Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

An jedem neuen Morgen

Eine Familiengeschichte

(3)
Sammy mag morgens Vollmilch mit FrootLoops, Jessie ein Glas Sojamilch, Bobbies, der Jüngste, liebt Toast über alles. Roger Rosenblatt und seine Frau übernehmen den Haushalt ihrer Tochter Amy, als sie völlig unerwartet stirbt und ihren Mann sowie drei kleine Kinder hinterlässt. Die Großeltern versuchen, das Unfassbare für die Familie erträglich zu machen. Entscheidend dabei ist das Funktionieren des Alltags, sind die kleinen Pflichten, die Halt und dem Leben einen Sinn geben. Der innigste Moment des Tages ist das gemeinsame Frühstück, das der Großvater zubereitet, berühmt für seinen wunderbaren Toast. Als säßen wir mit ihm und seinen Enkeln am Tisch, begleiten uns Roger Rosenblatts kluge Beobachtungen und die von Liebe, Hingabe und Demut getragenen Gedanken. Ein schmerzhaft schönes Buch über das Glück, eine Familie zu haben.
Portrait
Roger Rosenblatt schreibt für das Time Magazine, und ist außerdem Autor von Theaterstücken, Sachbüchern und Romanen. Er wurde für seine Arbeiten mehrfach ausgezeichnet, u. a. dem National Book Critics Circle Award. Seit 2008 ist er Professor für Englische Literatur an der Stony Brook University, New York.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 200, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.03.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783843700603
Verlag Ullstein eBooks
Originaltitel Making Toast
eBook (ePUB)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42449253
    Ich bin Paul
    von Patrick Hinz
    (4)
    eBook
    4,99
  • 40990923
    Direkter Zugang zum Strand
    von Jean-Philippe Blondel
    (1)
    eBook
    8,99
  • 21907452
    Frau im Schatten
    von Dorinde van Oort
    eBook
    7,99
  • 29718318
    Die Freundin meines Sohnes
    von Lauren Grodstein
    (2)
    eBook
    15,99
  • 42746121
    Wenn du noch lebst
    von Mary Higgins Clark
    (1)
    eBook
    8,99
  • 44178575
    Leberkäsjunkie
    von Rita Falk
    (12)
    eBook
    13,99
  • 23608011
    Weiß der Himmel von dir
    von Alicia Bessette
    (4)
    eBook
    8,99
  • 25398725
    Guten Morgen, Abendland
    von Nazan Eckes
    eBook
    8,49
  • 42554701
    Beim Häuten der Zwiebel
    von Günter Grass
    eBook
    8,99
  • 43785462
    Der Mann der Schwester meiner Mutter
    von Michael Schwelien
    eBook
    19,99
  • 23256354
    Haltet euer Herz bereit
    von Maxim Leo
    (1)
    eBook
    7,99
  • 39362836
    Das Beste, das mir nie passiert ist
    von Jimmy Rice
    (2)
    eBook
    8,99
  • 33617036
    Die Monster von Templeton
    von Lauren Groff
    eBook
    9,99
  • 34127603
    Mein Jahr in der Provence
    von Peter Mayle
    eBook
    8,99
  • 38254038
    Barrakuda
    von Christos Tsiolkas
    (1)
    eBook
    17,99
  • 40407042
    Das Meer in deinem Namen
    von Patricia Koelle
    (7)
    eBook
    6,99
  • 30682506
    Die mit dem Bauch tanzt
    von Ella Carina Werner
    eBook
    7,99
  • 33814953
    Sommerlicht, und dann kommt die Nacht
    von Jón K. Stefánsson
    eBook
    10,99
  • 27959578
    Wenn nicht jetzt, wann dann?
    von Astrid Ruppert
    eBook
    7,99
  • 30921372
    Winterkartoffelknödel
    von Rita Falk
    (7)
    eBook
    7,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Eine tief berührende Familiengeschichte “

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Amy ist 38 Jahre alt, als sie überraschend an Herzversagen stirbt. Zurück bleiben ihr Ehemann und drei kleine Kinder. Roger Rosenblatt und seine Frau Ginny zögern keine Sekunde und ziehen zur Familie ihrer Tochter, um Schwiegersohn und Enkelkindern beizustehen.
Warmherzig und bewegend erzählt der Autor von den berührenden Versuchen
Amy ist 38 Jahre alt, als sie überraschend an Herzversagen stirbt. Zurück bleiben ihr Ehemann und drei kleine Kinder. Roger Rosenblatt und seine Frau Ginny zögern keine Sekunde und ziehen zur Familie ihrer Tochter, um Schwiegersohn und Enkelkindern beizustehen.
Warmherzig und bewegend erzählt der Autor von den berührenden Versuchen seiner Familie, mit dem Unfassbaren fertig zu werden. Er zeichnet dabei ein unsentimentales Bild all der schmerzlichen Fassetten des Trauerns und berichtet doch auch von Momenten der Komik und des kleinen Glücks. Und den Erinnerungen des Vaters an seine geliebte Tochter.
Eine Erzählung der leisen Töne über Verlust, Liebe, Hoffnung- und das unschätzbare Glück, eine Familie zu haben. Mehr als einfach nur lesenswert!

„einblick ins Leben“

Katrin Grünwald, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Roger Rosenblatt verarbeitet in diesem Roman den Tod seiner Tochter. Aber es ist keine 'Ode an die Tochter' oder ein ständiges Warum. Sondern es ist ein einzigartiger Einblick in das Leben einer völlig normalen Familie entstanden, die durch diesen Schicksalsschlag enger zusammenrückt und das Leben in seinen Kleinigkeiten jeden Tag neu Roger Rosenblatt verarbeitet in diesem Roman den Tod seiner Tochter. Aber es ist keine 'Ode an die Tochter' oder ein ständiges Warum. Sondern es ist ein einzigartiger Einblick in das Leben einer völlig normalen Familie entstanden, die durch diesen Schicksalsschlag enger zusammenrückt und das Leben in seinen Kleinigkeiten jeden Tag neu entdeckt. Was vorher so selbstverständlich war bekommt nun eine ganz neue Bedeutung.

I. Schneider, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Eine wirklich zu Herzen gehender Familienroman um die Familie Rosenblatt, die ihre Tochter Amy völlig unerwartet verlieren. Berührend beschreibt der Autor sein eigenes Schicksal. Eine wirklich zu Herzen gehender Familienroman um die Familie Rosenblatt, die ihre Tochter Amy völlig unerwartet verlieren. Berührend beschreibt der Autor sein eigenes Schicksal.

„Trauerbewältigung oder vom Glück eine Familie zu haben“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Roger Rosenblatt ist Journalist für diverse amerikanische Zeitungen und seit 2008 auch Professor für Englische Literatur und Creative Writing an der Stony Brook University in New York. Außerdem ist er glücklich verheiratet, hatte drei Kinder und fünf Enkel. Seit Dezember 2007 fehlt in der Familie allerdings die Tochter Amy, die völlig Roger Rosenblatt ist Journalist für diverse amerikanische Zeitungen und seit 2008 auch Professor für Englische Literatur und Creative Writing an der Stony Brook University in New York. Außerdem ist er glücklich verheiratet, hatte drei Kinder und fünf Enkel. Seit Dezember 2007 fehlt in der Familie allerdings die Tochter Amy, die völlig überraschend an einem Herzfehler starb. Sie hinterließ ihren Ehemann und ihre drei Kinder, wobei der jüngste Sohn gerade mal 20 Monate alt ist. Die Großeltern beschließen sofort zu der Familie ihrer Tochter zu ziehen und für ihren Schwiegersohn und die Enkel da zu sein.

Roger Rosenblatt beschreibt in diesem schmalen Buch wie sie das erste Jahr nach Amys Tod überstanden haben. Es sind kurze kleine Episoden, die den Alltag der Familie beschreiben, aber auch Erinnerungen an die Kindheit der eigenen Kinder. Er erzählt diese Geschichten in einem sehr nüchternen und sachlichen Ton. Für den Autor war dieses Buch sicherlich wichtig, um seine eigene Trauer zu verarbeiten. Für uns Leser ist es allerdings eine ganz andere Geschichte. Durch seinen sachlichen Ton nimmt er uns nicht wirklich mit. Als ich den Klappentext gelesen hatte, dachte ich, mich erwartet ein Buch, von dem ich tief berührt werden würde. Das hat aber nicht geklappt. Ich habe dieses Buch gerne gelesen, aber es war einfach ein Bericht für mich über eine typisch amerikanische Familie, die das Glück hat, sehr wohlsituiert zu sein und erstaunlich ruhig mit dem Tod umgeht. Irgendwie habe ich die ganze Zeit drauf gewartet, dass die Trauer wirklich durchbricht, aber das passiert nicht wirklich. Was ich aus diesem Buch mitgenommen habe, ist, das Familienzusammenhalt extrem wichtig ist. Und das man auch extreme Situationen ohne großes Drama diskret abwickeln kann. Es tut mir leid, aber für mich ist dieses Buch etwas sehr eine Selbstbeweihräucherung für die tolle Familie, die der Autor mit seiner Frau großgezogen hat!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

leise und berührend
von einer Kundin/einem Kunden am 05.08.2011

Amy Elizabeth Rosenblatt Solomon,verheiratet, Mutter von 3 Kindern, Kinderärztin ist 38 Jahre alt als sie an plötzlichem Herzversagen aufgrund einer Anomalie der Herzkranzgefäße stirbt. Ihr Vater, Roger Rosenblatt hat diese Familiengeschichte niedergeschrieben. ..."entscheidend ist das Funktionieren des Alltags,sind die kleinen Pflichten,die Halt und dem Leben einen Sinn geben."

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
An jedem neuen Morgen
von einer Kundin/einem Kunden am 26.05.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Roger und Ginny Rosenblatt haben ihre Tochter Amy, die erst 38 Jahre alt gewesen ist, verloren. Sie hinterlässt einen Ehemann und drei Kinder. Die Großeltern zögern nicht und fahren sofort zur Familie, um sie zu unterstützen. Sowohl liebevoll als auch schmerzvoll erzählt Roger Rosenblatt aus dem Alltag mit seinen Enkeln... Roger und Ginny Rosenblatt haben ihre Tochter Amy, die erst 38 Jahre alt gewesen ist, verloren. Sie hinterlässt einen Ehemann und drei Kinder. Die Großeltern zögern nicht und fahren sofort zur Familie, um sie zu unterstützen. Sowohl liebevoll als auch schmerzvoll erzählt Roger Rosenblatt aus dem Alltag mit seinen Enkeln Sammy, Jessie und James. Er erlebt durch die Abenteuer und Geschichten mit seine Enkeln auch die Kindheit seiner verstorbenen Tochter Amy nochmals und kann dadurch seine Trauer besser verarbeiten. Besonders hat mich die Stelle auf Seite 58 berührt, als er beschreibt, wie er in dem Zimmer, in dem Amy auf dem Laufband kollabierte, saß und gelesen hat und seine Enkelin Jessie dazukommt und sich zu ihm setzt. Nach und nach kommen auch Sammy und James und aus dem etwas traurigen und rührseligen Augenblick entspringt ein fröhlicher Moment des Zusammenseins.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
An jedem neuen Morgen
von raschke64 aus Dresden am 17.09.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

"An jedem neuen Morgen“ hat als 2. Titel „Eine Familiengeschichte“. Es geht um Amy, die mit Mitte 30 stirbt und ihren Mann und 3 Kinder im Alter von 20 Monaten bis 6 Jahren hinterlässt. Die Großeltern ziehen zu der „Restfamilie“ und betreuen die Kinder. Der Großvater hat dieses Buch... "An jedem neuen Morgen“ hat als 2. Titel „Eine Familiengeschichte“. Es geht um Amy, die mit Mitte 30 stirbt und ihren Mann und 3 Kinder im Alter von 20 Monaten bis 6 Jahren hinterlässt. Die Großeltern ziehen zu der „Restfamilie“ und betreuen die Kinder. Der Großvater hat dieses Buch geschrieben. Er beschreibt den Alltag der Familie nach dem Tod der Frau, aber erzählt auch über die Kindheit von Amy, über die nähere und weitere Familie und Freunde. Es ist ein unheimlich leises, aber sehr berührendes Buch. Eigentlich wird nur über den Alltag geschrieben, aber gleichzeitig ist es poetisch und liebenswert. Es ist ein Buch über Liebe und Freundschaft, über Verlust und Tod, aber auch über eine Zukunft danach und ein erfülltes Leben. Einfach wunderbar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine traurige Geschichte...
von einer Kundin/einem Kunden am 28.07.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

in der Roger Rosenblatt über den Tod bzw. das Leben nach dem Tod seiner Tochter schreibt. Einerseits ganz nahe dabei, da er jetzt mit seiner Frau zu seinem Schwiegersohn und zu seinen Enkeln gezogen ist, andererseits doch mit Distanz bzw. mit einer gewisssen Sachlichkeit er den Alltag beschreibt.... in der Roger Rosenblatt über den Tod bzw. das Leben nach dem Tod seiner Tochter schreibt. Einerseits ganz nahe dabei, da er jetzt mit seiner Frau zu seinem Schwiegersohn und zu seinen Enkeln gezogen ist, andererseits doch mit Distanz bzw. mit einer gewisssen Sachlichkeit er den Alltag beschreibt. Ich konnte trotzdem mitfühlen, weil gerade die Kleinigkeiten bzw. die Genauigkeit einem eine klare Vorstellung über das Leben vermittelt. Die vielen Personen habe mich schon ein wenig überfordert, aber ich habe mich auf die Kernfamilie konzentriert und einige andere für mich herausragende Personen, die mein Mitgefühl hatten. Das Buch war sehr ergreifend trotz der nüchternen Schreibweise. Ich hoffe, daß es eine Fortsetzung gibt, weil die Geschichte ein sehr offenes Ende hat, wie es meist im "realen" Leben so ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

An jedem neuen Morgen

An jedem neuen Morgen

von Roger Rosenblatt

(3)
eBook
7,99
+
=
Die Tochter des Malers

Die Tochter des Malers

von Gloria Goldreich

eBook
9,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen