Thalia.de

Asche und Phönix

(2)
Parker und Ash haben nichts gemeinsam. Er ist Hollywoods größter Jungstar, das Gesicht des Magiers Phoenix aus den "Glamour"-Filmen. Sie ist eine "Unsichtbare", nirgends zu Hause, immer im Verborgenen. Doch dann erwischt Parker Ash in seiner Londoner Hotelsuite beim Diebstahl und nutzt die Chance, um mit ihr vor den Fans und Paparazzi zu fliehen. Ihre gemeinsame Reise führt sie durch Frankreich bis an die Côte d’Azur – auf den Spuren eines teuflischen Paktes, verfolgt von einer dämonischen Macht, die sie gnadenlos jagt.
Portrait

Kai Meyer, geboren 1969, studierte Film- und Theaterwissenschaften und arbeitete als Journalist, bevor er sich ganz auf das Schreiben von Büchern verlegte. Er hat inzwischen über fünfzig Titel veröffentlicht, darunter zahlreiche Bestseller, und gilt als einer der wichtigsten Phantastik-Autoren Deutschlands. Seine Werke erscheinen auch als Film-, Comic- und Hörspieladaptionen und wurden in siebenundzwanzig Sprachen übersetzt.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 30.01.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-31356-0
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 185/120/38 mm
Gewicht 422
Verkaufsrang 42.480
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33901461
    Heaven. Stadt der Feen
    von Christoph Marzi
    (3)
    Buch
    7,99
  • 30640867
    Von der Nacht verzaubert
    von Amy Plum
    (26)
    Buch
    18,95
  • 31997619
    Die Flammende / Die sieben Königreiche Bd.2
    von Kristin Cashore
    (8)
    Buch
    9,99
  • 31786036
    Gone 2: Hunger
    von Michael Grant
    Buch
    9,99
  • 42145021
    Die Luna-Chroniken 01: Wie Monde so silbern
    von Marissa Meyer
    (3)
    Buch
    9,99
  • 40150063
    Carlsen Clips: Egal, was morgen ist
    von Cornelia Franz
    Buch
    4,99
  • 30570851
    Top Secret 10. Das Manöver
    von Robert Muchamore
    Buch
    8,99
  • 40974280
    Schnee wie Asche / Ice like Fire Bd.1
    von Sara Raasch
    (9)
    Buch
    14,99
  • 40990018
    17 Briefe oder der Tag, an dem ich verschwinden wollte
    von Karolin Kolbe
    (2)
    Buch
    9,99
  • 39260217
    Vollendet
    von Neal Shusterman
    (7)
    Buch
    8,99
  • 40015013
    Eden Academy. Du kannst dich nicht verstecken
    von Lauren Miller
    (7)
    Buch
    16,99
  • 39187919
    Herrscher der Gezeiten
    von Nichola Reilly
    (3)
    Buch
    14,99
  • 45047262
    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Joanne K. Rowling
    (54)
    Buch
    19,99
  • 47361670
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch
    von Joanne K. Rowling
    Buch
    19,99
  • 45310541
    Elanus
    von Ursula Poznanski
    (45)
    Buch
    14,95
  • 35146849
    Bezler, D: Dunkler Zwilling
    von Doris Bezler
    (4)
    SPECIAL
    3,99 bisher 9,99
  • 45255408
    Selection 05 - Die Krone
    von Kiera Cass
    (8)
    Buch
    16,99
  • 44336993
    Legenden der Schattenjäger-Akademie
    von Cassandra Clare
    (3)
    Buch
    24,99
  • 45217397
    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    von Sabaa Tahir
    (25)
    Buch
    17,00
  • 45030568
    Königin der Finsternis / Throne of Glass Bd.4
    von Sarah Maas
    (1)
    Buch
    12,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein genialer Einzelband!“

Anja Bergmann, Thalia-Buchhandlung Emden

Ein wirklich gelungenes Buch mit genialem Fantasy-Element. Wer glaubt, dies wäre eine langweilige Liebesgeschichte und man weiß sofort wie es ausgeht, der kann sie hier auf einige Überraschungen gefasst machen!! Ein wirklich gelungenes Buch mit genialem Fantasy-Element. Wer glaubt, dies wäre eine langweilige Liebesgeschichte und man weiß sofort wie es ausgeht, der kann sie hier auf einige Überraschungen gefasst machen!!

Alexandra Pärschke, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Packender Einzelband von Kai Meyer. Wie immer entführt er in eine realistisch durchdachte Welt mit spannend gruseliger Geschichte, bei der man bis zum Schluss mitfiebern kann. Packender Einzelband von Kai Meyer. Wie immer entführt er in eine realistisch durchdachte Welt mit spannend gruseliger Geschichte, bei der man bis zum Schluss mitfiebern kann.

Eric Rupprecht, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein grandioser, von der ersten Seite an fesselnder All-Age-Roman mit tiefgründig gezeichneten Charakteren und einem hervorragenden Mix aus Horror, Fantasy und Lovestory. Ein Muss! Ein grandioser, von der ersten Seite an fesselnder All-Age-Roman mit tiefgründig gezeichneten Charakteren und einem hervorragenden Mix aus Horror, Fantasy und Lovestory. Ein Muss!

Stefanie Sohl, Thalia-Buchhandlung Baunatal

Fantastische Fantasie gw Fantastische Fantasie gw

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Zum Teil ziemlich gruselig. Es liest sich, als würde man Robert Pattinson nach seinem ,Biss`-Erfolg ins turbulente Promileben folgen. Ein fantastisches Abenteuer. Zum Teil ziemlich gruselig. Es liest sich, als würde man Robert Pattinson nach seinem ,Biss`-Erfolg ins turbulente Promileben folgen. Ein fantastisches Abenteuer.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Grandioser Einzelband. Roadtrip mit einem Rockstar. Sehr unterhaltsam. Kai Meyer schreibt unverwechselbar toll. Grandioser Einzelband. Roadtrip mit einem Rockstar. Sehr unterhaltsam. Kai Meyer schreibt unverwechselbar toll.

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Durch Kai Meyer Schreibstil schafft man es als Leser immer, komplett in die Geschichte zu tauchen. Eine perfekte Mischung aus modernem Leben, Fantasy und Horrorelmenten. Klasse! Durch Kai Meyer Schreibstil schafft man es als Leser immer, komplett in die Geschichte zu tauchen. Eine perfekte Mischung aus modernem Leben, Fantasy und Horrorelmenten. Klasse!

„Geniestreich !!!!!!!!!“

Iris Lieten, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Also doch...mal wieder...ein Kai Meyer...der Extraklasse!!!
Habe dieses Buch verschlungen! Ein gekonnter Mix aus Krimi, Roadmovie und Fantasy-Schocker. Gespickt mit sympathischen Helden und ekelhaften Gegnern.
So soll es sein.
Mein "Unbedingt lesen"-Tipp!!!
Das Ende bleibt relativ offen, also hoffe ich auf eine Fortsetzung
Also doch...mal wieder...ein Kai Meyer...der Extraklasse!!!
Habe dieses Buch verschlungen! Ein gekonnter Mix aus Krimi, Roadmovie und Fantasy-Schocker. Gespickt mit sympathischen Helden und ekelhaften Gegnern.
So soll es sein.
Mein "Unbedingt lesen"-Tipp!!!
Das Ende bleibt relativ offen, also hoffe ich auf eine Fortsetzung

„Ein typischer Meyer“

Hanna Rink, Thalia-Buchhandlung Sulzbach (Taunus)

Wie nicht anders zu erwarten ist auch dieses Buch von Kai Meyer ein Buch mit Bestsellerniveau.
Auf einem Roadtrip der ganz besonderen Art entführt Kai Meyer seine Leser diesmal an die Côte d'Azur.

Spannend, rasant und natürlich auch romantisch, eben typisch Meyer. Dazu die atmosphärisch tolle Umgebung machen dieses Buch zu etwas
Wie nicht anders zu erwarten ist auch dieses Buch von Kai Meyer ein Buch mit Bestsellerniveau.
Auf einem Roadtrip der ganz besonderen Art entführt Kai Meyer seine Leser diesmal an die Côte d'Azur.

Spannend, rasant und natürlich auch romantisch, eben typisch Meyer. Dazu die atmosphärisch tolle Umgebung machen dieses Buch zu etwas besonderem.
Und als kleines Geschenk gibt es das ebook gratis dazu.

Rebecca Lehnhardt, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Ist es Liebe oder Verachtung? Ein Paar, dass unterschiedlicher nicht sein kann und ein Schicksal, das sie aneinander bindet. Leider fehlte zum Ende des Buches etwas der Biss. Ist es Liebe oder Verachtung? Ein Paar, dass unterschiedlicher nicht sein kann und ein Schicksal, das sie aneinander bindet. Leider fehlte zum Ende des Buches etwas der Biss.

Kristin Schenk, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Hollywood-Star Parker erwischt die unscheinbare Ash beim Einbruch in sein Hotelzimmer. Von da an entwickelt sich nichts mehr so wie man glaubt. Ein wunderbarer Kai Meyer! Hollywood-Star Parker erwischt die unscheinbare Ash beim Einbruch in sein Hotelzimmer. Von da an entwickelt sich nichts mehr so wie man glaubt. Ein wunderbarer Kai Meyer!

Valentina Hattler, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Spannender All-Age-Klassiker aus dem Fantasy-Bereich, der durch eine gelungene Mischung aus Love-Story, Roadmovie und Horrorelementen besticht. Kai Meyer in Bestform! Spannender All-Age-Klassiker aus dem Fantasy-Bereich, der durch eine gelungene Mischung aus Love-Story, Roadmovie und Horrorelementen besticht. Kai Meyer in Bestform!

„Erfolg ist nicht alles...“

Heike Eichinger, Thalia-Buchhandlung Düren

Parker ist ein gefeierter Hollywood Jungstar. Seine Rolle in einer Jugendfantasy Verfilmung hat ihn zum Liebling der Massen gemacht. Doch dieser Erfolg hat seinen Preis. Als Parker die junge Ash erwischt, als sie sein Hotelzimmer ausraubt, machen die beiden sich auf eine spannende Reise von London an die Cote d'Azur.

Kai Meyer gelingt
Parker ist ein gefeierter Hollywood Jungstar. Seine Rolle in einer Jugendfantasy Verfilmung hat ihn zum Liebling der Massen gemacht. Doch dieser Erfolg hat seinen Preis. Als Parker die junge Ash erwischt, als sie sein Hotelzimmer ausraubt, machen die beiden sich auf eine spannende Reise von London an die Cote d'Azur.

Kai Meyer gelingt hier eine spannende Mischung aus Fantasy und Thriller, die einen durchaus kritischen Blick auf den Hype z.B. um Twilight wirft. Ich persönlich fand besonders Ash als Charakter sehr sympathisch.
Einen Stern Abzug gibt es, weil mir im nachhinein einige kleine Unstimmigkeiten aufgefallen sind und einige Sachen angesprochen, aber nicht konsequent nachgehalten werden.
Trotzdem ein vergnügliches Lesevergnügen ab 14 Jahren.

„Renn so schnell du kannst“

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ich habe mir das Buch spontan für eine Zugfahrt gekauft um die Zeit zu überbrücken und war sehr überrascht wie gut das Buch war. Ich habe mit einer Teenagerrmanze gerechnet, die sich dann jedoch in Richtung spannender Fantasyroman entwickelt hat. Die Personen sind fantastisch, obwohl sie nicht unterschiedlicher sein könnten. Ash und Ich habe mir das Buch spontan für eine Zugfahrt gekauft um die Zeit zu überbrücken und war sehr überrascht wie gut das Buch war. Ich habe mit einer Teenagerrmanze gerechnet, die sich dann jedoch in Richtung spannender Fantasyroman entwickelt hat. Die Personen sind fantastisch, obwohl sie nicht unterschiedlicher sein könnten. Ash und Parker leben in völlig unterschiedlichen Verhältnissen und begegnen sich nur durch einen unglücklichen Zufall, der sich jedoch als Glückstreffer in der Liebe für beide bedeutet. Jedoch werden sie von einem Dämon verfolgt, der einen Pakt mit Parkers Vater abgeschlossen hat. Ich konnte das Buch kaum noch zur Seite legen. So eine schnelle Zugfahrt habe ich selten erlebt.

„Ruhm, oder der Packt mit dem Teufel“

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Der neue Jugendroman von Kai Meyer beginnt zunächst wie eine Teenagerromanze. Der berühmte und beliebte Jungschauspieler Parker trifft auf die einfache, aber schlagfertige Hoteldiebin Ash. Obwohl sie sich zunächst gegenseitig für unausstehlich halten, zwingt sie die gemeinsame Flucht (er versteckt sich vor der Presse, sie sich vor der Der neue Jugendroman von Kai Meyer beginnt zunächst wie eine Teenagerromanze. Der berühmte und beliebte Jungschauspieler Parker trifft auf die einfache, aber schlagfertige Hoteldiebin Ash. Obwohl sie sich zunächst gegenseitig für unausstehlich halten, zwingt sie die gemeinsame Flucht (er versteckt sich vor der Presse, sie sich vor der Polizei) zur Zusammenarbeit.
Soweit zum realistischen Teil des Buches. Ab hier treten zunehmend surreale und mystische Figuren hinzu. Parkers Vater trieb der Wunsch nach Ruhm schon vor Jahren zum Packt mit dem Teufel Libatique. Da der Vater seine Vertragspart nicht mehr erfüllen kann, soll nun Parker an seine Stelle treten. Eine Jagd beginnt, welche Ash und Parker von London bis an die Cote d' Azur führt.
Wenn Kai Meyer sich das Faustthema vornimmt, kommen Mystik und Spannung nicht zu kurz.
Ein Roman für alle, die nach der Arkadien-Trilogie neue Lesestoff suchen. (Doch Achtung: einige Szene sind nichts für schwache Nerven. Darum empfehle ich dieses Buch erst Lesern ab 14 Jahren!)

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Die Story ist überraschend und fesselnd, die Protagonisten schön gegensätzlich, die Fantasyelemente passen. Und doch empfand ich dieses Buch als seelenlos, etwas fehlt diesmal. Die Story ist überraschend und fesselnd, die Protagonisten schön gegensätzlich, die Fantasyelemente passen. Und doch empfand ich dieses Buch als seelenlos, etwas fehlt diesmal.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 44290493
    Phantasmen
    von Kai Meyer
    (1)
    Buch
    8,99
  • 21364053
    Die Beschenkte / Die sieben Königreiche Bd.1
    von Kristin Cashore
    (27)
    Buch
    9,99
  • 31997619
    Die Flammende / Die sieben Königreiche Bd.2
    von Kristin Cashore
    (8)
    Buch
    9,99
  • 21232577
    Die Sturmkönige - Wunschkrieg
    von Kai Meyer
    (1)
    Buch
    9,99
  • 39182402
    Die sieben Königreiche, Band 3: Die Königliche
    von Kristin Cashore
    (1)
    Buch
    9,99
  • 29374495
    Göttlich Trilogie
    von Josephine Angelini
    (5)
    Buch
    39,95
  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (32)
    Buch
    19,99
  • 40405090
    Nacht ohne Namen
    von Jenny-Mai Nuyen
    (4)
    Buch
    16,95
  • 42050728
    Arkadien-Reihe: Arkadien - Die Trilogie (Gesamtausgabe, Band 1 - 3)
    von Kai Meyer
    (1)
    eBook
    19,99
  • 31997439
    Arkadien 02: Arkadien brennt
    von Kai Meyer
    (4)
    Buch
    8,99
  • 33808276
    Arkadien 03: Arkadien fällt
    von Kai Meyer
    (3)
    Buch
    8,99
  • 16326707
    Die Muschelmagier
    von Kai Meyer
    (2)
    Buch
    9,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Unterhaltungs-Fantasy vom Großmeister
von Elisabeth am 31.03.2015

Kai Meyer ist mit Asche und Phönix ein wirklich unterhaltsamer Fantasy-Roman gelungen. Sympathische Figuren, ein nachhaltiger Deal mit einem "Teufel", zwischendurch feiner Gänsehaut-Grusel - und das alles vor der mondänen Kulisse der Coté d`Azure. Was Meyer so unwiderstehlich macht ist die Leichtigkeit mit der er das Phantastische in die... Kai Meyer ist mit Asche und Phönix ein wirklich unterhaltsamer Fantasy-Roman gelungen. Sympathische Figuren, ein nachhaltiger Deal mit einem "Teufel", zwischendurch feiner Gänsehaut-Grusel - und das alles vor der mondänen Kulisse der Coté d`Azure. Was Meyer so unwiderstehlich macht ist die Leichtigkeit mit der er das Phantastische in die Alltagswelt holt. Das gelingt ihm auch bei Asche und Phönix. Da scheint es fast schon unglaublicher, dass es an der französischen Küste keine Sukkuben geben soll...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Asche und Phönix
von einer Kundin/einem Kunden aus Olbersdorf am 10.12.2012
Bewertetes Format: Einband: Set mit diversen Artikeln

Wow, was für ein Buch! Schon lange hat mich eine Geschichte nicht mehr so in ihren Bann ziehen und auch dann noch beschäftigen können, wenn ich gerade gar nicht lese. Immer wieder sind meine Gedanken zu Ash und Parker zurückgekehrt und auch jetzt noch geht es mir so. Kai Meyer... Wow, was für ein Buch! Schon lange hat mich eine Geschichte nicht mehr so in ihren Bann ziehen und auch dann noch beschäftigen können, wenn ich gerade gar nicht lese. Immer wieder sind meine Gedanken zu Ash und Parker zurückgekehrt und auch jetzt noch geht es mir so. Kai Meyer hat einen fantastischen Schreibstil, der einen von der ersten Seite an fesselt und nicht mehr loslässt. Die Umgebung ist so gut beschrieben, dass man sich immer fühlt, als wäre man mittendrin und würde mit den beiden mitreisen. Erzählt wird die Geschichte meist abwechselnd aus Sicht von Parker und Ash, mit kleinen Zwischenkapiteln aus anderer Sicht, die ich allerdings ganz besonders interessant fand. Ash und Parker sind wirklich tolle Charaktere, die sich beide ganz anders entwickeln, als man noch am Anfang denkt und die unheimlich sympathisch und liebenswert sind. Überhaupt hat es Kai Meyer geschafft, alle Charaktere so zu zeichnen, dass man bei keinem einzigen das Gefühl von Oberflächlichkeit hat. Auch die Nebenfiguren schließt man schnell in sein Herz und auch diese schaffen es immer wieder, zu überraschen. Ich muss gestehen, dass ich mit so einer Story gar nicht gerechnet hatte. Hier gibt es einige fantastische Elemente, die man aus dem Klappentext nicht herauslesen kann, was aber nicht weiter schlimm ist, denn das Buch hat mich wirklich mehr als einmal sehr überrascht und das immer positiv. Der Spannungsbogen war durchweg sehr hoch, so dass Langeweile hier gar nicht aufkommen kann. Die Protagonisten selbst kommen kaum einmal dazu, sich auszuruhen, was die Geschichte sehr temporeich hält. Gut gefallen hat mir, dass die Story ganz ohne Kitsch auskommt, denn das hätte vor allem zu Ash überhaupt nicht gepasst. Fazit: Für mich wieder mal ein Buch aus der Kategorie "Lieblingsbücher". Fantastisch geschrieben, gut durchdacht, mit vielen sympathischen Charakteren und einer absolut spannenden und immer wieder überraschenden Story.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
– raus aus den Flammen
von Jung am 24.03.2014
Bewertetes Format: Einband: Set mit diversen Artikeln

Baut hier ein Autor ein wenig Frust über den Teenie Hype ab? … wenn ja merkt man das nur dezent. – Ich seh es vielmehr als eine viel bessere Alternative. Eine wirklich schöne Gesichte zwischen einen Superstar (mit Geheimnissen) und einer kleinen Diebin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es wird Spannung und Romantik in einer tollen Geschichte verpackt. Für mich jedenfalls ein überaus wundervolles Buch!
von FreoBo am 23.07.2013
Bewertetes Format: Einband: Set mit diversen Artikeln

Nun, ich muss ehrlich sagen, dass ich selten von einem Buch so begeistert bin, wie von diesem. Schon als ich mir die Beschreibung dazu durchlas, war ich sehr neugierig auf das Buch geworden, aber das es sich dermaßen positiv bei mir auswirkt, hätte ich nicht gedacht. Ich liebe dieses... Nun, ich muss ehrlich sagen, dass ich selten von einem Buch so begeistert bin, wie von diesem. Schon als ich mir die Beschreibung dazu durchlas, war ich sehr neugierig auf das Buch geworden, aber das es sich dermaßen positiv bei mir auswirkt, hätte ich nicht gedacht. Ich liebe dieses Buch einfach! Warum? Ich sag's euch ... Wie wahrscheinlich ist es, dass man ein Abenteuer mit einem der berühmtesten Jungstars erlebt, ihn überhaupt persönlich trifft oder nur einmal kurz mit ihm reden wird? Sehr unwahrscheinlich. Allerdings eine Vorstellung von der tausende von Fans jeden Tag träumen und die im siebten Himmel schweben würden, wenn sich ihnen so eine Gelegenheit eröffnen würde. Wie wunderbar das doch wäre ... allerdings keineswegs für Ash. Diese wurde nämlich von niemand geringerem als Parker Cale - dem berühmten Jungstar - erwischt, als sie gerade in seinem Hotelzimmer sein Bargeld an sich nehmen wollte. Anstatt sie allerdings zur Rechenschaft zu ziehen, verlangt er, dass sie ihn ungesehen aus dem Hotel schmuggelt. Ein Deal, der Ash nur zugute kommt - zumindest denkt sie das anfangs. Hätte das Mädchen geahnt, dass sie ihn danach nicht mehr loswerden würde, wäre sie nicht darauf eingegangen. Schließlich überredet Parker sie eine Nacht auf ihrem Sofa schlafen zu dürfen. Nur wiederwillig stimmt Ash dem zu. Doch auf dem Weg zu ihrer Wohnung werden sie auf einmal von Parkers übermenschlicher Assistentin verfolgt und eine Welt, die nicht in unseren Kenntnissen vorhanden ist, taucht vor den beiden auf und ehe sie sich versehen beginnt eine lange Reise von London nach Frankreich. Auf der Suche nach Antworten entdecken die beiden nicht nur eine neue Seite an sich selbst, sonder finden sogar einen Ausdruck ihrer Zuneigung zueinander. Von der ersten Seite an war ich von dem Buch gefesselt. Man kann sagen was man will, aber es wurde einfach nicht langweilig. Nirgendwo! Die Charaktere waren einzigartig und schön ausgearbeitet - eben genau das, was man von einem ordentlichen Buch auch erwartet. Mit ihnen konnte ich mich sofort anfreunden. Parker erschien mir am Anfang etwas distanziert, aber die Seiten vergingen und immer mehr mochte ich ihn. Zum Schreibstil kann man nur eins sagen: großartig! Fantastisch, wunderbar, alles auf einmal - der Schreibstil hatte etwas magisches an sich, dass mich sofort begeisterte. Die Einzelheiten waren sehr gut beschrieben und ich hatte keine Probleme mir die beschriebenen Orte, Gegenstände oder Personen vorzustellen. Was das Cover betrifft, muss ich gestehen, dass ich es wunderschön finde. Vor allem die Schrift des Titels wurde gut - und vor allem auch passend - ausgewählt. Zusammen mit dem leicht sichtbaren Geschnörkel, dem Bild und dem Rand macht das Cover einen sehr eleganten Eindruck. Perfekt! Ich wünschte wirklich, dass es eine Fortsetzung von dem Buch geben würde, auch weil ich noch ein paar Fragen habe. Trotzdem denke ich, dass alles passend ist und einen besseren Verlauf der Geschichte kann man sich gar nicht wünschen, ansonsten wäre sie nicht mehr so bezaubernd.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein typischer Meyer
von Bücherfreak am 01.04.2013
Bewertetes Format: Einband: Set mit diversen Artikeln

"Asche und Phönix" ist ein typisches Buch von Kai Meyer, erinnert manchmal ein wenig an Arkadien, doch die Figuren sind sehr gut gestaltet-wobei mir beinahe der Böse sprachlich und "menschlich" mehr gefallen als die Guten. Auch das Cover ist dem der Arkadien Bücher sehr ähnlich-eine Landschaftsaufnahme eben. Sprachlich überwiegen... "Asche und Phönix" ist ein typisches Buch von Kai Meyer, erinnert manchmal ein wenig an Arkadien, doch die Figuren sind sehr gut gestaltet-wobei mir beinahe der Böse sprachlich und "menschlich" mehr gefallen als die Guten. Auch das Cover ist dem der Arkadien Bücher sehr ähnlich-eine Landschaftsaufnahme eben. Sprachlich überwiegen sehr schöne und bildhafte Vergleiche! Ein rundum gelungenes Buch mit kleinen Ecken in Bezug auf Figuren:)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Idee, leider zu rasant
von Conny Z. am 24.03.2013
Bewertetes Format: Einband: Set mit diversen Artikeln

Kurzform meiner Rezension: Viele von euch werden den Autor Kai Meyer kennen - ich leider nicht, und so war diese Leserunde eine günstige Gelegenheit herauszufinden, ob auch ich die “Arkadien” Trilogie lesen sollte. “Asche und Phönix” ist ein gefühlvolles und teilweise sehr brutales Buch, welches mich sehr gespalten hat. Das liegt hauptsächlich... Kurzform meiner Rezension: Viele von euch werden den Autor Kai Meyer kennen - ich leider nicht, und so war diese Leserunde eine günstige Gelegenheit herauszufinden, ob auch ich die “Arkadien” Trilogie lesen sollte. “Asche und Phönix” ist ein gefühlvolles und teilweise sehr brutales Buch, welches mich sehr gespalten hat. Das liegt hauptsächlich daran, dass mir die Protagonisten einfach zu flach waren und die Handlung sehr rasant. Natürlich muss sie rasant sein, denn Parker und Ash befinden sich ja schließlich auf der Flucht, aber ich konnte mich kaum auf ein Szenario konzentrieren da kam schon das nächste daher. Parker Cale hat mich als Leser so gar nicht angesprochen. Er war mir einfach zu verschlossen, was wahrscheinlich mit seinen Lebensumständen zusammenhing, aber gerade in Ashs Gegenwart hatte ich gehofft, dass er sich ein wenig öffnet. Ash hingegen habe ich sehr ins Herz geschlossen und hätte gern noch mehr von ihr gelesen. Sie ist nicht nur tough, sondern auch sehr offen, gerade zu Parker, und extrem mutig. Die Nebencharaktere sind nicht sehr konstant in ihren Rollen, was nicht nur an ihrer Wandelbarkeit liegt, sondern an dem wirklich kurzen Leben, welches ein paar Fristen müssen. Und von diesen ist es auch nur Lucien, welcher mir als Einziger sehr gut in Erinnerung geblieben ist. Er ist nicht nur witzig und charmant, sondern hilft Ash und Parker in vielen entscheidenden Augenblicken. Kai Meyers Schreistil ist sehr angenehm, wenn er auch sehr blutige und brutale Schreibgedanken hat, so sind die Handlungen der Charaktere immer fließend und wohlüberlegt. Gerade für junge Leser würde ich dieses Buch nicht empfehlen, denn es gibt sehr mordlustige Charaktere in der Abhandlung, welche zu offenherzig ihre makabren Fantasien ausleben. Was mir leider sehr negativ aufgefallen war: Wenn gerade Spannung im Verlauf der Geschichte aufgekommen ist, so ebbte diese mir viel zu schnell ab und verlor sich in eine weitere Flucht vor dem Peiniger. Natürlich kommen hier nicht nur Gefühle wie Angst und Schmerz vor, sondern ab und an lässt der Autor sogar ein wenig Herzschmerz und offene Liebe zu - aber nur ab und an, den dafür bleibt einfach keine Zeit. Die Covergestalter dieses Buches haben einen tollen Blickfang geschaffen. Allein die Landschaftsaufnahme vorn auf dem Schutzumschlag ist es wert, bewundert zu werden. Meine Lieblinge sind aber die Polaroidbilder, welche nicht nur auf dem Schutzumschlag, sondern auch auf dem festen Bucheinband zu finden sind. Kleine Momentaufnahmen aus Ashs Leben … warum und wieso sie diese Bilder macht und ob die Beiden dem Bösen entkommen und es vielleicht besiegen können, dass alles könnt ihr, in Kai Meyers “Asche und Phönix” nachlesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kai Meyer ist mal wieder ein Meisterwerk gelungen !!!
von Ina Vainohullu am 18.03.2013
Bewertetes Format: Einband: Set mit diversen Artikeln

Ash und Parker leben in zwei Welten die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während Ash für die Masse eher unsichtbar ist und sich ihren Lebensunterhalt durch Stehlen verdient, steht Parker, als gefeierter Filmstar, im Rampenlicht und unter dem Scheffel seines Vaters, dem Medienmogul Royden Cale. Bei der Premiere seines neuen... Ash und Parker leben in zwei Welten die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während Ash für die Masse eher unsichtbar ist und sich ihren Lebensunterhalt durch Stehlen verdient, steht Parker, als gefeierter Filmstar, im Rampenlicht und unter dem Scheffel seines Vaters, dem Medienmogul Royden Cale. Bei der Premiere seines neuen Films in London, sagt sich Parker in aller Öffentlichkeit von seinem Vater und dessen Filmen los und schleicht sich zurück ins Hotel, in dem er auf Ash trifft, die gerade dabei ist, seine Suite nach Geld zu durchsuchen. Parker nutzt seinen Vorteil, statt sie zu erpressen oder auszuliefern, verlangt er nur von ihr, das sie ihn im Gegenzug für sein Geld, ungesehen aus dem Hotel schleust. Als Ash sich widerwillig auf den Handel einlässt, beginnt ein spannendes Abenteuer, denn beide ahnen noch nicht, das ihnen das Böse bereits im Nacken sitzt. Die Geschichte erinnert an ein Roadmovie. Man begleitet Ash und Parker auf eine wahnsinnige und spannende Reise quer durch Frankreich, wo sie sich nicht nur gegen Parkers Vater , sondern auch gegen das unvermeidlich Böse zur Wehr setzen müssen. Sehr gelungen fand ich die einzelnen Charaktere und obwohl es hier um Parkers Geschichte geht, steht für mich als Hauptprotagonistin ganz klar Ash im Vordergrund. Auf mich persönlich wirkt sie wie eine unerschütterliche Optimistin, die nicht nur durch ihren Mut, sondern auch durch ihre herrlich bissige Art überzeugt. Parker wirkt dadurch manchmal etwas blass, hat mich aber gegen Ende doch noch für sich gewinnen können. Ich bin mit ziemlich hohen Erwartungen in die Geschichte eingetaucht und wurde kein Stück enttäuscht ! Ein wahrhaft gelungenes Buch voller Spannung, Action und Übersinnlichem. Starke, mutige Charaktere und eine atemberaubende Kulisse.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geniestreich...
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 19.02.2013
Bewertetes Format: Einband: Set mit diversen Artikeln

Also doch...mal wieder...ein Kai Meyer...der Extraklasse!!! Habe dieses Buch verschlungen! Ein gekonnter Mix aus Krimi, Roadmovie und Fantasy-Schocker. Gespickt mit sympathischen Helden und ekelhaften Gegnern. So soll es sein. Mein "unbedingt lesen"Tipp!!! Das Ende bleibt relativ offen, also hoffe ich auf eine Fortsetzung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Droge Ruhm
von Kat aus dem Münsterland am 13.02.2013
Bewertetes Format: Einband: Set mit diversen Artikeln

Sobald ich die erste Ankündigung dieses Buches gehört hatte, war klar, dass ich es mir kaufen würde; ich habe es mal wieder nicht bereut. Ein Buch um die Gier nach Ruhm, verbunden mit Elementen aus der Welt der Mythen, Sagen und Phantastik. Verwoben zu einer spannenden, rasanten und abwechslungsreichen Geschichte,... Sobald ich die erste Ankündigung dieses Buches gehört hatte, war klar, dass ich es mir kaufen würde; ich habe es mal wieder nicht bereut. Ein Buch um die Gier nach Ruhm, verbunden mit Elementen aus der Welt der Mythen, Sagen und Phantastik. Verwoben zu einer spannenden, rasanten und abwechslungsreichen Geschichte, wie nur Kai Meyer es kann. Ich habe das Buch quasi mal wieder in einem durchgelesen und kann es jedem nur empfehlen. Einziger Nachteil: Dieser Autor macht süchtig!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend!
von Leni Pawelczynski aus Wiesbaden am 08.02.2013
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

Dieses Hörbuch hat alles, was ein echter Meyer braucht: Spannung, tolle Helden und Heldinnen und gruselig-fantastische Elemente auf das plastischste beschrieben. Gefesselt folgte ich Ash und Parker auf iher Flucht durch Südfrankreich.14 Jahre ist meiner Meinung hier wirkllich als Altersempfehlung angebracht, Herr Meyer spart nicht mit grausligen Details und beängstigenden... Dieses Hörbuch hat alles, was ein echter Meyer braucht: Spannung, tolle Helden und Heldinnen und gruselig-fantastische Elemente auf das plastischste beschrieben. Gefesselt folgte ich Ash und Parker auf iher Flucht durch Südfrankreich.14 Jahre ist meiner Meinung hier wirkllich als Altersempfehlung angebracht, Herr Meyer spart nicht mit grausligen Details und beängstigenden Wesen. Mit Sascha Rotermund wurde ein wunderbarer Vorleser gefunden, Klasse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend, humorvoll und überraschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Niederösterreich am 22.12.2012
Bewertetes Format: Einband: Set mit diversen Artikeln

Auf dieses Buch bin ich ganz zufällig gekommen. Kai Meyer kannte ich zuvor nur von der Arkadien-Trilogie, die mir wirklich sehr gut gefallen hat und ohne wirklich zu wissen worum es in "Asche und Phönix" ging, kaufte ich das Buch und wurde wirklich mehr als positiv überrascht. Von der Handlung... Auf dieses Buch bin ich ganz zufällig gekommen. Kai Meyer kannte ich zuvor nur von der Arkadien-Trilogie, die mir wirklich sehr gut gefallen hat und ohne wirklich zu wissen worum es in "Asche und Phönix" ging, kaufte ich das Buch und wurde wirklich mehr als positiv überrascht. Von der Handlung möchte ich nun nicht zu viel verraten. Bewusst wird im Klappentext nicht zu viel preisgegeben, allerdings werden ein paar Andeutungen gemacht. Und genau das macht meiner Meinung nach den Charme dieses Buches aus. Ich verrate nur so viel: "Asche und Phönix" ist das genaue Gegenteil des typischen 08-15 Fantasy-Romans à la Twilight. Ich bin zwar auch ein Twilight-Fan, doch ich muss zugeben, dass der Roman nicht der anspruchvollste ist. Die beiden Hauptcharaktere, Ash und Parker, könnten nicht verschiedener sein, er, ein junger Mann aus reichem Hause und sie, eine mehr oder weniger obdachlose Kriminelle. Es ist sehr interessant, wie diese beiden starken Persönlichkeiten aufeinandertreffen und sich während des Romans merklich weiterentwickeln. Ich kann "Asche und Phönix" wirklich weiterempfehlen - ein liebenswertes und spannendes Buch mit einigen unerwarteten Wendungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ash und Parker - Kampf gegen Dämonen
von micra-cat am 07.12.2012
Bewertetes Format: Einband: Set mit diversen Artikeln

Parker Cale ist erst 20 Jahre alt, aber bereits auf dem Höhepunkt seines Ruhms als Schauspieler. Er verkörpert die Rolle des "Phoenix Hawthorne", der mit Engeln und Elfen spricht und damit ähnlichen Hype verursacht wie einst "Harry Potter". Dabei basiert sein Erfolg nicht auf seinem Talent, sondern eher... Parker Cale ist erst 20 Jahre alt, aber bereits auf dem Höhepunkt seines Ruhms als Schauspieler. Er verkörpert die Rolle des "Phoenix Hawthorne", der mit Engeln und Elfen spricht und damit ähnlichen Hype verursacht wie einst "Harry Potter". Dabei basiert sein Erfolg nicht auf seinem Talent, sondern eher auf den geschickten Publicity-Kampagnen seines Vaters. Royden Cale ist der typische erfolgreiche Geschäftsmann und besitzt Anteile an den Verlagen und Filmstudios, die die Phönix-Reihe herausbringen. Doch Parker hängt seine Film-Rolle und die damit verbundenen schlechten Drehbücher zum Hals raus und es kommt vor laufenden Kameras zum Bruch zwischen Vater und Sohn. Was Parker nicht ahnt, ist dass sein Vater vor langer Zeit einen Pakt mit einem Dämon geschlossen hat und dieser sich jetzt auf üble Weise erfüllt. Ash und Parker begegnen sich gleich am Anfang des Buches unter ungewöhnlichen Umständen. Ash ist in Parkers Hotelzimmer eingedrungen, aber nicht um ihn anzuhimmeln, sondern um dort Bargeld zu stehlen. Dummerweise wird sie dabei jedoch von Parker erwischt und er kauft ihr die Zimmermädchen-Nummer nicht ab. Die beiden arrangieren sich, denn Parker will dem Rummel um seine Person entfliehen und sucht einen Weg aus dem Hotel und eine Bleibe, die niemand kennt. Kai Meyer ist mir als Autor zwar erst seit der Arkadien-Trilogie ein richtiger Begriff, dafür liebe ich diese Bücher aber auch heiß und innig und war schon sehr gespannt auf sein neues Werk. Bei Asche und Phönix soll es sich diesmal jedoch um einen Einzelband handeln und wie gewohnt gelingt es Kai Meyer, die Grenzen zwischen Phantasie und Wirklichkeit so gut zu verwischen, dass eine glaubwürdige Handlung entsteht. Ash und Parker haben mich zwar ein wenig an die beiden Hauptpersonen aus Arkadien erinnert, aber wahrscheinlich habe ich mich deshalb auch gleich so wohl mit ihnen gefühlt. Beide sind etwas verkorkst und kämpfen nicht nur gegen äußere, sondern auch ihre inneren Dämonen an. Der Großteil des Charmes, den das Buch versprüht, geht eindeutig auf das Konto von Ash und Parker. Wie sie sich nach anfänglichem gegenseitigen Misstrauen einander annähern, die Probleme des anderen wahrnehmen und akzeptieren, macht das Buch für mich erst so richtig lesenswert. Insgesamt ist "Asche und Phönix" ein wenig düster, als durchweg heiteren Charakter gibt es lediglich Lucien, einen Schauspieler-Kollegen und Freund von Parker, der in seinen Filmen einen schwulen Engel gespielt hat und immer für einen lässigen Spruch gut ist. Stellenweise fand ich den Roman etwas zu brutal für ein Jugendbuch für ab-14jährige. Da werden Körperteile abgeschossen/zerschossen, Leute geschlagen, erstochen - von den kreativen Todesarten für die Dämonen mal ganz zu schweigen, es ist also nichts für zarte Gemüter. Dafür lässt sich dem Buch aber auch die Botschaft entnehmen, dass Ruhm, Geld und Erfolg eben nicht alles ist im Leben. Mir hat jedenfalls die Reise mit Ash und Parker durch Frankreich ausgesprochen gut gefallen, es ging oft Fingernägel-knabbernd spannend zu und die beiden bilden ein sehr gutes Gespann. Als Besonderheit gibt es zu dem Buch auch noch das ebook zum Download mittels Code im hinteren Teil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
zum Ruhm verdammt: ein logisch und gut durchdachtes Fantasy-Abenteuer mit tollen Charakteren
von his-and-her-books am 26.11.2012
Bewertetes Format: Einband: Set mit diversen Artikeln

Meinung: Das Warten und Hinfiebern auf Kai Meyers neuestes Werk hat sich gelohnt. Ich hatte hohe Erwartungen und Ansprüche und wurde nicht enttäuscht. Den Schreibstil des Autors kann ich nur als genial beschreiben! Genau so liebe ich das. Die Darstellung ist teilweise bildhaft, jedoch beschränken sich die Vergleiche und Metaphern auf... Meinung: Das Warten und Hinfiebern auf Kai Meyers neuestes Werk hat sich gelohnt. Ich hatte hohe Erwartungen und Ansprüche und wurde nicht enttäuscht. Den Schreibstil des Autors kann ich nur als genial beschreiben! Genau so liebe ich das. Die Darstellung ist teilweise bildhaft, jedoch beschränken sich die Vergleiche und Metaphern auf eine natürliche, unübertrieben wirkende Art. Die verwendeten Beschreibungen könnten größtenteils auch im alltäglichen Sprachgebrauch angewendet werden. Trotz der gewählten Erzählform im auktorialen Stil kommen die Emotionen und Gefühle der Protagonisten nicht zu kurz. Ich hatte sofort einen Bezug zu Ash und auch zu Parker. Ash ist allein und auf sich gestellt, seit sie sich geweigert hat, Psychopharmaka zu schlucken. Sie ist daran jedoch nicht zerbrochen, sondern zu einer starken, wandelbaren und sehr intelligenten Persönlichkeit geworden, was in ihrem "Job" auch nötig ist. Sie sieht Parker als einzige nicht als seinen Filmcharakter Phoenix Hawthorne. Je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto interessanter und tiefgründiger wird er und es bahnen sich neue, romantischere Gefühle an, die nicht an ihrem unerklärbaren Beschützerinstinkt liegen können. Am meisten an Ash hat mir gefallen, dass sie ihre Meinung durchzieht, sich nicht abbringen oder beirren lässt, ganz gleich wie schwerwiegend die Konsequenzen sein könnten. Eine wirklich tolle Hauptprotagonistin, der man jedes Glück der Welt gönnt. Parker ist zu Beginn das, was man von einem Superstar erwartet: Strahlend, immer lächelnd, aber in Wahrheit zu Tode gelangweilt und ausgebrannt. In kurzen Rückblicken erzählt er von den Anfängen des Ruhmes, als das Blitzlicht und die Groupies noch Spaß gemacht haben. Ash ruft bei ihm ganz unbekannte Gefühle hervor. Er fühlt sich bei ihr verstanden, denn sie sieht in ihm nicht Phoenix von den Filmplakaten und ist nicht von seinem Erfolg geblendet. Das macht sie interessant. So interessant, dass auch Eifersucht nicht mehr unmöglich scheint. Eifersucht bei jemandem, der doch wunschlos glücklich sein müsste. Die Liebesgeschichte ist nicht dominant, schnulzig, übertrieben oder gar unpassend. Sie entwickelt sich langsam und schmiegt sich herrlich an den actionreichen und spannenden Teil des Plots. Die Idee des Buches ist fantastisch. Der Autor hat Ruhm und Erfolg einen übernatürlichen Grund geliefert, der von Ereignissen der Weltgeschichte untermalt wurde. So entstand eine Glaubhaftigkeit, die kaum überzeugend widerlegt werden kann. Die Wahl der Schauplätze unterstreicht dieses Gefühl, denn kaum einer mag es sich anmaßen, alles über die Örtlichkeiten der Stars und Sternchen zu wissen. Dazu schuf der Autor bekannten Fantasy-Wesen einen neuen Daseinsgrund und fügte diese unauffällig in die "Realität" ein. Der Spannungsbogen wurde vom Autor ganz klassisch eingebaut. Nach einem verwirrenden und neugierig machenden "Vorspann" beginnt die Einleitung in das Geschehen. Kurzzeitige Spannungsmomente zieren den stetigen Aufstieg bis zum Höhepunkt am Ende des 3. Aktes. Um die Stimmung des Buches etwas zu lockern, gibt es durchaus die eine oder andere humorvolle Einlage. Meist ist diese den tollen Dialogen zuzuschreiben oder der beiläufigen Erwähnung von aktuell sehr präsenten Stars. Aber auch die ein oder andere "Eigenart" eines Nebencharakters... Aufgrund der begrenzten Wortzahl musste die Rezension gekürzt werden - den Rest gibt es auf unserem Blog his-and-her-books.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein verhängnisvoller Pakt...
von einer Kundin/einem Kunden am 07.02.2013
Bewertetes Format: Einband: Set mit diversen Artikeln

Als der erfolgreiche Filmstar Parker auf die mittellose Ash trifft, prallen zwei komplett verschiedene Welten aufeinander. Die beiden können sich vom ersten Moment an überhaupt nicht ausstehen, doch dann sind sie plötzlich gemeinsam auf der Flucht... Ungewöhnliche, fantasievolle und stellenweise ziemlich gruslige Geschichte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Asche und Phönix
von Cora Lein aus Berlin am 18.08.2013
Bewertetes Format: Einband: Set mit diversen Artikeln

Inhalt: 2 Figuren, die unterschiedlicher nicht sein können. Ash, die sich durchs Leben schlägt und der Hollywoodstar Parker begegnen sich und starten gemeinsam in ein unglaubliches Abenteuer … Schreibstil: Der Schreibstil von Kai Meyer ist flüssig und lässt sich gut lesen, allerdings ist der Ausdruck sehr derb und einige Szenen sehr brutal.... Inhalt: 2 Figuren, die unterschiedlicher nicht sein können. Ash, die sich durchs Leben schlägt und der Hollywoodstar Parker begegnen sich und starten gemeinsam in ein unglaubliches Abenteuer … Schreibstil: Der Schreibstil von Kai Meyer ist flüssig und lässt sich gut lesen, allerdings ist der Ausdruck sehr derb und einige Szenen sehr brutal. Gerade das sollte in einem Buch für Jugendliche nicht sein und hat selbst mir teilweise das Lesen verdorben. Charaktere: Ash konnte ich zu Beginn sehr gut greifen und verstehen. Sie arbeitet in Nobel-Hotels, klaut und versucht alles um ihr Leben zu leben, aber leider verändert sie sich im lauf der Geschichte immer mehr zu einer Person, welche einem Superhelden gleicht. Parker wirkt wie ein kleines Kind. Auch dieses Verhalten konnte ich nachvollziehen, denn er wächst als Jungschauspieler in Hollywood einfach anders auf und wird Schwierigkeiten haben sich die Hörner abzustoßen. Aber auch hier wird der Charakter mit der Zeit unglaubwürdig. Cover: Das Cover finde ich schön, ein verhangener Himmel über einer alten Stadt – es passt zur Geschichte. Fazit: Eine Geschichte, die am Anfang zu fesseln weiß, dann aber leider durch mangelnde Charaktere nachlässt. Beide, Ash und Parker, wirken konstruiert und unglaubwürdig. Auch ihre Bindung konnte ich bis zum Schluss nicht verstehen – warum fühlten sie sich zu der anderen Person hingezogen, warum bestritten sie das große Abenteuer zusammen? – Ich fand keine Antworten, leider Dann kam noch diese furchtbare Ausdrucksweise hinzu und die detailgetreue Schilderung von Gewalttaten, von der auch die Protagonisten nicht zurückschreckten. Ich hätte mir mehr Nähe und knistern gewünscht – so wie sich die ersten 50 Seiten des Buches auch zeigten. Eine Leseempfehlung gebe ich aufgrund meiner Kritikpunkte nur an Erwachsene und ich vergebe 3 Sterne für einen Fantasyroman, der fesseln kann, mich aber nicht umhaut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Na ja...
von einer Kundin/einem Kunden aus Wimmis am 28.01.2013
Bewertetes Format: Einband: Set mit diversen Artikeln

Ehrlich? Nach den Arkadien- Bücher war dieses hier eine richtige Enttäuschung. Mir hat der Klappentext zwar gut gefallen, der Grund, weshalb ich es auch gekauft habe, aber der Hinhalt fand ich mit der Zeit einfach nur fade. Ich finde Meyer's Schreibstil sowieso nicht gerade so angenehm zum lesen, aber... Ehrlich? Nach den Arkadien- Bücher war dieses hier eine richtige Enttäuschung. Mir hat der Klappentext zwar gut gefallen, der Grund, weshalb ich es auch gekauft habe, aber der Hinhalt fand ich mit der Zeit einfach nur fade. Ich finde Meyer's Schreibstil sowieso nicht gerade so angenehm zum lesen, aber in diesem Buch wird alles noch so kompliziert dargestellt und ausserdem fand ich, dass Parker zusehr Alessandro aus den Akradien-Bücher gleicht. Das ganze Buch ist einfach zu übertrieben. Aber da ich ja nicht alles an dem Buch schlecht machen will, das Cover gefällt mir sehr. Man sieht eine kleine Stadt und die Schriftart ist auch ganz hübsch. .Aber mir haben auch die Fotos gefallen, die man auf der Umschlaghülle sieht. Im Buch erfährt man, dass sie von Ash gemacht wurden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Asche und Phönix

Asche und Phönix

von Kai Meyer

(2)
Buch
9,99
+
=
Arkadien 03: Arkadien fällt

Arkadien 03: Arkadien fällt

von Kai Meyer

(3)
Buch
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen