Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Black Summer - Teil 1

Liebesroman

(16)
Offene Boots, Lederjacke, zerrissene Jeans, ein sexy Lächeln - so hatte sich Joy einen FBI-Agenten in ihren kühnsten Träumen nicht ausgemalt. Und diesem Typen soll sie ihr Leben und das ihrer Schwester anvertrauen? Wahrscheinlich wären sie in einem tosenden Hurrikan sicherer als bei diesem unverschämt charmanten Kerl.

Seit dem Tod ihrer Mutter hat es sich die neunzehnjährige Joy zur Aufgabe gemacht, sich um ihre kranke Schwester Holly zu kümmern. Die Familie hat eine enge Bindung, bis das schier Unvorstellbare geschieht:

Kurz vor den Sommerferien konfrontiert der Vater sie mit der Wahrheit, die alles zerstört. Durch sein dunkles Geheimnis bröckelt seine mühsam aufgebaute Fassade. Joy und ihre Schwester werden aus ihrem gewohnten Leben gerissen und drohen in einen Abgrund zu stürzen.

                                       Der Black Summer beginnt ...

Lesermeinungen:

"Ein Buch, das es in sich hat."

"Wow! Mehr fällt mir zu diesem Roman im ersten Moment nicht ein, direkt nachdem ich das Buch zur Seite gelegt habe."

"Da ist der Autorin aber ein richtiger WOW-Effekt gelungen.

Dieser Roman ist sowas von heiß, spannend und auch zum Haareraufen."

Der zweite und letzte Band ist ab sofort erhältlich!

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 365, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783739669373
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
Verkaufsrang 398
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46111943
    Sturm der Freiheit
    von Axel Ifland
    (7)
    eBook
    6,99
  • 45298188
    Perfect Touch - Intensiv
    von Jessica Clare
    (2)
    eBook
    8,49
  • 42418639
    Foreplay - Vorspiel zum Glück
    von Sophie Jordan
    (9)
    eBook
    9,99
  • 26926741
    Lucy in the Sky
    von Paige Toon
    (38)
    eBook
    8,99
  • 36921039
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (168)
    eBook
    4,99
  • 44242623
    The Deal – Reine Verhandlungssache
    von Elle Kennedy
    (37)
    eBook
    8,99
  • 44344065
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (133)
    eBook
    14,99
  • 45394619
    Sex ist mehr als 5
    von Kerstin Eger (Herausgeberin)
    (15)
    eBook
    7,99
  • 45328121
    The Mistake – Niemand ist perfekt
    von Elle Kennedy
    (25)
    eBook
    8,99
  • 19692977
    Im Land der weißen Wolke
    von Sarah Lark
    (53)
    eBook
    7,49
  • 46305337
    True Crush
    von Liora Blake
    (29)
    eBook
    4,99
  • 45310474
    The Real Thing - Länger als eine Nacht
    von Samantha Young
    (18)
    eBook
    8,99
  • 46324244
    Gefährliche Nähe / Trinity Bd.2
    von Audrey Carlan
    (17)
    eBook
    9,99
  • 46324243
    Verzehrende Leidenschaft / Trinity Bd.1
    von Audrey Carlan
    (101)
    eBook
    9,99
  • 46324245
    Tödliche Liebe / Trinity Bd.3
    von Audrey Carlan
    eBook
    9,99
  • 46379034
    Rock my Heart
    von Jamie Shaw
    (16)
    eBook
    9,99
  • 45245095
    Trust Again
    von Mona Kasten
    (52)
    eBook
    9,99
  • 46381836
    Julie - Das Dienstmädchen
    von Laura Paroli
    (5)
    eBook
    5,99
  • 44244533
    Hardlimit - vereint
    von Meredith Wild
    eBook
    9,99
  • 47839868
    Paper Princess
    von Erin Watt
    (34)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
13
2
1
0
0

Tolle Geschichte mit Suchtgefahr !
von Lesemappe aus Schwarzwald am 21.09.2016

Das Cover, ins Auge fällt einem nicht nur das Paar darauf, auch der Baum mit seinen Wurzeln sind Bestandteil der Geschichte und dies zeigt das Cover in seiner Gestaltung perfekt. Darum geht es in "Black Summer" von Any Cherubim. Die neunzehn jährige Mia und ihre fünf jährige Schwester Holly werden plötzlich aus... Das Cover, ins Auge fällt einem nicht nur das Paar darauf, auch der Baum mit seinen Wurzeln sind Bestandteil der Geschichte und dies zeigt das Cover in seiner Gestaltung perfekt. Darum geht es in "Black Summer" von Any Cherubim. Die neunzehn jährige Mia und ihre fünf jährige Schwester Holly werden plötzlich aus ihrer Umgebung gerissen. Ihr Vater soll ein Verbrecher sein und ein enger Vertrauter der "grauen Eminenz", des Mafia Boss, was Mia einfach nicht glauben will. Da ihr Vater sich entschlossen hat eine Aussage zu machen und somit zum Kronzeugen geworden ist, ist nicht nur sein Leben in Gefahr, auch das Leben seiner beiden Kinder Mia und ihre kleine Schwester wird bedroht. Zum Schutz werden Mia und Holly in ein (vermeintlich) sicheres "Safe House" gebracht und bekommen auch neue Namen. Mia soll ab jetzt Joy Brown heißen und zu ihrer Sicherheit sind außerdem zwei Agenten immer an ihrer Seite. Das neue Leben der beiden ist alles andere als normal oder einfach und immer ständig auf der Hut und der Flucht vor den gefährlichen Killern der Mafia. Joy muss sich nicht nur mit der Situation abfinden, auch der scheinbar unnahbare und super sexy Agent Chris Parker. Wird es Joy, ihrer kleinen Schwester und ihrem Vater gelingen sich vor den Killer solange zu verstecken, bis ihr Vater seine Aussage gemacht hat oder werden sie in ihrem neuen Safe Haus doch noch aufgespürt? Und dann lernen Joy/Mia und Holly auch noch eine ganz neue Seite ihres Vaters kennen, eine die die beiden wohl lieber nicht kennengelernt hätten. In dem ganzen Durcheinander kümmert sie sich rührend um ihre kranken Schwester. Und dann scheint es auch noch so, als ob sich eine ganz besondere Beziehung zwischen ihr und dem Spezialagent Chris entwickelt. Dann geht es Holly, die eine Herztransplantation hatte nicht gut und muss dringend zu einem Arzt. Und als ob das alles noch nicht genug ist, ist ihre scheinbar sichere Unterkunft in Gefahr und müssen abrupt in ein neue. Wenn ihr jetzt wissen möchte wie es weiter geht, dann solltet ihr euch unbedingt das Buch selber lesen ;-) Meine Meinung: Obwohl Black Summer von Autorin Any Cherubim diesmal kein Fantasy ist, so war ich umso mehr gespannt wie die Geschichte wohl sein wird. Gleich zu Anfang hat es die Autorin geschafft mich zu fesseln. Die Einleitung in die Geschichte ist gut durchdacht und nicht zu lang oder eventuell sogar verwirrend. Auch die einzelnen Kapitel sind, wie ich finde in einer perfekten Länge. Genau wie der gesamte Aufbau der Geschichte. Die einzelnen Figuren hat Any Cherubim mit ihrer besonderen Art des Schreibens gekonnt zu Papier gebracht und lässt sie in den Köpfen der Leser lebendig werden. Hauptprotagonistin Mia, die im Zeugenschutzprogramm den Namen Joy bekommt, finde ich persönlich sehr sympathisch. Auch kann ich ihr ganzes Verhalten gut nachempfinden. Genauso Hauptprotagonist Chris, ich kann ihn mir richtig gut bildlich vorstellen, aber auch die weiteren Figuren der Geschichte sind von der Autorin gut beschrieben. Ich habe mich beim lesen gefühlt, als ob ich mit Mia/Joy und ihrer kleinen Schwester Holly selbst im Zeugenschutz und mit ihnen unterwegs bin. Die Atmosphäre hat Any Cherubim mit einer gefühlten Leichtigkeit mir als Leser sehr gut vermitteln können. Fazit: Spannende und sehr unterhaltsame Geschichte, die von der Autorin mit vielen kleinen versteckten Details mich als Leser miträtseln ließ. Any Cherubim könnte mich während der gesamten Geschichte durchweg fesseln ohne auch nur den kleinsten Hänger zu haben. Ich persönlich hätte mir gerne etwas mehr Infos über die Mafia gewünscht. Black Summer von Autorin Any Cherubim bietet eine spannende Geschichte mit gut durchdachten Figuren und Schauplätzen und dem Leser eine schöne Lesezeit mit Sehnsucht auf Teil zwei. Dafür gibt es von mir für diese Rundum gelungene Geschichte ganze 4,5 von 5 Buchpunkte. Kauf- und Leseempfehlung: Aber ja!!! Tolle Geschichte

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Tolle Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 30.08.2016

Aufmerksam geworden bin Ich auf das Buch eigentlich nur wegen dem tollen Cover . Der Schreibstil ist von Anfang an total toll und lässt sich flüssig lesen . Die Hauptprotas sind einem von Anfang an total sympathisch , sowohl Joy die sich rührend um ihre kleine Schwester ( den... Aufmerksam geworden bin Ich auf das Buch eigentlich nur wegen dem tollen Cover . Der Schreibstil ist von Anfang an total toll und lässt sich flüssig lesen . Die Hauptprotas sind einem von Anfang an total sympathisch , sowohl Joy die sich rührend um ihre kleine Schwester ( den Keks ) kümmert wie die kleine auch selbst . Es ist eine Geschichte voller Spannung , aber auch handelt es sich dabei um eine Liebesgeschichte . Absolut empfehlenswert , wenn auch das ende der Geschichte echt gemein ist und man einfach nur ganz schnell weiter lesen will . Ich werde mich also in Geduld üben und warten das endlich teil 2 erscheint .

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Suchtfaktor
von einer Kundin/einem Kunden aus Peine am 10.02.2017

Ich habe den 1. Teil in Null Komma Nix durchgelesen und bin jetzt beim 2. Teil. Eine super spannende Story, die wirklich süchtig macht. Von mir volle 5 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Sommer deines Lebens zerstört die Idylle für immer...
von Klaudia Szabo am 12.01.2017

Inhalt Mia kann nicht fassen, wie schnell ein Leben den Bach runtergehen kann: In der Schule wird sie geächtet, trotz des Abschlusses in der Tasche kann sie den Sommer über nicht jobben, und ihr Kunststudium rückt in weite Ferne. Denn aus Mia wird plötzlich Joy: Eine junge Frau, die sich... Inhalt Mia kann nicht fassen, wie schnell ein Leben den Bach runtergehen kann: In der Schule wird sie geächtet, trotz des Abschlusses in der Tasche kann sie den Sommer über nicht jobben, und ihr Kunststudium rückt in weite Ferne. Denn aus Mia wird plötzlich Joy: Eine junge Frau, die sich um ihre kleine Schwester kümmern muss, auf der Flucht vor den Männern ist, auf die sich ihr Vater in dunklen Machenschaften eingelassen hat. Das Zeugenschutzprogramm ist ihre einzige Hoffnung, unbeschadet aus der Sache rauszukommen. Doch dieser Sommer wird Joy alles abverlangen, was nur möglich ist - nicht zuletzt, weil der FBI-Agent Chris Parker eine nicht unerhebliche Rolle darin spielt ... Meine Bewertung Ich kann nicht mehr! Dieses Buch hat mich absolut fertig gemacht, mich mitgerissen, verzaubert und nicht mehr losgelassen. Um Any Cherubims Werk "Black Summer", den ersten Band eines Zweiteilers, bin ich schon länger herumgeschlichen, weil mich gute Agentenstories immer reizen. Ein Glück habe ich es nicht früher gelesen - jetzt brauche ich sofort Band 2, denn was dieses Buch emotional angerichtet hat, ist kaum zu fassen. Von Anfang an begleitet man Joy, die ihren Namen relativ früh ablegen und dafür diesen annehmen muss, durch die persönliche Hölle ihres Lebens. Zusammen mit ihrer kleinen Schwester, die sie nur noch Holly nennen darf, leidet sie unter den Konsequenzen, die aus einem Geständnis ihres Vaters bei der Polizei entstanden sind. Als sie auch noch entwurzelt wird und fliehen muss, um in Virginia unterzutauchen, ahnt sie noch gar nicht, welche Gefahren dieser Sommer für sie bereithält. Joys Leidensweg sehr realistisch dargestellt, man konnte sich von Anfang an gut in sie hineinfühlen und hatte Mitleid mit ihr, während ihr Leben vollkommen aus den Fugen geriet. Sie ist ein sehr starker Charakter mit schwachen Momenten, verliert trotz allem ihre Freundlichkeit und Güte nicht, obwohl sie alles tun würde, um ihre kleine Schwester zu beschützen. Holly war der kleine Schatz dieses Buches. Nur wenigen Autoren gelingt es meiner Meinung nach, in solchen Thematiken Kinder auch altersgerecht darzustellen. Mit Holly hat Any Cherubim da definitiv eine sehr gute Grundlage gewählt, um das Buch durch ihre niedlichen, lustigen Bemerkungen auch mal aufzulockern, und um die Situationen auch gefährlich zuzuspitzen. Der Love-Interest in diesem Buch ist eindeutig Chris Parker. Er ist nicht gerade ein Typ, wie man ihn sich beim FBI vorstellt, tendiert schon sehr stark in die Bad Boy-Richtung, was allerdings immer wieder etwas aufgeweicht wird, wenn man sieht, wie süß er mit Holly umgeht. Ich habe ein wenig Zeit gebraucht, um warm mit ihm zu werden, allerdings ist da dieser Funke, der irgendwann einfach überspringt - man kommt nicht mehr drumherum, mit ihm, Joy und der ganzen Geschichte mitzufiebern. Die ist nämlich ebenso rasant, wie das Thema vermuten lässt. Immer wieder gibt es neue Schwierigkeiten, seien es die Einheimischen an dem Ort, wo sie sich niederlassen, Hollys gesundheitliche Probleme, Joys und Parkers Katz-und-Maus-Spiel, oder die Bedrohung durch die dunklen Geschäftspartner ihres Vaters. Immer wieder gibt es Neues zu entdecken, neue Wege, auf denen man mitfiebert, und die Seiten fliegen dank Any Cherubims gefühlvollem, aber nicht abgedroschenem Schreibstill sehr schnell vorbei. Es ist genug Input, um eine Beziehung zu den Charakteren aufzubauen, weshalb ich mich kaum von dem Buch lösen konnte. Und dann kam dieses Ende ... Ich werde an dieser Stelle nicht spoilern, aber ich saß um ein Uhr morgens so angespannt im Bett, den Tränen nahe, habe mitgefiebert und war schließlich so geschockt, dass ich sofort weiterlesen wollte. Dieses Ende hat mich emotional mitgenommen, nicht mehr aus seinen Klauen gelassen und vollkommen zerstört. Ein Glück, dass Band 2 schon bereit liegt - dieses Buch hat einfach alles richtig gemacht und ich hoffe sehr, dass auch der Folgeband es schaffen kann, mich derart zu überzeugen. Eine ganz klare Lese- bzw. Verschlingempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dieses Buch hat mir den Atem geraubt
von Phinchensfantasy aus Recklinghausen am 06.09.2016

Dieses Buch hat mir den Atem geraubt Mein Inhalt: Mia ist 19 Jahre alt und lebt mit ihrem Vater und ihrer 5 Jahre alten Schwester zusammen. Sie ist kurz davor ihren Abschluss zumachen. Danach möchte sie gerne auf die Kunst Akademie gehen, da sie das Zeichnen liebt und viel Talent, von... Dieses Buch hat mir den Atem geraubt Mein Inhalt: Mia ist 19 Jahre alt und lebt mit ihrem Vater und ihrer 5 Jahre alten Schwester zusammen. Sie ist kurz davor ihren Abschluss zumachen. Danach möchte sie gerne auf die Kunst Akademie gehen, da sie das Zeichnen liebt und viel Talent, von ihrer verstorbenen Mutter geerbt hat. Mia kümmert sich ganz liebevoll um ihre kleine Schwester. Sie ist Herzkrank und hat vor kurzem ein Spenderherz bekommen, daher müssen viele Dinge beachtet werden und die kleine muss viele Medikamente nehmen, damit das kleine Herz nicht wieder abgestoßen wird. Der Vater ist Anwalt und daher viel auf Reisen. Mia liebt ihren Vater über alles, für sie ist ihr Vater der liebevollste und ehrlichste Mensch der Welt. Bis sich von einem auf den anderen Tag alles ändert. Ihr Freunde wollen nichts mehr mit ihr zu tun haben und sie kommt mit ihrer kleinen Schwester in eine Pflegefamilie und ihr Vater kommt ins Gefängnis. Alles ist auf einmal anders. Ihre Mitschüler meiden sie und reden hinter ihrem Rücken. Zwei Beamte sind auf Schritt und Tritt an ihrer Seite und lassen sie nicht aus den Augen. Auf dem Weg nachhause sieht sie viele Beamte um das Haus ihrer Pflegefamilie, voller Vorfreude stürmt sie zum Haus . Sie hofft das alles ein Missverständnis war und ihr Dad wieder nachhause kommt. Sie konnte eh von Anfang an nicht glauben das ihr Vater ein Krimineller sein sollte. Doch es kommt anders als man denkt. Sie wird mit ihrer Schwester aus der Pflegefamilie genommen und in ein Safehouse gebracht . Nun heißt sie nicht mehr Mia sondern Joy. Zwei Agenten sollen bei ihnen bleiben und für ihre Sicherheit sorgen ,Tag und Nacht. Der eine Agent scheint ganz nett zu sein , aber der andere schaut lieber in den Spiegel als sich die Akte mit dem Fall anzusehen. Wir sie mit ihrer kleine Schwester sicher sein ? Oder war alles doch nur ein böser Alptraum ? Meine Meinung: Any Cherubin hat einen sehr lebendigen Schreibstyl. So konnte ich die ganze Geschichtet wie in einem Film mit erleben. Es ist sehr spannend und auf den ersten Seiten hat die Autorin mich schon gefangen genommen und nicht mehr gehen lassen. Die Protagonisten sind sehr Sympathisch man muss sie einfach lieben . Joy Geschichte hat mir einfach den Atem geraubt, ich habe so mit gefiebert. Es war allerdings nicht nur spannend sondern auch sehr witzig und Traurig. Das Buch ist eine Bunte Mischung und hat alles wann ein Bestseller braucht. Für mich hätte Any den Titel mit diesem Buch klar verdient. Man kann es gar nicht aus der Hand legen . Ich habe eine Nachtschicht eingelegt und konnte nach dem Ende nicht mehr schlafen. So viele Emotionen hatte ich in mir das ich es gar nicht in Worte fassen kann. Einfach unbeschreiblich und freue mich riesig auf Band 2 . Ich muss unbedingt wissen wie es weiter geht. Im Oktober ist es endlich soweit. Mein Fazit: Diese Buch ist einfach unbeschreiblich toll. Ich kann es jedem nur Empfehlen. Allerdings ist es kein Buch was man neben bei liest. Hat an einmal angefangen kann man nicht aufhören. Man ist so mitgerissen und hat so viele Emotionen in sich so das ich es erst mal Sacken lassen musst um ein neues Buch anzufangen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Plötzlich ist nichts mehr, wie es war
von Gabi R. - GabisBuecherChaos am 23.08.2016

Joy, 19, gerade mit der Schule fertig kümmert sich seit dem Tod der Mutter liebevoll um ihre kleine Schwester, die mit nach einer Herzoperation besonderer Pflege bedarf. Die beiden und der Vater sind eine liebevolle Familie, die immer zusammen halten. Bis ihr Vater sie mit einem Geheimnis konfrontiert, das... Joy, 19, gerade mit der Schule fertig kümmert sich seit dem Tod der Mutter liebevoll um ihre kleine Schwester, die mit nach einer Herzoperation besonderer Pflege bedarf. Die beiden und der Vater sind eine liebevolle Familie, die immer zusammen halten. Bis ihr Vater sie mit einem Geheimnis konfrontiert, das einfach nicht in ihren Kopf und ihr Leben passen will. Sie müssen sofort ihre Heimat verlassen, werden in ein sicheres Haus gebracht und ab sofort vom FBI bewacht. Dummerweise ist einer der beiden für Joy und ihre kleine Schwester zuständige Beamte ein - vom Aussehen her - richtiger Charming Boy. Charakterlich erscheint er Joy eher ein Bad Boy zu sein und sie weiß nicht, ob sie sich unter seiner Obhut wohl fühlen, geschweige denn ihm ihr Leben und das von Holly anvertrauen kann. Dies war das erste Buch von Any, das ich gelesen habe, aber sicher nicht mein letztes - schon alleine, weil ich fruchtbar neugierig bin, wie es mit den Mädels und dem FBI Agenten weiter gehen wird und die Autorin ja so gemein war, einen Zweiteiler aus der Geschichte zu machen. Ihr Schreibstil ist fesselnd und mitreißend, gemütlich und liebevoll, die Charaktere sind wundervoll beschrieben und die Geschichte zwar ein Liebesroman, aber mal ganz anders, als alles, was ich bisher gelesen habe. Und das wahre Geheimnis des Vaters, der mir immer unsympathischer wurde, je mehr ich von ihm gelesen habe, wird nur ziemlich am Ende durch Joys Gedankengänge gelüftet, aber nicht wirklich aufgedeckt. Es bleibt also spannend und ich wünsche mir, dass bald Herbst ist, denn dann soll der zweite Teil des Black Summer erscheinen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur ! 5 Sterne
von Nadys Bücherwelt aus Freiburg am 22.08.2016

                                       Der Black Summer beginnt ... Cover: Das Cover ist alleine durch seine wundervollen Farben ein Hinkucker. Gerade die verschiedenen Violetttöne und dieses leicht im Schatten gehaltene Paar sind etwas ganz besonderes und ich kann mir vorstellen, dass jeder, der diesen Roman im Regal sieht danach greifen wird. Es...                                        Der Black Summer beginnt ... Cover: Das Cover ist alleine durch seine wundervollen Farben ein Hinkucker. Gerade die verschiedenen Violetttöne und dieses leicht im Schatten gehaltene Paar sind etwas ganz besonderes und ich kann mir vorstellen, dass jeder, der diesen Roman im Regal sieht danach greifen wird. Es wirkt mystisch, geheimnisvoll und verrät eigentlich nicht, was genau in der Story passiert. Inhalt: Der Roman startet in einem kleinen Städtchen. Die 19jährige Joy ist eine junge Frau, die schon sehr früh hat lernen müssen Verantwortung zu übernehmen. Ihre Mutter starb bei der Geburt ihrer kleinen Schwester Holly, die mit einem schweren Herzfehler auf die Welt gekommen ist. Zusammen mit ihrem führsorglichen Vater, macht sie alles, damit es Holly gut geht und es ihr an nichts fehlt. Doch dann kommt der Tag, als der Vater der beiden plötzlich verhaftet wird. Er soll für einen skrupellosen Anführer tätig gewesen sein. Er handelt mit der Polizei einen Deal aus und möchte endlich auspacken. Er möchte verraten, wer der Anführer und seine Anhänger sind, dafür soll er bei seiner Verhandlung eine mildere Strafe bekommen. Doch nun sind auch Joy und Holly in Gefahr. Joy, die immer noch klaubt, dass die Verhaltung ihres Vaters nur ein Versehen ist und bald wieder ein normales Familienleben stattfinden kann, ist geschockt, als plötzlich das FBI in ihrem Haus steht und sie zwingt, so schnell wie möglich das Wichtigste für Holly und sie zu packen. Die beiden werden von FBI ins Opferschutzprogramm aufgenommen und in ein "Safe-House" gebracht. Keiner darf wissen, wo sie sich befinden. Begleitet werden die Beiden von zwei FBI-Agenten, Logan und Parker. Sofort ist Joy von Parkers Erscheinungsbild hingerissen, würde er sich jedoch nicht wie ein arroganter Macho aufführen. Joy ist mit den Nerven völlig fertig. Was hat ihr Vater verbrochen, warum wird ihr Leben so auf den Kopf gestellt und kann die 5jährige Holly diesen Druck aushalten? Fazit: Ich war dieses Mal sehr aufgeregt, als Any Cherubim mich bat, ihren neuen Roman Black Summer als Testleserin zu lesen. Ich kann nur sagen, dass ich von der ersten Seite an wieder hingerissen von dem Schreibstil war und die Geschichte mich sofort in ihren Bann zog. Die beiden Schwestern Joy und Holly sind mir so ans Herz gewachsen, dass ich das Gefühl habe, die beiden persönlich zu kennen. Gerade die kleine 5jährige Holly wird von Any Cherubim so bildlich dargestellt, dass man beim Lesen ständig das Gefühl hatte, Holly in den Arm zu nehmen, zu Drücken und einfach aus dieser Situation herauszunehmen. Joy dagegen ist mit ihren 19 Jahren schon sehr vernünftig und geht sehr liebevoll mit ihrer kleinen Schwester um. Any Cherubim hat es wieder geschafft, eine Story zu schreiben, die so ungewöhnlich, so atemberaubend und spannend ist. In dem ganzen Roman ist ein ständiges auf und ab der Spannungsbögen und man weiß wirklich nicht, was als nächstes geschieht. Natürlich hat Any auch wieder erotische Szenen in ihrem Roman eingebaut. Diese hat sie wunderbar gefühlsvoll, aber auch "heiß" beschrieben. Zum Abschluss kann ich nur sagen, dass Any mit ihrem neuen zweiteiligen Roman, bei mir genau ins Schwarze getroffen hat. Ihr Schreibstil, ihre Art Charaktere zu beschreiben oder Szenen bildlich darzustellen ist einfach unglaublich. Wirklich großes Kino. Ich bin schon so gespannt auf den 2. Teil und kann es kaum erwarten, zumal sie mit einem Cliffhanger das ganze beendet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
~ Humor ~ prickelnde Erotik & Liebe ~ Action ~ mitreißender Schreibstil. ~ That's Any Cherubim Style.
von Kathrin Wagner von Katis-Buecherwelt aus Witten am 21.08.2016

Zum Buch: Das Cover ist wunderschön. Ich mag die Farbgestaltung. Es versprüht durch den Baum etwas düsteres, der im unteren Bereich gespiegelt ist, aber auch etwas magisch-romantisches. Die Silhouetten des Paares sind leicht angehaucht und machen neugierig, was die Beiden verbindet. Der Titel bildet das Zentrum und ist der Mittelpunkt... Zum Buch: Das Cover ist wunderschön. Ich mag die Farbgestaltung. Es versprüht durch den Baum etwas düsteres, der im unteren Bereich gespiegelt ist, aber auch etwas magisch-romantisches. Die Silhouetten des Paares sind leicht angehaucht und machen neugierig, was die Beiden verbindet. Der Titel bildet das Zentrum und ist der Mittelpunkt der Spiegelung des Baumes. Erster Satz: "Komm schon, lass dich fallen." Meine Meinung: "Black Summer" ist der erste Teil einer Dilogie von Any Cherubim. Ich habe mich sehr gefreut, wieder etwas aus ihrer Feder zu lesen und mitzufühlen. Joy kümmert sich hingebungsvoll um ihre kleine, kranke Schwester Holly, nachdem die Mutter verstorben ist. Die Familie strahlt großen Zusammenhalt aus, doch dies ändert sich schlagartig. Ihr Vater wird verhaftet, Joy und Holly werden vom FBI in ein Opferschutzprogramm gesteckt und in ein Safe House gebracht. Agent Parker ist für den Schutz der Familie eingeteilt. Er treibt Joy in den Wahnsinn, trotzallem verspürt sie eine enorme Anziehungskraft zu Parker, die sie nur schwer zurückhalten kann. Joy und Parker sind wie heißes Oel und Wasser - explosiv! Was hat ihr Vater verbrochen und wie konnte er das alles seiner Familie antun? Er ist ein fürsorgender Familienvater und Joy kann sich nicht vorstellen, dass er in dunkle Machenschaften involviert ist. Doch schon bald kommt einiges ans Tageslicht. Any Cherubim zeigt hier wieder, wie lebendig, einfühlsam und spannend sie schreiben kann. Die Geschichte liest sich flüssig und bereitete mir filmreiches Kopfkino. Hier fand ich sogar humorvolle Parts, die mich Schmunzeln und Lachen ließen. Ich liebe es, wenn mich ein Buch in sich aufnimmt und ich Teil der Geschichte werden kann. Ich habe mich wohlgefühlt, konnte mich in die Geschehnisse hineindenken und miterleben. Ich bin immer wieder erstaunt, wie die Schriftstellerin dies nach nur wenigen Seiten bei mir schafft, mich so mitzureißen. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und ich habe mich in die kleine Holly verliebt. Sie ist ein so niedliches kleines Wesen, die man einfach nur lieb haben muss. Joy ist eine starke Persönlichkeit, die schon viel hinter sich gebracht hat und sich nach einer Schulter zum Anlehnen sehnt. Parker ist sexy, knallhart und undurchschaubar. Er ist der ich-nasch-mal-hier-und-mal-dort Typ, der eine hohe Schutzmauer um sich gebaut hat und im Inneren ein weicher Kern schlummert. Die Liebes- bzw. Erotikszenen sind sehr prickelnd und sinnlich beschrieben. Die Autorin hat sich im Vergleich zu ihren vorherigen Werken mehr getraut, was ich begrüßt habe. Gerne mehr davon! Der Spannungsbogen baut sich zunehmend auf und zieht sich wie ein Faden durchs Buch, der immer wieder durch kleinere Zuspitzungen von Actionszenen frischen Wind einbringt. Hier hat mir noch ein kleines Fünkchen mehr Nervenkitzel gefehlt, wobei ich sagen muss, für einen ersten Teil, in dem sich alles aufbaut, war es mehr als gut.  Das Buch schließt sich mit einem großen Knall. Es wird ein Geheimnis gelüftet und endet mit einem fiesen Cliffhanger. Es sind noch Fragen offen, die sich im zweiten Teil des Buches mit Sicherheit aufklären werden. Der letzte Teil wird voraussichtlich im Herbst 2016 erscheinen und ich warte sehnsüchtig darauf. Fazit: In "Black Summer" von Any Cherubim fand ich einen ausgesprochen unterhaltsamen Liebesroman, der über die Thematik Opferschutzprogramm und dunkle Machenschaften der Unterwelt berichtet. Ein mitreißender Schreibstil, der die Story zum Leben erweckt. Ich kann nur sagen: " Any Cherubim macht süchtig!" ~ Humor ~ prickelnde Erotik & Liebe ~ Action ~ mitreißender Schreibstil. ~ That's Any Cherubim Style.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Verknüpfung aus Mafia- und Lovestory
von Brunhildi aus Nübel am 11.01.2017

Meine Meinung: Das Cover ist ein echter Hingucker. Das Paar und auch der Baum passen perfekt zur Handlung. Dies wird jedoch erst beim Lesen des Buches klar. Die farbliche Gestaltung gefällt mir richtig gut. Dieses Buch verknüpft eine Liebesgeschichte mit einer rasanten Mafia-Thematik. Es geht um die junge Frau Mia, die... Meine Meinung: Das Cover ist ein echter Hingucker. Das Paar und auch der Baum passen perfekt zur Handlung. Dies wird jedoch erst beim Lesen des Buches klar. Die farbliche Gestaltung gefällt mir richtig gut. Dieses Buch verknüpft eine Liebesgeschichte mit einer rasanten Mafia-Thematik. Es geht um die junge Frau Mia, die mit ihrer 4-jährigen Schwester Holly in ein Zeugenschutzprogramm kommt. Ihr Vater soll für die Mafia gearbeitet haben und möchte nun auspacken. Der Schreibstil der Autorin ist gut zu lesen und leicht verständlich, hat mich jedoch nicht vom Hocker gerissen. Er ist modern und die Seiten sind schnell verflogen. Teilweise schreibt die Autorin sehr detailreich, dann gibt es wiederum immer ein paar kleine Sprünge in den Szenen. Die Protagonistin Mia konnte ich leider überhaupt nicht leiden. Sie ging mir mit ihrer Art ziemlich auf die nerven. Mal war sie total naiv und aufmüpfig, im nächsten Moment war sie dann aber wieder total reif in ihrer Handlung. Wie sie sich anderen gegenüber manchmal verhalten hat, hat mir überhaupt nicht gefallen. Auch nennt sie ihre Schwester ständig "Keks", was mich immer mit den Augen rollen ließ. Der FBI-Agent Parker hingegen hat mir sehr gut gefallen und war mir sehr sympathisch. Mit seiner nicht perfekten und geheimnisvollen Art mochte ich ihn auf Anhieb. Sein Handeln und seine Aussagen waren für mich immer sehr authentisch, auch wenn seine Sätze in den erotischen Szenen oft sehr klischeehaft waren. Die ganze Story hat mir sehr gut gefallen. Die Idee der Autorin und dessen Umsetzung hat mich begeistert. Es gab keine zähen Momente, dafür aber immer wieder brisante Szenen, die mich das Buch nicht aus der Hand haben legen lassen. Das Buch endet mit einem ganz gemeinen Cliffhanger, so dass man am liebsten direkt zu Band zwei greifen möchte. Fazit "Black Summer" konnte mich mit seinem ganz netten Schreibstil und der spannenden Mafia-Thematik in den Bann ziehen. Leider bin ich mit der Protagonistin überhaupt nicht warm geworden. 3,5/5 Punkte (Mehr als nur gut!) Vielen Dank an die Netzwerk Agentur Bookmark und an die Autorin Any Cherubim selbst zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
E-book reader Vergleich
von einer Kundin/einem Kunden aus Schutterwald am 05.01.2017

Bin enttäuscht vom eReader. Beim Blättern flackert das Bild und er ist langsam von der Funktion. Das einzig gute ist die Unabhängigkeit beim Bestellen von E-books.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mehr davon!
von einer Kundin/einem Kunden aus Beckum am 30.12.2016
Bewertetes Format: Paperback

Ein tolles Buch mit tollen Charakteren, ich bin mehr als begeistert und warte sehnsüchtig darauf, dass die Fortsetzung erscheint! Black Summer ist eine absolute Kaufempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
begeisterung von der ersten bis zur letzten Seite
von Agata Urban am 07.12.2016
Bewertetes Format: Paperback

Offene Boots, Lederjacke, zerrissene Jeans, ein sexy Lächeln - so hatte sich Joy einen FBI-Agenten in ihren kühnsten Träumen nicht ausgemalt. Und diesem Typen soll sie ihr Leben und das ihrer Schwester anvertrauen? Wahrscheinlich wären sie in einem tosenden Hurrikan sicherer als bei diesem unverschämt charmanten Kerl. Seit dem Tod... Offene Boots, Lederjacke, zerrissene Jeans, ein sexy Lächeln - so hatte sich Joy einen FBI-Agenten in ihren kühnsten Träumen nicht ausgemalt. Und diesem Typen soll sie ihr Leben und das ihrer Schwester anvertrauen? Wahrscheinlich wären sie in einem tosenden Hurrikan sicherer als bei diesem unverschämt charmanten Kerl. Seit dem Tod ihrer Mutter hat es sich die neunzehnjährige Joy zur Aufgabe gemacht, sich um ihre kranke Schwester Holly zu kümmern. Die Familie hat eine enge Bindung, bis das schier Unvorstellbare geschieht: Kurz vor den Sommerferien konfrontiert der Vater sie mit der Wahrheit, die alles zerstört. Durch sein dunkles Geheimnis bröckelt seine mühsam aufgebaute Fassade. Joy und ihre Schwester werden aus ihrem gewohnten Leben gerissen und drohen in einen Abgrund zu stürzen. Der Black Summer beginnt ... So heißt es im Klapptext und was sich hinter verbirgt ist eine Geschichte die mich von der ersten bis zur letzten Seite mitgerissen hat. Schon allein die kleine Holly hat sich mit ihrer süßen und kindlichen Art sofort in mein Herz geschlichen. Ich habe gelacht als die kleine den Erwachsenen Chris Parker zeigt wie man sich die Schuhe bindet. Holly kann man einfach nicht böse sein. Aber Any Cherubin kann auch anders. Erotisch und das auf eine ganz angenehme Art und Weise. Ich konnte das knistern förmlich spüren. Eifersucht die einen fast verbrennt und die Sorge um die Gesundheit der kleinen Holly und um das weitere Leben. Aber man hat auch immer wieder viel zu lachen. Was mir auch sehr gut gefallen hat ist der Storyaufbau. Man erfährt in genau den richtigen Mengen was über Joy und Chris. Alles wirkt auch sehr harmonisch, was den Lesefluss und den Spaß steigert. Auch konnte ich mir die Geschichte gut vorstellen, als liefe ein Film im Kopf. Die Szene mit den Cookies ließ mich so lachen, dass ich in meine Decke beißen musste. Einige Szenen die anfangs unwichtig erschienen, fielen mir später wieder ein. Ich hab die Geschichte förmlich weginhaliert und warte nun ungeduldig auf den zweiten Teil. Ich muss einfach wissen wie es weiter geht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mitfühlend, Spannung, Angst, Liebe alles dabei
von Nadine Möller am 09.10.2016
Bewertetes Format: Paperback

Ich bin platt. Ich hab eben das letzte Kapitel gelesen und ich hatte schon nen Verdacht mit der Eminenz, aber das ich doch richtig lag erstaunte mich. Ich liebe Keks und Pinselchen, sie sind beide verdammt stark und ich bewundere sie wie gut sie bis jetzt alles meistern. Ich hoffe... Ich bin platt. Ich hab eben das letzte Kapitel gelesen und ich hatte schon nen Verdacht mit der Eminenz, aber das ich doch richtig lag erstaunte mich. Ich liebe Keks und Pinselchen, sie sind beide verdammt stark und ich bewundere sie wie gut sie bis jetzt alles meistern. Ich hoffe Keks wird schnell wieder gefunden. Parken ist total interessant da kann ich Mia gut verstehen das sie sich in ihn verliebt hat und ich hoffe es geht so chaotisch zwischen den beiden weiter, aber mit happyend. Mike und seine Familie sind super, sowas hat man leider nicht mehr oft, die hätte ich auch gern als Freunde. Any Du hast mich mega umgehauen mit diesem Buch, es hat mich sehr gefesselt so das ich es auch als Print haben möchte, denn es ist einfach wow und man kann sich so gut in alle Personen rein fühlen, das man fast denkt man gehört dazu beim lesen. Ich bin schon riesig gespannt wie es weiter geht, aber schreib in ruhe, denn gute Bücher brauchen Zeit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lovestory, Thriller … echt genialer Mix
von Bella´s Life aus Dresden am 24.09.2016
Bewertetes Format: Paperback

Boah! Was für ein Einstieg in eine neue Dilogie von Anita Cherubim. Ich bin noch ganz geflasht. „Nichts wird mehr so sein, wie es einmal war.“ Joy – Spitzname Pinselchen – hat es wirklich nicht einfach. Schon allein die ganze Verantwortung für ihre kranke Schwester Holly auf den Schultern zu tragen. Doch... Boah! Was für ein Einstieg in eine neue Dilogie von Anita Cherubim. Ich bin noch ganz geflasht. „Nichts wird mehr so sein, wie es einmal war.“ Joy – Spitzname Pinselchen – hat es wirklich nicht einfach. Schon allein die ganze Verantwortung für ihre kranke Schwester Holly auf den Schultern zu tragen. Doch es kommt noch schlimmer und ändert ihre ganze Zukunft. Holly – Spitzname Keks – ist Joy´s herzkranke, 5jährige Schwester und für ihr Alter schon ganz groß. *smile*Special Agent Logan Smith und Special Agent Chris Parker sind für den Schutz der Mädchen abgestellt. Doch Parker ist nicht ganz der 08/15-Agent wie man ihn sich vorstellt. Brown – ist der Vater von Joy und Holly. Er verbirgt ein Geheimnis was deren Leben auf den Kopf stellt. Am 31. August ´16 hat Anita Black Summer veröffentlicht. Also noch ein ganz junges Büchlein von ihr. Ausgezeichnet ist es als Liebesroman. Aber ich muss ehrlich sagen, da haben sich (für mich) noch ganz andere Genre mit reingemogelt. Über Liebesroman geht es weiter zu Thriller und zu ein bisschen Erotik. Und die Mischung ist einfach perfekt. Anita hält mit ihrem einfach tollen Schreibstil die Spannungskurve von Anfang an ganz oben. Ich konnte das Buch einfach nicht weglegen. Sie erzählt die Geschichte aus Sicht von Joy. Die Protagonisten können nicht unterschiedlicher sein. Für jeden hat sie einen interessanten Charakter kreiert. Von ganz lieb bis grausam ist alles vertreten. Besonders habe ich Joy, Holly und Parker ins Herz geschlossen. Jeden mit seiner ganz eigenen Art. Und Any hat mich auch absolut gefühlsmäßig abgeholt. Ich habe gebibbert und gezittert, geschmunzelt, gegrienst und gelacht. Und manchmal hatte ich bei den romantisch-erotischen Stellen selber Schmetterlinge im Bauch. Es war ein Auf und Ab und Hin und Her der Gefühle. Puh! Was schreib ich nur hier ohne zu Spoilern? Hier mal meine zwischenzeitlichen Reaktionen: Les übrigens grad … Black Summer Any: Hoffentlich gefällt es dir Jupp. Bis jetzt richtig gut Das Buch ist echt spannend. Tja, und das war dann heut morgen als das Buch auf einmal, ganz unverhofft zu Ende war: Wie fies bist du denn? Du kannst doch das Buch nicht so enden lassen! *kreisch* Sorry Wann kommt der 2. Teil raus? Noch vor Weihnachten Nee, nee, nee. Das geht ja mal überhauuuuuuupt nicht. Sooooooooo lange noch? Nich hauen Das muss ich mir überlegen. HAMMERGEIL das Buch! … Lovestory, Thriller … echt genialer Mix. Eigentlich müsste das jetzt reichen um euch zu sagen … Kauft euch das Buch!!! Ich liebe es jedenfalls und warte nun seeeeeeeeehnsüchtig auf den 2. Band. Also Anita! Mach hinne! Übrigens hab ich mir heute gleich das Buch bestellt um es mir von Any auf der FBM16 signieren zu lassen. Das gehört einfach in jedes gut sortierte Bücherregal! <3

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super geschrieben!
von einer Kundin/einem Kunden aus Fürth am 13.09.2016
Bewertetes Format: Paperback

Ich habe das Buch innerhalb von 3 Tagen verschlungen. Der Schreibstil, die Charaktere, die Mischung aus Spannung, Witz und purer Erotik machen das Buch zu einem wahren Hit. War erstmal etwas enttäuscht vom Ende, nicht weil das Ende nicht mit einer der spannendste Stellen ist, sondern weil ich in... Ich habe das Buch innerhalb von 3 Tagen verschlungen. Der Schreibstil, die Charaktere, die Mischung aus Spannung, Witz und purer Erotik machen das Buch zu einem wahren Hit. War erstmal etwas enttäuscht vom Ende, nicht weil das Ende nicht mit einer der spannendste Stellen ist, sondern weil ich in diesen Moment hätte weitere 300 Seiten verdrücken können. Kann den zweiten Teil kaum erwarten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gut gelungener Einstieg in eine Dilogie (4,5 Sterne)
von World of books and dreams am 10.01.2017
Bewertetes Format: Paperback

Eigentlich führte Mia bisher ein völlig sorgenfreies Leben inmitten ihrer Freunde und den ersehnten Highschoolabschluss hat sie nun auch endlich in der Tasche. Doch ihr Vater wurde verhaftet und es heißt, er wäre der Rechtsanwalt des größten Mafiabosses der USA gewesen, doch niemand weiß, wer dieser Mafiaboss ist und... Eigentlich führte Mia bisher ein völlig sorgenfreies Leben inmitten ihrer Freunde und den ersehnten Highschoolabschluss hat sie nun auch endlich in der Tasche. Doch ihr Vater wurde verhaftet und es heißt, er wäre der Rechtsanwalt des größten Mafiabosses der USA gewesen, doch niemand weiß, wer dieser Mafiaboss ist und wie er aussieht, nur Mias Vater weiß selbstverständlich mehr. Als ihm angeboten wird, gegen Straferlass auszusagen, wird es brisant. Mia und ihre herzkranke, fünfjährige Schwester Cathrin werden vom FBI in ein Safehouse gebracht und von nun an heißen sie Joy und Holly. Bewacht werden sie von den beiden Agenten Logan und Parker und Parker, der ist so ganz anders als Mia/Joy sich jemals einen Agenten vorgestellt hätte. Meine Meinung: Dieses Buch besticht natürlich durch sein wunderschönes Cover, das ein absolutes Eyecandy ist. Auch die Geschichte läßt sich sehr gut lesen, da Any Cherubim einen wirklich schönen, mitreißenden und flüssigen Schreibstil hat. Schnell konnte ich in der Geschichte versinken und genauso schnell war der erste Teil der Dilogie, um die es sich hier handelt, auch gelesen. Auch die Spannung kommt hier nicht zu kurz, denn durch schnelle Fluchtaktionen und auch so einigen Wendungen ist es nicht nur ein Liebesroman, sondern ein glaubhaft erzählte Geschichte rund um die Versteckaktion der Geschwister und anschließend dem Vater der Beiden. Natürlich ist es auch eine Liebesgeschichte, die auch für mich einfach ein wenig zu klischeehaft daherkommt, der optische Bad Boy und die Schönheit mal wieder. Nichts desto trotz bot mir das Buch ein paar sehr angenehme Lesestunden. Erzählt wird das Ganze aus der Sicht Mias/Joys und so fühlt man sich doch sehr schnell mit der Protagonistin verbunden und auch ihre Sorgen und Ängste werden greifbar. Besonders gut gefallen hat mir, wie sie es schafft, sich um ihre kleine Schwester Cathrin/Holly zu kümmern. Dieses süße, kleine Mädchen war für mich auch ein kleiner Augenstern, die einem sehr schnell ans Herz wächst. Ich kann also die Verehrung, die Mia/Joy der kleinen Maus entgegen bringt, komplett nachvollziehen. Auch sonst ist Mia/Joy ein sehr starker Charakter, deren Entwicklung innerhalb der Geschichte mir sehr gut gefallen hat. Die beiden FBI Agenten, allen voran natürlich Parker, sind mir durchaus sympathisch, wobei Parker einfach zu vorhersehbar ist. Aber er ist natürlich geschickt ausgewählt, denn hier bekämen wohl fast alle Frauen weiche Knie und letzten Endes mochte auch ich ihn. Vor allem gab es eine Szene, in der er der Kleinen etwas mitbringt, womit er auch mein Herz erweichen konnte. Der für mich interessanteste Charakter ist hier der Vater der beiden Mädchen, der zunächst wie der liebevolle, etwas gut gläubige Mann daherkommt und für den es damals keinen Ausweg gab, als für diesen Mafioso zu arbeiten. Doch so nach und nach beginnt er sein wahres Gesicht zu zeigen und der zunächst sehr harmlose Familienvater scheint doch nicht ganz der tolle Daddy von nebenan zu sein. Die ganze Geschichte endet übrigend mit einem sehr furchtbaren Cliffhanger, doch zum Glück erscheint bereits heute, 10.01.2017, der zweite Teil und ich bin sehr gespannt darauf, wie es weitergeht. Mein Fazit: Eine mit einem sehr guten Schreibstil und flüssiger Sprache geschriebene Geschichte, die zu einem Pageturner wird. Glaubhafte und lebendige Charaktere, bei denen mir bei dem ein oder anderen vor allem die Entwicklung sehr gut gefallen hat, runden das Gesamtbild ab. Die Liebesgeschichte ist für mich recht vorhersehbar und vor allem der männliche Protagonist noch zu vorhersehbar. Trotzdem gibt es hier für alle Leserinnen des Liebesromans, der auch genügend Spannung und Action bietet, eine klare Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Black Summer - Teil 1

Black Summer - Teil 1

von Any Cherubim

(16)
eBook
0,99
+
=
Der vergessene Tag

Der vergessene Tag

von Heiner Meemken

(2)
eBook
6,99
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen