Thalia.de

Weil ich euch liebte

Thriller. Deutsche Erstausgabe

(82)
Glens Familie stürzt jäh ins Unglück, als seine Frau Sheila bei einem Unfall ums Leben kommt. Sie soll volltrunken gefahren sein und zwei Unschuldige mit in den Tod gerissen haben! Die Polizei ist sich ihrer Sache sicher – doch Glen kann es einfach nicht fassen. Kurze Zeit später ertrinkt eine gute Freundin von Sheila auf mysteriöse Weise. Und als Glen bald darauf erfährt, dass Sheila 62.000 Dollar veruntreut haben soll, bringt ihn das vollends aus dem Gleichgewicht. Beweise für ein Verbrechen hat er allerdings keine ...
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 12.03.12
Linwood Barclay hat mit Ohne ein Wort weltweit die Bestsellerlisten gestürmt. Auch seine weiteren Thriller standen dem in nichts nach. Linwood Barclay ist der Meister des Thrillers, der sich aus dem ganz normalen Alltagsleben heraus entwickelt. Plötzlich sind seine normalen Helden in einer Geschichte gefangen, die für den Leser ein unheimliches und super spannendes Lesevergnügen bedeuten.
Portrait

Linwood Barclay, geboren 1955, stammt aus den USA, lebt aber seit seiner Kindheit in Kanada. Er studierte Englische Literatur an der Trent University in Peterborough, Ontario, und arbeitete bis 2008 als Journalist. Im "Toronto Star", Kanadas größter Tageszeitung, hatte er eine beliebte Kolumne. Sein erster Thriller, "Ohne ein Wort" (2007), war auf Anhieb ein internationaler Bestseller. Er hat zwei erwachsene Kinder und lebt mit seiner Frau in der Nähe von Toronto.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 26.01.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51052-0
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 191/125/32 mm
Gewicht 386
Originaltitel The Accident
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 26017931
    Kein Entkommen
    von Linwood Barclay
    (30)
    Buch
    9,99
  • 21266148
    Weißer Schnee, rotes Blut
    Buch
    7,95
  • 14533509
    Ohne ein Wort
    von Linwood Barclay
    (85)
    Buch
    8,95
  • 28941856
    P. S. Ich töte dich
    von Sebastian Fitzek
    (3)
    Buch
    8,99
  • 20940917
    Rachesommer / Evelyn Meyers & Walter Pulanski Bd.1
    von Andreas Gruber
    (11)
    Buch
    8,99
  • 35053850
    Erbarmen / Carl Mørck. Sonderdezernat Q Bd.1
    von Jussi Adler-Olsen
    (2)
    Buch
    9,95
  • 37362116
    Der Preis der Sünde / Opfer Bd. 5
    von Mary Burton
    (1)
    Buch
    9,99
  • 40974405
    Racheherbst / Evelyn Meyers & Walter Pulanski Bd.2
    von Andreas Gruber
    (14)
    Buch
    9,99
  • 32134823
    Eismord
    von Giles Blunt
    (2)
    Buch
    9,99
  • 15535026
    Dem Tode nah
    von Linwood Barclay
    (98)
    Buch
    9,99
  • 45370926
    Der verlorene Verlierer
    von Donald MacKenzie
    Buch
    10,99
  • 44153343
    Dein finsteres Herz
    von Tony Parsons
    (6)
    Buch
    9,99
  • 30571073
    Im Koma
    von Joy Fielding
    (2)
    Buch
    10,00
  • 45230343
    Lügennacht / Trilogie der Lügen Bd.2
    von Linwood Barclay
    Buch
    12,99
  • 44066638
    Those Girls - Was dich nicht tötet
    von Chevy Stevens
    (10)
    Buch
    9,99
  • 45230344
    Lügennest / Trilogie der Lügen Bd.1
    von Linwood Barclay
    Buch
    12,99
  • 32174347
    Never Knowing - Endlose Angst
    von Chevy Stevens
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44253128
    Die Erlöser
    von Nick Cutter
    (1)
    Buch
    9,99
  • 37821905
    Das Camp
    von Nick Cutter
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42435748
    Die Tiefe
    von Nick Cutter
    (6)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Tödlicher Unfall mit Folgen“

Elke Huse, Thalia-Buchhandlung Brake (Unterweser)

Glen ist am Boden zerstört.
Seine Frau Sheila ist tödlich verunglückt. Doch nicht nur das!
Volltrunken soll sie zwei Unschuldige Menschen mit in den Tod gerissen haben! Während die Polizei keinerlei Zweifel hegt, stösst Glen auf Ungereimtheiten. Schritt für Schritt deckt er Machenschaften auf, die schnelles Geld bringen-und viele
Glen ist am Boden zerstört.
Seine Frau Sheila ist tödlich verunglückt. Doch nicht nur das!
Volltrunken soll sie zwei Unschuldige Menschen mit in den Tod gerissen haben! Während die Polizei keinerlei Zweifel hegt, stösst Glen auf Ungereimtheiten. Schritt für Schritt deckt er Machenschaften auf, die schnelles Geld bringen-und viele Leben kostet! Beweise hat er allerdings noch keine. Volltreffer von Linwood Barclay-sorgt mit subtiler, sich ständig steigender Spannung für Gänsehaut! Es ist inzwischen auch als eBook zu bekommen. Viel Spass

„Spannender Thriller“

Petra Schanze, Thalia-Buchhandlung Dresden

Glen kann es nicht fassen. Seine Frau Sheila soll volltrunken einen Unfall verursacht haben, bei dem sie und noch zwei Unschuldige tötlich verunglückt sind. Als auch noch kurze Zeit später Ann, eine Freundin von Sheila, auf seltsame Weise ertrinkt wird Glen der Sache auf den Grund gehen. Er gibt nicht eher Ruhe bis er weiß, was es mit Glen kann es nicht fassen. Seine Frau Sheila soll volltrunken einen Unfall verursacht haben, bei dem sie und noch zwei Unschuldige tötlich verunglückt sind. Als auch noch kurze Zeit später Ann, eine Freundin von Sheila, auf seltsame Weise ertrinkt wird Glen der Sache auf den Grund gehen. Er gibt nicht eher Ruhe bis er weiß, was es mit diesen mysteriösen Vorfällen auf sich hat.

Linwood Barclay versteht es Spannung von der ersten bis zur letzten Seite aufzubauen.
Allerdings hat mir sein Thriller "Ohne ein Wort", der es auf Anhieb auf die Bestsellerliste schaffte, besser gefallen. Trotzdem lesenswert!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Fieser psychologischer Thrill. Verzwickt. Fieser psychologischer Thrill. Verzwickt.

V. Huttner, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein packender Roman, der langsam beginnt und Schicht für Schicht die zugrundeliegenden Ereignisse enthüllt. Ein packender Roman, der langsam beginnt und Schicht für Schicht die zugrundeliegenden Ereignisse enthüllt.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37871122
    Ich finde dich
    von Harlan Coben
    (21)
    Buch
    14,99
  • 3016073
    Ein mörderischer Sommer
    von Joy Fielding
    (7)
    Buch
    9,99
  • 28852189
    Das Verhängnis
    von Joy Fielding
    (19)
    Buch
    9,99
  • 6080808
    5 Tage im Sommer
    von Kate Pepper
    (24)
    Buch
    8,95
  • 30578735
    Der Knochenbrecher / Detective Robert Hunter Bd.3
    von Chris Carter
    (48)
    Buch
    9,99
  • 37477944
    Mindreader
    von Patrick Lee
    (3)
    Buch
    9,99
  • 39188640
    Sag, dass du mich liebst
    von Joy Fielding
    (7)
    Buch
    19,99
  • 37821839
    Lebenslang ist nicht genug
    von Joy Fielding
    (1)
    Buch
    9,99
  • 20940917
    Rachesommer / Evelyn Meyers & Walter Pulanski Bd.1
    von Andreas Gruber
    (11)
    Buch
    8,99
  • 35146977
    Herzgrab
    von Andreas Gruber
    (6)
    Buch
    9,99
  • 20940933
    Im Koma
    von Joy Fielding
    (32)
    Buch
    9,99
  • 40925784
    Deathbook
    von Andreas Winkelmann
    (2)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
82 Bewertungen
Übersicht
16
33
25
8
0

Spannend; ein echter Barclay eben!
von Trinity aus Witten am 01.03.2012

Auf einmal ist nichts mehr so wie es mal war: Sheila Garber hat einen tödlichen Autounfall und hinterlässt ihren Mann Glen sowie ihre 8-jährige Tochter Kelly. Sie soll schuld sein, soll sich stark alkoholisiert hinters Steuer gesetzt haben und mit ihrem auch das Leben von zwei weiteren Menschen ausgelöscht haben.... Auf einmal ist nichts mehr so wie es mal war: Sheila Garber hat einen tödlichen Autounfall und hinterlässt ihren Mann Glen sowie ihre 8-jährige Tochter Kelly. Sie soll schuld sein, soll sich stark alkoholisiert hinters Steuer gesetzt haben und mit ihrem auch das Leben von zwei weiteren Menschen ausgelöscht haben. Auch wenn Glen seine tote Frau samt leerer Alkoholflasche im Wagen am Unfallort gesehen hat, kann er sich das überhaupt nicht vorstellen. Seine Frau war immer vorblidlich und verantwortungsbewusst und hatte noch nie mit Alkohol im Blut einen Wagen gefahren. Kurze Zeit später kommt auch außerdem eine Freundin von Sheila unter seltsamen Umständen ums Leben. Eine weitere Freundin erkundigt sich nach einer großen Summe Geld, welches Sheila ihr in der Unfallnacht überbringen sollte. Glen erscheint alles immer seltsamer und die Ereignisse nehmen ihren Lauf.... Linwood Barclay legt in seinem neuen Thriller von der ersten Seite an spannend los.Schon der Prolog machte neugierig wie es weiter geht, auch wenn ein Zusammenhang zum eigentlichen Thriller zunächst nicht zu erkennen ist. Die Ereignisse überschlagen sich förmlich und ich hatte Mühe, das Buch überhaupt zur Seite zu lesen. Es war spannend vom Anfang bis zum Ende. Man denkt zwar schon ziemlich früh, man weiß wie es ausgeht, aber es kommen immer neue Erkenntnisse und Puzzleteile hinzu und am Ende überrascht Barclay dann noch einmal. Der Schreibstil war wunderbar flüssig zu lesen. Glen und Kelly waren mir sehr sympatisch, auch wenn Kelly meiner Meinung nach nicht immer wie eine 8-jährige agiert und schon als älter durchgehen könnte. Ich habe alle auch die Vorgängerthriller von Barclay gelesen und muss sagen, dass dieses bei mir für die meiste Spannung gesorgt hat. Ich kann es nur weiter empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Weil ich euch liebte
von einer Kundin/einem Kunden am 12.02.2012

Handlung: Glen, Sheila und Kelly. Eine an sich glückliche kleine, amerikanische Familie, wenn da nur nicht die wirtschaftlichen Sorgen wären. Glen, der ein kleines Bauunternehmen leitet bekommt kaum noch Aufträge, was durch den kürzlichen Brand in einem seiner Häuser nicht wirklich besser wird. Um ihn zu unterstützen macht Sheila einen... Handlung: Glen, Sheila und Kelly. Eine an sich glückliche kleine, amerikanische Familie, wenn da nur nicht die wirtschaftlichen Sorgen wären. Glen, der ein kleines Bauunternehmen leitet bekommt kaum noch Aufträge, was durch den kürzlichen Brand in einem seiner Häuser nicht wirklich besser wird. Um ihn zu unterstützen macht Sheila einen Buchhaltungskurs und will auch durch weitere Ideen zur Aufbesserung der Familienkasse beitragen. Als Sheila eines Abends nicht von ihrem Kurs zurückkehrt und Glen sich mit Kelly auf die Suche nach seiner Frau macht, bricht seine kleine Welt zusammen. Sheila soll völlig betrunken Auto gefahren sein und dabei 2 Menschen und sich selbst getötet haben. Glen kann dieses völlig unverantwortliche Verhalten allerdings nicht mit der Frau die er kannte vereinbaren. Als eine Freundin Sheilas auf ebenso seltsame Art und Weise ums Leben kommt und dann auch noch ein Privatermittler anfängt Fragen zu stellen glaubt Glenn nicht mehr an unglückliche Zufälle und stellt eigene Ermittlungen an. Damit bringt er den Stein zur Aufdeckung eines großen Netzwerkes der Produktpiraterie ins Rollen. Meine Meinung: Wie gut kennen wir unsere Nachbarn wirklich? Was bist du bereit zu tun um deine Familie zu schützen und wie weit würdest du gehen um an Geld zu kommen? Essentielle Fragestellungen in diesem Thriller. In Zeiten der Weltwirtschaftskrise, in den Banken jedem noch einen Kredit geben und noch 3 weitere Kreditkarten schicken und die Menschen nicht mehr wissen wie um Himmels Willen sie das alles bezahlen sollen wenden sie sich in ihrer Verzweiflung zwielichtigen Geschäften zu. Diese Angst um ihre Existenz skizziert der Auto meiner Meinung nach sehr authentisch. Die handelnden Figuren kommen sehr realistisch rüber und wirken nicht zu übertrieben. Auch die Trauer um geliebte Menschen, die in diesem von Leichenbergen fast schon überlaufendem Thriller sehr häufig ein Thema ist, wirkt sehr echt. Man spürt quasi selbst die Verzweiflung und Trauer Kelly's, dass ihre Mutter nie wieder kommen wird um ihr einen Gute-Nacht-Kuss zu geben und auch die Wut auf sie, dass sie sie einfach in diesem Schlamassel zurückgelassen hat und sie ihretwegen nun auch noch in der Schule gepiesackt wird. Alles in allem eine wirklich tolle Umsetzung des Thema gepaart mit einer schönen Darstellung der Figuren und einem stetig steigendem Spannungsbogen. Lediglich die anfängliche 'Ermittlungen' Glens sind ein wenig zäh, da er sich seitenlang im Kreis dreht und überhaupt nicht vom Fleck zu kommen scheint. Auch wirken die Geschehnisse manchmal doch ein wenig arg konstruiert. So viele Zufälle in zu kurzer Zeit, auch wenn die Struktur hier durchaus stimmt, können eigentlich gar nicht sein. Nichtsdestotrotz ein tolles Buch, das sich gut lesen lässt und auch wirklich spannend ist. Empfehlenswert! :) Fazit: Ein spannender Thriller mit toll dargestellten Personen. Wenn neben einem Thriller auch noch das Thema der Produktpiraterie interessiert und nicht vor dutzenden von Leichen zurückschreckt sollte zuschlagen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannend; ein echter Barclay eben!
von Trinity aus NRW am 29.02.2012

Auf einmal ist nichts mehr so wie es mal war: Sheila Garber hat einen tödlichen Autounfall und hinterlässt ihren Mann Glen sowie ihre 8-jährige Tochter Kelly. Sie soll schuld sein, soll sich stark alkoholisiert hinters Steuer gesetzt haben und mit ihrem auch das Leben von zwei weiteren Menschen ausgelöscht haben.... Auf einmal ist nichts mehr so wie es mal war: Sheila Garber hat einen tödlichen Autounfall und hinterlässt ihren Mann Glen sowie ihre 8-jährige Tochter Kelly. Sie soll schuld sein, soll sich stark alkoholisiert hinters Steuer gesetzt haben und mit ihrem auch das Leben von zwei weiteren Menschen ausgelöscht haben. Auch wenn Glen seine tote Frau samt leerer Alkoholflasche im Wagen am Unfallort gesehen hat, kann er sich das überhaupt nicht vorstellen. Seine Frau war immer vorblidlich und verantwortungsbewusst und hatte noch nie mit Alkohol im Blut einen Wagen gefahren. Kurze Zeit später kommt auch außerdem eine Freundin von Sheila unter seltsamen Umständen ums Leben. Eine weitere Freundin erkundigt sich nach einer großen Summe Geld, welches Sheila ihr in der Unfallnacht überbringen sollte. Glen erscheint alles immer seltsamer und die Ereignisse nehmen ihren Lauf.... Linwood Barclay legt in seinem neuen Thriller von der ersten Seite an spannend los.Schon der Prolog machte neugierig wie es weiter geht, auch wenn ein Zusammenhang zum eigentlichen Thriller zunächst nicht zu erkennen ist. Die Ereignisse überschlagen sich förmlich und ich hatte Mühe, das Buch überhaupt zur Seite zu lesen. Es war spannend vom Anfang bis zum Ende. Man denkt zwar schon ziemlich früh, man weiß wie es ausgeht, aber es kommen immer neue Erkenntnisse und Puzzleteile hinzu und am Ende überrascht Barclay dann noch einmal. Der Schreibstil war wunderbar flüssig zu lesen. Glen und Kelly waren mir sehr sympatisch, auch wenn Kelly meiner Meinung nach nicht immer wie eine 8-jährige agiert und schon als älter durchgehen könnte. Ich habe alle auch die Vorgängerthriller von Barclay gelesen und muss sagen, dass dieses bei mir für die meiste Spannung gesorgt hat. Ich kann es nur weiter empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend bis zur letzten Seite!
von einer Kundin/einem Kunden aus Ense am 29.02.2012

Inhalt: Plötzlich und unerwartet stirbt Glen Garbers geliebte Ehefrau Sheila bei einem Autounfall, den sie selbst durch Alkohol am Steuer verursacht haben soll und dabei außer sich noch zwei andere, unschuldige Menschen tötet. Glen, der Protagonist in „Weil ich euch liebte“, kann es nicht fassen, da so etwas überhaupt nicht... Inhalt: Plötzlich und unerwartet stirbt Glen Garbers geliebte Ehefrau Sheila bei einem Autounfall, den sie selbst durch Alkohol am Steuer verursacht haben soll und dabei außer sich noch zwei andere, unschuldige Menschen tötet. Glen, der Protagonist in „Weil ich euch liebte“, kann es nicht fassen, da so etwas überhaupt nicht zu seiner Frau passt. Eigentlich war sie immer die Vernünftige, die sich unter Alkoholeinfluss immer ein Taxi rufen würde, anstatt sich selbst noch hinters Steuer zu setzen. Doch Glen scheint seine Frau nicht richtig gekannt zu haben… Die auch so schon schwierige Zeit für ihn und die gemeinsame Tochter Kelly wird noch von weiteren Zwischenfällen überschattet. Die beste Freundin Sheilas, Ann Slocum, wird ebenfalls Opfer eines zwielichten Unfalls. Plötzlich weiß Glen nicht mehr, wem er vertrauen kann und wem nicht! Selbst die eigenen Nachbarn und Freunde, die er schon ewig und gut zu kennen glaubt, spielen plötzlich ein perfides Spiel. Was hat dies alles miteinander zu tun? Und handelt es sich wirklich um zwei Unfälle, bei denen Sheila und Ann ums Leben kamen? Lest selbst, wenn ihr auf all diese Fragen eine Antwort bekommen möchtet! ? Meine Meinung: Cover und Titel haben mich zunächst sehr schnell auf das Buch aufmerksam gemacht, da ich beides gut gewählt und gelungen finde! Und letztendlich haben beide nicht zu viel versprochen: Die Handlung ist wirklich gut durchdacht, viele einzelne Stränge, die immer wieder neue Fragen aufwerfen, lassen den Plot nie langweilig werden. Die Charaktere sind mir während des Lesens sehr ans Herz gewachsen und ich habe wirklich die ganze Zeit über mitgefiebert, wie es wohl weitergehen wird. Besonders das Verhältnis zwischen Vater und Tochter, nachdem die Mutter sehr plötzlich verstorben ist, fand ich sehr gut dargestellt, da auch die Probleme einer solchen „Familienkonstellation“ zum Ausdruck kamen. Jedoch fand ich an einigen Stellen, dass die Tochter Kelly vom Intelligenz- und Sprachniveau nicht einem normalen achtjährigen Kind entspricht. Ihre Rückschlüsse schienen mir manchmal doch etwas zu differenziert und durchdacht für ein Kind dieses Alters. Dennoch gefielen mir dann wiederum die Stellen, an denen der Autor gewitzt die kindliche Naivität einbringt, da man so trotz Thriller-Atmosphäre auch zwischendurch etwas zu lachen hatte. Insbesondere der Schreibstil des Buches hat mir gut gefallen, da dieser sehr schön und flüssig zu lesen ist. Insgesamt ein tolles Buch, das nun wohl eines meiner neuen Lieblingsbücher ist. Spannend bis zur letzten Seite und nie um eine neue Wendung verlegen! Ich kann es wirklich nur weiterempfehlen und würde gerne Weiteres von Linwood Barclay lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden am 29.02.2012

Der deutsche Titel “Weil ich euch liebte” ist viel aussagekräftiger und prägnanter als der englische Originaltitel “The Accident”. Der Titel regte mich zum Nachdenken an und ich fragte mich während des Lesens, wie er mit möglichen zukünftigen Ereignissen zusammenhängt. Die Frau auf dem Cover mit ihren leblosen ins Nichts... Der deutsche Titel “Weil ich euch liebte” ist viel aussagekräftiger und prägnanter als der englische Originaltitel “The Accident”. Der Titel regte mich zum Nachdenken an und ich fragte mich während des Lesens, wie er mit möglichen zukünftigen Ereignissen zusammenhängt. Die Frau auf dem Cover mit ihren leblosen ins Nichts blickenden Augen, lassen es mir eiskalt den Rücken runter laufen. Der Inhalt ist sehr schön aufgebaut und strukturiert. Der Plot besteht aus vielen einzelnen Fäden, die langsam zusammenführen. Dabei treten immer neue Fragen und Verstrickungen auf, die der Geschichte immer wieder neuen Schwung verleihen. So kreist das Buch nicht ständig um ein und dieselbe Frage. Der Autor versteht es den Spannungsbogen durchgängig zu halten, da die Wendungen und Verstrickungen unvorhersehbar und undurchschaubar sind. Kelly tat mir richtig leid. Dieses arme kleine Mädchen musste so viel durchmachen und dabei stark bleiben. Ich fand sie richtig bewundernswert und sehr reif für ihr Alter, auch wenn sie teils mit ihrer kindlichen Naivität handelt. Zu Glen konnte ich auch sehr schnell einen Bezug aufbauen, er wirkte sehr authentisch und real. Er wird oft von seinen Emotionen überwältigt und hat manchmal diesen Tunnelblick. Gerade das macht ihn so glaubwürdig, weil es einfach in bestimmten Situationen nachvollziehbar ist. Sogar als Leser wusste man nicht mehr, was und wem man denn nun Glauben schenken sollte. Natürlich werde ich nicht spoilern, nur so viel: Das Ende kann ja viel kaputt machen, wenn sich die Ereignisse überschlagen, ganz gleich ob es gut oder schlecht ausgeht. Zum Glück wird man hier nicht überrumpelt und mit Informationen überhäuft. Mir geht es eben oft so, dass ich mich aufgewühlt fühle, wenn zu viel auf einmal auf mich einwirkt. Hier konnte ich richtig mit der Geschichte abschließen. Ich werd definitiv noch mehr Bücher von diesem Autor lesen, er versteht es wirklich seine Leser in den Bann zu ziehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Weil ich euch liebte
von einer Kundin/einem Kunden aus Schleswig am 28.02.2012

Glen macht sich furchtbare Sorgen um seine Frau Sheila die schon längst wieder zu hause sein müsste. Als er die Sorge nicht länger erträgt, schnappt er sich Kelly, seine Tochter, die ebenfalls fast vor Sorge umkommt. Gemeinsam fahren sie mit dem Auto umher und suchen Sheila. Als sie in die Nähe... Glen macht sich furchtbare Sorgen um seine Frau Sheila die schon längst wieder zu hause sein müsste. Als er die Sorge nicht länger erträgt, schnappt er sich Kelly, seine Tochter, die ebenfalls fast vor Sorge umkommt. Gemeinsam fahren sie mit dem Auto umher und suchen Sheila. Als sie in die Nähe eines Unfallortes kommen, überkommt Glen ein mieses Gefühl - und tatsächlich, seine Frau war im Unfall mit verwickelt. Es sieht sogar so aus als wäre sie durch Trunkenheit schuld an diesem grausamen Unfall, der nicht nur ihr sondern auch zwei weiteren Menschen das Leben kostete. Der Hass bei Glen, aber auch bei Kelly ist groß. Wie konnte Sheila das nur tun? Doch Zweifel beschleichen Glen, er kannte keine Frau die verantwortungsvoller war als Sheila. Kann das Offensichtliche falsch sein und das unmögliche richtig? Kann es sein, dass Sheila gar nicht schuld ist, sondern, dass sie jemand umbringen wollte? Für Glen beginnt eine Suche nach der Wahrheit und muss fesstellen, dass es noch viel mehr Geheimnisse gibt die in seinem Umfeld lauerten.. Das Cover gefällt mir richtig gut, es ist dieser Blick der Frau, in denen ich Schuldzuweisungen sehe und Hass. Diese Kälte die davon ausgeht hat mein Interesse sehr geweckt. Der Anfang war leicht verwirrend, man muss sich dann erst einmal eine paar Kapitel einlesen um sich richtig in die Geschichte einzufinden. Wenn einem das gelungen ist, wird das Buch zu einem puren Lesevergnügen. Es ist spannend und man kann das Buch nicht aus den Händen legen ehe man nicht die ganze Wahrheit kennt. Es ist erstaunlich wie viel man aus seinem Umfeld nicht mitbekommt und was für Gheeimnisse hinter den verschiedenen Türen oder sogar hinter der eigenen lauert und wie sehr man sich doch in Menschen täuschen kann.. Es passieren ziemlich viele Ereignisse, die im ersten Moment, so scheint es, nichts miteinander zu tun haben, doch immer mehr Verknüpfen sich die Ereignisse. Am Ende kam mir schon der Gedanke, dass alles nicht wirklich glaubwürdig erscheint, aber es ist ein fiktives Buch, es musste für mich nicht 100% glaubwürdig zu sein um micht zu fesseln und mich mit Spannung zu versorgen. :) Beonders toll fand, ich dass ich es nach der ersten Hälfte recht vorhersehbar fand und mir die Puzzleteile schon zurecht gelegt hatte und plötzlich kam doch alles ganz anders. Ich denke wenn ein Thriller das schafft, dann ist es einer guter Thriller. ;) Glen ist ein sehr sympahischer Protagonist. Er ist ein liebevoller und führsoglicher Vater. Man hat richtig mit ihm gelitten und er tat mir sehr leid. Erstaunlich wie viel Mut un Kraft er während des ganzen Buches aufbringen konnte um all das was Gschieht durchzustehen, das gleiche gillt für Kelly, bei der man es wohl noch mehr bewundern sollte, wenn man bedenkt, dass sie erst acht ist. Ein wirklich tolles Mädchen und zudem auch noch sehr klug. Mit den beiden in der Hauptrolle, hat mir ds lesen gleich noch viel mehr spaß gemacht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Weil ich euch liebte
von Vergissmeinnicht_ am 27.02.2012

Das Cover gefällt mir richtig gut, es ist dieser Blick der Frau, in denen ich Schuldzuweisungen sehe und Hass. Diese Kälte die davon ausgeht hat mein Interesse sehr geweckt. Hier dann noch ein Geständnis, es war mein erster Thriller überhaupt und ich bin sehr begeistert von dem Buch. :) Der Anfang... Das Cover gefällt mir richtig gut, es ist dieser Blick der Frau, in denen ich Schuldzuweisungen sehe und Hass. Diese Kälte die davon ausgeht hat mein Interesse sehr geweckt. Hier dann noch ein Geständnis, es war mein erster Thriller überhaupt und ich bin sehr begeistert von dem Buch. :) Der Anfang war leicht verwirrend, man muss sich dann erst einmal eine paar Kapitel einlesen um sich richtig in die Geschichte einzufinden. Wenn einem das gelungen ist, wird das Buch zu einem puren Lesevergnügen. Es ist spannend und man kann das Buch nicht aus den Händen legen ehe man nicht die ganze Wahrheit kennt. Es ist erstaunlich wie viel man aus seinem Umfeld nicht mitbekommt und was für Gheeimnisse hinter den verschiedenen Türen oder sogar hinter der eigenen lauert und wie sehr man sich doch in Menschen täuschen kann.. Es passieren ziemlich viele Ereignisse, die im ersten Moment, so scheint es, nichts miteinander zu tun haben, doch immer mehr Verknüpfen sich die Ereignisse. Am Ende kam mir schon der Gedanke, dass alles nicht wirklich glaubwürdig erscheint, aber es ist ein fiktives Buch, es musste für mich nicht 100% glaubwürdig zu sein um micht zu fesseln und mich mit Spannung zu versorgen. :) Beonders toll fand, ich dass ich es nach der ersten Hälfte recht vorhersehbar fand und mir die Puzzleteile schon zurecht gelegt hatte und plötzlich kam doch alles ganz anders. Ich denke wenn ein Thriller das schafft, dann ist es einer guter Thriller. ;) Glen ist ein sehr sympahischer Protagonist. Er ist ein liebevoller und führsoglicher Vater. Man hat richtig mit ihm gelitten und er tat mir sehr leid. Erstaunlich wie viel Mut un Kraft er während des ganzen Buches aufbringen konnte um all das was Gschieht durchzustehen, das gleiche gillt für Kelly, bei der man es wohl noch mehr bewundern sollte, wenn man bedenkt, dass sie erst acht ist. Ein wirklich tolles Mädchen und zudem auch noch sehr klug. Mit den beiden in der Hauptrolle, hat mir ds lesen gleich noch viel mehr spaß gemacht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend!!, Rezension von Tinka95
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 25.02.2012

In Linwood Barclays neuem Thriller „ Weil ich euch liebte“ geht es um den Bauunternehmer Glen, der durch einen tragischen Unfall seine geliebte Frau Sheila verliert. Die Polizei glaubt nicht an Mord, da in Sheilas Blut Alkohol nachgewiesen wurde. Glen versucht sich damit abzufinden, bis Sheilas Freundin Ann auf... In Linwood Barclays neuem Thriller „ Weil ich euch liebte“ geht es um den Bauunternehmer Glen, der durch einen tragischen Unfall seine geliebte Frau Sheila verliert. Die Polizei glaubt nicht an Mord, da in Sheilas Blut Alkohol nachgewiesen wurde. Glen versucht sich damit abzufinden, bis Sheilas Freundin Ann auf mysteriöse Weise am Hafen ertrinkt. Mit viel Spannung erzählt der Autor aus der Sicht eines Mannes, dessen Firma den Bach herunter geht, dessen Tochter eine Mutter verloren hat und der sich ziemlich schnell fragt, wer ist mein Freund und wer mein Feind? In diesem Buch wird das alltägliche Problem Geld aufgegriffen und es ist sehr interessant zu lesen, wie ein verwitweter Mann mit einer achtjährigen Tochter, einer aufdringlichen Nachbarin und einer zänkischen Schwiegermutter fertig wird. Barclay beweist wahre Kunst, wie er verschiedene Personen miteinander verknüpft und den Leser immer wieder auf eine falsche Fährte lockt. Keine Angst, so brutal wie auf dem Cover gezeigt geht es aber nicht zu?. Es ist ein abwechslungsreicher Krimi, den ich so noch nicht kannte und der Spannung bis zur letzten Minute ausstrahlt. Ein wahres Lesevergnügen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend!!
von Tinka95 aus München am 24.02.2012

In Linwood Barclays neuem Thriller „ Weil ich euch liebte“ geht es um den Bauunternehmer Glen, der durch einen tragischen Unfall seine geliebte Frau Sheila verliert. Die Polizei glaubt nicht an Mord, da in Sheilas Blut Alkohol nachgewiesen wurde. Glen versucht sich damit abzufinden, bis Sheilas Freundin Ann auf... In Linwood Barclays neuem Thriller „ Weil ich euch liebte“ geht es um den Bauunternehmer Glen, der durch einen tragischen Unfall seine geliebte Frau Sheila verliert. Die Polizei glaubt nicht an Mord, da in Sheilas Blut Alkohol nachgewiesen wurde. Glen versucht sich damit abzufinden, bis Sheilas Freundin Ann auf mysteriöse Weise am Hafen ertrinkt. Mit viel Spannung erzählt der Autor aus der Sicht eines Mannes, dessen Firma den Bach herunter geht, dessen Tochter eine Mutter verloren hat und der sich ziemlich schnell fragt, wer ist mein Freund und wer mein Feind? In diesem Buch wird das alltägliche Problem Geld aufgegriffen und es ist sehr interessant zu lesen, wie ein verwitweter Mann mit einer achtjährigen Tochter, einer aufdringlichen Nachbarin und einer zänkischen Schwiegermutter fertig wird. Barclay beweist wahre Kunst, wie er verschiedene Personen miteinander verknüpft und den Leser immer wieder auf eine falsche Fährte lockt. Keine Angst, so brutal wie auf dem Cover gezeigt geht es aber nicht zu?. Es ist ein abwechslungsreicher Krimi, den ich so noch nicht kannte und der Spannung bis zur letzten Minute ausstrahlt. Ein wahres Lesevergnügen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Pillen, Mord und Handtaschen - fesselnder Psychothriller
von einer Kundin/einem Kunden aus Bilsen am 23.02.2012

Mein Eindruck: Das Buch hat mich schon auf den ersten Seiten in seinen Bann gezogen. "Weil ich euch liebte" ist ein Thriller, den man nicht mehr aus der Hand legen mag. Glen ist ein sympatischer Protagnoist, der sich selbst immer treu bleibt und seine Wert- und Moralvorstellungen hat, die er auch... Mein Eindruck: Das Buch hat mich schon auf den ersten Seiten in seinen Bann gezogen. "Weil ich euch liebte" ist ein Thriller, den man nicht mehr aus der Hand legen mag. Glen ist ein sympatischer Protagnoist, der sich selbst immer treu bleibt und seine Wert- und Moralvorstellungen hat, die er auch gegenüber Freunden vertritt. Teilweise fand ich es wirklich bewundernswert, wie sehr er seine Ansichten vertreten konnte auch wenn er damit völlig allein stand. Er ist sehr liebevoll im Umgang mit seiner Tochter und sein fürsorglicher Vater. Glen tritt in diesem Roman als Ich-Erzähler auf und erzählt seine Erlebnisse parallel zu einem neutralen Erzähler, der die Handlungen der übrigen Protagonisten verfolgt. Der Wechsel der Erzählperspektiven bringt zusätzliche Spannung in die Handlung, da Perspektivwechsel und damit verbunden auch Personen- und Schauplatzwechsel ein und dieselbe Situation plötzlich aus völlig anderen Blickwinkeln erscheinen lassen. Die Story als solches ist zwar etwas abstrus und übertrieben, es hat mich beim Lesen aber nicht gestört, was wohl vor allem daran lag, dass die Personen dafür um so greifbarer und authentischer waren. Ihre typischen Charaktereigenschaften und Eigenheiten wurden deutlich herausgearbeitet und haben so die Handlung mit getragen. Obwohl es den Anschein macht, dass man das Ende bereits zu Beginn des Buches kennt, nimmt das Buch kontinuierlich an Spannung zu und gewinnt zum Ende hin immer mehr an Fahrt. Irgendwann kam ich an den Punkt, wo ich unbedingt wissen musste, wie es ausgeht und in einem Durchlauf das Buch beendet habe. Das Ende hat mich dann doch noch überraschen können, bis zuletzt hatte ich nicht einmal eine Ahnung, in welche Richtung das gehen wird. Ich empfehle das Buch daher sehr gerne mit 5/5 Sternen weiter!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mein erster guter Thriller!
von Lesen mit Cupcatz am 22.02.2012

Ich muss sagen, das mich das Buch von der ersten bis letzten Seite gefesselt hat! Nachdem ich die Leseprobe durch hatte, musste ich das Buch unbedingt weiterlesen. Alle anderen die ich bis dahin angefangen hatten, waren bis dato nicht mehr so interessant^^ Nee, ich hatte eine kleine Lesehemmung gehabt.... Ich muss sagen, das mich das Buch von der ersten bis letzten Seite gefesselt hat! Nachdem ich die Leseprobe durch hatte, musste ich das Buch unbedingt weiterlesen. Alle anderen die ich bis dahin angefangen hatten, waren bis dato nicht mehr so interessant^^ Nee, ich hatte eine kleine Lesehemmung gehabt. Dann habe ich diesen fantastischen Thriller bei Lovelybooks gewonnen und konnte es kaum erwarten weiter zu lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht! Von Kapitel zu Kapitel steigert sich die Spannung und immer mehr Fragen tuen sich auf. War Sheilas Unfall wirklich einer? Warum ist ihre Freundin auch in so kurzer Zeit gestorben? Und warum verhalten sich generell alle so seltsam? Fragen über Fragen die sich mit der Zeit auch lüften. Barclay hat es echt drauf die Spannung bis zum Höhenpunkt beizubehalten. Als ich dachte es wär vorbei, war es noch lange nicht so. 2 mal hat er mich noch hart geflashed! Ein Thriller vom feinsten den ich nur empfehlen kann. Ich muss auch, sagen das es einer meiner Ersten ist. Aber dafür hat er mich echt in den Bann gezogen. Ich konnte alle Gedankengänge von Glen nachempfinden und fand seine Tochter unendlich süß. Ich weiß zwar nicht ob sie sich altersgemäß verhalten hat, aber man musste sie einfach lieb haben. Was ich noch ein wenig ungewöhnlich fand, ist das Barclay meiner Meinung nach extrem oft versucht hat, die heutigen elektronischen Geräte mit einzubeziehen. Klar ist es heute nicht mehr ungewöhnlich Kinder mit Handys und Computer zu sehen aber es in Büchern zu lesen ist doch etwas seltsam aber in diesem Buch doch notwendig, da es ja "wichtig" für den Lauf der Geschichte ist. Also von mir ist das mein Buch des Monats und bekommt natürlich 5 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wirklich guter Thriller!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.02.2012

Die Geschichte beginnt mit einem sehr spannend Prolog, doch dann wird man erstmal langsam in die Geschichte hineingeführt und man hat keine Ahnung was der Prolog mit der Geschichte zu tun hat. Der Anfang ist nicht spannend, es ist höchstens interessant mehr über die Charaktere zu erfahren. Man erfährt etwas... Die Geschichte beginnt mit einem sehr spannend Prolog, doch dann wird man erstmal langsam in die Geschichte hineingeführt und man hat keine Ahnung was der Prolog mit der Geschichte zu tun hat. Der Anfang ist nicht spannend, es ist höchstens interessant mehr über die Charaktere zu erfahren. Man erfährt etwas über Glen's Familie- über seine Tochter und auch über seine verstorbene Frau Sheila. Er versucht am Anfang zu verstehen wie Sheila so was passieren konnte, sie hatte nie viel Alkohol getrunken, sie war immer die Vernünftige in der Beziehung. Er glaubt das da irgendwas nicht stimmen kann. Die 8-jährige Tochter Kelly hält sich ziemlich tapfer, ist aber dennoch traurig und sehr wütend auf ihre Mutter. Kelly ist für ihr Alter schon sehr reif und verhält sich viel älter. Sie hat einen Computer, womit sie mit ihren Freundinnen chattet, genauso besitzt sie auch schon ein Handy. Das kam mir seltsam vor, denn als ich 8 Jahre alt war, hatten meine Eltern zwar schon ein Computer aber da durfte ich noch nicht chatten. Nachdem man die ersten 200 Seiten geschafft hat zieht das Buch unglaublich an. Man versteht das Geschehnis aus dem Prolog, es passieren viele unterschiedliche Ereignisse und man hat keine Ahnung, ob das alles überhaupt miteinander zusammen hängen kann. Was sehr auffällig war, dass es alles komische Zufälle sein sollten, wo ich mich als Leser fragte, ob die nicht alle mal eins und eins zusammen zählen können.Was genau die Ursache für die Zufälle ist, erfährt man aber wirklich erst auf den letzten Seiten. Genau deswegen hat mir das Buch so unglaublich gut gefallen. Es war spannend, man wollte unbedingt mit Glen alles herraus finden. Auf das Endergebnis wäre ich nie gekommen. Aber es hat echt Spaß gemacht es zu entdecken. Ob es glaubwürdig ist, dass die Zufälle alle zur gleichen Zeit in der gleichen Stadt passieren, lässt sich streiten. Doch durch das echt gute und unerwartete Ende war es für mich ein super Thriller. Ich kann jedem dieses Buch nur empfehlen, der gerne spannende und unterhaltene Bücher liest. Der sich am Ende gerne überraschen lässt und auch ein bisschen mit rätseln möchte. Die Charaktere haben mir gefallen, ich habe Glen und Kelly sehr ins Herz geschlossen und mit ihnen getrauert und versucht es zu verstehen. Obwohl ich nur nochmal wiederholen kann das ich mir ein 8 Jahre altes Mädchen anders vorstelle. Der Schreibstil war fesselnd und gut zu lesen. Man konnte das Buch wirklich in einem Rutsch weglesen. Fazit Der Thriller hat mir unglaublich gut gefallen, es war spannend es war mitreißend und es hatte ein unerwartetes Ende. Ich empfehle es wirklich jedem der gerne Thriller liest. Dies war mein erstes Buch von dem Autor und es wird nicht mein letztes sein. Es gibt natürlich ein paar Punkte worüber man sich streiten könnte, ob es glaubwürdig ist oder nicht. Ich empfehle euch nimmt euch für das Buch Zeit, weil hat man einmal angefangen, ist es schwer es wieder aus der Hand zu legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wirklich guter Thriller!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.02.2012

Die Geschichte beginnt mit einem sehr spannend Prolog, doch dann wird man erstmal langsam in die Geschichte hineingeführt und man hat keine Ahnung was der Prolog mit der Geschichte zu tun hat. Der Anfang ist nicht spannend, es ist höchstens interessant mehr über die Charaktere zu erfahren. Man erfährt etwas... Die Geschichte beginnt mit einem sehr spannend Prolog, doch dann wird man erstmal langsam in die Geschichte hineingeführt und man hat keine Ahnung was der Prolog mit der Geschichte zu tun hat. Der Anfang ist nicht spannend, es ist höchstens interessant mehr über die Charaktere zu erfahren. Man erfährt etwas über Glen's Familie- über seine Tochter und auch über seine verstorbene Frau Sheila. Er versucht am Anfang zu verstehen wie Sheila so was passieren konnte, sie hatte nie viel Alkohol getrunken, sie war immer die Vernünftige in der Beziehung. Er glaubt das da irgendwas nicht stimmen kann. Die 8-jährige Tochter Kelly hält sich ziemlich tapfer, ist aber dennoch traurig und sehr wütend auf ihre Mutter. Kelly ist für ihr Alter schon sehr reif und verhält sich viel älter. Sie hat einen Computer, womit sie mit ihren Freundinnen chattet, genauso besitzt sie auch schon ein Handy. Das kam mir seltsam vor, denn als ich 8 Jahre alt war, hatten meine Eltern zwar schon ein Computer aber da durfte ich noch nicht chatten. Nachdem man die ersten 200 Seiten geschafft hat zieht das Buch unglaublich an. Man versteht das Geschehnis aus dem Prolog, es passieren viele unterschiedliche Ereignisse und man hat keine Ahnung, ob das alles überhaupt miteinander zusammen hängen kann. Was sehr auffällig war, dass es alles komische Zufälle sein sollten, wo ich mich als Leser fragte, ob die nicht alle mal eins und eins zusammen zählen können.Was genau die Ursache für die Zufälle ist, erfährt man aber wirklich erst auf den letzten Seiten. Genau deswegen hat mir das Buch so unglaublich gut gefallen. Es war spannend, man wollte unbedingt mit Glen alles herraus finden. Auf das Endergebnis wäre ich nie gekommen. Aber es hat echt Spaß gemacht es zu entdecken. Ob es glaubwürdig ist, dass die Zufälle alle zur gleichen Zeit in der gleichen Stadt passieren, lässt sich streiten. Doch durch das echt gute und unerwartete Ende war es für mich ein super Thriller. Ich kann jedem dieses Buch nur empfehlen, der gerne spannende und unterhaltene Bücher liest. Der sich am Ende gerne überraschen lässt und auch ein bisschen mit rätseln möchte. Die Charaktere haben mir gefallen, ich habe Glen und Kelly sehr ins Herz geschlossen und mit ihnen getrauert und versucht es zu verstehen. Obwohl ich nur nochmal wiederholen kann das ich mir ein 8 Jahre altes Mädchen anders vorstelle. Der Schreibstil war fesselnd und gut zu lesen. Man konnte das Buch wirklich in einem Rutsch weglesen. Fazit Der Thriller hat mir unglaublich gut gefallen, es war spannend es war mitreißend und es hatte ein unerwartetes Ende. Ich empfehle es wirklich jedem der gerne Thriller liest. Dies war mein erstes Buch von dem Autor und es wird nicht mein letztes sein. Es gibt natürlich ein paar Punkte worüber man sich streiten könnte, ob es glaubwürdig ist oder nicht. Ich empfehle euch nimmt euch für das Buch Zeit, weil hat man einmal angefangen, ist es schwer es wieder aus der Hand zu legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Skrupellos!
von Mel.E aus leopoldshöhe am 16.02.2012

Für mich war das Buch sehr flüssig und flüssig zu lesen. Ich habe es kaum aus der Hand legen können, denn ich wollte tatsächlich wissen, wie der Prolog mit der Geschichte um den Unfall mit Glens Frau zusammenhängt. Leider waren Pam und Edna nur am falschen Ort und was... Für mich war das Buch sehr flüssig und flüssig zu lesen. Ich habe es kaum aus der Hand legen können, denn ich wollte tatsächlich wissen, wie der Prolog mit der Geschichte um den Unfall mit Glens Frau zusammenhängt. Leider waren Pam und Edna nur am falschen Ort und was sich am Anfang als Handtaschenhimmel für sie auftat, entpuppte sich als tödliche Falle. Es geht hier nicht nur um Mord, sondern um die Skrupellosigkeit der Menschen, die immer mehr und mehr haben wollen und dabei quasi über Leichen gehen. Immer wieder begegnen uns Menschen, die scheinbar unter Emphathie leiden, denn sie vergessen es zu fühlen. Hier geht es nicht nur um den Verkauf von Medikamenten oder gefakte Handtaschen, sondern um so vieles mehr. Skrupellos verfolgen Menschen ihr Ziel und können dabei eigentlich nur verlieren, denn die Polizei ist ihnen dabei dicht auf den Fersen oder hat vielleicht die Polizei selbst ihre Hand ins Spiel und hilft Dinge zu verschleiern? Glen macht sich auf eigene Faust auf die Suche nach dem Warum und stößt dabei auf immer mehr Ungereimtheiten. Es ist schon sehr schockierend festzustellen, wer alles mitmischt und was sich letztendlich herausstellt. Für mich war entscheidend, daß Sheilas Weste wieder reingewaschen wurde und auch Kelly ihre und Glenns Tochter wieder ein normales Leben aufnehmen kann. Ein Happy End für die Hinterbliebenen sozusagen! Auch wenn der Thriller über einige Längen verfügt ist es kein bisschen langweilig, denn der Spannungsbogen kann komplett gehalten werden. Die vielen verschiedenen Personen müssen einfach komplett vorgestellt werden, ein Blick auf ihr Leben gestattet sein um hinterher alles nahtlos ineinander zu fügen. Meiner Meinung nach ist dem Autor mit "Weil ich euch liebte" ein großartiger Thriller gelungen, obwohl ich hierbei Thriller etwas zu hoch gegriffen finde. Krimi hätte es eher getroffen! Ein klein wenig mehr Nervenkitzel hätte ich mir doch gewünscht, auch wenn ich nicht sagen kann, ich hätte mich nicht bestens unterhalten! Von mir auf jeden Fall eine Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesenswert!
von Littlevampire aus Mannheim am 06.02.2012

Linwood Barclays neuster Thriller „Weil ich euch liebte“ ist wieder ein Beweis für seine Fähigkeiten. Dieses Buch beginnt (ausgenommen des Prologs) mit dem Tod von Sheila, einer fürsorglichen Mutter und Ehefrau. Sie soll unter Alkoholeinfluss bei einem Autounfall sich und zwei weitere Menschen umgebracht haben. Ihr Ehemann Glen will... Linwood Barclays neuster Thriller „Weil ich euch liebte“ ist wieder ein Beweis für seine Fähigkeiten. Dieses Buch beginnt (ausgenommen des Prologs) mit dem Tod von Sheila, einer fürsorglichen Mutter und Ehefrau. Sie soll unter Alkoholeinfluss bei einem Autounfall sich und zwei weitere Menschen umgebracht haben. Ihr Ehemann Glen will dies nicht so recht glauben, da Sheila keine Person war, die sich betrunken hinters Steuer gesetzt hätte. Seine Tochter Kelly ist schockiert und traurig, und die Sache, das ein Opfer ihrer Mutter ein beliebter Junge auf ihrer Schule war macht die Sache nicht gerade leichter für sie. Bei ihrer einzigen noch verbliebenden Freundin Emely belauscht sie heimlich das Gespräch von Emelys Mutter Ann, einer ehemals sehr gute Freundin ihrer Mutter, die sie jedoch entdeckt. Am nächsten Tag ist Ann Tod! Zwei Todesfälle von engen Freundinnen, beides Unfälle, da muss etwas faul sein. Gerade deshalb auch weil Ann in schmutzige Geschäfte mit illegal imitierten Taschen verwickelt ist (Da kommt man dann wieder auf den Prolog zurück). Für Glen wird das ganze immer suspekter und er begibt sich auf die Suche nach der Wahrheit... Jede Familie hat ihr Geheimnis. Man weiß nie, wie viel man wirklich über sie weiß, oder wie viel man wissen will. Linwood Barclay hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Es herrschte immer eine gewisse Grundspannung, die einen das Buch nicht aus der Hand legen ließ. Ein riesen Plus ist, dass man nicht, wie bei so vielen Krimis, sofort weiß wer der Täter ist. Er lotst einen in eine komplett andere Richtung und verhindert somit, dass das Buch an Spannung verliert. Wenn man es liest merkt man gar nicht, wie die Zeit vergisst, da man durch seinen angenehmen Schreibstil absolut „dabei“ ist. Linwood Barclay ist und bleibt ein fantastischer Autor und es werden hoffentlich noch einige Bücher folgen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Trügerische Idylle
von Schnuffelchen aus Klötze am 06.02.2012

Dieses Buch ist ein Klasse Beispiel für einen erstklassigen Thriller. Harmlos beginnend, kommen im Laufe der Geschichte immer mehr Fragezeichen auf und am Ende ist nichts mehr wie es ausgesehen hat. Ein Buch über organisierte Kriminalität hinter weißen Vorstadtzäunen,... Dieses Buch ist ein Klasse Beispiel für einen erstklassigen Thriller. Harmlos beginnend, kommen im Laufe der Geschichte immer mehr Fragezeichen auf und am Ende ist nichts mehr wie es ausgesehen hat. Ein Buch über organisierte Kriminalität hinter weißen Vorstadtzäunen, das einen Fragen läßt, wie gut man seine Nachbar wirklich kennt. Und das Allerbeste ist, das selbst die Täter nicht unbedingt die sind, die man glaubt. Der Autor hat mich so manches Mal aufs Glatteis geführt. Der Schreibstil ist so flüssig, das man kaum mitbekommt, wie schnell man durch die Geschichte gleitet und dabei so rasant in der Story, das man das Buch nicht mehr beiseite legen will. Spitze !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was ist die Wahrheit?
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 06.07.2016

Bauunternehmer Glen Garber führt ein glückliches Leben, zusammen mit seiner Frau Sheila und der gemeinsamen 8-jährigen Tochter Kelly. Sicherlich, die Auftragslage seines Unternehmens ist alles andere als entspannt zu bezeichnen, doch bisher gelang es ihm immer, für seine Familie zu sorgen. Um die Familie zu unterstützen, besucht Sheila einen... Bauunternehmer Glen Garber führt ein glückliches Leben, zusammen mit seiner Frau Sheila und der gemeinsamen 8-jährigen Tochter Kelly. Sicherlich, die Auftragslage seines Unternehmens ist alles andere als entspannt zu bezeichnen, doch bisher gelang es ihm immer, für seine Familie zu sorgen. Um die Familie zu unterstützen, besucht Sheila einen Abendkurs in Buchhaltung, um so zumindest das finanzielle von Glens Firma im Auge zu behalten. Glen freut sich, dass seine Frau sich so engagiert und immerhin stehen ihr mit Buchhaltungskenntnissen auch anderweitig Tätigkeiten offen. Doch ein Abend verändert alles. Wie jede Woche ist Sheila bei ihrem Buchhaltungskurs, doch im Gegensatz zu den bisherigen Kursabenden, kommt Sheila an diesem Abend nicht nach Hause. Er macht sich Sorgen und beschließt, seiner Frau entgegenzufahren, immerhin weiß er, welche Strecke sie gewöhnlich nimmt und diese Fahrt wird alles verändern. Er kommt an einem Unfall vorbei, die Straße ist gesperrt. Glen ahnt jedoch, dass seine Frau involviert sein muss und verschafft sich Zutritt und tatsächlich: Sheila ist tot. Laut Aussagen der Polizisten hat sie unter Alkoholeinfluss einen Unfall verursacht, bei dem auch zwei Passagiere des anderen Unfallwagens starben. Für Glen bricht eine Welt zusammen. Nicht nur, dass er von jetzt auf gleich allein mit seiner Tochter dasteht, auch die Tatsache, dass Sheila, ausgerechnet seine Sheila betrunken Auto gefahren sein soll, kann er nicht glauben. Tatsächlich hat er starke Zweifel an den Ermittlungsergebnissen, doch er hat keinerlei Beweise, die die Unschuld seiner Frau bestätigen. Als auch noch eine Freundin Sheilas auf Glen zukommt und sich erkundigt, ob er eine größere Geldsumme bei ihr bzw. in ihren Sachen gefunden hat, die sie ihr zur Aufbewahrung gegeben hat, hegen sich immer mehr Zweifel in Glen, ob er wirklich weiß, wer seine Frau gewesen ist. Doch so recht mag er nicht an ihre Schuld glauben, denn wenn sich all die Dinge, die nach Sheilas Tod ans Licht gekommen sind, wahr sind, wie konnte er all das all die Jahre übersehen? Als jedoch auch Sheilas Freundin unter mysteriösen Umständen stirbt, ahnt Glen, dass mehr hinter dem Tod seiner Frau steckt, als es den Anschein erweckt ... Was ist die Wahrheit? Der Plot wurde überraschend und abwechslungsreich. Wenn ich ganz ehrlich bin, hegte auch ich zwischendrin so meine Zweifel an der Figur der Sheila bzw. meine Zweifel darüber, wer diese Frau wirklich war - liebende Mutter und treue Freundin oder eine eiskalte Egoistin? Die Figuren wurden authentisch erarbeitet. Zur Figur der Sheila vermag ich nicht allzu viel zu sagen, denn ich habe sie einfach nicht gut genug kennengelernt, um zu entscheiden, ob ich sie gemocht hätte oder nicht. Hingegen hat mich die Figur des Glen geradezu verzückt, denn dieser glaubt unabänderlich an seine Frau, auch über ihren Tod hinaus und auch gegen alle vorliegenden Beweise. Eine solch innige Liebe ist so selten und kostbar! Den Schreibstil empfand ich als angenehm zu lesen, auch wenn es zwischendrin doch zu einigen kleineren Längen kam, die jedoch relativ schnell überwunden waren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein "echter" Thriller
von Blacky am 23.09.2012

Inhalt: Glens Familie stürzt jäh ins Unglück, als seine Frau Sheila bei einem Unfall ums Leben kommt. Sie soll volltrunken gefahren sein und zwei Unschuldige mit in den Tod gerissen haben! Die Polizei ist sich ihrer Sache sicher - doch Glen kann es einfach nicht fassen. Kurze Zeit später ertrinkt... Inhalt: Glens Familie stürzt jäh ins Unglück, als seine Frau Sheila bei einem Unfall ums Leben kommt. Sie soll volltrunken gefahren sein und zwei Unschuldige mit in den Tod gerissen haben! Die Polizei ist sich ihrer Sache sicher - doch Glen kann es einfach nicht fassen. Kurze Zeit später ertrinkt eine gute Freundin von Sheila auf mysteriöse Weise. Und als Glen bald darauf erfährt, dass Sheila 62.000 Dollar veruntreut haben soll, bringt ihn das vollends aus dem Gleichgewicht. Beweise für ein Verbrechen hat er allerdings keine ... Ein echter Thriller, bei dem die Zusammenhänge erst nach und nach entdeckt werden. Spannend von Anfang bis Ende und selbst da gibt es noch eine Überraschung. Bisher von Linwood Barclay erschienen Thriller: - Ohne ein Wort - Dem Tode nah - In Todesangst - Kein Entkommen - Weil ich euch liebte - Fenster zum Tod

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rasanter Thriller
von einer Kundin/einem Kunden am 07.05.2012

Eine Mutter verursacht volltrunken einen Unfall, bei dem sie selbst und zwei weitere Personen sterben. Ihr Ehemann bleibt fassungslos mit der 8jährigen Tochter zurück. Er kann einfach nicht glauben, was seine Frau getan haben soll - und dann überschlagen sich die Ereignisse. Ein rasanter, typisch amerikanischer Thriller, der sich, wie... Eine Mutter verursacht volltrunken einen Unfall, bei dem sie selbst und zwei weitere Personen sterben. Ihr Ehemann bleibt fassungslos mit der 8jährigen Tochter zurück. Er kann einfach nicht glauben, was seine Frau getan haben soll - und dann überschlagen sich die Ereignisse. Ein rasanter, typisch amerikanischer Thriller, der sich, wie alle Barclay Thriller, sehr flüssig liest und extrem spannend ist!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 15.03.2012

Ein Bau-Unternehmer in Zeiten des Zusammenbruchs in Amerika verliert seine Frau durch einen Verkehrsunfall.Doch die Umstände verwirren ihn und so fängt er an nachzuhaken und sticht in ein Wespennest,in dem niemand so ist,wie er zu sein scheint.Die vorherigen Bücher waren spannender und fesselnder von Anfang an gestaltet.Dies ist ein... Ein Bau-Unternehmer in Zeiten des Zusammenbruchs in Amerika verliert seine Frau durch einen Verkehrsunfall.Doch die Umstände verwirren ihn und so fängt er an nachzuhaken und sticht in ein Wespennest,in dem niemand so ist,wie er zu sein scheint.Die vorherigen Bücher waren spannender und fesselnder von Anfang an gestaltet.Dies ist ein klassischer,amerikanischer Krimi.Aber gut lesbar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Weil ich euch liebte

Weil ich euch liebte

von Linwood Barclay

(82)
Buch
9,99
+
=
Fenster zum Tod

Fenster zum Tod

von Linwood Barclay

Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen