Thalia.de

Auslöschung

Ein Zerfall

(2)

»Auslöschung« ist der Titel einer Niederschrift, die Franz-Josef Murau in seinem letzten Lebensjahr in Rom verfaßt hat und die Thomas Bernhard zugänglich macht. Diese Aufzeichnungen waren für Murau unumgänglich geworden, da in ihnen ein Thema im Zentrum steht, das seine ganze Existenz zerstört hat, nämlich seine Herkunft. Dieser »Herkunftskomplex« läßt sich mit dem Namen eines Ortes bezeichnen: Wolfsegg. Hier ist Murau aufgewachsen, hat er den Entschluß gefaßt, daß er, will er sich, seine geistige Existenz retten, Wolfsegg verlassen muß. Obwohl er deshalb beabsichtigt, Wolfsegg zu meiden, muß er dennoch dorthin reisen: seine Eltern und sein Bruder sind bei einem Autounfall ums Eeben gekommen. Dieser erneute Wolfsegg-Aufenthalt macht Murau deutlich, daß er sich von Wolfsegg endgültig lösen muß. Er faßt den Entschluß, über Wolfsegg zu schreiben, und zwar mit dem Ziel, das in diesem Bericht »Beschriebene auszulöschen, alles auszulöschen, das ich unter Wolfsegg verstehe, und alles, das Wolfsegg ist«.

Portrait
Born in 1931, the illegitimate child of an abandoned mother, Thomas Bernhard was brought up by an eccentric grandmother and an adored grandfather. Tormented as a young student in rightwing, Catholic Austria, Bernhard ran away from home aged fifteen. At eighteen, he contracted pneumonia. Placed in a hospital ward for the old and terminally ill, he observed with unflinching acuity protracted suffering and death. From the age of 21, everything he wrote was shaped by the urgency of a dying man's testament - his witness, the quintessence of his life and knowledge - and where this account of his life ends, his art begins.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 650
Erscheinungsdatum 28.08.1988
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-38063-5
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 176/108/40 mm
Gewicht 379
Auflage 14. Auflage
Buch (Taschenbuch)
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

eine Familienauslöschung
von Patrick Nagl aus Wien am 11.02.2011

Eigentlich eine tragische Geschichte. Aber wie immer schafft es Bernhard auch der Tragik komische Züge zu verleihen, ja sogar humoresk erscheinen zu lassen. Die Geschichte ist eine Abrechnung mit der Vergangenheit des Hauptprotagonisten der selbst an den verstorbenen Angehörigen kein gutes Haar lässt....Unterhaltsam und bitter zugleich. Eine Geschichte der... Eigentlich eine tragische Geschichte. Aber wie immer schafft es Bernhard auch der Tragik komische Züge zu verleihen, ja sogar humoresk erscheinen zu lassen. Die Geschichte ist eine Abrechnung mit der Vergangenheit des Hauptprotagonisten der selbst an den verstorbenen Angehörigen kein gutes Haar lässt....Unterhaltsam und bitter zugleich. Eine Geschichte der man sich keinesfalls entziehen sollte....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Auslöschung

Auslöschung

von Thomas Bernhard

(2)
Buch (Taschenbuch)
13,00
+
=
Beton

Beton

von Thomas Bernhard

(2)
Buch (Taschenbuch)
9,00
+
=

für

22,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen