Thalia.de

Bella Figura

Ungekürzte Ausgabe

Es hätte wieder einmal ein erotisch reizvoller Abend werden können, im idyllisch gelegenen Hotel: Boris - für Stunden fern von Familie und Verpflichtungen - und Andrea, Apothekerin, allein erziehend.
Aber beide sind gereizt, Andrea raucht und schluckt Aufheller und Boris rückt damit heraus, dass er sich als Unternehmer verspekuliert hat. Als Boris auf dem Parkplatz auch noch versehentlich eine Unbekannte anfährt, öffnet sich für die nächsten Stunden eine brisante Konstellation von Menschen im Hotel.
Denn die glücklicherweise unverletzte Yvonne ist von ihrem Sohn Eric und dessen Lebensgefährtin Françoise für diesen Abend (pflichtgemäß…) aus dem Altersheim geholt worden, zur Feier ihres Geburtstags. Aber Françoise erkennt in dem nervösen Autofahrer Boris den Ehemann ihrer besten Freundin…
In bemüht höflichen, latent aggressiven und immer wieder entgleisenden Gesprächen legen die Paare ihre Vertrautheiten und Enttäuschungen frei. Eine Szenerie mit rasant komischen Wendungen, weil die greise Yvonne mit skurrilen Mitteln gegen ihre Vergesslichkeit kämpft und in der lebenshungrigen und überforderten Andrea eine neue Freundin gewinnt.
Mit scharfem und zugleich verständnisvollem Blick erkundet Yasmina Reza die Projektionen bedrängter Erwachsener, auch ihre Wünsche nach Bleiben, Aufbruch und Neuanfang.
Ein furioses Stück, das die einbrechende Projektionen und die Wünsche enttäuschter Erwachsener nach Bleiben und neuem Aufbruch erkundet, mit scharfem und dennoch verständnisvollem Blick.
Portrait
Yasmina Reza, geboren 1959 in Paris, Schriftstellerin, Regisseurin und Schauspielerin, ist die meistgespielte Theaterautorin unserer Zeit. Nach dem Prix Molière für ihr erstes Bühnenstück ("Gespräche nach einer Beerdigung", 1987) erhielt sie zahlreiche internationale Auszeichnungen. Neben "KUNST" wurde "Der Gott des Gemetzels" zum weltweiten Erfolg, auch verfilmt von Roman Polanski.
Florian Borchmeyer, geb. 1974 in Wasserburg am Inn, studierte Literaturwissenschaft in Berlin, Havanna und an der Université de la Sorbonne Nouvelle. Der Filmregisseur und Fernsehautor wurde 2006 für seinen Dokumentarfilm 'Havanna, Die neue Kunst, Ruinen zu bauen' mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet. Er ist auch als Literaturkritiker für die 'Frankfurter Allgemeinen Zeitung' tätig sowie für die Auswahl des Internationalen Programms beim Filmfest München verantwortlich und lebt in Berlin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 88
Erscheinungsdatum 14.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-905707-62-5
Verlag Libellen
Maße (L/B/H) 216/139/15 mm
Gewicht 248
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 91.587
Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.