Thalia.de

Bielefeld und die Welt

Prägungen und Impulse

Eine Stadt entwickelt sich nicht allein aus sich heraus. Ihre Bewohner kommen und gehen, ihre Architektur folgt Moden, ihre Wirtschaft schwankt mit der Konjunktur, ihre Verwaltung ist eingebettet in übergeordnete Herrschaftsstrukturen. Doch ein Gemeinwesen wird nicht nur von außen bestimmt. Es kann durch seine Menschen, seine Produkte, seine Kultur auch wieder über die engen Grenzen hinauswirken.
Das Buch zu '800 Jahre Bielefeld' hat die Wechselwirkungen der Stadt mit 'der Welt' zum Thema. Es geht um Prägungen von außen und um Impulse, die die Stadt 'in die Welt' sendet. Bielefeld ist heute ein Ort mit einer multikulturellen Einwohnerschaft, global agierenden Unternehmen und einem breiten Bildungs- und Kulturangebot. An zentralen Themen der Stadtgeschichte zeigt das Buch, wie Bielefeld zu dem werden konnte, was es heute ist.

Rezension
Historische Tiefenbohrungen
Mit »Bielefeld und die Welt – Prägungen und Impulse« liegt ein neues Buch zur Stadtgeschichte vor
Das 800-jährige Stadtjubiläum ist nicht nur ein Anlass zum Feiern. Es eignet sich auch dazu, die Historie der Stadt eingehender zu erforschen. Jürgen Büschenfeld, Historiker an der Fakultät für Geschichtswissenschaft der Uni Bielefeld, und Bärbel Sunderbrink vom Historischen Verein haben es getan. Zusammen mit 36 Autoren haben sie Bielefelds Historie ergründet. Herausgekommen ist ein stattlicher, 655 Seiten umfassender Band. Titel: »Bielefeld und die Welt – Prägungen und Impulse«.
Mag der Titel auch etwas sperrig klingen, das Buch ist lesenswert, denn es betrachtet die Stadtgeschichte nicht allein in den Grenzen der Stadt. Der Ansatz der Autoren des Bandes ist ein anderer. In allen Beiträgen geht es darum, über die Grenzen der Stadt hinauszuschauen und die Wechselwirkungen zwischen Bielefeld und der Welt zu betrachten. »Für uns ist Lokalgeschichte nicht die kleine Geschichte am Rand, die so beiläufig mitläuft, sondern sie wird auch von außen gespeist – von großen Ereignissen, wirtschaftlichen, politischen und gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen.« Diese Prägungen wollen wir zeigen. Aber eine Stadt wie Bielefeld habe auch auf die Welt zurückgewirkt. »Um diese Wechselwirkungen geht es in unserem Band«, sagt Büschenfeld. Bärbel Sunderbrink spricht von »Tiefenbohrungen«.
Die haben die Autoren in sechs großen Oberkapiteln unternommen. Gleich eingangs geht es um »Eingesessene und Neuankömmlinge – Die Stadt und ihre Menschen«. Das jüdische Leben in der Stadt, das Kai-Uwe von Hollen exemplarisch am Beispiel der Familie Bonnin erzählt, wird genauso beleuchtet wie die Bedeutung von Flüchtlingen, Zwangsarbeitern und Vertriebenen für die Entwicklung der Stadt nach dem Zweiten Weltkrieg sowie die Rolle der so genannten »Gastarbeiter« ab den 60er Jahren. Büschenfeld und Sunderbrink präsentieren dabei ein spannendes Fazit: »Fremd sein in Bielefeld war keine Ausnahme, sondern vielfach der Normalfall.« Der Wandel durch Zuwanderung sei typisch für die Stadt.
Im Oberkapitel »Stadtherrschaften – Fremdbestimmt und selbstbewusst« geht es um Bielefelds kommunale Verfasstheit vom Spätmittelalter bis zur kommunalen Neuordnung in den 60er/70er Jahren. Herausgeberin Bärbel Sunderbrink arbeitet zum Beispiel heraus, wie sich die bürgerlichen Eliten im Königreich Westphalen« mit dem System arrangierten, um ihren Geschäften nachgehen zu können.
Unter dem Titel »Grenzen sprengen – Der Weg in die globale Ökonomie« zeichnen gleich sechs Autoren die Bielefelder Wirtschaftsgeschichte nach. Deutlich wird, wie intensiv Bielefelder Familienunternehmen Stadt und Wirtschaft geprägt haben, aber auch wie die großen Bielefelder Marken, von Oetker bis Dürkopp, Waren und Stadt in die Welt hinaus getragen haben – und bis heute tragen.
Überraschende Entdeckungen macht der Leser im Oberkapitel »Bielefelder Weltsichten«, in dem es um Bielefeld und die Kolonialgeschichte geht. Felix Brahm befasst sich zum Beispiel mit afrikanischen Kindern und Jugendlichen in Bethel um 1900. Aber auch die wirtschaftlichen Beziehungen in die Kolonien werden durchleuchtet. Auch so ein Kapitel der Bielefelder Geschichte, das eher wenigen bekannt sein dürfte.
Die Stadtentwicklung inklusive ihrer Architektur spielt in dem sechs Unterkapitel umfassenden Themenblock »Mehr sein als Stein – Die gebaute Stadt und ihre natürlichen Ressourcen« eine Rolle und in »Die Vielfalt der Kulturkontakte« unternehmen acht Autoren historische Ausflüge in die Bereiche Kirche und Schulwesen, in das konfessionelle Zusammenleben, in die Musikkultur, in den Sport aber auch in die Universität, die ab 1966 die Stadt stark mit verändert hat.
Büschenfeld: »Die Uni war anfangs als linke Kaderschmiede verschrien. Heute spielt sie in vielen Forschungsbereichen in der ersten Liga, hat weltweit der Forschung wichtige Impulse gegeben aber auch die Stadt verändert, sie weltoffener werden lassen.« Ein sicherlich sinnfälliges Beispiel für die »Prägungen und Impulse«, die Bielefeld 800 Jahre alt haben werden lassen.
Abgerundet werden die auch für historische Laien sehr lesenswerten Tiefenbohrungen der Historiker durch sechs Essays von Praktikern, die die Stadt heute beleuchten. Ein wichtiges, ein die Stadt bereicherndes Buch zum 800. Geburtstag der Stadt.
Stefan Brams, in: Neue Westfälische, 24.5.2014
Portrait

Jürgen Büschenfeld, Dr. Geboren 1955 in Bielefeld. Studium: Geschichtswissenschaft, Biologie und Soziologie in Bielefeld. Leiter des Arbeitsbereichs »Geschichte als Beruf« an der Universität Bielefeld; Ausstellungs- und Gutachtertätigkeit. Forschungsschwerpunkte: Wissenschafts-, Umwelt-, Stadt- und Unternehmensgeschichte.
Bücher im Verlag für Regionalgeschichte:
Netz/Werk/Stadt. Aufbruch in ein neues Zeitalter, 2000
Wissenschaftsgeschichte heute. Festschrift für Peter Lundgreen, 2001
BOGE. Ein Familienunternehmen aus Bielefeld, 2007
Das Ding mit dem Ing. 50 Jahre Ingenieurwissen aus Bielefeld, 2009
Bielefeld und die Welt. Prägungen und Impulse, 2014
Vom »Sozialismus der Tat« zur Freien Wohlfahrtspflege. Die Arbeiterwohlfahrt Ostwestfalen-Lippe 1946-1966, 2016
Bärbel Sunderbrink, Dr. Geboren 1966 in Bad Oeynhausen. Studium: Geschichtswissenschaft in Hagen; Dipl.-Archivarin (FH). Leiterin des Stadtarchivs Detmold; Lehrbeauftragte an der Universität Bielefeld und an der FernUniversität Hagen. Forschungen zum Königreich Westphalen und zur Stadtgeschichte Bielefelds.
Buch im Verlag für Regionalgeschichte:
Frauen in der Bielefelder Geschichte, 2010

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Jürgen Büschenfeld, Bärbel Sunderbrink
Seitenzahl 656
Erscheinungsdatum 28.04.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89534-917-1
Verlag Regionalgeschichte Vlg.
Maße (L/B/H) 277/220/50 mm
Gewicht 2465
Abbildungen 136 schwarz-weiße und 91 farbige Fotos
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
29,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44953409
    Illegale Kriege
    von Daniele Ganser
    (2)
    Buch
    24,95
  • 45244623
    Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
    von Andrea Wulf
    Buch
    24,99
  • 45368529
    Aufwachen!
    von Friedrich Orter
    (1)
    Buch
    20,00
  • 45303534
    Das Tagebuch der Menschheit
    von Carel P. van Schaik
    Buch
    24,95
  • 45243604
    Tiere denken
    von Richard David Precht
    (2)
    Buch
    22,99
  • 46021635
    Die Akte Trump
    von David Cay Johnston
    Buch
    24,00
  • 45244499
    Höllensturz
    von Ian Kershaw
    (2)
    Buch
    34,99
  • 45255188
    Der Mensch Martin Luther
    von Lyndal Roper
    Buch
    28,00
  • 46472156
    Wer wir waren
    von Roger Willemsen
    (1)
    Buch
    12,00
  • 40735419
    Wer den Wind sät
    von Michael Lüders
    (9)
    Buch
    14,95
  • 40997846
    Eine kurze Geschichte der Menschheit
    von Yuval Noah Harari
    (4)
    Buch
    14,99
  • 45336153
    Hinter verschlossenen Türen
    von Georg Markus
    Buch
    25,00
  • 45244641
    "Solange wir leben, müssen wir uns entscheiden."
    von Manfred Lütz
    (1)
    Buch
    16,99
  • 45368531
    Ich bin für Dich da
    von Andreas Salcher
    Buch
    24,00
  • 45165225
    Rettet das Spiel!
    von Gerald Hüther
    Buch
    20,00
  • 45235589
    Wir Kassettenkinder
    von Stefan Bonner
    (10)
    Buch
    16,99
  • 39981203
    Die 4-Stunden-Woche
    von Timothy Ferriss
    (3)
    Buch
    9,99
  • 44232181
    Als unser Deutsch erfunden wurde
    von Bruno Preisendörfer
    Buch
    24,99
  • 45259588
    Woran glauben
    von Rudolf Taschner
    Buch
    24,90
  • 45303549
    Licht aus dem Osten
    von Peter Frankopan
    (1)
    Buch
    39,95

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Bielefeld und die Welt

Bielefeld und die Welt

Buch
29,00
+
=
Bielefeld: 1214 - 2014

Bielefeld: 1214 - 2014

Buch
69,95
+
=

für

98,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen