Thalia.de

Anna Karenina

Roman

(3)
»Alle glücklichen Familien gleichen einander, jede unglückliche Familie ist auf ihre eigene Weise unglücklich.«
Anna Karenina führt ein sorgloses Leben in St. Petersburg. Sie scheint alles zu haben, doch glücklich ist sie nicht. Als der charmante und gutaussehende Graf Wronskij in ihr Leben tritt, verfällt sie ihm in leidenschaftlicher Liebe. Sie bekennt sich zu ihm – und setzt damit alles auf's Spiel …
»Ein Werk dieser Art, so glücklich, so packend, so aus einem Guß, so vollendet im Großen und Kleinen …« Thomas Mann
Portrait

Lew Tolstoj wurde am 9. September 1828 in Jasnaja Poljana bei Tula geboren und starb am 20. November 1910 in Astapowo, heute zur Oblast Lipezk an einer Lungenentzündung. Tolstoj entstammte einem russischen Adelsgeschlecht. Als er mit neun Jahren Vollwaise wurde, übernahm die Schwester seines Vaters die Vormundschaft. An der Universität Kasan begann er 1844 das Studium orientalischer Sprachen. Nach einem Wechsel zur juristischen Fakultät brach er das Studium 1847 ab, um zu versuchen, die Lage der 350 geerbten Leibeigenen im Stammgut der Familie in Jasnaja Poljana mit Landreformen zu verbessern. Er erlebte von 1851 an in der zaristischen Armee die Kämpfe im Kaukasus und nach Ausbruch des Krimkriegs 1854 den Stellungskrieg in der belagerten Festung Sewastopol. Die Berichte aus diesem Krieg (1855: Sewastopoler Erzählungen) machten ihn als Schriftsteller früh bekannt. Er bereiste aus pädagogischem Interesse 1857 und 1860/61 westeuropäische Länder und traf dort auf Künstler und Pädagogen. Nach der Rückkehr verstärkte er die reformpädagogischen Bestrebungen und richtete Dorfschulen nach dem Vorbild Rousseaus ein. Seit 1855 lebte er abwechselnd auf dem Gut Jasnaja Poljana, in Moskau, und in Sankt Petersburg. Im Jahre 1862 heiratete er die 18-jährige deutschstämmige Sofja Andrejewna Behrs, mit der er insgesamt 13 Kinder hatte. In den folgenden Jahren seiner Ehe schrieb er die monumentalen Romane Krieg und Frieden sowie Anna Karenina, die Tolstojs literarischen Weltruhm begründeten.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Gisela Drohla
Seitenzahl 1204
Erscheinungsdatum 17.06.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-458-36226-5
Verlag Insel Verlag
Maße (L/B/H) 188/118/50 mm
Gewicht 690
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 18.289
Buch (Taschenbuch)
12,50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 18741398
    Anna Karenina
    von Leo N. Tolstoi
    (4)
    Buch
    9,95
  • 25781910
    Anna Karenina
    von Leo N. Tolstoi
    (2)
    Buch
    16,90
  • 15527608
    Anna Karenina
    von Leo N. Tolstoi
    (2)
    Buch
    12,99
  • 17572621
    Anna Karenina
    von Leo N. Tolstoi
    (8)
    Buch
    39,90
  • 16334151
    Schilf
    von Juli Zeh
    (7)
    Buch
    9,99
  • 15144205
    Die Auferstehung
    von Leo N. Tolstoi
    Buch
    9,50
  • 40934747
    Leo Tolstoi - Die besten Geschichten
    von Leo N. Tolstoi
    Buch
    7,99
  • 4182481
    Anna Karenina 1/2
    von Leo N. Tolstoi
    Buch
    53,80
  • 42745389
    Schuld und Sühne
    von Fjodor Michailowitsch Dostojewski
    Buch
    25,90
  • 41923250
    Effi Briest
    von Theodor Fontane
    Buch
    18,90
  • 14560955
    Krieg und Frieden
    von Leo Tolstoj
    Buch
    25,00
  • 29021215
    Stolz und Vorurteil
    von Jane Austen
    (6)
    Buch
    7,99
  • 44066769
    Die Verteidigung des Paradieses
    von Thomas von Steinaecker
    (3)
    Buch
    24,99
  • 2864854
    Désirée
    von Annemarie Selinko
    (6)
    Buch
    9,99
  • 2978363
    Auferstehung
    von Leo N. Tolstoi
    (2)
    Buch
    13,00
  • 34671448
    Auferstehung
    von Leo N. Tolstoi
    Buch
    34,90
  • 45255203
    Cox
    von Christoph Ransmayr
    (6)
    Buch
    22,00
  • 35053979
    Meister und Margarita
    von Michail Bulgakow
    Buch
    12,90
  • 16331723
    Mein Leben im Schrebergarten
    von Wladimir Kaminer
    (5)
    Buch
    7,95
  • 14577621
    Weiße Nächte
    von Fjodor Michailowitsch Dostojewski
    Buch
    3,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Klassiker!“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Eines der Bücher, das definitiv in den Schrank einer jeden Leseratte gehört! Wie meine Vorredner bereits anmerkten.... die Beschreibungen sind z.T. langatmig. Aber gerade das macht auch den Charme Tolstoi's aus.

Druckqualität und Übersetzung sind in Ordnung. Teilweise finden sich aber noch kleine Fehler, die das Lektorat wohl übersehen
Eines der Bücher, das definitiv in den Schrank einer jeden Leseratte gehört! Wie meine Vorredner bereits anmerkten.... die Beschreibungen sind z.T. langatmig. Aber gerade das macht auch den Charme Tolstoi's aus.

Druckqualität und Übersetzung sind in Ordnung. Teilweise finden sich aber noch kleine Fehler, die das Lektorat wohl übersehen hat.

„Ein Buch, perfekt in Form und Inhalt“

Claudia Hüllmann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg (Allee-Center)

Was für ein wunderbares Buch! Anna Karenina gehört, neben Hans Castorp aus dem Zauberberg, zu meinen liebsten Romanhelden.
Sie ist so unglaublich menschlich in ihrer Liebe und ihrer Verzweiflung, ihrer Eifersucht und ihrem Glück.Tolstois Roman beginnt im Jahr 1872 ,und er ist so modern wie wenige aktuelle Bücher.
Die Neuübersetzung
Was für ein wunderbares Buch! Anna Karenina gehört, neben Hans Castorp aus dem Zauberberg, zu meinen liebsten Romanhelden.
Sie ist so unglaublich menschlich in ihrer Liebe und ihrer Verzweiflung, ihrer Eifersucht und ihrem Glück.Tolstois Roman beginnt im Jahr 1872 ,und er ist so modern wie wenige aktuelle Bücher.
Die Neuübersetzung von Rosemarie Tietze ist ausgesprochen detailgenau, die ausführlichen Anmerkungen sind hilfreich und erklären vieles, was man sonst überlesen hätte.
Der Hanser-Verlag hat sich mit der Gestaltung dieses Buches große Mühe gegeben, es ist eine Freude und ein Genuß,dieses Dünndruck-Leinen-Kunstwerk in den Händen zu halten.

Anna Erhardt, Thalia-Buchhandlung Münster

Ich liebe die Russen! Ihre Märchen, die Zarenzeit und Tolstoi gehört zu meinen Lieblingsschriftstellern! Ich liebe die Russen! Ihre Märchen, die Zarenzeit und Tolstoi gehört zu meinen Lieblingsschriftstellern!

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Unbedingt lesen!
So fesselnd und tragisch.
Unbedingt lesen!
So fesselnd und tragisch.

MarieCarolin Behring, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Anna Karenina gehört zu den klassischen tragischen Liebesgeschichten.
Auch heutige Leser geraten sofort in den Bann des Buchs.
Die Sprache ist der Wahnsinn und Anna bleibt im Kopf
Anna Karenina gehört zu den klassischen tragischen Liebesgeschichten.
Auch heutige Leser geraten sofort in den Bann des Buchs.
Die Sprache ist der Wahnsinn und Anna bleibt im Kopf

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

Die Freiheit hat ihren Preis. Die Freiheit hat ihren Preis.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Gutes Buch :) Gutes Buch :)

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine der dramatischsten Liebesgeschichten aller Zeiten. Die poetische Sprache und das zeitlose Thema begeistern auch heute noch eine ganze Schar an Lesern. Wunderschön! Eine der dramatischsten Liebesgeschichten aller Zeiten. Die poetische Sprache und das zeitlose Thema begeistern auch heute noch eine ganze Schar an Lesern. Wunderschön!

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein sehr dicker Schmöker, dessen Lektüre sich aber lohnt! Die tragische Geschichte der Protagonistin ist nicht umsonst weltbekannt. Ein sehr dicker Schmöker, dessen Lektüre sich aber lohnt! Die tragische Geschichte der Protagonistin ist nicht umsonst weltbekannt.

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Großer Klassiker, gewaltige Sprache und an Dramatik kaum zu überbieten -immer wieder lesenswert. Großer Klassiker, gewaltige Sprache und an Dramatik kaum zu überbieten -immer wieder lesenswert.

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Klassiker können auch spannend sein. Anna Karenina ist eine Frau zwischen zwei Männern. Leider lebte sie zu einer Zeit als das nur in einer Katastrophe enden konnte. Einfach toll. Klassiker können auch spannend sein. Anna Karenina ist eine Frau zwischen zwei Männern. Leider lebte sie zu einer Zeit als das nur in einer Katastrophe enden konnte. Einfach toll.

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ein Klassiker !! Ein Klassiker !!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Klassiker für geübte Leser. Tolstojs Figurenreichtum macht es manchmal schwierig, der faszinierenden Geschichte zu folgen. Klassiker für geübte Leser. Tolstojs Figurenreichtum macht es manchmal schwierig, der faszinierenden Geschichte zu folgen.

„Das Buch der Bücher“

Jan-Hendrik Kopf, Thalia-Buchhandlung Bremen

Was bringt einen dazu, ein Buch mit mehr als 1200 Seiten zu lesen? Zum Beispiel dieser erste Satz: „Alle glücklichen Familien sind einander ähnlich, jede unglückliche Familie ist unglücklich auf ihre Weise.“ Selten haben 14 Worte das tiefere Verständnis für des Menschen Leid so präzise und allumfassend eingefangen. Noch weniger Worte Was bringt einen dazu, ein Buch mit mehr als 1200 Seiten zu lesen? Zum Beispiel dieser erste Satz: „Alle glücklichen Familien sind einander ähnlich, jede unglückliche Familie ist unglücklich auf ihre Weise.“ Selten haben 14 Worte das tiefere Verständnis für des Menschen Leid so präzise und allumfassend eingefangen. Noch weniger Worte bedarf es indes, um die Brillanz dieses Buches zu umschreiben: „Anna Karenina“ ist ein Meisterwerk, ein Jahrhundertbuch. Es ist DER große Gesellschaftsroman der Weltliteratur und beinhaltet auf konzentrierte Weise all das Wesentliche und Unwesentliche, das Tolstoi zu einem der großen Meister der Literaturgeschichte macht. Die Handlung um die titelgebende Heldin Anna Arkadjewna Karenina an dieser Stelle umreißen zu wollen, stellt ein in besonderem Maße unmögliches Vorhaben dar, weswegen ich mich auf folgende Informationen beschränken möchte: Tolstoi entspannt auf meisterliche Weise verschiedenste Handlungsstränge um ein gutes Dutzend Hauptpersonen, die alle für sich genommen bereits genügend Stoff für ein ganzes Buch hergeben würden, in ihrer Gesamtkomposition und Verflechtung aber etwas noch Größeres ergeben. „Anna Karenina“ ist dabei nicht nur ein Gesellschaftsroman, ein fulminantes, von Meisterhand komponiertes Sittengemälde des 19. Jahrhunderts zu Zeiten des russischen Zarentums, das sowohl das dekadent-artifizielle Leben des aristokratischen Hochadels als auch das von Entbehrungen gekennzeichnete Dasein der Bauern und der Landbevölkerung beleuchtet. Es ist mehr. Viel mehr. Der Text ist von geradezu berauschender philosophischer und psychologischer Tiefe, ein Spiegel der Weltanschauungen und Religion, deren Reflexionen den Roman zu einem allumfassenden Werk über die menschliche Seele werden lassen. Letzten Endes ist „Anna Karenina“ aber vor allem auch eines: Eine Brandschrift für die Humanität. Besonderes Lob soll abschließend noch die vorliegende Ausgabe des Hanser Verlages in der Übersetzung von Rosemarie Tietze genießen. Hier werden zum ersten Mal die sprachliche Opulenz und Finesse Tolstois erfassbar, die dem Text eine ganz eigene, unerreichte Authentizität verleihen. Müsste ich mich bis auf eines von allen meinen Büchern trennen, ich würde dieses hier behalten.

„Auf die Sprache kommt es an...“

Melina Nußhag, Thalia-Buchhandlung Marburg

Ein Klassiker in neuem Kleid!
Neu übersetzt und liebevoll gestaltet - ein Muss für bibliophile Leser, die nicht nur auf die Sprache, sondern auch auf das Äußere des Buches Wert legen!
Ein Klassiker in neuem Kleid!
Neu übersetzt und liebevoll gestaltet - ein Muss für bibliophile Leser, die nicht nur auf die Sprache, sondern auch auf das Äußere des Buches Wert legen!

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein Klassiger, der unglückliche Liebe in Russland darstellt und so gar nicht recht ein Happy End hat. Einfach monumental, gewaltig, großartig. Ein Klassiger, der unglückliche Liebe in Russland darstellt und so gar nicht recht ein Happy End hat. Einfach monumental, gewaltig, großartig.

Lars Wellhöner, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein weiterer Klassiker für das Bücherregal. Gehört zum Glück nicht zum Stoff eine Deutsch-Leistungskurses und ist ansonsten auch nicht besonders leicht verdaulich. Ein weiterer Klassiker für das Bücherregal. Gehört zum Glück nicht zum Stoff eine Deutsch-Leistungskurses und ist ansonsten auch nicht besonders leicht verdaulich.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2800023
    Madame Bovary
    von Gustave Flaubert
    Buch
    10,00
  • 14560955
    Krieg und Frieden
    von Leo Tolstoj
    Buch
    25,00
  • 1776295
    Effi Briest
    von Theodor Fontane
    Buch
    5,95
  • 2916871
    Die Kameliendame
    von Alexandre Dumas
    (2)
    Buch
    3,00
  • 21439250
    Doktor Schiwago
    von Boris Pasternak
    Buch
    11,00
  • 2959685
    Stolz und Vorurteil
    von Jane Austen
    (3)
    Buch
    7,60
  • 2842789
    Emilia Galotti
    von Gotthold Ephraim Lessing
    (12)
    Buch
    2,00
  • 37934699
    Die Kameliendame (Vollständige deutsche Ausgabe)
    von Alexandre Dumas
    eBook
    0,99
  • 2944708
    Schuld und Sühne
    von Fjodor Michailowitsch Dostojewski
    Buch
    11,80
  • 2830648
    Jane Eyre
    von Charlotte Brontë
    (6)
    Buch
    9,90
  • 5991760
    Vom Winde verweht
    von Margaret Mitchell
    (7)
    Buch
    14,99
  • 39304411
    Die Zarin der Nacht
    von Eva Stachniak
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Geschichte ist atemberaubend - die Qualität dieser Ausgabe nicht.
von Maus aus Nürnberg am 07.07.2013

Anna Karenina - würde dieses Buch nur von dieser Frau handeln, wäre es nur halb so dick! Tolstoj beschreibt die russische Gesellschaft der damaligen Zeit in einem geschickten und die lange Geschichte immer spannend wirken lassenden Wechsel aus philosophischen Überlegungen der gebildeten Gesellschaftsschicht und einer Liebesgeschichte, die den Leser mit... Anna Karenina - würde dieses Buch nur von dieser Frau handeln, wäre es nur halb so dick! Tolstoj beschreibt die russische Gesellschaft der damaligen Zeit in einem geschickten und die lange Geschichte immer spannend wirken lassenden Wechsel aus philosophischen Überlegungen der gebildeten Gesellschaftsschicht und einer Liebesgeschichte, die den Leser mit den Charakteren mitfühlen lässt. Ein Buch, das aus einer einfachen Grundidee - die Dreiecksbeziehung - ein Drama entstehen lässt, das man gelesen haben sollte! Allerdings bin ich von dieser Ausgabe etwas enttäuscht, da die Druckqualität auf vielen Seiten wirklich mangelhaft ist. Teilweise sind Wörter kaum zu erkennen, so sehr wurde anscheinend mit Tinte gespart.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebe und Leid in der feinen Gesellschaft
von Monika Engelmann aus Augsburg am 23.02.2013

Die wohl berühmteste Dreiecksbeziehung der Welt! Mit seinem opulenten Roman lässt Tolstoi seine Leser in das zaristische Russland seiner Zeit eintauchen. Eine tragische Liebesgeschichte, die bis heute viele Leserinnen und Leser berührt, und die jüngst wieder als Vorlage für eine bewegende Verfilmung diente: Nach Sophie Marceau spielt nun Keira... Die wohl berühmteste Dreiecksbeziehung der Welt! Mit seinem opulenten Roman lässt Tolstoi seine Leser in das zaristische Russland seiner Zeit eintauchen. Eine tragische Liebesgeschichte, die bis heute viele Leserinnen und Leser berührt, und die jüngst wieder als Vorlage für eine bewegende Verfilmung diente: Nach Sophie Marceau spielt nun Keira Knightley die Rolle der gemütvollen Society-Lady, die es wagt, mit den Regeln der feinen Gesellschaft zu brechen und schließlich an ihrer Leidenschaft zerbricht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
gelungen
von Thomas am 04.08.2013
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Zur Qualität des Textes gibt es nicht mehr viel zu sagen. Es ist ein - wenn nicht DER Klassiker - der russischen und europäischen Literatur. Sprachgewaltig und voller Leben. Natürlich habe ich diese Version als gedruckte Ausgabe. Ich wollte es aber auch als Ebook-Version haben. Diese Version gefiel mir nach dem Herunterladen... Zur Qualität des Textes gibt es nicht mehr viel zu sagen. Es ist ein - wenn nicht DER Klassiker - der russischen und europäischen Literatur. Sprachgewaltig und voller Leben. Natürlich habe ich diese Version als gedruckte Ausgabe. Ich wollte es aber auch als Ebook-Version haben. Diese Version gefiel mir nach dem Herunterladen verschiedener Test-Kapitel am besten: Inhaltsverzeichnis stimmt, es gibt ein praktisches Personenverzeichnis, Fußnoten sind auch richtig verlinkt. So lässt es sich vernünftig lesen. Und bei dem Preis kann man sowieso nicht meckern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Gute Umsetzung
von Christina aus Garbsen am 29.12.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Ich beziehe mich jetzt nicht auf das Buch bzw. die Geschichte selbst. Da haben sich schon klügere Köpfe in ganzen Bibliotheken darüber ausgelassen. Meine Kritik gilt der digitalen Umsetzung des Null Papier Verlags. Und die ist in meinem Augen absolut gelungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Gut
von Annedore aus Giessen am 17.12.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Na, endlich mal eine lesbare Version von Anna Karenina für kleines Geld. Die anderen lieblos zusammengeschusterten Billigausgaben war ich endgültig leid. Aber soviel wie für ein gedrucktes Buch wollte ich eigentlich auch nicht mehr bezahlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Endlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 12.12.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Ach, oh ach, endlich mal eine lesbare digitale Ausgabe. Ich war der kostenlosen, amateurhaft zusammengeschusterten Ausgaben im Netz einfach leid. Ich werde mir auch noch die anderen Bücher dieser Reihe aus dem Verlag mal anschauen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
nicht entgehen lassen
von Svetlana S. aus München am 01.12.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Das Buch ist bekannt, die Geschichte, klar. Ich wollte nur mal schreiben, wie klasse ich es finde, dass man für kleines Geld die Klassiker der Weltliteratur bekommt. Dieses Buch sollte sich keiner entgehen lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
ein grossartiges Buch gut umgesetzt
von Martina aus Xanten am 21.07.2012
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Normalerweise würde ich nur vier Sterne geben, da es sich hier nicht um eine neuere Übersetzung handelt. Allerdings kostet das Buch nur 1,99 und der Text ist natürlich immer noch grossartig. Zur Not einfach mal eine Leseprobe laden. Daher doch und gerne: 5 Sterne (Huch, reimt sich ja!)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wundervoll schmerzhaft... schön..
von Anna aus Schwarzenfeld am 24.06.2012
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Habe das Buch zuletzt zum Abitur hin gelesen. Es ist für mich immer noch unerreicht. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich hier eine so günstige, digitale Version gefunden habe. Es gibt ein paar Passagen, die ich unbedingt gerne noch einmal lesen möchte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
auch heute noch spannend
von Blacky am 24.04.2009
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Beschreibung Anna, die schöne Frau des hohen zaristischen Beamtem Karenin, verliebt sich leidenschaftlich in den leichtlebigen Grafen Wronski, der ihr Gefühl aufrichtig erwiderd. Anna verläßt ihren Mann, bekennt sich offen zu ihrer Liebe. Geächtet von der Gesellschaft, beginnt Anna einen verzweifelten Kampf um ihren Sohn, den sie dem kaltherzigen Karenin... Beschreibung Anna, die schöne Frau des hohen zaristischen Beamtem Karenin, verliebt sich leidenschaftlich in den leichtlebigen Grafen Wronski, der ihr Gefühl aufrichtig erwiderd. Anna verläßt ihren Mann, bekennt sich offen zu ihrer Liebe. Geächtet von der Gesellschaft, beginnt Anna einen verzweifelten Kampf um ihren Sohn, den sie dem kaltherzigen Karenin überlassen mußte. Eine tragische Liebesgeschichte, allerdings anders tragisch als z. B. Romeo und Julia. Heute sähe das Leben für Anna Karenina anders aus, da sie das Recht (zumindest halbwegs) auf ihrer Seite hätte, aber damals !! Sie hat nur die Wahl zwischen emotionaler Kälte plus Vermögen oder Liebe ohne Geld. Sie trifft ihre Entscheidung. Sehr spannend zu lesen, auch heute noch

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Eine mitreißende Geschichte
von Franziska Schulz am 18.04.2015
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Vor einem Jahr habe ich eine unglaubliche Lust verspürt, mich an dem berühmten Klassiker ?Anna Karenina? von Leo Tolstoi zu wagen. Nachdem ich die Neuverfilmung gesehen hatte, war mir klar: Das Buch muss ich lesen! Wenige Zeit später hat mir meine Mama das Buch geschenkt, ich habe es stolz... Vor einem Jahr habe ich eine unglaubliche Lust verspürt, mich an dem berühmten Klassiker ?Anna Karenina? von Leo Tolstoi zu wagen. Nachdem ich die Neuverfilmung gesehen hatte, war mir klar: Das Buch muss ich lesen! Wenige Zeit später hat mir meine Mama das Buch geschenkt, ich habe es stolz und voller Vorfreude ins Regal verfrachtet und ? dabei blieb es dann auch erst einmal. Mit dem Start des neuen Jahres verspürte ich allerdings einen großen Motivationsschub, mich an diesen Wälzer zu wagen. Innerhalb von zehn Tagen verschlang ich ?Anna Karenina?, dessen 1200 Seiten sich in acht Teile untergliedern. Da ich vorher einige Rezension gelesen hatte, war ich nicht überrascht, wie wenig Anna Karenina eigentlich in diesem Buch steckt, das ?Anna Karenina? heißt. In diesem Werk existieren drei Hauptstränge: die Geschichte von Anna, ihre Ehe mit Karenin und Affäre mit Graf Wronskji, die Geschichte Stiwas, seine finanzielle und familiäre Lage, sowie die Geschichte von Lewin und Kitty. Dieser erste Satz dieser umfassenden Geschichte, habe ich zu Beginn des Buch zu verstehen geglaubt, doch erst jetzt, nach dem Beenden, voll und ganz nachvollziehen und aus einem anderen Blickwinkel verstehen können. Es gibt Anna, eine feine Dame der Oberschicht von St. Petersburg, verheiratet mit Karenin, Mutter eines Sohnes, die sich verliebt in Graf Wronskji. Stiwa, der Bruder von Anna, wohnt in Moskau zusammen mit seiner Frau Dolly und seinen Kindern, der eine Neigung für bedeutungslosen Affären hat. Und Lewin, eine Freund der Familie von Dolly, wohnhaft auf dem Land, der sich unglücklich in die Kitty, die Schwester von Dolly, verliebt hat. Während ich die Handlungen um Anna sehr genossen habe und die Seiten nur so geflogen sind, haben sich die Kapitel um Lewin gezogen ? vor allem, wenn diese Kapitel nicht mit Kittys Anwesenheit gefüllt waren. Seine Gedankengänge haben sich meist über Seiten erstreckt, die dann noch abschweifen und er in Selbstmitleid versinkt. Im Gegensatz dazu waren die restlichen Kapitel weniger anstrengend. Die Geschichte von Lewin und Kitty nimmt einen ebenso großen Anteil des Buches ein ? wenn nicht sogar ein wenig mehr ? als die von Anna, Karenin und Wronskji. Stiwas Part schlüpft gelegentlich, recht leicht, dazwischen, oder ist verwoben mit Annas oder Lewins Schicksal. Besonders glänzen konnten die Verbindungen der Charaktere untereinander. Sie geben sich Ratschläge, Halt, und schufen ein Gleichgewicht untereinander. Ich habe die komplexe Handlung sehr genossen, die langsame Entwicklung der Charaktere und deren Verhalten. Nach und nach hat sich das Gesamtbild verschoben und sich zu etwas Neuem entwickelt. Die Entwicklung der jeweiligen Personen an sich war dabei sehr grandios: allein schon Anna, die von der liebreizenden, strahlenden Frau, zu einer verzweifelten, eifersüchtigen Ehebrecherin wird. Die Sprache an sich war ? entgegen meiner Befürchtungen ? gut verständlich. Ich mochte die aufkeimenden Gefühle, die verbotene Affäre, die pure Verzweiflung und Eifersucht, die gegen Ende stetig ansteigt und Leben verschlingt. Ein wahres Monster offenbart sich. Ich mochte die zarte, beinahe schüchterne Liebe, das Aufgeben und Hoffen sowie die Komplexität des Themas Verzeihen, Vergeben und Ignorieren. Am Ende habe ich mich gefragt, wo nur all die Seiten geblieben sind. Und ich muss sagen, die Fülle hat perfekt gepasst. Ein wenig mehr Anna, ein wenig weniger Lewin und es wäre in meinen Augen perfekt. Dennoch: Alles in allem hat Tolstoi ein Meisterwerk geschaffen, das mich ganz und gar begeistern konnte. Und ein wenig werden mir die Charaktere fehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Dame von Welt
von Janine2610 am 21.11.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die Handlung dieses 1227 Seiten umfassenden Wälzers findet in Russland des 19. Jahrhunderts statt. Gesellschaftliches Ansehen, Konventionen, Liebe, Betrug, Familie, Ehe und der Sinn des Lebens sind die Hauptthemen, die dieser Roman behandelt. Genauer geht es, wie der Titel schon sagt, unter anderem auch um Anna Karenina. Eine faszinierende Frau... Die Handlung dieses 1227 Seiten umfassenden Wälzers findet in Russland des 19. Jahrhunderts statt. Gesellschaftliches Ansehen, Konventionen, Liebe, Betrug, Familie, Ehe und der Sinn des Lebens sind die Hauptthemen, die dieser Roman behandelt. Genauer geht es, wie der Titel schon sagt, unter anderem auch um Anna Karenina. Eine faszinierende Frau mit Ausstrahlung, die bewundert und geachtet wird, eine Dame von Welt. Ihr Ansehen muss sie aber schon sehr bald einbüßen, denn als verheiratete Frau verliebt sie sich in den Grafen Alexej Wronski, und das wird von der Gesellschaft natürlich nicht gebilligt. Nun hat Anna Karenina ein erschwertes Leben, geplagt wird sie von Sorgen, Ängsten und ihrer teilweise unbegründeten Eifersucht. Für mich als Leserin war es erfreulicherweise total spannend Anna Kareninas Entwicklung mitzuverfolgen, die sowohl von Hochs, glücklichen Momenten, aber von ebenso vielen Tiefs geprägt war. Hochinteressant fand ich auch Vergleiche von damals und heute, das gesellschaftliche und persönliche Denken betreffend, zu ziehen. Denn die Unterschiede waren größtenteils gar nicht so klein, wie gedacht. Neben Anna Karenina gab es klarerweise noch ein paar andere Charaktere, die ich liebgewonnen habe, und die diesen Roman ebenfalls zu einem Genuss gemacht haben. Ganz besonders erwähnen möchte ich hier Lewin und Kitty, ein wirklich herzerwärmendes Paar, von dem ich so gerne gelesen habe. Nicht ganz so gut gefallen haben mir ein paar wenige Kapitel, in denen viel über Politik, Wahlen, Gesellschaft und Landwirtschaft die Rede war. An dieser Stelle muss ich zugeben, dass ich Langeweile empfunden habe und phasenweise auch abgeschweift bin. Ansonsten bin ich restlos begeistert von diesem großen Stück Weltliteratur. Für mich hat es sich gelohnt. Das Buch war gute Unterhaltung, aber auch lehrreich, deswegen möchte ich es hiermit uneingeschränkt weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Auferstehung
von einer Kundin/einem Kunden am 26.08.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ein Werk des russischen Schriftstellers, das zu Unrecht im Schatten seiner Hauptwerke steht. Als Geschworener stellt Fürst Nechliudow fest, dass es sich bei der Angeklagten um Katjuscha, seiner Jugendliebe, handelt. Nach Nachforschungen ist er sich sicher, dass er durch sein verantwortungsloses Handeln dafür verantwortlich ist, warum sie auf die... Ein Werk des russischen Schriftstellers, das zu Unrecht im Schatten seiner Hauptwerke steht. Als Geschworener stellt Fürst Nechliudow fest, dass es sich bei der Angeklagten um Katjuscha, seiner Jugendliebe, handelt. Nach Nachforschungen ist er sich sicher, dass er durch sein verantwortungsloses Handeln dafür verantwortlich ist, warum sie auf die schiefe Bahn geriet. Von ihrer Unschuld überzeugt nimmt die Tragödie ihren Lauf....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Epos, warum nicht?
von einer Kundin/einem Kunden am 11.06.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Man muss ja nicht päpstlicher als der Papst sein, um "Anna Karenina" als einen der berühmtesten Romane der Weltliteratur zu deklarieren. Der russische Adel, der ungeliebte Mann, der Andere, diese simplen Ingredienzien ergeben jenes Meisterwerk, das als solches gerühmt wird. Es mag schon sein, dass einige der 1248 Seiten... Man muss ja nicht päpstlicher als der Papst sein, um "Anna Karenina" als einen der berühmtesten Romane der Weltliteratur zu deklarieren. Der russische Adel, der ungeliebte Mann, der Andere, diese simplen Ingredienzien ergeben jenes Meisterwerk, das als solches gerühmt wird. Es mag schon sein, dass einige der 1248 Seiten dieser Ausgabe mit Elegie verbunden sind, aber lassen Sie sich einfangen vom weiten Land der russischen Seele.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unbedingt Lesen!
von Nicole Rütschlin aus Basel am 26.03.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Eine Liebesgeschichte voller Leidenschaft und entgegen aller Konventionen auf der einen Seite. Ein Portrait der russischen Gesellschaft auf der anderen Seite. Ein grossartiger sehr vielschichtiger Roman. Die neue, modernere Übersetzung von Rosemarie Tietze macht dieses Werk zu einem absoluten Lesevergnügen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hat lange gedeauert
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberneunforn am 29.12.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Es hat viel Zeit vergehen müssen, bis endliche ein e-Book in hervorragender Qualität (lesbarkeit) und zur grossen Weltliteratur gehörend, für sehr wenig Geld erschwingbar wurde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
endlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 13.12.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

endlich mal eine version dieses klassikers, die nicht gleich die welt kostet. ich habe heute eine dünndruckausgabe im laden gesehen, die kostete fast 30 euro... unglaublich, oder?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein großartiges Buch
von Jo aus Bärnau am 13.05.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (PDF)

Ich bin sprachlos. Dazu fehlen mir die Worte. So überwältigend und einfach nur großartig. Über tausend Seiten der großartigsten Prosa, die ein Menschenhirn je hervorgebracht hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Meisterwerk
von Karthause aus Duisburg am 27.10.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

"Anna Karenina" ist für mich ein Meisterwerk, das Buch der Bücher, schon x-mal gelesen ist mir dafür kein Superlativ zu platt. Tolstoi ist ein begnadeter Beobachter und meisterhafter Erzähler. Er schafft es Szenen so mit Worten zu illustrieren, dass sie einem wie ein Film vor Augen ablaufen, genannt seien... "Anna Karenina" ist für mich ein Meisterwerk, das Buch der Bücher, schon x-mal gelesen ist mir dafür kein Superlativ zu platt. Tolstoi ist ein begnadeter Beobachter und meisterhafter Erzähler. Er schafft es Szenen so mit Worten zu illustrieren, dass sie einem wie ein Film vor Augen ablaufen, genannt seien dafür stellvertretend das Pferderennen, Lewins Jagd im Schnepfensumpf und Dollys Besuch bei Anna. Seine Protagonisten sind alle lebensechte Menschen, sie haben Stärken und Schwächen. Kein einziger ist nur gut oder nur schlecht. Dabei beschreibt er die Charaktere ausgefeilt, facettenreich und psychologisch fundiert, so dass der Leser bei ihnen mühelos eine Entwicklung verfolgen kann. Lew Tolstoi breitet in diesem Mammutwerk verschiedene Lebensphilosophen und Lebensstile aus. Setzt sich mit der Familie und dem Sinn des Lebens an sich auseinander und baut darum die Geschichte um die drei adligen Familien auf. Der Roman hat mehrere Handlungsstränge, zwischen denen wechselt Tolstoi immer wieder in seiner Erzählung, so dass das Schicksal seiner Hauptpersonen auch aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet wird. Aber er arbeitet auch deutlich das Verbindende und Trennende zwischen den einzelnen Familien heraus, so dass wirklich der Eindruck entsteht, man kenne alle Protagonisten schon seit Jahr und Tag. Die Beschreibungen von Personen und Szenarien sind meist sehr umfangreich, bildhaft und detailliert. Aber beim Lesen der fast 1.300 Seiten kam nie Langeweile oder Ermüdung auf. Ich habe immer den Drang verspürt, mehr zu erfahren und weiter am Leben der Familien teilzunehmen. So wird dann letzten Endes deutlich, dass die glücklichen Familien einfach nur glücklich sind, sich die unglücklichen Familien jedoch in ihrem Unglück von einander unterscheiden. Immer wieder werden "Effi Briest", "Madame Bovary" und "Anna Karenina", die großen Ehebrecherinnen in der Literatur, miteinander verglichen. Für mich ist Tolstois Werk auf Grund seiner Erzählkunst und seines Einfühlungsvermögens in die Charaktere der herausragende Roman. Etwas besseres und ausgereifteres habe ich in der Literatur noch nicht gefunden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Mein ist die Rache, und ich will vergelten"
von einer Kundin/einem Kunden am 23.10.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die frostige Vornehmheit und gefühllose Engherzigkeit ihres Gatten treibt die schöne und sensible Anna Karenina in die Arme des jungen Grafen Wronskij. Ihre gemeinsame Flucht aus der Enge gesellschaftlicher und religiöser Konventionen endet in einer Sackgasse: Anna Karenina geht in den Freitod, nachdem sich ihre Liebe in Eifersucht und... Die frostige Vornehmheit und gefühllose Engherzigkeit ihres Gatten treibt die schöne und sensible Anna Karenina in die Arme des jungen Grafen Wronskij. Ihre gemeinsame Flucht aus der Enge gesellschaftlicher und religiöser Konventionen endet in einer Sackgasse: Anna Karenina geht in den Freitod, nachdem sich ihre Liebe in Eifersucht und Hass verkehrt hat. Der Heldin, die in ihrem Streben nach dem absoluten und damit unerreichbaren Glück scheitern muss, steht antithetisch der junge, grüblerische Gutsbesitzer Lewin gegenüber, der sich aus der Moskauer Gesellschaft zu einem bescheiden Glück in der Harmonie eines tätigen Landlebens zurückzieht. Mit grossem psychologischen Gespür, scharfem Beobachtungssinn und einer meisterhaften Beherrschung der darstellerischen Mittel schuf Tolstoi ein Werk, das Thomas Mann zu recht als "den grössten Gesellschaftsroman der Weltliteratur" Bezeichnet hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Anna Karenina

Anna Karenina

von Leo Tolstoj

(3)
Buch
12,50
+
=
Krieg und Frieden

Krieg und Frieden

von Leo N. Tolstoi

(2)
Buch
9,95
+
=

für

22,45

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen