelungen!

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein sehr spannender und teils biografischer Roman über Ernest Hemingway und seine Frauen. Dramatisch, tragisch, aber auch sehr unterhaltsam. Nicht nur für Hemingway-Fans geeignet. Ein sehr spannender und teils biografischer Roman über Ernest Hemingway und seine Frauen. Dramatisch, tragisch, aber auch sehr unterhaltsam. Nicht nur für Hemingway-Fans geeignet.

„Treue ?“

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Hemingway war sowohl beruflich wie auch privat ein unruhiger Geist. Immer getrieben, immer auf der Suche nach Abenteuern. Charmant, aber wenig fürsorglich und gar nicht treu. Den Frauen an seiner Seite widmet Wood dieses wunderbare Buch. Ein ganz großes Lesevergnügen !



Hemingway war sowohl beruflich wie auch privat ein unruhiger Geist. Immer getrieben, immer auf der Suche nach Abenteuern. Charmant, aber wenig fürsorglich und gar nicht treu. Den Frauen an seiner Seite widmet Wood dieses wunderbare Buch. Ein ganz großes Lesevergnügen !



„Scheitern?“

Elke Meißner, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Naomi Wood ist ein höchst interessantes und zudem spannendes Buch über Hemingway und seine Ehefrauen gelungen.
Sehr hat sie sich in die Psyche der Frauen, in die von Hemingway eingefühlt. Wer war dieser große Schriftsteller? Konnte er alleine sein, brauchte er irgendjemanden, wie nahm er seine Frauen wahr? Ja, er kannte die Einsamkeit
Naomi Wood ist ein höchst interessantes und zudem spannendes Buch über Hemingway und seine Ehefrauen gelungen.
Sehr hat sie sich in die Psyche der Frauen, in die von Hemingway eingefühlt. Wer war dieser große Schriftsteller? Konnte er alleine sein, brauchte er irgendjemanden, wie nahm er seine Frauen wahr? Ja, er kannte die Einsamkeit und ja er kannte das Abenteuer.
Sie schreibt nicht nur vom Scheitern der Frauen - und scheitern wirklich sie? -, sie schreibt auch vom Scheitern der Idee, seiner Hoffnung, seiner Illusion, nur eine Frau lieben zu können und mit ihr durchs Leben zu gehen. Jede seiner Frauen hat er auf seine ganz eigene Art gebraucht, begehrt und geliebt. So bleibt Hadley vielleicht als stärkste "zurück".
Aber lesen Sie selbst - ich empfehle es zutiefst.

Franziska Hahn, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Ein Portrait über Hemingway aus der Sicht seiner vier Ehefrauen, die nacheinander ihre Geschichte erzählen. Eine fiktive, aber durch sehr genaue Recherche authentische Geschichte! Ein Portrait über Hemingway aus der Sicht seiner vier Ehefrauen, die nacheinander ihre Geschichte erzählen. Eine fiktive, aber durch sehr genaue Recherche authentische Geschichte!

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.