Thalia.de

Bad Family Days

Mein Sommer im Chaos

(3)

Die vierzehnjährige Penelope kennt kaum mehr Probleme, als ihren ungewöhnlichen Vornamen und das schwere Los der täglichen Kleidungsfrage. Familienleben bedeutet für sie chronisch abwesende Erziehungsberechtigte und einen perfekt durchorganisierten Alltag mit nachsichtigem Personal.Bis ihre Eltern, zwei international anerkannte Archäologen, ein zweijähriges Forschungsprojekt in Jordanien annehmen und Penelope kurzerhand in der Familie ihres Onkels einquartieren.
Mit Onkel, Tante und den vier Kindern hat Penelope auf einen Schlag mehr Familie, als sie sich jemals gewünscht hat. Sie fühlt sich allein und missverstanden und ist mit dem quirligen Familienalltag zeitweise überfordert.
Durch einen Zufall stößt Penelope auf die Website purerage, eine Site, die zum Widerstand gegen das Schulsystem aufruft. Sie beginnt, mit einem der Artikelschreiber, "Spike", zu chatten. Und plötzlich gibt es jemand in ihrem Leben, der sie versteht wie kein Zweiter. Mit dem sie sich über alles austauschen und ironisch-witzige Schlagabtausche liefern kann.
Doch wer verbirgt sich hinter "Spike"? Penelope ist sich von Anfang an sicher, ihn auch im echten Leben zu kennen. Aber dann nimmt alles eine unerwartete Wendung ...

Portrait

Silke Schellhammer, 1967 in Baden Württemberg geboren, lebt und arbeitet in München. Sie unterrichtete nach ihrer Ausbildung und Praxisjahren an diversen Schulen für Physiotherapie und schreibt als freie Autorin für wissenschaftliche Verlage. Doch so spannend Motoneurone auch sein mögen, führen sie meistens ein eher beschauliches Dasein, über das sich nur sehr wenig phantasievolles berichten lässt. Deshalb findet das quirlige Chaos des Alltags seinen Platz in ihren Erzählungen für Kinder und Jugendliche.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 14.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8458-1312-7
Verlag arsedition
Maße (L/B/H) 215/146/24 mm
Gewicht 356
Verkaufsrang 92.553
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43755855
    Salz & Stein / Brimstone Bleed Bd.2
    von Victoria Scott
    (11)
    Buch
    16,99
  • 42419734
    Eine Woche, ein Ende und der Anfang von allem
    von Nina LaCour
    (9)
    Buch
    16,99
  • 44098755
    Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance
    von Estelle Laure
    (17)
    Buch
    14,99
  • 44120115
    Kühlschrank-Chroniken
    von Nora Miedler
    (2)
    Buch
    14,99
  • 42410552
    Plötzlich 14
    von Heike Abidi
    (4)
    Buch
    9,99
  • 44147484
    Wolke 7 ist auch nur Nebel
    von Mara Andeck
    (8)
    Buch
    14,99
  • 44068396
    Mein Herz wird dich finden
    von Jessi Kirby
    (69)
    Buch
    16,99
  • 44187006
    Ich bin hier nur der Kumpel
    von Martin Gülich
    Buch
    12,99
  • 43961983
    Das Glück ist blind (aber nicht unsichtbar)
    von Marcus Sedgwick
    Buch
    14,95
  • 44068375
    Herzflattern mit Karamell oder Wie ich in zwei Wochen mein Leben ruinierte
    von Erin Gough
    (3)
    Buch
    15,99
  • 40404388
    Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb
    von Tanya Stewner
    (5)
    Buch
    14,99
  • 45030656
    Nichts ist okay!
    von Brendan Kiely
    (2)
    Buch
    14,95
  • 45189604
    Carpe diem
    von Autumn Cornwell
    Buch
    5,99
  • 42218581
    Silberkuss / Kuss Bd.2
    von Alice Moss
    Buch
    12,99
  • 42436144
    Ein Sommer voller Sterne
    von Rebecca Maizel
    Buch
    8,99
  • 44147445
    Mädchen auf WhatsApp
    von Bärbel Körzdörfer
    Buch
    9,99
  • 44153330
    Liebe ohne Punkt und Komma / Delilah und Oliver Bd.2
    von Jodi Picoult
    (2)
    Buch
    16,99
  • 33790558
    Kann das auch für immer sein?
    von Simone Elkeles
    (5)
    Buch
    8,99
  • 18744261
    Carpe diem
    von Autumn Cornwell
    (14)
    Buch
    8,99
  • 44337021
    Der Sommer, der uns trennte
    von Cat Jordan
    (15)
    Buch
    14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
3
0
0
0

Sommer in der Patchworkfamilie
von LeseratteAnni am 24.06.2016

Penelope ist völlig neben der Spur, als ihre Eltern verkünden, dass sie für 2 Jahre ins Ausland wegen ihrem Beruf gehen. Solange soll Penelope bei ihrem Onkel Joachim und seiner großen Patchwork Family wohnen, die sie nicht einmal kennt' Bei ihrem Onkel muss sich Penelope erst einmal eingewöhnen. Teil... Penelope ist völlig neben der Spur, als ihre Eltern verkünden, dass sie für 2 Jahre ins Ausland wegen ihrem Beruf gehen. Solange soll Penelope bei ihrem Onkel Joachim und seiner großen Patchwork Family wohnen, die sie nicht einmal kennt' Bei ihrem Onkel muss sich Penelope erst einmal eingewöhnen. Teil der Patchworkfamily sind Joachims Kinder, die Zwillinge Leia und Linus und seine Frau Natty mit ihrem Sohn Quentin. Außerdem ist da noch der 4jährige Oskar. Eine echt chaotische Familie! Penelopes Eltern dagegen sind steinreich. Im Laufe der Zeit geht es für Penelope bergauf. Die einzigen, die Penelope nicht mögen, sind Leia und Linus. Vor allem Leia zickt Penelope dauernd an. Penelope redet mit Spike über ihre Gefühle. Spike kennt sie allerdings nur aus dem Internet und chattet mit ihm. Doch wer verbirgt sich hinter Spike? Das Cover finde ich SOOO schön! Die vielen kleinen Bildchen auf dem Buch gefallen mir und sind so schön bunt und sommerlich! Auf einem der kleinen Bilder ist ein Mädchen, dass sich mit bunt lackierten Fingernägeln die Augen zuhält. Das passt meiner Meinung sehr gut zur Geschichte, da Penelope sich öfters die Nägel lackiert. Den Titel finde ich sehr passend nur das 'BAD' finde ich etwas gemein, weil 'Bad Family Days' heißt schlechte Familientage. Ich hätte wahrscheinlich nur Family Days genommen. 'Mein Sommer im Chaos' gefällt mir dagegen aber sehr. Den Schreibstil fand ich eigentlich sehr schön. Es gab öfters Stellen, in denen Penelope und Spike hin und her gechattet haben. Sie haben dabei Jugendsprache benutzt, die ich teilweise nicht ganz verstanden habe. Ich war sehr gespannt, wer sich hinter Spike verbirgt. Die Auflösung kam sehr überraschend und für meinen Geschmack etwas zu schnell. Was ich ebenfalls vermisst habe, war der Abschied von ihren Eltern. Aber ansonsten mochte ich das Buch sehr! Fazit: Ein schönes Buch über eine chaotische Patchwork Familie mit viel Humor, für das ich 4 Sterne vergebe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wirklich tolles Jugendbuch,was nach mehr verlangt.
von YaBiaLina aus Berlin am 08.06.2016

Ich hab das Buch gerade mal 5 Minuten in der Hand gehabt,da war mir schon klar,das ich dieses Buch lieben werde.Der Schreibstil ist außergewöhnlich,aber suuuuuper.Diese Ironie,der Sarkasmus und auch der Humor waren einfach fabelhaft.Oft musste ich lachen und schmunzeln.Ich hatte schon seit langem (oder hatte ich überhaupt schon mal... Ich hab das Buch gerade mal 5 Minuten in der Hand gehabt,da war mir schon klar,das ich dieses Buch lieben werde.Der Schreibstil ist außergewöhnlich,aber suuuuuper.Diese Ironie,der Sarkasmus und auch der Humor waren einfach fabelhaft.Oft musste ich lachen und schmunzeln.Ich hatte schon seit langem (oder hatte ich überhaupt schon mal so ein Buch in der Hand?!) kein Buch mehr in der Hand,was mich vom Schreibstil her,so sehr begeistert hat. Das Buch ist schön groß und die vielen kleinen Bilder auf dem Cover,passen zum Titel. Die Charaktere in diesem Buch waren sehr verschieden,aber einzigartig.Ein paar Dinge wurden zur Mitte bzw Ende aufgelöst,so das man die Verhaltensweisen einzelner Charaktere gut verstehen konnte.Penelope,die Hauptprotagonisten,sowie Leia,ihre Cousine waren in meinen Augen die besten Charaktere.Beide haben gelernt,das ihr bisheriges Verhalten einfach nicht ging und haben nach und nach Schritte in die richtige Richtung gemacht.Man konnte den Wandel quasi vor sich sehen.Ich denke,wenn man 14 ist,ist dies keine einfache Sache. Auch wenn dieses Jugendbuch ab 12 Jahre ist,konnte es mich,mit meinen 29 Jahren,komplett begeistern. Das einzige Manko war für mich,das doch noch Fragen offen bleiben...gerne würde ich hier noch ein weiteren Teil lesen,wo die restlichen Dinge aufgelöst werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zwei Jahre im Chaos??
von einer Kundin/einem Kunden aus Herrenberg am 03.06.2016

Das denkt Penelope aus dem Buch "Bad Family Days" von Silke Schellhammer. Ihre Eltern erhalten Forschungsgelder für Grabungen in Jordanien und müssen Penelope zwei Jahre bei ihrem Onkel und seiner Patchwork Familie unterbringen. Warum sie ausgerechnet in dieses "Gefängnis" - denn ihr neues Zimmer ist nur ein Bruchteil von ihrem... Das denkt Penelope aus dem Buch "Bad Family Days" von Silke Schellhammer. Ihre Eltern erhalten Forschungsgelder für Grabungen in Jordanien und müssen Penelope zwei Jahre bei ihrem Onkel und seiner Patchwork Familie unterbringen. Warum sie ausgerechnet in dieses "Gefängnis" - denn ihr neues Zimmer ist nur ein Bruchteil von ihrem vorherigen - soll versteht sie nicht. Und auch ihre Cousins und ihre Cousine sind wenig angetan. Es kommt, wie es kommen muss - zum Streit! Hier prallen zwei Welten aufeinander. Ob aus diesem Urknall eine neue, heile Welt entstehen wird, das könnt ihr in diesem tollen Jugendbuch "Bad Family Days" nachlesen. Meine Meinung: Der erste Eindruck des Buches ist wirklich gut. Das Cover verrät einen fröhlich bunten Inhalt und passt sehr gut zum Charakter der jugendlichen Protagonistin. Die Kapitel sind angenehm unterteilt, man hat das Gefühl in jedem Kapitel etwas neues zu erfahren und nicht, dass einfach irgendwo eine Pause gemacht werden musste. Der Schreibstil gefällt mir persönlich sehr gut. Er spiegelt ebenfalls den Charakter von Penelope gut wider. Das Buch lässt sich flüssig lesen, da es logisch aufgebaut ist. Es würde mich freuen, wenn es noch eine Fortsetzung geben würde!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großfamilie für Anfänger
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Salzuflen am 28.11.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Inhalt: Penelope hat alles was sie sich wünschen kann. Ihre Eltern sind reich und in der Schule ist sie beliebt. Allerdings ist die Schattenseite, dass ihre Eltern öfter mal auf Forschungsmission gehen, denn sie sind anerkannte Archäologen. Dieses Mal wollen sie allerdings gleich für zwei Jahre weg bleiben und... Inhalt: Penelope hat alles was sie sich wünschen kann. Ihre Eltern sind reich und in der Schule ist sie beliebt. Allerdings ist die Schattenseite, dass ihre Eltern öfter mal auf Forschungsmission gehen, denn sie sind anerkannte Archäologen. Dieses Mal wollen sie allerdings gleich für zwei Jahre weg bleiben und laden die Tochter kurzerhand bei Verwandten ab. Hier bekommt die verwöhnte Penelope erstmal einen Kulturschock. Statt Villa gibt es ein vollbesetztes Haus und statt Einzelkind sind hier bereits vier Kinder vorhanden. Bald fühlt sich das Mädchen völlig überfordert. Kann sie es hier zwei Jahre lang aushalten? Meinung: „Family Days: Mein Sommer im Chaos“ hat mir sehr gut gefallen. Bereits nach den ersten paar Seiten hatte ich die schlagfertige und taffe Penelope in mein Herz geschlossen und dort blieb sie auch das ganze Buch über. Sie ist sehr frech und teilweise selbstironisch und hat mich mit ihren Sprüchen oft zum Lachen gebracht. Allerdings hat sie es hier alles andere als einfach. Die Verwandten kennt sie eigentlich gar nicht, da ihr Vater und ihr Onkel bereits vor langem den Kontakt abgebrochen haben. Sie kommt also zu ihr unbekannten Menschen, mit unbekannten Regeln und Gewohnheiten und hat es damit alles andere als leicht. Ihr Onkel Joachim ist ein Grummel, die Zwillinge hassen sie und das Zimmer ist ohnehin viel zu klein. Einzig die Tante und ihren kleinen Cousin kann sie erstmal für sich gewinnen. Und dann ist da auch noch ein weiterer Sohn der Tante, der äußerst attraktiv ist, sie jedoch kaum zu beachten scheint. Ich mochte es sehr, Penelope bei ihrem neuen Familienchaos zuzusehen. Vorallem ihre Wandlung im Laufe des Buches hat mir sehr gut gefallen. Ihre ganze Art und der Schreibstil des Buches machen die Geschichte einfach nur lesenswert. Hier geht’s unter anderem darum sich zusammen zu raufen, um Familie, Freundschaft, Selbstfindung und auch zarte Gefühle. Alles in allem eben ein richtig gutes Buch. Fazit: Ein witziges Jugendbuch über ein Mädchen, das plötzlich in einer Großfamilie lebt. Sehr witzig, einfühlsam und gut erzählt. Sehr zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Bad Family Days

Bad Family Days

von Silke Schellhammer

(3)
Buch
12,99
+
=
Mister Dream (Bd. 1)

Mister Dream (Bd. 1)

von Brigitte Kanitz

(2)
Buch
12,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen