Thalia.de

BANG! Samurai Sword (Kartenspiel)

Für 3-7 Spieler. Spieldauer: 20-40 Min.

(1)
Eigenständiges Spiel aus der BANG! Games System Reihe. Ein Muss für alle BANG! Fans und solche die es werden wollen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Altersempfehlung 8 - 99
Erscheinungsdatum 30.03.2013
Sprache Deutsch
EAN 4011898361315
Hersteller Abacusspiele GmbH
Maße (L/B/H) 192/139/48 mm
Gewicht 370
Spielwaren
19,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

PAYBACK Punkte

15% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: ALAAF15HELAU



Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 5581767
    Winning Moves 70146 - Da Vinci Code
    von Eiji Wakasugi
    (3)
    Spielwaren
    10,99
  • 37891629
    Skull King, Kartenspiel
    (1)
    Spielwaren
    7,99
  • 37201146
    BANG! The Dice Game (Spiel)
    von Lukas Zach
    Spielwaren
    19,99
  • 32203099
    Ohne Furcht und Adel
    von Julien Delval
    (2)
    Spielwaren
    11,99
  • 31018852
    BANG! Vierte Edition (Kartenspiel)
    von Emiliano Sciarra
    Spielwaren
    16,99
  • 18787122
    Arghtect!
    von Walter Obert
    Spielwaren
    22,99
  • 29866870
    Mogel Motte
    von Rolf Vogt
    (3)
    Spielwaren
    9,99
  • 42154209
    Evolution, Kartenspiel
    Spielwaren
    29,95
  • 47363508
    Asmodee LUI0001 - Die Werwölfe vom Düsterwald
    Spielwaren
    17,99
  • 7008214
    Sequence
    (5)
    Spielwaren
    26,95
  • 41773061
    Crokinole
    Spielwaren
    22,99
  • 40416774
    Rio Grande Games 22501420 - Dominion, Fan Edition
    Spielwaren
    20,99
  • 28724390
    Jenseits von Theben (Spiel), Das Kartenspiel
    von Peter Prinz
    Spielwaren
    19,99
  • 44431352
    Smash Up (Kartenspiel), Munchkin
    Spielwaren
    19,95
  • 38884047
    Basari, Gewinnen ist Verhandlungssache
    (1)
    Spielwaren
    7,52
  • 37891403
    Saboteur 2, Kartenspiel
    (2)
    Spielwaren
    7,99
  • 15341878
    Stone Age: Das Ziel ist dein Weg
    von Michael Tummelhofer
    (10)
    Spielwaren
    29,95
  • 38763675
    Pegasus 57015G - Takenoko
    Spielwaren
    34,95
  • 14166338
    Ausgerechnet Uppsala (Kartenspiel)
    von Sabine Kondirolli
    Spielwaren
    14,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Action-Rollenspiel für 3-7 Spieler ab 8 Jahren von Emiliano Sciarra.
von einer Kundin/einem Kunden am 25.04.2014

Wie in der Vorgänger-Reihe "Bang!" übernehmen die Spieler geheim kämpferische Rollen, hier aber im feudalen Japan und nicht mehr im Wilden Westen. Sie müssen den Shogun und seine eventuellen Helfer niederstrecken und/oder gegnerische Meuchler und der Shogun-Spieler versucht seinerseits zu überleben. Spielziel: Die meisten Ehrenpunkte sammeln oder als Letzter zu überleben. Spielablauf: Mit... Wie in der Vorgänger-Reihe "Bang!" übernehmen die Spieler geheim kämpferische Rollen, hier aber im feudalen Japan und nicht mehr im Wilden Westen. Sie müssen den Shogun und seine eventuellen Helfer niederstrecken und/oder gegnerische Meuchler und der Shogun-Spieler versucht seinerseits zu überleben. Spielziel: Die meisten Ehrenpunkte sammeln oder als Letzter zu überleben. Spielablauf: Mit dem Shogun beginnend und dann im Uhrzeigersinn haben die Spieler 4 Phasen zu durchlaufen in ihren Zug. Um einen Spieler angreifen zu können, muss eine Waffenkarte ausgespielt und der Schwierigkeitsgrad der Attacke festgestellt werden. Hierzu werden die Sitzplätze vom Angreifer zum Opfer in spe gezählt - dabei immer der kürzeste "Weg". Bsp.: 6 Spieler (A-F); Spieler "A" ist am Zug und will Spieler "D" angreifen. Die Spieler werden virtuell rechtsrum mit den Buchstaben versehen, somit sitzt dann rechts von "A" das "B" :), dann folgt "C", "D", "E" und "F" - "F" wiederum sitzt gleich links von "A" und der "(Sitz)Kreis" schließt sich. Ob man nun links rum oder rechts rum "zählt", Spieler "D" ist 3 Plätze entfernt und somit auf "Schwierigkeitslevel" 3, was ihm 3 Rüstungspunkte einbringt. Also muss Spieler "A" eine Waffe (plus evtl. Effekte durch Besitzkarten) ausspielen, die mindestens über einen Angriffswert von "3" verfügt. Sollte der angegriffene Spieler ebenfalls weitere Effekte vor sich ausliegen haben, die ihm Rüstung verschaffen, muss dies natürlich auch berücksichtigt werden! Konnte der Spieler nun angegriffen werden, erleidet er entsprechend der vom Angreifer genutzten Waffe (s. Waffenkarte, der zweite Wert unter dem Angriffswert), Verwundungen. Dazu legt er entsprechend viele Widerstandsmarker in den Vorrat zurück. Sollte ein Spieler, bis zu seinem nächsten Zug alle Widerstandsmarker verloren haben, gilt er als besiegt und verliert einen Ehrenpunkt. Er wird nun als "harmlos" deklariert und bei evtl. "Zählungen" (s. Schwierigkeitsgrad für einen Angriff) übersprungen. Spielende: Sobald ein oder mehrere Spieler keine Ehrenpunkte mehr besitzen, endet das Spiel sofort! Die Spieler enthüllen nun ihre Rollen und geben so preis, für welche Seite (Samurais für den Shogun, Ninjas gegen den Shogun und Samurais, der Ronin gegen alle) sie gekämpft haben - falls dies noch nicht offensichtlich war^^. Nun erhalten alle "überlebenden" Spieler noch Siegpunkte gemäß ihrer noch vorhandenen Ehrenpunktemarker multipliziert mit einem Wert X, abhängig von der Spielerzahl. Ferner werden evtl. Sonderkarten noch mit berücksichtigt. Die "Teams" zählen ihre Punkte zusammen und die Gruppierung mit den meisten Punkten hat am Ende nun gewonnen. Fazit: Das Spielprinzip des Vorgängers wurde gut in die asiatische Welt transportiert und wenn sich die Spieler auf die Atmosphäre einlassen (ein wenig theatralisches "Mitspielen" schadet da nicht^^), kann es das "Original" sogar überholen. Die Optik und Qualität der Spielkarten und Marker ist sehr gut, die Regeln und Abläufe - einmal verinnerlicht - einfach und die Spielrunden kurzweilig. Dringend zu empfehlen ist aber eine Spielrundengröße von mindestens 5 Spielern! Es gibt zwar auch eine Sonderregelung für nur 3 Spieler, aber die ist absolut langweilig. Für ein Gruppenspiel ist es dann in der oberen Riege anzusiedeln und die Testrunden bewiesen durchgängig Spaß und Abwechslung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0