Thalia.de

Black

Das Herz der Panther

(5)
„Ich kenne keine Frau, die so kratzbürstig, rechthaberisch und widerspenstig ist wie du. Und auch keine, die so sanftmütig, mutig und liebevoll ist.“
Lia führt ein gewöhnliches Leben als Highschool-Schülerin, bis Graham und Alexander Black in ihr Leben treten.
Wieso hat sie plötzlich das ständige Gefühl, beobachtet zu werden. Und wie schaffen es die beiden Brüder, immer zur richtigen Zeit da zu sein, um sie zu retten?
Schnell wird Lia klar, dass die Blacks ein Geheimnis umgibt, das sie unbedingt lüften muss, um die ganze Wahrheit über ihr eigenes Leben zu erfahren.
Aber kann sie den Blacks vertrauen oder sind sie sogar der Grund für die drohende Gefahr?
Soll Lia auf ihr Herz oder ihren Verstand hören?
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, bei dem mehr auf dem Spiel steht als nur das eigene Leben.
Portrait
Lana Rotaru wurde im Dezember 1987 geboren.
Der Lesewahnsinn begann bei Ihr bereits in früher Jugend, wo sie Stunde um Stunde in einer öffentlichen Leihbibliothek verbrachte.
Nun füllen über 400 Hardcover und Taschenbücher ihre Wohnzimmerregale und ein Ende ist nicht in Sicht.
Wenn sie nicht gerade an einem neuen Buch schreibt, stöbert sie gerne in Buchhandlungen oder lümmelt mit einem guten Buch.
Ihr Debütroman "Black - Das Herz der Panther" erschien im November 2015.
Zurzeit lebt sie mit ihrem Ehemann in Aachen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 512
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 13.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7392-0341-6
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 213/141/33 mm
Gewicht 685
Auflage 2. Auflage.
Verkaufsrang 28.504
Buch (Taschenbuch)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44160086
    Feuerprobe / Everflame Bd.1
    von Josephine Angelini
    (2)
    Buch
    9,99
  • 43962007
    Witch Hunter Bd.1
    von Virginia Boecker
    (61)
    Buch
    17,95
  • 45228560
    Secret Fire - Die Entflammten
    von C. J. Daugherty
    (102)
    Buch
    18,99
  • 39263938
    Stigmata
    von Beatrix Gurian
    (21)
    Buch
    16,99
  • 40888814
    Wie Monde so silbern / Luna Chroniken Bd.1
    von Marissa Meyer
    (7)
    Buch
    18,99
  • 18995258
    Gefährten der Magie
    von Alfred Bekker
    Buch
    4,90
  • 45510628
    Hope & Despair 02: Hoffnungsnacht
    von Carina Mueller
    (1)
    Buch
    12,99
  • 26192948
    Verwandlung / Das Buch der Schatten Bd.1
    von Cate Tiernan
    (5)
    Buch
    7,99
  • 45256814
    Flawed - Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    (72)
    Buch
    18,99
  • 26455442
    Glennkill
    von Leonie Swann
    (3)
    Buch
    8,99
  • 45189785
    Oblivion. Lichtflüstern / Obsidian Bd.0
    von Jennifer L. Armentrout
    Buch
    18,99
  • 45306158
    Muffins und Marzipan. Vom großen Glück auf den zweiten Blick
    von Marta Martin
    (4)
    Buch
    14,99
  • 42436438
    Drachenzeit / Talon Bd. 1
    von Julie Kagawa
    (19)
    Buch
    16,99
  • 15519837
    Der verhängnisvolle Fluch / Magic Girls Bd. 1
    von Marliese Arold
    (8)
    Buch
    9,95
  • 42221647
    Throne of Glass 1 - Die Erwählte
    von Sarah Maas
    (16)
    Buch
    9,95
  • 28773792
    Alex Rider 09: Scorpia Rising
    von Anthony Horowitz
    (3)
    SPECIAL
    3,99 bisher 16,99
  • 26450016
    Göttlich verdammt / Göttlich Trilogie Bd.1
    von Josephine Angelini
    (83)
    Buch
    19,95
  • 37326726
    Die magische Gondel / Zeitenzauber Bd. 1
    von Eva Völler
    (9)
    Buch
    7,99
  • 16409809
    Verfolgt bis aufs Blut / Haus der Vampire Bd.1
    von Rachel Caine
    (20)
    Buch
    12,99
  • 44187084
    Die Magie der Namen
    von Nicole Gozdek
    (31)
    Buch
    16,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Ein tolles Werk das die Autorin dort aus ihrer Feder gezaubert hat!
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwanewede am 08.02.2016

Meine Meinung Ich war anfangs ehrlich gesagt etwas skeptisch wegen der dicke des Buches. Ich habe das Taschenbuch und mit seinen 512 Seiten ist es doch schon ein recht dicker Wälzer. Ich bin sonst eher der Typ der Bücher mit 200 bis 300 Seiten liest aber hier hat es mich... Meine Meinung Ich war anfangs ehrlich gesagt etwas skeptisch wegen der dicke des Buches. Ich habe das Taschenbuch und mit seinen 512 Seiten ist es doch schon ein recht dicker Wälzer. Ich bin sonst eher der Typ der Bücher mit 200 bis 300 Seiten liest aber hier hat es mich alles andere als gestört! Was soll ich sagen? Das Buch hat mich in den ersten 100 Seiten überzeugt und ich habe es in 2 Tagen (Wochenende) durchgelesen! Das Buch war für mich in einem guten Gleichgewicht zwischen Spannung und einfach nur vor sich hin lesen und mehr über die Protagonisten erfahren. Ihr wisst sicher was ich meine. Auch das dass Buch in 2 Teile geteilt war. fand ich sehr gut. Ich konnte mich in die Hauptfigur Amelia (Lia genannt) sehr gut hineinversetzen und ihr Handeln und denken nachvollziehen. Ein kleiner Kritikpunkt, der mich aber garnicht so sehr gestört hat, ist, das vieles einfach so hingenommen wurde. Ich fand es aber garnicht sooo schlimm das nicht alles bis in kleinste Detail beschrieben war, aber an einer Stelle hätte ich es mir doch mehr gewünscht. Von zu vielen Details bin ich persönlich sehr schnell genervt. Was mir auch gut gefallen hat, war diese Dreiecksgeschichte die durch das Buch führt. Das ist allerdings Geschmackssache und kommt wohl auf den Leser drauf an. Es wurde an manchen Stellen oft und viel auf Lia´s Gefühle eingegangen, was aber an diesen Stellen einfach gut gepasst hat. Anfangs geht es wirklich mehr um die Liebesgeschichte und nach und nach kommt alles andere dazu. Das lesen hat sich in meinen Augen auf jeden Fall gelohnt, denn für mich war das Buch eine perfekte Mischung aus Romance und Phantastik. Die Protas waren gut ausgearbeitet. Mir haben an ihnen keine Informationen gefehlt ebenso die beschriebenen Orte! Der Schreibstil hat mich schnell überzeugt. Das ganze Buch hat sich super flüssig lesen lassen und es ist dennoch nicht langweilig geworden. Auch die romantischen Stellen wurden super rübergebracht! Zum Cover kann ich sagen: ich kann mir kein passenderes vorstellen! Wer die Geschichte liest oder gelesen hat, weiß was ich meine! :) Schlussendlich und als Fazit spreche ich damit eine Leseempfehlung aus. Das Buch hat eine super und spannende Story, die Mischung aus Phantastik und Romance ist eindeutig geglückt. Das Buch ist sinnvoll und chronologisch gut geschrieben. Ich freue mich auf den zweiten Teil der im Mai 2016 erscheinen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie würdest du dich entscheiden?
von Angel1607 aus Peisching am 24.12.2015

Um was gehts denn eigentlich in dem Buch? Also wir lernen zu Beginn Lia kennen. Ein scheinbar ganz normaler Teenager mit dem typischen Teenagerleben: Highschool, Cheerleading, mit dem Basketball-Star liiert, ihre Eltern sind oft unterwegs - jobbedingt. Bis sich eines Tages alles ändert. Die Black-Zwillinge tauchen auf! Sie verbergen... Um was gehts denn eigentlich in dem Buch? Also wir lernen zu Beginn Lia kennen. Ein scheinbar ganz normaler Teenager mit dem typischen Teenagerleben: Highschool, Cheerleading, mit dem Basketball-Star liiert, ihre Eltern sind oft unterwegs - jobbedingt. Bis sich eines Tages alles ändert. Die Black-Zwillinge tauchen auf! Sie verbergen ein Geheimnis und fortan ist nichts mehr normal! Ständig sind sie in ihrer Nähe, tauchen auf als wären sie Geister, was führen sie im Schilde? Wie hab ich das Buch erlebt? Ich bin vom Schreibstil eigentlich gleich gut reingekommen! Lana hat einen flüssigen Schreibstil, der mir persönlich sehr gut gefällt und der es einem nicht schwer macht der Story zu folgen. Lia ist für mich eher eine der typischen Protagonisten. Jung, naiv und leichtgläubig und die ganze Zeit über bis fast zum Ende hätte ich sie durchgehend anschreien können, weil ich ihre Entscheidungen nicht verstand. Sie ist hin und hergerissen zwischen den zwei Brüdern! Da wäre auf der einen Seite, mein absolutes Highlight im Buch: Graham Black! Ich kann nicht wirklich sagen, was mir an diesem Bruder besser gefallen hat, was ihn für mich einzigartig gemacht hat. Aber vielleicht ist es das typische Vampire Diaries Phänomen....auch bei dieser Serie hatte ich schon immer mehr ein Faible für Stephan. Graham Black ist für mich stark, anmutig und doch zurückhaltend, einfühlsam und er strahlt diese Aura aus, die einem Geborgenheit und bedingungslose Liebe verspricht. Das sich Lia und er nicht berühren können, da Graham sonst unsagbare Schmerzen erleidet, macht es für sie irgendwo noch schwerer die richtige Entscheidung zu treffen. Bruder Nummer 2: Alexander war für mich eher der lustige, lockere Typ, der für mich aber eher als normaler Freund rüberkam. Nicht diese Art Typ, mit dem man sein Leben verbringt, sondern eher die Art, mit der man Pferde stehlen kann. Auch hatte ich das ganze Buch über das Gefühl, dass er sehr an seiner alten Leben gehangen hat und Lia für ihn nicht wirklich die Liebe ist, die er sich wünscht, die er sucht und die er verdient! Das Geheimnis der Beiden, welches tief im Inneren verborgen ist, war für mich keine große Überraschung, muss ich ehrlich sagen. Jedoch hat Lana eine sehr gute Story drumherum aufgebaut, die mich weit in die Vergangenheit verfrachtet hat und erstmals für mich den Fantasy-Effekt aufgegriffen, welcher vielleicht für manchen Fantasy-Fan zuwenig aufgegriffen wird. Jedoch ist es Geschmackssache. Im Vordergrund steht hier in Band 1 die Dreiecks-Geschichte zwischen Lia, Graham und Alexander, sowie deren Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und die Verstrickungen von allem miteinander! Wer mit solchen Dreiecks-Geschichten nichts anfangen kann, sollte die Finger davon lassen. Ich persönlich liebe sie und drum hat mir das Buch auch sehr gut gefallen!!! Auch der Cliffhanger am Ende, einfach toll!!!!! Manche Theorien von mir wurden bestätigt, manche Ereignisse haben neue Ideen in meinem Kopf geschaffen!!! Ich werde Teil 2 auf jeden Fall lesen!!!! Alles in allem war es eine wirklich gute Story mit einem großen Schuß Fantasie. Bin gespannt, was sich Lana für Teil 2 ausgedacht hat und kann es kaum erwarten!!!! Ach ja, eines muss ich noch loswerden!!! Jedesmal wenn ich das Buch ansehe, muss ich an Scarlett Johanssen denken! Als hätte sie Modell gestanden!!! Zum Abschluss mein Lieblingsspruch/satz: "Jede Rose hat Dornen, aber so schützt sie ihr Herz"

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Öffne dein Herz für die wahre Liebe
von Ich liebe signierte Bücher und Ebooks aus Troisdorf am 02.12.2015

Die 17jährige Amelia hat ständig das Gefühl beobachtet zu werden. Aber wer würde dies tun? Eines Tages tauchen die Zwillinge Graham und Alexander Black in ihrem Leben auf. Gutaussehend, sexy und heiß. Verdammt heiß. Lia fühlt sich zu beiden hingezogen. Sie hat das Gefühl, dass sie etwas gemeinsames Verbindet.... Die 17jährige Amelia hat ständig das Gefühl beobachtet zu werden. Aber wer würde dies tun? Eines Tages tauchen die Zwillinge Graham und Alexander Black in ihrem Leben auf. Gutaussehend, sexy und heiß. Verdammt heiß. Lia fühlt sich zu beiden hingezogen. Sie hat das Gefühl, dass sie etwas gemeinsames Verbindet. Aber was kann das sein? Sie beginnt Fragen zu stellen und lüftet nach und nach das Familien Geheimnis der Brüder , wobei sie auch auf ihr eigenes Familiengeheimnis stößt. Black - Das Herz der Panther - Der Titel allein hat mich schon in seinen Bann gezogen, aber als ich dann noch dieses Mega schöne Cover gesehen habe, war es um mich geschehen;) Es ist eine wundervolle Liebesgeschichte 3er Menschen ( die mich ein bisschen an Twilight erinnert hat )gespickt mit Fantasy. Die Story hat mich gefesselt. Ich habe mitgefühlt, mitgelitten, mitgetrauert, mit gebangt und geschmunzelt. Über das freu ich Mirco wirklich sehr, denn das hatte ich mir die ganze Zeit still und heimlich gewünscht ;) Der Schreibstil ist so flüssig und locker das es sich wirklich gut lesen lässt. Ich würde dieses Buch jedem empfehlen und freue mich schon riesig auf Band 2, das 2016 erscheinen soll

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Definitiv eine Geschichte die sich lohnt.
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 26.07.2016

Die Schreibweise von Lana Rotaru ist sehr angenehm, mitreisend und gefühlvoll. Man wird von der ersten Seite an mitgezogen und ist neugierig darauf, wie es weitergehen wird und was unsere Protagonistin Lia alles noch ertragen muss. Erzählt wird die Geschichte aus der Ich-Perspektive und so lernen wir vor allem Lia... Die Schreibweise von Lana Rotaru ist sehr angenehm, mitreisend und gefühlvoll. Man wird von der ersten Seite an mitgezogen und ist neugierig darauf, wie es weitergehen wird und was unsere Protagonistin Lia alles noch ertragen muss. Erzählt wird die Geschichte aus der Ich-Perspektive und so lernen wir vor allem Lia sehr intensiv und genau kennen, was ich persönlich unheimlich mag. Wir erleben alles etwas intensiver und durch ihre doch sehr bildhafte Beschreibung können wir uns auch ein sehr schönes Bild von der Umgebung und den anderen Charakteren machen. Graham ist mein Favorit von Anfang an. Er ist rücksichtsvoll, zurückhaltend und hat eine Ausstrahlung die mich sofort in den Bann gezogen hat. Auch wenn er ab und an etwas über die Stränge schlägt merkt man sofort, dass er sich und Lia einfach nur schützen möchte. Es ist einfach nur schön und schlimm mit anzusehen, wie er leidet und gleichzeitig liebt. Hach, ich mag diesen Kerl einfach :) Alex ist ebenfalls ein sehr rücksichtsvoller, liebenswürdige und gefühlvoller Kerl der allerdings auch gerne mal überreagiert wenn etwas nicht so läuft wie er es gerne hätte. Ich mochte ihn wirklich gerne, aber trotzdem hat er mich nie vollkommen überzeugen können. Ich weiß nicht mal wieso, aber er konnte mich nicht ganz so berühren wie Graham und das obwohl auch er so gefühlvoll und liebevoll sein kann. William ist ein aufopferungsvoller Kerl, den man einfach nur ins Herz schließen muss. Er gibt sein Leben auf um Graham und Alex beizustehen und ich hoffe so sehr, dass auch er in den weiteren Büchern sein Glück finden wird. Er hat es nämlich mehr als verdient. Die Liebesgeschichte im Buch ist wie man schon vermuten kann ein Dreieck, welches mich teilweise wirklich hat aufstöhnen lassen. Insgesamt ist alles sehr schön geregelt und aufgebaut worden und dennoch musste ich ab und an echt die Augen verdrehen. Mir hätte einfach schon viel früher zumindest eine Tendenzrichtung zu Lias Herz gefallen, doch auch so war alles sehr schön aufgebaut worden.? ?Die Geschichte an sich ist wirklich gut aufgebaut und umgesetzt worden. Wir erleben in diesem ersten Buch vorwiegend die Gefühle der einzelnen Protagonisten und erhalten Einblick, wie Lia versucht einen Weg zu finden sich selber in eine Richtung zu entwickeln. Es ist wirklich vielseitig aufgebaut, besonders weil immer wieder unvorhersehbare ?Wendungen auftauchen und dazu auch der Spannungsbogen immer wieder angehoben wird. Der Leser wird ständig von neuem an die Geschichte gebunden, sodass er unbedingt wissen möchte wie es weitergeht. Ich war wirklich begeistert und gerade nochmal der Schluss des ersten Bandes, hat mein Herz höher schlagen lassen und mich mit einem erfreuten und verzweifelten Gefühl zurückgelassen. Mein Gesamtfazit: Eine ganz wundervolle Geschichte über ein Mädchen, dass in eine Geschichte hineingezogen wird die faszinierend und gefährlich zugleich ist. Hierbei lernt sie nicht nur eine ganz besondere Familie kennen, sondern auch ihre große Liebe auch wenn erst ziemlich zum Schluss ihr Herz wirklich mitreden kann. Definitiv eine Geschichte die sich lohnt, auch wenn man gerade für den ersten Band offen für eine Dreiecksbeziehung sein sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Panther-Auftakt voller Drama und Romantik
von einer Kundin/einem Kunden am 21.11.2015

Lia ist eine ganz gewöhnliche Highschool-Schülerin: mit ihrer besten Freundin Sky ist sie bei den Cheerleadern und darf Lucas aus der Schul-Basketball-Mannschaft ihren Freund nennen. So läuft ihr Leben in absolut geregelten Bahnen – bis eines Tages mit den Zwillingen Alexander und Graham Black zwei neue Schüler in ihrem... Lia ist eine ganz gewöhnliche Highschool-Schülerin: mit ihrer besten Freundin Sky ist sie bei den Cheerleadern und darf Lucas aus der Schul-Basketball-Mannschaft ihren Freund nennen. So läuft ihr Leben in absolut geregelten Bahnen – bis eines Tages mit den Zwillingen Alexander und Graham Black zwei neue Schüler in ihrem Klassenraum (und in ihrem Leben) auftauchen, die ihren Alltag gehörig auf den Kopf stellen: die Brüder tauchen fortan immer im richtigen Moment auf, während Lia sich ständig beobachtet und auf eine merkwürdige Art zu Graham und Alexander hingezogen fühlt... was steckt hinter dem plötzlichen Auftauchen der Zwillinge und was hat Lia damit zu tun? Mit dem Ergründen dieser Frage beginnt für Lia ein hochgradig emotionales Abenteuer, von dem sie vorher sicher nie zu träumen gewagt hätte... … und so darf der Leser in „Black: Das Herz der Panther“ von Lana Rotaru die junge Protagonistin Lia über insgesamt 31 Kapitel plus Epilog bei genau diesem Abenteuer begleiten! Zunächst sei gesagt, dass mir der Einstieg in die Geschichte dank des sehr angenehmen Schreibstils schnell gelungen und leicht gefallen ist. Erzählt wird die Geschichte dabei hauptsächlich aus der Perspektive der weiblichen Hauptfigur. Mit Lia als Protagonistin habe ich es persönlich nicht immer leicht gehabt. Grundsätzlich war sie mir durchaus sympathisch, viele ihrer Reaktionen, Gedankengänge und Handlungen konnte ich aber leider nicht wirklich nachvollziehen. Natürlich handelt es sich bei ihr um eine Highschool-Schülerin und damit um eine recht junge Figur, an einigen Stellen hätte ich mir allerdings durchaus etwas mehr geistige Reife von ihr gewünscht. So wurden viele Situationen unnötig und überspitzt dramatisch, was ja vielleicht ab und zu in Hinblick auf eine nicht komplett reibungslos verlaufende Handlung nicht völlig sinnlos ist, auf Dauer aber schon recht anstrengend wurde. Der Klappentext macht ja bereits kein Geheimnis daraus, dass eine Dreiecks-Liebesgeschichte hier einen zentralen Teil der Handlung einnimmt. Nach der Lektüre kann ich jedoch sagen, dass diese Problematik tatsächlich den überwiegenden Teil des Buches ausmacht. In diesem Sinne: wenn man Geschichten dieser Art mag, kommt man hier voll auf seine Kosten, denn die wenig entscheidungsfreudige beziehungsweise stets leicht umzustimmende Protagonistin sorgt für ein ständiges Hin und Her der Gefühle, das einen als Leser wohl entweder stark emotional mitnimmt oder eben total wahnsinnig macht. Aber auch die Brüder Black sind insgesamt sicher nicht ganz unschuldig an diesem unübersichtlichen Gefühlschaos. Darauf möchte ich an dieser Stelle aber nicht weiter eingehen und nur betonen, dass die Autorin hier mit Alexander und Graham zwei überaus interessante Charaktere mit ganz individuellen Stärken und Schwächen geschaffen hat, über die man gerne liest. Insofern kann man wohl zumindest im Ansatz nachvollziehen, warum Lia da eine endgültige Entscheidung schwer fällt. Neben diesem stark ausgeschmückten Handlungsstrang über die Beziehung der Hauptfiguren zueinander weist die Geschichte aber auch abenteuerliche und actionreiche Aspekte auf, wobei die von Titel und Cover in Aussicht gestellte Fantasy-Ebene für meinen Geschmack hier ein wenig zu kurz gekommen ist. Insgesamt ist die Handlung hier aber interessant und kurzweilig durchdacht und gestrickt. Wenn ich nicht gerade eine der Figuren schütteln wollte, damit diese zur Vernunft kommt, habe ich die Geschichte gespannt verfolgt und die Seiten sind nur so dahin geflogen. Insofern habe ich das Buch trotz der erwähnten Schwächen – die wohl allerdings hauptsächlich darauf beruhen, dass ich ganz persönlich Liebes-Drama zwischen mehr als zwei Personen normalerweise nur in geringen Dosen vertrage – wegen der interessanten Ausgangsidee und der gelungenen Umsetzung gerne gelesen und dabei als unterhaltsam empfunden. Abschließend sei an dieser Stelle nun noch erwähnt, dass es sich bei „Black: Das Herz der Panther“ um den ersten Teil einer Trilogie handelt. Gerade in Hinblick auf diesen Aspekt muss ich sagen, dass das Ende hier sehr gut gelungen ist: es bietet meiner Meinung nach einen durchaus zufriedenstellenden Abschluss für den ersten Band, lässt aber gleichzeitig noch genügend Fragen offen, die den Leser neugierig auf die Fortsetzung der Geschichte rund um Lia und die Brüder Black machen! Fazit: eine manchmal etwas anstrengende Protagonistin, aber insgesamt eine tolle Handlungsidee und wirklich schöne Geschichte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Black

Black

von Lana Rotaru

(5)
Buch
14,99
+
=
Selection Bd.1

Selection Bd.1

von Kiera Cass

(17)
Buch
9,99
+
=

für

24,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen