Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Bandscheibenvorfall beim Hund - Diskusprolaps behandeln mit Homöopathie, Schüsslersalzen und Naturheilkunde

Ein homöopathischer, biochemischer und naturheilkundlicher Ratgeber für den Hund

Die Wirbelsäule ist das Zentrum des Skeletts. Jeweils zwischen zwei knöchernen Wirbelkörpern liegt eine Bandscheibe und dient sozusagen als Puffer. Außerdem stützen Muskeln das Rückgrat und tragen die Last auf die Wirbelsäule mit. Das Gerüst aus Wirbelkörpern und Bandscheiben gilt als Schwachstelle des Skeletts. Ein Bandscheibenvorfall kann höllisch wehtun, weil dabei Gewebe gegen die Nerven des Rückenmarks drückt. Ursachen für Bandscheibenleiden beim Hund sind zunehmendes Alter, Übergewicht, Bewegungsmangel, Fehlbelastung und Überlastung der Wirbelsäule, Wirbelbrüche, Osteoporose (Knochenentkalkung), Übersäuerung des Körpers, hormonelle Veränderungen sowie eine Schwäche der Nieren und Verdauungsorgane. Die Symptome sind Lähmungserscheinungen mit Nachschleifen der betroffenen Gliedmaße, erhöhte Schmerz- und Druckempfindlichkeit, steifer Hals sowie eine unnatürliche Haltung des Rückens (z. B. ein Buckel). Wenn das Bandscheibengewebe auf jene Nerven drückt, die für die Kontrolle der Blasen- und Afterschließmuskeln zuständig sind, kann eine Inkontinenz die Folge sein. Was uns Menschen hilft, kann auch bei Tieren erfolgreich eingesetzt werden. Wer seinem kranken vierbeinigen Freund ohne Chemie und mögliche Nebenwirkungen helfen möchte, sollte es deshalb mit der Homöopathie und den Schüsslersalzen (Biochemie) versuchen. Beide Therapien kräftigen die Wirbelsäule und Bandscheiben, aktivieren den Stoffwechsel, die Selbstheilungskräfte und bringen den Hund wieder ins Gleichgewicht. Niemand kennt seinen Hund so gut wie der Hundehalter selbst. Deshalb findet er schnell das passende Mittel, um einen Bandscheibenvorfall zu behandeln und die Schmerzen zu lindern. In diesem Ratgeber erhalten Sie Empfehlungen, wie Sie einen Bandscheibenvorfall beim Hund mit Hilfe der Homöopathie, den Schüsslersalzen (Biochemie) sowie mit Anwendungen der Naturheilkunde behandeln können. Vorgestellt werden alte Rezepte für äußerliche Anwendungen sowie die bewährtesten Schüsslersalze und homöopathischen Heilmittel mit der entsprechenden Potenz und Dosierung. Jedes Tier ist eine Einheit aus Körper, Seele und Geist. Die Naturheilkunde wirkt ganzheitlich und behandelt nicht nur einzelne Symptome. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, Lebensfreude und vor allem Gesundheit für Ihren Hund. Robert Kopf
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 84, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783739664019
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.