Thalia.de

Auf Null

Roman

(13)
"Vielleicht ja, vielleicht nein. Lasst euch überraschen."
Gesund – aber nicht geheilt. Das ist Ninas Diagnose nach überstandener Leukämie.
Für die Zwanzigjährige klingt das wie: Freu dich bloß nicht zu früh. Ohnehin hat die Krankheit alles verändert. Mit ihrer besten Freundin Bahar ist sie zerstritten, ihr Bruder ist streng gläubig geworden, und Nina würde eher einem Hütchenspieler vertrauen als ihrem eigenen Körper. Dann lernt Nina Erik kennen und ist schneller in ihn verliebt, als ihre Angst vor einem Rückfall es erlaubt. Aber wie soll Liebe funktionieren, wenn einem der Mut zum Leben fehlt?
Ein mitreißender und lebensbejahender Debütroman.
Rezension
Marion Hirsch, Literatur-Expertin Thalia:
"Selten gibt es Bücher, die einen so berühren, dass man mal wieder versteht, was das eigentlich bedeutet: Mensch zu sein. „Auf Null“,das Debüt der Hamburgerin Catharina Junk, ist so eines. Traurig, komisch, herzzerreißend und wahrhaftig erzählt sie die Geschichte von Nina, Anfang 20, die an Leukämie erkrankt ist. Dabei steht nicht Ninas Kampf mit der Krankheit nach der Diagnose im Zentrum des Romans, sondern ihr Leben nach der Therapie. Nina wird aus dem Krankenhaus entlassen, gesund, aber nicht geheilt, und nun muss sie sich wieder zurechtfinden, sich ein neues Leben aufbauen. Wie die Autorin schildert, dass sich Nina verliebt, mit ihren Freundinnen und mit diesem neuen Leben hadert, wie sie mit ihren Ängsten vor einer Rückkehr der Krankheit kämpft und sie immer wieder besiegt - all das hat mich tief beeindruckt. Ich habe Tränen gelacht, und dann auch wieder geweint. Keine Frage: Junks Buch ist für mich einer der Höhepunkte dieses Literaturherbstes."
Portrait
Catharina Junk, 1973 in Bremen geboren, studierte Deutsche Sprache und Literatur, Psychologie und Volkskunde an der Universität Hamburg (M.A.), arbeitete mehrere Jahre als Redakteurin für Fernsehserien und Reihen beim NDR und ist seit 2008 selbständige Drehbuchautorin für Film und Fernsehen. "Auf Null" ist ihr erster Roman. 2014 erhielt Catharina Junk für eine frühe Fassung von "Auf Null" den Hamburger Förderpreis für Literatur. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Hamburg.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 26.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-463-40668-8
Verlag Kindler Verlag
Maße (L/B/H) 212/134/32 mm
Gewicht 490
Auflage 1
Verkaufsrang 9.068
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45255445
    Feuerprobe
    von Susanne Fröhlich
    (1)
    Buch
    17,99
  • 45332426
    Ausgerechnet wir
    von Monika Peetz
    (55)
    Buch
    9,99
  • 45244484
    Emilienne oder die Suche nach der perfekten Frau
    von Anne Berest
    (1)
    Buch
    19,99
  • 45332307
    Drehtür
    von Katja Lange-Müller
    Buch
    19,00
  • 45255215
    Die Männer meines Lebens
    von Mary-Louise Parker
    (1)
    Buch
    20,00
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    14,99
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (53)
    Buch
    22,00
  • 45313000
    Loney
    von Andrew Michael Hurley
    (45)
    Buch
    22,00
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    19,95
  • 15144076
    Der Kaufmann von Venedig / Ein Sommernachtstraum
    von William Shakespeare
    Buch
    7,00
  • 44750117
    Traumprinz
    von David Safier
    (6)
    Buch
    19,95
  • 40893418
    Für immer Schwestern
    von Herrad Schenk
    (2)
    Buch
    12,99
  • 45256814
    Flawed - Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    (72)
    Buch
    18,99
  • 45165305
    Das Leben ist gut
    von Alex Capus
    (8)
    Buch
    20,00
  • 45298318
    Nussschale
    von Ian McEwan
    (3)
    Buch
    22,00
  • 45255246
    Der Glasmurmelsammler
    von Cecelia Ahern
    Buch
    9,99
  • 45165530
    Sozusagen Paris
    von Navid Kermani
    (1)
    Buch
    22,00
  • 37437585
    Die geheime Geschichte
    von Donna Tartt
    (6)
    Buch
    9,99
  • 36734777
    Sparks, N: Kein Ort ohne dich
    von Nicholas Sparks
    (2)
    SPECIAL
    6,99 bisher 19,99
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (17)
    Buch
    24,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein tolles Debüt!“

Nina Claus, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Ich musste dieses Buch einfach lesen. Die Parallelen sind fast schon unheimlich. Die Protagonistin heißt Nina, ist 20 Jahre alt und kommt aus einem kleinen Dorf in der Nähe aus Bremen. Genau wie ich auch. Dazu kommt dass Nina an Leukämie erkrankt war - ich konnte einem Patienten das Leben durch eine Stammzellspende retten. Alles an Ich musste dieses Buch einfach lesen. Die Parallelen sind fast schon unheimlich. Die Protagonistin heißt Nina, ist 20 Jahre alt und kommt aus einem kleinen Dorf in der Nähe aus Bremen. Genau wie ich auch. Dazu kommt dass Nina an Leukämie erkrankt war - ich konnte einem Patienten das Leben durch eine Stammzellspende retten. Alles an diesem Buch hat mir gefallen - die Geschichte, wie sie ihren Kampf gegen den blöden Krebs gekämpft hat, mit welchem Wissen sie ihn anging und ihr toller Humor machen dieses Buch zu was besonderem. Zuhause lernt sie einen tollen jungen Mann namens Erik kennen und verliebt sich in ihn. Allerdings hat Nina ein Problem. Sie misstraut allem und jedem, weil der Krebs ihr das Vertrauen in ihren eigenen Körper genommen hat. Dazu kommt noch der Streit mir ihrer besten Freundin Bahar. Sie erkennt, dass sie kämpfen muss. Um Erik. Um Bahar. Und um ihr Leben...

„Gesund, aber nicht geheilt?!“

Lisa Kleinwächter, Thalia-Buchhandlung Bad Zwischenahn

"Auf Null" handelt von Nina die mit ihren jungen 20 Jahren an Leukämie erkrankt.
Mitten aus dem Leben gerissen und weit weg von ihrer Familie muss sie mit der Krankheit fertig werden. Und doch ist es kein klassischer "Krebs-Roman" wie schon viele erschienen sind. Nina ist mir sofort ans Herz gewachsen, wie sie mit ihrer Krankheit mit
"Auf Null" handelt von Nina die mit ihren jungen 20 Jahren an Leukämie erkrankt.
Mitten aus dem Leben gerissen und weit weg von ihrer Familie muss sie mit der Krankheit fertig werden. Und doch ist es kein klassischer "Krebs-Roman" wie schon viele erschienen sind. Nina ist mir sofort ans Herz gewachsen, wie sie mit ihrer Krankheit mit viel Humor und Verstand umgeht und wie sie ihr Leben meistert ist einfach nur schön zu lesen.

„Perfekt“

Natalie Krone, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Ich liebe dieses Buch - es hat mich sofort in seinen Bann gezogen, ich habe alles und jeden ignoriert, während ich dieses Buch las. Nina ist eine ganz wundervolle Protagonistin mit ihren eigenen Ecken und Kanten, die man als Leser absolut nachvollziehen kann. Ihr süßer Heimatort hat mich stark an meine Heimatstadt erinnert, was das Ich liebe dieses Buch - es hat mich sofort in seinen Bann gezogen, ich habe alles und jeden ignoriert, während ich dieses Buch las. Nina ist eine ganz wundervolle Protagonistin mit ihren eigenen Ecken und Kanten, die man als Leser absolut nachvollziehen kann. Ihr süßer Heimatort hat mich stark an meine Heimatstadt erinnert, was das Buch für mich persönlich noch schöner gemacht hat.
Ich kann dieses Buch jedem wärmstens empfehlen. Es geht unter die Haut und ist einfach super ehrlich geschrieben. Unbedingt lesen!

„Tolles Debut! “

Victoria Blos, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Nina hat die Chemo überstanden, ist aktuell blastenfrei und darf nach über einem Jahr wieder das Krankenhaus verlassen.
Aber wie lebt es sich so, wenn dir die Welt wieder offen steht, aber der Rückfall schon hinter der nächsten Ecke lauern könnte?
Ein absolut fesselndes und berührendes Debut!
Nina hat die Chemo überstanden, ist aktuell blastenfrei und darf nach über einem Jahr wieder das Krankenhaus verlassen.
Aber wie lebt es sich so, wenn dir die Welt wieder offen steht, aber der Rückfall schon hinter der nächsten Ecke lauern könnte?
Ein absolut fesselndes und berührendes Debut!

„Nur Mut“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Das wünscht man Nina , als sie nach überstandener Krebserkrankung wieder nach Hause kann. Mut zu leben. Klar, es ist nervig,wenn alle um sie herum zweckoptimistisch sind bzw wie auf rohen Eiern um sie herumtanzen . Da hält es Nina lieber mit einer pessimistischeren Sicht auf die Dinge.
Und man fiebert beim Lesen einfach mit und hofft,
Das wünscht man Nina , als sie nach überstandener Krebserkrankung wieder nach Hause kann. Mut zu leben. Klar, es ist nervig,wenn alle um sie herum zweckoptimistisch sind bzw wie auf rohen Eiern um sie herumtanzen . Da hält es Nina lieber mit einer pessimistischeren Sicht auf die Dinge.
Und man fiebert beim Lesen einfach mit und hofft, daß sie endlich ihr Glück ergreift. Mit leichter Feder geschrieben, für die mittlerweile erwachseneren John Green Leser!

Zoë Charlotte Claus, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ganz offen und ehrlich schreibt Junk über die Schwierigkeit die Lebenslust und das Vertrauen in sich selbst wieder zu finden.
Ganz toll!
Ganz offen und ehrlich schreibt Junk über die Schwierigkeit die Lebenslust und das Vertrauen in sich selbst wieder zu finden.
Ganz toll!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gotha

Berührend und urkomisch. Die Autorin beherrscht eine unglaublich bildhafte Sprache, die den Leser mitleiden und miterleben lässt. Tolles, unvergleichliches Buch. Berührend und urkomisch. Die Autorin beherrscht eine unglaublich bildhafte Sprache, die den Leser mitleiden und miterleben lässt. Tolles, unvergleichliches Buch.

Juliana Grassel, Thalia-Buchhandlung Heidelberg

Was passiert, wenn man nach einer schweren Krankheit als gesund, aber nicht geheilt erklärt wird? Wie geht man mit diesem neuen Leben um? Großartig, einfühlsam und mutig! Was passiert, wenn man nach einer schweren Krankheit als gesund, aber nicht geheilt erklärt wird? Wie geht man mit diesem neuen Leben um? Großartig, einfühlsam und mutig!

Lisa Franzkowiak, Thalia-Buchhandlung Köln

Gefühlvoller und überraschend lustiger Roman über das Leben nach der Krebserkrankung. Gefühlvoller und überraschend lustiger Roman über das Leben nach der Krebserkrankung.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99
  • 42462842
    Wenn du dich traust
    von Kira Gembri
    (15)
    Buch
    14,99
  • 39261287
    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    von Anna McPartlin
    (46)
    Buch
    12,00
  • 40891118
    Das Institut der letzten Wünsche
    von Antonia Michaelis
    (15)
    Buch
    19,99
  • 44068396
    Mein Herz wird dich finden
    von Jessi Kirby
    (69)
    Buch
    16,99
  • 33718472
    Heute bin ich blond
    von Sophie van der Stap
    (3)
    Buch
    10,99
  • 29017575
    Mängelexemplar
    von Sarah Kuttner
    (2)
    Buch
    9,00
  • 40974323
    Amy & Matthew - Was ist schon normal?
    von Cammie McGovern
    (1)
    Buch
    14,99
  • 44138100
    Zwei für immer
    von Andy Jones
    (42)
    Buch
    14,99
  • 32209827
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    von John Green
    (120)
    Buch
    16,90
  • 40986510
    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    von Lucy Clarke
    (48)
    Buch
    14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
10
3
0
0
0

Ein lesenswerter Debütroman
von einer Kundin/einem Kunden am 14.10.2016

Ich kann die Rezessionen nur bestätigen und lese das Buch bereits zum 3. Mal. Der Schreibstil der Autorin und Ninas Humor gefallen mir sehr gut. Ich möchte dieses Buch weiterempfehlen!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geniales Debüt!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 25.09.2016

Nachdem ich ein sehr sympathisches Interview mit Catharina Junk gelesen hatte, habe ich mir ihren Debütroman gekauft. Eine gute Entscheidung! Ich habe diesen großartigen Roman in kürzester Zeit gelesen und dabei viel gelacht ( und wenig geweint). Schon jetzt mein Buchhighlight 2016!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein toller Roman, der unter die Haut geht!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.09.2016

Nina erfährt mit gerade mal 20 Jahren, dass sie Leukämie hat. Ihr Leben nimmt dadurch eine schlagartige Wendung: monatelange Krankenhausaufenthalte, Chemo, das volle Programm! Trotz der niederschmetternden Krankheit verliert Nina nicht ihren Humor und hat mich sehr oft zum Lachen gebracht. Nur wie lebt man nach der überstandenen Leukämie weiter?... Nina erfährt mit gerade mal 20 Jahren, dass sie Leukämie hat. Ihr Leben nimmt dadurch eine schlagartige Wendung: monatelange Krankenhausaufenthalte, Chemo, das volle Programm! Trotz der niederschmetternden Krankheit verliert Nina nicht ihren Humor und hat mich sehr oft zum Lachen gebracht. Nur wie lebt man nach der überstandenen Leukämie weiter? Nina ist gesund, hat aber kein Vertrauen mehr zu ihrem Körper. Die ständige Angst von einem erneuten Rückfall, lässt sie nur langsam wieder das Leben einer jungen Frau führen. Der Roman wird in der Ich Form von Nina erzählt und fesselte mich bis zur letzten Seite. „Auf Null“ ist auch schon für Jugendliche ab 14 Jahren zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Den Krebs überstanden - und was kommt jetzt?
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 14.09.2016

Ein eindringlicher und unterhaltsamer Roman, der sich mit dem Leben nach einer überstandenen Krebserkrankung befasst. Catharina Junk hat einen fesselnden Schreibstil und das Buch ist ein wahrer Pageturner. Man wird zwischen Lachen und Weinen hin und hergeworfen. Die Protagonistin hat zwar ihr Vertrauen in ihren Körper verloren, aber bei... Ein eindringlicher und unterhaltsamer Roman, der sich mit dem Leben nach einer überstandenen Krebserkrankung befasst. Catharina Junk hat einen fesselnden Schreibstil und das Buch ist ein wahrer Pageturner. Man wird zwischen Lachen und Weinen hin und hergeworfen. Die Protagonistin hat zwar ihr Vertrauen in ihren Körper verloren, aber bei weitem nicht ihren Humor. Toll auch die sympathischen Nebenfiguren. (Fanclub: Knut.) Abgerundet wird das Buch durch eine unkitschige Liebesgeschichte. Ganz wunderbar und definitiv eine Empfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es lohnt sich, zu kämpfen. Immer!
von Stefan Wichmann am 05.09.2016

Cover Blauer Hintergrund, anhand des grauen Schattens ist es wohl ein Fallschirm, auch wenn dieses farbenprächtige bunte Etwas eher ausschaut wir eine Blume. Ich hätte beim Betrachten des Buches eher den Eindruck, dass es um Fallschirmspringen geht und würde es liegenlassen. Dabei passt das Cover irgendwie, denn einen Fallschirm bräuchte... Cover Blauer Hintergrund, anhand des grauen Schattens ist es wohl ein Fallschirm, auch wenn dieses farbenprächtige bunte Etwas eher ausschaut wir eine Blume. Ich hätte beim Betrachten des Buches eher den Eindruck, dass es um Fallschirmspringen geht und würde es liegenlassen. Dabei passt das Cover irgendwie, denn einen Fallschirm bräuchte es schon bei einer schweren Diagnose. So fehlt mir im Cover der dezente Hinweis auf das doch ernste Thema ... Inhalt Während die ersten Sätze noch etwas wirr scheinen und den Leser nicht in die Geschichte hineinziehen, legt sich das ab Seite 30. Tatsächlich habe ich die ersten Seiten nach dem Lesen des ganzen Buches erneut angeschaut und komme zum gleichen Schluss und doch: Ich bin froh mich hier durchgekämpft zu haben. Die Versuche der Eltern und des Bruders, mit der Situation umzugehen, die Freundin, die so lange fehlte, dass ihre Abwesenheit gar nicht mehr auffiel und jetzt unbedacht in Wunden tritt und der Kuss, der sich da anbahnt und geschmeckt wird, ergeben eine Geschichte, die sich vor dem ernsten Hintergrund einer durchlebten Leukämieerkrankung ausbreitet. Es entwickelt sich, wird schnell interessant und lesenswert, sodass man mitgeht, fiebert, bangt und hofft, dass diese Geschichte das gute Ende nimmt, dass man der Protagonistin wünscht. Schließlich offenbart sie dem Leser ihre Gedanken, nicht ausgesprochene Dinge, die so schnell zwischen den Menschen stehen und diese auseinanderdriften lassen. Das Menschliche, was uns zögern lässt, der Moment, in dem wir uns sagen ?Schwamm drüber? und doch mit der Freundin mitgehen, die uns einst im Stich ließ, geheimste Sehnsüchte, die unausgesprochen dem Leser nahegebracht werden in diesem Buch, machen ebendieses aus: das Leben in allen Facetten und Gemeinheiten. Wer lässt schon eine frische Liebe auf solch harten Prüfstein auch nur zusteuern? Zielgruppe Betroffene, die sich mit einer Diagnose auseinandersetzen wollen (müssen) und trotzdem ein wenig Ablenkung suchen. Stil In der Ich-Form erzählt, zeigt dieses Werk sehr schön die geheimen Gedanken und Sehnsüchte. Fazit Erzählt auch das, was man nie erzählt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leukämie? Nicht ohne meinen van Gogh!
von einer Kundin/einem Kunden aus Landshut am 28.08.2016

Zum Inhalt Eigentlich möchte die 20 jährige Nina mit ihrer besten Freundin Urlaub machen. Um sich etwas vorzurösten besuchen beide ein Solarium. Hinterher entdeckt Nina am ganzen Körper rote Punkte. Sogar ihr Zahnfleisch ist davon betroffen. Nina verschafft sich einen Termin beim Internisten. Der schickt sie umgehend ins Krankenhaus. Die... Zum Inhalt Eigentlich möchte die 20 jährige Nina mit ihrer besten Freundin Urlaub machen. Um sich etwas vorzurösten besuchen beide ein Solarium. Hinterher entdeckt Nina am ganzen Körper rote Punkte. Sogar ihr Zahnfleisch ist davon betroffen. Nina verschafft sich einen Termin beim Internisten. Der schickt sie umgehend ins Krankenhaus. Die Diagnose ist niederschmetternd. Leukämie! Meine Meinung Bücher über krebskranke Menschen gibt es viele. Jedoch ... so verschieden die Menschen und ihre Krankheitsbilder sind- so verschieden sind die persönlichen Tragödien. Catharina Junk ist es gelungen eine authentische Geschichte zu schaffen. Man erlebt mit, wie die Welt von Nina in ihren Grundfesten erschüttert wird. Eine blutjunge Frau muss sich die Frage stellen, wie lange sich noch leben darf. Wird sie noch die große Liebe erleben? Wird sie sehen wie ihr Bruder ein erwachsener Mann wird? Ein Kampf um Leben und Tod mit der Chemokeule beginnt. Wer nun denkt, dass diese Geschichte todtraurig, ist liegt richtig. Aber auch der Humor von Nina ist einfach nur zum niederknien. Manchmal hätte ich Nina am liebsten geschüttelt und gesagt: >>Du musst nicht immer auf andere Rücksicht nehmen. Sei ruhig mal egoistisch!>Für immer und dich>Leukämie? Nicht ohne meinen Van Gogh!<< (Seite 8) Tja, solche Zitate vermögen nur Bilder vom großen Meister auszulösen. Noch dazu wenn sie kahle Wände in einem Krankenzimmer verschönern! Ich verschreibe Euch dieses Buch. Zu 100% auftretende Nebenwirkungen: TRÄNEN! Ihr werdet leiden, lachen und wunderschöne Lesestunden verleben. Die Protagonisten in dieser Geschichte werden zu guten Bekannten von Euch. Übrigens, Isabelle ist gar nicht soooo schlimm. Einfach nur anders. Ehrlich! So wie ihre Mutter auch. Die Dame stellt gesunde grüne Smoothies her und hat Mitgefühl mit Nina und ihrer "LEUKOMIE!" Ich gratuliere Catharina Junk zur ihrem Debüt und bedanke mich für die wunderbaren Lesestunden. Mein Dank geht an bücher de und den rowohlt-verlag.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein hinreißendes Buch für die beste Freundin, die Mutter, die Schwester und die Tochter ab 15...
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 27.08.2016

Ich habe dieses Buch vorgestern gekauft und es innerhalb von zwei Tagen durchgelesen. Die Seiten fliegen dahin, weil man es nicht aus der Hand legen kann. Die Hauptfigur Nina trotzt den Situationen mit so viel Schlagfertigkeit und Witz, ohne dabei altklug oder arrogant zu sein, dass ich sie von... Ich habe dieses Buch vorgestern gekauft und es innerhalb von zwei Tagen durchgelesen. Die Seiten fliegen dahin, weil man es nicht aus der Hand legen kann. Die Hauptfigur Nina trotzt den Situationen mit so viel Schlagfertigkeit und Witz, ohne dabei altklug oder arrogant zu sein, dass ich sie von Anfang an mochte. Ein Buch über Freundschaft und Familie und nicht zu vergessen die sehr zarte Liebesgeschichte, die mich sehr berührt hat. Für mich war dieses Buch eine Entdeckung und ich werde es dieses Jahr noch oft verschenken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gesund, aber nicht geheilt
von einer Kundin/einem Kunden am 09.09.2016

Catharina Junks "Auf Null" ist ein dramatischer Roman auf den Spuren von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" und "Flamingos im Schnee". Nina war gerade erst 20 Jahre alt, frisch von zu Hause ausgezogen und am Anfang ihrer Studienzeit, als die Diagnose Leukämie ihr Leben zum Stillstand brachte. Ein Jahr... Catharina Junks "Auf Null" ist ein dramatischer Roman auf den Spuren von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" und "Flamingos im Schnee". Nina war gerade erst 20 Jahre alt, frisch von zu Hause ausgezogen und am Anfang ihrer Studienzeit, als die Diagnose Leukämie ihr Leben zum Stillstand brachte. Ein Jahr später gilt sie als gesund, aber nicht geheilt. Zwar will sie ihr Leben weiterleben, doch durch die ständige Angst vor einem Rückfall, fällt es ihr schwer, neue Beziehungen aufzubauen. Dass plötzlich der gutaussehende, äußerst sympathische Erik auftaucht, passt also so gar nicht in Ninas Plan... Was mir an "Auf Null" gefällt, ist, dass nicht nur die erste Auseinandersetzung mit der Diagnose und die Bekämpfung der Krankheit behandelt wird, sondern vor allem auch die Zeit danach. Ich glaube, Catharina Junk gelingt es gut, die Gefühlswelt der Protagonistin authentisch darzustellen. Die Nebenhandlungen rund um die Themen Familie, Freundschaft und Liebe, ganz besonders aber die Geschichte rund um Ninas jüngeren Bruder, finde ich ebenfalls toll. Ich empfehle dieses Buch LeserInnen, die an dramatischen Geschichten mit Schicksalsschlägen interessiert sind, nicht jedoch unbedingt Betroffenen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Auf Null

Auf Null

von Catharina Junk

(13)
Buch
19,95
+
=
Dein perfektes Jahr

Dein perfektes Jahr

von Charlotte Lucas

(48)
Buch
16,00
+
=

für

35,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen