Thalia.de

Berlin,Kapstadt,Prag

Rezension
Rechtzeitig für die neue Staffel von "Sing meinen Song", bei der sie in Südafrika mitwirkte, hat Annett Louisan ihr neues Album in Berlin und Prag aufgenommen, weshalb es "Berlin - Kapstadt - Prag" heißt. Für die Produktion brauchte man nur zehn Tage, und schon dieser knappe Zeitplan hat dem Projekt gut getan. Ein Ausbruch aus der Routine ist aber vor allem auch das Konzept: Erstmals singt Annett Louisan nicht eigene Chansons für gereifte Hörer, die ihr ihre mehr als kompetenten Mitstreiter sozusagen maßgeschneidert in die Künstlergarderobe gehängt haben. Stattdessen probiert sie mal zehn Kostüme von anderen renommierten Couturiers aus, die auf den ersten Blick zum Teil vielleicht gewagt erscheinen, die ihr aber tatsächlich wunderbar passen. Sie macht sich diese zehn Songs mit ihrer Plüschstimme zu eigen, ohne ihnen ihre Seele zu rauben - im Gegenteil: Sie rückt die Tracks in ein neues Licht. Gleich die ersten drei Stücke sind in dieser Hinsicht wahre Glanznummern: "Engel" von Rammstein wird zum zerbrechlichen, ätherischen Lamento. "Oh mein Gott, dieser Himmel", möchte man da mit den Worten von Marteria seufzen, sein Titel "OMG!" ist denn auch die Nummer drei in diesem starken Triptychon. "Es lag nicht auf der Hand, aber der Song passt super in mein Repertoire", schreibt die Sängerin im Booklets. In der Tat. Mit einer akustischen Version des Kraftwerk-Evergreens "Das Modell", die ganz neue Qualitäten des Stücks offenbart, ist das Einstiegstrio perfekt. Mit "Bologna" von Wanda folgt der einzige Track, der, vorsichtig gesagt, vielleicht Geschmacksache ist. Doch dann geht es mit "Wie soll ein Mensch das ertragen" von Philipp Poisel sehr stark weiter, und ebenso mit "Stark", im Original von Ich+Ich, dessen Text Annett Louisan ein wenig umgeschrieben hat, womit auch die Kriterien deutlich werden, nach denen sie die Stücke für dieses Album ausgewählt hat. Man kann es mutig nennen, dass sie sich an Lieder wagt, deren Originalversionen nach wie vor eine starke Präsenz haben. Doch selbst mit "Merci Chérie" von Udo Jürgens oder "Heroes" von David Bowie macht Annett Louisan eine gute Figur. Dieser Ausflug in die Welt der Coverversionen dürfte nicht nur für die Sängerin eine erfrischende Unterbrechung der Erfolgsroutine sein. Auch ihre Freunde werden sich über diese willkommene Abwechslung freuen. Manfred Gillig-Degrave (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 13.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 0889853266524
Genre Deutschpop
Hersteller Sony Music Entertainment
Musik (CD)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.