Thalia.de

Ayla und der Stein des Feuers / Ayla Bd. 5

Roman

(7)
Das neue Buch aus der erfolgreichen Vorzeitsaga "Die Kinder der Erde"! Nach vielen Abenteuern sind Ayla und Jondalar am Ziel ihrer Reise angelangt. Während Jondalar von seinem Stamm freudig begrüßt wird, bringt man Ayla anfangs nur Abneigung und Misstrauen entgegen.



Rezension
"Auels realitätsnahe Beschreibung der frühen Welt ist so mitreißend, dass man das Buch kaum aus der Hand legen möchte!" FREUNDIN
Portrait
Jean M. Auel ist Jahrgang 1937. Nach ihrem Wirtschaftsdiplom sucht sie 1977 eigentlich nach einem gutbezahlten Job im Bankwesen, um ihre Kinder zu ernähren. Parallel dazu beginnt sie einen Roman zu schreiben, und als sie eine Führungsposition angeboten bekommt, ist sie bereits mit Leidenschaft Schriftstellerin. Um weiterschreiben zu können, verzichtet sie auf das sichere Gehalt. Zu Recht, denn ihre "Eiszeit"-Romane werden zu Knüllern mit Kultcharakter. Jean M. Auel ist fünffache Mutter und vielfache Großmutter und lebt in Oregon.
Maja Ueberle-Pfaff, geboren 1954 in Karlsruhe, Studium der Anglistik und Geschichte, Übersetzerin und Autorin, lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Freiburg/Br.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 992
Erscheinungsdatum 01.09.2003
Serie Ayla 5
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-86945-5
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 191/118/55 mm
Gewicht 596
Originaltitel The Shelters of Stone / Titel der französischen Ausgabe: Les refuges de pierre
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 41.398
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2879648
    Ayla und die Mammutjäger / Ayla Bd. 3
    von Jean M. Auel
    (5)
    Buch
    10,99
  • 2864921
    Ayla und der Clan des Bären / Ayla Bd. 1
    von Jean M. Auel
    (11)
    Buch
    9,99
  • 2882601
    Ayla und das Tal der Pferde / Die Kinder der Erde Bd.2
    von Jean M. Auel
    (6)
    Buch
    9,99
  • 44153142
    Die Wikinger - Kampf um die Krone
    von James L. Nelson
    Buch
    9,99
  • 34626078
    Zwischen uns
    von Megan Hart
    Buch
    8,99
  • 14236963
    Melnitz
    von Charles Lewinsky
    (5)
    Buch
    16,90
  • 39188934
    Schamane
    von Kim Stanley Robinson
    Buch
    22,99
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    14,99
  • 45119441
    Ersehnt / Calendar Girl Bd. 4
    von Audrey Carlan
    (21)
    Buch
    12,99
  • 41002740
    Outlander 1 - Feuer und Stein
    von Diana Gabaldon
    (8)
    Buch
    14,99
  • 44514335
    Outlander 3 - Ferne Ufer
    von Diana Gabaldon
    (2)
    Buch
    14,99
  • 45119661
    Begehrt / Calendar Girl Bd. 3
    von Audrey Carlan
    (6)
    Buch
    12,99
  • 42462679
    Outlander 2 - Die geliehene Zeit
    von Diana Gabaldon
    (4)
    Buch
    14,99
  • 43805605
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (13)
    Buch
    9,99
  • 45120161
    Verführt / Calendar Girl Bd. 1
    von Audrey Carlan
    (72)
    Buch
    12,99
  • 39180826
    Hatvany, A: Platz in deinem Herzen
    von Amy Hatvany
    (3)
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,99
  • 45120170
    Berührt / Calendar Girl Bd. 2
    von Audrey Carlan
    (10)
    Buch
    12,99
  • 36734777
    Sparks, N: Kein Ort ohne dich
    von Nicholas Sparks
    (2)
    SPECIAL
    6,99 bisher 19,99
  • 45030409
    Augustus
    von John Williams
    (2)
    Buch
    24,00
  • 45331758
    Hier bin ich
    von Jonathan Safran Foer
    (1)
    Buch
    26,00

Buchhändler-Empfehlungen

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Weiterer abenteuerlicher und spannender Teil der beliebten prähistorischen Romanserie. Sehr authentisch und lebensecht erzählt. Macht Spaß. Weiterer abenteuerlicher und spannender Teil der beliebten prähistorischen Romanserie. Sehr authentisch und lebensecht erzählt. Macht Spaß.

Historische Romane ganz anders als gewohnt. Ich habe alle Ayla-Romane verschlungen und geliebt. Tauchen Sie ein in die Anfänge der Menschheitsgeschichte.Sie werden es nicht bereuen Historische Romane ganz anders als gewohnt. Ich habe alle Ayla-Romane verschlungen und geliebt. Tauchen Sie ein in die Anfänge der Menschheitsgeschichte.Sie werden es nicht bereuen

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Für mich der schwächste band der Reihe. Trotzdem habe ich ihn sehr gern gelesen,da ich unbedingt wissen wollte wie es mit Ayla und Jondalar weitergeht. Für mich der schwächste band der Reihe. Trotzdem habe ich ihn sehr gern gelesen,da ich unbedingt wissen wollte wie es mit Ayla und Jondalar weitergeht.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Jeder Band ist ein bisschen schlechter als sein Vorgänger. Dies hier ist Band 5. Da muss man eigentlich nicht mehr viel sagen. Jeder Band ist ein bisschen schlechter als sein Vorgänger. Dies hier ist Band 5. Da muss man eigentlich nicht mehr viel sagen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40803630
    Das Haupt der Welt
    von Rebecca Gablé
    (3)
    Buch
    9,99
  • 2890140
    Ayla und das Tal der Großen Mutter / Ayla Bd. 4
    von Jean M. Auel
    (7)
    Buch
    9,99
  • 2864921
    Ayla und der Clan des Bären / Ayla Bd. 1
    von Jean M. Auel
    (11)
    Buch
    9,99
  • 2879648
    Ayla und die Mammutjäger / Ayla Bd. 3
    von Jean M. Auel
    (5)
    Buch
    10,99
  • 39188934
    Schamane
    von Kim Stanley Robinson
    Buch
    22,99
  • 42423674
    Im Auge der Sonne
    von Barbara Wood
    Buch
    9,99
  • 2982053
    Die Feuer von Troia
    von Marion Zimmer Bradley
    (7)
    Buch
    9,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
1
3
2
1
0

intensiv
von Naturejoghurt am 07.10.2011

Der fünfte Band der tollen Serie um Ayla. Inzwischen haben Jondalar und Ayla die lange Reise durch ganz Europa beendet und sind bei Jondalars Volk angekommen. Auch dieser Band ist wieder wahnsinnig gut recherchiert wiedergegeben. Der Schreibstil von J.M. Auel ist gewöhnungsbedürftig denn sie schreibt intensiv......man erfährt so vieles... Der fünfte Band der tollen Serie um Ayla. Inzwischen haben Jondalar und Ayla die lange Reise durch ganz Europa beendet und sind bei Jondalars Volk angekommen. Auch dieser Band ist wieder wahnsinnig gut recherchiert wiedergegeben. Der Schreibstil von J.M. Auel ist gewöhnungsbedürftig denn sie schreibt intensiv......man erfährt so vieles im Detail dass man es zwischendurch mal "sich setzen lassen" muss. Jedoch nicht lange....dafür sind die Bücher doch zu spannend! Sehr zu empfehlen!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nach langer Pause gefällt es
von einer Kundin/einem Kunden aus 5-Seen-Land am 27.05.2011

Die ersten 3 Bände habe ich als Taschenbuch kurz hintereinander gelesen. Den 4. Band kaufte ich sofort nach Erscheinen als Hardcover. Erst vor kurzem habe ich vom 5. Band erahren und sofort das Taschenbuch gekauft. Nach den vielen Thrillern und Krimis in letzter Zeit war es sehr entspannend wieder in... Die ersten 3 Bände habe ich als Taschenbuch kurz hintereinander gelesen. Den 4. Band kaufte ich sofort nach Erscheinen als Hardcover. Erst vor kurzem habe ich vom 5. Band erahren und sofort das Taschenbuch gekauft. Nach den vielen Thrillern und Krimis in letzter Zeit war es sehr entspannend wieder in die Steinzeit zurückzukehren. In 3 Wochen habe ich das Buch gelesen und bin begeistert. Für mich waren die Rückblenden gerade richtig, um erinnert zu werden wie sich die Geschichte entwickelt hat. Aber die Handlung wird auch intensiv und glaubwürdig vorangetrieben. Natürlich vereinigt Ayla die Schicksale vieler Zeitgenossen in sich, von der Entdeckung der Feuersteine, dem Halten von Tieren, der spirituellen Erfahrung bis zu der weiten Reise und dem Aufwachsen beim größten Konkurrenten, dem Neandertalter. Aber sie hat auch mit vielen Widrigkeiten wie Neid, Eifersucht, verschmähter Liebe, Unverständnis für Veränderungen und Schicksalsschlägen zu kämpfen. Der Vergleich mit dem Heute liegt hier sehr nahe. Kind und Karriere? Selbstverwirklichung oder Familie? Für Ayla ist die Unterscheidung von richtig und falsch, die Einordnung von Sitten und Gebräuchen und das Verstehen von neuen Regeln genauso schwer wie für uns, aber überlebendsnotwendig. Ob einfach schmökern oder sich für das eigene Leben Lehren aus dem Buch ziehen, es ist für jeden lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gute Fortsetzung, aber...
von einer Kundin/einem Kunden am 16.04.2006

Ich habe die Vorgänger dieses Buches schon alle gelesen und fand daran auch nichts zu bemängeln! Bei diesem Buch finde ich allerdings, dass die Autorin ihrer Protagonistin etwas viel andichtet. Irgendwie werden ihr alle bedeutenden Entdeckungen dieser Zeit zugeteilt. Die Haltung von ´Haustieren´ mag ja noch angehen, aber muss... Ich habe die Vorgänger dieses Buches schon alle gelesen und fand daran auch nichts zu bemängeln! Bei diesem Buch finde ich allerdings, dass die Autorin ihrer Protagonistin etwas viel andichtet. Irgendwie werden ihr alle bedeutenden Entdeckungen dieser Zeit zugeteilt. Die Haltung von ´Haustieren´ mag ja noch angehen, aber muss sie auch noch das Feuer entdecken! Die Wiederholungen aus ihren altem Büchern finde ich nicht einmal störend; immerhin liegen zwischen ihren Büchern manchmal einige Monate, da vergisst man schon mal das ein oder andere! Was allerdings störend ist: die oft seitenlangen Schilderungen der Landschaft!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Geschichte von Ayla findet zu einem logischen (vorläufigen?) Ende
von Iris aus Lüdenscheid am 30.06.2005

Endlich in Südfrankreich angekommen wird in diesem Band die nach wie vor gut recherchierte Geschichte von Ayla zu Ende erzählt: Die Eingliederung einer ungewöhnlichne Frau in Ihre Art. Der Spannungsfaden kann jedoch nicht an den des unübertroffenen ersten Bandes anknüpfen. Das Ende ist mehr oder minder vorhersehbar. Zwar... Endlich in Südfrankreich angekommen wird in diesem Band die nach wie vor gut recherchierte Geschichte von Ayla zu Ende erzählt: Die Eingliederung einer ungewöhnlichne Frau in Ihre Art. Der Spannungsfaden kann jedoch nicht an den des unübertroffenen ersten Bandes anknüpfen. Das Ende ist mehr oder minder vorhersehbar. Zwar ist jeder Band in sich abgeschlossen, jedoch das Verständnis ohne Kenntnis der vorherigen ist schwierig. Die Reihe lebt einfach durch ihre tollen realistischen Schilderungen (ja, so könnte es gewesen sein!) und von dem Aufeinandertreffen der Cromagnon-Menschen und Neandertaler.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Angekommen
von Ulla aus Westfalen am 20.02.2008

Irgendwie glaube ich nicht, daß es noch einen 6.Band geben wird, obwohl wir Ayla sicher gern weiter begleiten würden. Ich habe hier nur 3 Sterne vergeben, weil das Buch sowohl beim Lesen, als auch hinterher ein fades Gefühl hinterlassen hat. Natürlich müssen Wiederholungen bei mehrbändigen Werken sein. Hier wird... Irgendwie glaube ich nicht, daß es noch einen 6.Band geben wird, obwohl wir Ayla sicher gern weiter begleiten würden. Ich habe hier nur 3 Sterne vergeben, weil das Buch sowohl beim Lesen, als auch hinterher ein fades Gefühl hinterlassen hat. Natürlich müssen Wiederholungen bei mehrbändigen Werken sein. Hier wird aber immer wieder teilweise seitenlang wörtlich aus alten Bänden zitiert statt mit kurzen Rückgriffen zu erklären oder zu erinnern. Da hat man wirklich das Gefühl, Auel hat bei sich selbst abgeschrieben, um das Buch aufzublähen. Desweiteren gingen mir einige archäologische Beschreibungen auf die Nerven. Ich bin wirklich an soetwas interessiert und in den vorherigen Bänden hat sie das auch prima eingeflochten. Hier hatte ich immer wieder das Gefühl, daß Auel bei Gesprächen mit Wissenschaftlern eifrig mitgeschrieben - und diese Notizen dann genauso eingefügt hat. Trotzdem ein Muß für Ayla-Fans.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zu viele Wiederholungen von früheren Büchern.
von einer Kundin/einem Kunden aus Steyr am 13.08.2006

Die Handlung des Buches an sich ist wieder sehr schön und interessant und steht den vorausgegangenen Bänden in nichts nach. Leider sind die Beschreibungen der Zeit und der landschaftlichen Gegebenheiten einfach zu viel und daher langweilig, da dies ja alles schon in den vorherigen Bänden ausführlichst beschrieben wurde. Ohne... Die Handlung des Buches an sich ist wieder sehr schön und interessant und steht den vorausgegangenen Bänden in nichts nach. Leider sind die Beschreibungen der Zeit und der landschaftlichen Gegebenheiten einfach zu viel und daher langweilig, da dies ja alles schon in den vorherigen Bänden ausführlichst beschrieben wurde. Ohne das alles wäre das Buch genügende ca. 400 Seiten lang geworden. Trotzdem erwarte ich mit Spannung den hoffentlich bald (noch?) kommenden 6. Band, um einen wirklich befriedigenden Abschluß der Reihe lesen zu können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ayla und der Stein des Feuers
von Maus aus Nürnberg am 20.11.2015

Der 5. Teil der Steinzeitsaga. Meiner Meinung nach ein fast sinnloses Buch in dieser Reihe. Es mutet an wie eine Wiederholung der 4 vorhergehenden Bücher. Das einzige Neue ist die Ankunft bei den Zelandoni und ihre Schwangerschaft. Diesen Inhalt hätte man auf 200 Seiten viel frischer und schwungvoller rüberbringen... Der 5. Teil der Steinzeitsaga. Meiner Meinung nach ein fast sinnloses Buch in dieser Reihe. Es mutet an wie eine Wiederholung der 4 vorhergehenden Bücher. Das einzige Neue ist die Ankunft bei den Zelandoni und ihre Schwangerschaft. Diesen Inhalt hätte man auf 200 Seiten viel frischer und schwungvoller rüberbringen können als auf 980, in denen ca. 20 mal die gleiche Szene vorkommt: Die leute haben Angst vor Wolf, streicheln ihn und haben sofort alle Scheu vor ihm verloren und finden ihn ganz toll. Neben diesen immer gleichen Handlungen erzählt Ayla den Zelandoni ihre ganze bisherige Geschichte (teilweise mehrmals: die Geschichte von Jondalars Rettung durch Ayla wird auf den ersten 70 Seiten 3 mal beschrieben!). Daneben fallen Widersprüche im Zusammenhang mit den Erklärungen, wie Kinder entstehen, auf. Auf der einen Seite sind die Zelandoni der Meinung, Kinder würden durch die Geister entstehen. AUf der anderen Seite soll sich ein schwangeres Mädchen mit dem Mann verbinden, mit dem es geschlafen hat. Warum denn, wenn Kinder nicht durch das "Wonnen" teilen gezeugt werden? Das und viele andere Kleinigkeiten kommen zumindest mir absolut unlogisch vor und nerven. Diese Erklärungen hätte die Autorin auch einfach weglassen können. Insgesamt ist das Buch recht langatmig, ich musste mich teilweise richtig durchkämpfen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zu langatmig, ohne Spannung
von einer Kundin/einem Kunden aus Weilrod am 07.02.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Die ersten 4 Ayla Bücher haben mir sehr gut gefallen und ich hatte mich sehr auf diesen 5 Band gefreut. Allerdings wurde ich dieses Mal sehr enttäuscht. Zu viele Wiederholungen, zu langatmige Beschreibungen, keine Spannung und kaum Ereignisse, die sich zu beschreiben lohnen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ayla und der Stein des Feuers / Ayla Bd. 5

Ayla und der Stein des Feuers / Ayla Bd. 5

von Jean M. Auel

(7)
Buch
9,99
+
=
Ayla und das Tal der Großen Mutter / Ayla Bd. 4

Ayla und das Tal der Großen Mutter / Ayla Bd. 4

von Jean M. Auel

(7)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Ayla

  • Band 1

    30817564
    Ayla und der Clan des Bären
    von Jean M. Auel
    (1)
    eBook
    8,99
  • Band 2

    29033908
    Ayla und das Tal der Pferde / Ayla Bd. 2
    von Jean M. Auel
    Buch
    6,99
  • Band 3

    2879648
    Ayla und die Mammutjäger / Ayla Bd. 3
    von Jean M. Auel
    (5)
    Buch
    10,99
  • Band 4

    2890140
    Ayla und das Tal der Großen Mutter / Ayla Bd. 4
    von Jean M. Auel
    (7)
    Buch
    9,99
  • Band 5

    3839300
    Ayla und der Stein des Feuers / Ayla Bd. 5
    von Jean M. Auel
    (7)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 6

    29282101
    Ayla und das Lied der Höhlen
    von Jean M. Auel
    (7)
    eBook
    9,99

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen