Thalia.de

Between the Lines: Wilde Gefühle

(3)
Eigentlich müsste Emma durchdrehen vor Glück: Sie soll die Hauptrolle in einem Blockbuster spielen. Ihr Filmpartner ist niemand anderes als Hollywoods heißester Bad Boy Reid Alexander! Der für sein ausschweifendes Sexleben und seine Skandalpartys bekannt ist – und der alles daran setzt, sie zu verführen. Bei seinen Küssen bekommt Emma ganz weiche Knie. Doch ist es wirklich eine gute Idee, sich auf Reid einzulassen? Denn in Wahrheit fühlt sich Emma mit all dem Glamour nicht wohl. Außerdem ist da auch noch ihr sensibler Co-Star Graham Douglas, allerdings scheint dieser schon vergeben zu sein …
„Man hat das Gefühl, es gibt Reid und Emma wirklich. Und in Graham habe ich mich
Hals über Kopf verliebt.“
The Secret Life of an Avid Reader
„Eine großartige Coming-of-Age-Love-Story mit wunderbar gezeichneten Figuren.“
Book Vacatons
„Tammara Webber hat das Talent, liebenswerte und doch komplexe Figuren zu
erschaffen, von denen man immer noch mehr wissen will.“
For What It’s Worth
Portrait
An Ideen für Geschichten mangelt es der New York Times-Bestsellerautorin Tammara Webber nie. Schon als junge Mutter schrieb sie über die Dinge, die ihr wichtig waren: Gefühle und Beziehungen. Ihren ersten Roman veröffentlichte sie auf eigene Faust im Internet und fand kurz darauf einen Verlag. Seitdem ist Tammara Webber mit ihren New-Adult-Romanen Stammgast auf den Bestsellerlisten und berührt die Herzen von Lesern auf der ganzen Welt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 10.03.2016
Serie Between the lines 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95649-289-1
Verlag MIRA Taschenbuch
Maße (L/B/H) 185/125/30 mm
Gewicht 309
Originaltitel Between The Lines (#1)
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45164942
    Between the Lines: Weil du alles für mich bist
    von Tammara Webber
    Buch
    9,99
  • 45165653
    Between the Lines: Weil du mich hältst
    von Tammara Webber
    (4)
    Buch
    9,99
  • 45165764
    Für immer und einen Weihnachtsmorgen
    von Sarah Morgan
    (8)
    Buch
    9,99
  • 42318000
    As Long As You Love Me
    von Ann Aguirre
    Buch
    9,99
  • 45165322
    Schlaflos in Manhattan
    von Sarah Morgan
    Buch
    9,99
  • 44336770
    Torn - Ich begehre dich!
    von Monica Murphy
    Buch
    9,99
  • 45008251
    Rock Kiss - Bis der letzte Takt verklingt
    von Nalini Singh
    Buch
    10,00
  • 29466690
    Reisz, T: Locken der Sirene
    von Tiffany Reisz
    (2)
    SPECIAL
    3,99 bisher 9,99
  • 45165251
    Letting Go - Wenn ich falle
    von Molly McAdams
    Buch
    9,99
  • 40350854
    Ein Bild von dir
    von Jojo Moyes
    (15)
    Buch
    14,99
  • 40990845
    When I'm Gone - Verloren
    von Abbi Glines
    (5)
    Buch
    8,99
  • 44336736
    Der Tag, als ich die Welt umarmte
    von Miranda Dickinson
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44337113
    Close up - Heiße Versuchung
    von Erin McCarthy
    Buch
    9,99
  • 42317992
    Mit dir für immer
    von Susan Wiggs
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44093071
    Liebe ... noch nicht zugestellt
    von Ellie Cahill
    (1)
    Buch
    9,99
  • 46299303
    Rock my Body
    von Jamie Shaw
    Buch
    12,99
  • 45165009
    Dark Wild Night - Weil du der einzige bist
    von Christina Lauren
    Buch
    9,99
  • 35570013
    Perrin, K: Lust kennt kein Tabu
    von Kayla Perrin
    SPECIAL
    3,99 bisher 9,99
  • 45165611
    Hot Fighters - Kampf um dein Herz
    von Sidney Halston
    Buch
    9,99
  • 45165722
    Beautiful Bitch / Beautiful Bombshell / Beautiful Beginning
    von Christina Lauren
    (1)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
2
0

Der Start der Reihe ist sehr einfühlsam und gefühlvoll, absolut gelungen.
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 05.05.2016

Auf den Start dieser Reihe habe ich mich sehr gefreut, was vor allem dem Klappentext zu verdanken war. In die Geschichte selbst kam ich gleich recht gut rein. Doch was mir gleich auffiel, dieser Roman unterscheidet sich doch sehr von den bisherigen, die ich gelesen habe. Es ist kein Vulkan aus Leidenschaft... Auf den Start dieser Reihe habe ich mich sehr gefreut, was vor allem dem Klappentext zu verdanken war. In die Geschichte selbst kam ich gleich recht gut rein. Doch was mir gleich auffiel, dieser Roman unterscheidet sich doch sehr von den bisherigen, die ich gelesen habe. Es ist kein Vulkan aus Leidenschaft und Emotionen der hier herausbricht. Es geht alles sehr tief und eindringlich vonstatten. Man fühlt sich verzaubert von der Kulisse und den doch sehr ausdrucksstarken und authentischen Charakteren. Was mir besonders gefallen hat, ist die einfühlsame und gefühlvolle Art und Weise, mit der dieses Buch geschrieben wurde. Aber da alles sehr detailliert ist, entstanden für mich mitunter leider auch ein paar Längen. Schon als ich Emma kennenlernte war ich gefangen. Sie verströmt eine melancholische und verletzliche Art. Wenn man bedenkt in welchen Kreisen sie verkehrt wirkt sie noch sehr unschuldig. Ihre Ernsthaftigkeit hat mich berührt und ihre Gefühle die immer wieder hervorkommen, mich ergriffen. Im Laufe des Buches hat sie mich einige Male überrascht. Sie schlägt Wege ein, die ich von ihr nicht erwartet hätte und die mich doch überrascht haben. Wen ich noch sehr gern mochte, war Graham. Dieser smarte ernsthafte Typ mit seiner geheimnissvollen Art und seiner Sanftheit, hat sofort mein Herz erobert. Auf seine Art ist er sehr charismatisch und versteht in den Bann zu ziehen. Reid dagegen mochte ich nicht so sehr. Seine Art und Weise wie er sich gegeben hat, hat mich einfach nur wütend gemacht. Charisma konnte ich bei ihm leider überhaupt nicht vernehmen. Aber auch er ist ein wandlungsreicher Charakter, der doch mitnimmt. Seine Entwicklung hat mir gut gefallen. Und einige Szenen haben mir ein Glücksgefühl beschert. Besonders war ich gespannt, was sein Hintergrund ist, denn ich wusste einfach, da steckt mehr dahinter. Der Verlauf der Geschichte ist sehr tiefgründig und geht daher doch eher etwas langsamer vonstatten. Aber dadurch geht es tiefer und man entwickelt nach und nach seine Emotionen. Man spürt aber auch gleich, daß nicht alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Manchmal lohnt es sich hinter die Kulisse zu blicken. Die Kulisse fand ich sehr beeindruckend, man hat einen sehr guten Einblick darin bekommen, wie es im Showgeschäft so vor sich geht. Auch die Dreharbeiten und die Szenen haben mir sehr gut gefallen. Es gab Szenen die haben mich aber auch schnumzeln lassen, was mir sehr gut gefallen hat, gerade weil die ganze Atmorsphäre doch eher melancholisch und gefühlvoll wirkt. Mitunter gerät man selbst doch in einen ziemlichen Gefühlssturm der es in sich hat. Ich hab geflucht, gelitten und gerade Emma hätte ich manchmal am liebsten den richtigen Weg gezeigt. Die Autorin hat hier Wege eingeschlagen, die ich anfangs gar nicht erwartet hätte, die aber zum Geschehen sehr gut passen. Der Showdown ging für mich sehr tränenreich vonstatten. Im Laufe des Buches erfährt man auch immer mehr Hintergründe über die Charaktere. Dadurch baut die Autorin auch wichtige ernste Themen ein, was ich sehr gelungen fand. Dadurch wirkt alles sehr lebendig und authentisch. Ich bin sehr begeistert vom Auftakt und bin gespannt auf die nächste Geschichte. Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Emma und Reid, was ihnen mehr Raum und Tiefe verschafft. Aber auch die Nebencharaktere sind sehr gut gezeichnet. Ihre Handlungen und Gedfankengänge sind stets gut nachvollziehnbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge. Der Schreibstil der Autorin ist einfühlsam und eindringlich, aber auch sehr mitreißend und bildgewaltig. Dass Cover und der Titel passen gut zum Buch. Fazit: Der Start der Reihe ist sehr einfühlsam und gefühlvoll. Die Charaktere eroberten sofort mein Herz, gut nicht alle. Die Kulisse ist wirklich atemberaubend und die Story sehr abwechslungsreich und emotional. Eine klare Leseempfehlung. Ich vergebe 4 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Naive Hauptprotagonistin trifft Arschloch
von YaBiaLina aus Berlin am 09.08.2016

Ich hab mir wirklich viel von diesem Buch erhofft,doch leider wurde ich größtenteils enttäuscht. Die Hauptprotagonistin Emma konnte ich so gar ne verstehen.Was sie an Reid fand,war mir schleierhaft.Das einzige was er von ihr wollte,war Sex und er hat sie regelrecht gedrängt,so mein Gefühl...kaum hat er das ne bekommen,stieg er... Ich hab mir wirklich viel von diesem Buch erhofft,doch leider wurde ich größtenteils enttäuscht. Die Hauptprotagonistin Emma konnte ich so gar ne verstehen.Was sie an Reid fand,war mir schleierhaft.Das einzige was er von ihr wollte,war Sex und er hat sie regelrecht gedrängt,so mein Gefühl...kaum hat er das ne bekommen,stieg er mit einer anderen ins Bett,muss man ne verstehen.Er war so ein richtiger Arsch und hatte nur das eine im Kopf.Emma ist wirklich sehr naiv was Reid angeht. In Graham hat sie jemanden nettes gefunden,er war von Anfang an sympathisch und trotzdem hat sie sich für Reid entschieden,obwohl sie immer und immer wieder an ihn denken musste,was ich wieder nicht verstand.Zum Ende,als die beiden sich in New York wieder trafen,das fand ich richtig gut,nur leider war das nach 20 Seiten dann wieder beendet und das Buch zu Ende. Nebenbei wurden noch etliche Probleme erzählt...interessiert haben mich hier aber nur die Geschichte von Brooke,die man leider nicht komplett erfahren hat. Der Schreibstil an sich war flüssig und die Kapitellänge sowie die Perspektivenwechsel haben mir gefallen,wobei man hätte eher Graham rein nehmen können statt Reid.Jedoch hatte man zwischendurch auch mal viele langweilige Phasen.Das hat den Lesefluss manchmal etwas gestört. Den 2. Teil werde ich noch lesen,weil ich ihn bereits hier habe und ich wissen möchte,wie es nach dem Ende mit Graham und Emma weiter geht.Hätte ich das Buch jedoch nicht hier,würde ich es mir vermutlich auch ne holen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Flache Gefühle
von Everett am 10.07.2016

Die junge Emma bekommt tatsächlich die weibliche Hauptrolle in einem Spielfilm. Ihr Partner wird der bekannte Nachwuchsschauspieler Reid Alexander sein. Der ist allerdings schon sehr bekannt, und wo er auftaucht ist gleich ein Menge an weiblichen Fan. Schon bei den Probeaufnahmen merken Reid und Emma, dass die Chemie zwischen... Die junge Emma bekommt tatsächlich die weibliche Hauptrolle in einem Spielfilm. Ihr Partner wird der bekannte Nachwuchsschauspieler Reid Alexander sein. Der ist allerdings schon sehr bekannt, und wo er auftaucht ist gleich ein Menge an weiblichen Fan. Schon bei den Probeaufnahmen merken Reid und Emma, dass die Chemie zwischen ihnen stimmt. Doch bei Drehbeginn lernt Emma auch Graham kennen, der auch in dem Film mitspielt. Emma und Reid erzählen abwechselnd aus der Ich-Perspektive, schildern ihren Tag und ihre Gedanken. Wobei für mich Emma dabei positiver wegkommt. Sie wirkt wie ein recht normales junges Mädchen, das so eher so nebenbei schauspielert und ohne großen eige-nen Wunsch nun eine Hauptrolle bekommen hat. Reid wirkt dagegen schon sehr abge-klärt, hat noch etwas an einer alten Beziehung mit einer Kollegen zu knabbern, und nutzt sein Starsein in Bezug auf die weiblichen Fans schon aus. Trotzdem fühlt er sich von Em-ma angezogen. Die Geschichte ist recht einfach geschrieben, und fesselt allein durch den Schreibstil nicht besonders. Die Charaktere wirken für mich auch nach den ersten hundertfünfzig Seiten ziemlich oberflächlich. Ab und zu schimmert da mal etwas mehr Tiefgang durch, aber das war es dann auch. Dafür, dass die jungen Schauspieler zwischen siebzehn und zwanzig Jahre alt sind, fehlt mir da ein wenig, so etwas wie Verantwortungsbewusstsein von Seiten der Erwachsenen. Scheinbar ist die Arbeit der Schauspielerei nebensächlich, der Konsum von Alkohol aber wesentlich wichtiger. Eine klischeehafte und überzogene Darstellung der Eltern kommt auch noch dazu. Die Hauptfiguren und/oder die Handlung konnten mich bis Seite 153 nicht fesseln, oder wenigstens ein wenig Interesse wecken. Ich habe das Buch dann abgebrochen. Mir fehlte an der Geschichte Tiefgang, eine Art von Spannung, und dass ich mehr mit wenigstens einer der Figuren mit empfinden konnte. Schade, denn die Idee dieses Buches gefiel mir. Dass dies wieder mal ein Auftaktbuch zu einer Serie ist, macht es für mich nicht besser. Denn am Ende wird der Leser wieder ohne ein ansprechendes Ende zurück gelassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gefühlschaos hintern den Kulissen
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 07.07.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Das Buch spielt während des Drehs eines neuen Jugend-Blockbusters in Hollywood. Die Protagonisten sind entsprechend noch relativ jung, was gut zur Geschichte passte. Dabei sind „alte“ Hasen mit viel Erfahrung im Filmgeschäft vertreten sowie eher unerfahrene, wie die Hauptperson Emma. Sie ist von Anfang an sympathisch, jedoch aufgrund ihrer... Das Buch spielt während des Drehs eines neuen Jugend-Blockbusters in Hollywood. Die Protagonisten sind entsprechend noch relativ jung, was gut zur Geschichte passte. Dabei sind „alte“ Hasen mit viel Erfahrung im Filmgeschäft vertreten sowie eher unerfahrene, wie die Hauptperson Emma. Sie ist von Anfang an sympathisch, jedoch aufgrund ihrer Unerfahrenheit in vielen Dingen oftmals zu naiv. So ist es auch gar kein Wunder, dass sie dem charmanten Schauspieler Reid verfällt, der sich jede erdenkliche Mühe gibt, Emma zu erobern. Man muss Emma jedoch zugutehalten, dass sie strickt an ihren Prinzipien festhält, wenn sie ansonsten doch eher unbedarft an viele Sachen rangeht. Auf jeden Fall entwickelt sich zwischen den beiden ein interessantes Spiel, welches sehr unterhaltsam zu lesen war, denn es gibt wie so oft Geheimnisse in der Vergangenheit. Zudem scheint jeder in der Filmbranche zunächst einmal an sich selber zu denken, was hier auch sehr schön zu Tage kommt. Denn neben den beiden Hauptpersonen Reid und Emma sind es vor allem die Nebencharaktere, die überzeugen können. Der stille und höfliche Graham, den man leicht übersehen könnte, und trotzdem merkt man die starke Anziehungskraft zwischen ihm und Emma. Und Brooke, die sonst immer alles bekommt, was sie will und so gar nicht mit Konkurrenz umgehen kann. Ein interessantes Drama hinter den Kulissen nimmt seinen Lauf. Ein sehr unterhaltsames Buch, welches mich doch positiv überrascht hat. Emma durchlebt eine wahre Achterbahn der Gefühle und gerät in einen Strudel von falschen Freunden, Geltungssucht und Falschheit. Überraschende Wendungen und Perspektivwechsel erzeugen die nötige Geschwindigkeit, die dieses Buch braucht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gefühlschaos hintern den Kulissen
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 07.07.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Das Buch spielt während des Drehs eines neuen Jugend-Blockbusters in Hollywood. Die Protagonisten sind entsprechend noch relativ jung, was gut zur Geschichte passte. Dabei sind „alte“ Hasen mit viel Erfahrung im Filmgeschäft vertreten sowie eher unerfahrene, wie die Hauptperson Emma. Sie ist von Anfang an sympathisch, jedoch aufgrund ihrer... Das Buch spielt während des Drehs eines neuen Jugend-Blockbusters in Hollywood. Die Protagonisten sind entsprechend noch relativ jung, was gut zur Geschichte passte. Dabei sind „alte“ Hasen mit viel Erfahrung im Filmgeschäft vertreten sowie eher unerfahrene, wie die Hauptperson Emma. Sie ist von Anfang an sympathisch, jedoch aufgrund ihrer Unerfahrenheit in vielen Dingen oftmals zu naiv. So ist es auch gar kein Wunder, dass sie dem charmanten Schauspieler Reid verfällt, der sich jede erdenkliche Mühe gibt, Emma zu erobern. Man muss Emma jedoch zugutehalten, dass sie strickt an ihren Prinzipien festhält, wenn sie ansonsten doch eher unbedarft an viele Sachen rangeht. Auf jeden Fall entwickelt sich zwischen den beiden ein interessantes Spiel, welches sehr unterhaltsam zu lesen war, denn es gibt wie so oft Geheimnisse in der Vergangenheit. Zudem scheint jeder in der Filmbranche zunächst einmal an sich selber zu denken, was hier auch sehr schön zu Tage kommt. Denn neben den beiden Hauptpersonen Reid und Emma sind es vor allem die Nebencharaktere, die überzeugen können. Der stille und höfliche Graham, den man leicht übersehen könnte, und trotzdem merkt man die starke Anziehungskraft zwischen ihm und Emma. Und Brooke, die sonst immer alles bekommt, was sie will und so gar nicht mit Konkurrenz umgehen kann. Ein interessantes Drama hinter den Kulissen nimmt seinen Lauf. Ein sehr unterhaltsames Buch, welches mich doch positiv überrascht hat. Emma durchlebt eine wahre Achterbahn der Gefühle und gerät in einen Strudel von falschen Freunden, Geltungssucht und Falschheit. Überraschende Wendungen und Perspektivwechsel erzeugen die nötige Geschwindigkeit, die dieses Buch braucht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super Auftakt
von Mii's Bücherwelt am 18.05.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Inhalt Eigentlich müsste Emma durchdrehen vor Glück: Sie soll die Hauptrolle in einem Blockbuster spielen. Ihr Filmpartner ist niemand anderes als Hollywoods heißester Bad Boy Reid Alexander! Der für sein ausschweifendes Sexleben und seine Skandalpartys bekannt ist - und der alles daran setzt, sie zu verführen. Bei seinen Küssen bekommt... Inhalt Eigentlich müsste Emma durchdrehen vor Glück: Sie soll die Hauptrolle in einem Blockbuster spielen. Ihr Filmpartner ist niemand anderes als Hollywoods heißester Bad Boy Reid Alexander! Der für sein ausschweifendes Sexleben und seine Skandalpartys bekannt ist - und der alles daran setzt, sie zu verführen. Bei seinen Küssen bekommt Emma ganz weiche Knie. Doch ist es wirklich eine gute Idee, sich auf Reid einzulassen? Denn in Wahrheit fühlt sich Emma mit all dem Glamour nicht wohl. Außerdem ist da auch noch ihr sensibler Co-Star Graham Douglas, allerdings scheint dieser schon vergeben zu sein … Charaktere Emma ist eine sehr natürliche junge Frau, die auch bodenständig und normal ist. Sie ist sehr fröhlich und wie ein offenes Buch. Außerdem ist sie sehr liebevoll und fürsorglich, dass sieht man daran, wie sie sich um Reid kümmert, als dieser krank wird. Des Weiteren ist sie sehr verständnisvoll und beschützend. Und eine ausgezeichnete Schauspielerin und sehr clever. Jedoch muss man sagen, dass Emma sehr hin und her gerissen ist. Reid ist ein sehr egoistischer und egozentrischer junger Mann. Er ist ein großer Angeber, da er weiß, er kann Schauspielen. Außerdem ist er ein Macho und manchmal ein Idiot, aber er kann auch sehr liebevoll sein. Des Weiteren ist Reid sehr hartnäckig und manchmal dämlich, aber er ist auch einsam. Graham ist ein sehr verständnisvoller und fürsorglicher junger Mann. Er ist immer für Emma da und versteht sie. Außerdem ist Graham sehr beschützend, liebevoll und zuvorkommend. Brooke ist eine sehr missverstanden, aber auch egoistische junge Frau. Sie ist sehr verletzt und will sich rächen. Brooke kann aber auch sehr fürsorglich und lieb sein, jedoch beweist sie oft das Gegenteil und ist ein ziemliches Biest. Meine Meinung Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Er war sehr aufregend und die Sichtwechsel haben mir sehr zugesagt. Außerdem muss ich sagen, dass ich ziemlich schnell in meinen gewohnten Lesefluss gekommen bin und das Buch in meinem Rutsch gelesen habe. Außerdem war der Stil auch sehr angenehm, flüssig und unterhaltsam. Der Inhalt hat mir sehr gut gefallen, obwohl es in dem Sinn nichts neues ist und es mich ein wenig an 'Bad Romeo & Broken Juliet' erinnert hat. Jedenfalls hatten die Charaktere in diesem Buch keine verstörende Vergangenheit. Die Charaktere, der Aufbau der Geschichte und die Beziehungen zwischen den Charakteren haben mir sehr gut gefallen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen! Zur Autorin An Ideen für Geschichten mangelt es der New York Times-Bestsellerautorin Tammara Webber nie. Schon als junge Mutter schrieb sie über die Dinge, die ihr wichtig waren: Gefühle und Beziehungen. Ihren ersten Roman veröffentlichte sie auf eigene Faust im Internet und fand kurz darauf einen Verlag. Seitdem ist Tammara Webber mit ihren New-Adult-Romanen Stammgast auf den Bestsellerlisten und berührt die Herzen von Lesern auf der ganzen Welt. Empfehlung Euch hat 'Bad Romeo & Broken Juliet' nicht ganz so gefallen? Dann kann ich euch dieses Buch auf jeden Fall empfehlen. Es ist kein ständiges hin und her zwischen den Charakteren, sondern eine sehr klare Linie. Aber keine Sorge, auch wenn euch 'Bad Romeo & Broken Juliet' gefallen hat, rate ich euch, das Buch zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Liebe im Kampf mit Intuition und Verstand
von Blonderschatten's Welt der Bücher am 27.05.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Meinung: Emma ist eine starke Persönlichkeit, die sich selbst zu dem Menschen erzogen hat, der sie nun ist. Doch wenn es darum geht ihr eigenes Leben zu führen fällt es ihr schwer, den richtigen Weg zu gehen. Seit dem Tod ihrer Mutter hat sie kaum noch eine Verbindung zu ihrem... Meinung: Emma ist eine starke Persönlichkeit, die sich selbst zu dem Menschen erzogen hat, der sie nun ist. Doch wenn es darum geht ihr eigenes Leben zu führen fällt es ihr schwer, den richtigen Weg zu gehen. Seit dem Tod ihrer Mutter hat sie kaum noch eine Verbindung zu ihrem Vater. Er ist in die Rolle ihres Managers geschlüpft und gibt sich ihr gegenüber mit emotionaler Distanz. Eine normale Kindheit, wie sie sich gewünscht hätte, war ihr nicht vergönnt und so musste sie immer vorgeben jemand zu sein, der sie gar nicht ist. Chloe trägt als neue Lebenspartnerin noch zusätzlich dazu bei, dass das extrem gespannte Band zwischen Vater und Tochter zu reißen droht. Sie sieht in Emma lediglich ein Mittel zum Zweck für den eigenen gesellschaftlichen Aufstieg, dabei ist sie noch nicht einmal böswillig, vielmehr sehr "Ich"-bezogen. Als berühmter Schauspieler genießt man im Auge der Öffentlichkeit, zahlreiche Privilegien, die viele Menschen mit oberflächlichem Blick, als wahr gewordenen Traum betrachten, doch die Schattenseiten werden nicht nach außen gekehrt und mit genau diesen hat Reid zu kämpfen. Hinzukommend mit der Problematik seiner Eltern ist er ein junger Mann, der einen äußerlichen Schein aufrechterhält, dem innerlich jedoch jeglicher Halt verloren gegangen ist. Emma und Reid haben mit unterschiedlicher Geschwindigkeit die Leiter des Erfolgs erklommen, stammen aus geradezu verschiedenen Welten - Ihre Probleme hingegen unterscheiden sich nur in Nuancen. Während Emma sich nach der Nähe ihrer verstorbenen Mutter sehnt, ist es Reid, der seiner dabei zugucken muss, wie sie sich selbst zerstört. Auch die Väter der beiden haben ein ähnlich distanziertes Verhältnis zu ihren Kindern. Die Entwicklungen der beiden laufen hingegen vollkommen anders ab, denn sie werden von ihrem Umfeld geformt. Während Emma zumindest mit Emily jemanden an ihrer Seite hat, die sie davor bewahrt sich emotional abzuschotten, lebt Reid im Schein des Rampenlichts und nutzt seinen Status dafür, seinen Schmerz zeitweilig vergessen zu können. Sie ist dazu fähig, ihr Verhalten zu hinterfragen und ihre Fehler zu erkennen, er muss hingegen noch lernen, was es bedeutet, sich in andere hineinzuversetzen und sich um jemanden zu bemühen. Reid ist bekannt dafür, ein Aufreißer zu sein, Graham hingegen bildet ein Mysterium bestehend aus schwer zu deutender Zurückhaltung. Ebenso wie Emma, weißt auch der Co-Star Parallelen zu Reid auf, denn beide Männer hüten ein ähnliches Geheimnis, dass sie unterschiedlich handhaben. Auch hier wird wieder deutlich, dass Reid die nötige Reife fehlt. Die "Dreier"-Konstellation zu deuten ist mir sehr schwer gefallen, was jedoch ein großer Pluspunkt ist, denn so bleibt es bis zum Ende spannend, ob sich Emma für einen der beiden entscheiden kann und wird. Während sie mit Graham das Gefühl von Normalität verspürt, springt sie bei Reid zwischen einem Spiel aus Nähe und Distanz. Sie versucht zu erfassen, wer hinter dem berühmten Schauspieler steckt und kommt dabei einem Geheimnis auf die Spur, welches ihre Ansichten über ihn grundlegend ändern. Reids Verbindung zu Brooke währt von der Vergangenheit bis in die Gegenwart. Sie hat ihn nicht nur dazu gebracht, das Wort "Liebe" auszusprechen, sondern es auch zu fühlen. Doch nunmehr liegen Jahre dazwischen, in denen Reid vergessen zu haben scheint, was Liebe wirklich bedeutet. Die Frauen liegen ihm reihenweise zu Füßen, Emma für sich zu gewinnen, gestaltet sich für ihn jedoch schwieriger, als er es gewohnt ist. Hoffnung hat die Eigenart, ihre Augen vor der Vernunft zu verschließen und einfach größer zu werden. - Durch Emma schöpft Reid die Hoffnung dass sie seinen besseren Teil wecken könnte, doch sie weiß, er kann das nur aus eigener Kraft schaffen. Wer ist ehrlich und wer spielt ein falsches Spiel, denn als Schauspieler weiß jeder seine wahren Gefühle zu verbergen. Wird Emma ihrer Intuition folgen, oder ihrem Verstand? Und was sagt man, wenn sich Gefühle nicht in Worte fassen lassen? Charaktere: Ebenso wie Elizabeth Bennet ist Emma unabhängig, besitzt einen starken Willen, ist intelligent, loyal, aber gleichzeitig nicht fehlerlos. Sie ist nicht gegen Irrtümer gefeit. Oder gegen die Liebe. Mit Graham und Reid steht sie zwei Männern gegenüber, die sie auf unterschiedlichste Weise berühren, doch für wen wird sie sich am Ende entscheiden? Es ist für sie an der Zeit, ihre Rolle nicht nur zu spielen, sondern sie auch zu leben. Reids Interpretation der Bewältigung seiner Probleme sendet vollkommen widersprüchliche Signale aus, die einen Stein ins Rollen bringen, der aufzuhalten nicht mehr möglich erscheint. Geduld ist eine Tugend, die der Bad Boy nicht besitzt. Er hat nie gelernt, für oder um etwas, oder jemanden kämpfen zu müssen - Nimmt er den Kampf um Emma ernst genug? Graham wagt einen Schritt vor und schwankt zwei Schritte zurück. Er ist Emma während der Dreharbeiten ein toller Freund und eine wichtige Stütze, doch was verbirgt er vor ihr und warum sagen seine Taten etwas ganz anderes, als seine Worte? Schreibstil: Tammara Webber hat mit "Between the Lines: Wilde Gefühle" einen schönen Reihenauftakt gestartet. Die Idee der Verfilmung einer modernen Version des Klassikers "Stolz und Vorurteil", mit dem Titel "School-Pride", hat meine Neugier geweckt und mich dabei nicht enttäuscht. Die Verbundenheit zwischen den Charakteren zeigt sich auf den verschiedensten Ebenen. Sei es beispielsweise die Freundschaft zwischen Emma und Emily, die schon das Gefühl von schwesterlicher Liebe verkörpern, als auch Graham und die unabhängige und berechnende Brooke, deren kesse Schale versteckt, wie sehr sie gefühlsmäßig verletzt wurde. Menschen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Schichten bzw. mit anderem Werdegang, stehen vor ähnlichen Hürden, verfahren mit diesen jedoch auf unterschiedliche Weise. Diese Kontroversen hat die Autorin anhand von Reid sehr gut veranschaulicht, indem sie ihn sowohl Emma, als auch Graham gegenüber gestellt hat. Obwohl einige wichtige Passagen von "Stolz und Vorurteil" hier gekonnt in die Handlung eingearbeitet wurden, hätte ich mir dennoch gewünscht, dass der Film eine tragendere Rolle in der Geschichte spielt. Denn nach gefühlt vier Szenen war der Film bereits im Kasten. Hier wurde in meinen Augen nicht das gesamte Potential ausgeschöpft, welches diese Idee geboten hat. Nichts desto trotz, waren insbesondere die Konstellation und Ausarbeitung der Charaktere fantastische Highlights, die mich voller Vorfreude auf den zweiten Band blicken lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesenswert, wenn man New/Young Adult Romane mag
von Book-addicted am 14.05.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Young/New Adult Romane sind in aller Munde und auf den meisten Buchblogs findet man wohl so einiges an Rezensionen zu allerhand verschiedenen Büchern. Auch ich kann mich diesem Genre nur schwerlich entziehen, da ich es zwischen den vielen fantastischen Romanen und den eingestreuten Thrillern hin und wieder ganz gerne... Young/New Adult Romane sind in aller Munde und auf den meisten Buchblogs findet man wohl so einiges an Rezensionen zu allerhand verschiedenen Büchern. Auch ich kann mich diesem Genre nur schwerlich entziehen, da ich es zwischen den vielen fantastischen Romanen und den eingestreuten Thrillern hin und wieder ganz gerne habe, etwas Abwechslung zu erleben. Auch wenn das Schema oft gleich ist (Bad Boy trifft gutes Mädchen, ändert sich, etc.), so ist es doch oft mit so interessanten Hintergrundgeschichten verstrickt, dass die Ähnlichkeit der Hauptstory gar nicht mehr so auffällt. Bei "Between the Lines" kommt dieses Klischee dann aber doch eher weniger zum Greifen, denn auch, wenn die Hauptprotagonistin Emma kein Showbusiness-Flittchen ist, wie viele ihrer Kollegen/-innen, so ist die doch nicht die Unschuld vom Lande. Auch die Beziehungskonstellationen innerhalb der Schauspieler-Truppe sind nicht von Anfang an ganz klar und so erlebt man innerhalb des Buches nicht nur Überraschungen, sondern weiß auch nicht gleich so recht, ob man beispielsweise den smarten Graham oder doch lieber den Aufreißer Reid besser finden soll. Auch Emma scheint sich ihrer Sache da nicht so ganz sicher zu sein und das Ganze entwickelt sich zu einer Gefühlsachterbahn - denn nebenbei geht es ja auch darum, einen Hollywood-Film zu drehen. Neben den zwischenmenschlichen Dramen bekommen wir einen ganz guten Einblick ins Leben als prominente Persönlichkeit, die sich nicht nur am Set zunehmend mit neugierigen, fast schon aufdringlichen Fans auseinandersetzen muss, sondern auch im Privatleben. Das Internet und seine Schlagzeilen wissen die meisten der Schauspieler Crew schon lange zu meiden und auch Emma versucht, sich nicht in den immer größer werdenden Strudel aus Gerüchten hineinziehen zu lassen. Doch die Gerüchteküche brodelt und bringt nicht selten auch mal Fakten ans Tageslicht, die eigentlich gar keine sind... Die Charaktere sind dieses Mal nicht ganz so oberflächlich gestaltet, wie man es von einem Young/New Adult Roman erwarten würde, was ich persönlich sehr positiv fand und mich auf oft ganz gut in Emmas Gefühlswirrungen hineinversetzen konnte - auch wenn ich nicht ganz so naiv gewesen wäre, was mancherlei Vorstellung betrifft. Insgesamt wirkt das Buch zu Beginn und bis zur Mitte hin dann aber doch etwas schleppend, es passiert nur wenig und es ist definitiv noch Luft nach oben da. Gegen Ende hin kommt dann noch einmal mehr Schwung in die Geschichte und macht Luft auf Band 2, der gerade in den vergangenen Tagen erschienen ist. Ich für meinen Teil werde diesen auf alle Fälle noch lesen, denn ich will unbedingt wissen, wie es mit Emma und ihren Freunden/Kollegen weitergeht! Wertung: 4 von 5 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stolz und Vorurteil nur im Drehbuch
von einer Kundin/einem Kunden am 08.04.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Der Roman umfasst 307 Textseiten. Ich selbst habe ihn als E-book gelesen. Die Handlung wird aus je zwei Perspektiven, von einem Ich-Erzähler, abwechselnd erzählt. Jedes Kapitel hat einen kurzen Abschnitt aus der Sicht von Reid Alexander und danach von Emma Pierce. Ich persönlich fand die Abschnitte fast immer viel... Der Roman umfasst 307 Textseiten. Ich selbst habe ihn als E-book gelesen. Die Handlung wird aus je zwei Perspektiven, von einem Ich-Erzähler, abwechselnd erzählt. Jedes Kapitel hat einen kurzen Abschnitt aus der Sicht von Reid Alexander und danach von Emma Pierce. Ich persönlich fand die Abschnitte fast immer viel zu kurz. Ich konnte mich kaum in die einzelnen Figuren, vor allem am Anfang einfühlen, da ich kaum in ihre "Köpfe" schauen konnte. Zum Ende wurde es dann etwas besser. Zwei Figuren blieben mir aber bis zum Ende unsympathisch, was aber gewollt sein könnte. Auch wandeln sich die Beziehungen der einzelnen Figuren zueinander, was ich gut finde. Die Handlung scheint am Anfang sehr durchschaubar, aber zum Ende kommen mehrere Wendungen, die ich nicht vorhergesehen haben und die neugierig auf den zweiten Band machen. Zum Inhalt: Emma bekommt etwas unverhofft eine Hauptrolle in einer großen Produktion und darf neben einem sehr berühmten Jungdarsteller arbeiten, der den Anschein eines Playboys erweckt. Die Chemie vor der Kamera stimmt perfekt zwischen den beiden und dies merken sie auch. Wie sieht es wohl hinter der Kamera mit den beiden aus? Ein stillerer und beobachtender männlicher Nebendarsteller weckt aber auch das Interesse von Emma und so fängt es an, dass sie sich über ihre Gefühle und Motive der jungen Männer klar werden muss. Aber dies sind ja lange noch nicht alle Schauspieler bei einem Dreh. So gibt es noch zahlreiche weibliche Darsteller. Jede einzelne hat ihre Geschichte und vielleicht auch eine ganz besondere Vergangenheit, über die sie noch nicht ganz hinweg ist. Ich hatte erwartet, dass der Inhalt viel mit dem Roman "Stolz und Vorurteil" zu tun hat, aber dem war nicht ganz so. Die Schauspieler drehten nur einen Film und hier wurden ab und zu ein paar Szenen eingebaut, die von den Dialogen stark dem Roman ähnelten. Diese Szenen fand ich aber nicht sonderlich gut gestaltet. Nichts desto trotz waren mir vor allem Emma und Graham am Ende ans Herz gewachsen und wegen diesen beiden würde ich auch zu gerne den zweiten Band lesen. Vielleicht ändert sich Reid ja auch im folgenden Band. Emma ist 17 Jahre alt und die Protagonistin der Handlung. Ich kann diesen Roman empfehlen für zwischen durch. Wer viel Neues und eine ununterbrochene Spannung erwartet könnte enttäuscht werden, aber das Ende ist das Lesen wert und nicht alles ist so wie es vielleicht am Anfang scheint.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Anfangs klischeehaft, am Ende aber voller Überraschungen ;)
von suggar am 07.04.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Bei dem Buch handelt es sich um den 1. Teil der "Between the Lines" -Reihe von Tammara Webber, einer Liebesgeschichte, die am Ende überrascht und den typischen Romanklischees kontra gibt :) "Eigentlich müsste Emma durchdrehen vor Glück: Sie soll die Hauptrolle in einem Blockbuster spielen. Ihr Filmpartner ist niemand anderes als Hollywoods heißester Bad... Bei dem Buch handelt es sich um den 1. Teil der "Between the Lines" -Reihe von Tammara Webber, einer Liebesgeschichte, die am Ende überrascht und den typischen Romanklischees kontra gibt :) "Eigentlich müsste Emma durchdrehen vor Glück: Sie soll die Hauptrolle in einem Blockbuster spielen. Ihr Filmpartner ist niemand anderes als Hollywoods heißester Bad Boy Reid Alexander! Der für sein ausschweifendes Sexleben und seine Skandalpartys bekannt ist – und der alles daran setzt, sie zu verführen. Bei seinen Küssen bekommt Emma ganz weiche Knie. Doch ist es wirklich eine gute Idee, sich auf Reid einzulassen? Denn in Wahrheit fühlt sich Emma mit all dem Glamour nicht wohl. Außerdem ist da auch noch ihr sensibler Co-Star Graham Douglas, allerdings scheint dieser schon vergeben zu sein …" Die Autorin beginnt ihren Roman mit bekannten Handlungen und Entwicklungen, die in diesem Genre üblich sind. So lernt man Emma & Reid kennen. Sehr überrascht hat mich dennoch das Alter der Protagonisten, denn diese sind noch zarte 17/18 Jahre jung und somit mitten im Teenageralter :p Gerade Reid hätte ich älter geschätzt, da sein Verhalten nicht unbedingt zu seinem Alter passt und er vielfach arrogant und draufgängerisch rüber kommt. Doch Reid ist schon seit Jahren ein erfolgreicher Schauspieler & auch Emma hat schon kleinere Rollen an Land gezogen. Mit Graham webt die Autorin noch eine total gegensätzliche Persönlichkeit zu Reid ein und wie nicht anders zu erwarten, steht Emma nun zwischen 2 jungen Männern, die dabei sind ihr Herz zu erobern. Im Großen und Ganzen erinnert mich die ganze Szernerie des Filmdrehs ein bisschen an HighSchoolMusical :D Auch wenn die Story am Anfang nicht neu erscheint und sich viele erwartete Klischees bewahrheiten, lohnt es sich dran zu bleiben! Denn auf den letzten Seiten schafft es Tammara Webber mit ihrer leichten und mitreißenden Schreibweise den Leser zu überraschen und man kommt nicht drum herum unbedingt wissen zu wollen, wie es weitergeht! :D Fazit: Eine lockerleichte Liebesgeschichte à la HighSchoolMusical mit unerwarteten Wendungen & Überraschungen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich bin noch immer sprachlos!
von Tanja am 29.03.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

******KANN SPOILER ENTHALTEN!****** Eigentlich müsste Emma durchdrehen vor Glück: Sie soll die Hauptrolle in einem Blockbuster spielen. Ihr Filmpartner ist niemand anderes als Hollywoods heißester Bad Boy Reid Alexander! Der für sein ausschweifendes Sexleben und seine Skandalpartys bekannt ist – und der alles daran setzt, sie zu verführen. Bei seinen... ******KANN SPOILER ENTHALTEN!****** Eigentlich müsste Emma durchdrehen vor Glück: Sie soll die Hauptrolle in einem Blockbuster spielen. Ihr Filmpartner ist niemand anderes als Hollywoods heißester Bad Boy Reid Alexander! Der für sein ausschweifendes Sexleben und seine Skandalpartys bekannt ist – und der alles daran setzt, sie zu verführen. Bei seinen Küssen bekommt Emma ganz weiche Knie. Doch ist es wirklich eine gute Idee, sich auf Reid einzulassen? Denn in Wahrheit fühlt sich Emma mit all dem Glamour nicht wohl. Außerdem ist da auch noch ihr sensibler Co-Star Graham Douglas, allerdings scheint dieser schon vergeben zu sein … Dieses Buch hat es echt in sich, ich bin noch immer sprachlos. Ich habe das Buch angefangen zu lesen und hatte kleine Probleme um in die Story zu finden, was sich aber nach dem ersten Kapitel gelegt hat. Jedoch was mir am meisten zu schaffen gemacht hat ist, dass ich extreme Schwierigkeiten hatte mich mit den Hauptcharaktere zu identifizieren. Mit Emma wurde es zu jedem Kapitel besser und Graham gefiel mir ganz gut, bis auf seine ganze Geheimniskrämerei. Jedoch bei Reid, mit dem bin ich bis zum Ende dieses Bandes nicht auf einen Nenner gekommen. Er ist ein extremer Bad Boy, der nichts anbrennen lässt. Jedoch ändert sich seine Einstellung nicht während des Buches, wie es meistens sonst der Fall bei anderen Büchern ist. Ich finde es wird sogar noch schlimmer und je weiter ich gelesen habe umso unsympathischer wurde er mir. Und das habe ich nicht verstanden. Nachdem ich das Buch zu Ende gelesen habe, wurde mir auch klar warum, jedoch möchte ich hier nicht zu viel verraten. Kommen wir nun zur Aufmachung des Buches. Das Cover viel mir sofort ins Auge und hat mich magisch angezogen. Das konnte ich nicht verstehen, denn eigentlich mag ich kein Pink, aber irgendwas hat das Cover an sich, was mich nicht mehr los gelassen hat. Als ich mir dann den Inhalt durchgelesen habe wusste ich, dass ich dieses Buch lesen muss, denn es ist genau das, was ich momentan brauche. Das Buch wird aus der Sicht von Emma und aus der Sicht von Reid erzahlt. Dies gab keine Probleme, da immer sofort drüber stand, aus welcher Sicht nun geschildert wird. Dies fand ich ganz gut, denn so konnte man genau nachvollziehen was die beiden empfinden. Mein Fazit: Dieses Buch ist der Wahnsinn, dass es so eine Wendung hingelegt hat, und wie es hinterher noch mal meine Meinung darüber geändert hat macht mich noch immer sprachlos. Es war nicht vorher zu sehen, wie es jeweils weiter geht, bzw. wie das Ende ist und das gefällt mir ganz gut, denn meistens weiß man ja wie es bei einem Liebesroman Endet aber hier... In dem letzten Kapitel hat man erst richtig erfahren wie verzwickt das ganze Buch wirklich ist und da wurden einem auch erst gewisse Dinge, Details und Meinungen klarer. Ich habe dadurch einen ganz anderen Blickwinkel auf das Buch bekommen und so hat sich dann meine Meinung geändert. Ich kann dieses Buch nur empfehlen und bin nun richtig heiß auf dem zweiten Band, der leider erst im Mai erscheint! Jetzt heißt es warten und Däumchen drehen, bzw. weitere tolle Bücher lesen ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Und... Action!
von LadyIceTea aus Essen am 12.08.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Emma kann ihr Glück nicht fassen, sie wird Hauptdarstellerin in einer Neuverfilmung von „Stolz und Vorurteil“. Der Film soll ein richtiger Blockbuster werden und ihr männlicher Co-Star ist kein anderer, als Reid Alexander. Der Teenie-Schwarm schlecht hin. Die Chemie zwischen den Beiden stimmt und als Reid immer mehr um... Emma kann ihr Glück nicht fassen, sie wird Hauptdarstellerin in einer Neuverfilmung von „Stolz und Vorurteil“. Der Film soll ein richtiger Blockbuster werden und ihr männlicher Co-Star ist kein anderer, als Reid Alexander. Der Teenie-Schwarm schlecht hin. Die Chemie zwischen den Beiden stimmt und als Reid immer mehr um Emma wirbt, scheint sie ihm komplett verfallen zu sein. Doch so Recht fühlt sie sich in einer Welt voller Glanz und Glamour nicht wohl und dann ist da auch noch Graham. Er ist viel sensibler als Reid und entpuppt sich als wahrer Freund. Doch sollte man bei einem Freund Herzklopfen bekommen? Kein Wunder, dass Emma Welt Kopf steht. Dies ist mein erstes Buch der Autorin Tamara Webber und dementsprechend gespannt war ich. Das Cover sieht super aus und passt zum Genre, genauso wie es zum Thema passt. Der Schreibstil ist einfach ziemlich schnell zu lesen. Doch leider haben mir die Dialoge nicht immer gut gefallen. Häufig wirkten die Gespräche aufgesetzt und gespielt, sowie die Schauspieldialoge im Film, der in diesem Buch gedreht wird. Sie hatten häufig keinen Fluss oder ich dachte mir nur „Mein Gott, rede doch mal normal.“ Leider haben mich auch die Protagonisten nicht so richtig überzeugt. Wir erfahren zwar besonders über Reid, Graham und Emma einiges aus ihren Leben. Vor allem über Emma und Reid, da die Kapitel in ihren Sichtweisen geschrieben sind. Trotzdem blieben alle für mich eher oberflächlich. Wir erleben zwar ihre Gefühle und Gedanken aber nur in Bezug auf die Geschehnisse im Buch. Man lernt nicht richtig ihre Charaktere kennen und dass was wir kennen lernen, ist z.B. in Reids Fall nicht sehr positiv. Ich hatte das Gefühl, dass er eigentlich als Bad Boy Schwarm dargestellt werden sollte, jedoch ist er nur arrogant und mies rübergekommen. Eben wie ein reicher Typ, der Frauen nur benutzt. Dafür haben sich wohl die meisten Leserinnen in Graham verliebt. Seine Figur mag ich eigentlich am liebsten. Emma ist immer wieder sehr sympathisch aber häufig auch zu naiv. Aber das passt zum Glück noch zusammen. Die anderen Charaktere sind alle so, wie ich sie mir an einem Filmset vorstellen würde. Die Story beginnt relativ langatmig und fast schon langweilig. Sie ist sehr klischeehaft und überrascht wenig. Doch zum Glück wird sie von Kapitel zu Kapitel besser. Die Spannungskurve steigt etwas und auch ein paar Überraschungsmomente werden eingebaut. Das hat das Buch für mich gerettet. Das ganze Buch ist nicht schlecht, das auf keinen Fall. Aber das Potenzial hätte besser ausgenutzt werden können. Ich werde mir den zweiten Teil kaufen, in der Hoffnung, auf Steigerung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Between the Lines: Wilde Gefühle

Between the Lines: Wilde Gefühle

von Tammara Webber

(3)
Buch
9,99
+
=
Between The Lines: Wie du mich liebst

Between The Lines: Wie du mich liebst

von Tammara Webber

(4)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Between the lines

  • Band 1

    44336396
    Between the Lines: Wilde Gefühle
    von Tammara Webber
    (3)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    44336648
    Between The Lines: Wie du mich liebst
    von Tammara Webber
    (4)
    Buch
    9,99
  • Band 3

    45160339
    Between the Lines: Weil du mich hältst
    von Tammara Webber
    eBook
    9,99
  • Band 4

    45164942
    Between the Lines: Weil du alles für mich bist
    von Tammara Webber
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen