Thalia.de

Asa und Gasa 1

Abenteuer im Land der Zwerge

(5)

Ein toller zweiter Wurf des Bestsellerautors von «Ich fliege mit zerrissenen Flügeln». Tim lernt beim Versteckspielen die Zwergenzwillinge Asa und Gasa kennen. Er schließt Freundschaft mit den Keksfabrikanten. Gemeinsam erleben sie spannende Abenteuer in ungewöhnlichen Ländern.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Altersempfehlung 11 - 13
Erscheinungsdatum 28.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03848-055-6
Verlag Fontis- Brunnen Basel
Maße (L/B/H) 213/136/22 mm
Gewicht 363
Abbildungen Schwarzweiß-Illustrationen
Auflage 1
Illustratoren Susanne Bauermann
Verkaufsrang 92.178
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42361546
    Ksss!
    von Daniele Meocci
    Buch
    12,95
  • 2960643
    Harry Potter und der Gefangene von Askaban / Harry Potter Bd.3
    von Joanne K. Rowling
    (37)
    Buch
    17,99
  • 41130549
    Klaus Schnullermaus
    von Birgit Hörner
    (1)
    Buch
    13,95
  • 42462791
    Kopfüber ins Abenteuer / Zoe - Das Glück hat vier Hufe Bd.1
    von Angela Waidmann
    Buch
    9,99
  • 42415473
    Ein Sams zu viel / Das Sams Bd. 8
    von Paul Maar
    Buch
    12,99
  • 42415132
    Superhelden - das Handbuch
    von Benjamin Lacombe
    Buch
    19,95
  • 21398188
    Warrior Cats - Special Adventure. Feuersterns Mission
    von Erin Hunter
    (11)
    Buch
    16,95
  • 42419570
    Maggie und die Stadt der Diebe
    von Patrick Hertweck
    (13)
    Buch
    14,99
  • 30420311
    LEGO Star Wars Lexikon der Minifiguren
    von Hannah Dolan
    (2)
    Buch
    16,95
  • 45217320
    Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11
    von Jeff Kinney
    (2)
    Buch
    14,99
  • 44806760
    Auf der Suche nach Morgen / Ostwind Bd.4
    von Lea Schmidbauer
    Buch
    14,99
  • 44365649
    Die drei !!! Der Adventskalender (drei Ausrufezeichen)
    von Maja Vogel
    (2)
    Buch
    10,99
  • 45189874
    Voll verknallt! / Die Schule der magischen Tiere Bd.8
    von Margit Auer
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44260933
    Frag doch mal ... die Maus! 2017 Abreißkalender / Kalender
    Kalender
    8,99
  • 33834021
    Dietl, E: Olchis und die grüne Mumie (mit Sound)
    von Erhard Dietl
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,95
  • 35338070
    Lotta feiert Weihnachten
    von Alice Pantermüller
    Buch
    2,99
  • 45307338
    Mein Lotta-Leben. Süßer die Esel nie singen
    von Alice Pantermüller
    (1)
    Buch
    9,99
  • 37927194
    Der dicke, fette Pfannkuchen
    (7)
    Buch
    1,80
  • 29163986
    Dietl, E: Olchis fliegen zum Mond (mit Sound)
    von Erhard Dietl
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Geschichten eines hochbegabten Anderslebenden und Schubladenverweigerer
von LEXI am 10.01.2016

„Meine Möglichkeiten zu schenken sind begrenzt. Da ich weder über Geld noch über feinmotorische Fähigkeiten verfüge, gebe ich euch das, was ich am besten kann, mein Wertvollstes: Geronnene Gedanken!“ Der elfjährige Protagonist Tim entdeckt beim Versteckspiel mit seinen Cousinen und Cousins auf dem Dachboden seiner Großeltern einen alten, verstaubten Kleiderschrank,... „Meine Möglichkeiten zu schenken sind begrenzt. Da ich weder über Geld noch über feinmotorische Fähigkeiten verfüge, gebe ich euch das, was ich am besten kann, mein Wertvollstes: Geronnene Gedanken!“ Der elfjährige Protagonist Tim entdeckt beim Versteckspiel mit seinen Cousinen und Cousins auf dem Dachboden seiner Großeltern einen alten, verstaubten Kleiderschrank, wo er im Inneren die Bekanntschaft mit den Zwergen-Zwillingen Asa und Gasa macht. Die beiden quirligen Gesellen handeln mit selbst gebackenen Zwergen-Zauberkeksen und berichten von vielen interessanten Ländern und Erlebnissen. Als Asa und Gasa es Tim durch den Einsatz von Zaubersand ermöglichen, selber auf Zwergengröße zu schrumpfen und den Eingang zum Zwergenland zu passieren, beginnt für den Elfjährigen das Abenteuer seines Lebens… Durch die Lektüre seines Erstlingswerkes „Ich fliege mit zerrissenen Flügeln“ wurde ich auf den jungen Autor Raphael Müller aufmerksam. Durch seine Autobiografie erhielt ich Einblicke in das Innenleben des Autisten und Rollstuhlfahrers, der seine gesamte Umwelt durch seine außergewöhnlichen Fähigkeiten erstaunt hatte. Seit seiner Kindheit benötigt er für jeden Handgriff Hilfe, wie er seine Mutter im Vorwort beschreibt, und kann sich erst durch die Entdeckung der gestützten Kommunikation mit seinen Mitmenschen verständigen. Ein kluger Kopf, der in einem störrischen Körper gefangen ist, ein Autist, der sich auf bewundernswerte Art und Weise seinen Weg zur Bildung und zu zwischenmenschlichen Kontakte erkämpft hat. Einer Schulaufgabe ist es zu verdanken, dass wir nun die Weiterentwicklung eines Aufsatzes in Form dieses Buches lesen dürfen, und wo sogar schon ein zweiter Band auf dem Buchmarkt angeboten wird. Die zauberhafte Geschichte der Zwergen-Geschwister Asa und Gasa brachte mich geradewegs zurück in die Fantasiewelt meiner eigenen Kindheit, Raphael Müller vermischt hier eine märchenhafte Abenteuergeschichte mit faszinierenden und teilweise sehr berührenden Einblicken in seine eigene Welt des Autismus. Hierfür schuf er die Person des rollstuhlfahrenden Daniel, der – wie der Autor selber – Autist ist und durch seine Gedichte in der Schülerzeitung die Aufmerksamkeit des Protagonisten Tim auf sich zieht. In der Interaktion zwischen Tim und Daniel erfahren wir viele Einzelheiten über Raphael Müller und das Thema Inklusion. Auch der christliche Glaube spielt bei Raphael Müller eine bedeutende Rolle, und er nimmt auch im Buch einen gewissen Stellenwert ein. Ein für meine Person wichtiges Element stellt auch das Vorwort von Raphaels Mutter dar, in denen Leser, die „Ich fliege mit zerrissenen Flügeln“ noch nicht kennen, ein wenig über den Autor erfahren dürfen. Das Glossar am Ende des Buches als wichtiger Informationsteil erläutert dem Leser einige Fachausdrücke, die in diesem Buch vorkommen. Die optische Gestaltung dieses Jugendbuches ist bemerkenswert. Begonnen mit einem bezaubernden Buchcover, bei dem der Betrachter einen kleinen Einblick ins märchenhafte Zwergenland erhält, das farblich hervorragend abgestimmt ist und im Zentrum Tim und Daniel zeigt, wird dieser Eindruck in Folge auf den beiden Buchinnenseiten von weiteren malerischen Bildern einer Fantasiewelt fortgesetzt. Auch die Illustrationen von Susanne Bauermann haben mir ausgezeichnet gefallen – sie zeigen die beiden frechen Zwillinge Asa und Gasa, stellen einige Handlungen des Buches bildhaft dar, und leiten jedes einzelne Buchkapitel durch einen kleinen Jungen, der einen halb geöffneten Kleiderschrank vor sich her schiebt, ein. Fazit: eine märchenhafte, wunderschöne Zwergen-Geschichte mit ganz viel Tiefgang, wo ein bemerkenswerter junger Autor nicht nur beste Unterhaltung bietet, sondern auch einiges über sich selber zu erzählen hat!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Asa und Gasa 1
von tigerbaer/heinz60 aus Karlsruhe am 27.12.2015

Im Rahmen einer Leserunde durfte ich „Asa und Gasa 1 – Abenteuer im Land der Zwerge“ von Raphael Müller lesen. Tim ist 11 Jahre alt und beim Verstecken spielen mit seinen Cousins und Cousinen stösst er im alten Wandschrank auf dem Dachboden seiner Oma überraschend auf die Zwerge Asa und... Im Rahmen einer Leserunde durfte ich „Asa und Gasa 1 – Abenteuer im Land der Zwerge“ von Raphael Müller lesen. Tim ist 11 Jahre alt und beim Verstecken spielen mit seinen Cousins und Cousinen stösst er im alten Wandschrank auf dem Dachboden seiner Oma überraschend auf die Zwerge Asa und Gasa. Völlig perplex erfährt Tim, dass der Schrank ein Portal ins Zwergenland darstellt und von den Zwergen als Rastplatz genutzt wird. Zwischen den Zwergen und Tim entwickelt sich eine Freundschaft und Asa und Gasa haben von ihren Reisen und dem Handel mit ihren Zauberkeksen jede Menge zu erzählen. Die Zauberkekse enthalten Orakelsprüche, was sie bei den Kunden sehr beliebt macht. Im Land der Zahlen stossen die Zwergenzwillinge allerdings auf Schwierigkeiten und stehen vor der schwierigen Aufgabe Orakelsprüche in mathematische Formeln umwandeln zu müssen. Wie gut, dass Tim über die Schule Daniel kennt. Daniel ist Autist, stumm und sitzt im Rollstuhl. Durch seinen Autismus sieht Daniel die Welt aus einem anderen Blickwinkel und zu Zahlen und Buchstaben hat er eine besondere Verbindung. Gemeinsam mit Tim, Daniel und seiner Schulbegleitung Lisa erleben die Zwergenzwillinge spannende Abenteuer. Mir hat das erste Abenteuer von „Asa und Gasa“ richtig gut gefallen und ich freue mich schon auf den 2. Band, der bereits hier liegt. Das Buch beginnt mit einem Vorwort von Raphaels Mutter, die erzählt, wie es zu den Handicaps ihres Sohns gekommen und auf welche Art von Unterstützung er angewiesen ist. Es hat mich beeindruckt, dass der junge Autor die Grundidee der Abenteuer von Asa und Gasa bereits mit 8 Jahren geschrieben hat und zu erfahren, wie viel Herzblut und auch Mühe durch die spezielle Art der Kommunikation in diesem Buch stecken, macht die Geschichte noch ein Mal in einer ganz anderen Dimension kostbar. „Asa und Gasa“ bietet nicht nur wunderbar fantasievolle Abenteuer in der Zwergenwelt sondern auch Einblicke in die Welt eines Menschen, der die Welt und das Leben mit all seinen Facetten und Geheimnissen aus einem anderen Blickwinkel wahrnimmt. „Keiner von uns ist besser oder schlechter als der andere. Wir sind nur anders, weil Gott uns unterschiedliche Aufgaben zugedacht hat.“ (Seite 84) Empfohlen für die Altersgruppe 11 – 13.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Märchenhafte Geschichte mit Tiefgang
von mabuerele am 13.12.2015

„...Keiner von uns ist besser oder schlechter als der andere. Wir sind nur anders, weil Gott uns unterschiedliche Aufgaben zu gedacht hat...“ Während der Feier zu Omas 60. Geburtstag entschließen sich die Kinder, Verstecken zu spielen. Tim fühlt sich mit 11 Jahren dafür zwar schon zu alt, aber was tut... „...Keiner von uns ist besser oder schlechter als der andere. Wir sind nur anders, weil Gott uns unterschiedliche Aufgaben zu gedacht hat...“ Während der Feier zu Omas 60. Geburtstag entschließen sich die Kinder, Verstecken zu spielen. Tim fühlt sich mit 11 Jahren dafür zwar schon zu alt, aber was tut man nicht alles, wenn man sich langweilt. Er wählt als Versteck den alten Schrank auf dem Dachboden. Da hört er Schreie und sieht vor sich die Zwerge Asa und Gasa. Der Autor hat eine phantasievolle Geschichte geschrieben, die stellenweise auch in die Tiefe geht. Doch dazu werde ich mich später äußern. Das Buch lässt sich gut lesen. Es ist für jede Altersgruppe geeignet. Während die märchenhafte Geschichte um die Zwerge vor allem jüngere Leser ansprechen dürfte, bedürfen die Gespräche zwischen Tim und Daniel der Begleitung durch Erwachsene. Sie regen zu Gedanken über das Zusammenleben an. Obwohl die Zwerge Zwillinge sind, vertreten sie unterschiedliche Interessen. Asa möchte eine Zauberkeksfabrik aufbauen, Gasa den Zwergenweltmarkt mit den Keksen erobern. Besonderes Highlight ihrer Kekse sind die Orakelsprüche. Tim hilft ihnen, neue zu finden. Dann aber landet Gasa in Algebra. In dem Land spricht man die Sprache der Mathematik. Die liegt Tim gar nicht. Deshalb wendet sich Tim an Daniel. Daniel ist nicht nur körperlich behindert, sondern auch Autist. Er hilft Tim, Orakelsprüche in die Sprache der Mathematik zu übersetzen. Ab jetzt gewinnt das Buch zunehmend an Tiefe. Aus einer märchenhaften Erzählung wird die Geschichte des Zusammenlebens und der gegenseitigen Achtung von Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Begabungen. Tim und Daniel werden Freunde. Die Sprache des Buches ist dem Inhalt angepasst. Das bedeutet, dass die Welt der Zwerge schön bildhaft mit treffenden Metaphern beschrieben wird. Eine besondere Stelle war für mich der Brief von Daniel an Tim. Aus dem stammt auch obiges Zitat, was einen der Kerngedanken enthält. Zu den Höhepunkten gehören die Gespräche der beiden Jungen. Daniel führt Tim in seine Gedankenwelt ein. Die Länder Algebra und Alphabet der Zwerge sind für ihn vorstellbar und existent. Einfühlsam geht Daniel auf Tims Fragen ein, wenn es um gestützte Kommunikation geht. Tim darf es selbst ausprobieren. Daniel und die Zwerge zeigen Tim eine ihm völlig neue Dimension des Glaubens. Die Gedichte von Daniel sprechen von großer Reife des Jungen. Dem Buch vorangestellt ist ein Vorwort von Raphaels Mutter. Der junge Autor ist selbst behindert und Autist. Daniel verkörpert deshalb viele Dinge aus Raphaels Leben. Deshalb sind diese Stellen des Buches nicht nur ein Phantasieprodukt, sondern zum Teil gelebtes Leben. Die Illustrationen gefallen mir. Die Zwerge habe ich dabei mit einem Lächeln betrachtet. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die phantasievolle und humorvolle Art wird ein ernstes Thema aufgearbeitet. Jeder Mensch hat seine speziellen Fähigkeiten und Fertigkeiten, aber auch Defizite. Es geht um ein gemeinsames Leben, dass jeden von reicher macht, nicht um Ausgrenzung und Abschottung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesevergnügen für die ganze Familie. Mit Tiefgang zum Thema Behinderung und Inklusion
von einer Kundin/einem Kunden am 12.12.2015

Der Autor Raphael Müller ist Autist. Er kann nicht sprechen und ist auf den Rollstuhl angewiesen und leidet an Epilepsie. Der Außenwelt mitteilen kann er sich nur über eine spezielle Tastatur mit Textdisplay, während eine Person ihm die Hand hält, damit Raphael seine eigene Hand besser spührt. Die Methode... Der Autor Raphael Müller ist Autist. Er kann nicht sprechen und ist auf den Rollstuhl angewiesen und leidet an Epilepsie. Der Außenwelt mitteilen kann er sich nur über eine spezielle Tastatur mit Textdisplay, während eine Person ihm die Hand hält, damit Raphael seine eigene Hand besser spührt. Die Methode nennt sich gestützte Kommunikation, kurz: FC. Mit 8 Jahren fängt er in der Schule an über Asa und Gasa zu schreiben. Er nimmt mit seiner Kurzgeschichte an Wettbewerben teil.Gewinnen kann er damit nicht, aber das Schicksal nimmt seinen Lauf und seine Schulgeschichte wird zum Buch. Inhalt: Tim lernt beim Versteckpielen die Zwergenzwillinge Asa und Gasa kennen. Er schließt Freundschaft mit den Keksfabrikanten, die Kekse mit Sinnsprüchen verkaufen. In der Schule begegnet Tim Daniel, einem Autisten, der an den Rollstuhl gefesselt ist. Nur er kann den Zwergen im Land der Zahlen helfen, denn die Sprüche mit Buchstaben verkaufen sie sich dort nicht. Es entwickelt sich eine Freundschaft zwischen Tim und Daniel, die sich gegenseitig befruchtet. Gemeinsam erleben die 4 spannende Abenteuer in ungewöhnlichen Ländern. Meine Eindrücke: Ich interessiere mich für Autismus und daher auch sehr, wie ein achtjähriger Autist, der nicht in der Lage ist zu Sprechen, ein Buch schreibt. Ich muss sagen, er macht das phantastisch. Raphael Müller hat einen enormen Wortschatz für das Alter. Neben seiner humorvollen Phantasiegeschichte über Zwerge, Buchstaben- und Zahlenfiguren in wundervollen Phantasieländern, geht er sehr tiefgründigen und ernsten Gedanken zu seiner Krankheit und dem Thema Inklusion nach. Das Thema Inklusion wird dabei nicht explizit alleingestellt, sondern fließt allgemein in die Handlung des Buches mit ein. So wechselt sich die Zwergengeschichte (dem Alter entsprechend nicht so fein ausgearbeitet) mit ernsten Gedanken ab, die Raphaels Stärke herausheben. So manches mal musste ich innehalten, weil die Gedanken, die der Autor den Protagonisten in den Mund legt schon schon stark und geistreich sind. Auch der Glaube an Gott findet in der Geschichte seinen Platz, kommt aber sehr unaufdringlich daher und zeigt, wie stark Raphael in seinem Glauben verankert ist. Das Buch können jüngere Kinder lesen, aber es empfiehlt sich es mit einem Erwachsenen gemeinsam zu lesen und die ernsten Hintergründe mit dem Kind zu erarbeiten. Im Allgemeinen sind die einzelnen Kapitel recht kurz und eignen sich gut zum Vorlesen. Man erhält einen tollen Einstieg in das Thema Behinderung, Akzeptanz sowie Gleichstellung Behinderter und Nichtbehinderter. Es kann vielleicht das ein oder andere Vorurteil aus dem Weg räumen oder die Hemmschwelle Behinderten auf Augenhöhe zu begegnen, ein klein wenig mindern, denn Raphael zeigt auf, dass auch Behinderte ganz eigene Talente haben. Sehr interessant ist auch das Vorwort der Mutter, die ein wenig über die Situation mit Raphael erzählt und wie es zu diesem Buchprojekt kam. Im Anschluss gibt es auch noch ein kurzes Vorwort von Raphael. Für mich passt das alles sehr gut zusammen. Nicht zu Vernachlässigen sind die phantasievollen, witzigen Illustrationen von Susanne Bauermann, die in lockerer Folge Teile der Handlung in Szene setzen. Fazit: Dieses Buch ist phantasievoll, lehrreich, witzig und regt dazu an ein wenig die Scheu vor Behinderten zu verlieren und jungen Menschen Band 2 ist schon veröffentlicht und sehr zu empfehlen, und im Februar wird Band 3 von Asa und Gasa veröffentlicht. Raphael arbeitet zur Zeit auch an Band 4. Außerdem hat Raphael schon seine Autobiographie geschrieben. Sie heißt "Ich fliege mit zerrissenen Flügeln".

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Monats Highlight November
von Nicole aus Nürnberg am 22.11.2015

Meine Meinung zum Buch: Asa und Gasa 1 Abenteuer im Zwergenland Aufmerksamkeit: Wie immer beantworte ich euch diese Frage auf meinem Blog, vor allem solltet ihr wirklich einen näheren Blick zum Autor werfen, denn das ist ein ganz besonderer Autor! Inhalt in meinen Worten: Tim entdeckt bei seiner Oma auf dem Dachboden einen... Meine Meinung zum Buch: Asa und Gasa 1 Abenteuer im Zwergenland Aufmerksamkeit: Wie immer beantworte ich euch diese Frage auf meinem Blog, vor allem solltet ihr wirklich einen näheren Blick zum Autor werfen, denn das ist ein ganz besonderer Autor! Inhalt in meinen Worten: Tim entdeckt bei seiner Oma auf dem Dachboden einen Schrank, dieser Schrank dient als Zwischenstopp von den beiden Zwergen Asa und Gasa. Die Zwerge sind und Zauberkekse herstellen, diese sind wie diese Japanischen Glückskekse jedoch mit besonderen Fähigkeiten. Doch eines Tages braucht Tim Hilfe. Diese Hilfe findet er bei Tim. Der im Rollstuhl sitzt, und der mit einer besonderen Tastatur schreiben kann. Schnell werden die zwei Kinder zu Freunden und Tim lernt, wie man am besten mit dieser "Behinderung" umgehen kann. Liebevoll und Detailgetreu wird der Leser in eine Welt, voller Freundlichkeit und Offenheit entführt. Wie fand ich das, was ich gelesen habe? Zu aller erst: Ich bin begeistert. Klar es ist ein Kinderbuch, aber auch ich als Erwachsene kann hier viel lernen. Sei es einfach wie Detailgetreu Raphael seine Geschichte mir präsentiert, aber auch wie es mit dieser Behinderung ist, zu leben. Freundschaft wird sehr hoch geschrieben und die Fantasy angesprochen. Dabei schafft Raphael auf einfacher und so liebevoller und Genialität das Thema Glauben auf den Punkt zu bringen. Das hätte ich so nie erwartet. Und doch fand ich es toll. Allein in den einfachen Worten, rede doch mit Jesus, und bitte ihn dir zu verzeihen und lerne ihn kennen, ich denke, dass auch Kinder hier neugierig werden auf diesen Jesus. Doch das Buch wirkt nicht langweilig oder gar eintönig, auch wenn es um den glauben geht, sondern es ist so liebevoll und zentriert voller Schönheit, dass es mich einfach umwarf dieses kostbare Buch zu lesen. Ich freue mich schon auf das zweite Buch und hoffe total, dass Raphael noch mehr so tolle Bücher auf den Markt bringt. Auch fand ich es genial, dass seine Mutter den Werdegang beschrieben hat. Denn für Raphael war es gar nicht so leicht wirklich diese Geschichte veröffentlichen zu lassen, doch dank dem Verlag Fontis liegt das Buch nun vor! Charaktere: Raphael hat so besonders die Figuren geschaffen, so dass ich sie richtig vor meinen Augen hatte, selten schafft das ein Buch so schön wie es hier der Fall ist. Auch fand ich die Themen die die Charaktere durchleben dürfen sehr realitätsnah und "normal", so dass mich das auch überraschte, im guten. Spannung: War für mich gegeben, wenn auch nicht so intensiv wie manch anderes Buch. Dafür aber so herzlich und lustig auch überraschend, so dass ich dennoch sagen muss, ja es hat seine eigene Spannung. Vor allem weil so einige Punkte im Buch versteckt sind, über die es sich lohnt nachzudenken. Fazit: Ein Buch das ich als Monatshighlight ansehen muss. Einfach so genial gerade in seiner Einfachheit und doch präzisen Art und Weise. Sterne: Ich kann nicht anders, es sind 5 Sterne. Leider kann ich keine 10 geben weil 5 schon das höchste ist. Weiter so Raphael!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Asa und Gasa 1

Asa und Gasa 1

von Raphael Müller

(5)
Buch
12,99
+
=
Asa und Gasa 2

Asa und Gasa 2

von Raphael Müller

(5)
Buch
13,99
+
=

für

26,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen