Thalia.de

Beutezeit

Roman. Deutsche Erstausgabe

(14)
Wenn Menschen zu Bestien werden


Drei junge Paare wollen eine Urlaubswoche in einem abgelegenen Ferienhaus an der amerikanischen Ostküste verbringen. Was sie nicht wissen: Die Gegend wird von einer Gruppe Verwahrloster heimgesucht, die unter primitivsten Bedingungen leben und Urlauber nur als Beute betrachten. Die Jagd beginnt …


Jack Ketchums brillanter Debütroman gilt schon lange als Klassiker der Horrorliteratur. Sein entlarvender Blick auf die Grundmauern unserer Gesellschaft ist ein schockierender Kommentar auf die Frage, wo Menschlichkeit und Zivilisation aufhören und die Herrschaft ungezügelter Brutalität beginnt.



Portrait
Jack Ketchum ist das Pseudonym des ehemaligen Schauspielers, Lehrers, Literaturagenten und Holzverkäufers Dallas Mayr. Er gilt heute als einer der absoluten Meister des Horror-Genres. 2011 wurde zum Grand Master der World Horror Convention ernannt. Fünfmal erhielt er den Bram Stoker Award, sowie 2015 den Lifetime Achievement Award der Horror Writers Association.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Tamara Rapp
Seitenzahl 284
Erscheinungsdatum 03.09.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-67507-0
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 190/135/25 mm
Gewicht 236
Originaltitel Off Season
Verkaufsrang 92.647
Buch (Taschenbuch)
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 16346017
    Beutegier
    von Jack Ketchum
    (7)
    Buch
    8,95
  • 15516509
    Blutrot
    von Jack Ketchum
    (16)
    Buch
    8,95
  • 6603771
    EVIL
    von Jack Ketchum
    (39)
    Buch
    8,95
  • 42462681
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (23)
    Buch
    9,99
  • 43607515
    Der Schuppen
    von Michael Dissieux
    (4)
    Buch
    12,99
  • 23623144
    Sie
    von Stephen King
    (5)
    Buch
    9,99
  • 15155674
    Der Keller
    von Richard Laymon
    (21)
    Buch
    15,99
  • 15155783
    Amokjagd
    von Jack Ketchum
    (5)
    Buch
    8,95
  • 30571335
    Das Loch
    von Richard Laymon
    (7)
    Buch
    9,99
  • 32018295
    The Lost
    von Jack Ketchum
    (5)
    Buch
    9,99
  • 42435763
    Das Haus
    von Richard Laymon
    (7)
    Buch
    9,99
  • 17442959
    Wahnsinn
    von Jack Ketchum
    (15)
    Buch
    8,95
  • 1868308
    Der Fledermausmann / Harry Hole Bd.1
    von Jo Nesbo
    (16)
    Buch
    9,95
  • 14286040
    Dickicht
    von Scott Smith
    (31)
    Buch
    8,95
  • 32018308
    Die Familie
    von Richard Laymon
    (8)
    Buch
    9,99
  • 2843385
    Der dunkle Turm 3. Tot
    von Stephen King
    (11)
    Buch
    9,99
  • 16338295
    Der Regen
    von Richard Laymon
    (10)
    Buch
    9,99
  • 33718576
    Der Nachtwandler
    von Sebastian Fitzek
    (68)
    Buch
    9,99
  • 15516556
    Die Jagd
    von Richard Laymon
    (16)
    Buch
    9,95
  • 42466048
    Der Hof
    von Simon Beckett
    (12)
    Buch
    10,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein literarisches Nekropolis.“

Christian Oertel, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Sie sind sicher mindestens achtzehn Jahre alt?


ENTER LEAVE



Carla hat sich den Urlaub schwer verdient. Sie mietet sich ein abgeschiedenes, verwaistes Häuschen in Dead River in den Wäldern von Maine. Lange einsame Spaziergänge am Meer, ausspannen, Zeit zum Erholen. Himmlisch!
Sie sind sicher mindestens achtzehn Jahre alt?


ENTER LEAVE



Carla hat sich den Urlaub schwer verdient. Sie mietet sich ein abgeschiedenes, verwaistes Häuschen in Dead River in den Wäldern von Maine. Lange einsame Spaziergänge am Meer, ausspannen, Zeit zum Erholen. Himmlisch! Übers Wochenende kommen Freunde aus New York.

"Er beobachtete sie längere Zeit durch das Küchenfenster. ... Seine breite Hand glitt den Axtgriff hinab und wieder hinauf."

Doch sie sind nicht allein. Hier an der Küste Maines haust so eine Art Familie, eine Horde zerlumpter Wilder, mehr als die Hälfte davon Kinder, "brutale Inzestvisagen" und sehr hungrig. Was sich die Touristen, in ihren schrecklichsten Alpträumen, nicht hätten vorstellen können, passiert. Das große Fressen beginnt.

"Sie öffnete die Augen und sah, dass (ihre) Arme unter dem Ellbogen und ihre Beine unter dem Knie abgeschlagen waren. Er hatte sie neben ihr aufgestapelt wie Feuerholz."

Wie sollte man das Ganze in nüchterne Worte fassen? Ketchums BEUTEZEIT, von 1980, kann man nur mit einem gewissen Maß fehlender Ernsthaftigkeit verdauen (Hah, wie passend!). Ab und an den Blick abwenden, wie im Kino, oder eins zwei Zeilen überspringen; das Gesicht des Lesenden dabei zu einer SCREAM-Maske verzerrt. Hardcore, Horror, Splatter, Trash. Grausam, direkt, brutal. Ein literarisches Nekropolis in bester Schlächtermanier.

"... und was danach noch von ihm übrig war, hätte locker in eine größere Einkaufstüte gepasst."

Mahlzeit!

„Für Leute die es gern blutrünstig mögen“

Carina Hansen, Thalia-Buchhandlung Ulm

'Beutezeit' von Jack Ketchum ist wahrlich nichts für das schwache Gemüt. Schon mit diesem Roman , der Ketchums erstes Buch war, schaffte er damals den Durchbruch und das sicher nicht ohne Grund. Dieser Autor nimmt kein Blatt vor den Mund und beschreibt die grausigen Taten der verwilderten Kannibalen mit einer Präzision, die ihnen das 'Beutezeit' von Jack Ketchum ist wahrlich nichts für das schwache Gemüt. Schon mit diesem Roman , der Ketchums erstes Buch war, schaffte er damals den Durchbruch und das sicher nicht ohne Grund. Dieser Autor nimmt kein Blatt vor den Mund und beschreibt die grausigen Taten der verwilderten Kannibalen mit einer Präzision, die ihnen das Blut in den Adern gefrieren lassen wird. Sehr tiefgründig ist es sicher nicht, aber für Leute die gern amerikanische Horrorfilme schauen (auch Splatter) und einfach mal etwas extremeres lesen möchten, genau das Richtioge. Nicht umsonst gehört dieser Titel ,wie andere von Ketchum zur 'Hardcore'-Serie von Heyne.

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Jack Ketchums Debütroman ist ein Klassiker im Bereich des harten, blutigen und kompromisslosen Horrors. Jeder, der ihn vertragen kann, sollte ihn gelesen haben! Jack Ketchums Debütroman ist ein Klassiker im Bereich des harten, blutigen und kompromisslosen Horrors. Jeder, der ihn vertragen kann, sollte ihn gelesen haben!

Maria Ring, Thalia-Buchhandlung Trier

Dieses Buch lässt einen in die Abgründe der Menschheit blicken. Grausam, blutig und spannend, ein Muss für jeden Horrorfan! Dieses Buch lässt einen in die Abgründe der Menschheit blicken. Grausam, blutig und spannend, ein Muss für jeden Horrorfan!

Patricia Strack, Thalia-Buchhandlung Marburg

Spannend, verstörend und Bluttriefend. Wer Zombie-Romane mag, wird die Kannibalen Lieben. Spannend, verstörend und Bluttriefend. Wer Zombie-Romane mag, wird die Kannibalen Lieben.

Lowey Diana, Thalia-Buchhandlung Muenster

Finger weg, wenn man schwache Nerven hat! Jack Ketchums liebstes Hobby ist es, die Grenzen des Zumutbaren zu überschreiten. Kannibalen, Vergewaltigung. Ein Tick zu hart für mich. Finger weg, wenn man schwache Nerven hat! Jack Ketchums liebstes Hobby ist es, die Grenzen des Zumutbaren zu überschreiten. Kannibalen, Vergewaltigung. Ein Tick zu hart für mich.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 16346017
    Beutegier
    von Jack Ketchum
    (7)
    Buch
    8,95
  • 15516556
    Die Jagd
    von Richard Laymon
    (16)
    Buch
    9,95
  • 15155674
    Der Keller
    von Richard Laymon
    (21)
    Buch
    15,99
  • 30227173
    Im tiefen Wald
    von Adam Nevill
    eBook
    11,99
  • 14286040
    Dickicht
    von Scott Smith
    (31)
    Buch
    8,95
  • 11427000
    Die Insel
    von Richard Laymon
    (47)
    Buch
    9,95
  • 35147175
    Die Klinge
    von Richard Laymon
    (2)
    Buch
    9,99
  • 25995694
    Der Vollstrecker / Detective Robert Hunter Bd.2
    von Chris Carter
    (68)
    Buch
    9,99
  • 6633266
    Cabal
    von Clive Barker
    (2)
    Buch
    14,90
  • 37412781
    Der Totschläger
    von Chris Carter
    (2)
    Buch
    9,99
  • 26146478
    Der Wald
    von Richard Laymon
    (10)
    Buch
    9,99
  • 35058598
    Der Wolf
    von John Katzenbach
    (9)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
8
2
3
1
0

Hardcore-Horror-Splatter
von Dabis am 28.03.2007

"Ketchums unglaubliche Sprachgewalt und seine tiefen und emotionalen Einsichten verleihen diesem Roman seine verstörende Wirkung, die den Leser noch lange verfolgen wird." (Publishers Weekly) Dem Zitat kann ich mich nur anschließen. Dieses Buch steckt voller Brutalität, welche wohl nach der Ansicht des Autors eine abschreckende Wirkung haben soll. In dem... "Ketchums unglaubliche Sprachgewalt und seine tiefen und emotionalen Einsichten verleihen diesem Roman seine verstörende Wirkung, die den Leser noch lange verfolgen wird." (Publishers Weekly) Dem Zitat kann ich mich nur anschließen. Dieses Buch steckt voller Brutalität, welche wohl nach der Ansicht des Autors eine abschreckende Wirkung haben soll. In dem Sinne könnte ich es verstehen, denn anders ist dieses Gemetzel für mich nicht erklärbar. Nichts für sanfte Gemüter - Fans von Hardcore-Horror-Splatter kommen aber voll auf Ihre Kosten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Ein Werk des Schreckens
von Phillip Kohaupt aus Köln am 03.10.2014

Willkommen zu dem wohl härtesten Roman den ich im Leben je gelesen habe und vielleicht dem härtesten den ich je Lesen werden. Willkommen zum Debut von Jack Ketchum als Autor. Willkommen zu 'Beutezeit' (engl.'Off season'). Worum geht es: Eine Gruppe wilder Kannibalen sucht die amerikanische Ostküste heim und gerät dabei... Willkommen zu dem wohl härtesten Roman den ich im Leben je gelesen habe und vielleicht dem härtesten den ich je Lesen werden. Willkommen zum Debut von Jack Ketchum als Autor. Willkommen zu 'Beutezeit' (engl.'Off season'). Worum geht es: Eine Gruppe wilder Kannibalen sucht die amerikanische Ostküste heim und gerät dabei in Kontakt mit einer kleinen Truppe Urlauber. Möge die Jagd beginnen. Mehr gibt es zu Rahmenhandlung fast nicht zu sagen, was nicht heißen soll, dass es hier schnell öde wird. Jack Ketchum hat die ein unbeschreibliches Talent dafür Brutalität und Gewalt mit Worten in die Vorstellung des Lesers zu brennen, das seines gleichen sucht. Es ist kaum verwunderlich, dass dieser Roman nach seiner Entstehung zunächst nur stark gekürzt in den Handel kam. Zum Glück haben wir es hier mit der unbeschönigten Neufassung zu tuen. Wo in herkömmlichen Thrillern abgeblendet wird und der eigentliche Akt der Gewalt der Fantasy des Lesers überlassen wird hält Ketchum voll drauf. Hier wird kein Detail ausgelassen, nichts beschönigt und kein Schrecken offen gelassen. Bis zum bitteren Ende erlebt man das Schicksal jedes einzelnen Urlaubers mit und das ist nichts für schwache Nerven. Das ist Splatter in gedruckter Form, wie er extremer nicht sein könnte und nicht selten muss man dieses Werk kurz zur Seite legen um durchzuatmen. Ich habe selten so mit den Protagonisten eines Romans mitgelitten wie bei 'Beutezeit'. Ein Roman der an die Grenzen des zumutbaren und darüber hinaus geht, aber von der ersten bis zur letzten Seite fesselt. Ein Debüt in der Welt des makaberen, dass man sich unter keinen Umständen entgehen lassen sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Mensch als Beute!
von Marion Olßon aus Reutlingen am 22.05.2013

Drei Paare wollen Urlaub machen. Eigentlich doch etwas sehr Schönes. Doch was sie nicht wissen, dass sie in das Revier einer Horde verwahrloster junger Menschen eindringen, die diese 6 Personen nicht als Menschen sehen, sondern als Beute, als sehr schmackhafte sogar! Jack Ketchum beginnt mit diesem Thriller eine Trilogie,... Drei Paare wollen Urlaub machen. Eigentlich doch etwas sehr Schönes. Doch was sie nicht wissen, dass sie in das Revier einer Horde verwahrloster junger Menschen eindringen, die diese 6 Personen nicht als Menschen sehen, sondern als Beute, als sehr schmackhafte sogar! Jack Ketchum beginnt mit diesem Thriller eine Trilogie, die es in sich hat. Kein Buch für schwache Nerven oder für empfindliche Seelen. Dem Autor gelingt es, in der ihm ganz eigenen Art, die Abgründe der Menschen zu beleuchten und deutlich, ohne Schnörkel auf zu schreiben! Einer meiner Lieblingsautoren, einfach klasse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sensationell
von einer Kundin/einem Kunden aus Gattikon am 09.07.2012

Das erste Buch von Ketchum.....und nach dieser Lektüre weiss man, dass Ketchum ein Muss für jeden Horror-Fan ist. Jedes folgende Buch ist der Hammer und ich hoffe, es folgen noch viele weitere Bücher.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grausam, zusätzlich unglaublich spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Stockelsdorf am 22.06.2011

Also ich bin nach EVIL, Blutrot und Wahnsinn ein absoluter Jack Ketchum-Fan geworden. Ich habe selten gesehen, dass jemand Brutalität so detailgetreu niederschreiben kann und dennoch zudem einen genial-spannenden Erzählstil beibehält. Das Buch mag für manche nur grausam und ein einziges Gemetzel sein. Jedoch ist es zwischen den "blutigen"... Also ich bin nach EVIL, Blutrot und Wahnsinn ein absoluter Jack Ketchum-Fan geworden. Ich habe selten gesehen, dass jemand Brutalität so detailgetreu niederschreiben kann und dennoch zudem einen genial-spannenden Erzählstil beibehält. Das Buch mag für manche nur grausam und ein einziges Gemetzel sein. Jedoch ist es zwischen den "blutigen" Szenen sehr spannend gehalten und man kann es einfach nicht aus der Hand legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
grausam
von einer Kundin/einem Kunden am 20.06.2011

Geniales, grausam detailiert geschriebenes Buch! Für Fans von echtem Horror

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Splatter
von Senser aus Richterswil am 30.05.2009

Wenn man auf Horror steht und vor keinen grausigen Details zurueckschreckt dann ist dieses Buch der Knueller. Sowas von brutal aber auch spannend geschrieben wie es sonst nur Laymon kann. Nebst Evil und Blut Rot sein bestes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Feiner Survival-Horror
von einer Kundin/einem Kunden am 17.10.2014

Mit seinem Erstling sorgte Ketchum (aka Dallas Mayr) damals für Aufsehen. Man war der Meinung, dass das Buch zu brutal sei und veröffentlichte eine gekürzte Ausgabe. Jene Ausgabe kommt extrem nahe ans Original heran, welches leider nicht mehr existiert. Das abgelegene Haus im Wald erinnert ein wenig an EVIL DEAD.... Mit seinem Erstling sorgte Ketchum (aka Dallas Mayr) damals für Aufsehen. Man war der Meinung, dass das Buch zu brutal sei und veröffentlichte eine gekürzte Ausgabe. Jene Ausgabe kommt extrem nahe ans Original heran, welches leider nicht mehr existiert. Das abgelegene Haus im Wald erinnert ein wenig an EVIL DEAD. Eine Frau alleine im Haus, die Spannung steigt. Schliesslich treffen ihre Freunde ein und die Party kann beginnen - auch die der Kannibalen, die in den Wäldern lauern... Die Nacht verspricht ein Blutbad, welches sehr plastisch geschildert wird. Das Blabla des ermittelnden Polizisten war für meinen Geschmack teilweise etwas zu langatmig, weshalb ich 4/5 Punkte vergebe. Wer SURVIVAL HORROR mag, wird diese Bücher einfach lieben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Auf der Jagd
von Thomas Zörner aus Lentia am 18.12.2007

Zunächst, dieses Buch läuft also unter dem sogenannten "Heyne Hardcore" und da gehört es auch voll und ganz hin. Wer hier Grusel, Horror ja vielleicht sogar durchdachten Psychoterror erwartet, der wird bitter enttäuscht sein, denn "Beutezeit" ist schlicht und ergreifend Splatter, aber das muss ja nichts schlechtes heißen, doch... Zunächst, dieses Buch läuft also unter dem sogenannten "Heyne Hardcore" und da gehört es auch voll und ganz hin. Wer hier Grusel, Horror ja vielleicht sogar durchdachten Psychoterror erwartet, der wird bitter enttäuscht sein, denn "Beutezeit" ist schlicht und ergreifend Splatter, aber das muss ja nichts schlechtes heißen, doch dieses Buch macht einfach zu viel falsch. Da wären einmal die Charaktere, bis auf zwei Personen kann man dem Rest der Mannschaft einfach nur Abneigung entegegen bringen: Carla die nymphomanische Businessfrau, der es in der Beziwhung nur um Sex geht weil ihr Herz ihrem Job gehört; ihre psychisch schwache Schwester Marjie, die natürlich mit Carlas Exfreund befreundet ist, aber schlussendlich nur darauf aus ist ihre eigene Haut zu retten; oder Dan, Marjies Freund, ein Vietnamveteran (?) der als Anführer dasteht, dann aber nichts auf die Reihe kriegt. Die Personen die noch am "sympathischten" sind, sind der gute alte Polizist George Peters und Laura, für die man aber eher Mitleid hegt, im Gegensatz zu ihren "Freunden" die sie einfach verrecken lassen würden. Im Übrigen hat man als Leser viel zu wenig Zeit sich auf die Figuren einzulassen, denn sie bleiben auf sehr wenigen Seiten extrem blass und sind schlussendlich nur mit dem Kampf gegen den Tod beschäftigt. Der Tod und Blut etc sind sowieso Hauptbestandteil des Romans, und das teilweise auf richtiggehend abartige Art und Weise, und dennoch so derartig kühl und emotionslos präsentiert, was schon wieder eine Art Psychoterror darstellen kann. Das Ende ist dann aber noch einmal höchst dramatisch und gibt dem Buch mit sehr viel Willenskraft noch etwas Tiefe, oder zumindest so etwas ähnliches. Wichtig ist außerdem das Vorwort von Douglas E. Winter (wer bitte ist das?) nicht vor der eigentlichen Geschichte zu lesen, denn der Scheiber verät zu viel über selbige. Interessant fand ich den Prolog vom Autor selbst, der mir aber vor Augen führte, das Mr Ketchum psychisch wohl etas labil sein müsste, was bei mancher Szene des Buches aber ohnehin offensichtlich war. Alles in allem ist "Beutzeit" ein grausamer Splatter, der nie und nimmer an die Klasse eines Stephen King oder ähnlichem heranreicht, nach dessen Genuss mir tatsächlich etwas übel war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 2
Noch nicht mal für Horror-Fans zu empfehlen
von Simone aus Hemer am 29.12.2010

Obwohl ich mich als Horror-Fan bezeichnen würde, hat mir dieses Buch nicht gefallen. Die Schilderungen waren mir zu platt und ich wurde nicht wirklich gefesselt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wahnsinns Buch
von Ulrike aus Niederösterreich am 05.09.2008

Wenn man mit dem Buch beginnt kann man sich nicht vorstellen, welche Grausamkeiten es beinhaltet. Bis zur hälfte dachte ich mir was bitte schön soll daran furchtbar sein. Diese Frage wurde aber der Hälfte beantwortet, man kann es nicht in Worte fassen. Wie kommt ein Autor nur auf solche... Wenn man mit dem Buch beginnt kann man sich nicht vorstellen, welche Grausamkeiten es beinhaltet. Bis zur hälfte dachte ich mir was bitte schön soll daran furchtbar sein. Diese Frage wurde aber der Hälfte beantwortet, man kann es nicht in Worte fassen. Wie kommt ein Autor nur auf solche Dinge nie im Leben wäre ich auf sowas gekommen. Ich schreibe hier keine Inhaltsangabe denn jeder der sich für dieses Buch interessiert soll sich selbst ein Bild davon machen. Nur eins vorweg man sollte doch einiges aushalten obwohl das Buch nur knapp 300 Seiten hat habe ich sehr lange gebraucht. Ich mußte es immer wieder weglegen obwohl ich echt keine Mimose bin aber Beutezeit verlangt einem schon einiges ab. Würde dieses Buch auch erst über 18 Jahren empfehlen, jüngere könnten es meiner Meinung nach etwas schwer verkraften. Denn im Bett laß ich immer ein anderes Buch zur Beruhigung. Für Hartgesottene ist dieses Buch ein wahrer Traum, bei allen anderen würde ich raten die Finger davon zu lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 2
Für Fans von "Hills have eyes"!
von MiriamM35 aus Hofheim am 04.11.2007

Dieses Buch hat meiner Meinung nach nichts mit Psycho oder Horror zu tun, es ist einfach nur übelster Splatter! Es wird einem nicht die Zeit gegeben sich an die Charaktere zu gewöhnen, und so kann man auch nicht wirklich mit ihnen mitfiebern. Trotzdem ist das Buch recht spannend und man... Dieses Buch hat meiner Meinung nach nichts mit Psycho oder Horror zu tun, es ist einfach nur übelster Splatter! Es wird einem nicht die Zeit gegeben sich an die Charaktere zu gewöhnen, und so kann man auch nicht wirklich mit ihnen mitfiebern. Trotzdem ist das Buch recht spannend und man möchte wissen ob sich die Urlauber retten können oder es die Polizei noch rechtzeitig schafft. Doch am Schluss kommt alles anders als gedacht, so wie es Laymon ursprünglich angedacht hat.... tipp: Lest das Vorwort erst danach!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 2
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Schnörkellos und brutal lässt Jack Ketchum hier die Kannibalen auf eine kleine Gruppe Teenager los. Explizit und mit hohem Tempo jagt hier eine Verfolgungsjagd die nächste.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Beutezeit

Beutezeit

von Jack Ketchum

(14)
Buch
8,95
+
=
Beuterausch

Beuterausch

von Jack Ketchum

(6)
Buch
8,99
+
=

für

17,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen