Thalia.de

Bevor ich sterbe

Roman. Ausgezeichnet mit dem Branford Boase Award 2008. Shortlisted für den Guardian Children's Fiction Prize

(31)
Eine Geschichte über den Tod und die Liebe – glaubwürdig, herzzerreißend und von überwältigender Ausdrucksstärke


Die 16-jährige Tessa hat Leukämie, und die Ärzte machen ihr nur noch wenig Hoffnung. Aber Tessa will leben, wenigstens in der Zeit, die ihr noch bleibt. Sie schreibt an ihre Zimmerwand zehn Dinge, die sie tun will, bevor sie stirbt: Sex haben, Drogen nehmen, für einen Tag berühmt sein, etwas Verbotenes tun ... Und dann trifft sie Adam, und er ist der Erste, der sie versteht. Tessa spürt, dass sie etwas mit Adam verbindet, doch sie wehrt sich dagegen. Und dann begreift sie, dass sie zum ersten Mal verliebt ist. Aber darf man lieben, wenn man stirbt?



Portrait
Jenny Downham hat als Schauspielerin in einer freien Theatergruppe gearbeitet, bevor sie anfing zu schreiben. Sie lebt mit ihren beiden Söhnen in London.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 315
Erscheinungsdatum 09.11.2009
Sprache Deutsch, Englisch
ISBN 978-3-442-47106-5
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 185/118/25 mm
Gewicht 260
Originaltitel Before I die
Verkaufsrang 17.165
Buch (Taschenbuch)
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42462624
    Für alle Tage, die noch kommen
    von Teresa Driscoll
    (24)
    Buch
    16,99
  • 13715216
    Beim Leben meiner Schwester
    von Jodi Picoult
    (43)
    Buch
    11,50
  • 42162370
    Das Mädchen mit den blauen Augen
    von Michel Bussi
    (5)
    Buch
    9,99
  • 15109990
    Die Wunschliste
    von Jill Smolinski
    (18)
    Buch
    9,99
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99
  • 40404368
    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin
    von Lilly Lindner
    (71)
    Buch
    9,99
  • 17449995
    Die Bücherdiebin
    von Markus Zusak
    (58)
    Buch
    9,99
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    9,99
  • 39261287
    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    von Anna McPartlin
    (46)
    Buch
    12,00
  • 32174250
    Die Auswahl / Cassia & Ky Bd. 1
    von Ally Condie
    (34)
    Buch
    9,99
  • 43961892
    Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben
    von Matt Haig
    (13)
    Buch
    18,90
  • 17450198
    Das Familientreffen
    von Anne Enright
    (6)
    Buch
    9,99
  • 15528719
    Der Junge im gestreiften Pyjama
    von John Boyne
    (72)
    Buch
    7,95
  • 1537049
    Der Gott der kleinen Dinge
    von Arundhati Roy
    (1)
    Buch
    10,00
  • 2911621
    Sofies Welt
    von Jostein Gaarder
    (10)
    Buch
    11,90
  • 40401323
    Das Leben ist anderswo
    von Milan Kundera
    Buch
    10,99
  • 15109989
    Trostpflaster
    von Anne Hertz
    (20)
    Buch
    8,99
  • 20961086
    Wie der Soldat das Grammofon repariert
    von Sasa Stanisic
    Buch
    9,99
  • 45526287
    Nachts an der Seine
    von Jojo Moyes
    (5)
    Buch
    8,00
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    19,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Bevor ich sterbe“

M. Feger, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Stellen sie sich vor sie sind 12 Jahre alt und das ganze Leben liegt noch vor ihnen. Doch plötzlich und unerwartet werden sie mit einer schrecklichen Diagnose aus ihrem bisherigen Leben gerissen. Nichts ist mehr wie es einmal war. Mit 16 Jahren sagt man ihnen, dass sie nicht mehr viel Zeit haben...
Was würden sie tun? Tessa beschließt
Stellen sie sich vor sie sind 12 Jahre alt und das ganze Leben liegt noch vor ihnen. Doch plötzlich und unerwartet werden sie mit einer schrecklichen Diagnose aus ihrem bisherigen Leben gerissen. Nichts ist mehr wie es einmal war. Mit 16 Jahren sagt man ihnen, dass sie nicht mehr viel Zeit haben...
Was würden sie tun? Tessa beschließt ihr Leben noch einmal richtig zu genießen! Sie erstellt sich eine Liste mit Dingen, die sie vor ihrem Tod noch tun möchte. Wie fühlt es sich an einen Jungen zu küssen? Auto zu fahren? Einen Tag lang alles zu tun, was andere sagen? Einmal berühmt zu sein? All diese Sachen will Tessa noch erleben, doch die Zeit läuft davon...
Obwohl diese Geschichte eigentlich tieftraurug ist, macht sie einem Mut.
Auch Tage später noch habe ich mich bei jeder Kleinigkeit, über die ich mich aufgeregt habe, an Tessa erinnert. Denn was sind schon unsere "kleinen Probleme" gegen den Kampf mit dem Tod?

„Schnief...“

Jasmin Kiss, Thalia-Buchhandlung Passau

Ich musste selten bei einem Buch so oft und ausdauernd weinen und lachen wie bei diesem.
Es beschreibt, wie die 16-jährige leukämiekranke Tessa eine Liste mit all den Dingen erstellt, die sie vor ihrem Tod noch erleben will und diese auch durchführt.
Sie hat Sex, nimmt Drogen, verbringt einen Tag nur mit ihrem Bruder, erlebt die
Ich musste selten bei einem Buch so oft und ausdauernd weinen und lachen wie bei diesem.
Es beschreibt, wie die 16-jährige leukämiekranke Tessa eine Liste mit all den Dingen erstellt, die sie vor ihrem Tod noch erleben will und diese auch durchführt.
Sie hat Sex, nimmt Drogen, verbringt einen Tag nur mit ihrem Bruder, erlebt die große Liebe.... Gerade der sanfte Adam begleitet den steinigen Weg bis zum bitteren Ende.
"Bevor ich sterbe" hat mich zutiefst berührt und ist es allemal wert, gelesen zu werden - auch ohne das klassische Hollywood-Happy End!

„Jemanden zu lieben, bis man stirbt.. “

Natalie Krone, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

..das hat für Tessa eine ganz andere Bedeutung, denn durch ihre Leukämie hat sie vermutlich nicht mehr lange zu leben. Aber davon will Tessa sich nicht unterkriegen lassen. Sie will unbedingt noch alles machen, was sie schon immer machen wollte. Ihre Liste ist ausgeprägt und sie arbeitet rigoros daran, sie abzuarbeiten. Inklusive Shoplifting. ..das hat für Tessa eine ganz andere Bedeutung, denn durch ihre Leukämie hat sie vermutlich nicht mehr lange zu leben. Aber davon will Tessa sich nicht unterkriegen lassen. Sie will unbedingt noch alles machen, was sie schon immer machen wollte. Ihre Liste ist ausgeprägt und sie arbeitet rigoros daran, sie abzuarbeiten. Inklusive Shoplifting.
Und dann kommt ihr die Liebe dazwischen. Ob sich das lohnt? Sie wird ja ohnehin sterben..

"Bevor ich sterbe" ist einer der besten Romane, die ich je gelesen habe. So tiefgründig, so emotional, so humorvoll, so liebevoll, so schön geschrieben. Einer meiner All-Time Favorites!

„Wenn du weißt das du stirbst...“

Anne Meyer, Thalia-Buchhandlung Freital

Die 16 jährige Tessa ist ein ganz normaler Teenager,
doch kann sie trotzdem nicht alles machen was ihre Freundinnen tun,
denn sie hat Leukämie.
Tessa weiß das sie stirbt.

Ein ergreifendes Buch über eine Krankheit, die man nicht einfach besiegen kann,
über ein Mädchen das trotzallem kämpft um ein normales Leben zu führen.
Über
Die 16 jährige Tessa ist ein ganz normaler Teenager,
doch kann sie trotzdem nicht alles machen was ihre Freundinnen tun,
denn sie hat Leukämie.
Tessa weiß das sie stirbt.

Ein ergreifendes Buch über eine Krankheit, die man nicht einfach besiegen kann,
über ein Mädchen das trotzallem kämpft um ein normales Leben zu führen.
Über die Stärke einer Familie, die weiß das sie einen geliebten Menschen verlieren wird.

"Bevor ich sterbe" ist ein sehr lesenswertes Buch, für Jugendliche
wie für Erwachsene.
Man lacht, man weint, man leidet...

„Bevor ich sterbe“

Sabine Kleine, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Was macht man, wenn man sterben muss, bevor man richtig gelebt hat.
Die 16-jährige, an Leukämie erkrankte Tessa, stellt sich dieser Frage.
Auf den Wänden ihres Zimmers erstellt sie Listen mit ihren Wünschen: einen Tag nur ja sagen, etwas Verbotenes tun, von der Polizei verhaftet werden, berühmt werden, einen jungen küssen, Sex haben.
Es
Was macht man, wenn man sterben muss, bevor man richtig gelebt hat.
Die 16-jährige, an Leukämie erkrankte Tessa, stellt sich dieser Frage.
Auf den Wänden ihres Zimmers erstellt sie Listen mit ihren Wünschen: einen Tag nur ja sagen, etwas Verbotenes tun, von der Polizei verhaftet werden, berühmt werden, einen jungen küssen, Sex haben.
Es ist nie leicht, einfach zu bekommen, was man will. Aber wie ist es, wenn man todkrank ist, wie geht man miteinander um, wenn der Tod immer dabei ist?
Ein wunderschönes Buch, das man nicht so schnell vergisst.

„Ein beeindruckendes Werk über das Leben“

D. Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Erzählt wird die Geschichte der 16-jährigen Tessa, die unheilbar an Leukämie erkrankt ist. Doch sie will sich nicht einfach ihrem Schicksal ergeben, sondern kämpft darum, in der kurzen Zeit, die ihr noch bleibt, so viel zu erleben wie möglich. Sie schreibt eine Liste mit zehn Dingen, die sie vor ihrem Tod noch machen möchte.. doch irgendwann Erzählt wird die Geschichte der 16-jährigen Tessa, die unheilbar an Leukämie erkrankt ist. Doch sie will sich nicht einfach ihrem Schicksal ergeben, sondern kämpft darum, in der kurzen Zeit, die ihr noch bleibt, so viel zu erleben wie möglich. Sie schreibt eine Liste mit zehn Dingen, die sie vor ihrem Tod noch machen möchte.. doch irgendwann reichen diese Punkte nicht mehr aus und sie möchte unbedingt noch mehr Erfahrungen machen. Ein Grund dafür ist Adam, in den sie sich, so sehr sie sich auch gegen ihre Gefühle wehrt, verliebt hat.

Ein sehr bewegendes Buch über das Leben, dass einen auch noch lange nach dem Lesen beschäftigt. Tessas Geschichte zeigt was wirklich wichtig im Leben ist.
Gefühlvoll, traurig, aber auch unterhaltsam, realistisch und voller Höhen und Tiefen!

„Taschentücher bereit halten!“

Linda Schade, Thalia-Buchhandlung Bonn Duisdorf

Die Autorin hat die ganze Situation und die Atmosphäre sehr gut rüber gebracht und ich war schon zu Beginn ziemlich gefesselt, hatte aber auch einige Fragezeichen vor meinem inneren Auge. Diese haben sich im Laufe der Geschichte aber aufgelöst. Tessa mochte ich sehr, obwohl ich mich nur gedanklich in sie hineinversetzen konnte. Sprich Die Autorin hat die ganze Situation und die Atmosphäre sehr gut rüber gebracht und ich war schon zu Beginn ziemlich gefesselt, hatte aber auch einige Fragezeichen vor meinem inneren Auge. Diese haben sich im Laufe der Geschichte aber aufgelöst. Tessa mochte ich sehr, obwohl ich mich nur gedanklich in sie hineinversetzen konnte. Sprich ich hätte nur "vielleicht" genauso gehandelt. Aber diese Frechheit will ich mir auch nicht rausnehmen, darüber zu urteilen. Fragwürdiger fand ich da Zoey, Tessas beste Freundin, die mir zu Beginn einfach nur wie ein Partyluder rüberkam, sich aber im Laufe der Story ziemlich gewandelt hat. Adam war so ein bisschen der perfekte Freund in so einer Situation, aber solche gibt es, denke ich mal, auch. Das Buch hat mich auch emotional sehr mitgenommen, man hat immer mehr von Tessas innerem Verfall mitbekommen und schlussendlich habe ich wirklich Rotz und Wasser geheult, was bei mir doch sehr selten ist. Das Ende war so mitreißend, so dramatisch und doch irgendwie beruhigend. Es war sehr schön, wie Tessa sich gegen Ende verhalten hat und es hat mein Herz höher schlagen lassen, wie rücksichtsvoll und fürsorglich sie war.

Ein unglaublich mitreißendes Buch, welches mich wirklich hat wünschen lassen, dass es Tessa, die wie eine Freundin an mein Herz gewachsen ist, doch noch etwas mehr Zeit bleibt. So hochemotional, dass ich wirklich erst einmal in mein Taschentuch schnäuzen musste, als ich es zuschlug

„Einfach grandios!“

Claudia Schmidt, Thalia-Buchhandlung Offenbach am Main

Tessa hat Leukämie im Endstadium. Dabei hat die 16-jährige noch ihr ganzes Leben vor sich!
Doch statt aufzugeben erstellt Tessa eine Liste mit Dingen, die sie unbedingt tun möchte, u.a. sich verlieben oder aber auch ihr erstes Mal erleben.

Jenny Downham erzählt Tessas Geschichte mit einer Intensität, die den Leser von Beginn an
Tessa hat Leukämie im Endstadium. Dabei hat die 16-jährige noch ihr ganzes Leben vor sich!
Doch statt aufzugeben erstellt Tessa eine Liste mit Dingen, die sie unbedingt tun möchte, u.a. sich verlieben oder aber auch ihr erstes Mal erleben.

Jenny Downham erzählt Tessas Geschichte mit einer Intensität, die den Leser von Beginn an packt und nicht mehr loslässt.
Man kann weinen und lachen...so sehr genießt und erlebt man die Zeit mit Tessa!
Einfach grandios! Sie müssen es lesen!

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Dieses Buch hat mich zu Tränen gerührt. Absolut glaubhaft geschrieben. Dieses Buch hat mich zu Tränen gerührt. Absolut glaubhaft geschrieben.

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein unglaublich berührendes und ergreifendes Buch über die Liebe und den Tod. Dieses Buch fesselt von der ersten Seite an und hat mich wirklich zu Tränen gerührt. Wunderschön! Ein unglaublich berührendes und ergreifendes Buch über die Liebe und den Tod. Dieses Buch fesselt von der ersten Seite an und hat mich wirklich zu Tränen gerührt. Wunderschön!

Ein Roman, der ab der ersten Seite unter die Haut geht und den Sie nicht mehr aus der Hand legen können. Sehr bewegend. Gut geeignet ab 14 für jung und alt. Ein Roman, der ab der ersten Seite unter die Haut geht und den Sie nicht mehr aus der Hand legen können. Sehr bewegend. Gut geeignet ab 14 für jung und alt.

„Was würdest du tun?“

Vivien Bechstein, Thalia-Buchhandlung Berlin

Tessa ist 12 Jahre alt, als sie eine schreckliche Diagnose bekommt: Leukämie.
Jetzt, mit 16, beginnt sie eine Liste mit Dingen zu erstellen, die sie unbedingt vor ihrem Tod erledigen möchte.
Doch sie hat nicht mit der ersten großen Liebe gerechnet.
So kurz vor ihrem endgültigen Ende....

Ich kann nur sagen Jenny Downham ist mit
Tessa ist 12 Jahre alt, als sie eine schreckliche Diagnose bekommt: Leukämie.
Jetzt, mit 16, beginnt sie eine Liste mit Dingen zu erstellen, die sie unbedingt vor ihrem Tod erledigen möchte.
Doch sie hat nicht mit der ersten großen Liebe gerechnet.
So kurz vor ihrem endgültigen Ende....

Ich kann nur sagen Jenny Downham ist mit diesem Roman ein großartiges Werk gelungen.
Es ist faszinierend in eine so schreckliche, aber auch gleichzeitig einzigartige Welt einzutauchen.

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Lebenshunger pur. Ein tief bewegendes Buch, das Leser von John Greens "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" begeistern wird. Lebenshunger pur. Ein tief bewegendes Buch, das Leser von John Greens "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" begeistern wird.

„ Mitreißend und ins Herz treffend“

Bianca Heß, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Tessa hat eigentlich gar nicht mehr lang zu leben - und gerade deshalb will sie nun alles auf den Kopf stellen! Lange Zeit schon schreibt sie sich Dinge auf eine Liste, die sie einmal im Leben gemacht haben möchte. Kurzerhand beschließt sie, diese Liste nun aufzuarbeiten.

"Bevor ich sterbe" ist ein packender Jugendroman über Liebe,
Tessa hat eigentlich gar nicht mehr lang zu leben - und gerade deshalb will sie nun alles auf den Kopf stellen! Lange Zeit schon schreibt sie sich Dinge auf eine Liste, die sie einmal im Leben gemacht haben möchte. Kurzerhand beschließt sie, diese Liste nun aufzuarbeiten.

"Bevor ich sterbe" ist ein packender Jugendroman über Liebe, Freundschaft, Verluste und Momente, in denen Tessa nicht nur sich sondern auch ihr Umfeld neu erlebt. Und besonders für den Schluss empfiehlt sich eine große Packung mit viiiieeeelen Taschentüchern.....

„Erschütternd und traurig“

Anna Erhardt, Thalia-Buchhandlung Münster

Eigentlich ist das Thema Krebs für mich eher ein unangenehmes Thema. Aber trotzdem wagte ich mich an dieses Buch. Und die Geschichte der 16jährigen Tessa hat mich vollends mitgerissen.
Das Mädchen ist unheilbar krank und möchte doch noch etwas erleben. Einmal noch in der Hotel fahren, in dem sie als Kind war. Einen Jungen kennenlernen.
Eigentlich ist das Thema Krebs für mich eher ein unangenehmes Thema. Aber trotzdem wagte ich mich an dieses Buch. Und die Geschichte der 16jährigen Tessa hat mich vollends mitgerissen.
Das Mädchen ist unheilbar krank und möchte doch noch etwas erleben. Einmal noch in der Hotel fahren, in dem sie als Kind war. Einen Jungen kennenlernen. Einmal berühmt sein. Oder einfach den nächsten Sommer erleben. All diese Dinge schreibt die Kranke an die Wand hinter ihrem Bett und ohne Rücksicht auf Verluste oder wem sie damit vor den Kopf stößt, arbeitet sie diese Liste kennen. Auch die Liebe soll kommen. Doch was macht man, wenn man sich dann doch auf einmal verliebt und man aber nur noch ein paar Monate zu leben hat?
Ein wunderschönes tragisches Buch über ein Thema, welches alleine schon tragisch ist. Die Autorin verzaubert mit ihrem Stil und der Leser fiebert mit Tessa mit. Am besten Taschentücher rausholen, ich musste fürchterlich weinen am Ende.

„Bevor ich sterbe“

Stephanie Hurtig, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein sehr emotionales und realistisches Meisterwerk! Die
Auseinandersetzung mit Krankheit und Tod ist Jenny Downham grandios gelungen. Tessa, die
16-jährige Protagonistin, die lange gegen die Leukämie kämpft, wird man
nach dem Lesen nie wieder vergessen. Sie wächst einem von der ersten Seite
bis zur letzten ans Herz.
Ein sehr emotionales und realistisches Meisterwerk! Die
Auseinandersetzung mit Krankheit und Tod ist Jenny Downham grandios gelungen. Tessa, die
16-jährige Protagonistin, die lange gegen die Leukämie kämpft, wird man
nach dem Lesen nie wieder vergessen. Sie wächst einem von der ersten Seite
bis zur letzten ans Herz.

„Was bleibt?“

Claudia Kiepsch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Was würdest du noch tun, wenn du wüsstest das dein Leben bald vorbei ist? Tessas Antworten auf diese Fragen sind ganz einfach: Das was das Leben ausmacht! - LEBEN, LIEBEN, SEIN!

Ein Buch das jede Faser des Lesers packt... ja, ich habe sehr geweint am Schluss aber ich habe Menschen in diesem Buch getroffen, die ich NIE vergessen werde...
Was würdest du noch tun, wenn du wüsstest das dein Leben bald vorbei ist? Tessas Antworten auf diese Fragen sind ganz einfach: Das was das Leben ausmacht! - LEBEN, LIEBEN, SEIN!

Ein Buch das jede Faser des Lesers packt... ja, ich habe sehr geweint am Schluss aber ich habe Menschen in diesem Buch getroffen, die ich NIE vergessen werde... und die Antwort auf die Frage, was mein eigenes Leben so lebenswert macht!

Stehender Applaus für Jenny Downham!

Sandra Krämer, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Wie ungerecht ist es, dass ein Mensch stirbt, bevor er eigentlich angefangen hat zu leben? Tessa rebelliert und versucht noch alles vom Leben mitzunehmen. Traurig, aber schön. Wie ungerecht ist es, dass ein Mensch stirbt, bevor er eigentlich angefangen hat zu leben? Tessa rebelliert und versucht noch alles vom Leben mitzunehmen. Traurig, aber schön.

Katharina Kaufmann, Thalia-Buchhandlung Marburg

Emotional und einfühlsam erzählt Jenny Downham von der krebskranken Tessa. Mit viel Witz und Charme und ohne blöde Klischees. Emotional und einfühlsam erzählt Jenny Downham von der krebskranken Tessa. Mit viel Witz und Charme und ohne blöde Klischees.

Gina Samuelsen, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Das Buch ist eine traurige Geschichte einer Krebskranken ohne Happy End. Neben schnellen Wendungen gibt es auch lustige Passagen. Eine Empfehlung für junge Mädchen ab 14 Jahre. Das Buch ist eine traurige Geschichte einer Krebskranken ohne Happy End. Neben schnellen Wendungen gibt es auch lustige Passagen. Eine Empfehlung für junge Mädchen ab 14 Jahre.

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Ein Buch über die wahre Stärke der Liebe und die Kraft des Überlebenswillens.
Tragisch,lustig,schön .Man schwankt zwischen Tränen und Lachen und erkennt sich oft selbst als Teeni.
Ein Buch über die wahre Stärke der Liebe und die Kraft des Überlebenswillens.
Tragisch,lustig,schön .Man schwankt zwischen Tränen und Lachen und erkennt sich oft selbst als Teeni.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Traurige Geschichte über ein Mädchen mit einer Bucket-List für die Zeit bevor sie stirbt. Aber so berührend und lustig, dass man lacht und weint und glücklich ist. Traurige Geschichte über ein Mädchen mit einer Bucket-List für die Zeit bevor sie stirbt. Aber so berührend und lustig, dass man lacht und weint und glücklich ist.

Fabienne Birke, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Ein Mädchen, das die Hoffnung auf Heilung bereits aufgegeben hat.. Eine Liste mit Aktivitäten, die sie vor ihrem Tod aber unbedingt noch machen möchte. Ein sehr bewegender Roman.. Ein Mädchen, das die Hoffnung auf Heilung bereits aufgegeben hat.. Eine Liste mit Aktivitäten, die sie vor ihrem Tod aber unbedingt noch machen möchte. Ein sehr bewegender Roman..

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine herzerweichende Geschichte über Krebs, das Sterben, Leben, Lieben und Loslassen. Eine herzerweichende Geschichte über Krebs, das Sterben, Leben, Lieben und Loslassen.

Franziska Pörsch, Thalia-Buchhandlung Hilden

Rührende, einfühlsame Geschichte über die letzten Wünsche eines kranken Mädchens. Traurig, aber gleichzeitig gefüllt mit Hoffnung und Mut zum Leben. Rührende, einfühlsame Geschichte über die letzten Wünsche eines kranken Mädchens. Traurig, aber gleichzeitig gefüllt mit Hoffnung und Mut zum Leben.

„Darf man lieben, wenn man stirbt?“

Antje Christel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Tessa weiß, dass sie bald sterben wird.
Aber vorher möchte die 16-jährige ihr Leben noch auskosten und Vieles unternehmen, was sie noch nicht erleben durfte. Dabei soll ihr eine Liste, mit 10 Punkten helfen. Ihr Vater und ihre beste Freundin unterstützen sie beim Abarbeiten der verschiedenen Punkte.
Doch dann passiert etwas, das nicht
Tessa weiß, dass sie bald sterben wird.
Aber vorher möchte die 16-jährige ihr Leben noch auskosten und Vieles unternehmen, was sie noch nicht erleben durfte. Dabei soll ihr eine Liste, mit 10 Punkten helfen. Ihr Vater und ihre beste Freundin unterstützen sie beim Abarbeiten der verschiedenen Punkte.
Doch dann passiert etwas, das nicht auf Tessas Liste steht; sie verliebt sich zum ersten Mal in ihrem Leben.
Aber darf sie lieben, wo sie doch weiß, dass ihr nicht mehr viel Zeit bleibt?

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37256218
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    von John Green
    (73)
    Buch
    9,95
  • 43733590
    Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
    von A. J. Betts
    (5)
    Buch
    8,99
  • 39261287
    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    von Anna McPartlin
    (46)
    Buch
    12,00
  • 43805605
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (13)
    Buch
    9,99
  • 32017752
    Tote Mädchen lügen nicht
    von Jay Asher
    (18)
    Buch
    8,99
  • 45244590
    Love Letters to the Dead
    von Ava Dellaira
    Buch
    9,99
  • 13715216
    Beim Leben meiner Schwester
    von Jodi Picoult
    (43)
    Buch
    11,50
  • 45230262
    Das Institut der letzten Wünsche
    von Antonia Michaelis
    Buch
    9,99
  • 33808314
    Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie
    von Lauren Oliver
    (16)
    Buch
    8,99
  • 18607532
    Wie man unsterblich wird
    von Sally Nicholls
    (7)
    Buch
    8,95
  • 3026435
    Veronika beschließt zu sterben
    von Paulo Coelho
    (48)
    Buch
    10,00
  • 39180949
    Wenn ich bleibe / If I stay Bd. 1
    von Gayle Forman
    (5)
    Buch
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
27
2
1
1
0

Absolutes Lieblingsbuch.
von einer Kundin/einem Kunden aus Solingen am 26.11.2009

Das ist mein absolutes Lieblingsbuch. Nur zu empfehlen. Glück, Liebe und auch Trauer in einem. Wundervoll geschrieben, mit viel Gefühl und Leidenschaft. Man kann jedes Wort nachvollziehen und nachdem man es gelesen hat, denkt man wirklich über sein Leben nach. Darüber, dass man nur einmal lebt. Klassiker mit extra Nachgefühl.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Jenny Downham - Bevor ich sterbe
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 06.05.2011

Tessa war 12 Jahre alt, als ihr Vater blaue Flecken an ihrem Rücken entdeckte. Ihre Mutter hatte zu diesem Zeitpunkt ihre Familie bereits verlassen. Nach einigen Untersuchungen stand fest: Tessa hat Leukämie und sie beschließt zu kämpfen. Vier Jahre später teilen ihr die Ärzte mit, dass es für sie keine... Tessa war 12 Jahre alt, als ihr Vater blaue Flecken an ihrem Rücken entdeckte. Ihre Mutter hatte zu diesem Zeitpunkt ihre Familie bereits verlassen. Nach einigen Untersuchungen stand fest: Tessa hat Leukämie und sie beschließt zu kämpfen. Vier Jahre später teilen ihr die Ärzte mit, dass es für sie keine Heilung mehr geben wird. Doch so leicht gibt Tessa nicht auf, sie will leben und macht eine Liste mit zehn Dingen, die sie tun will, bevor sie stirbt: 1. Sex haben 2. einen ganzen Tag nur ja sagen zu allem 3. Drogen nehmen 4. gegen Gesetze verstoßen 5. Auto fahren 6. einen Tag berühmt sein 7. Mum und Dad wieder zusammenbringen 8. Liebe finden 9. mit dem Freund zusammen ziehen 10. das Baby ihrer Freundin sehen Unterstützt wird sie von ihrer besten Freundin Zoey. Zusammen beginnen sie, Tessas Liste abzuarbeiten, denn die beiden wissen, dass ihnen nicht mehr viel Zeit bleibt. Doch dann lernt Tessa Adam kennen und verliebt sich in ihn. Zuerst tut sie alles, um ihn auf Distanz zu halten, denn es ist ihrer Ansicht nach nicht fair, ihn mit ihrem Leid zu konfrontieren. Doch die Anziehung zwischen den beiden ist zu stark und sie werden ein Paar. Doch Tessas Zustand verschlechtert sich schneller als erwartet. Wird sie in der Lage sein, ihre Liste abzuarbeiten? Ein wunderbar geschriebenes Buch aus der Sicht der 16-jährigen Tessa. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, auch vor der Alltags-Sprache scheut die Autorin nicht zurück, um das Buch realistischer zu gestalten. Durch fundiertes Fachwissen wird dieses Buch sehr überzeugend. Auf Grund des ungewöhnlich ergreifenden Schreibstils der Autorin habe ich die letzten 70 Seiten dieses Buches nur mit Taschentüchern bewaffnet überstanden, sosehr hat mich diese Geschichte in den Bann gezogen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
So traurig.
von einer Kundin/einem Kunden am 22.01.2014

Das Buch ist richtig toll. Am Ende ist es wirklich sehr sehr sehr sehr sehr traurig. Ich empfehle es gerne weiter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Soooo traurig!
von einer Kundin/einem Kunden am 18.10.2013

Ein sehr bewegendes und trauriges Jugendbuch Tessa ist sechzehn Jahre alt und hat Leukämie. Leider gibt es keine Hoffnung mehr für sie. Nach vier Jahren Kampf, hat sie der Krebs besiegt. Doch bevor sie stirbt, will sie noch einmal so richtig leben. Sie schreibt eine Liste mit Dingen, die sie... Ein sehr bewegendes und trauriges Jugendbuch Tessa ist sechzehn Jahre alt und hat Leukämie. Leider gibt es keine Hoffnung mehr für sie. Nach vier Jahren Kampf, hat sie der Krebs besiegt. Doch bevor sie stirbt, will sie noch einmal so richtig leben. Sie schreibt eine Liste mit Dingen, die sie unbedingt machen will. Drogen, Alkohol, Sex, viel unterwegs sein, gegen ein Gesetz verstoßen uvm. Doch dann lernt Tessa Adam kennen. Verliebt sein stand nicht auf ihrer Liste! Ein tieftrauriges Buch über ein Mädchen, dass mitten im Leben steht und eigentlich keine Chance mehr hat. Regt sehr zum Nachdenken an und hat mich sehr berührt !!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderschöne Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 20.09.2013

Tessa hat Leukämie, eine schwere Krankheit die sie und ihre Mitmenschen sehr zur Last fällt. Aber sie möchte noch so viel erleben, bevor sie geht. Deshalb hat sie auf ihrer Zimmerwand eine Liste mit Dingen geschrieben, die sie noch machen möchte. Eines Tages begegnet sie Adam und sie verliebt sich in... Tessa hat Leukämie, eine schwere Krankheit die sie und ihre Mitmenschen sehr zur Last fällt. Aber sie möchte noch so viel erleben, bevor sie geht. Deshalb hat sie auf ihrer Zimmerwand eine Liste mit Dingen geschrieben, die sie noch machen möchte. Eines Tages begegnet sie Adam und sie verliebt sich in ihn. Mich hat das Buch sehr berührt, hatte noch nie so eine schöne Geschichte gelesen. Also Taschentücher bereit halten ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Augenblicke
von einer Kundin/einem Kunden aus Weilburg am 27.07.2013

Ich liebe dieses Buch. Es ist so mitfühlend, emotional und leichzeitig mit dem Sinn für Humor aufgebaut. Es beschäftigt sich auf einfühlsame Art und weiße mit der Krankheit, dem Tod, dem Abschied und dem Leben. Und was wohl nach dem Sterben kommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bittersüßer Abschied vom Leben
von einer Kundin/einem Kunden am 23.08.2011

Tessa ist 16, hat Leukämie und nicht mehr lange zu leben. Auf einer Liste vermerkt sie Dinge, welche sie noch erleben will...und so begleitet der Leser Tessa auf ihrem Weg ins und gleichzeitig aus dem Leben. Die unerwartete Liebe in Gestalt des sympathischen Adams macht Tessa das Loslassen nicht... Tessa ist 16, hat Leukämie und nicht mehr lange zu leben. Auf einer Liste vermerkt sie Dinge, welche sie noch erleben will...und so begleitet der Leser Tessa auf ihrem Weg ins und gleichzeitig aus dem Leben. Die unerwartete Liebe in Gestalt des sympathischen Adams macht Tessa das Loslassen nicht gerade leichter...und doch darf sie durch ihn das Wichtigste genießen, was die Welt zu bieten hat: menschliche Wärme, Zuneigung und Geborgenheit. Wenn Tessa stirbt, fühlt es sich an, als müsse man von einer Bekannten Abschied nehmen - so plastisch & einfühlsam zieht Jenny Downham den Leser in ihre Geschichte, welche frei erfunden, aber dem Leben doch so nah ist. Vor allem gegen Ende des Buches wird einem ein weiteres Mal bewusst, wie viele Menschen in diesem Moment ein ähnliches Schicksal erleiden. Dies ist eines der Bücher, die tief unter die Haut gehen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bevor ich sterbe
von Anna Willim aus St. Pölten am 01.06.2011

Dies ist die Geschichte eines 16jährigen Mädchens, das den Kampf gegen Leukämie aufgegeben hat. Mit ihrer besten Freundin beschließt Tessa noch zehn Dinge zu tun, bevor sie stirbt. Dabei verliebt sie sich in Adam… Doch darf man sich verlieben, wenn man dem Tod schon so nahe ist? Ohne Sentimentalität... Dies ist die Geschichte eines 16jährigen Mädchens, das den Kampf gegen Leukämie aufgegeben hat. Mit ihrer besten Freundin beschließt Tessa noch zehn Dinge zu tun, bevor sie stirbt. Dabei verliebt sie sich in Adam… Doch darf man sich verlieben, wenn man dem Tod schon so nahe ist? Ohne Sentimentalität aber mit viel Aufrichtigkeit schreibt Jenny Downham über das Leben, die Liebe und den Tod. Diese bewegende Geschichte macht dem Leser bewusst, wie kostbar, wundervoll und vor allem kurz das Leben ist. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
leben mit allen Sinnen
von einer Kundin/einem Kunden aus Faistenau am 02.03.2011

Ein wunderschönes, lehrreiches und lebensechtes Buch, das tief berührt und erschüttert, aber auch klar macht, wie wertvoll jeder Augenblick, des Lebens ist. Danach hat man das Gefühl endlich rauszugehen und zu leben! ...und ja, in jenem Ausnahmezustand, ist es nicht wichtig noch sympathisch zu wirken, denn das ist Tess nicht,... Ein wunderschönes, lehrreiches und lebensechtes Buch, das tief berührt und erschüttert, aber auch klar macht, wie wertvoll jeder Augenblick, des Lebens ist. Danach hat man das Gefühl endlich rauszugehen und zu leben! ...und ja, in jenem Ausnahmezustand, ist es nicht wichtig noch sympathisch zu wirken, denn das ist Tess nicht, sie ist keine einfache Person, sie ist nur noch echt aber auch so herzoffen, dass es fast schon schmerzt, genau darin liegt auch der Reiz dieses unglaublichen Buches. Es hat einfach alles Raum, die schönen und auch all die unangenehmen Dinge des Lebens, denn alle Schranken fallen und alles andere wird dahinter sichtbar, für Tess und alle die mit ihr verbunden sind. Wirklich bewegend ist auch die Beziehung zwischen Vater und Tochter, beschrieben. Ich habe dieses Buch meiner vierzehnjährigen Tochter geschenkt, weil sie es in einer Buchhandlung angelesen hat und nicht mehr davon lassen konnte und kann es nur jeden ans Herz legen, besonders auch den erwachsenen Lesern!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es ist nicht wie andere Jugend-Problembücher...
von Laura am 30.01.2011

Meine Reise nach England führte mich eigentlich zu diesem Buch. Als ich den ersten Satz las, wusste ich schon das wird mein nächstes Leseprojekt. Zum Inhalt: Seit 4 Jahren leidet die 16-jährige Tessa nun an Leukämie. Die Ärzte vermuten, dass sie wahrscheinlich nur noch ein paar Monate zu leben hat. Tessa... Meine Reise nach England führte mich eigentlich zu diesem Buch. Als ich den ersten Satz las, wusste ich schon das wird mein nächstes Leseprojekt. Zum Inhalt: Seit 4 Jahren leidet die 16-jährige Tessa nun an Leukämie. Die Ärzte vermuten, dass sie wahrscheinlich nur noch ein paar Monate zu leben hat. Tessa führt eine Liste, mit den Dingen die sie vor ihrem Tod noch machen möchte, hierbei hilft ihre Freundin Zoey - diese besorgt Drogen und krallt sich Jungs. Doch dann lernt Tessa Adam kennen, den netten Gärtner von nebenan. Adam versteht - im Gegensatz zu Tessas Vater - sie am besten. Nach einigen gemeinsamen Ausflügen, werden die Beiden ein Paar. Tessa stellt sich hierbei aber die Frage ob sie lieben sollte, wenn sie doch bald sterben wird. Ich finde, dass das Buch sehr spannend zu lesen war. Man kann sich in Tessa gut hineinversetzen. Ein gelungener Roman, der sich auch mit Leukämie gut auseinandersetzt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Traurig
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim an der Ruhr am 20.01.2011

Ich habe das Buch gerade zu Ende gelesen und ich muss sagen, dass ich sehr berührt bin .... Die letzten 50 Seiten haben es mir sehr angetan .... Ich kann das wirklich an jeden weiterempfehlen !!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Genial aber Traurig
von Natalie Zerth am 16.01.2011

Das Buch ist echt toll, aber auch ziemlich traurig. Trodzdem kann ich es jedem weiter emmpfehlen, der ein Buch such, was der harten Realität entspricht !!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bevor ich sterbe
von S. Krausen aus Bergisch Gladbach am 11.12.2010

Tessa ist Zwölf als sie die Diagnose Leukämie bekommt und sie ist Sechzehn, als die Ärzte aufgeben. Tagelang verkriecht sie sich im Bett, fassungslos vor all der Ungerechtigkeit. Sie soll sterben, bevor sie richtig gelebt hat! Dabei gibt es soviel, was sie noch nie getan hat! So beginnt sie,... Tessa ist Zwölf als sie die Diagnose Leukämie bekommt und sie ist Sechzehn, als die Ärzte aufgeben. Tagelang verkriecht sie sich im Bett, fassungslos vor all der Ungerechtigkeit. Sie soll sterben, bevor sie richtig gelebt hat! Dabei gibt es soviel, was sie noch nie getan hat! So beginnt sie, immer wenn ihr etwas einfällt was sie noch erleben möchte, die Dinge an die Wand zu schreiben. Einen Kuss, Motorradfahren, eine richtige Party, Sex, etwas ungesetzliches tun, Drogen, Ruhm...Doch wie realistisch ist es, diese Sachen auch wirklich zu erleben? Doch zum Glück hat Tessa eine resolute, beste Freundin und Adam, den hilfsbereiten Nachbarsjungen. So beginnt Tessa ihre Liste umzusetzen, mal optimistisch, mal verzweifelt, mal müde, mal springlebendig und währenddessen verliebt sie sich in Adam...Verlieben steht auch auf ihrer Liste, aber darf man sich verlieben, wenn man bald stirbt? „Bevor ich sterbe“ ist ein tolles, bewegendes Buch, das einen zum Lachen, Weinen und Nachdenken bringt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gefühlvoll
von Magda aus Gießen am 12.06.2010

Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Man fühlt richtig mit Tessa mit. Man fängt an zu überlegen wie das ist wenn man sterbenskrank ist. Und man versteht jede ihrer Entscheidungen. Dieses Buch kann ich jedem empfehlen. Es ist traurig und trotzdem schön. Zum Weinen aber... Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Man fühlt richtig mit Tessa mit. Man fängt an zu überlegen wie das ist wenn man sterbenskrank ist. Und man versteht jede ihrer Entscheidungen. Dieses Buch kann ich jedem empfehlen. Es ist traurig und trotzdem schön. Zum Weinen aber auch zum Lachen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach Atemberaubend!
von Sophie aus Weimar am 31.03.2010

Dieses Buch ist außerordentlich gut geschrieben. Im Buch gelingt es dem Leser/der Leserin(egal welches Alter) sich in die Lebenssituation von Tessa hinein zuversetzten. Das Buch ist sehr real und lebensnah geschrieben. Es ist zu einem meiner Lieblingsbücher geworden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Darf man Liebe einfordern, wenn man stirbt?
von einer Kundin/einem Kunden am 21.03.2010

Die Diagnose Leukämie bei Tessa Scott ist niederschmetternd. Was soll sie tun? „…ich habe eine ganz lange Liste mit Sachen, die ich machen will.“ Bemerkenswert wie es die einen schaffen noch jeden Tag des Lebens genießen zu wollen und im Gegensatz dazu andere den Kopf in den Satz stecken. Zu diesem... Die Diagnose Leukämie bei Tessa Scott ist niederschmetternd. Was soll sie tun? „…ich habe eine ganz lange Liste mit Sachen, die ich machen will.“ Bemerkenswert wie es die einen schaffen noch jeden Tag des Lebens genießen zu wollen und im Gegensatz dazu andere den Kopf in den Satz stecken. Zu diesem Thema noch ein Buch für etwas Jüngere: „Wie man unsterblich wird.“

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
absolut lesenswertes Buch!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bautzen am 10.02.2010

Das Buch is absolut lesenswert! Es ist zu meinen Lieblingsbüchern geworden. Es is unglaublich gut geschrieben und erzählt eine traurige aber auch packende Geschichte. Manches is auhc zum schmunzeln :) Der Schluss is leider sehr traurig, musste da echt Tränen vergießen! Ein Buch das mich sehr bewegt hat...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wertvolles Buch!
von Heike Echternkamp aus Hof am 06.12.2009

"Bevor ich sterbe" ist ein Buch für Jung und Alt und ich möchte es wirklich allen Interessierten ans Herz legen. Die Geschichte: Die 17jährige Tess weiß, dass sie an Leukämie sterben wird und erstellt eine Liste, in der sie festhält, was sie noch alles in der ihr verbleibenden Zeit machen will.... "Bevor ich sterbe" ist ein Buch für Jung und Alt und ich möchte es wirklich allen Interessierten ans Herz legen. Die Geschichte: Die 17jährige Tess weiß, dass sie an Leukämie sterben wird und erstellt eine Liste, in der sie festhält, was sie noch alles in der ihr verbleibenden Zeit machen will. Überraschender Weise verliebt sie sich und sieht sich mit der Frage konfrontiert, wie sie ihre Liebe angesichts des Todes leben kann. Die (bald) sterbende Tess vermittelt überzeugend, wie wertvoll das Leben und die Liebe sind und macht dieses Buch dadurch unvergesslich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zum weinen schön...
von einer Kundin/einem Kunden am 20.11.2009

Jenny Downhams "Bevor ich sterbe" ist für mich eines der berührendsten, schönsten und zugleich traurigsten Bücher in meiner Bücherwelt. Mit einfacher, aber doch beeindruckend intensiver Sprache erzählt uns die Autorin von den letzten Lebensmonaten eines jungen Mädchens - Tessa. Was würden Sie tun wollen, wenn Sie nur noch kurze... Jenny Downhams "Bevor ich sterbe" ist für mich eines der berührendsten, schönsten und zugleich traurigsten Bücher in meiner Bücherwelt. Mit einfacher, aber doch beeindruckend intensiver Sprache erzählt uns die Autorin von den letzten Lebensmonaten eines jungen Mädchens - Tessa. Was würden Sie tun wollen, wenn Sie nur noch kurze Zeit hätten, was erleben, wen treffen, wohin noch gehen? Auch Tessa führt ihre Liste der noch zu erlebenden Dinge... Autofahren lernen, geküsst werden, Sex haben... Die Wünsche jeder 16-Jährigen... Doch Wünsche verändern sich und Tessa muss schneller leben... Sie will noch Liebe erfahren, ihre richtige Familie wieder haben. Und noch schneller... noch einmal die Sonne sehen... noch einmal den Mond... noch einmal fühlen... Und wir leben mit ihr. Und wir hoffen bis zur letzten Seite. Auf ein Wunder... Denn es gibt sie... Irgendwo. Diese Geschichte lässt kein Herz kalt und kein Auge trocken und sicher niemanden unberührt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bewegend!
von Julia Kummer aus Köln am 17.11.2009

Auf unglaublich selbstironische, sarkastische Art und Weise schildert die Hauptperson Tessa ihre Geschichte und das derart ehrlich, dass es wehtut. Der Leser begleitet Tessa dabei wie sie nacheinander die Punkte auf der Liste durchgeht, die sie zusammengestellt hat, um sie vor ihrem Tod noch in die Tat umzusetzen. Dem... Auf unglaublich selbstironische, sarkastische Art und Weise schildert die Hauptperson Tessa ihre Geschichte und das derart ehrlich, dass es wehtut. Der Leser begleitet Tessa dabei wie sie nacheinander die Punkte auf der Liste durchgeht, die sie zusammengestellt hat, um sie vor ihrem Tod noch in die Tat umzusetzen. Dem Leser werden Tessas Ängste, ihre Wut, ihr Schmerz und ihre Traurigkeit so nahe gebracht, dass die Geschichte sehr unter die Haut geht. Eines der bittersten Bücher, die ich zum Thema Krebs je gelesen habe. Absolut authentisch geschrieben und sehr zu empfehlen für alle, die vor den schrecklichen Seiten dieses Lebens nicht die Augen verschließen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Bevor ich sterbe

Bevor ich sterbe

von Jenny Downham

(31)
Buch
8,95
+
=
Eine wie Alaska

Eine wie Alaska

von John Green

(17)
Buch
9,95
+
=

für

18,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen