Thalia.de

Asmodee SCO0003 - Via Nebula

Für 2-4 Spieler. Spieldauer: 60 Min.

(1)
Mit Via Nebula, dem neuesten Spiel des Erfolgsautors Martin Wallace, kommt neuer Schwung in ein klassisches Spielprinzip. Die Spieler verbinden hier ihre Städte, Produktions- und Baugebiete und schaffen den perfekten Ablauf von Transport und Produktion. Dabei kommt es durchaus aufs Zusammenarbeiten an. Dennoch ist Via Nebula kein kooperatives Spiel, denn neue Städte geben dem Besitzer auch neue Fähigkeiten und Siegpunkte. Mit seinem Fantasy-Setting und den leicht ironischen Illustrationen ist Via Nebula genau das richtige Spiel für spielbegeisterte Familien
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Altersempfehlung 12 - 99
Warnhinweis Achtung: Benutzung unter unmittelbarer Aufsicht von Erwachsenen
Erscheinungsdatum 01.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 3558380036784
Genre Kinderspiele
Hersteller Asmodee
Spieleranzahl 2 - 4
Maße (L/B/H) 298/294/81 mm
Gewicht 1639
Verkaufsrang 3.351
Spielwaren
43,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

PAYBACK Punkte

Jetzt 15% Rabatt sichern!

Gutschein-Code: SPIELE15OSTERN

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Review-Fazit zu „Via Nebula“, einem taktischen Aufbau- und Wettrennspiel.
von einer Kundin/einem Kunden am 08.09.2016

[Infos] für: 2-4 Spieler ab: 12 Jahren ca.-Spielzeit: 60min. Autor: Martin Wallace Illustration: Vincent Joubert Verlag: Space Cowboys (Asmodee) Anleitung: deutsch Material: deutsch [Download: Anleitung] engl.: ... dt.: ... [Fazit] „Vie Nebula“ vereint geschickt mehrere Spielmechaniken und bringt so verschiedene Interessengruppen an den selben Spieltisch, um allen ein gleichwertiges Spielerlebnis zu bieten. So finden sich hier Anleihen von Workerplacement, wenn es gilt... [Infos] für: 2-4 Spieler ab: 12 Jahren ca.-Spielzeit: 60min. Autor: Martin Wallace Illustration: Vincent Joubert Verlag: Space Cowboys (Asmodee) Anleitung: deutsch Material: deutsch [Download: Anleitung] engl.: ... dt.: ... [Fazit] „Vie Nebula“ vereint geschickt mehrere Spielmechaniken und bringt so verschiedene Interessengruppen an den selben Spieltisch, um allen ein gleichwertiges Spielerlebnis zu bieten. So finden sich hier Anleihen von Workerplacement, wenn es gilt die eigenen Arbeiter klug einzusetzen, der Aufbaupart findet sich im Bau der Gebäude und „Strassen“anbindungen wieder, Taktik und ein wenig Glück finden sich durchgängig beim Planen der eigenen Vorgehensweise und dem ewigen „im Weg stehen“ der Mitspieler^^ und ein Wettlauf ist es überdies noch, da der Erste, der sein fünftes und letztes Gebäude einsetzt, das Spiel beendet. Ganz klassisch werden hier schliesslich Siegpunkte gesammelt, um zum Helden Nebulas zu werden. Die Anleitung und die Spielabläufe bringen das Spielgeschehen rasch und eingängig auf das doppelseitige Spielbrett (Anfänger/Fortgeschrittene) und es kamen in den Testrunden nie wirkliche Fragen auf, somit etabliert sich das Spiel auch gut für Einsteiger- und Familienspielrunden. Das Material ist schön bunt und besonders die Karten sind immer einen zweiten Blick wert, sind diese doch sehr detailliert gestaltet. Die begrenzten Aktionsmöglichkeiten foppen den Spieler immer wieder, da es immer mehr zu tun gibt, als man umsetzen darf. Daher gilt es gut zu überlegen, wie man seine zwei Aktionspunkte einsetzt, um möglichst effektiv voran zu kommen. Hier zeigt sich ebenfalls klassisch, dass es ein, zwei Partien bedarf, um einen Überblick über die geschicktesten Züge zu erhalten und dann später direkter umzusetzen. Da zahlt es sich aus, während der Spielzüge der Mitspieler schon genauer zu überlegen, was die nächsten eigenen Schritte beinhalten werden – ohne dabei die Aktionen der Mitspieler aus den Augen zu lassen, denn diese werden immer so agieren, dass sie wunderbar „im Weg stehen“^^. Ein Mekka für Extremgrübler, aber da finden sich schnell Hausregeln, die das zeitintensive „Nachdenken“ verkürzen! Insgesamt bietet „Via Nebula“ somit ein schönes Taktikspiel, das sich einige Partien lang gut spielen läßt. Für einen dauerhaften Aufenthalt auf dem Spieltisch, fehlt es dann aber doch an mehr Abwechslung, so schick die Auftragskarten auch sind, und die Spielrunden entwickeln alsbald eine eher seichte Spielmotivation. Bis dahin läßt sich das Spiel aber besonders für Wenigspieler sehr empfehlen, um in einem hübschen Umfeld taktische Planungen zu üben :)! [Note] 4von 6 Punkten. [Links] BGG: ... HP: ... [Galerie] ...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0