Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Bernd, der Sarg und ich

Roman

(3)
Vorsicht, schwarzer Humor! Wenn Bestatter mit einem Bein in der Grube stehen … „Bernd, der Sarg und ich“ von Monika Detering als eBook bei dotbooks.
Die einen wollen Arzt werden, die anderen Germany’s Next Topmodel – aber niemand, wirklich niemand hat Lust, die lieben Verstorbenen unter die Erde zu bringen. Gerda ist trotzdem Bestatterin geworden. Nicht aus Berufung, sondern eher aus Versehen – und nun will sie diesen extravaganten Job so schnell wie möglich wieder loswerden. Eine lebensbejahende Frau wie sie kann doch unmöglich Totengräberin sein. Noch dazu geschehen in ihrem Umfeld neuerdings allerlei mysteriöse Unfälle. Und auch das unerwartete Ableben von Ehemann Bernd kommt denkbar ungelegen …
Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Bernd, der Sarg und ich“ von Monika Detering. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 150, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783958243330
Verlag Dotbooks Verlag
eBook (ePUB)
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 34177756
    Der Sarg
    von Arno Strobel
    (8)
    eBook
    9,99
  • 39400324
    Venusbrüstchen
    von Monika Detering
    eBook
    4,99
  • 43833832
    Ein Sarg für Lennet Kann
    von Kurt Lehmkuhl
    eBook
    5,99
  • 29038750
    Reise-Englisch für Anfänger
    von Anja Carter
    eBook
    6,49
  • 39998519
    Aus eisiger Tiefe
    von Roman Voosen
    (2)
    eBook
    9,99
  • 38714073
    SOKO Camping - Der Tod macht niemals Urlaub
    von Angelika Wesner
    (3)
    eBook
    4,99
  • 33820871
    Blütenreine Weste
    von Monika Detering
    eBook
    9,99
  • 43405277
    Der lange Abschied
    von Hans Jürgen Herber
    eBook
    15,99
  • 43258772
    Cop Town - Stadt der Angst
    von Karin Slaughter
    (3)
    eBook
    11,99
  • 43380057
    Schneewittchens Sarg
    von Robert Brack
    eBook
    8,99
  • 44138898
    Mit ohne Mann
    von Britta Blum
    eBook
    4,99
  • 43873360
    Die Liebesbäckerei
    von Dagmar Hansen
    (1)
    eBook
    4,99
  • 43979446
    Trophäen
    von Isabella Feimer
    eBook
    18,99
  • 33617206
    Alles Sense
    von Terry Pratchett
    eBook
    8,99
  • 44187525
    Schluss mit lustig
    von Gabriella Engelmann
    eBook
    4,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    15,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (19)
    eBook
    8,99
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    12,99
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (3)
    eBook
    5,99
  • 45244995
    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    von Lexi Blake
    (1)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
1
1

Man muss schon ein wenig über das Vordergründige hinausdenken können
von einer Kundin/einem Kunden aus Lauda-Königshofen am 01.02.2016

Man muss schon ein wenig über das Vordergründige hinausdenken können. Dann hat man großen Spaß mit diesem Buch. Selten kommt das Gruseln so unvermittelt wie bei Gerda, der Protagonistin dieses Romans. Wobei Gruseln nicht der richtige Ausdruck ist, eher eine gewisse Art von Erleichterung. Man möchte sie nicht persönlich... Man muss schon ein wenig über das Vordergründige hinausdenken können. Dann hat man großen Spaß mit diesem Buch. Selten kommt das Gruseln so unvermittelt wie bei Gerda, der Protagonistin dieses Romans. Wobei Gruseln nicht der richtige Ausdruck ist, eher eine gewisse Art von Erleichterung. Man möchte sie nicht persönlich kennen, freut sich aber diebisch über die Bekanntschaft mit ihr - sozusagen aus sicherer Entfernung. Die Lektüre macht Spaß und der einzige Ärger kommt auf, wenn das Buch ausgelesen ist. Es ist zu kurz. Aber das würde man vermutlich auch sagen, wenn es doppelt so umfangreich wäre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bestattung & Co.
von einer Kundin/einem Kunden am 07.02.2016

Die einen wollen Arzt werden, die anderen Germany’s Next Topmodel – aber niemand, wirklich niemand hat Lust, die lieben Verstorbenen unter die Erde zu bringen. Gerda ist trotzdem Bestatterin geworden. Nicht aus Berufung, sondern eher aus Versehen – und nun will sie diesen extravaganten Job so schnell wie möglich... Die einen wollen Arzt werden, die anderen Germany’s Next Topmodel – aber niemand, wirklich niemand hat Lust, die lieben Verstorbenen unter die Erde zu bringen. Gerda ist trotzdem Bestatterin geworden. Nicht aus Berufung, sondern eher aus Versehen – und nun will sie diesen extravaganten Job so schnell wie möglich wieder loswerden. Eine lebensbejahende Frau wie sie kann doch unmöglich Totengräberin sein. Noch dazu geschehen in ihrem Umfeld neuerdings allerlei mysteriöse Unfälle. Und auch das unerwartete Ableben von Ehemann Bernd kommt denkbar ungelegen… ****************************************************** Vorab einen ganz herzlichen Dank dafür, dass mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde und ich es bei der gemeinsamem Leserunde mitlesen durfte. Bei „Bernd, der Sarg und ich“ sollte man eher mit einer Kurzgeschichte, als mit einem ausschweifenden Roman rechnen. Geht man mit erster Erwartung an die Geschichte heran, so hat man nämlich gleich einen ganz anderen Zugang. Man wartet dann nämlich nicht darauf, dass Charaktere und Handlung eine richtige Tiefe aufweisen. Mit Gerda Geier hat Monika Detering einen Charakter erschaffen, der nicht unbedingt unsympathisch ist, mit dem man sich aber doch schwer tut. Immer kurz bevor man denkt, dass man sie mögen könnte, fordert sie Situationen und Ereignisse herauf, die sie wieder in die Ferne rücken lassen. Die Geschichte wird aus ihrer Sicht in der Ich – Form erzählt. Zu Beginn war für mich die Handlung ein Zusammenwürfeln verschiedener Ereignisse, erst nach dem ersten Drittel war für mich ein Roter Faden in der Handlung erkennbar. Aber auch dann wird die Geschichte in einem Zeitraffer erzählt, dass einem fast ein wenig schwindlig wird. Grundsätzlich fand ich die Idee der Geschichte nicht schlecht. Leider fehlte mir aber auch, wie bereits Lesern vor mir, der versprochene „Schwarze Humor“. Viele Szenen wirkten auch sehr überzogen und als man dann denkt, dass es eigentlich gar nicht mehr schlimmer für Gerda kommen könnte, setzt die Autorin noch einen drauf, so dass es dann wirklich einfach nur zu viel des Guten war. Dem Schreibstil selbst kann ich persönlich nicht wirklich etwas vorwerfen. Wie erwähnt wird die Geschichte aus Gerdas Sicht erzählt, was bedeutet, dass der Leser ihre Gedanken ganz ungeschminkt vorgeführt werden. Sie wirken deswegen auch sehr abgehackt und auch unreflektiert, was natürlich logisch ist, aber den Lesefluss nicht unbedingt in die Hände spielt. „Bernd, der Sarg und ich“ war nicht ganz nach meinen Erwartungen und ich kann daher nur eine bedingte Leseempfehlung geben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bernd, der Sarg und ich
von Kat B. aus Thun am 31.01.2016

Worum geht's? Gerda Geier ist Bestatterin und frisch verwitwet. Zeit, sich neu zu orientieren. Doch leichter gesagt als getan, denn das Schicksal legt ihr einen Stein nach dem anderen in den Weg... Meine Meinung Schnell beginnt die Geschichte und schnell endet sie auch wieder. Zum Glück. Denn mit Gerad Geier hat man... Worum geht's? Gerda Geier ist Bestatterin und frisch verwitwet. Zeit, sich neu zu orientieren. Doch leichter gesagt als getan, denn das Schicksal legt ihr einen Stein nach dem anderen in den Weg... Meine Meinung Schnell beginnt die Geschichte und schnell endet sie auch wieder. Zum Glück. Denn mit Gerad Geier hat man erstens eine sehr unsympathische, flache Protagonistin und zweitens trotz viel versprechendem Klappentext auch nichts zu lachen. Denn was schwarzer Humor hätte sein sollen sind eine unglaubliche Anzahl zufälliger Ereignisse, die skurril und manchmal sogar ziemlich unter der Gürtellinie sind. Geschmunzelt habe ich nicht ein einziges Mal, mich gewundert dafür umso öfters. Die "Unglücke" die Gerda Geier passieren, sind nicht nur unglaubwürdig, sie sind überflüssig. Manchmal ist weniger halt doch mehr. Fazit Viele Köche verderben den Brei - viele erzwungene Zufälle eine Geschichte. Denn eigentlich war die Idee dahinter gut. Einen einzigen Punkt kann ich hier vergeben, dafür, dass sich das Büchlein rasch weglesen liest und der Schreibstil einigermassen angenehm, wenn auch sehr trocken und abgehackt ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Bernd, der Sarg und ich

Bernd, der Sarg und ich

von Monika Detering

(3)
eBook
4,99
+
=
In der Liebe und beim Bügeln ist alles erlaubt

In der Liebe und beim Bügeln ist alles erlaubt

von Sabine Zett

eBook
7,99
+
=

für

12,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen