Thalia.de

Benjamin in Frankfurt

Die zentralen Jahre 1923-1932

Walter Benjamin – wichtigster Kulturwissenschaftler
der Zwischenkriegszeit – verbanden mit Frankfurt viele
Anknüpfungspunkte. Die wiederholte Mahnung des
Vaters an den gerade promovierten 30-Jährigen, sich
und seiner Familie eine materielle Existenzgrundlage
zu verschaffen, mündete in der Absicht, in Frankfurt zu
habilitieren. Dies misslang. Seine intellektuellen Bindungen
an Frankfurt wuchsen dennoch, auch aufgrund
seiner Arbeiten für die „Frankfurter Zeitung“
Auch durch den frühen Austausch mit Adorno,
Horkheimer und Kracauer erkennt er als einer der
Ersten den tiefgreifenden Wandel, dem Rundfunk, Film
sowie das kommende Fernsehen(!) in einem Zeitalter
permanenter technischer Innovation ausgesetzt sind.
Das Buch konzentriert sich auf die journalistischen
Original-Arbeiten sowie auf weitere Texte, die in seiner
Frankfurter Zeit entstanden sind.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 232
Erscheinungsdatum 06.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95542-156-4
Verlag Societaets Verlag
Maße (L/B/H) 226/154/25 mm
Gewicht 417
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
19,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.