Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Als meine Schwestern das Blaue vom Himmel holten

Roman

(1)
Aber wir sind doch Schwestern …
Vom Freund vor die Tür gesetzt, sucht Mia Zuflucht bei ihrer Schwester Paula und deren idyllischem Heim mit Mann und Kind. Aber Paulas Ehe steht vor dem Aus. Gemeinsam mit ihren anderen beiden Schwestern will Mia nun Paulas Glück retten. Natürlich schlägt der schöne Plan fehl: Wie schon so oft, zerstreiten sie sich und suchen das Weite. Dann erfährt Mia, dass eine von ihnen ernsthaft erkrankt ist. Wieder einmal müssen sich die Schwestern zusammentun, um für einander da zu sein. Doch diesmal wirklich.
Ein besonderer Roman über vier Schwestern, die einander helfen wollen – und stets das Gegenteil bewirken
Portrait
Susanna Mewe, geboren 1981, studierte in Berlin, Hamburg und am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Sie lebt als freie Autorin in Berlin, nahm an den Autorenwerkstätten des Wiener Burgtheaters, der Berliner Festspiele und des Deutschen Literaturfonds teil. Ihr Schreiben wurde mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Retzhofer Dramapreis, dem Förderpreis der Münchner Kammerspiele und dem Alfred-Döblin-Stipendium der Akademie der Künste.
„Als meine Schwestern das Blaue vom Himmel holten“ ist ihr Romandebüt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 320, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783841210692
Verlag Aufbau digital
eBook (ePUB)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40029959
    Ein Laden, der Glück verkauft
    von Beth Hoffman
    eBook
    9,99
  • 40942250
    Als der Himmel uns gehörte
    von Charlotte Roth
    (2)
    eBook
    9,99
  • 44191109
    Gib's mir, Karma!
    von Doris Riedl
    eBook
    7,99
  • 40942127
    Die ganze nackte Wahrheit
    von Mark Lowery
    eBook
    9,99
  • 36508715
    Wir in drei Worten
    von Mhairi McFarlane
    (8)
    eBook
    9,99
  • 42749179
    Die geheime Sprache der Liebe
    von Mia Sheridan
    eBook
    8,99
  • 42788615
    Das Schlossgespinst
    von Hans-Henner Hess
    (1)
    eBook
    7,99
  • 42707683
    Mach mir den Garten, Liebling!
    von Ellen Berg
    (1)
    eBook
    7,99
  • 44087145
    Zwei für immer
    von Andy Jones
    (1)
    eBook
    11,99
  • 44191133
    Ein Baby und zwei Opas
    von Angela Ochel
    eBook
    7,99
  • 41044252
    Wer wird denn gleich von Liebe sprechen?!
    von Emma Chase
    eBook
    6,99
  • 43038146
    Texas Cattleman Club: Finale im Cattleman Club
    von Maureen Child
    eBook
    9,99
  • 37467207
    Will & Will
    von John Green
    (1)
    eBook
    7,99
  • 40779112
    Mit Rosen bedacht
    von Jennifer Benkau
    eBook
    8,99
  • 34342903
    Das Glücksbüro
    von Andreas Izquierdo
    (4)
    eBook
    7,99
  • 44192841
    Für immer und Emil
    von Nikola Hotel
    eBook
    6,99
  • 35067906
    Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt
    von Dora Heldt
    (4)
    eBook
    7,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    15,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (19)
    eBook
    8,99
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Vier Schwestern - unzählige Spleens. Komplexe, Probleme - ein anfänglich starkes Debüt, welches sich danach verliert. Schade! Der Schreibstil ist flüssig und angenehm. Vier Schwestern - unzählige Spleens. Komplexe, Probleme - ein anfänglich starkes Debüt, welches sich danach verliert. Schade! Der Schreibstil ist flüssig und angenehm.

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Familiengeschichte um vier Schwestern, die erst in der allergrößten Not zusammmenhalten. Familiengeschichte um vier Schwestern, die erst in der allergrößten Not zusammmenhalten.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40942182
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (5)
    eBook
    9,99
  • 44401853
    Die Liebe ist ein schlechter Verlierer
    von Katie Marsh
    (1)
    eBook
    9,99
  • 44108851
    Es muss wohl an dir liegen
    von Mhairi McFarlane
    (2)
    eBook
    9,99
  • 44087145
    Zwei für immer
    von Andy Jones
    (1)
    eBook
    11,99
  • 44719592
    Romeo und Romy
    von Andreas Izquierdo
    eBook
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
1
0

Meine Erwartungen waren zu hoch
von Jennifer aus Stadtroda am 28.02.2016

INHALT Mia ist Mitte 30 und freie Journalistin in Berlin. Nachdem sie ihr Freund Lars nach 8-jähriger Beziehung vor die Tür gesetzt hat, zweifelt sie erstmals an ihrem persönlichen Lebensentwurf. Trostsuchend wendet sie sich an ihre drei Schwestern und zieht kurzerhand bei der ältesten, Paula, ein, deren Ehe gerade alles... INHALT Mia ist Mitte 30 und freie Journalistin in Berlin. Nachdem sie ihr Freund Lars nach 8-jähriger Beziehung vor die Tür gesetzt hat, zweifelt sie erstmals an ihrem persönlichen Lebensentwurf. Trostsuchend wendet sie sich an ihre drei Schwestern und zieht kurzerhand bei der ältesten, Paula, ein, deren Ehe gerade alles andere als rosig läuft. Doch statt Harmonie kommt es zwischen den Schwestern immer wieder zu Streitigkeiten und Eifersüchteleien... MEINUNG Susanna Mewes Romandebüt weist ein sehr bezauberndes Cover auf, das aber mitnichten alle inhaltlichen Schwächen kaschieren kann. Zwischen Klappentext und Plot liegen Welten. Ich hatte mir von der Geschichte insgesamt mehr Tiefgang und eine stärkere Betonung auf die unterschiedlichen Schwesternbeziehungen gewünscht. Bekommen habe ich einen dröge, vor sich hin wabernde Story, die noch dazu von der vollkommen unentschlossenen und unreif auftretenden Hauptfigur Mia erzählt wird. Ihre gescheiterte Beziehung und die Aufarbeitung ihrer Vergangenheit nehmen einfach zu viel Raum ein, so dass beispielsweise die Eheprobleme von Schwester Paula nur eine untergeordnete Rolle spielten. Mehr als einmal habe ich mich beim Lesen des durchaus flüssig geschriebenen Romans dazu zwingen müssen, das Buch nicht wegzulegen. Denn Belanglosigkeiten gaben sich die Klinke in die Hand. Doch nicht nur der Plot, sondern auch die handelnden Figuren wirkten blass und wenig interessant. Zudem empfand ich den häufigen Szenen- und Themenwechsel innerhalb der Handlung (besonders die unvermittelten Rückschauen) als unpassend. Erst gegen Ende liefen dann alle Handlungsstränge wieder einigermaßen zusammen. FAZIT Ein vor sich hin plätschernder Roman mit vielen Belanglosigkeiten und wenig wirklichem Inhalt. Ich habe mich gelangweilt und kann daher leider keine Leseempfehlung aussprechen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nette Unterhaltung
von zauberblume am 23.06.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

"Als meine Schwestern ds Blaue vom Himmel holten" ist der gelungene Debütroman von der Autorin Susanne Mewe. Wir lernen die vier Schwestern Mia, Lucy, Paula und Sophie. Diese werden auch wunderbar auf der Buchinnenseite beschrieben, sodaß man sich ein genaues Bild von den Vieren machen kann. Der Inhalt: Vom Freund... "Als meine Schwestern ds Blaue vom Himmel holten" ist der gelungene Debütroman von der Autorin Susanne Mewe. Wir lernen die vier Schwestern Mia, Lucy, Paula und Sophie. Diese werden auch wunderbar auf der Buchinnenseite beschrieben, sodaß man sich ein genaues Bild von den Vieren machen kann. Der Inhalt: Vom Freund vor die Tür gesetzt, sucht Mia Zuflucht bei ihrer Schwester Paula und deren idyllischem Heim mit Mann und Kind. Aber Paulas Ehe steht vor dem Aus. Gemeinsam mit ihren anderen beiden Schwestern will Mia nun Paulas Glück retten. Natürlich schlägt der schöne Plan fehl: Wie schon so oft, zerstreiten sie sich und suchen das Weite. Dann erfährt Mia, dass eine von ihnen ernsthaft erkrankt ist. Wieder einmal müssen sich die Schwestern zusammentun, um für einander da zu sein. Doch diesmal wirklich. Die Geschichte wird aus der Sicht von Mia erzählt. An den Schreibstil der Autorin musste ich mich erst gewöhnen, aber nach längerem Lesen hatte ich richtig Spaß an der Geschichte. Wir dürfen die vier Schwestern in ihrem Alltag begleiten. Auch hier gibt es Höhen und Tiefen, die zu überwinden sind. Und jede der Vier hat ein gewisses Päckchen zu tragen. Doch wenn es drauf ankommt, halten sie einfach zusammen. Ich habe unterhaltsame Lesestunden verbracht. Für ihren Debütroman gebe ich der Autorin 4 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Weil wir Schwestern sind
von Julia Lotz aus Aßlar am 14.03.2016
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Aber wir sind doch Schwestern … Vom Freund vor die Tür gesetzt, sucht Mia Zuflucht bei ihrer Schwester Paula und deren idyllischem Heim mit Mann und Kind. Aber Paulas Ehe steht vor dem Aus. Gemeinsam mit ihren anderen beiden Schwestern will Mia nun Paulas Glück retten. Natürlich schlägt... Inhalt: Aber wir sind doch Schwestern … Vom Freund vor die Tür gesetzt, sucht Mia Zuflucht bei ihrer Schwester Paula und deren idyllischem Heim mit Mann und Kind. Aber Paulas Ehe steht vor dem Aus. Gemeinsam mit ihren anderen beiden Schwestern will Mia nun Paulas Glück retten. Natürlich schlägt der schöne Plan fehl: Wie schon so oft, zerstreiten sie sich und suchen das Weite. Dann erfährt Mia, dass eine von ihnen ernsthaft erkrankt ist. Wieder einmal müssen sich die Schwestern zusammentun, um für einander da zu sein. Doch diesmal wirklich. Ein besonderer Roman über vier Schwestern, die einander helfen wollen – und stets das Gegenteil bewirken (Quelle: Klappentext) Meine Meinung: Schwester. Hinter diesem Wort steckt so vieles und vor allen Dingen so viel wichtiges, das man wahrscheinlich erst erfassen kann, wenn man selbst Schwester ist. Wenn man es ist, dann befindet man sich ständig auf einem dünnen Seil zwischen abgrundtiefem Hass und bedingungsloser Liebe und genau das macht diese ganze Sache aus. Und auch dieses Buch. Ich bin Schwester und gerade deshalb hat mich Susanna Mewes Debüt sofort angezogen. Das Cover konnte mich hierbei ehrlich gesagt gar nicht so begeistern aber nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, erwartete mich ein Roman der auf der einen Seite federleicht ist und auf der anderen Seite sehr tief geht und zum Nachdenken anregt. Ich habe wirklich jede der vier Schwestern in mein Herz geschlossen. Und das, obwohl wir die Geschichte aus der Perspektive von Mia erleben und ich mir deshalb anfangs gedacht habe, dass ich mehr mit Mia sympathisieren würde, als mit den anderen. Letztendlich kann ich allerdings nicht mal sagen, wer von den vieren meine Favoritin wäre. Sie waren alle so herrlich unterschiedlich und doch auf eine bestimmte Art und Weise alle miteinander verbunden. Die zweite große Sache, die mir während des Lesens besonders gefallen hat, ist der Schreibstil Susanna Mewes und der damit verbundene Humor. Mehrere Mal musste ich schmunzeln, manchmal laut auflachen und die Seiten flogen nur so dahin. Jede der vier Schwestern hat ihr ganz eigenes Problem, das sie mit sich herum trägt und obwohl Mia die alleinige Erzählerin ist, fokussiert sich die Handlung nicht allein auf sie. Jede bekommt ihren eigenen Platz und so verweben sich die vier einzelnen Handlungsstränge zu einem großen und die Verbundenheit, die nur Schwestern haben, wird dadurch sehr deutlich. Ich bin insgesamt auch mit dem Handlungsverlauf und dem Ende sehr zufrieden. Allerdings lässt mich das Gefühl nicht los, das etwas Entscheidendes im Buch gefehlt hat. Ich habe Als meine Schwestern das Blaue vom Himmel holten gemocht aber nicht geliebt. Ich habe mir mehr Tiefe vom Buch erhofft, einen Konflikt, der mich noch lange beschäftigt hätte aber leider, blieb mir das Buch nur sehr kurz im Kopf. Dabei wäre tatsächlich noch eine Menge Potential da gewesen. Bewertung: Als meine Schwester das Blaue vom Himmel holten ist ein lustiges und schönes Buch über die Bedeutung von Geschwistern mit unvergleichlich tollen Protagonistinnen. Obwohl das Buch viel Potential gehabt hat, kommt es aber leider nicht über eine pure Unterhaltungslektüre hinaus. Hier hätte ich mir ein bisschen mehr Tiefe gewünscht aber auch so ist das Buch sehr lesenswert. Vielen herzlichen Dank an den Aufbau Verlag für das schöne *Rezensionsexemplar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ist insgesamt leider etwas anstrengend
von Vanessas Bücherecke am 11.04.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Inhalt aus dem Klappentext: Vom Freund vor die Tür gesetzt, sucht Mia Zuflucht bei ihrer Schwester Paula und deren idyllischem Heim mit Mann und Kind. Aber Paulas Ehe steht vor dem Aus. Gemeinsam mit ihren anderen beiden Schwestern will Mia nun Paulas Glück retten. Natürlich schlägt der schöne Plan fehl:... Inhalt aus dem Klappentext: Vom Freund vor die Tür gesetzt, sucht Mia Zuflucht bei ihrer Schwester Paula und deren idyllischem Heim mit Mann und Kind. Aber Paulas Ehe steht vor dem Aus. Gemeinsam mit ihren anderen beiden Schwestern will Mia nun Paulas Glück retten. Natürlich schlägt der schöne Plan fehl: Wie schon so oft, zerstreiten sie sich und suchen das Weite. Dann erfährt Mia, dass eine von ihnen ernsthaft erkrankt ist. Wieder einmal müssen sich die Schwestern zusammentun, um für einander da zu sein. Doch diesmal wirklich. Meinung: Als Mias Freund Lars mit ihr Schluss macht, fällt sie aus allen Wolken, denn das hat sie nicht kommen sehen. Antriebslos schlägt sie sich durch ihr Leben. Einzig ihre Schwestern scheinen ihr noch geblieben zu sein, doch der Kontakt zu ihnen ist mal mehr, mal weniger stark und jede scheint ein Geheimnis mit sich zu tragen. Mia muss erkennen, dass sie nicht die Einzige in der Familie ist, die Probleme im Leben hat und dass auch ihre Schwestern sich mit einigen Dingen rumplagen müssen. Doch je mehr sich die Schwestern versuchen sich einander zu nähern, desto mehr gerät ihr Leben ins Ungleichgewicht. Ich hatte bei diesem Roman leider enorme Schwierigkeiten mit den Protagonisten. Obwohl Susanna Mewe ihre Figuren gut ausgearbeitet hat, konnte ich lange Zeit keinen Bezug zu ihnen aufbauen. Mia und ihre Schwestern sind voller Neurosen, Komplexe und Spleens, was mich in der Summe sehr befremdet hat. Erst zum Ende des Romans wurde es etwas besser und ich fand ein wenig Zugang und Verständnis für sie. Der Schreibstil dieses Romans ist dafür sehr angenehm zu lesen, auch wenn ich die Dialoge als sehr anstrengend empfand, was aber den Figuren geschuldet ist. Susanna Mewe schreibt sehr emotional und versucht, dem Leser die Gefühle ihrer Protagonisten nahe zu bringen. Da diese aber, wie schon erwähnt, sehr komplexbehaftet sind, wird es leider manchmal etwas anstrengend. Den Kern der Geschichte finde ich sehr interessant und das Thema um Familie, Familienzusammenhalt, Erwachsenwerden und Glück hat mir gut gefallen. Aber da ich so Schwierigkeiten mit den Protagonisten hatte, wurde die Lesefreude etwas eingetrübt. Erzählt wird die Geschichte in der Ich-Perspektive aus Mias Sicht, die Kapitel haben eine angenehme Länge und sind nicht zu kurz und nicht zu lang. Vielen Dank an den Aufbau Verlag für das Rezensionsexemplar. Fazit: Insgesamt hatte ich mir ein wenig mehr von diesem Roman erwartet. Zwar hat mir die Thematik grundsätzlich gefallen, leider blieben mir die Protagonisten zu lange fremd und hätten gerne ein paar Neurosen weniger aufweisen dürfen. Von mir gibt es 3 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die ersten 100 Seiten waren so toll
von Nicole aus Nürnberg am 17.04.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung zum Buch: Als meine Schwestern das Blaue vom Himmel holten Ich erspare euch mal die Punkte, Aufmerksamkeit, Inhalt in meinen Worten und Erwartung, und schreibe euch einfach so meine Meinung zum Buch. Wie es in der Überschrift steht, brach ich dieses Buch ab, und holte mir auch vorab Rat... Meine Meinung zum Buch: Als meine Schwestern das Blaue vom Himmel holten Ich erspare euch mal die Punkte, Aufmerksamkeit, Inhalt in meinen Worten und Erwartung, und schreibe euch einfach so meine Meinung zum Buch. Wie es in der Überschrift steht, brach ich dieses Buch ab, und holte mir auch vorab Rat bei der Verlagsmitarbeiterin, denn ich will euch keinen Verriss liefern. Ich bin bis Seite 163 gekommen, ab da hab ich aber irgendwie den Faden verloren, ich hatte einfach das Gefühl nicht an den Kern zu kommen. Ich durfte das meiste in der Sicht von Mia lesen. Mia die sich trennen musste von ihrem Freund, und wie sie damit umgeht, wie sie mit ihrer Familie zurecht kommt, und das ist alles echt gar nicht so einfach, und wie dann auch noch so nebenbei der Spruch einer Schwester kommt, ich hab nen Knoten in der Brust, und das wurde aber nicht wirklich beachtet, damit tat ich mir leider wirklich schwer. Ich weiß also nicht welche Krankheit die Schwester wirklich erlitten hat, aber ich weiß das Brustkrebs ja Krebs selbst Horror ist. Ich weiß nicht wie es ist, Schwestern zu haben, denn das ist mir leider verwehrt geblieben, aber ich weiß was es heißt Dinge regeln zu müssen, zu schauen, nicht unterzugehen. Und ich glaube ich könnte nicht so wie Mia reagieren. Interessant fand ich zwar anfangs wirklich die Form, in diese das Buch geschrieben wurde, aber irgendwann ist mir die Form davon geschwommen und ich hab den Faden nicht mehr greifen können. Deswegen brach ich jetzt letztlich auch das Buch ab, was mir irgendwie leid tut. Denn ich hab wirklich gedacht das Buch ist toll. Denn die ersten 100 Seiten lobte ich wirklich hoch. Ich glaub, wäre die Autorin so in etwa geblieben in der Form und hätte dann nicht irgendwie einen Bruch gehabt, dann wäre ich bis zum Ende gekommen, letztlich weiß ich aber nicht, was mich dazu brachte nicht mehr mitzukommen. Was ich aber sagen möchte, nur weil mir das Buch jetzt entglitten ist, heißt es nicht, dass ich es euch nicht nahe lege zu lesen. Denn was für mich nicht passend ist, ist für jemand anderen total genial. Ich möchte euch eigentlich keine Bambis präsentieren, nachdem das aber nunmal auf Lovelybooks und Co Ag gefordert wird, gebe ich dem Buch 2.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Als meine Schwestern das Blaue vom Himmel holten

Als meine Schwestern das Blaue vom Himmel holten

von Susanna Mewe

(1)
eBook
9,99
+
=
Es muss wohl an dir liegen

Es muss wohl an dir liegen

von Mhairi McFarlane

(2)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen