Thalia.de

Am Ende des Tages

Kriminalroman. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Krimi Preis National 2014 (2. Platz)

(3)
Am Ende des Tages siegt die Gerechtigkeit. Wirklich? Kajetans schwierigster Fall!
In den Chiemgauer Alpen stürzt ein Flugzeug ab. Ein Bauer, der gleich nach dem Unglück aufgestiegen ist, um Verletzte zu bergen, kommt bald danach mitsamt seiner Familie bei einem Brand seines Hofes um. Hat er etwas gesehen, was er nicht hätte sehen sollen? Kajetan, der in einem ganz anderen Fall ermittelt und dem Hoffnungen gemacht wurden, dass er wieder in den Polizeidienst zurückkönne, gerät bald mitten hinein in eine politische Verschwörung, in der es um mehr als nur um Flugzeugabstürze geht.
Portrait
Robert Hültner wurde 1950 in Inzell geboren. Er arbeitete unter anderem als Regieassistent, Dramaturg, Regisseur von Kurzfilmen und Dokumentationen, reiste mit einem Wanderkino durch kinolose Dörfer und restaurierte historische Filme für das Filmmuseum. Für seine Inspektor-Kajetan-Romane wurde er vielfach preisgekrönt, unter anderem zweimal mit dem Deutschen Krimipreis und mit dem renommierten Glauser-Preis. Robert Hültner lebt abwechselnd in München und in einem Bergdorf in den südfranzösischen Cevennen.
Zitat
"Hültners Inspektor Kajetan veränderte die Krimiszene."
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 280
Erscheinungsdatum 11.03.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-75185-3
Verlag btb
Maße (L/B/H) 222/144/35 mm
Gewicht 541
Verkaufsrang 16.491
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45165704
    Ihr einziges Kind / Nola van Heerden & Renke Nordmann Bd.3
    von Barbara Wendelken
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 39188288
    Am Ende des Tages / Inspektor Kajetan Bd.6
    von Robert Hültner
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 5725648
    Fliehe weit und schnell
    von Fred Vargas
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 1538779
    Walching / Inspektor Kajetan Bd.2
    von Robert Hültner
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 30554936
    Der kalte Traum
    von Oliver Bottini
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 32017956
    Das Gesetz der Gier
    von Wolfgang Kaes
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 2860003
    Komm, süßer Tod
    von Wolf Haas
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 33834536
    Schnee, der auf Zedern fällt
    von David Guterson
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 35327680
    Schattenstill / Cassie Maddox Bd.4
    von Tana French
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 30837147
    Tod im Eichsfeld
    von Astrid Seehaus
    (4)
    Buch (Paperback)
    12,00
  • 26456546
    Stille Lügen
    von Petra Ivanov
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    13,95
  • 21276383
    Tage der Toten
    von Don Winslow
    (63)
    Buch (Paperback)
    14,95
  • 45244647
    Black Memory
    von Janet Clark
    (15)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 2798412
    Nordermoor
    von Arnaldur Indriðason
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 40891091
    Dope
    von Sara Gran
    (7)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 17573297
    Der Assistent der Sterne
    von Linus Reichlin
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 34220216
    Der Herzensammler
    von Susann Mühlbach
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 16334260
    Das Schweigen
    von Jan Costin Wagner
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 23492553
    Tango Meets Yoga
    von Michael Schnell
    Buch (Taschenbuch)
    19,99
  • 45164979
    Die Zeitungsfrau / Proteo Laurenti Bd.9
    von Veit Heinichen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Bloß nicht ins Lamentieren verfallen“

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Ein mosaischer Anwalt, ein Mann klarer Worte, überträgt dem bescheidenen Münchner Ex-Inspektor Paul Kajetan den Fall eines mutmaßlichen Justizirrtums im Niederbayerischen. Zur gleichen Zeit untersucht ein eingebildeter Sonderermittler aus Berlin in einem oberbayerischen Gebirgsnest einen rätselhaften Flugzeugabsturz. Ihr Unwesen treiben Ein mosaischer Anwalt, ein Mann klarer Worte, überträgt dem bescheidenen Münchner Ex-Inspektor Paul Kajetan den Fall eines mutmaßlichen Justizirrtums im Niederbayerischen. Zur gleichen Zeit untersucht ein eingebildeter Sonderermittler aus Berlin in einem oberbayerischen Gebirgsnest einen rätselhaften Flugzeugabsturz. Ihr Unwesen treiben im Folgenden anfallsweise Größenwahnsinnige, faschistische Reichsaußenminister, revanchistische Raufbolde in SA-Uniform und klassische deutsche Opportunisten, großmäulig, intrigant, rücksichtslos. Spruch: Reden und tun sind zwei Paar Stiefel. Wie wahr!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Spannend und atmosphärisch stimmig
von Michael Lehmann-Pape am 18.03.2013

Allein schon vom Ende des Buches her gesehen wird deutlich, wie stimmig und in sich geschlossen Robert Hültner die Welt der Ermittlungen Ende der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts in Worte zu fassen versteht. Ein Ende im Übrigen, welches Hültner alle Möglichkeiten offen lässt für eine Fortsetzung der Ereignisse... Allein schon vom Ende des Buches her gesehen wird deutlich, wie stimmig und in sich geschlossen Robert Hültner die Welt der Ermittlungen Ende der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts in Worte zu fassen versteht. Ein Ende im Übrigen, welches Hültner alle Möglichkeiten offen lässt für eine Fortsetzung der Ereignisse um den (in diesem Buch aus dem Dienst bereits entlassenen) Inspektor Kajetan, oder eben auch auf eine Fortsetzung durchaus verzichten zu können. Eine Atmosphäre, die sowohl das „städtische“ in München der damaligen Zeit auf den Punkt trifft, nach Ende der „Räterepublik“, angesichts der Weimarer Verhältnisse, der alten militärischen Seilschaften, der „Schutztruppen“ und des Aufkommens des Nationalsozialismus um Hitler herum, als auch die Verhältnisse im „ländlichen“ Bayerns hervorragend zu spiegeln versteht mit den Landwirten, die um das tägliche Überleben kämpfen, der Engstirnigkeit des Denkens und der rüden Methoden der aufkommenden SA gerade auf dem Land um München herum. In dieser stimmig geschilderten Umwelt passt sich Hültner in Duktus und Geschwindigkeit der Sprache an, er erzählt langsam und gründlich und lässt die verschiedenen Stränge seines Romans unaufhaltsam zueinander fließen. Der Berliner Privatermittler, auf den Spuren einer verlorenen Geldschatulle im Rahmen eines Flugzeugabsturzes in den Bayerischen Alpen. Kajetan, der einem namhaften, jüdischen Anwalt als Ermittler zur Seite steht, um einen wegen Mordes verurteilten Ehemannes nach Jahren der Haft zu entlasten, denn der Anwalt (und bald auch Kajetan), glauben der offiziellen Version des Mordes an der Frau des Verurteilten nicht. Eine Ermittlung, die Kajetan auf Empfehlung seines ehemaligen Vorgesetzten angeht, welcher ihm eine Wiederaufnahme in den Polizeidienst in Aussicht stellt. Was sich hinter dem verschwundenen Geld, dem Mord an der Ehefrau, dem Verhältnis des verurteilten Landwirtes zu seiner damaligen Magd und den im Hintergrund operierenden ehemaligen Offizieren des ersten Weltkrieges alles verbirgt und wie das zueinander passen wird, dafür lohnt sich die Lektüre dieses Kriminalromans allemal. Nicht nur wegen der in sich logischen und lange Zeit rätselhaften Geschichte hinter all den Fällen, sondern auch, weil es Hültner gelingt, jede seiner Personen, von den Hauptpersonen bis hinein in am Rande stehende Protagonisten, sehr lebendig, differenziert und in sich stimmig anzulegen. Sei es Kajetan, der nach Orientierung im Leben ringt, auch in Liebesdingen, sei es der nassforsche Berliner Ermittler Kull, der sich von nichts und niemandem einschüchtern lässt, seien es die lebensharten Landwirte in unwirtlicher Gegend. Alles in allem legt Hültner, wieder einmal, einen hervorragenden Kriminalroman mit überzeugendem „Personal“ und stimmig konstruiertem Fall vor, der in besonderem Maße die fragilen Verhältnisse der zweiten Hälfte der 20er Jahre aufnimmt und die sich verlierende Balance hin zu geplanten Umstürzen bestens abbildet. Mit einer überzeugend überraschenden Auflösung, was die wahren Hintermänner der Ereignisse angeht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Am Ende des Tages

Am Ende des Tages

von Robert Hültner

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=
Die Entdeckung der Unendlichkeit

Die Entdeckung der Unendlichkeit

(8)
Film (DVD)
5,89
+
=

für

25,88

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen