Thalia.de

Art Angels

Den Sound der kanadischen Sängerin, Songwriterin, Produzentin, Videoregisseurin und Journalistin Claire Boucher, alias Grimes, in Worte zu fassen, verlangt einem alles ab, verweigert sie es doch bewusst sich Genregrenzen aufzuerlegen, kombiniert frei allerlei Einflüsse und Experimente und sprengt damit jegliches Schubladendenken. Grimes ist das aus Liebe geborene Alien-Kind von Aphex Twin und ABBA , schreibt etwa das Tastemaker Magazine, Dazed nennt sie ein Pop-Idol aus einer anderen Dimension , und der britische Guardian sekundierte: Während sie in ihren Details nach so ziemlich allem klingt, was du je gehört hast, klingt die Gesamtheit wie etwas, das du noch niemals zuvor gehört hast.

Im Alter von 18 Jahren zog die mittlerweile 27-jährige von Vancouver, wo sie aufwuchs, in die kanadische Kreativ-Metropole Montreal, wo sie sich für ein Neowissenschaften-Studium eingeschrieben hatte und sich der so genannten Lab Synthèse anschloss. Diese Vereinigung von Künstlern unterschiedlichster Disziplinen suchte in einer stillgelegten Textilfabrik nach neuen Ausdrucksformen von Performance und Kunst. In diesem Laboratorium für neue Künste ließ Boucher ihrer Kreativität freien Lauf, experimentierte mit Kompositionen, Arrangements, Instrumenten und Klangerzeugern. Dabei liegt das Vermischen unterschiedlicher Stile und Genres auch in ihrer eigenen musikalischen Sozialisierung begründet, zählen doch Künstler wie Marilyn Manson, Christina Aguilera, Nine Inch Nails, Lana del Rey, Aphex Twin, Mariah Carey, OutKast oder auch Enya als gleichberechtigte Inspirationsquelle für ihren eigenen Sound. Innerhalb kürzester Zeit veröffentlichte sie im Jahr 2010 zwei komplette Studioalben, die zwar zunächst nur online und auf Kassette vertrieben wurden, aber trotzdem die Aufmerksamkeit der breiten Öffentlichkeit erregten. Aus Ermangelung eines Begriffs für die wilde Klang-Mixtur wurde die Musik von Boucher einem Subgenre des Drum n Bass zugeordnet Grime. Von dessen Existenz hatte die Künstlerin selbst noch nie gehört, er gefiel ihr aber so gut, dass daraus ihr Künstlername Grimes entstand.

Unter diesem veröffentlichte sie dann auch 2012 ihr internationales 4AD-Debüt Visions , das mit Kritikerlob, Preisen und Auszeichnungen wie der Nennung unter den 500 Greatest Albums of All Time der NME überschüttet wurde. Eine Welttournee, Festival Headline-Slots, TV-Auftritte bei Late Night with Jimmy Fallon oder Later With Jools Holland, diverse Cover-Stories auf Musik- und Fashion-Magazinen folgten und machten Grimes zum internationalen Phänomen.
Rezension
Die kanadische Sängerin, Songwriterin, Produzentin, Videoregisseurin und Journalistin Claire Boucher alias Grimes hat sich bis jetzt allen Versuchen, ihre Musik einem bestimmten Genre zuzuordnen, erfolgreich entzogen. Auch auf ihrem vierten Studioalbum bleibt sie unberechenbar und überzeugt mit 14 ebenso abwechslungsreichen wie unkonventionellen Songs. Entstanden ist die neue Platte, Nachfolger ihres hochgelobten 4AD-Debüts "Visions" (2012), erneut weitgehend im Alleingang. Nur bei zwei Stücken, dem lässigen Club-Banger "Scream", den die taiwanesische Rapperin Aristophanes mit ihrer Stimme veredelt, sowie der futuristischen Bass-Hymne "Venus Fly", bei der Janelle Monae an entscheidender Stelle mitmischt, arbeitet Grimes mit anderen Künstlerinnen zusammen. Doch auch ohne fremde Hilfe überzeugt Grimes bei Songs wie "Flesh Without Blood" und "Life In The Vivid Dream" mit ihrer eigenwilligen Art unterschiedlichste Sounds perfekt miteinander zu kombinieren und dabei trotz aller Experimentierfreudigkeit nie die Eingängigkeit zu vernachlässigen. Norbert Schiegl (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 11.12.2015
EAN 0652637353525
Musik (CD)
13,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44094755
    Art Angels
    von Grimes
    Musik
    22,99
  • 30837583
    Visions
    von Grimes
    Musik
    13,99
  • 43669533
    Wishes
    von Rhodes
    Musik
    14,99
  • 44141262
    A Head Full Of Dreams
    von Coldplay
    Musik
    17,99
  • 43378228
    Cass County (Deluxe Edt.)
    von Don Henley
    Musik
    15,99
  • 43883943
    Rehumanizer
    von Maserati
    Musik
    14,99
  • 43855316
    Ich Find Schlager Toll (Das Beste)
    von Monika Martin
    Musik
    5,99
  • 42773669
    Into Your Mind
    von FreedoM Hawk
    Musik
    14,99
  • 43803379
    90s Dance Classics
    von Various Artists
    Musik
    13,99
  • 43943194
    Booom 2016 The First
    von Various Artists
    Musik
    22,99
  • 43033032
    Your Heaven Is Real (Digipak)
    von Chris Caffery
    Musik
    16,99
  • 43996990
    Dark Spring/Almost Gone
    von Heidi Marie Vestrheim
    Musik
    3,99
  • 44001367
    Amor & Pasion
    von Il Divo
    Musik
    19,99
  • 43476792
    Läuft Bei Euch
    von Wise Guys
    Musik
    17,99
  • 16138238
    In Aller Stille
    von Toten Hosen
    (1)
    Musik
    19,99
  • 43797627
    Wallflower (The Complete Sessions)
    von Diana Krall
    Musik
    9,99
  • 46483278
    Bravo The Hits 2016
    von Various Artists
    Musik
    17,99
  • 46498417
    You Want It Darker
    von Leonard Cohen
    (1)
    Musik
    14,99
  • 17970322
    Greatest Hits
    von Leonard Cohen
    (2)
    Musik
    5,99 bisher 6,99
  • 46319165
    Immer noch Mensch
    von Tim Bendzko
    Musik
    16,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Art Angels

Art Angels

von Grimes

Musik
13,99
+
=
Visions

Visions

von Grimes

Musik
16,99
+
=

für

30,05

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen