Thalia.de

AMANI - Rebellin des Sandes

(11)
Die 16-jährige Scharfschützin Amani will nichts mehr, als Dustwalk, einem Kaff mitten in der Wüste, den Rücken zu kehren. Bei einem Schießwettbewerb, der Amani die Freiheit bringen soll, kreuzt Jin ihren Weg: ein faszinierender Fremder, der von den Schergen des Sultans verfolgt wird. Jin soll zu den Rebellen gehören, die den abtrünnigen Prinzen Ahmed unterstützen. Amani und Jin werden Reisegefährten wider Willen und kämpfen bald ums Überleben – gegen magische Djinn, gegen die Soldaten des Sultans und eine mysteriöse, tödliche Waffe. Unversehens steckt Amani mitten in einer Rebellion, die das Schicksal ihres Landes entscheiden könnte und ihre Gefühle für Jin offenbart …
Rezension
""Der attraktivste Schauplatz des diesjährigen Herbstes ist die sengende Wüste. [...] Spannende Fantasy wie aus 1001 Nacht mit unvergesslichen Figuren." Börsenblatt
Portrait
Alwyn Hamilton wurde in Toronto geboren, doch ihre Familie pendelte zwischen Kanada, Frankreich und Italien hin und her, bis sie drei Jahre alt war, und ließ sich schließlich in der Kleinstadt Beaune in Frankreich nieder. Alwyn Hamilton studierte Kunstgeschichte in Cambridge, wo sie 2009 ihren Abschluss machte. Heute wohnt sie in London und arbeitet dort für das Auktionshaus Christie’s.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 22.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-16436-5
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 220/135/34 mm
Gewicht 551
Originaltitel Rebel of the Sands
Verkaufsrang 24.423
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45047262
    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Joanne K. Rowling
    (52)
    Buch
    19,99
  • 43961958
    This is not a love story
    von Holly Bourne
    (1)
    Buch
    7,00
  • 45305976
    RegenTropfenGlück
    von Jana Frey
    (1)
    Buch
    15,99
  • 40402026
    Love you, hate you, miss you
    von Elizabeth Scott
    Buch
    6,00
  • 45217397
    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    von Sabaa Tahir
    (21)
    Buch
    17,00
  • 42437355
    Eiskalte Sehnsucht / Dark Elements Bd.2
    von Jennifer L. Armentrout
    (37)
    Buch
    16,90
  • 43733590
    Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
    von A. J. Betts
    (5)
    Buch
    8,99
  • 43755539
    Windfire
    von Lynn Raven
    (8)
    Buch
    14,99
  • 30078306
    Die Kane-Chroniken 01: Die rote Pyramide
    von Rick Riordan
    (14)
    Buch
    18,90
  • 35169726
    Mein Herz zwischen den Zeilen
    von Jodi Picoult
    (13)
    Buch
    14,99
  • 39188496
    Herzkönigin / Dark Wonderland Bd.1
    von A. G. Howard
    (16)
    Buch
    17,99
  • 45243462
    La Lobas Versprechen / Diamantkrieger-Saga Bd.2
    von Bettina Belitz
    (2)
    Buch
    17,99
  • 45305996
    Glimmernächte
    von Beatrix Gurian
    (6)
    Buch
    16,99
  • 42435958
    Nebelsilber
    von Tanja Heitmann
    (4)
    Buch
    16,99
  • 40779267
    Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
    von Sabaa Tahir
    (41)
    Buch
    16,99
  • 45305983
    Evolution. Die Stadt der Überlebenden
    von Thomas Thiemeyer
    (10)
    Buch
    16,99
  • 45244479
    Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen
    von Ulla Scheler
    (9)
    Buch
    14,99
  • 45243649
    Für dich soll's tausend Tode regnen
    von Anna Pfeffer
    (11)
    Buch
    14,99
  • 45243924
    Die Bestimmung - Letzte Entscheidung
    von Veronica Roth
    Buch
    9,99
  • 42516131
    Zwischen den Welten 02 - Days of Blood and Starlight
    von Laini Taylor
    (2)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„1001 Nacht mal anders!“

Anja Bergmann, Thalia-Buchhandlung Emden

In diesem spannenden Jugendbuchroman geht es mal nicht um die klassischen Fabelwesen, wie Feen, Elfen und Vampire. Hier kommen Dshinn, Buraqui und andere fantastische Wesen, die man aus 1001 Nacht kennt, zu Wort.
Als ob das nicht auch schon mal was Anderes wäre, bekommt man eine packende Story, mit einem Hauch Romantik und jeder Menge
In diesem spannenden Jugendbuchroman geht es mal nicht um die klassischen Fabelwesen, wie Feen, Elfen und Vampire. Hier kommen Dshinn, Buraqui und andere fantastische Wesen, die man aus 1001 Nacht kennt, zu Wort.
Als ob das nicht auch schon mal was Anderes wäre, bekommt man eine packende Story, mit einem Hauch Romantik und jeder Menge Aktion, auf einem silbernen Tablett präsentiert.
Dieses Buch ist für alle Jugendbuch-Fantasy-Fans, die mal ein bisschen Abwechslung in ihren Lesestoff bringen wollen.

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Endlich mal eine Heldin,die nicht nur strohdumm ist. Die Handlung ist mitreißend und intelligent gestaltet. Ich freue mich auf den nächsten Teil. Endlich mal eine Heldin,die nicht nur strohdumm ist. Die Handlung ist mitreißend und intelligent gestaltet. Ich freue mich auf den nächsten Teil.

Leokadia Kessel, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Unglaublich guter Genre-Mix. So mitreißend, dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann! Mit die beste Fantasyerscheinung 2016. Unglaublich guter Genre-Mix. So mitreißend, dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann! Mit die beste Fantasyerscheinung 2016.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Atemberaubende Spannung, eine tolle Kulisse, magische Wesen, sympathische Charaktere und viele neue Ideen machen dieses Buch zu einem echten Pageturner. Unbedingt lesen! Atemberaubende Spannung, eine tolle Kulisse, magische Wesen, sympathische Charaktere und viele neue Ideen machen dieses Buch zu einem echten Pageturner. Unbedingt lesen!

Vivien Bechstein, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine mutige junge Frau, die nichts weiter als Ihre Freiheit möchte, trifft auf einen charmanten Rebellen. Gemeinsam stürzen sie sich in eine abenteuerliche Reise voller Magie. Eine mutige junge Frau, die nichts weiter als Ihre Freiheit möchte, trifft auf einen charmanten Rebellen. Gemeinsam stürzen sie sich in eine abenteuerliche Reise voller Magie.

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Alwyn Hamiltons wunderbare Dystopie bietet das beste aus Fantasy, Abenteuer und Romantik. Amani ist eine tolle Heldin. Nachschub für alle Fans von Panem und Die Bestimmung! Alwyn Hamiltons wunderbare Dystopie bietet das beste aus Fantasy, Abenteuer und Romantik. Amani ist eine tolle Heldin. Nachschub für alle Fans von Panem und Die Bestimmung!

Sabrina Hüper, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Fantastisch und etwas ganz Besonderes! Die Geschichte der starken Amani spielt in einer sandigen, wilden Wüstenwelt, in der Mythen und Magie leben. Unbedingt lesen! Fantastisch und etwas ganz Besonderes! Die Geschichte der starken Amani spielt in einer sandigen, wilden Wüstenwelt, in der Mythen und Magie leben. Unbedingt lesen!

Christina Fröhlink, Thalia-Buchhandlung Hamm

Ein toller Roman aus einer Wüstenwelt voller Sand und Schießpulver, mit einer starken Heldin und vielen fantastischen Wesen. Eine Geschichte fast wie aus 1001 Nacht. Ein toller Roman aus einer Wüstenwelt voller Sand und Schießpulver, mit einer starken Heldin und vielen fantastischen Wesen. Eine Geschichte fast wie aus 1001 Nacht.

Jakob Bühring, Thalia-Buchhandlung Eisenach

Frischer Wind in der Fantasyabteilung. Wüste, Magie und Spannung. Frischer Wind in der Fantasyabteilung. Wüste, Magie und Spannung.

Natascha Bauer, Thalia-Buchhandlung Ulm

Richtig gute Fantasy mit starker Protagonistin und interessantem Setting. Klasse. Richtig gute Fantasy mit starker Protagonistin und interessantem Setting. Klasse.

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein fantastischer Jugendroman mit arabischem Flair. Alleine durch das Setting gewinnt der Roman eine eigene Dynamik die den Leser mit in diese Welt zieht. Gut geschrieben. Ein fantastischer Jugendroman mit arabischem Flair. Alleine durch das Setting gewinnt der Roman eine eigene Dynamik die den Leser mit in diese Welt zieht. Gut geschrieben.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Revolver in 1001 Nacht?! Geht nicht?! Geht sehr wohl! Eine wunderbare Liebesgeschichte, bei der der Sand zwischen den Seiten nur so hervor rieselt! Band 2 wird sehsüchtig erwartet! Revolver in 1001 Nacht?! Geht nicht?! Geht sehr wohl! Eine wunderbare Liebesgeschichte, bei der der Sand zwischen den Seiten nur so hervor rieselt! Band 2 wird sehsüchtig erwartet!

Anja Schmidt, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Fantastisch Fantastisch

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40779267
    Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
    von Sabaa Tahir
    (41)
    Buch
    16,99
  • 39978434
    Die Bestimmung. Bände 1 - 3 im Schuber
    von Veronica Roth
    (1)
    Buch
    39,99
  • 37333053
    Rialla - Die Sklavin
    von Patricia Briggs
    (1)
    Buch
    9,99
  • 26450016
    Göttlich verdammt / Göttlich Trilogie Bd.1
    von Josephine Angelini
    (83)
    Buch
    19,95
  • 14254842
    Bartimäus 01. Das Amulett von Samarkand
    von Jonathan Stroud
    (26)
    Buch
    8,95
  • 17575399
    Tödliche Spiele / Die Tribute von Panem Bd.1
    von Suzanne Collins
    (221)
    Buch
    18,95
  • 18667190
    Die Sturmkönige - Dschinnland
    von Kai Meyer
    (7)
    Buch
    9,99
  • 25713370
    Meyer, K: Sturmkönige - Glutsand
    von Kai Meyer
    (1)
    Buch
    9,99
  • 21232577
    Die Sturmkönige - Wunschkrieg
    von Kai Meyer
    (1)
    Buch
    9,99
  • 43755539
    Windfire
    von Lynn Raven
    (8)
    Buch
    14,99
  • 44147473
    Zorn und Morgenröte / Zorn & Morgenröte Bd. 1
    von Renée Ahdieh
    (44)
    Buch
    16,99
  • 39182771
    Maze Runner-Trilogie - Die Auserwählten
    von James Dashner
    (13)
    Buch
    29,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
9
1
1
0
0

Voller Wüstenmagie und Spannung!
von Isabelle am 21.11.2016

Amani hat mich wirklich überrascht. Nie hätte ich gedacht, dass ich dieses Buch so gut fände. Es ist eine einzigartige Mischung aus Spannung, Magie und Liebe. Eine solche Art von Geschichte habe ich noch nie gelesen und ich freue mich schon auf die Fortsetzungen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
brillante Fantasy mit einem Schuss Western
von Favola am 08.11.2016

Nicht nur optisch kann mich "Amani - Rebellin des Sandes" begeistern, auch inhaltlich weiss Alwyn Hamilton zu überzeugen. Sie hat ihre Fantasygeschichte in der Wüstenland angesiedelt und mit einem Hauch von 1001 Nacht und einem Schuss Western versehen. Wir begegnen Djinis, Nachtmahren, Guhlen, magischen Wüstenpferden und einer Revolverheldin. Das... Nicht nur optisch kann mich "Amani - Rebellin des Sandes" begeistern, auch inhaltlich weiss Alwyn Hamilton zu überzeugen. Sie hat ihre Fantasygeschichte in der Wüstenland angesiedelt und mit einem Hauch von 1001 Nacht und einem Schuss Western versehen. Wir begegnen Djinis, Nachtmahren, Guhlen, magischen Wüstenpferden und einer Revolverheldin. Das Setting ist einfach grandios und man bekommt das Gefühl, der Sand sickert durch alle Seiten. Amani ist ein Wüstenkind. Sie liebt die Hitze, den Sand, nur ihren Heimatort Dustwalk will sie hinter sich bringen, koste es, was es wolle. Um an das nötige Geld für ihre Flucht zu kommen, verkleidet sie sich als Junge und nimmt an einem Schiesswettbewerb teil. Dort lernt sie den fremden Jin kennen, der von den Schergen des Sultans verfolgt wird. Amani ist eine grossartige Protagonistin, die man einfach ins Herz schliessen muss. Nach dem Tod ihrer Eltern lebt sie bei ihrem Onkel, wo sie jedoch nur geduldet wird. Kein Wunder also, dass sie ein klares Ziel vor Augen hat, in der Hauptstadt ein neues Leben zu beginnen. Sie ist taff und nicht auf den Mund gefallen, hat aber auch ihre verletzliche Seite. Und genau diese Attribute machen sie so sympathisch und authentisch. Zudem legt sie während der Geschichte eine tolle Entwicklung hin. Wir auch Amani ist auch der Leser sofort von Jin fasziniert. Auf der einen Seite ist er hilfsbereit und offen, auf der anderen Seite realisiert man schnell, dass er mehr als nur ein Geheimnis mit sich herumträgt. "Amani - Rebellin des Sandes" bietet nicht nur sehr viel Spannung sondern zeigt sich auch von der romantischen Seite. Nicht oft kann mich eine Liebesgeschichte in in einer rasanten Story überzeugen, doch Alwyn Hamilton beweist viel Feingefühl, die nötige Leidenschaft und hält diese Balance meisterhaft. Mit ihrem bildgewaltigen Schreibstil lässt Alwyn Hamilton verzauberte Wüstenpferde auferstehen, lässt einen die Hitze spüren und wirbelt viel Staub auf. Sie entführt in eine atemberaubende Wüstenwelt, die voller Magie und Geheimnissen steckt, und einen erst wieder auftauchen lässt, wenn der Lesedurst gestillt ist. Fazit: mitreissend, magisch, grandios "Amani - Rebellin des Sandes" ist eine excellente Fantasygeschichte mit einem Hauch von 1001 Nacht und einem Schuss Western. Mit viel Spannung, einem atemberaubenden Setting und perfekt dosierter Leidenschaft entführt uns Alwyn Hamilton nach Maraji und wirbelt viel Staub auf. Unbedingt lesen und die Hitze der Wüste spüren, die Geheimnisse des Sandes aufdecken und sich verzaubern lassen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Kopfkino
von Weinlachgummi aus Schwarzwald am 08.10.2016

Bücher mit einem orientalischen Flair sind stark angesagt. Trotzdem sind sie noch eine Seltenheit auf dem Buchmarkt, besonders in Verbindung mit Magie. Deswegen habe ich mich auch sehr auf Amani gefreut und war gespannt auf die Geschichte. Auf den ersten Blick ist Amani ein Schmuckstück. Der Schriftzug schaut toll aus... Bücher mit einem orientalischen Flair sind stark angesagt. Trotzdem sind sie noch eine Seltenheit auf dem Buchmarkt, besonders in Verbindung mit Magie. Deswegen habe ich mich auch sehr auf Amani gefreut und war gespannt auf die Geschichte. Auf den ersten Blick ist Amani ein Schmuckstück. Der Schriftzug schaut toll aus und das verschlungene A sticht hervor. Die Farben sind gut gewählt. Die Assoziation von Braun zu Sand und Wüste fällt leicht. Doch das Highlight kommt erst, wenn man es anfasst. Es hat nämlich Struktur. Von dem Mädchen auf dem Cover ( Amani) gehen Wellen aus, die rau sind. So als hätte man Sand darauf geklebt. Der Schriftzug hat den gleichen Effekt. Alwyn Hamilton, die in London lebt und in einem Auktionshaus arbeitet hat einen leicht verständlichen Schreibstil. Einmal angefangen flogen die Seiten nur so dahin. Ich kam sehr leicht in den Lesefluss und konnte schön in der Geschichte abtauchen. Noch dazu sind die Kapitel eher kurz, was mich zusätzlich zum verschlingen animiert hat. Durch ihre Beschreibungen konnte ich mir die Welt sehr gut vorstellen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Amani und in der Vergangenheitsform. Zum Inhalt, ich habe den Klappentext nicht vor dem Lesen gelesen. Zum Glück, ich finde er reißt doch schon sehr viel an. So konnte ich mich ganz unvoreingenommen auf die Handlung einlassen und wusste nicht wohin mich die Geschichte führen wird. Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen gelesen. Da ich immer wissen wollte, wie es weiter geht. Der Spannungsbogen schießt immer wieder in die Höhe. Die Idee des Buches hat mit sehr gut gefallen. Ein Land, welches immer mehr ausgebeutet wird. Eine Rebellion, die Hoffnung verspricht. Bekannte Komponenten. Doch hier kommt noch die Magie, mit eher ungewöhnlichen Elementen dazu. Zum Beispiel die Magie des Sandes, die ein Buraqi hervorbringt, ein Pferd aus Sand. Und natürlich noch das Setting in der Wüste. Die Autorin gibt dem Leser auch immer mal wieder Hintergrundinfomaitonen. Sodass die Geschichte mehr Dimension bekommt. Die Charaktere. Amani ist unsere Protagonistin. Sie ist stark und selbstbewusst. Definitiv nicht auf den Mund gefallen und bringt sich oft in Schwierigkeiten, weil sie einfach nicht still sein kann. Mit einer Pistole in der Hand fühlt sie sich wohl und ist treffsicherer wie sonst wer. Starke Protagonistinnen, die nicht darauf warten von einem Mann gerettet zu werden, sondern ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen. Haben bei mir schon mal gute Karten, Amani zähle ich zu so einer. Sie war mir die meiste Zeit sympathisch. Nur manche, ich nenne es mal, unkollegiale Entscheidungen von ihr, fand ich nicht so berauschend. Aber hier hat sie im Verlauf der Handlung auch eine Wandlung durch gemacht. Jin nimmt einen weiteren wichtigen Charakter ein. Er ist der männliche Part der Geschichte. Er wirkt geheimnisvoll und gerade zu Beginn undurchsichtig. Durch sein Aussehen, welches sich von den anderen Menschen in der Gegend von Deadshot unterscheidet, sticht er hervor. Fazit: Ein berauschender Start. Die Handlung ist durchweg spannend und konnte mich fesseln. Amani ist eine starke Protagonistin, die sich immer weiter Entwickelt. Das Setting ist klasse gewählt und beschrieben. Diese Einöde der Wüste kam richtig gut beim Lesen rüber. Ich bin sehr gespannt, wie es mit der Rebellin des Sandes weiter geht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großartige Charaktere & ganz viel Spannung!
von Sibel aus München am 07.10.2016

Die 16-jährige Amani Al´ Hiza mit den ungewöhnlichen blauen Augen, hat schon immer davon geträumt, Dustwalk hinter sich zu lassen und ein besseres Leben zu führen. Als sie heimlich als Junge verkleidet an einem Schießwettbewerb teilnimmt, ahnt sie nicht, dass diese eine Nacht alles verändern wird. Und das der... Die 16-jährige Amani Al´ Hiza mit den ungewöhnlichen blauen Augen, hat schon immer davon geträumt, Dustwalk hinter sich zu lassen und ein besseres Leben zu führen. Als sie heimlich als Junge verkleidet an einem Schießwettbewerb teilnimmt, ahnt sie nicht, dass diese eine Nacht alles verändern wird. Und das der junge Mann, der ihr in dieser Nacht das Leben rettet, es auch in ungeahnte Gefahr bringen wird. Lange habe ich dem Erscheinen dieses Buches entgegen gefiebert und wurde nicht enttäuscht. Dieses Buch hat einfach alles. Keine einzige Seite ist langweilig, sondern steckt voller Spannung und Überraschungen, sodass man das Buch nicht aus der Hand legen möchte. Angefangen bei der Protagonistin: Amani ist taff, lässt sich nicht unterkriegen und kämpft für ihre Träume, auch wenn sie deshalb manchmal egoistisch handelt. Ich fand sie sehr sympathisch und konnte ihre Handlungen gut nachvollziehen. Auch den geheimnisvollen Fremden Jin, fand ich von Anfang an sehr interessant und je mehr man über ihn erfahren hat, desto faszinierender wurde er. Alwyn Hamilton hat einen lockeren und fesselnden Schreibstil. Man kann sich durch ihre Beschreibungen die Orte bildlich vorstellen, die Hitze spüren und den Sand beinahe schmecken. Besonders gefallen haben mir die Sagen und Geschichten, die ab und zu erzählt wurden. Sie waren faszinierend und man konnte den Wüsten Flair regelrecht spüren. Desweiteren war für mich die Beziehung zwischen Amani und Jin ein großer Pluspunkt. Sie steht zwar nicht im Vordergrund der Geschichte, aber sie ist doch immer gegenwärtig und spielt eine wichtige Rolle. Beide haben viele Gemeinsamkeiten und kämpfen für das, was ihnen wichtig ist. Für mich waren sie das perfekte Paar. Alles in allem war dieses Buch für mich eine große & positive Überraschung mit großartigen und starken Charakteren, einem tollen Setting, einer fesselnden Atmosphäre und interessanten Fantasyelementen, die ich nicht erwartet hatte. Ich kann dieses Buch nur empfehlen und freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung! FAZIT: Mit ihrem Debütroman schafft es Alwyn Hamilton eine großartige Geschichte eines Wüstenmädchens zu erzählen, die für ihre Träume kämpft und währenddessen Teil von etwas Größerem wird. Fantasyelememte, Romantik und einige spannende Wendungen sorgen dafür, dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann. Absolute Kaufempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Wüstenflair brennt vor lauter Abenteuer und bringt auch den Leser zum glühen!
von Skyline Of Books am 26.09.2016

Klappentext „Die 16-jährige Scharfschützin Amani will nichts mehr, als Dustwalk, einem Kaff mitten in der Wüste, den Rücken zu kehren. Bei einem Schießwettbewerb, der Amani die Freiheit bringen soll, kreuzt Jin ihren Weg: ein faszinierender Fremder, der von den Schergen des Sultans verfolgt wird. Jin soll zu den Rebellen gehören,... Klappentext „Die 16-jährige Scharfschützin Amani will nichts mehr, als Dustwalk, einem Kaff mitten in der Wüste, den Rücken zu kehren. Bei einem Schießwettbewerb, der Amani die Freiheit bringen soll, kreuzt Jin ihren Weg: ein faszinierender Fremder, der von den Schergen des Sultans verfolgt wird. Jin soll zu den Rebellen gehören, die den abtrünnigen Prinzen Ahmed unterstützen. Amani und Jin werden Reisegefährten wider Willen und kämpfen bald ums Überleben – gegen magische Djinn, gegen die Soldaten des Sultans und eine mysteriöse, tödliche Waffe. Unversehens steckt Amani mitten in einer Rebellion, die das Schicksal ihres Landes entscheiden könnte und ihre Gefühle für Jin offenbart …“ Gestaltung Mein Highlight an dem Cover ist eindeutig die Schrift und das sandige Muster des Hintergrundes, da diese leicht erhoben sind, glitzern und sich anfühlen, wie Sand. Wenn man genau hinsieht, dann wirkt es durch die Glitzerpartikel so, als wäre Sand auf dem Cover verstreut. Ein wirklich cooler und zur Geschichte passender Effekt! Das Mädchen gefällt mir hingegen nicht ganz so gut, aber dass es sich zu einer Seite hin in Sand aufzulösen scheint finde ich dafür wieder richtig toll. Auch ist die Farbgebung sehr gelungen und stimmig und gibt das Wüstenflair des Buches wieder! Meine Meinung Bücher, die in der Wüste spielen und somit ein leicht orientalisch angehauchtes Setting vertreten sind momentan häufiger auf dem Buchmarkt zu finden. „Amani – Rebellin des Sandes“ klang dabei für mich nach einer Geschichte, die den Fokus vor allem auf Spannung und Action legt und nicht unbedingt auf Liebesgeschichten, wie es bei den anderen Büchern der Fall ist. Darum war ich gespannt auf diesen Reihenauftakt. Und was hab ich mich gefreut, als ich dann auch genau das – Spannung und Action – in diesem Buch angetroffen habe! „Amani – Rebellin des Sandes“ ist ein besonderes Buch, denn es verbindet den Flair von 1001 Nacht mit einem packenden Fantasy-Abenteuer, das auch mit einem Hauch von Liebe versehen ist. Die gesamte Handlung sprühte vor wilden Szenen voller Rasanz und besonderen, magischen Wesen. Vor allem diese Wesen konnten mich wirklich begeistern, da hier Sagengestalten aufgetreten sind, die mir bisher in anderen Büchern kaum oder noch gar nicht begegnet sind. So trifft der Leser auf Djinns, Nachtmahre, verzauberte Wüstenpferde und allerlei andere, ungewöhnliche Wesen. Das war wirklich innovativ, neu und hat mich komplett begeistert! Besonders überzeugend war auch der Detailreichtum der Welt, in der „Amani – Rebellin des Sandes“ spielt. Ich hatte wirklich den Eindruck, als würde die Welt von Protagonistin Amani trotz all ihrer magischen Verbindungen und Wesen in echt existieren, weil alles so genau ausgearbeitet war und auch weil der Schreibstil der Autorin mich direkt in die Geschichte katapultiert hat. Die brennende Hitze der Wüste habe ich nahezu auf meiner Haut gespürt! Auch konnten mich die Rebellion und der Aufbau der Geschichte überzeugen. Amani, eine Jugendliche, die sich nichts sehnlicher wünscht als aus ihrem kleinen Dorf herauszukommen, wird unfreiwillig in den politischen Machtkampf ihres Landes gezogen. So beginnt das wohl größte Abenteuer ihres Lebens. Amani trifft auf Jin, mit dem sie gemeinsam die Wüste durchquert und für den auch zarte Gefühle aufkeimen. Für mich hätte die sich anbahnende Liebesgeschichte nicht auch noch unbedingt in dieses Buch rein gemusst, aber ich habe es als kleines Extra betrachtet. Vorrangig lag der Fokus jedoch auf dem Überlebenskampf, was mir sehr gut gefallen hat, da so einiges an Action in die Geschichte kam. Die Gründe für die Rebellion waren für mich auch gut erklärt und somit nachvollziehbar sowie leicht verständlich. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert, wie sich die Handlung entwickeln würde und konnte manchmal gar nicht schnell genug lesen, um endlich zu erfahren, wie es mit Amani weiter gehen würde. Auch waren die Charaktere gut ausgearbeitet. Amani ist eine Scharfschützen: sie ist mutig, klug, ehrgeizig und wünscht sich mehr vom Leben. Ihr Wunsch, aus ihrem Dorf herauszukommen ist sehr stark und für den Leser nahezu greifbar. So schleicht sich die Protagonistin direkt auf den ersten Seiten tief in das Leserherz. Je mehr Abenteuer man dann mit ihr erlebt, desto sympathischer wird sie und desto mehr mag man sie und bangt mit ihr. Sie ist eine wahre Kämpferin und vermag es den Leser mitzureißen! Jin ist eine sehr spannende Figur, denn er war nicht ganz so leicht zu durchschauen, aber gerade das macht seinen Reiz aus. Auch den anderen Figuren hat man angemerkt, wie liebevoll sie ausgestaltet wurden, auch wenn sie im Vergleich zu Amani und Jin etwas blasser blieben. Fazit Die Ideenvielfalt der Autorin Alwyn Hamilton konnte mich komplett überzeugen! In „Amani – Rebellin des Sandes“ trifft das Flair von 1001 Nacht auf Action, Spannung und ein grandioses Fantasy-Abenteuer! Von magischen Wesen, die mir bisher kaum in Büchern begegnet sind, über eine packende Rebellion bis hin zu einer großartig ausgearbeiteten Welt: Hier ist alles dabei, was das Herz begehrt! Auch ein zarter Hauch von Liebe ist für alle Romantiker vorhanden. Dieses Buch fesselte mich an die Seiten, hat mich direkt in die Gluthitze der Wüste katapultiert und mir ein packendes Abenteuer nach dem nächsten präsentiert. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band und kann es kaum erwarten! 5 von 5 Sternen! Reihen-Infos 1. Amani – Rebellin des Sandes 2. Traitor to the Throne (erscheint auf Englisch am 7. März 2017) 3. ???

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Western- Orient- Feeling garantiert, tolles Fantasy- Debut welches aus der Masse heraussticht
von einer Kundin/einem Kunden aus Fahrni am 25.08.2016

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;) Das Buch steht seit den Verlagsvorschauen auf meinem Wunschzettel und ich habe es mir direkt vorbestellt ohne gross die Meinungen abzuwarten. Und ich kann euch schon mal sagen, mein Bauchgefühl hat mich nicht enttäuscht....;) Anfangs war ich bezüglich des Schreibstils etwas zweigespalten, da es sehr... Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;) Das Buch steht seit den Verlagsvorschauen auf meinem Wunschzettel und ich habe es mir direkt vorbestellt ohne gross die Meinungen abzuwarten. Und ich kann euch schon mal sagen, mein Bauchgefühl hat mich nicht enttäuscht....;) Anfangs war ich bezüglich des Schreibstils etwas zweigespalten, da es sehr tolle, flüssige, wortgewandte, bildhafte Formulierungen gab, die aber zwischendurch von knappen, kurzen, abgehackten Sätzen mit vielen Wortwiederholungen durchbrochen wurden. Diese verschwanden dann aber mit der Zeit und es war eine wahre Freude dieses Buch zu lesen! Erzählt wird aus der Sicht von Amani und diese Perspektivenwahl kam mir sehr entgegen. Amani als Hauptcharakter war mir nämlich auf Anhieb sympathisch sie war taff, schlagfertig, hilfsbereit und hat das Herz auf dem rechten Fleck . Tamir ein guter Freund von ihr habe ich auch sofort in mein Herz geschlossen und ich hoffe sehr, dass er in der Fortsetzung eine noch grössere Rolle spielen wird. Ebenso mochte ich Jin, obwohl ich die Wahl seines Namens als nicht optimal empfunden habe, da es sich, wenigstens in meinem Kopf wie Djinn anhörte....Auch hätte seine Darstellung ruhig noch etwas geheimnisvoller sein können. Das ganze Setting, die Atmosphäre und dieses Western- Orient- Feeling haben mir wahnsinnig gut gefallen. Diese Mischung aus arabischer Mythologie und eigenen, kreativen Ideen ist der Autorin absolut gelungen! Sie hat hier einen Fantasy- Roman mit dystopischen Aspekten erschaffen, der auf alle Fälle von der Masse abhebt! Was ich übrigens vermisste war eine Karte, dies hätte nämlich meine Vorstellungskraft etwas unterstützt ;) Kurz gesagt ein tolles, fantastisches, stimmungsvolles originelles Fantasy- Debut dem ich gerne 4,5 Sterne vergebe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wirklich gelungener Auftakt,der mich auf ganzer Ebene überzeugen konnte
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 23.08.2016

Amani, was habe ich mich auf dieses Buch gefreut und nun habe ich es in Rekordzeit ausgelesen, was eigentlich schon fast zu schade ist. Es ist eins dieser Bücher, die man immer wieder lesen möchte, einfach weil sie so schön sind. Das Cover alleine ist ja schon wirklich ein richtiger... Amani, was habe ich mich auf dieses Buch gefreut und nun habe ich es in Rekordzeit ausgelesen, was eigentlich schon fast zu schade ist. Es ist eins dieser Bücher, die man immer wieder lesen möchte, einfach weil sie so schön sind. Das Cover alleine ist ja schon wirklich ein richtiger Eyecatcher. Die goldene Schrift und die goldenen Kratzspuren, einfach klasse. Ich kam auch sofort sehr gut hinein in das Geschehen. Man erlebt Amani gleich in voller Aktion und ich war gefesselt. Ich fand es interessant zu sehen, wie sie sich behauptet hat und gegen ihre Gegner angetreten ist. Amani ist eine ganz tolle Person, sie hat mein Herz im Sturm erobert. Sie weiß was sie will und versucht dieses auch zu bekommen. Ihren Hintergrund den man erfährt, der hat mich doch berührt und ich verstand ihren Wunsch aus allem auszubrechen und etwas neues zu wagen. Doch ist es in Izman wo sie hinmöchte, wirklich so viel besser? Oder ist es vielmehr so, daß dort andere Gefahren lauern. Aber nochmal zu ihrem Hintergrund, ich fand es wirklich schrecklich und es hat mich geschmerzt, womit sie leben muss, was sie ertragen und erdulden muss. Das hat mich wirklich ziemlich ergriffen. Amani lernt einen geheimnisvollen Fremden kennen und ich muss ganz ehrlich sagen, er ging mir ebenso ans Herz wie sie. Er ist geheimnisvoll, faszinierend und überaus charmant auf seine Weise. Er geht einfach ans Herz mit seiner Art. Doch wer ist der Fremde? Der Alltag wird zu Boden gerissen, als sie plötzlich von den Schergen des Sultans verfolgt werden. Der Actionanteil erhält Einzug. Wo vorher noch alles recht sanft und auch gefühlvoll einherging, brennt nun das Adrenalin durch, auch wenn es mitunter auch ruhige Stellen gibt. Was mir besonders gefallen hat, man hat Zeit alles auf sich wirken zu lassen, die Kraft zu spüren und sich einfach dem Geschehen hinzugeben. So viele Eindrücke stürmen auf einen ein. Aber dies auf sehr tolle Art und Weise. Auf ihrer Flucht erhält die Magie Einzug. Und das auf sehr magische Art und Weise. Man begegnet Gestaltwandlern, Nachtmahren und Wüstenpferde. Hoher Adrenalinpegel ist da vorprogrammiert. Besonders die Wüstenpferde fand ich sehr faszinierend, ich hätte stundenlang über sie lesen können. Sie sind einfach sehr magisch und verstehen durch ihre Präsenz völlig für sich einzunehmend. Auf ihrem Weg haben Amani und Jin so einiges zu bewältigen. Sie müssen all ihre Kraft und Stärke aufbringen, um all das zu bewältigen. Besonders Amani macht hier eine gewaltige Entwicklung durch, die mich doch nicht unberührt gelassen hat. Die Autorin baut unglaubliche Wendungen ein, die mich fassungslos und sprachlos machen. Es gibt Überraschungen, die sehr fesseln, die man einfach so nicht erwarten würde und die einer neuen Faszination Platz machen. Dadurch erscheint alles in einem völlig neuen Blickwinkel. Man klebt an den Zeilen, fiebert und zittert mit und man kann vor allem die Emotionen der Charaktere sehr gut spüren. Wer mir auch besonders gut gefallen hat, sind Ahmed und Shazad. Es gibt dabei Momente die einfach traurig machen, aber einige erfüllen uns auch von Glück. Und auch die Zwischenmenschlichkeit wird sehr schön mit eingebunden, dadurch wird alles nochmal lebendiger und liebevoller. Bei den Dialogen von Amani und Jin musste ich manchmal auch richtig grinsen, was das Ganze sehr aufgelockert hat. Der Showdown ist richtig gewaltig und entfesselt nochmal alles. Der Abschluss ist wirklich gut gelungen und versteht zu überzeugen. Hierbei geht es um Machtkämpfe, Intrigen, Politik, Verbundenheit, Magie und vor allem um tiefgehende Emotionen. Hierbei erfahren wir die Perspektive von Amani, was ihr mehr Raum und Tiefe schenkt. Alle Charaktere wachsen sehr ans Herz. Die Nebencharaktere sind gut gezeichnet, ausdrucksstark und verstehen für sich einzunehmen. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind kurz bis normal gehalten. Der Schreibstil ist leicht verständlich und fließend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen wirklich sehr gut zum Inhalt des Buches. Fazit: Ein wirklich gelungener Auftakt, der erst ganz sanft und gefühlvoll daherkommt, um ins völlig magische und adrenalingeladene zu münden. Liebevoll gestaltete Charaktere, eine spannende Handlung mit wirklich überraschenden Wendungen und ein tolles Setting, machen dieses Buch zu einem absoluten MustRead. Ich liebe es. Eine klare Lesempfehlung. Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Man fühlt fast den Sand in den Klamotten beim lesen.
von einer Kundin/einem Kunden am 22.08.2016

Ich würde ja gerne sagen, ein cooler Western - aber dies würde diesem fantastischen Buch nicht ganz gerecht werden. Es ist mehr als da. Eine abenteuerliche Geschichte über eine junge Frau, welche ihr Heimatdorf verlassen will um zu leben. Die vielen verschiedenen Charaktere machen das Buch sehr lebendig und... Ich würde ja gerne sagen, ein cooler Western - aber dies würde diesem fantastischen Buch nicht ganz gerecht werden. Es ist mehr als da. Eine abenteuerliche Geschichte über eine junge Frau, welche ihr Heimatdorf verlassen will um zu leben. Die vielen verschiedenen Charaktere machen das Buch sehr lebendig und durch die bildgewaltige Sprache wird man als Leser direkt in diese raue Welt hineinversetzt. Ich habe das Buch in einem Rutsch verschlungen. Und das Cover ist Hammer - als ob Sand darüber gestreut wurde sind der Schriftzug Amani und die Sandwirbel präferiert. Super gestaltet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Atmosphärisch, actionreich, mit kleinen Schwächen ...
von Sharon Baker von sharonbakerliest aus Mönchengladbach am 29.11.2016

Amani hat es satt, ständig unterdrückt und geduldet zu sein, denn seit dem Tod ihrer Mutter, ist sie der Willkür ihrer Familie ausgesetzt, aber wie soll ihre Zukunft aussehen, in einem Kaff mitten in der Wüste. Sie will raus, sie will Freiheit und dafür braucht sie Geld. Verkleidet als... Amani hat es satt, ständig unterdrückt und geduldet zu sein, denn seit dem Tod ihrer Mutter, ist sie der Willkür ihrer Familie ausgesetzt, aber wie soll ihre Zukunft aussehen, in einem Kaff mitten in der Wüste. Sie will raus, sie will Freiheit und dafür braucht sie Geld. Verkleidet als Mann, nimmt sie an einem Schießwettbewerb teil und erlebt eine Katastrophe, allerdings lernt sie auch dort, den faszinierenden Fremden Jin kennen, der ihr Leben am nächsten Tag nochmals schneiden soll. Nun sind die Soldaten des Sultans hinter ihm her, und bevor sich Amani versieht, hat sie zwar ihren Heimatort verlassen, aber befindet sich auch auf der Flucht. Durch Jin erfährt sie nicht wirklich viel, aber ihre Umgebung erzählt von Rebellen und den abtrünnigen Prinzen Ahmed. Was steckt hinter den Geschichten um Rebellion und Kampf? Warum wird Jin wirklich verfolgt? Kann sich Amani ihren Wunsch von Freiheit erfüllen? Oder wechseln ihre Pläne in der Gegenwart von Jin und seinem bezaubernden Lächeln? Momentan beherrscht die Wüstenwelt jedes Buchregal und was tauchen wir Leser gern ab, in fremde Länder und Geschichten. Mich hat es dieses Jahr richtig erwischt und was fand ich die neuen Interpretationen von „Tausendundeine Nacht“ toll, so richtig märchenhaft und doch neu und faszinierend. So war ich bei Amani doch recht hellhörig geworden, als es sich so ganz anders anhörte und starke junge Frauen mag ich, so musste ich es unbedingt lesen. Amani ist eine junge Frau, die schnell gelernt hat, dass sie sich auf niemanden verlassen darf. Ihre Eltern sind verstorben und so muss sie sich mit dem Rest der Familie arrangieren und die machen diesem Mädchen das Leben so richtig schwer. Auch der Ort, in dem sie lebt, ist nicht besonders erbaulich, denn außer der Waffenfabrik gibt es nur Sand und Wind. Amani möchte raus und weg, sie möchte den Traum ihrer Mutter erleben und in die Hauptstadt ziehen, dafür braucht sie allerdings Geld und deshalb nimmt sie, verkleidet als Junge, an einem Schießwettbewerb teil, ohne zu ahnen, das mit dem Abend ihr ganzes Leben ins Rollen gerät. Ich mochte Amani von der ersten Seite an, sie ist frech, willensstark, hat ein lautes Mundwerk und lässt sich nix gefallen. Unglaublich beeindruckt hat mich ihr Mut, allein loszuziehen, sich niemanden unterzuordnen und im heißesten Wüstensand ein Gefühl von Heimat zu haben. Aber die Autorin hat ja nicht nur eine starke junge Heldin erschaffen, nein sie zaubert auch gleich eine ganz eigene Welt. Hier spielen nicht die üblichen Gefahren einer Wüste eine Rolle, nein, sie hat unheimliche Wesen in der Nacht erschaffen, Ghule, Nachtmahren, oder Wüstenpferde, die mit Eisen gebannt und von einem jungen Mädchen geführt werden. Sie baut ihr ganzes Konzept auf die Vorgeschichten der Dschinns auf und lässt somit die Welt von „Tausendundeine Nacht“ hinter sich. Alwyn Hamilton ist der Fantasy verschrieben und greift gezielt in die Überraschungskiste, um ihre Leser zu verzaubern und in die Seiten zu bannen. Aber das allein reicht noch nicht aus, denn sie stellt unserer Amani einen jungen Mann zur Seite und dieses Gespann lässt es gewaltig knistern und krachen. Bei den beiden herrschen spritzige Wortgefechte vor und sie vertrauen sich kein Stück, aber trotzdem bilden sie ein Team und das macht die Geschichte einfach interessant. Man möchte einfach mehr über den geheimnisvollen Jin wissen, man möchte sehen, wie sich diese Neckerei weiterentwickelt und wohin sie ihre Reise führt. Das hat die Autorin, finde ich nämlich ganz geschickt gemacht, denn für mich war es nicht das, was ich erwartet hatte. Ich habe ein bisschen das Märchenhafte vermisst, denn wir haben ein tolles Paar, aber beide sind zu stur um sich offen zu verlieben und das schwankende Tempo hat mir ab und zu schaffen gemacht. Die Autorin erzählt ihre Geschichte nämlich recht schwankend, bei einigen Stellen lässt sie sich Zeit und bei den nächsten geht sie voll ins Tempo, so ist es manchmal recht unausgeglichen. Außerdem fand ich das Ende zwar fantastisch und facettenreich, aber auch zu viel, kleine Logikfehler sind mir aufgefallen und so fühlte man sich nicht ganz so gut mit. Für mich war es auch am Ende ein bisschen wie X-Men in der Wüste, eben nur mit anderen Superhelden, ich glaube, man darf gespannt sein, wie es weiter geht. Auf jeden Fall ist Amani eine Geschichte, die sich von allen anderen Wüstenlocations abhebt, hier steht nämlich die Fantasy im Vordergrund und lässt uns wie ein Wirbelsturm durch den Sand tanzen. Atmosphärisch, spannend, aber auch mit kleinen Schwächen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Phantastisches Wüstenabenteuer
von Libelle am 23.10.2016

Die 16jährige Amani ist eine ausgezeichnete Pistolenschützin und lebt in Dustwalk, einem Dorf am Ende der Welt in der Wüste. Als sie ihrem trostlosen Dasein dort entkommen will, wird sie in eine Reihe von spannenden Ereignissen verwickelt, die sie auf eine abenteuerliche Reise und in Kontakt mit der Rebellion... Die 16jährige Amani ist eine ausgezeichnete Pistolenschützin und lebt in Dustwalk, einem Dorf am Ende der Welt in der Wüste. Als sie ihrem trostlosen Dasein dort entkommen will, wird sie in eine Reihe von spannenden Ereignissen verwickelt, die sie auf eine abenteuerliche Reise und in Kontakt mit der Rebellion gegen den herrschenden Sultan führen. In dieser Geschichte vermischt sich märchenhaftes orientalisches Wüstenflair mit Western-Feeling und magischen Elementen. In Amanis Welt gibt es einen diktatorischen Sultan; Menschen, die gegen ihn rebellieren und gegen eine Reihe gesellschaftlicher Mißstände aufbegehren, und magische Wesen mit verschiedenen Fähigkeiten. Eine Mischung, die für Spannung, eine sehr abenteuerliche Atmosphäre und viele überraschende Wendungen in der Handlung sorgt. Die magischen Aspekte und Wesen sind originell ausgedacht und fügen sich gut in die Handlung ein. Die Hintergründe von Amanis Welt erschließen sich jedoch nur langsam und werden leider nicht immer deutlich und konsistent erklärt. Daher wäre hier ein Glossar hilfreich gewesen, genau wie eine Landkarte, denn es wird recht viel von Ort zu Ort gezogen. Die Handlung verläuft rasant, abwechslungsreich und abenteuerlich. Stellenweise wird es sogar etwas zu hektisch. Amani ist eine starke und sympathische Heldin, die gut als Identifikationsfigur für lesende Jugendliche taugt. Zwar macht sie nicht immer alles richtig, aber sie hat das Herz auf dem rechten Fleck und steht auf der richtigen Seite. Natürlich darf auch eine Liebesgeschichte nicht fehlen – es knistert gewaltig zwischen Amani und dem geheimnisvollen, kampferprobten Jin, an dessen Seite sie viele Abenteuer besteht. Leider wird das Lesevergnügen durch eine Anzahl von Unstimmigkeiten in den Details getrübt. Die Glaubwürdigkeit bleibt hin und wieder auf der Strecke, allzu leicht entkommt Amani immer wieder gefährlichen Situationen. Die Sprache wirkt stellenweise gewollt originell. Die Handlung wird zum Ende hin mehr und mehr verwirrend und etliche Logikfehler fallen auf. Am Ende bleibt einiges vage und unabgeschlossen, als Leser darf man wohl auf den zweiten Band gespannt sein. Ich hoffe, dass die Autorin sich in den Folgebänden in puncto Klarheit des Schreibstiles und Konsistenz der Handlung noch steigern wird. Fazit: unterhaltsame spannende Jugendfantasy mit stilistischen und inhaltlichen Schwächen, geeignet ab ca. 13 Jahren

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

AMANI - Rebellin des Sandes

AMANI - Rebellin des Sandes

von Alwyn Hamilton

(11)
Buch
16,99
+
=
Selection 05 - Die Krone

Selection 05 - Die Krone

von Kiera Cass

(8)
Buch
16,99
+
=

für

33,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen