Thalia.de

Auf unsrer Wiese gehet was

(1)

Ein schwarz-weiß gefiederter Vogel stolziert über die Wiese, fängt die Frösche, klappert mit seinem langen Schnabel - so beschreibt es das bekannte Kinderlied. Und schon die Kleinsten erkennen: Das ist ein Storch. Im Lied wird ihnen aber noch eine scherzhafte Rätselfrage gestellt, so dass der Storch sich als »Frau Störchin« entpuppt. Auf den farbprächtigen Illustrationen können die Kinder viel Lustiges über Tiere auf der Wiese entdecken.

Portrait
Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798 - 1874), der Germanist, Dozent, Sammler und Verfasser des »Liedes der Deutschen«, hat auch rund 550 Kinderlieder geschrieben, von denen viele bis heute populär sind.
Marian Kamensky, geboren 1957 in Levoča (Slowakei), lebt als Cartoonist und Illustrator in Wien.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 12
Altersempfehlung 2 - 6
Erscheinungsdatum 14.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-359-02487-3
Verlag Eulenspiegel Verlag
Maße (L/B/H) 218/159/7 mm
Gewicht 157
Abbildungen mit farbigen Illustrationen
Auflage 1
Illustratoren Marian Kamensky
Buch (gebundene Ausgabe)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Charmant und witzig
von solveig am 06.05.2016

Klapperdiklapp: Meister Adebar stakst über Wiesen und durch Teiche auf der Suche nach Nahrung. Aber merkwürdig: Die Beutetiere geben sich gewitzt und machen sich sogar über ihn lustig! Und wer verschönert sich da mit knallrotem Lippenstift? Marian Kamensky, bekannt als Illustrator und Cartoonist für renommierte Schriften wie „Zeit“, „Spiegel“ oder... Klapperdiklapp: Meister Adebar stakst über Wiesen und durch Teiche auf der Suche nach Nahrung. Aber merkwürdig: Die Beutetiere geben sich gewitzt und machen sich sogar über ihn lustig! Und wer verschönert sich da mit knallrotem Lippenstift? Marian Kamensky, bekannt als Illustrator und Cartoonist für renommierte Schriften wie „Zeit“, „Spiegel“ oder „Focus“ , hat das wohlbekannte alte Kinderlied in lustige farbige Bilder umgesetzt. Der Liedtext, den Heinrich Hoffmann von Fallersleben und Rudolph Löwenstein im 19. Jahrhundert gedichtet haben, ist in fantasievolle, ganzseitige Bilder eingebettet. Klare Formen und kräftige fröhliche Farben, wie Kinder sie lieben, lenken den Blick auf die unterschiedlichen Geschöpfe und ihr Treiben auf der Wiese. Obwohl der Storch auf Futtersuche ist, wirkt der kleine feuchte Kosmos Wiese und Teich harmonisch, ein intakter Lebensraum, und die Frösche scheinen eher amüsiert als verängstigt zu sein. Liebevolle Details laden zu Bildbetrachtungen und immer neuen Entdeckungen ein. Da macht es schon einem kleinen Kind (ab 2 Jahren) Spaß, gemeinsam mit den Eltern einen musikalischen Streifzug über Kamenskys Wiese zu unternehmen und ihre zahlreichen tierischen Bewohner zu erkunden. Wer die Melodie des Liedes nicht kennt, kann sich an den Noten, auf der Buchrückseite abgedruckt, orientieren. Das stabile Pappbüchlein, im kinderfreundlichen A-5 Format hergestellt, hält auch kleinen, noch ungeschickten Kinderhändchen stand. Mein Fazit: Ein schönes Bilderbuch für die Kleinsten, zum Erzählen, Entdecken und Erforschen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0