Thalia.de

Bazi, Blunzn, Breznsoizer

Bairisch gredt von A bis Z

Den „Grantler“ und den „Spitzbuam“ kennt man noch in bayerischen Landen, denn beide Typen – die hiesige Variante des von schlechter Laune geplagten Zeitgenossen und auch der örtliche schlitzohrige Gauner – gehören quasi zum bayerischen Inventar. Mit dem „Loamsieder“, der „Matz“ und dem „Trietschler“ wird’s schon schwieriger und spätestens beim „Lattirl“ stoßen die meisten an die Grenzen ihrer Dialektkenntnisse. Dabei ist gerade die alte bairische Mundart mit ihrer humorvollen Derbheit und dem unnachahmlichen Hintersinn ideal, um sich z.B. den alltäglichen zwischenmenschlichen Ärger von der Seele zu schimpfen: „Bazi! Blunzn! Breznsoizer!“
Findige moderne Bayern fragen ihre Eltern oder Großeltern, wenn es um die Bedeutung eines längst nicht mehr bekannten bairischen Ausdrucks geht. Hier heißt es allerdings: Schnell muss man sein! Denn Sprecher des echten, alten Bairisch sind immer seltener anzutreffen. Wer weiß heute noch, dass ein ordentliches Mannsbild „Irxnschmalz“ im Arm braucht oder dass der Bayer seine Semmel früher beim „Loàweschmie“, beim Brotlaib-Schmied, erstanden hat?
Nach seiner erfolgreichen Sammlung von bairischen Sprüchen, Redensarten und Lebensweisheiten nimmt sich Johann Rottmeir jetzt dem bairischen Wortgut an. Unkompliziert, lebensnah und mit echtem Gebrauchswert erklärt er die Eigenheiten unseres schönen Dialekts von A bis Z. Dabei immer im Mittelpunkt: Die alten, fast vergessenen Schätze der bairischen Sprachkunst.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 20.11.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86222-184-4
Verlag Volk Verlag
Maße (L/B/H) 216/148/35 mm
Gewicht 568
Verkaufsrang 74.700
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.