Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

#bandstorys: Bitter Beats (Band 1)

(9)
**Rockstar-Romantik: Folge dem Beat, der dein Herz aus dem Takt bringt…**
Seit ihre große Liebe bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, scheint es, als hätte Anna jeglichen Bezug zur Außenwelt verloren. Denn ihre Liebe war ein Geheimnis, das sie niemandem anvertrauen konnte, schon gar nicht ihrer Familie. Nicht mal ihre Bandkollegen kommen noch an sie heran, dabei ist ihr Gesang das Einzige, das Anna noch über Wasser hält. Bis sie nach einer Bandprobe im strömenden Regen in eine Bushaltestelle flüchtet und ihm begegnet. Max, mit dem tollen Musikgeschmack und dem süßen Lächeln. Max, der seinen Blick kaum von ihr abwenden kann. Nach ihrem ersten flüchtigen Moment im Regen glaubt keiner der beiden, den anderen je wiederzusehen. Aber man begegnet sich immer zwei Mal im Leben…
Portrait
Ina Taus wurde 1986 geboren und lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Niederösterreich. Wenn sie nicht gerade als Sachbearbeiterin mit Zahlen jongliert, lässt sie die Buchstaben tanzen und bringt die vielen Ideen, die ihr im Kopf herumschwirren, zu Papier. Bereits als Kind steckte sie ihre Nase am liebsten in Bücher und war eine große Geschichtenerzählerin. Mit »Bandstorys« veröffentlicht sie nun ihren Debütroman bei Impress.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 343, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 05.01.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783646602883
Verlag Carlsen
Verkaufsrang 3.832
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47003874
    In der Seele ein Grauwolf (Heart against Soul 2)
    von Anika Lorenz
    (1)
    eBook
    3,99
  • 46656598
    Kissing Death: Verliebt in einen Killer
    von Maddie Holmes
    eBook
    3,99
  • 47003875
    In Gedanken ein Steinadler (Heart against Soul 3)
    von Anika Lorenz
    (2)
    eBook
    3,99
  • 48311826
    Love Emergency - Aus Versehen verlobt
    von Samanthe Beck
    eBook
    6,99
  • 47003888
    Heaven: Alle Bände in einer E-Box!
    von Sarah Stankewitz
    eBook
    9,99
  • 47003885
    Fairies 1: Kristallblau
    von Stefanie Diem
    (4)
    eBook
    3,99
  • 47832972
    Zum Anbeißen süß
    von Marah Woolf
    eBook
    1,99
  • 44670059
    Blurred - Für Immer Dein (Blurred Lines, #1)
    von Erin McCarthy
    eBook
    6,26
  • 47003870
    Als die Bücher flüstern lernten
    von Felicitas Brandt
    (19)
    eBook
    3,99
  • 47003871
    Demonhearts & Angelwings
    von Jana Goldbach
    (2)
    eBook
    3,99
  • 47183215
    Be with Us
    von Jasmin Romana Welsch
    (3)
    eBook
    3,99
  • 45310472
    Under Your Skin. Bleib bei mir
    von Scarlett Cole
    (3)
    eBook
    8,99
  • 47003887
    Belle et la magie: Alle Bände in einer E-Box!
    von Valentina Fast
    eBook
    6,99
  • 46879789
    Küss mich, Prinzessin!
    von Jill Shalvis
    eBook
    1,99
  • 44029738
    Sinnliches Cornwall. Sammelband (Verführung / Verlockung / Versuchung)
    von Vicky Carlton
    (4)
    eBook
    4,99
  • 46037082
    Tage mit dir
    von Kate Dakota
    (13)
    eBook
    3,99
  • 48901966
    Burning Souls - Wie Feuer und Rauch
    von Olivia Schwarz
    eBook
    4,99
  • 48905837
    Burning Passion. Erotik-Thriller
    von Leocardia Sommer
    eBook
    3,99
  • 47003872
    Belle et la magie 2: Hexenzorn
    von Valentina Fast
    (5)
    eBook
    3,99
  • 42553684
    Flirty Dancing
    von Jenny McLachlan
    eBook
    6,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
4
5
0
0
0

Es muss nicht immer nur grauen Regentage geben...
von MiraxD am 09.02.2017

#Bandstorys 1 - Bitter Beats ist ein unabhängiger Roman über Musik, Bands, die schmerzend schöne Liebe und Treffen unter dem Regen von Ina Taus. Es gibt aber einen zweiten Band, der jedoch andere Hauptcharaktere ziert, die in diesem Buch allerdings eine wichtige Nebenrolle spielen. Das Cover mag ich, mit dem... #Bandstorys 1 - Bitter Beats ist ein unabhängiger Roman über Musik, Bands, die schmerzend schöne Liebe und Treffen unter dem Regen von Ina Taus. Es gibt aber einen zweiten Band, der jedoch andere Hauptcharaktere ziert, die in diesem Buch allerdings eine wichtige Nebenrolle spielen. Das Cover mag ich, mit dem hellen Regenschleier, den Gesichtern eines Paares, die ihre Köpfe zusammenlegen und Anna und Max vermutlich darstellen sollen. Es drückt Innigkeit und eine tiefe Verbundenheit aus, was gut zum Thema passt, denn es geht nicht nur um heitere Musik, sondern auch um einen ernsten Verlust einer großen Liebe... Anna hat das absolute Glück erlebt. Dachte sie. Doch dann, eines Abends ist er weg und ihre ganze Welt liegt am Boden. Wie soll sie nur ohne IHN weiterleben? Gar nicht. Also verkriecht sie sich in ihrem Iglo, namens Zuhause, und stürzt sich lieber in die pulsierende Musik- und Märchenwelt und ihre Bandauftritte als Anna falls. Aber so geht es nicht weiter und das weiß sie selbst. Ihre Freunde vereuchen ihr zu helfen, aber ein besonderes Treffen unter dem Regen ändert alles. Max, der Sänger von der befreundeten Band Must Be Crazy, erhellt ihre Welt und langsam scheint sich das Loch zu schließen, dass ER in ihrem Herzen zurückgelassen hat. Doch zu welchem Preis? Einer wundersamen Liebe, die schlussendlich doch keine Chance haben soll?... Ein schöner, teils jugendlicher Schreibstil, gespickt mit tollen Momenten, musikalischen Anspielungen und wirklich schön beschriebenen Plätzen, die zum Träumen einladen. Fr. Taus pflegt die Bandstory mit mehr als einfach nur einer normalen Lovestory, nein, ein bisschen Social Media, Musik und Liebe und Gefühl steckt auch darin und lassen einen das Buch schnell und flüssig lesen. Ganz besonders die letzte Hälfte war meiner Meinung nach sehr gelungen. Anna will eigentlich nicht mehr so sein wie früher. Nicht nachdem sie die Liebe ihres Lebens für immer verloren hat. Auch ihre Freunden können nichts dran ändern. Was oder eher wer kann denn bitteschön was ändern? Na klar, eine neue Liebe. Max fasziniert sie und sie teilen die gleichen Ansichten, Musikvorlieben und so viel mehr. Doch darf sie sich nochmal verlieben, IHN verraten und nochmal glücklich werden? Und Max? Er hat doch auch nie von anderen Mädchen ablassen können, was macht dann dieses Regenmädchen so besonders? Er weiß es nicht und doch kriegt er Anna nicht mehr aus seinem Kopf und ist fest entschlossen Teil ihres Lebens zu werden. Bis er klitzekleines Detail erfährt, das alle seine Pläne zunichte macht endlich glücklich werden... Partygirl und verträumtes Mädchen. Das sind nur 2 Seiten von Anna. Der Kontrast ist schon riesig, wie sich Anna auf der Bühne verhält und wie unter Freunden. Ein sehr nettes und hübsches Mädchen, dass aber sehr gut weiß wie man abrockt. Auch wenn sie nicht so extrem ist wie manch ihrer Freunde. Sie war mir bis auf Kleinigkeiten ziemlich sympathisch, nur manche von ihren Reaktionnen können etwas gereizt und zickig rüberkommen, doch das machte mir nichts. Auch Max ist mir mehr als weniger sympathisch und auch bei ihm sind es auch nur Kleinigkeiten. Er war mir vielleicht etwas zu verträumt und sehr schnell hin und weg von Anna. Es ist vielelicht ein bisschen unrealistisch, wenn man es auch von der Zeit her sieht, die sie sich kennen zunächst, aber vielleicht ist das auch nur mein Problem. Trotzdem ist und bleibt es eine sehr sehr schöne Bandstory mit viel Musik, die bei zwei Sängern und leidenschaftlichen Musikliebhabern nicht auf der Strecke bleibt mit schönen Momenten unter dem Regen und auch ein paar ernsten Themen über Verlust und Loslassen um wieder glücklich zu sein. Auch wenn mir gegen Ende alles doch ein bisschen schnell und etwas zu glatt ging, kann ich doch sagen, dass die Geschichte sehr lesenswert ist und ganz besonders der Epilog macht mich sehr neugierig auf zukünftigen Geschehen und Band 2 steht auch schon bald an! Verträumte 4**** von mir!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine erfrischende und vor allem berührende Rockstarstory a la Gossip Girl
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 23.01.2017

Auf diese Neuerscheinung von Impress hab ich mich besonders gefreut. Ich gestehe meine Erwartungen waren auch ziemlich hoch, aber sie wurden sogar noch übertroffen. Bereits der Einstieg gelang mir sehr gut und ich hing an Annas Lippen. Hach, Anna. Sie ist einfach goldig, sympathisch und ich liebe sie abgöttisch. Ihre Art,... Auf diese Neuerscheinung von Impress hab ich mich besonders gefreut. Ich gestehe meine Erwartungen waren auch ziemlich hoch, aber sie wurden sogar noch übertroffen. Bereits der Einstieg gelang mir sehr gut und ich hing an Annas Lippen. Hach, Anna. Sie ist einfach goldig, sympathisch und ich liebe sie abgöttisch. Ihre Art, wie sie lebt, wie sie fühlt. Wer sie eigentlich ist. Sie ist so natürlich und dabei auch noch sehr feinfühlig und einfach bezaubernd in ihrer ganzen Art. Wenn man sie erlebt würde man nicht denken, was sie für einen Hintergrund hat. Man stellt sich immer vor, daß solche Menschen ganz anders durchs Leben wandeln. Aber nicht Anna, sie hat sich ihre Natürlichkeit bewahrt, ist nicht abgehoben und einfach sie selbst geblieben. Sie hat Träume und mit einem Eifer den man ihr nicht zutraut, versucht sie diese zu verwirklichen. Bereits im Anfangsstadium hat es mich so mit Traurigkeit erfasst, was mit Anna passiert ist. Ich konnte es unheimlich gut nachempfinden. Das waren so Zeilen, wo ich sie am liebsten in den Arm genommen hätte, um ihr Trost zu spenden und einfach zu zeigen, du bist nicht allein. Aber auch die Leidenschaft zur Musik wurde unheimlich gut spürbar. Man merkt wieviel Liebe und Leidenschaft dem ganzen innewohnt. Es ist ein Lebensgefühl, das sich hier offenbart und man spürt diese Musik fiel mehr, als man darüber liest. Eine weitere wichtige Person ist Max. Ja, Max, auch ihn mochte ich auf Anhieb. Auch sein Hintergrund hat mich berührt, von dem man im Laufe des Geschehen immer mehr erfährt. Seine Traurigkeit und teilweise seine Verzweiflung darüber ist fast greifbar. Auch Max hat mich hier immer wieder beeindruckt mit seiner Art und seinem Leben. Einfach wie er die Dinge angeht und wie er mit ihnen umgeht. Den Verlauf empfand ich als unheimlich spannend. Gerade die Tweets a la Gossip Giel fand ich besonders gelungen. Ich habe immer überlegt wer sich hinter dem geheimnisvollen Namen verbirgt, ehrlich es ließ mir einfach keine Ruhe. Aber nicht nur dieser Teil ist sehr gelungen und regt zum nachdenken an. Die Autorin verwebt hier verschiedene ernste Themen, die doch sehr ans Herz gehen und daher auch umso tiefer gehen. Dabei geht es um Verlust, Neuanfang und einfach die Stadium des trauerns. Aber es geht auch um Freundschaft und das Leben an sich und auch darum, sich selbst nicht zu verlieren. Ein Aspekt der nicht einfach ist , aber doch sehr gut mit der Grundstory harmoniert. Man durchstreift hier so viele Stadien der Emotionen. Man lacht, man ist traurig, man fühlt sich geborgewn, losgelöst und voller Elan. Man ist am Boden, verzweiflelt, einfach am Ende. Man kostet die Leidenschaft der Liebe und erlebt diese auf unheimlich intensive Art und Weise. Aber es ist auch unheimlich romantisch und hat einfach einen ganz besonderen Zauber. Ein Roman der nicht nur durch Musik besticht, sondern auch auf andere Dinge aufmerksam macht. Ein Roman der mich vollkommen begeistert hat und ich brenne bereits auf den nächsten Band. Auch die wunderbaren Beschreibungen fördern ein Kopfkino zutage, das es in sich hat. Man fühlt, man lebt und man genießt einfach. Bitte mehr davon. Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Max und Anna, was ihnen mehr Raum und Tiefe verschafft. Die Charaktere sind authentisch, lebendig und gehen einfach in Haut und Haar über. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge. Der Schreibstil ist gefühlvoll und intensiv, aber auch mitreißend und absolut bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches. Fazit: Ich bin absolut hingerissen und begeistert vom Auftakt dieser Reihe. Eine erfrischende und vor allem berührende Rockstarstory a la Gossip Girl. Die Grundidee sowie verschiedene ernste Themen haben die verschiedensten Emotionen in mir ausgelöst. Und erst die Charaktere, ich liebe sie,was nicht nur die Hauptcharaktere betrifft. Bitte mehr davon.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
gelungener Auftakt einer Trilogie
von Niknak am 21.01.2017

Inhalt: Für Anna bricht eine Welt zussammen, als ihre große Liebe bei einem Autounfall ums Leben kommt. Sie schottet sich vollkommen von der Welt ab. Auch der Kontakt zu ihren Eltern wird immer kleiner. Nur ihre Bandkollegen und Freunde versuchen noch immer sie zu unterstützen. Einzig die Musik gibt ihr... Inhalt: Für Anna bricht eine Welt zussammen, als ihre große Liebe bei einem Autounfall ums Leben kommt. Sie schottet sich vollkommen von der Welt ab. Auch der Kontakt zu ihren Eltern wird immer kleiner. Nur ihre Bandkollegen und Freunde versuchen noch immer sie zu unterstützen. Einzig die Musik gibt ihr noch Halt. Eines Tages trifft sie im Regen Max an einer Bushaltestelle. Sie findet ihn sehr interessant, da er denselben Musikgeschmack hat wie sie und man sich sehr gut mit ihm unterhalten kann. Doch leider trennen sich ihre Wege wieder. Aber man sieht sich immer zweimal im Leben, oder? Mein Kommentar: Ina Taus hat einen sehr angenehmen Schreibstil und die Seiten fliegen nur so dahin. Die Geschichte ist einfach und schnell zu lesen, da immer etwas passiert oder neue Fragen aufgeworfen werden, die den Leser neugierig machen. Sie schreibt die Geschichte aus einer wechselnden Perspektive von Anna und Max. So kann man sich beide Charaktere sehr gut vorstellen und erfährt viel über ihre Gefühle und Gedanken. Aber auch die anderen Personen sind gut beschrieben und man kann sie sich gut vorstellen und findet sie auf Anhieb sympatisch. Da das Leben nicht immer so einfach ist, passieren immer wieder unerwartete Dinge, die der Geschichte eine Spannung bis zum Schluss erhalten. Dieses Buch ist der erste Teil einer Trilogie. Daher bleiben einige Fragen offen, welche erst im zweiten oder dritten Band geklärt werden. Somit wartet der Leser schon gespannt auf die weiteren Bände. Das hat die Autorin auch hervorrangend im Epilog eingebaut. Sie gibt einige Einblicke in die Zukunft von Band zwei und drei, lässt aber viele fragen offen, ohne allzu viel zu verraten. Auch der Prolog ist anders als erwartet geschrieben, aber dennoch sehr stimmig für die Geschichte und eine tolle Einleitung. Er wird von einer Person erzählt, die in der weiteren Geschichte fast nicht mehr vorkommt. Dennoch könnte ich mir keinen anderen Prolog für die Geschichte vorstellen. Ina Taus hat die Geschichte mit vielen Musiktiteln unterlegt welche sehr gut zum Buch passen. Es hätte eine Palylist zur Geschichte gepasst, damit man die Titel leichter nachschlagen kann. Aber auch so war es kein Problem, da viele Lieder sehr bekannt sind. Und die anderen habe ich einfach überlesen, da mir die Geschichte zu spannend war und ich sie nicht unterbrechen wollte, um mir die Lieder anzuhören. Fazit: Eine spannende und tolle Liebesgeschichte, die den Leser schon hart auf Band zwei und drei warten lässt. Ganz liebe Grüße, Niknak

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bitter Beats
von einer Kundin/einem Kunden aus Weinburg am 16.01.2017

Super sweet lovestory! Besonders empfehlenswert für Musikliebhaber der rockigeren Sorte ;-). Liest sich wirklich gut, freu mich schon auf Teil 2. :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebe und Beats - sehr schöner Reihenauftakt
von Thoras Bücherecke am 19.02.2017

Inhalt/Klappentext: **Folge dem Beat, der dein Herz aus dem Takt bringt…** Seit ihre große Liebe bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, scheint es, als hätte Anna jeglichen Bezug zur Außenwelt verloren. Denn ihre Liebe war ein Geheimnis, das sie niemandem anvertrauen konnte, schon gar nicht ihrer Familie. Nicht mal... Inhalt/Klappentext: **Folge dem Beat, der dein Herz aus dem Takt bringt…** Seit ihre große Liebe bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, scheint es, als hätte Anna jeglichen Bezug zur Außenwelt verloren. Denn ihre Liebe war ein Geheimnis, das sie niemandem anvertrauen konnte, schon gar nicht ihrer Familie. Nicht mal ihre Bandkollegen kommen noch an sie heran, dabei ist ihr Gesang das Einzige, das Anna noch über Wasser hält. Bis sie nach einer Bandprobe im strömenden Regen in eine Bushaltestelle flüchtet und ihm begegnet. Max, mit dem tollen Musikgeschmack und dem süßen Lächeln. Max, der seinen Blick kaum von ihr abwenden kann. Nach ihrem ersten flüchtigen Moment im Regen glaubt keiner der beiden, den anderen je wiederzusehen. Aber man begegnet sich immer zwei Mal im Leben… Meine Meinung: Sehr schöner Reihenauftakt. Eine Geschichte mit viel Gefühl und Missverständnissen. Es hat mich sofort gefesselt. Ganz besonders gefällt mir die Überschriften als Social Media Postings. Die Geschichte ist berührend und traurig zugleich. Ich liebe die Protagonisten. Sie sind alle etwas ganz besonderes. Sie sind mir sympathisch und ich konnte mich sofort in sie hineinversetzen. Sie sind alle sehr tiefgründig und haben ihre kleinen Macken. Die Geschichte hat mich sehr berührt ganz besonders die spezielle Thematik der Story. Ich habe von der ersten Seite weg mit Anna und Max mitgefiebert. Der Schluss ist ein sehr schön geschriebener Cliffhänger. Er macht Lust sofort weiterzulesen. Mein Fazit: Sehr schönes jugendliches Buch mit tiefgründiger Thematik. Ich kann es nur empfehlen. Es hat mich sofort in den Bann gezogen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gefällt mir
von EvaMaria aus Bregenz am 18.02.2017

„Bitter Beats“ ist der Debütroman der Autorin und wie der Titel schon sagt, spielt die Geschichte im Musikgenre. Da ich Bücher, die in diesem Genre spielen eigentlich generell recht gerne mag, dachte ich, diese Geschichte wäre doch ein geeigneter Kandidat um gelesen zu werden. Schon beim Beginn des Buches wird man... „Bitter Beats“ ist der Debütroman der Autorin und wie der Titel schon sagt, spielt die Geschichte im Musikgenre. Da ich Bücher, die in diesem Genre spielen eigentlich generell recht gerne mag, dachte ich, diese Geschichte wäre doch ein geeigneter Kandidat um gelesen zu werden. Schon beim Beginn des Buches wird man mitten in die Handlung geworfen und lernt Anna kennen, die in einer Krise steckt, denn sie hat ihre große Liebe verloren und hat diese Krise noch nicht überwunden… Mir hat das Buch sehr gut gefallen, denn ich fand es toll, wie Anna zuerst von der Trauer gezeichnet, sich langsam beginnt zu öffnen und wieder lernt zu lieben. Natürlich wäre das ja zu einfach, denn auch hier gibt es wieder ein kleines Chaos. Ich fand es auch sehr schön, wie es der Autorin gelungen ist, die ganze Fülle an Emotionen, sowohl Negative als auch Positive , dem Leser näherzubringen. Anna war mir aber generell ein sehr sympathischer Buchcharakter, denn ich fand ihre Art sehr nett und auch ihr Wissen über Musik, welches sie von der Autorin verpasst bekommen hat, war genial. Max fand ich ebenfalls sehr gelungen und nett. Ich fand es zudem toll, wie er zu Beginn mit Anna umgegangen ist. Der Schreibstil hat mir während der ganzen Geschichte sehr gefallen, denn das Buch lässt sich sehr flüssig und toll lesen. Die Nebencharaktere wurden ebenfalls von der Autorin sehr toll beschrieben und mir waren eigentlich alle sympathisch. Das Cover gefällt mir gut und ich finde es passt sehr gut zur Geschichte. Fazit: 4 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung für die schöne Geschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Man begegnet sich immer zweimal im Leben…..
von einer Kundin/einem Kunden aus Arnsberg am 30.01.2017

Das Cover gefällt mir gut, es passt zum Inhalt und zur einen Jungendroman Schreibstill ist flüssig und sorgt für einen guten Lesefluss. Beim Prolog hatte ich etwas Schwierigkeiten rein zu kommen, weil es aus der Sicht von Elias erzählt wird. Aber am Ende des Prologs war es eigentlich klar. Die... Das Cover gefällt mir gut, es passt zum Inhalt und zur einen Jungendroman Schreibstill ist flüssig und sorgt für einen guten Lesefluss. Beim Prolog hatte ich etwas Schwierigkeiten rein zu kommen, weil es aus der Sicht von Elias erzählt wird. Aber am Ende des Prologs war es eigentlich klar. Die Erzählung geht weiter dann aus der Sicht von Anna und Max. So weit so gut. Zwischendurch gibt es Twitter Beiträge, für mich waren die jetzt überflüssig, in diesem Buch wird auch nicht aufgeklärt, wer die schreibt. Die Story an sich ist sehr Musik geladen und mir hat die Playliste im Buch gefehlt, die bekommt man bei der Autorin auf der Homepage. https://inataus.wordpress.com/bonusmaterial/ Ich finde es zu aufwendig und im Buch gibt es auch keinen Hinweis zu. Schade !! Der Epilog wirft ganz viele Fragen auf und ist eigentlich einen Vorgeschmack auf Band zwei und drei, die diesem Jahr noch erscheinen werden. Aber im ganzen Paket ist das ein sehr schönes Buch und man muß auch nicht ewig auf sie Fortsetzung warten. Fazit: Ich kann dieses Buch jeden empfehlen der gerne Jugend Romane liest und sich vor viele Musik Einträge nicht einschüchtern lässt :-) Ich werde auf jeden Fall die Fortsetzung lesen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
viel Musik, viel Gefühl, viele Sorgen
von Dana am 25.01.2017

Musik kann die unterschiedlichsten Gefühle in einem Menschen auslösen. Man verbindet bestimmte Songs mit schönen, traurigen, aufwühlenden oder freudigen Situationen, mit verschiedenen Menschen oder die Texte sprechen einem einfach aus der Seele. Als niemand mehr zu Anna durchkommt, hilft auch ihr die Musik, sich über Wasser zu halten. Als... Musik kann die unterschiedlichsten Gefühle in einem Menschen auslösen. Man verbindet bestimmte Songs mit schönen, traurigen, aufwühlenden oder freudigen Situationen, mit verschiedenen Menschen oder die Texte sprechen einem einfach aus der Seele. Als niemand mehr zu Anna durchkommt, hilft auch ihr die Musik, sich über Wasser zu halten. Als Sängerin in einer Band hat sie natürlich eine spezielle Beziehung zur Musik, doch auch privat ist es ihr Anker, ihre Zuflucht und ihr großer Halt, um über den schlimmen Verlust ihrer großen Liebe hinweg zu kommen. Erst eine Begegnung im Regen scheint wieder einen Funken Lebensmut in Annas Seele zu bringen, doch die Situation bleibt kompliziert. Als ich den Klappentext zum Buch gelesen habe, musste ich sofort an das Lied ?A.N.N.A? von ?Freundeskreis? denken, bzw. eher in der Coverversion von Mark Forster. Da war es irgendwie witzig, dass dieser Song im Buch tatsächlich eine Rolle spielt. Und auch Coversongs haben einen hohen Stellenwert bei Anna, denn sie hat zu jedem Original einige Coverversionen auf ihrem Player, der fast dauerhaft läuft. Die Geschichte ist aus zwei Ich-Perspektiven erzählt, so ist es möglich, beide Protagonisten sehr intensiv kennen zu lernen und nah bei ihnen zu sein, als ihre Welt etwas aus den Fugen gerät. Anna hat ihre große Liebe verloren, ein harter Schlag, der einen nachhaltig prägt und verändert. Jeder der einen geliebten Menschen gehen lassen musste, wird in etwa eine Vorstellung haben, wie schlimm das ist. Je nachdem, wie nah einem die Person stand, ob man auf den Verlust vorbereitet war oder nicht, trifft es einen vielleicht noch etwas härter. Ich konnte beim Lesen gut nachvollziehen, dass Anna sich lange zurückzieht, sie nicht viel von ihrer Umwelt wissen will und nur aus dem Haus geht, wenn es sich nicht vermeiden lässt. Auf der anderen Seite kann man auch ihre Freunde verstehen, die versuchen, sie aus ihrem Schneckenhaus zu holen, damit sie wieder am Leben teil hat, nach vorn schaut und lernt, wieder zu lachen. Eine schwierige Situation, die Anna viel Kraft kostet. Zu erleben, wie sie sich langsam wieder aufrappelt, neue Hoffnung schöpft und wieder anfängt, ihr Leben in die Hand zu nehmen, ist sehr schön. Doch auf ihrem steinigen Weg gibt es immer wieder Rückschläge, die sie schwer treffen. Ihr einziger, stetiger und treuer Begleiter bleibt die Musik? Max ist ebenfalls Musiker und seit kurzer Zeit in der Band, die mit Annas befreundet ist. Die erste Begegnung der beiden ist wie ein Wink des Schicksals, der weitere Weg nicht besonders einfach. Immer wieder gibt es Hürden zu überwinden und eigene Mauern müssen überwunden werden. Max? Gedanken mit zu erleben, hilft dabei, seine Reaktionen zu verstehen. Er ist häufig ähnlich aufgewühlt wie Anna, ohne dass sie wirklich darüber sprechen. Wenn man nur eine Perspektive gehabt hätte, hätte vermutlich was gefehlt. Die Emotionen der beiden machen einen großen Teil der Geschichte aus. Als Leser ist man hautnah dabei und hat häufig einen Wissensvorsprung den anderen Personen gegenüber. Ab und an gibt es kleine Wendungen, die Handlung wird aber nicht von Überraschungen dominiert. Es ist eher eine stetige Entwicklung der Figuren und ihrer Bandgeschichten. Neben den persönlichen Entwicklungen steht nämlich auch die Musik immer wieder im Mittelpunkt. Das Leben auf der Bühne ist nicht immer einfach, daher finde ich es gut, dass auch die Schattenseiten des Erfolgs ein wenig mit angedeutet werden. Immer wieder sind auch Songs, Liedstellen und Bandnamen eingeflochten. Ich habe nicht überprüft, was es davon wirklich gibt, da ich viel davon nicht kannte. Wer da musikalisch etwas bewanderter ist, hat sicherlich beim Lesen immer die passende Musik im Ohr. Wie ein kleiner Soundtrack zum Buch. Eine schön erzählte, musikgeladene Geschichte, die mich gut unterhalten hat. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung und hoffe darauf, dass einige weitere Geheimnisse gelüftet werden und kleine offene Fragen noch beantwortet werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Emotional und mitreißend
von kaylie aus Münster am 08.01.2017

Meine Meinung **Folge dem Beat, der dein Herz aus dem Takt bringt…** Fakten: Das Musik und Im.Press zusammen passen, das haben wir schon in einigen Geschichten des Verlages lesen dürfen. Aber dieses Buch hat es geschafft, das ich direkt auf den ersten Seiten anfange zu weinen. Das hat bis jetzt... Meine Meinung **Folge dem Beat, der dein Herz aus dem Takt bringt…** Fakten: Das Musik und Im.Press zusammen passen, das haben wir schon in einigen Geschichten des Verlages lesen dürfen. Aber dieses Buch hat es geschafft, das ich direkt auf den ersten Seiten anfange zu weinen. Das hat bis jetzt kaum ein Buch geschafft. Also eine Warnung von mir, es wird emotional. Es geht Anna. Sie hat bei einem Unfall die Person verloren, die ihr mehr als die Welt bedeutet. Seid dem zieht sie sich immer mehr zurück. Nichts bereitet ihr noch Freude, den alles lässt sie an IHN denken. Doch da hat sie die Rechnung ohne ihre Freunde und auch Bandkollegen gemacht. Allen vorran Luke, ihren besten Freund. Sie versuchen sie wieder in ein normales Leben zu ziehen. Als sie eines Abends nach einer Party nach Hause geht, trifft sie einen gutassehenden und interessanten Jungen an der Bushaltestelle. Eine begegnung die ihr Leben verändern wird.... Anna ist eine emotionale und trozdem sehr Taffe Persönlichkeit. Sie hat einen harten Verlust erlitten, der viele Menschen zerstört hätte. Doch mithilfe ihrer Freunde und ihrem Humor, kämpft sie sich durchs Leben. Max der männliche Protagonist dieser Geschichte ist ein echter Book Boyfriend, mit einigen Macken. Er war mir von anfang Syampatisch. Doch nicht nur die Protagonisten sind positiv zu erwähnen. Auch die Nebencharaktere wie Luke und Alex, sind super getroffen und ich wünsche mir mehr davon. Die Handlung ist mitreißend und unglaublich gefühlvoll. Ich habe durch diese Geschichte auch meine Playlist deutlich aufgefüllt. Der Schreibstil ist sehr Detail bezogen und fesselnd. Was mir nicht gefallen hat, ist das Ende. War einfach nicht nach meinem Geschmack, aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden ;) Mein Fazit Ein super Auftakt, für diese Reihe. Mir ging diese Geschichte direkt ins Herz. Ich bin gespannt was mich noch alles erwarten wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

#bandstorys: Bitter Beats (Band 1)

#bandstorys: Bitter Beats (Band 1)

von Ina Taus

(9)
eBook
3,99
+
=
Let's Play. Verspieltes Herz

Let's Play. Verspieltes Herz

von Jennifer Wolf

(8)
eBook
3,99
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen