Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Ansichten eines Clowns

(1)
Mit Hans Schnier, dem »Clown«, der in der Maske des Pantomimen die äußerste Wahrheit sagt, hat Heinrich Böll eine Reizfigur geschaffen.
Selten hat ein Buch der Nachkriegszeit derart erregte Diskussionen ausgelöst wie die Ansichten eines Clowns, die die Moral und den Lebensstil der bürgerlich-katholischen Gesellschaft in ihrem Nerv trafen.
Die Geschichte vom langsamen gesellschaftlichen Abstieg des Ich-Erzählers Hans Schnier ist zugleich eine Liebesgeschichte, die zeigt, dass die Liebe scheitert, wenn einer den Konventionen mehr verhaftet ist als der andere. Und dass durch die Liebe die Augen schärfer werden für alles, was außerhalb der Welt des Clowns und seiner Geliebten falsch und erbarmungswürdig ist. Dieser Blick, der die gesellschaftliche Bedrohung der Liebe enthüllt, hat eine fortdauernde Gültigkeit. Bölls meistdiskutierter Roman führt vor, was geschieht, wenn Liebe und gesellschaftliche Konventionen aufeinanderprallen. Ein Portrait der bürgerlich-katholischen Gesellschaft Anfang der Sechziger Jahre und Anlass für eine heftige Kontroverse in der literarischen Kritik sowie eine Debatte um die Rolle des Katholizismus in der Bundesrepublik.
Rezension
»Nie hat Böll sich seiner Mittel souveräner bedient und trotzdem den Kampf mit dem Scheinchristentum und Hartherzigkeit verbissener geführt als in diesen Ansichten eines Clowns.«
Portrait
Heinrich Böll, 1917 in Köln geboren, nach dem Abitur 1937 Lehrling im Buchhandel und Student der Germanistik. Mit Kriegsausbruch wurde er zur Wehrmacht eingezogen und war sechs Jahre lang Soldat. Seit 1947 veröffentlichte er Erzählungen, Romane, Hör- und Fernsehspiele, Theaterstücke und zahlreiche Essays. Zusammen mit seiner Frau Annemarie war er auch als Übersetzer englischsprachiger Literatur tätig. Heinrich Böll erhielt 1972 den Nobelpreis für Literatur. Er starb im Juli 1985 in Langenbroich/Eifel.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 288, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.09.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783462300963
Verlag EBook by Kiepenheuer&Witsch
Verkaufsrang 27.302
eBook (ePUB)
8,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 20292970
    Die Erfindung des Lebens
    von Hanns-Josef Ortheil
    (1)
    eBook
    9,99
  • 33691687
    Die Kunst des Hungers
    von Paul Auster
    eBook
    10,99
  • 20423352
    Frauen vor Flusslandschaft
    von Heinrich Böll
    eBook
    7,49
  • 40942264
    Kühn hat zu tun
    von Jan Weiler
    (3)
    eBook
    9,99
  • 30682658
    Der Steppenwolf
    von Hermann Hesse
    eBook
    7,99
  • 20422367
    Gruppenbild mit Dame
    von Heinrich Böll
    eBook
    10,99
  • 35471255
    Top Secret. Der Clan
    von Robert Muchamore
    eBook
    9,99
  • 32519671
    Böll, Heinrich - Die verlorene Ehre der Katharina Blum
    von Stefanie Wimmer
    eBook
    12,99
  • 26289516
    Böll "Ansichten eines Clowns" - Kritik am deutschen Katholizismus
    von Cornelia Kopitzki
    eBook
    15,99
  • 45310396
    Im Wald
    von Nele Neuhaus
    (8)
    eBook
    16,99
  • 36432249
    Jetzt wirds ernst
    von Robert Seethaler
    (1)
    eBook
    8,99
  • 33074505
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (1)
    eBook
    7,99
  • 39416988
    Der alte Mann und das Meer
    von Ernest Hemingway
    eBook
    8,99
  • 36508721
    F
    von Daniel Kehlmann
    (1)
    eBook
    9,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    15,99
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    12,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (19)
    eBook
    8,99
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (3)
    eBook
    5,99
  • 45244995
    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    von Lexi Blake
    (1)
    eBook
    8,99
  • 45069808
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (2)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Christiane Strecker, Thalia-Buchhandlung Neuss

Eine traurige und ergreifende Liebesgeschichte im Nachkriegsdeutschland. Ich lese es alle zwei bis drei Jahre und finde es immer wieder wunderschön. Eine traurige und ergreifende Liebesgeschichte im Nachkriegsdeutschland. Ich lese es alle zwei bis drei Jahre und finde es immer wieder wunderschön.

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Eine exakte Auseinandersetzung mit Zeitgeist, Gesellschaft und Moral. Wahrheit in Buchform! Eine exakte Auseinandersetzung mit Zeitgeist, Gesellschaft und Moral. Wahrheit in Buchform!

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

Wer in Bonn die Bahnhofstreppe hinunter oder hinaufgeht, denkt an den Clown.. Wer in Bonn die Bahnhofstreppe hinunter oder hinaufgeht, denkt an den Clown..

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

"Denk an den Clown, der in der Badewanne sitzt und weint"... Das sagt doch schon alles. Das wunderbarste und gleichzeitig traurigste Buch von Böll. "Denk an den Clown, der in der Badewanne sitzt und weint"... Das sagt doch schon alles. Das wunderbarste und gleichzeitig traurigste Buch von Böll.

„Immer gut bei Liebeskummer“

Christiane Strecker, Thalia-Buchhandlung Neuss

Dieses Buch ist auch die kritische Auseinandersetzung von Heinrich Böll mit der katholischen Kirche und den christlichen Parteien des Nachkriegsdeutschlands, ich liebe dieses Buch aber wegen seiner traurigen und ergreifenden Liebesgeschichte, die mich immer wieder tief berührt. Dieses Buch ist auch die kritische Auseinandersetzung von Heinrich Böll mit der katholischen Kirche und den christlichen Parteien des Nachkriegsdeutschlands, ich liebe dieses Buch aber wegen seiner traurigen und ergreifenden Liebesgeschichte, die mich immer wieder tief berührt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt

Eindrückliche Schilderung der frühen Nachkriegszeit durch die Augen eines Clowns. Mir gefällt besonders die einfache und präzise Schilderung seines Charakters und Gefühlen Eindrückliche Schilderung der frühen Nachkriegszeit durch die Augen eines Clowns. Mir gefällt besonders die einfache und präzise Schilderung seines Charakters und Gefühlen

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33133862
    Deutschstunde
    von Siegfried Lenz
    (1)
    eBook
    8,99
  • 34309523
    Der Fall
    von Albert Camus
    (1)
    eBook
    8,99
  • 40063344
    Der Kontrabaß
    von Patrick Süskind
    eBook
    7,99
  • 20422367
    Gruppenbild mit Dame
    von Heinrich Böll
    eBook
    10,99
  • 2928833
    Die verlorene Ehre der Katharina Blum oder: Wie Gewalt entstehen und wohin sie führen kann
    von Heinrich Böll
    (8)
    Buch
    6,90
  • 39416988
    Der alte Mann und das Meer
    von Ernest Hemingway
    eBook
    8,99
  • 32055285
    Fabian
    von Erich Kastner
    eBook
    6,99
  • 33074505
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (1)
    eBook
    7,99
  • 42418534
    Die Blechtrommel
    von Günter Grass
    eBook
    11,99
  • 35666612
    Der Gang vor die Hunde
    von Erich Kastner
    eBook
    18,99
  • 36432249
    Jetzt wirds ernst
    von Robert Seethaler
    (1)
    eBook
    8,99
  • 13713293
    Professor Unrat
    von Heinrich Mann
    (2)
    Buch
    10,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Immer noch lesenswert
von Astrid4321 am 28.09.2012

Mich begleitet dieses tolle Buch seit 20 Jahren, obwohl nicht zur Böll-Lesegeneration gehörend. Vielleicht wird H. Böll auch überschätzt aber Ansichten eines Clowns lese ich alle 2-3 Jahre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Jammern eines Clowns...
von Zitronenblau am 12.10.2008
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Bölls Anklage richtet sich gegen die Gesellschaft und vor allem gegen die Banalität der Werte. Gestern noch Nazi, heute überzeugter Theologe (vornehmlich katholisch) oder Funktionär - so sind sie, die Deutschen der Nachkriegszeit, wobei Böll sicher nicht alles und jeden meint, aber schon eine Richtung vorgibt. Dass daran die... Bölls Anklage richtet sich gegen die Gesellschaft und vor allem gegen die Banalität der Werte. Gestern noch Nazi, heute überzeugter Theologe (vornehmlich katholisch) oder Funktionär - so sind sie, die Deutschen der Nachkriegszeit, wobei Böll sicher nicht alles und jeden meint, aber schon eine Richtung vorgibt. Dass daran die Liebe zu seiner Marie zerbricht, sehe ich nicht ganz so. In den Erinnerungen, inneren Monologen etc. wird für mich auch ein Marie zum Weinen bringender Zynismus des Clowns deutlich, der sich auch nicht gerade mit rühmlicher Selbstlosigkeit feiern kann. Sicher, Ich-Bezogenheit gibt die sonst so einfache und gut zu lesende Struktur des Textes vor, aber das menschliche Wesen sei in seiner Kritikfähigkeit dazu aufgefordert, sich von sich dabei zu reflektieren... Daher bin ich trotz der eindeutig berechtigten Klagegesänge des Clowns etwas skeptisch gegenüber diesen und seiner fast provokativ daherkommenden Gegenposition, die weniger realistisch als konstruktiv wirkt. Insgesamt konnte ich auch nicht allzu viel lachen. Dennoch lesbar und empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
deprimierend
von Blacky am 21.04.2009
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Beschreibung Ich bin ein Clown, im Augenblick besser als mein Ruf. Hans Schnier, einst ein gefragter Pantomime und Spaßmacher, sitzt, nachdem ihn seine Frau verlassen hat, zum Bettler degradiert auf den Stufen des Bonner Bahnhof Dieses Buch war bei uns Klassenlektüre . Ich fand es größtenteils einfach nur deprimierend

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Grossartig
von einer Kundin/einem Kunden aus dresden am 15.03.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ich mag dieses Buch sehr gern. Es ist, für mein Empfinden, sehr schön geschrieben. Inhaltlich wird es hier schon ganz gut zusammengefasst, ist aber durchaus etwas, das man mögen muss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Böll und die Kirche
von Max Frost am 23.04.2006
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Drei Hauptthemen liegen dem Literaturnovelpreisträger auf dem Herzen: die Verarbeitung des Krieges, der Missbrauch der Pressefreiheit vornehmlich im Boulevardjournalismus und das syffisante Gehabe der katholischen Kirche mit ihrem schwelgerischen Eigenlob das Gute, die Kultur aufrecht zu erhalten. So schaut`s denn aus wenn Hans Schnier in seiner verlassenen Wohnung hockt und... Drei Hauptthemen liegen dem Literaturnovelpreisträger auf dem Herzen: die Verarbeitung des Krieges, der Missbrauch der Pressefreiheit vornehmlich im Boulevardjournalismus und das syffisante Gehabe der katholischen Kirche mit ihrem schwelgerischen Eigenlob das Gute, die Kultur aufrecht zu erhalten. So schaut`s denn aus wenn Hans Schnier in seiner verlassenen Wohnung hockt und per Telefon versucht seine große Liebe Marie ausfindig zu machen, die ihm von einem dieser verhassten Katholiken ausgespannt wurde, Ehebruch ohne dass je eine Trauung statt gefunden hätte, weil Hans seine Kinder nicht katholisch erziehen lassen wollte, und doch eine Ehe. Gnadenlos ironisch rechnet Schnier mit der Kirche und dem Unschuldsgehabe der reichen Nachkriegsdeutschen ab und gibt schließlich auf, gescheitert an der Borniertheit eines Volkes, lässt seine Karriere, oder das was davon noch übrig war, hinter sich und begibt sich auf den Bahnhof, zu singen, seinen Notgroschen zu verdienen und auf Marie zu warten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
traurige Geschichte
von Magdalena Berger aus Grieskirchen am 08.08.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Hans Schnier kehrt ohne Geld und ohne seine Freundin Maria nach Bonn, in seine Wohnung zurück. Seine Eltern um Geld zu bitten kommt nicht in Frage, seine Mutter war im Krieg eine überzeugte Nationalsozialistin, er sieht in ihr nur eine Heuchlerin. Für ihn ist sie auch Schuld am Tod... Hans Schnier kehrt ohne Geld und ohne seine Freundin Maria nach Bonn, in seine Wohnung zurück. Seine Eltern um Geld zu bitten kommt nicht in Frage, seine Mutter war im Krieg eine überzeugte Nationalsozialistin, er sieht in ihr nur eine Heuchlerin. Für ihn ist sie auch Schuld am Tod seiner Schwester Henriette. Schnier verfällt immer wieder in Erinnerungen an seine Freundin Marie. Ein Mann der seine Hoffnungen und seinen Glauben an das Leben verliert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ansichten eines Clowns

Ansichten eines Clowns

von Heinrich Böll

(1)
eBook
8,49
+
=
Die verlorene Ehre der Katharina Blum

Die verlorene Ehre der Katharina Blum

von Heinrich Böll

eBook
5,49
+
=

für

13,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen