Thalia.de

Am Meer ist es wärmer

Eine Liebesgeschichte

(4)
Eine traumschöne Liebesgeschichte voller Magie
Ein Fischerdorf, zwei Bahnstunden von Tokio entfernt: Manazuru. Jenes Wort schrieb Keis Ehemann in sein Tagebuch, bevor er spurlos verschwand. Warum hat er sie verlassen, und wohin ist er gegangen?Keis Liebe zu ihrem Mann ist immer noch grenzenlos, und so versucht sie, dem Rätsel seines Verschwindens auf die Spur zu kommen. Eine geheimnisvolle Unbekannte scheint mehr als sie selbst zu wissen.Von der Autorin des Bestsellers ›Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß‹
Portrait
Hiromi Kawakami, 1958 in Tokio geboren, studierte Naturwissenschaften. Sie unterrichtete Biologie, bevor 1994 ihr erster Roman erschien. Ihre Bücher wurden mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet. Hiromi Kawakami zählt zu den populärsten Schriftstellern Japans.
Ursula Gräfe, geboren 1956 in Frankfurt am Main, studierte Japanologie und Anglistik und arbeitet seit 1988 als Literaturübersetzerin. Sie hat u.a. Werke von R.K. Narayan, Haruki Murakami, Yasushi Inoue und Kenzaburo Oe ins Deutsche übertragen, ist Autorin einer Buddha-Biographie und Herausgeberin mehrerer Anthologien. Jedes Jahr verbringt sie einige Zeit in Asien, vor allem in Indien. Ursula Gräfe lebt in Frankfurt am Main.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 01.05.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-14099-7
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 193/122/21 mm
Gewicht 232
Originaltitel Manazuru
Buch (Taschenbuch)
8,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 14253598
    Das rote Kornfeld
    von Mo Yan
    (1)
    Buch
    12,95
  • 20900819
    Herr Nakano und die Frauen
    von Hiromi Kawakami
    (5)
    Buch
    8,90
  • 37256332
    Bis nächstes Jahr im Frühling
    von Hiromi Kawakami
    (1)
    Buch
    9,90
  • 30595828
    Brüder
    von Yu Hua
    (1)
    Buch
    12,99
  • 42445665
    Liebe am Papierrand
    von Yoko Ogawa
    (1)
    Buch
    9,99
  • 20936111
    Am Meer ist es wärmer
    von Hiromi Kawakami
    (4)
    Buch
    17,90
  • 43022928
    Amerikanisches Idyll
    von Philip Roth
    Buch
    27,90
  • 40952725
    Südlich der Grenze, westlich der Sonne
    von Haruki Murakami
    (1)
    Buch
    8,99
  • 30571460
    Die Wildgans
    von Ogai Mori
    (2)
    Buch
    17,95
  • 26456502
    Ferne Quellen
    von Alai
    Buch
    8,90
  • 22784287
    Hundertundelf Haiku
    von Matsuo Bashô
    Buch
    12,95
  • 43954071
    Das Grab der wilden Chrysantheme
    von Sachiro Ito
    Buch
    19,90
  • 32725708
    Der Nachtzirkus
    von Erin Morgenstern
    (10)
    Buch
    9,99
  • 29402627
    Am Malanger Fjord
    von Theodor Mügge
    Buch
    12,90
  • 1539488
    Naokos Lächeln
    von Haruki Murakami
    (21)
    Buch
    10,00
  • 45119977
    Die Vegetarierin
    von Han Kang
    (10)
    Buch
    18,95
  • 18719117
    Sputnik Sweetheart
    von Haruki Murakami
    (4)
    Buch
    9,99
  • 1537049
    Der Gott der kleinen Dinge
    von Arundhati Roy
    (1)
    Buch
    10,00
  • 40952735
    Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki
    von Haruki Murakami
    (5)
    Buch
    10,99
  • 17450221
    Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede
    von Haruki Murakami
    (3)
    Buch
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Poesie und Magie“

Verena Gwosdz, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Kawakami versteht es zu schreiben. Seit ihrem ersten, ins Deutsche übersetzten Roman "Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß" bin ich Fan und verschlinge ihre Bücher.
Auch mit ihrem dritten Roman hat sie mich überzeugt. Gefühl gepaart mit Magie und ihrem einzigartigen, poetischen Schreibstil. Bitte lesen!
Kawakami versteht es zu schreiben. Seit ihrem ersten, ins Deutsche übersetzten Roman "Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß" bin ich Fan und verschlinge ihre Bücher.
Auch mit ihrem dritten Roman hat sie mich überzeugt. Gefühl gepaart mit Magie und ihrem einzigartigen, poetischen Schreibstil. Bitte lesen!

„Japan pur!“

Silvia Heß, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Ein verschwundener Ehemann, eine geisterhafte Frau und ein Ort mit einer magischen Anziehungskraft, all dieses so fern für die europäische Welt wie es nur sein kann. Seltsam schön und bedrückend unheimlich wird eine Geschichte geschildert, die einen nicht mehr los lässt. Ich musste unbedingt wissen, wie die Suche der verlassenen Frau Ein verschwundener Ehemann, eine geisterhafte Frau und ein Ort mit einer magischen Anziehungskraft, all dieses so fern für die europäische Welt wie es nur sein kann. Seltsam schön und bedrückend unheimlich wird eine Geschichte geschildert, die einen nicht mehr los lässt. Ich musste unbedingt wissen, wie die Suche der verlassenen Frau endet und was es mit der geisterhaften Frauengestalt auf sich hatte. Versuchen sie es auch mal. Sie werden nicht enttäuscht sein, wenn Sie sich auf die Geschicht einlassen.

„Am Meer ist es wärmer - Hiromi Kawakami“

D. Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Als Kei vor 13 Jahren von ihrem Mann Rei verlassen wird, verschwindet er fast spurlos. Der einzige Hinweis, den er hinterlässt, ist der Name eines japanischen Ortes, den er in sein Tagebuch eingetragen hat: Manazuru. Immer wieder zieht es Kei zu diesem Ort und schon bald vermischt sich die Wirklichkeit mit Träumen und Wünschen.

Bei
Als Kei vor 13 Jahren von ihrem Mann Rei verlassen wird, verschwindet er fast spurlos. Der einzige Hinweis, den er hinterlässt, ist der Name eines japanischen Ortes, den er in sein Tagebuch eingetragen hat: Manazuru. Immer wieder zieht es Kei zu diesem Ort und schon bald vermischt sich die Wirklichkeit mit Träumen und Wünschen.

Bei diesem Buch fällt es nicht nur der Protagonistin schwer zwischen Traum und Wirklichkeit zu unterscheiden, auch als Leser fragt man sich immer wieder, was nun real ist und was nicht.

„Außergewöhnlich und schön“

Kerstin Stegemann-Konrad, Thalia-Buchhandlung Stade

Hormi Kawakami "Am Meer ist es wärmer - Eine Liebesgeschichte". So steht es auf dem Buchcover. Eine Liebesgeschichte auf auf dem ersten Blick bzw. beim ersten Lesen.

Die 44 jährige Kei lebt in Tokio mit Mutter und Tochter Nomo. Ihr geliebter Mann Rei verließ vor Jahren die Familie spurlos. Geblieben sind nur Tagebuchnotizen mit
Hormi Kawakami "Am Meer ist es wärmer - Eine Liebesgeschichte". So steht es auf dem Buchcover. Eine Liebesgeschichte auf auf dem ersten Blick bzw. beim ersten Lesen.

Die 44 jährige Kei lebt in Tokio mit Mutter und Tochter Nomo. Ihr geliebter Mann Rei verließ vor Jahren die Familie spurlos. Geblieben sind nur Tagebuchnotizen mit dem Hinweis auf einen Ferienort am Meer: Manazuru.

Kei lässt die Vergangenheit nicht los, sie findet keine Ruhe und es zieht sie magisch immer wieder nach Manazuru, in der Hoffnung, dort eine Antwort auf Reis' Verschwinden zu finden. Sie taucht bei diesen Reisen so stark in die Vergangenheit ein, dass Realität und Traum bzw. Erinnerungen verschwinden, und Kei sich darin verliert.

Ob Kei eine Antwort auf ihre Fragen erhält und das Geheimnis sich aufgeklärt oder ob sie Vergangenheit hinter sich lassen kann, das müssen Sie selbst erlesen.

Für mich war es die Spurensuche nach einer Liebesgeschichte, die von einer Traurigkeit und einer Schwere durchzogen ist.

Ein außergewöhnlich schönes Buch!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
0
1
0
0

Asian feelings
von Ulrike Seine aus Rheine am 07.05.2012

Hiromi Kawakami besticht meines Erachtens durch ihren unverwechselbaren Schreibstil, für mich Asian feelings. Vor dreizehn Jahren wurde Kei von ihrem Mann Rei verlassen. Der einzige Hinweis findet sich in seinem Tagebuch: Manazuru, ein kleiner Ort in zweistündiger Entfernung zu Tokio. Kei fährt immer wieder dort hin, sie sucht und... Hiromi Kawakami besticht meines Erachtens durch ihren unverwechselbaren Schreibstil, für mich Asian feelings. Vor dreizehn Jahren wurde Kei von ihrem Mann Rei verlassen. Der einzige Hinweis findet sich in seinem Tagebuch: Manazuru, ein kleiner Ort in zweistündiger Entfernung zu Tokio. Kei fährt immer wieder dort hin, sie sucht und hofft. Einzig die Begegnung mit einer geheimnisvollen Unbekannten gibt ihr Hoffnung. Ein fast magisches Buch schwebend zwischen Realität und Traum.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Auf der Suche nach der Zeit
von MMag.a Bianca Angerer aus Wels am 29.01.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Die 44-jährige Kei lebt mit ihrer Mutter und Tochter in Tokyo. Als ihr Mann Rei vor 13 Jahren spurlos verschwand, hinterließ er nur ein rätselhaftes Tagebuch mit dem Hinweis auf Manazuru, einem Fischerdorf am Meer. Kei, die sich trotz einer langjährigen Affäre nicht von ihrem Mann lösen kann, zieht... Die 44-jährige Kei lebt mit ihrer Mutter und Tochter in Tokyo. Als ihr Mann Rei vor 13 Jahren spurlos verschwand, hinterließ er nur ein rätselhaftes Tagebuch mit dem Hinweis auf Manazuru, einem Fischerdorf am Meer. Kei, die sich trotz einer langjährigen Affäre nicht von ihrem Mann lösen kann, zieht es auf der Suche nach Antworten nun immer wieder nach Manazuru. Begleitet wird sie dabei von einer rätselhaften Frau, die etwas über Reis Verschwinden zu wissen scheint. Auf ihren Reisen vermischen sich die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit, Vergangenheit und Gegenwart scheinen ineinander überzugehen und der Roman hat bisweilen surrealistische Züge. Kawakamis subtile und reflexive Erzählart zieht den Leser sofort in den Bann, ihr Roman scheint aufgrund seiner Lesart exemplarisch für die Écriture féminine zu stehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Traum und Wirklichkeit
von Angela Bonadt aus Berlin am 02.08.2010
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Hiromi Kawakami führt uns nach Tokio zu Kei. Zusammen mit der Mutter und ihrer pubertierenden Tochter Momo lebt die vierzigjährige Kei recht zufrieden. Auch das Liebesverhältnis zu dem verheirateten Seiji passt, man arrangiert sich. Doch ist Kei von einer innerlichen Unruhe getrieben. Sie sucht Antworten. Warum hat ihr geliebter... Hiromi Kawakami führt uns nach Tokio zu Kei. Zusammen mit der Mutter und ihrer pubertierenden Tochter Momo lebt die vierzigjährige Kei recht zufrieden. Auch das Liebesverhältnis zu dem verheirateten Seiji passt, man arrangiert sich. Doch ist Kei von einer innerlichen Unruhe getrieben. Sie sucht Antworten. Warum hat ihr geliebter Mann Rei sie vor Jahren plötzlich verlassen? Ist er umgekommen, oder lebt er noch? Hatte er eine andere Frau? Hatte er ein Geheimnis? Manazuru ist das letzte Wort, das ihr Mann kurz vor seinem Verschwinden in sein Tagebuch schrieb. Manazuru heißt ein kleines Fischerdorf am Meer unweit Tokios. Dorthin reist Kei immer wieder und sucht das Rätsel um Reis Verschwinden zu lösen. Begleitet wird sie von einer Unbekanten, die ihr erscheint und Kei verliert sich auf ihrer Suche zwischen Traum und Wirklichkeit. Gegenwart und Erinnerung scheinen zu verschwimmen. Eine leise, wunderschöne Liebesgeschichte voller Tragik und Hoffnung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
japans verwirrendste seiten
von Bianca Dobler aus Wien am 03.12.2011
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Seitdem Keis Ehemann Rei vor 13 Jahren plo?tzlich verschwand, qua?lt Kei der Gedanke, was mit ihm geschehen ist und warum er sie verlassen hat. Ihre Welt scheint in Auflösung begriffen, denn auch ihre Tochter, mit der sie sich bisher noch verbunden gefühlt hat, entfernt sich immer mehr von ihr. Realität... Seitdem Keis Ehemann Rei vor 13 Jahren plo?tzlich verschwand, qua?lt Kei der Gedanke, was mit ihm geschehen ist und warum er sie verlassen hat. Ihre Welt scheint in Auflösung begriffen, denn auch ihre Tochter, mit der sie sich bisher noch verbunden gefühlt hat, entfernt sich immer mehr von ihr. Realität und Imagination verschwimmen in gleichen Massen. Die Einsamkeit nimmt überhand. Zwar ist die Geschichte relativ handlungsarm, trotzdem aber nicht langweilig. Eigentlich genau das Richtige für diese Zeit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es war schwierig, jemanden zu lieben, der nicht da war.
von Katrin Schamaun aus St. Gallen am 21.10.2010
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Kei ist auch nach 13 Jahren immer noch auf der Suche nach ihrem Ehemann Rei, der damals plötzlich und ohne ein Wort verschwand. Den einzigen Hinweis auf seinen Aufenthaltsort liefert eine Notiz in seinem Tagebuch: Manazuru. Dorthin bricht Kei immer wieder auf, um Rei nahe zu sein und dem... Kei ist auch nach 13 Jahren immer noch auf der Suche nach ihrem Ehemann Rei, der damals plötzlich und ohne ein Wort verschwand. Den einzigen Hinweis auf seinen Aufenthaltsort liefert eine Notiz in seinem Tagebuch: Manazuru. Dorthin bricht Kei immer wieder auf, um Rei nahe zu sein und dem Rätsel seines Verschwindens auf die Spur zu kommen. Auf der Suche begleitet sie eine geisterhafte Frau, schnell verwischen die Grenzen zwischen Realität und Fiktion. Ein ruhiger, ernster, subtiler Roman. Für Japan-Fans und Banana Yoshimoto-Leser.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Am Meer ist es wärmer

Am Meer ist es wärmer

von Hiromi Kawakami

(4)
Buch
8,90
+
=
Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß

Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß

von Hiromi Kawakami

(9)
Buch
8,90
+
=

für

17,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen